A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 22.03.2021

  • Monday Night RAW Results vom 22.03.2021

    WWE Monday Night RAW
    22.03.2021
    WWE ThunderDome, Tropicana Field, St. Petersburg, Florida
    Kommentatoren: Byron Saxton, Lana, Naomi, Samoa Joe & Tom Phillips


    Non Title Match
    Bobby Lashley (w/ MVP) besiegt Sheamus via Submission im Hurt Lock (11:40)

    Non Title Match
    Asuka besiegt Peyton Royce via Submission im Asuka Lock (11:15)

    as Rhea Ripley made her Raw debut and extended a WrestleMania challenge to Asuka, which the Raw Women's Champion immediately accepted.

    Singles Match
    The Miz (w/ John Morrison) besiegt Jeff Hardy via Pin nach dem Skullcrushing Finale (4:20)

    After the match, Bad Bunny emerged with a smash-hit guitar strike to The Miz and an emphatic acceptance of his WrestleMania offer.

    Singles Match
    Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) besiegt AJ Styles (w/ Omos) via Pin nach dem S.O.S. (13:55)

    Two On One Handicap Match
    Drew McIntyre besiegt The Hurt Business (Cedric Alexander & Shelton Benjamin) via Pin an Benjamin nach dem Claymore Kick (13:10)

    Non Title Tag Team Match
    Nia Jax & Shayna Baszler (w/ Reginald) besiegen Dana Brooke & Mandy Rose via Pin von Jax an Brooke nach einem Samoan Drop von Jax nach vorheriger Ablenkung von Reginald (2:45)

    Singles Match
    Braun Strowman besiegt Elias (w/ Jaxson Ryker & Shane McMahon) via Pin nach dem Running Powerslam (3:05)

    After busting the myth on Shane McMahon’s apparent knee injury, Strowman challenged Shane O-Mac to a WrestleMania clash.

    Randy Orton summoned The Fiend
    Armed with a can of gasoline, Randy Orton was looking to put an end to The Fiend and Alexa Bliss once and for all. Despite an RKO for the deformed demon, The Viper fell into the twisted duo’s trap, as a Mandible Claw and Sister Abigail left him staring at the ceiling, and Bliss pointed to the WrestleMania sign to set up a dark showdown at The Showcase of the Immortals.


    Monday Night RAW Report vom 22.03.2021

    WWE Monday Night RAW
    22.03.2021
    WWE ThunderDome, Tropicana Field, St. Petersburg, Florida
    Kommentatoren: Byron Saxton, Lana, Naomi, Samoa Joe & Tom Phillips


    Einen Tag nach Fastlane begrüßen uns die Kommentatoren zu einer weiteren Ausgabe von Monday Night RAW aus dem Thunderdome auf der Road to WrestleMania.

    Die Theme des WWE Champion Bobby Lashley ertönt. Er tritt jetzt im Opener gegen Sheamus an. Begleitet wird er natürlich wie immer von MVP. Bei WrestleMania muss er seinen Titel gegen Drew McIntyre aufs Spiel setzen.

    Non Title Match
    Bobby Lashley (w/ MVP) besiegt Sheamus via Submission im Hurt Lock (11:40)

    Während des Matches mischten sich immer wieder Cedric Alexander und Shelton Benjamin ein. Nach dem Match prügelten die beiden weiter auf Sheamus ein als plötzlich die Theme von Drew McIntyre ertönt und er den Save für seinen (ehemaligen?) besten Freund macht. Er geht auf Shelton Benjamin und Cedric Alexander los und kann die beiden vertreiben. Bobby Lashley und MVP haben sich die ganzen Szenen aus dem Ring heraus angeschaut. McIntyre steigt in den Ring und Lashley und er werfen sich noch einen Trashtalk an den Kopf. McIntyre versucht ihn zu provozieren, doch MVP schafft es irgendwie die Wut Lashleys im Zaum zu halten und ihn aus dem Ring zu führen.

    Randy Orton wird im Laufe der heutigen Sendung noch The Fiend beschwören.

    Cedric Alexander und Shelton Benjamin laufen zufrieden durch die Gänge. Bobby Lashley konfrontiert die beiden mit ihren Aktionen von vorhin. Er möchte von ihnen wissen, was das sollte. Sie entgegnen, dass sie nur zeigen wollten, dass sich niemand mit dem Hurt Business anlegen sollte. Lashley und MVP sind jedoch der Meinung, dass die Eingriffe dem Ansehen Lashleys geschadet haben. Es machte den Eindruck als könne Lashley Sheamus nicht allein in einem One-on-One Match besiegen. Sie haben Lashley lächerlich gemacht, genauso wie sie sich selbst lächerlich gemacht haben als sie ihre Tag Team Titel verloren. Sie sollten sich nicht in Dinge einmischen, die sie nichts angehen.

    Es folgt ein Rückblick auf die Fehde zwischen Randy Orton, The Fiend und Alexa Bliss. Gestern bei Fastlane stieg The Fiend von den Toten empor und heute wird Randy Orton ihn beschwören.

    Asuka kommt zum Ring. Sie hat gleich ein Match gegen Peyton Royce, die letztens bei RAW Talk eine emotionale Promo über ihre Fähigkeiten hielt und sich damit ein Match gegen Asuka verdiente.

    Non Title Match
    Asuka besiegt Peyton Royce via Submission im Asuka Lock (11:15)

    Die Kommentatoren loben im Anschluss Peyton Royce für ihre Performance im Match. Als Asuka gerade ihren Sieg feiert, ertönt die Theme von Rhea Ripley und diese feiert ihr offizielles Debüt bei Monday Night RAW. Rhea schreitet zum Ring und konfrontiert Asuka. Sie habe bewiesen, dass sie eine der größten Champions jemals ist. Vor Kurzem forderte Charlotte sie zu einem Match bei WrestleMania heraus als Asuka sich zu Hause von einer Verletzung erholte. Nun ist Charlotte nicht hier, weil diese sich von COVID erholen muss. Also benötigt sie eine Antwort: an ihrem ersten Abend bei RAW fordert sie Asuka zu einem Women's Championship bei WrestleMania heraus. Asuka antwortet in einigen japanischen Ausrufen, teilt Ripley dann mit sie sei nicht bereit für Asuka, nimmt die Herausforderung jedoch an.

    Adam Pearce zeigt sich Backstage bei Drew McIntyre irritiert, wieso dieser vorhin Sheamus half, wo die beiden sich doch in den letzten Wochen ständig zur Besinnungslosigkeit prügelten. McIntyre stimmt ihm zu, sie haben sich die letzten Wochen bis zur Besinnungslosigkeit geprügelt und wahrscheinlich wäre jedes andere Roster-Mitglied zu Staub zerfallen, wenn sie die Schläge hätten einstecken müssen, die die beiden verteilt haben, doch er mag solche Attacken mit zwei gegen einen nicht. Doch das ist sicher nicht der Grund, wieso Pearce mit ihm reden wollte. Dieser stimmt zu, er habe von Benjamin und Alexander eine Herausforderung für Drew zu einem Handicap Match bekommen und sieht bis dato keinen Grund, wieso er das ansetzen sollte, er wollte aber mit Drew darüber reden. McIntyre hat einen Vorschlag: er nimmt das Match an. Gewinnt er heute, werden Alexander und Benjamin bei WrestleMania nicht am Ring sein dürfen. Pearce stimmt zu, die Stipulation und somit auch das Match sind fix.

    Im Thunderdome wird der Ring für eine weitere Ausgabe MizTV vorbereitet. The Miz und John Morrison versprechen besonderen Inhalt mit Blick auf WrestleMania. Nach einem WrestleMania-Werbespot bekommen wir noch einmal einen Rückblick auf die Herausforderung von Rhea Ripley an Asuka. Das Match ist für WrestleMania nun fix.

    The Miz und John Morrison begrüßen uns zu WrestleMania. The Miz möchte erstmal was loswerden. In seinen schweren letzten Wochen hat er vieles ertragen müssen. Gar nicht ertragen konnte er jedoch, von Damien Priest und Bad Bunny ausgelacht zu werden. Miz und Morrison sprechen über all ihre Erfolge bei WWE und was sich Bad Bunny überhaupt herausnimmt und was er denkt wer er ist. Zu allem Übel ist er auch noch auf dem WrestleMania Poster, während die beiden dort nicht zu sehen sind. Deswegen haben sie ihm auch letzte Woche eine Lektion erteilt als sie ihn mit der Gitarre niederschlugen. Für kommende Woche kündigen sie die Weltpremiere ihres eigenen Hip Hop Songs "Hey Hey Hop Hop" an. Nach diesem Diss Track wird Bad Bunnys Musikkarriere vorbei sein. Und damit noch nicht genug: The Miz fordert Bad Bunny für ein Match bei WrestleMania heraus. Da wird nicht nur seine Musikkarriere vorbei sein, sondern seine ganze Karriere. Eine Preview dazu liefert er jetzt im Match gegen Jeff Hardy. Jeff fordert vor dem Match, dass John Morrison sich vom Ring verziehen soll und Miz stimmt dem zu und schickt John Morrison weg.

    Singles Match
    The Miz (w/ John Morrison) besiegt Jeff Hardy via Pin nach dem Skullcrushing Finale (4:20)

    Nach dem Match feiert The Miz seinen Sieg als Bad Bunny plötzlich hinter ihm auftaucht und ihn mit einer Gitarre niederschlägt. Auf der Rampe nimmt er die Herausforderung von The Miz an. Sie sehen sich bei WrestleMania.

    Omos und AJ Styles laufen durch den Backstagebereich und Riddle fährt auf seinem Scooter an ihm vorbei. Er ruft ihm noch etwas zu, was Styles jedoch albern findet. New Day seien die Inspiration für solche Aktionen und deshalb wird er sie heute anfangen in die Schranken zu weisen. Er trifft gleich auf Kofi Kingston.

    Nach der Werbepause wird das Match zwischen Bad Bunny und The Miz bei WrestleMania als offiziell vermeldet.

    Im Ring angekommen spricht AJ Styles über das WrestleMania Tag Team Titelmatch, welches er und Omos bestreiten werden. Es wird Omos' Debütmatch, es geht um die Titel und er ist sein Partner, besser geht es doch gar nicht. Omos wird Woods und Kingston durch den Ring prügeln und deren Karrieren begraben. Die beiden können gar nicht verlieren. Sein Intellekt, seine Athletik und Omos' Stärke und Größe - keine Chance, dass sie verlieren. The New Days Theme ertönt und die beiden erscheinen in der Halle. Kofi fragt nach, ob sie wirklich alles richtig gehört haben. Woods bestätigt dies. Sie machen sich dann Styles und Omos lustig. Die beiden seien doch noch gar kein richtiges Team. Sie stellen Styles ein paar Fragen über Omos, die dieser alle falsch beantwortet. Styles hat dann genug von den Späßen und fordert Kofi raus endlich in den Ring zu kommen.

    Nach einer Werbepause wird nochmals Eric Bischoffs Hall of Fame Aufnahme bestätigt.

    Singles Match
    Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) besiegt AJ Styles (w/ Omos) via Pin nach dem S.O.S. (13:55)

    Sheamus wird Backstage abgefangen. Er wird gefragt, wieso er nach dem No Holds Barred Match noch die Herausforderung von Bobby Lashley für heute Abend annahm. Sheamus ist eben so. Er weicht keiner Herausforderung aus und rennt keinem Kampf davon. Wenn man ihm solche Fragen stellt, hat man keine Ahnung von seiner Einstellung. Auf die Frage, was er von der Hilfe McIntyres hält, entgegnet er, dass das mit Respekt zu tun hat. Dennoch hat er McIntyre nicht gebeten, sein großes Ego in seine Dinge einzumischen. Auf einmal kommt Riddle wieder auf seinem Scooter vorbei. Er möchte von Sheamus wissen, ob dieser das Loch Ness Monster schonmal gesehen hat oder ob Drew schonmal bei ihm in Irland zu Besuch war oder ob Leprechauns echt sind. Wenn er einen Wunsch frei hätte, was würde Sheamus wollen. Dieser packt Riddle und teilt ihm mit, dass er aufhören soll. Riddle stellt doch nur Fragen. Dann möchte Sheamus wissen, ob es einfach ist mit dem Roller zu fahren. Riddle ist begeistert über das Interesse von Sheamus und zeigt ihm einiges am Roller, doch Sheamus packt sich den Roller und rammt ihn Riddle in den Magen. Dann lässt der Riddle am Boden liegen und geht.

    Two On One Handicap Match
    Drew McIntyre besiegt The Hurt Business (Cedric Alexander & Shelton Benjamin) via Pin an Benjamin nach dem Claymore Kick (13:10)

    McIntyre feiert seinen Triumph, Cedric Alexander und Shelton Benjamin dürfen bei WrestleMania nun nicht Ringside sein.

    Randy Orton wird heute noch The Fiend beschwören.

    MVP hält Backstage Cedric Alexander und Shelton Benjamin eine Standpauke. Nicht einmal mit zwei gegen einen schaffen sie etwas. Lashley kommt hinzu, er verspricht andere Leute zu finden. Er geht in die Kabine und macht Leuten wie Akira Tozawa, Humberto Carrillo, Drew Gulak, Lince Dorado, Gran Metalik und Ricochet die Aufgabe, McIntyre vor WrestleMania auszuschalten. Derjenige, dem es gelingt, bekommt ein WWE Titelmach.

    Non Title Tag Team Match
    Nia Jax & Shayna Baszler (w/ Reginald) besiegen Dana Brooke & Mandy Rose via Pin von Jax an Brooke nach einem Samoan Drop von Jax nach vorheriger Ablenkung von Reginald (2:45)

    Naomi und Lana kommentierten das Match. Natürlich mischte Reginald sich einige Male ein.

    Die Kameras schalten auf Alexas Spielplatz. Sie weiß, dass Randy Orton sie aus ihrem Leben entfernen wollte, aber sie ist immer noch da - und er ist auch immer noch da. Man kriegt nicht immer, was man sich wünscht. Aber heute Abend sollte er vorsichtig sein, was er sich wünscht. Let me in!

    Wir sehen noch einmal, wie Shane sich vor seinem Fastlane Match beim Training verletzte und wie es zum Match gegen Braun Strowman kam. Elias, Jaxson Ryker und Shane McMahon sind im Ring und alle sind sauer, vor allem er, Shane McMahon ist sauer. Ohne seine Knieverletzung hätte er den Boden mit Braun Strowman gewischt. Das Match wird auch noch stattfinden, wenn sein Knie geheilt ist, wann auch immer das ist. Er ist mit Elias nicht zufrieden, aber heute bekommt er nochmal eine Chance, jetzt war ja genug Vorbereitung da. Dann haben sie noch ein Lied vorbereitet: Braun is stupid. Elias und Shane singen den Song. Die Theme von Braun Strowman ertönt und er ist natürlich stinkig. Ihm ist auch egal, wie es Shanes Bein geht, der wird sich die Tracht Prügel schon noch abholen. Und für Elias hat er auch etwas vorbereitet.

    Singles Match
    Braun Strowman besiegt Elias (w/ Jaxson Ryker & Shane McMahon) via Pin nach dem Running Powerslam (3:05)

    Nach dem Match schlägt Shane McMahon mit einer Krücke auf Strowmans Rücken ein, doch dieser regt sich gar nicht. Er möchte sich Shane packen, doch plötzlich kann dieser rennen und flüchtet vor Strowman. Strowman lässt sich ein Mikrofon reichen. Sieht so aus als wäre das Knie geheilt. Er hat die Schnauze voll davon, ihn zu jagen und als dumm bezeichnet zu werden. Ist er Manns genug, ihn im Eins gegen Eins gegenüberzutreten? Denn er möchte ihn bei WrestleMania. Shane akzeptiert, egal welches Match Strowman möchte. Er wird eh gewinnen, weil Strowman dumm ist.

    Randy Orton schreitet durch die Gänge, gleich ist es Zeit The Fiend zu beschwören. Nach einer Werbepause gehen die Kommentatoren die WrestleMania Card durch.

    Am 01. Tag finden folgende Matches statt: Bobby Lashley vs. Drew McIntyre, Sasha Banks vs. Bianca Belair, Bad Bunny vs. The Miz. Am 02. Tag gibt es folgende Matches: Roman Reigns vs. Edge, Asuka vs. Rhea Ripley.

    Randy Orton kommt mit einem Sack in der Hand zum Ring. Es kommt ihm vor als wäre es erst gestern gewesen als er The Fiend in Brand gesetzt hat. Aber er hat scheinbar den Job nicht richtig gemacht, aber heute wird er es tun. Nach heute gibt es keine Mindgames, keine Alexa Bliss und keinen Fiend mehr. Am heutigen Abend kommt der Bullshit zu einem Ende. Die Musik des Firefly Fun House ertönt und Alexa Bliss kommt mit einer Spieluhr in der Hand auf die Rampe. Sie hat ihm doch bereits gesagt er solle vorsichtig sein mit dem, was er sich wünscht. Sie dreht an der Spieluhr und eine Figur des Fiend springt heraus. Plötzlich erlischen die Lichter in der Halle. Feuerwerk kommt aus den Ringpfosten und The Fiend steht hinter Randy Orton im Ring. Orton dreht sich um und ist schockiert. Dann bewahrt er wieder etwas Fassung und holt aus seinem Sack einen Kanister mit Benzin hervor. Er geht auf The Fiend zu und schüttet Benzin auf dessen Körper und in dessen Richtung. The Fiend bleibt einfach reglos stehen. Orton wischt sich die Hände trocken und hat eine Packung Streichhölzer in der Hand. The Fiend geht auf ihn zu und Orton verpasst ihm den RKO. Alexa Bliss kommt in den Ring gestiegen. Sie und Orton liefern sich einen intensiven Staredown während sich The Fiend in Ortons Rücken wieder erhebt. Orton stürmt auf ihn zu, rennt aber in die Mandible Claw. The Fiend lässt die Sister Abigail folgen und Alexa Bliss tänzeld um ihn herum. Dann deutet sie auf das WrestleMania Logo, wo Feuerwerk gezündet wird. Sie geht vor The Fiend in die Knie und die beiden posieren. Anstatt die Szene einfach laufen zu lassen, müssen wir natürlich noch einmal eine Wiederholung der Sister Abigail sowie der aufs WrestleMania Logo zeigenden Alexa Bliss sehen. Das Match wird auch sofort mit einer Grafik bestätigt.

    Mit The Fiend und Alexa Bliss im Bild sowie der Infografik, dass Sheamus, Rhea Ripley und Braun Strowman gleich bei RAW Talk zu Gast sind, endet RAW.

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Kona Crush:
    Shane bekommt bei WrestleMania mal wieder ein Single Match während ein AJ Styles in ein uninteressantes Tag Team Match gesteckt wird und nun auch noch von Kingston besiegt wird. :rolleyes:


    Nicht zu vergessen ist Bad Bunny. Während etliche Talente Backstage auf eine Chance und einen WM Spot warten und hoffen, bekommt so ein dahergelaufener Musiker ein Singles Match beim größten und wichtigsten PPV des Jahres.:nene:

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Zitat

    Original geschrieben von LaceUp:
    Nicht zu vergessen ist Bad Bunny. Während etliche Talente Backstage auf eine Chance und einen WM Spot warten und hoffen, bekommt so ein dahergelaufener Musiker ein Singles Match beim größten und wichtigsten PPV des Jahres.:nene:


    "dahergelaufener Musiker" ist Bad Bunny nun mal nicht. Er ist alles nur nicht erfolglos. Man muss seine musik nicht mögen aber er ist kein Unbekannter in der Musik-Szene.


    Außerdem war es doch immer so das irgendein "Non-Wrestler" in mindestens einem Match eine prominente Rolle ausfüllt. Wüsste nicht warum das 2021 auf einmal ein Problem darstellen soll?!

  • Zitat

    Original geschrieben von [3dge]:
    "dahergelaufener Musiker" ist Bad Bunny nun mal nicht. Er ist alles nur nicht erfolglos. Man muss seine musik nicht mögen aber er ist kein Unbekannter in der Musik-Szene.


    Außerdem war es doch immer so das irgendein "Non-Wrestler" in mindestens einem Match eine prominente Rolle ausfüllt. Wüsste nicht warum das 2021 auf einmal ein Problem darstellen soll?!


    Mag sein, das er kein Unbekannter in der Musik-Szene ist und war. Ich kannte ihn bis dato nicht. Wer sagt, dass es die letzten Jahre nicht auch schon ein Problem war?

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Zitat

    Original geschrieben von [3dge]:


    Außerdem war es doch immer so das irgendein "Non-Wrestler" in mindestens einem Match eine prominente Rolle ausfüllt. Wüsste nicht warum das 2021 auf einmal ein Problem darstellen soll?!


    Mit Shane hat man dann aber schon zwei Non-Wrestler, die anderen wertvolle Card-Plätze weg nehmen. Braucht man Shane wieder bei Wrestlemania? Nein. Sein einziger Move besteht inzwischen eh nur noch von irgendwo runter zu springen. Dafür hat man doch noch Jeff Hardy, wenn man will, dass ein Bekloppter aus luftiger Höhe hüpft. Und im Gegensatz zu Shane pumpt Hardy nicht schon beim Entrance wie ein Maikäfer.


    Bei Asuka vs. Rhea denke ich mal, dass sich da noch Lotte einschalten wird. Wrestlemania-Titelmatch ohne sie geht ja nicht. :(

  • Zitat

    Original geschrieben von Catchpool:
    Mit Shane hat man dann aber schon zwei Non-Wrestler, die anderen wertvolle Card-Plätze weg nehmen. Braucht man Shane wieder bei Wrestlemania? Nein. Sein einziger Move besteht inzwischen eh nur noch von irgendwo runter zu springen. Dafür hat man doch noch Jeff Hardy, wenn man will, dass ein Bekloppter aus luftiger Höhe hüpft. Und im Gegensatz zu Shane pumpt Hardy nicht schon beim Entrance wie ein Maikäfer.


    Bei Asuka vs. Rhea denke ich mal, dass sich da noch Lotte einschalten wird. Wrestlemania-Titelmatch ohne sie geht ja nicht. :(


    Sofern sie in drei Wochen fit ist.

    Top 8 Deck (SuSl21++)


    SuSl21 WG* British Bulldog - SuSl21* Samoa Joe - SuSl21* Pete Dunne - SuSl21* Adam Cole - SuSl21* Bianca Belair - FOR Fusion* Doudrop


    FOR Ted DiBiase - SuSl21 Robert Stone


    ~Lebenslang Grün-Weiß~

  • Zitat

    Original geschrieben von Shayna 2-time:
    Sofern sie in drei Wochen fit ist.


    Bissl Zeit ist ja noch, aber wäre dann auch schon irgendwie bezeichnend, dass es schon höhere Gewalt braucht, um Lotte von einem Titelmatch bei Wrestlemania fern zu halten.

  • Lashley vs. Sheamus war ok. Mehr nicht. Lame. :(


    Asuka mal wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Wenigstens mal ein längres Women's Match aber nichts spektakuläres dabei.
    Dass Rhea Ripley einfach so hereinspaziert und das Championship Match bekommt, ist eine Frechheit ggü. den restlichen Roster. Lame. Auch für Rhea Ripley selbst ist das nicht gut, sofort verheizt zu werden. Ja, das eigentliche Match war für Lacey vs. Charlotte geplant und erst eine, dann beide weg. Ich hätte hier trotzdem lieber konsequent mit Aufbau seit vor dem Rumble Asuka vs. Alexa gesehen.


    Jeff Hardy muss sich für den Jobber hinlegen und dann kommt der B-Promi wieder, den niemand braucht. Lame.


    AJ Styles muss sich ebenfalls hinlegen. Lame.


    Drew wieder ohne Face Paint. Lame.


    Wenigstens sind Dana & Mandy jetzt wohl weg vom TT-Championship Picture und der Weg frei für Natty & Tamina. In dem Fall war auch der Squash in Ordnung. Aber Reginald nervt. Lame.


    Das Rematch mit Strowman war überflüssig. Das Lied davor fand ich halbwegs witzig. Die Herausforderung war absehbar und dazu brauchte es nicht das gleiche Match nochmal. Lame.


    --- Fazit: Bis hier her total lame. :sleeping: ---


    Nur der Main Event war richtig gut und viel besser, als die ganze Show davor. Alexa wurde gut integriert. Weniger Gelaber, mehr Action. :thumbup:


    Man sieht deutlich den Unterschied zw. Prichard-Einheisbrei und Rotunda-Kreativität.

  • Finde Shane hat seinen Platz bei WM verdient, er ist immer für einen speziellen WM Moment gut, der für immer in Erinnerung bleibt.


    Schade natürlich für andere Wrestler, wie Rico oder Hardy, denen wahrscheinlich nur ein Platz in der Battle Royal bleibt....:(

    "You people, you know who i am...but you don't know, why i am here!"

  • Ein einzigster Höhepunkt, wieder mal das Orton/Bliss/Fiend Segment, ist mir für eine RAW-Ausgabe einfach zu wenig, der Rest war eher Durchschnitt und was plant die WWE mit AJ, der technisch beste Wrestler der Welt wir auf einmal zum Jobber bin fassungslos :(

  • Zitat

    Original geschrieben von Sting's Bat:

    Dass Rhea Ripley einfach so hereinspaziert und das Championship Match bekommt, ist eine Frechheit ggü. den restlichen Roster. Lame. Auch für Rhea Ripley selbst ist das nicht gut, sofort verheizt zu werden. Ja, das eigentliche Match war für Lacey vs. Charlotte geplant und erst eine, dann beide weg. Ich hätte hier trotzdem lieber konsequent mit Aufbau seit vor dem Rumble Asuka vs. Alexa gesehen.
    ]


    Alexa ist derzeit komplett in der Fiend/Orton-Story involviert. Müssteste aber eigentlich langsam gecheckt haben. Und wen willste sonst gegen Asuka stellen, wenn WWE's Masterplan mit Charlotte nicht aufgehen wird? Da bleibt nicht viel, denn 90% des RAW Women's-Kader kann man als #1-Contender für Mania einfach nicht für voll nehmen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Catchpool:
    Alexa ist derzeit komplett in der Fiend/Orton-Story involviert. Müssteste aber eigentlich langsam gecheckt haben. Und wen willste sonst gegen Asuka stellen, wenn WWE's Masterplan mit Charlotte nicht aufgehen wird? Da bleibt nicht viel, denn 90% des RAW Women's-Kader kann man als #1-Contender für Mania einfach nicht für voll nehmen.


    Alexa hätte man auch zweigleisig einsetzen können. Kurzzeitig wurde das ja auch mit Asuka & Orton kombiniert.
    Alexa hat Randy mindestens drei Matches gekostet. Da hätte es Randy gut getan, sich auch öfter zu rächen.
    Würde ich die Fähen ziehen, hätte ich von vorne herein mit Lacey vs. Charlotte UND mit Asuka vs. Alexa geplant - falls beides funktioniert hätte, wären halt beide Matches auf der Card. Lotte und Lacey hatten mir Ric Flair schon Grund genug sich zu prügeln und brauchten den Gürtel nicht unbedingt. Das wäre jetzt halt gecancelled. Falls Vince auf Lotte mit Championship besteht, dann halt Asuka vs. Alexa ohne Championship - durch die äusseren Ereignisse hätte ich trotzem My Way bekommen, Asuka vs. Alexa MIT Championship. :P

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E