A N Z E I G E

[NB] Friday Night SmackDown! Report vom 19.03.2021

  • Friday Night SmackDown! Report vom 19.03.2021

    WWE Friday Night SmackDown
    19.03.2021
    WWE ThunderDome, Tropicana Field, St. Petersburg, Florida
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole


    Wir sind auf der Road to WrestleMania, am Sonntag steht Fastlane an. Progressive präsentiert die heutige Ausgabe von SmackDown!. Im Main Event steht Edge zum ersten Mal seit 10 Jahren bei SmackDown! im Ring und trifft auf Jey Uso. Der Sieger wird der Special Enforcer beim Universal Championship zwischen Daniel Bryan und Roman Reigns beim kommenden PPV.

    Die Kameras schalten in die Gorilla Position, wo Sasha Banks und Bianca Belair sich gegenseitig anzicken. Belair hält es für keine kluge Aktion, heute in einem Women's Title Match gegen Nia Jax anzutreten. Dies kam doch nur wegen Reginald zustande, entgegnet Banks. Belair meint sie schiebe Reginald jetzt für alles vor. Banks solle nicht darauf wetten, dass Belair ihr ständig den Rücken freihält. Diese hält das auch für gar nicht nötig. Dann ist BOSS TIME und Banks macht sich auf den Weg zum Ring. Nia Jax wird von Shayna Baszler begleitet, Reginald ist heute nicht zugegen, da sie ihm einen Wellness Urlaub spendiert hat.

    WWE SmackDown! Women's Championship
    Sasha Banks (c) besiegt Nia Jax (w/ Shayna Baszler) via Pinfall in einem Jackknife Pin [6:07]

    Shayna Baszler wollte sich in das Match einmischen als der Ringrichter abgelenkt war, doch sie traf mit einem Tritt ihre Partnerin statt Banks. Belair, die während des Matches zum Ring kam, warf Baszler aus dem Ring und Banks zeigte den Pin für den Sieg.

    Der Progressive Match Flo liefert uns einen Rückblick auf die Vorwoche, wo der heutige Main Event fix gemacht wurde.

    Kayla Braxton begrüßt Edge im Interview. Sie möchte wissen wie Edge sich fühlt, nach einer Dekade mal wieder ein Match bei SmackDown! zu haben. Für ihn bedeutet es die Welt, die Sendung ist wie sein zu Hause. Er hat z.B. den World Title vom Undertaker bei SmackDown! gewinnen können. Er spricht dann noch ein wenig über die Gründe, wieso er der Special Enforcer werden möchte. Er möchte für Daniel Bryan eine faire Chance bei Fastlane, selbst wenn dieser ihm in der Vorwoche das Running Knee verpasst hat. Er hätte an Bryans Stelle wohl dasselbe getan. Was Jey Uso angeht, hält er diesen für eines der größten aktiven Talente, aber nicht solange er nur im Schatten von Roman Reigns agieren muss.

    Seth Rollins macht sich auf den Weg zum Ring und die Kommentatoren sind stolz, dass Tickets für WrestleMania jetzt im Verkauf sind. Dann geht es in die Werbung und nach der Pause gibt es einen Rückblick auf SmackDown! vor 19 Jahren als Edge zusammen mit Hulk Hogan Tag Team Champion wurde. Heute trifft Edge bekanntlich auf Jey Uso. Die diesjährigen Hosts für WrestleMania sind übrigens Hulk Hogan & Titus O'Neil.

    Nia Jax regt sich auf, dass sie jetzt Double Champion sein könnte, hätte Shayna Baszler ihr nicht das Match gekostet. Diese entschuldigt sich, doch Jax möchte keine Entschuldigungen hören. Wenn Entschuldigungen ihr nicht reichen, soll sie ihr eben ein Match mit Bianca Belair sorgen und sie wird ihr den Schädel vom Hals treten.

    Seth Rollins kommt nun endlich zu Wort. Er feierte vor wenigen Wochen sein triumphales Comeback, doch das ganze Roster zollte ihm keinen Respekt. Einer hat zudem komplett übertrieben: Cesaro. Er hat fehlenden Respekt auf ein neues Level gehoben und das nur, weil er neidisch ist. Neidisch, dass er Main Eventer ist, während er selbst nur ein Anhängsel darstellt. Dann verweist er auf die Szenen der Vorwoche, wo er Cesaro ausschalten konnte und macht sich darüber lustig, wie Cesaro seit Jahren versucht den "Brass Ring" zu greifen. Doch jetzt solle Cesaro gut zuhören. Er hat ihn 22x geschwungen und ihm die kalte Schulter gezeigt. Doch er ist Seth Rollins und Cesaro das größte verschenkte Potential in der WWE Geschichte. Die Theme von Shinsuka Nakamura ertönt und der (ehemalige) Partner von Cesaro tänzelt zum Ring. Rollins redet auf ihn ein, wenn er ebenfalls keinen Respekt zeigt, endet er genauso wie Cesaro. Nakamura entreißt ihm das Mikrofon und sagt er solle die Klappe halten. Während Rollins beginnt darüber zu lachen, möchte er den Japaner attackieren, doch dieser weicht aus und kann Rollins zusetzen. Rollins fliegt aus dem Ring, Nakamura fordert ihn auf wieder hereinzukommen, was Rollins auch tut. Dieser möchte weiter auf Nakamura losgehen, doch Nakamura kontert ihn aus und schaltet ihn mit dem Kinshasa Knee aus.

    In einem Tag Team Match treffen die Street Profits nun auf die Mysterios. Die Tag Team Champions Bobby Roode & Dolph Ziggler kommentieren das Match mit.

    Tag Team Match
    Dominik & Rey Mysterio besiegen The Street Profits via Pinfall von Dominik Mysterio gegen Angelo Dawkins in einer Victory Roll [2:50]

    Ziggler & Roode amüsieren sich über die Niederlage der Profits. Die Theme der Alpha Academy ertönt und Otis & Chad Gable kommen zum Ring. Gable hat ein Mikro und teilt den Mysterios mit, dass diese gar nicht denken müssten sie seien nun No. 1 Contender. Sie hätten sie in den letzten Wochen doch schon genug bloßgestellt. Dann wenden sie den Mysterios den Rücken zu und sprechen in Richtung der Street Profits, die gerade die Halle verlassen wollen, als die Mysterios sie von hinten attackieren und aus dem Ring werfen. Die Show geht erstmal in die Werbung und als wir aus der Werbung kommen findet natürlich ein Tag Match zwischen den Teams statt. Die Street Profits haben sich derweil auch noch zu den Kommentatoren gesellt.

    Tag Team Match
    The Alpha Academy (Chad Gable & Otis) besiegen Dominik & Rey Mysterio via Pinfall von Otis an Dominik Mysterio nach einem Big Splash [4:41]

    Nach dem Match gibt es noch etwas Trash Talk zwischen allen Teams, die sich gerade im und um den Ring herum befinden.

    Sami Zayn spricht Backstage mit seinem Doku-Team und Kevin Owens kommt hinzu. Er möchte von ihm wissen, ob er sich entschieden hat ein Teil seiner Doku zu werden, doch dieser ist noch unentschlossen. Er wirft Sami Zayn vor, sich die Realität so zu drehen wie sie ihn sein Narrativ braucht. Er gibt keine eigenen Fehler zu. Dies kränkt Zayn. Er macht ja auch keine Fehler, die Obrigkeit unterdrückt ihn. Owens möchte wissen, welche Obrigkeit er überhaupt meint, doch darauf hat Zayn keine wirkliche Antwort. Owens solle sich aber heute Ringside begeben, wenn er gegen King Corbin antritt. Fällt dann was komisches vor, wird er es ja direkt miterleben.

    Die Theme von Daniel Bryan ertönt und der Anführer des YES Movements kommt zum Ring. Erst einmal geht es jedoch in eine kurze Pause. Nach der Pause folgt ein kurzer Rückblick. Vor 14 Jahren cashte Edge seinen Money in the Bank Koffer gegen den Undertaker ein und wurde World Heavyweight Champion. Heute tritt Edge zum ersten Mal seit 10 Jahren bei SmackDown! an. Dann ist Daniel Bryan im Ring und spricht über den heutigen Main Event. Edge möchte alles dafür tun, bei WrestleMania Eins gegen Eins gegen Roman Reigns anzutreten. Er weiß auch wieso: weil Edge nicht gegen ihn antreten möchte. Edge denkt er könne Roman Reigns besiegen, doch der Unterschied zu ihm ist, dass er weiß, dass er Roman Reigns besiegen kann. Deshalb wird er ihn Sonntag bei Fastlane zur Aufgabe zwingen, so wie er auch schon Jey Uso zur Aufgabe zwang. Diese markigen Worte kann Roman Reigns natürlich nicht stehen lassen. Der Universal Champion lässt seine Theme einspielen und begibt sich mit Paul Heyman auf die Stage. Er lacht darüber, dass Bryan ihn zur Aufgabe zwingen möchte. Er kann damit leben, dass Bryan Geschichte erzählt, doch irgendwann wird es zuviel. Er kann sich nicht mit anhören, dass Bryan ihn zur Aufgabe zwingen wird. Eher schießt er Blitze aus seinem Arsch und fliegt mit Flügeln durch den Thunderdome als dass er Reigns zur Aufgabe zwingt. Eher verliert er seinen Arm als aufzugeben. Er würde eher im Ring sterben als gegen jemanden wie Bryan aufzugeben. Das sind starke Worte, entgegnet Bryan. Er wirft ihm Lügen vor, doch Reigns selbst lebt eine Lüge und Illusion. Er hält sich für unbesiegbar, doch das taten bereits viele, die in ihrer eigenen Welt lebten. Deshalb wird er ihn bei Fastlane nicht mehr zur Aufgabe zwingen, sondern ihn brechen. Er hofft Reigns wird nicht im Ring sterben, doch egal ob er ihn nun zur Aufgabe zwingt oder nicht, er wird ihn auf alle Fälle um den Universal Titel besiegen. Reigns Miene verfinstert sich, doch er reagiert verbal nicht mehr auf Bryan, welcher sich zu seiner Theme feiern lässt.

    Corey Graves kündigt einen Spot für das nächste Match an. In einem sehr ironischen Spot wird das am wenigsten gewünschte Match aller Zeiten beworben: Sami Zayn vs. King Corbin. Kevin Owens begibt sich für das Match zu den Kommentatoren.

    Single Match
    King Corbin besiegt Sami Zayn via Pinfall nach dem End of Days [2:03]

    Zum Ende des Matches wollte Sami Zayn ein Ringpolster entfernen, was der Ringrichter jedoch bemerkte. Aus dem Disput heraus konnte Corbin den Finisher landen und gewinnen. Zayn beschwert sich nach dem Match über den Ringrichter und möchte von Owens wissen, ob er nun endlich versteht was Zayn meint, doch Owens schüttelt nur mit dem Kopf und teilt Zayn mit, dass nun genau das passiert, was er vorher angesprochen hat: er macht sich eine eigene Welt. Zayn zieht beleidigt ab und Owens redet noch mit den Kommentatoren. Aus dem Nichts schaltet Sami Zayn ihn mit einem krachenden Helluva Kick aus.

    Nach einer kurzen Pause wird ein Sitdown Interview mit Big E und Apollo Crews folgen. Die Kontrahenten werden dafür vorbereitet. Für Fastlane wird dann noch Shinsuke Nakamura vs. Seth Rollins bestätigt. Letzte Woche gab es eine weitere Attacke von Apollo Crews auf Big E. Diese wird uns in einem Rückblick noch einmal gezeigt.

    Michael Cole möchte nun von Big E und Apollo Crews wissen, ob die beiden ihre Differenzen jemals ausräumen können, doch für Big E ist es vorbei. Er will nur noch über Vergeltung reden. Es sind jetzt noch 2 Tage bis Fastlane und wäre er Apollo Crews, er würde diese 2 Tage so gut genießen wie er nur kann. Denn die Zeit nach Fastlane wird für Apollo Crews sehr, sehr dunkel. Nicht nur wird er den Titel bei Fastlane behalten, nein, Apollo Crews wird alles kriegen, was er verdient. Was er verdient? Wäre er Big E, würde er sich mehrmals überlegen, ob er mit einer nigerianischen Majestät so redet. Das sind sehr starke Drohungen. Das erinnert ihn an diejenigen, die seinem Großvater widersprochen haben. Wer Rasierklingen kaut, wird Blut spucken. Bei Fastlane wird er den nigerianischen Krieger ihn ihm kennenlernen und er wird endlich das gewinnen, was er verdient. Er wird über Big Es geschändetem Körper als der neue Intercontinental Champion thronen. Big E wird immer wütender und reißt sich das technische Equipment ab. Keine Chance, dass er bis Sonntag wartet. Er steigt in ein Golfkart und sucht nach Apollo Crews. Auch Apollo ist nun auf der Suche nach Big E und einem Gang des Stadions treffen die Beiden aufeinander. Sofort bricht ein Brawl aus. Einige Offizielle eilen herbei und trennen die Streithähne. Dies nutzt Apollo Crews um mit dem Golfkart zu flüchten.

    Single Match
    Bianca Belair vs. Shayna Baszler (w/ Nia Jax) endet im No Contest, weil Natalya & Tamina beide Kontrahentinnen angriffen [1:03]

    Nia Jax ließ Shayna Baszler während des Matches allein. Als sie aus der Halle war, tauchten plötzlich Natalya und Tamina auf und gingen auf Belair und Baszler los. Sie fertigten die Beiden ab und setzten somit ein Statement in Richtung der Women's Tag Team Champions.

    Ein letzter Rückblick auf Edges Karriere: vor 10 Jahren hatte er seinen letzten Auftritt bei SmackDown!.

    Daniel Bryan setzt sich für den Main Event zu den Kommentatoren.

    Single Match
    Edge besiegt Jey Uso via Pinfall nach dem Spear [9:15]

    Edge ist somit der Special Enforcer am Sonntag beim Universal Championship Match zwischen Roman Reigns und Daniel Bryan. Edge liefert sich nach dem Match einen kurzen Staredown mit dem bei den Kommentatoren sitzenden Daniel Bryan. Als er sich umdreht, verpasst Roman Reigns ihm einen Spear und fordert Bryan auf zu ihm in den Ring zu steigen. Als dieser gerade auf dem Weg ist, attackiert Jey Uso ihn und befördert ihn in den Ring. Dort fegt Reigns Bryan ebenfalls mit einem Spear aus dem Weg. Mit einem triumphierenden Universal Champion geht SmackDown! zu Ende.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Also wenn man den Main Event von Dynamite gesehen hat und dann bei SmackDown diese Schei**e von einem Women's Championship Match geboten bekommt, kann man nur mit dem Kopf schütteln.:nene:
    Ja, das war am Mittwoch etwas aussergewöhnliches und es war klar, dass man das nicht toppen können würde, aber WWE versucht ja nichtmal was gutes im der Women's Division zu bieten.
    Beim zweiten Match kommen wieder Natty & Tamina raus. Da es (leider) kein Triple Threat Tag Team Championship Match am Sonntag gibt und sie da nicht dabei sein werden, machte das halt wenig Sinn. Für WM kann man sich dann nächtse Woche immernoch im Position bringen.


    Die Tag Team Divison bei den Männer verkommt zu einer Comedy Division. Diese acht könnte man incl. Rey mittlerweile in die 24/7 Championship Verfolgertruppe stecken und es würde nicht auffallen.


    Edge macht auch nicht den fittesten Eindruck. Der Ring-Rost war ihm anzusehen und er pumpte wie ein Maikäfer.
    Für Bryan bin ich Null gehyped. Fand sogar den Spear von Roman die beste Aktion der Show.


    Wie SmachDown die höchsten Ratings im Wrestling schafft, kann ich nicht nachvollziehen. Vmtl. liegt es am prominenten Sender und am Wochentag, wo einige an der East Coast länger auf bleiben als Montags und Mittwochs, aber am Inhalt kann es bestimmt nicht liegen.:sleeping:

  • Nur weil Dynamite jetzt mal die Damen im Main Event in einem brutaleren Match präsentiert, muss die WWE hier nicht mithalten. Man tat das, was aus der Sicht der WWE für das Tag Team Titel Match bei Fastlane nötig war. Die WWE hat in den vergangenen fünf Jahren mehr als genug hochwertige Damenmatches beim Main Roster als auch bei NXT gezeigt. Ohne das jemand wie ein Schwein blutete. Die WWE setzt nun mal auf andere Arten der Matchgestaltung als AEW. Es ist auch nicht so, dass Dynamite diese Woche dermassen mega Quoten gemacht hat, dass man unbedingt nachziehen muss. Auch wenn das Damenmatch über 100K als das Segment davor zog. Man bekam halt Hochachtung der „Wrestlingpuristen“ und von Meltzer und Co. Das ist nicht die Zielgruppe der WWE.


    Ich hoffe mal, dass wir bei Mania nun auch Owens vs Zain bekommen. Neben Cesaro vs Rollins wäre dies ein weiteres Match auf der Card, auf das ich mich freuen würde.

  • Macht natürlich Sinn den "Special Enforcer" seines eigenen Kampfes 2 Tage vor dem Kampf anzugreifen und zu hoffen das dieser dann unparteiisch ist.
    Aber nach WWE Logik hat Edge den Angriff bis Sonntag eh wieder vergessen.


    Kann es sein das Edge keine Aktionen einsteckt die irgendwie den Nacken belasten können?
    Selbst der Superkick von Uso landete auf der Brust von Edge.
    Aufgrund seiner Verletzung könnte ich mir das schon vorstellen, aber ist das dann wirklich "medically cleared"

  • Zitat

    Original geschrieben von Steve_Blackman:
    Ich hoffe mal, dass wir bei Mania nun auch Owens vs Zain bekommen. Neben Cesaro vs Rollins wäre dies ein weiteres Match auf der Card, auf das ich mich freuen würde.


    Es wäre nur schön, wenn Sami dort etwas außerhalb seines Gimmicks kämpfen dürfte, damit das Match nicht nur zwei Minuten dauert und Zayn nicht nur dafür da ist damit Owens jemanden wegstunnern kann. Man weiß ja wozu die beiden in der Lage sind bzw. waren.

  • Zitat

    Original geschrieben von Papa Shango:
    Es wäre nur schön, wenn Sami dort etwas außerhalb seines Gimmicks kämpfen dürfte, damit das Match nicht nur zwei Minuten dauert und Zayn nicht nur dafür da ist damit Owens jemanden wegstunnern kann. Man weiß ja wozu die beiden in der Lage sind bzw. waren.


    Und so ein Match wäre jetzt warum nicht mit seine derzeitigen Gimmick machbar?
    Sein Gimmick impliziert doch nicht das er jedes Match in 2 Minuten verliert.

  • Zitat

    Original geschrieben von Bossman:
    Und so ein Match wäre jetzt warum nicht mit seine derzeitigen Gimmick machbar?
    Sein Gimmick impliziert doch nicht das er jedes Match in 2 Minuten verliert.


    Natürlich ist es möglich, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit deutlich geringer, dass das Match wirklich gut wird, wenn Sami ausschließlich in seiner Rolle als Heel worken muss. Große Klappe und nur wenig dahinter, von kleinen Showstealern oder richtig starken Matches fehlt jede Spur. Das ist auch gar nicht schlimm, da sein Gimmick nicht darauf ausgelegt ist. Aber gerade deshalb sage ich ja, dass es bei WrestleMania hoffentlich ein bisschen anders läuft als in den letzten Monaten.

  • Boah ist das alles so schlecht zwischen Sasha und Bianca... erst beschwert sich Bianca und sagt,das sie nicht rauskommt zum helfen,dann kommt sie plötzlich doch raus und feuert Sasha aufeinmal an. :/ ....Ist das Mies.

    The Only Love since 26 Years


    Fc Bayern München


    It's clobberin Time!

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Autsch was die Promo zwischen Big E. & Apollo Crews betrifft. Big E. teilweise mit einer Betonung die albern wirkt und Crews Akzent ist unfreiwillig komisch.


    Ja, den Akzent sollte man wieder verwerfen, da es dem Gimmick langfristig eher schadet als hilft. Wirkt ohnehin nicht, wenn man zuvor akzentfrei sprach und dann über Nacht plötzlich einen Akzent hat. Unabhängig wie man es zu erklären versucht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Sting's Bat:
    Also wenn man den Main Event von Dynamite gesehen hat und dann bei SmackDown diese Schei**e von einem Women's Championship Match geboten bekommt, kann man nur mit dem Kopf schütteln.:nene:


    Wie SmachDown die höchsten Ratings im Wrestling schafft, kann ich nicht nachvollziehen. Vmtl. liegt es am prominenten Sender und am Wochentag, wo einige an der East Coast länger auf bleiben als Montags und Mittwochs, aber am Inhalt kann es bestimmt nicht liegen.:sleeping:


    EIN gutes Damenmatch bei AEW (was nebenbei besser war als das hoch gehypte exploding barbed wire Match, war aber auch nicht so schwer) und schon übertreibst du. Bei WWE ist grade die Luft bei SD raus - aber bei AEW war da noch nie die Luft drin!
    Und die Ratings? Edge zieht, Bryan auch. Und Reigns als Heel bietet mit seiner Mimik mehr Abwechslung als die halbgaren Bad Guys bei AEW zusammen. Die ganzen harten Typen aus Team Taz, Darby, Sting, Archer... Das ist doch grade echt mau.
    Owens vs Zayn, Rollins vs Nakamura/Cesaro, Bryan/Edge/Reigns - da sind Top Matches drin. Da gibt mir grade nur nxt mehr mit Cole vs Kyle, Walter vs Ciampa und Balor vs Kross.
    Da sind Raw, impact und aew grade weit entfernt.

  • Dynamite hatte zwar dieses starke Match, die Woche davor wudde aber die Titelträgerin von Vickie Guerrero umgetreten und in einem Comedy Act das Mikro ein paar mal auf den Kopf geschlagen bekommen. Gerade in der Damen Division hat AEW noch viel Arbeit vor sich. Das sich die Damen Division in der WWE aktuell in einem tiefen Loch befindet steht auch außer Frage.


    Smackdown dürfte übrigens bald Zuwachs bekommen. Chelseas Green (zurück nach der Verletzung) und Santana Garrett haben jeweils ein Foto von sich im SD Ring gepostet.

  • Zitat

    Original geschrieben von Bossman:
    Macht natürlich Sinn den "Special Enforcer" seines eigenen Kampfes 2 Tage vor dem Kampf anzugreifen und zu hoffen das dieser dann unparteiisch ist.
    Aber nach WWE Logik hat Edge den Angriff bis Sonntag eh wieder vergessen.


    Kann es sein das Edge keine Aktionen einsteckt die irgendwie den Nacken belasten können?
    Selbst der Superkick von Uso landete auf der Brust von Edge.
    Aufgrund seiner Verletzung könnte ich mir das schon vorstellen, aber ist das dann wirklich "medically cleared"


    Von Bryan gabs ja auch die Attacke an Edge. von daher lässt sich das schon etwas kaschieren und so darstellen das Edge dies dann parteiisch macht weil er dann ja beide "nicht leiden" kann.
    Zumindest wäre da so nicht so weit weg geholt.

  • Für manche ist bei AEW gefühlt eh alles Weltklasse, daher kann man solche Aussagen nicht immer ernst nehmen. Ich für meinen Teil muss solche Matches wie das bei Dynamite weder bei den Herren noch bei den Frauen haben und zu behaupten, dass das für den Mainstream eine Revolution sei ist doch schon total übertrieben, so richtig im Mainstream angekommen sind die da ja noch längst nicht. Fragst du Leute, die nicht so viel von der Materie verstehen nach der AEW dann wissen die nicht mal was das ist.


    Ändert nichts daran, dass Belair und Banks mit das mieseste ist, was ich in der Womens Division gesehen hab und ich bleib dabei, eine Kandidatin für den schlechtesten Rumble Sieger ever unabhängig vom Geschlecht ist hier Belair. Banks als Champ gefällt mir auch nicht wirklich.


    Rollins fand ich gut, denke Nakamura wird leider nur Übergang sein,wie auch Cesaro, wobei der Japaner mir etwas mehr gefällt als der Schweizer.


    Bryan weiß also, dass er Reigns besiegen kann und sogar zum tappen bringen kann, soso. :lol: Reigns lacht sich zurecht kaputt, hat Bryan schon mal gegen ihn gewonnen? Kann mich an sowas nicht erinnern. An sich gefällt mir aber meist alles um Reigns, finde Bryan jedoch deplaziert dort.


    Zayn vs Owens ist määh, gab's schon oft genug und Zayn als Heel gegen Owens ist auch nicht gerade sinnvoll, weil Owens in der Konstellation besser wäre als Heel.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E