A N Z E I G E

[NB] AEW Dark: Elevation Results vom 15.03.2021

  • AEW Dark: Elevation Results vom 15.03.2021

    AEW Dark: Elevation #1
    15.03.2021 (Getaped: 10.03.2021)
    Daily's Place, Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Tony Schiavone & Paul Wight


    Singles Match
    Jungle Boy besiegt Danny Limelight via Submission in der Snare Trap (8:32)

    Tag Team Match
    Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) besiegen Baron Black & Vary Morales via Pin von Sabian an Morales nach dem Time Turner (4:48)

    Singles Match
    Big Swole besiegt Skyler Moore via Pin nach dem Dirty Dancing (5:25)

    Singles Match
    QT Marshall besiegt Marko Stunt via Pin nach dem Diamond Cutter (6:20)

    Post match, Cezar Bononi, Peter Avalon and Nick Nemeth ran in to attack Stunt which brought out Luchasaurus. Luchasaurus and Bononi have a match on Dark tomorrow night.

    They ran a video package called "Rising Star" on Lee Johnson


    Singles Match
    Tay Conti (w/ -1) besiegt Ashley Vox via Pin nach dem Hammerlock DDT (4:06)

    Tag Team Match
    The Sydal Brothers (Matt & Mike Sydal) besiegen Joel Nelson & Royce Isaacs via Pin nach der Double Lightning Spiral (5:56)

    Singles Match
    Red Velvet besiegt Dani Jordyn via Pin nach dem Just Deserts (3:53)

    Sydal Brothers Interview

    An Alex Marvez interview with The Sydal Brothers was interrupted by Michael Nakazawa, AEW World Champion Kenny Omega and Don Callis. This set up an impromptu match between Nakazawa and Matt Sydal later in the show where if Matt won that match, he got a non-title match with Kenny Omega down the line and if Matt won that match, he would get a World title match


    Singles Match
    Max Caster besiegt Dante Martin via Pin nach dem The Below (7:54)

    Singles Match
    Abadon besiegt Ray Lyn via Pin nach dem Cemetery Drive (3:21)

    Singles Match
    Powerhouse Hobbs (w/ Hook) besiegt Brandon Cutler via Pin nach dem Town Business (2:35)

    Singles Match
    Diamante besiegt Leila Grey via Pin nach dem Code Red (3:56)

    Eight Man Tag Team Match
    The Butcher & The Blade & Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) (w/ The Bunny & Matt Hardy) besiegen Dean Alexander, Carlie Bravo, Brick Aldridge & David Ali via Pin an Ali nach dem Drag The Lake (4:32)

    Singles Match
    Matt Sydal besiegt Michael Nakazawa via Pin nach einem Kick (2:43)

    As a result, Sydal earned the non-title match with Omega.

    Omega then ran out and attacked Sydal and decided their non-title match was right now. Omega gave Sydal the one winged angel for the win which brought out Tony Khan. He said that wasn't what was agreed upon and made the match for Dynamite on March 24th.


    Singles Match
    Riho besiegt Maki Itoh via Pin nach den Double Knees (11:07)


    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • A N Z E I G E
  • Ah, also ist Dark: Elevation das Bindeglied zwischen Dark und Dynamite. Im Gegensatz zu Dark werden hier auch Storylines weiter verfolgt oder sogar gestartet.
    Klingt erstmal gut, schaue ich bei nächster Gelegenheit mal rein.


    Royce Isaacs mal wieder zu sehen. Im Prinzip schön, aber anscheinend sind dann die Wild Cards wohl Geschichte. Schade, bei NWA Powerrr gefiel mir das Team zu Anfang ganz gut.

  • Leider dauerte die Ausgabe 2 Stunden, was hoffentlich nicht die Regel wird, ansonsten ist es letztendlich nichts anderes als Dark.


    Man sollte es wirklich auf eine Stunde kürzen und hier mehr oder weniger die etablierten Leute auftreten lassen. Opener Jungle Boy vs. Danny Limelight. Dann QT Marshall vs. Marko Stunt mit der VIgnette von Lee Johnson. Dann das Tay Conti Match und evtl. auch noch das Match von Red Velvet, bevor man die Sydal Brothers zeigt und direkt ins Interview übergeht um direkt weiter ins Match um Nakazawa zu gehen. Vielleicht kann man vor dem Main Event noch Max Caster vs. Dante Martin dazwischen setzen und dann den Main Event zeigen. Dann wäre man bei irgendwas um einer Stunde rausgekommen. Und das alles könnte man alle 2 Wochen vor Dynamite aufzeichnen, um die Fans mitzunehmen, die zumindest bei einigen Matches anwesend waren.


    In einer einstündigen Fassung kommt Elevation auch besser zur Geltung, um alle storyrelevanten Geschehnisse für Dynamite komprimierter mitzunehmen, was es für die Zuschauer einfacher macht das wichtgiste wöchentlich zu verfolgen, im Gegensatz zu einer zweistündigen Ausgabe bzw. den längeren Dark Ausgaben.


    Paul Wight war ganz gut am Kommentar. Die Rolle dürfte ihm liegen.


    Der Opener war passabel. Jungle Boy und Danny Limelight haben gut zueinander gepasst. An der ein oder anderen Stelle gab es leichte Unsicherheiten, aber im Großen und Ganzen hat mir das Match gefallen. Tay Conti hat den Penalty Kick ins Arsenal aufgenommen, was gut zu ihr passen dürfte. Die Story um Matt Sydal ist ok, ich denke aber nicht, dass er Kenny besiegen wird. Das wird vermutlich in einem Beatdown enden, an dessen Ende Christian oder Eddie Kingston/Moxley evtl. den Save macht. Das Video von Lee Johnson fand ich in Ordnung. Vielleicht baut man QT gegen Lee Johnson auf, als erste Fehde zwischen QT und der Nightmare Family? Der Main Event war in Ordnung.

  • Paul Wight war am Kommentar ganz passabel, die Chemie mit Tony Schiavone scheint auch schon zu stimmen.


    Vom Format her unterscheidet sich DARK Elevation aus meiner Sicht zu wenig vom sonstigen DARK. Größtenteils nur Showcase-Matches, dazu ein paar Promos und Segmente, die auch nicht viel zum Aufbau der Wrestler und Storylines beigetragen haben.


    Den Opener fand ich gut, Danny Limelight hatte zwar einige unsaubere Aktionen dabei, auf die er aber jedes Mal gut reagiert hat. Hätte nichts dagegen, wenn er auch irgendwie bei Dynamite ins Geschehen eingebaut wird. Ansonsten war bei den Matches der Männer nicht viel für mich dabei, Caster vs. Martin ging noch. Bei den Frauen fand ich Tay Conti vs. Ashley Vox und Red Velvet vs. Dani Jordyn ganz ordentlich. Ray Lyn hat die Aktionen von Anbadon ganz gut verkauft, aber eigentlich sollte Abadon eher für Ray Lyn den Job machen - hoffe Lyn ist dann demnächst bei NWA zu sehen, Ashley Vox gerne auch wieder.


    TK also mit einem On-Air Auftritt. Ich hoffe, seine Kollegen sind ehrlich zu ihm und machen ihm klar, dass das für Dynamite bei weitem noch nicht ausreicht.


    Der Main Event war Joshi-Wrestling von seiner schwächsten Sorte. Maki Itoh ist für ihre 4 Jahre Erfahrung katastrophal schlecht im Ring, da hat selbst Leila Grey mit ihren 5 Monaten Erfahrung eine bessere Figur gemacht. Das lässt auch TJPW nicht gut aussehen.


    Mit 2 Stunden ging mir die Show viel zu lang, das werde ich mir wohl nicht noch einmal in voller Länge ansehen. Neben DARK braucht es auch keine weitere Show mit vergleichbarem Format. Mit Impact, NXT, MLW, ROH, NJPW.Strong, CWfH, Beyond The Signature Series und bald auch wieder NWA Powerrr gibt es auch einfach etliche andere Weekly-Formate, bei denen es sich mehr lohnt, die Zeit zu investieren, da es dort bessere Matches von besseren Wrestlern mit interessanteren Charakteren zu sehen gibt, und das meistens auch noch in sinnvoll erzählten Storylines, die auf größere Matches hinarbeiten. Da lohnt sich das Einschalten dann doch deutlich mehr.


    Edit: Ist Shanna eigentlich noch in den Staaten?

  • Zitat

    Original geschrieben von KuuhDeeGraaaas:


    Cezar Bononi, Peter Avalon and Nick Nemeth ran in to attack Stunt which brought out Luchasaurus. Luchasaurus and Bononi have a match on Dark tomorrow night. [/B]


    Das war Ryan, Nick Nemeth ist Dolph Ziggler.

  • So gut und unterhaltsam Tony Khan auch bei Impact ist bei den Ad's mit Schiavone, aber er sollte lieber nicht länger reden mit einem Live Mic. Das wirkte etwas überhastet. ^^ Es war allerdings wohl nur eine Ausnahme für die erste Sendung.


    Tony Schiavone und Paul Wight hatten überraschenderweise eine gute Chemie. Tony übernahm den Part von Excalibur und Wight hat sich tatsächlich intensver mit AEW befasst. Bis auf kleinere Ausnahmen wusste er gut bescheid.


    Kenny Omega war ein guter Bonus mit dem Aufbau zum Dynamite Match gegen Matt Sydal. Auch die Backstage Segmente und Promos grenzen die Show etwas vom üblichen Dark ab. Das Feature über Lee Johnson gefiel.


    Von den Matches fand ich Jungle Boy vs. Danny Limelight und Max Caster vs. Dante Martin am besten. Riho vs. Itoh überzeugte mehr beim Unterhaltsungsaspekt.


    Die Show ging mit 2 Stunden viel zu lang und war zu vollgepackt mit zu vielen Matches. Letztendlich ist es eine Development Show, wie auch das andere Dark, nur mit Bonusinhalten an Promos, Videos und Segmenten und paar bekannteren Namen und Stars.
    Das Konzept ist ansich nicht verkehrt, da man keine House Shows veranstalten kann und Indy Auftritte momentan eine Seltenheit sind und auch kein gute Idee, bei dem laschen Umgang mit Covid einiger Ligen.
    So betrachtet kann man den jüngeren Wrestler beim Entwickeln zusehen, ohne einen Zwang es zu schauen. Die müssen auch irgendwie in Bewegung bleiben um keinen Ringrost anzusetzen. Ich werde es künftig wie bei Dark machen und mir nur die für mich interessanteren Matches, Personen, Segmente angucken und rauspicken, da 2 Stunden einfach zu lang sind.

  • 2 Stunden, aber man hat keine Zeit, zu Beginn wengistens mal den Titel der Show einzublenden. Einfach mitten rein. Wirkt so irgendwie recht lieblos und wie simples herunterspulen der Matches.


    Dass das in der Form einfach viel zu lang ist, wurde hier ja bereits mehrfach gesagt. Ich würde auch eine komprimiertere Version bevorzugen. Denn die Idee, hier auch vereinzelte Storyschnipsel einzustreuen gefällt mir ganz gut. Story ist eben auch in Schnipseln immer eine gute Sache. Bringt halt nur nix, wenn die irgendwo in 2 Stunden versteckt sind. Zudem sind es einfach viel zu viele Matches. Da geht doch einfach alles in der Masse unter und man erinnert sich nach 5 Minuten an rein gar nix mehr.


    Wight hat seine Sache gut gemacht, wenn auch noch mit Luft nach oben. Man merkt aber, das ihm das liegt und mit Schiavone hat er auch den richtigen Mann an der Seite, um noch dazuzulernen.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • diese Promo von Tony Khan hat mich an meine ersten Referate erinnert. Hauptsache schnell fertig werden ^^


    Hoffe mal man setzt Miro bald mal besser ein, hier auf ner YouTube-Show irgendwo in der Midcard, ist er für mich verschwendet.

  • Ich würde es auf 1 Stunde maximal runterfahren. 5 kürzere Matches, 1 längeres Match im Main Event. Dazu Promos, Segmente und Clips mit starken Fokus aufs Development und hier und da mal größere oder erfahrene Namen einbringen. Halt wie es bei NXT war von 2012 bis 2016, als der Aufbau von Charakteren noch wichtig und im Mittelpunkt stand und die Wrestler "Main Roster Ready" geformt wurden. Das Konzept würde ich hier gerne sehen. Im Ansatz ist es zumindest zu erkennen, nur halt sehr gestreckt und überladen.


    Bei Dark am Dienstag könnte dann man von mir aus auch 20 Matches reinpacken, dann aber ohne Storys usw. und so wie es jetzt ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von LostInWeb:
    2 Stunden, aber man hat keine Zeit, zu Beginn wengistens mal den Titel der Show einzublenden. Einfach mitten rein. Wirkt so irgendwie recht lieblos und wie simples herunterspulen der Matches.


    Das hat mich auch sehr gewundert, dachte am Anfang, dass YouTube irgendwie vorgesprungen war oder so... aber nein, tatsächlich nicht.
    Und das mag ich eigentlich an AEW bzw. an Dynamite sehr, dass man zu 95% immer das Introvideo zeigt was einen heiß auf die Show macht - ganz im Gegensatz zu WWE mittlerweile. :(


    Zitat

    Original geschrieben von Grissom:
    Bei Dark am Dienstag könnte dann man von mir aus auch 20 Matches reinpacken, dann aber ohne Storys usw. und so wie es jetzt ist.


    Bitte nicht, selbst die 15 Matches morgen sind schon mindestens 5 zu viel.
    Aber bei der Länge sonst wäre ich voll bei Dir. Eine knackige Stunde bis RAW beginnt & ich würde diesbezüglich nicht mehr meckern.
    Außer vielleicht, dass man sich eine andere Location suchen sollte um auch optisch ein bisschen Abgrenzung haben, aber naja.

  • Zitat

    Original geschrieben von Beast:
    Haben es wohl ähnlich wie Dark erst einmal klein gelassen. Die Trenner sind im Elevation-Style, prinzipiell hat man sich halt an Dark angeglichen.


    Naja, klein gehalten ist ja okay, aber dieser Einstieg ... war ja nicht mal ein Einstieg. Kein Opening ist das eine, aber es gab nicht mal ne Begrüßung zu Beginn der Show. Da kommt einfach Limelight rein und wird von Roberts angekündigt und Wight beginnt direkt was über den Worker zu erzählen. Das ist natürlich im Kern nicht verkehrt, wirkt aber eben sehr random und gehetzt. Man will zwar ein schnelles Programm liefern, dabei sollte aber auch bei einer YouTube-Show zumindest ein wenig Auge aufs Detail bleiben. und das fängt nun mal schon beim Anfang einer Show an. Das muss ja kein langes Opening Video und anschließendes Feuerwerk sein, das braucht es da überhaupt nicht. Aber Wight und Schiavone könnten schon erstmal kurz "Hallo" sagen und kurz den Namen der Show droppen, bveor sie anfangen, Geschichten über die Worker zu erzählen. So wirkt es als würde man mitten in der Show einsteigen und hat direkt das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Von den YouTube Clicks hat Evelation mehr als Dark......wird wahrscheinlich auf ca. 500.000 Clicks kommen.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E