A N Z E I G E

Inner Circle Warcouncil Fallout (Achtung SPOILER)

  • Ich denke die Entwicklung der aktuellen Dynamiteausgabe hat einen eigenen Tread verdient. Eine neue Fraktion treibt ihr Unwesen. Der Inner Circle ist damit Face geturnt. Sammy dürfte wieder dabei sein. Und MJF hat seine eigene Gruppierung, die deutlich mehr seinem Charakter entspricht. Was haltet ihr von den neuen Horseman? Ist MJF ein würdiger Leader? Wird Arn sich den Horseman anschließen? Und welcher Name währe für die Gruppierung passend? Wie lange dauert es bis Sie alle Titel halten?

  • A N Z E I G E
  • Wie schon im Dynamite Thread geschrieben.


    Ich verstehe den Sinn bzw die Gedankengänge seitens MJF nicht.
    Wofür musste er den IC infiltrieren? Um nebenbei ein eigenes Stable zu gründen?
    Mir gefällt diese Lösung überhaupt nicht.
    Es hätte mehr Sinn gemacht, wenn innerhalb des Circles eine neue Gruppe mit MJF als Anführer entstanden wäre.
    So frage ich mich jetzt was die letzten Monate sollten

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Ein möglicher Ansatz da Logik reinzubekommen wäre folgender:


    MJF war Anfangs wirklich nur darauf aus Jericho als Chef des IC abzulösen und den IC zu übernehmen. Da er aber bei P&P, Samy und Jake nicht weiterkam hat er dann irgendwann den Plan geändert, sich neue Verbündete gesucht und beschlossen den IC zu zerstören. Da er nie zugeben würde dass sein Originalplan gescheitert ist, tut er nun so als wäre das von Anfang an sein Plan gewesen. Macht denke ich am meisten Sinn zumal ich gar nicht mehr weiß ob FTR schon bei AEW waren als MJF in den Circle aufgenommen wurde. Egal MJF als Mastermind mit Leuten an seiner Seite die genauso ticken kann einfach nur großartig werden. Und der IC als Face hat auch was. Zumal Jericho dank Judas auch verdammt over ist. und mit P&P hat man ein drittes Face Tag Team das mühelos Mainevents bestreiten kann.


  • Ganz einfach. Er wollte den Inner Circle übernehmen und diesen ausnutzen, um Titel zu gewinnen.Hat nicht geklappt, nun der Richtungswechsel.

  • Zitat

    Original geschrieben von RavenHawk999:
    Wo ist der Inner Circle Face geturnt ? ,wenn sie auf ihren Heel Boss einen Beatdown machen ?


    Vom Lesen her sind sie immernoch ein Heel Stable.


    Das war finde ich schon nen klassischer Faceturn. Man wendet sich gegen MJF und bekommt dafür die Quittung. Sammy ist eh schon Face und letztlich hat man mit Team Taz, dem BC und den Neohorseman 3 starke Heelfraktionen.

  • Schon als MJF angekündigt hat, dass er sich einem Stable anschließen möchte, gab es ein kurzes Backstage-Segment, wo er sich mit Tully unterhalten hat. Es stand also schon da kurz im Raum, ob er und Wardlow sich mit Tully, FTR und Spears zusammentun möchten. Dann ist er aber dem IC beigetreten und das Tully-Segment ist völlig in Vergessenheit geraten. Offenbar war also von Anfang an der Plan, dass MJF den IC von innen schwächt, damit MJF, Tully und Co. das stärkste Stable bei AEW sein können. Ich denke, dass wird die kommenden Wochen noch genau aufgeschlüsselt werden. Auf jeden Fall interessantes Storytelling.


    Mit Shawn Spears hat sich MJF ja auch schon länger gut verstanden. Man erinnere sich nur an die ersten Corona-Wochen, wo die Beiden immer beieinander in den ersten Reihen standen, und "Schabernack getrieben" haben.


  • Das macht sogar sauviel Sinn. Auf Twitter hat ein User ein seeehr interessantes Bild gepostet mit dem Begriff "Long term storytelling"


    https://twitter.com/HeelJobber17/status/1369847194862370819


    Das war bei der ersten Show ohne Publikum. Wenn die das übernehmen würden und das nochmal zeigen würden. Das wäre grandios.

    There's a difference between Hatespeech and speech that you hate!


    Just because you feel offended doesn't mean you are right!

  • Zitat

    Original geschrieben von Nostrademon:
    Schon als MJF angekündigt hat, dass er sich einem Stable anschließen möchte, gab es ein kurzes Backstage-Segment, wo er sich mit Tully unterhalten hat. Es stand also schon da kurz im Raum, ob er und Wardlow sich mit Tully, FTR und Spears zusammentun möchten. Dann ist er aber dem IC beigetreten und das Tully-Segment ist völlig in Vergessenheit geraten. Offenbar war also von Anfang an der Plan, dass MJF den IC von innen schwächt, damit MJF, Tully und Co. das stärkste Stable bei AEW sein können. Ich denke, dass wird die kommenden Wochen noch genau aufgeschlüsselt werden. Auf jeden Fall interessantes Storytelling.


    Mit Shawn Spears hat sich MJF ja auch schon länger gut verstanden. Man erinnere sich nur an die ersten Corona-Wochen, wo die Beiden immer beieinander in den ersten Reihen standen, und "Schabernack getrieben" haben.


    Das ist bei AEW das Schöne, finde ich. Man wird für das Aufpassen belohnt - hier genauso :)

  • Ich finde das Ende überraschend, aber irgendwie passt das nicht so richtig zu MJF. Warum sollte jemand wie Shawn Spears oder FTR sich mit MJF abgeben wollen? Wardlow als Bodyguard ist ja noch in Ordnung, aber ich finde MJF als Leader eines Stables passt nicht richtig. MJF ist eher so ein Heel wie The Miz und da ist es für mich immer schwer nachvollziehbar warum andere Wrestler solch einem "Dummschwätzer" folgen sollen. Wenn man es jerzt mal realistisch sieht, meine ich. MJF ist ein klasse Heel und genial am Mic, aber als Leader eines Stables eher unpassend für mich. Aber gut, ich lass mich mal überraschen was noch kommt^^.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • Hier mal eine Aussage von MJF zu Tully Blanchard aus einem Interview mit bleacherreport.com aus der Zeit, als MJF noch gegen Cody gefehdet hat:


    "I've studied him (Tully) ad nauseam. It's just such a shame that he's hanging out with such a complete loser like Shawn Spears. I mean what a waste. What a complete and utter waste. I mean look, I would love to walk up to Tully and pick his brain, but there's just no shot because Shawn's going to be nearby. And Jon, I don't know if you ever shared any type of space with Shawn Spears, but you can smell that guy from about a thousand miles. So unfortunately I can't really talk man-to-man with Tully at this juncture of my career."


    Zur Erinnerung: MJF war kurz vorher noch an Cody's Seite, als dieser gegen Spears und Tully gefehdet hat. Bei All-Out 2019 kam es deshalb sogar im Match zwischen Cody und Spears zu einer kurzen Konfrontation zwischen MJF und Tully. Daher diese kritischen Worte zu Spears. Nachdem MJF aber gegen Cody geturnt war, hat MJF sich plötzlich doch mit Spears angefreundet. Einem Gespräch mit Tully stand da also nichts mehr im Wege.


    Ich frage mich nur, wann genau dieses Backstage-Gespräch zwischen MJF und Tully zu sehen war. ich habe schnel die Dynamite-Reports aus dem September überflogen, als MJF angekündigt hat, dass er sich einem "Wolfsrudel" anschließen möchte. Aber zu diesem kurzen Wortwechsel mit Tully konnte ich nichts finden. Ich meine mich aber daran erinnern zu können. War das vielleicht sogar nur bei DARK?

  • Zitat

    Original geschrieben von Nostrademon:
    Ich frage mich nur, wann genau dieses Backstage-Gespräch zwischen MJF und Tully zu sehen war. ich habe schnel die Dynamite-Reports aus dem September überflogen, als MJF angekündigt hat, dass er sich einem "Wolfsrudel" anschließen möchte. Aber zu diesem kurzen Wortwechsel mit Tully konnte ich nichts finden. Ich meine mich aber daran erinnern zu können. War das vielleicht sogar nur bei DARK?


    Den Satz "Maybe the lone wolf needs to join a Wolfpack." hat MJF in der Dynamite-Ausgabe vom 16. September gesagt ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E