A N Z E I G E

WWE News & Gossip Sammelthread (März 2021)

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!
  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Spike1981:
    wo sind eingendlich War Raiders oder Viking oder wie die hiesen?


    Viking Raiders. ;) Aber ja, bei all den Namen kann man mal durcheinander kommen. ^^
    Ivar hatte sich im September bei RAW schwer am Nacken verletzt & wurde operiert.
    Da man keine Singles Pläne für Erik hat, muss auch dieser pausieren, solange sein Tag Partner zu Hause verletzt ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von Cymaen:
    Orton hat sich z.B. seit 2011 kaum weiterentwickelt. Selbiges bei Lesnar. Oder The Miz. Selbst Seth Rollins wirkt heute bereits durch. Was aber, wenn Rollins noch 11 Jahre wrestlen will? Dann ist er 45 und war fast 20 Jahre in WWE on top. Klar, dass der einem dann zum Hals raushaengt.


    Ich sehe das Problem nicht. Inwiefern hatten sich denn The Rock, Steve Austin, Sting, Triple H, Hogan, Ric Flair etc. in den letzten 10 Jahren bzw. in ihren letzten 10 aktiven Jahren"weiterentwickelt"?
    Abgesehen von Frisuren (Triple H) und vorübergehenden Gimmickänderungen (Joker Sting) oder paar Face<->Heel Turns (bei Paul Wright ungefär 30 :D) sind die immernoch die gleichen wie damals bzw. schon wie 2006 = 15 Jahre.
    Keiner von denen hängt mir zum Hals raus.
    Irgendwann erreicht man einen Punkt, wo man selbst bestmöglich rüber kommt und nichts verschlimmbessern sollte.

  • Zitat

    Original geschrieben von Sting's Bat:
    Ich sehe das Problem nicht. Inwiefern hatten sich denn The Rock, Steve Austin, Sting, Triple H, Hogan, Ric Flair etc. in den letzten 10 Jahren bzw. in ihren letzten 10 aktiven Jahren"weiterentwickelt"?


    Rock war nicht mal 10 Jahre aktiv und hat da etliche Veränderungen durchgemacht. Zuletzt noch einen Heelrun als Hollywoodstar.


    Austin war als Stone Cold ebenfalls keine 10 Jahre aktiv, hatte zwischendurch den Powertrip und die (wohlgemerkt grauenhafte) Crybaby.Phase. Also auch Entwicklung (wenn auch nicht unbedingt positiv erwähnenswert).


    Triple H war mal The Game, mal der DX-Hampelmann und mal die Autoritätsperson, also durchaus Bewegung drin.


    Hogan war nWo-Hogan, dann wieder Red/Yellow-Hogan und bei TNA Chef-Hogan, also auch da unterschiedliche Facetten, wenn natürlich auch immer irgendwie gleich, weils nun mal Hogan ist und der absolut nix anderes kann.


    Gut, Sting und Flair sind halt Sting und Flair. Da gabs dann zum Schluss einfach nicht mehr viel dran zu drehen. Aber der von dir erwähnte Joker-Sting hat da ja auch nochmal frischen Wind reingebracht während Flair zumindest noch 1-2 Ausflüge in die härteren Gefilde des WWE-Wrestling unternahm gegen Foley und bei WWECW, was man von ihm so auch nicht regelmäßig gesehen hat.


    Ich stimme nebenbei aber auch nicht zu, dass sich heute niemand mehr entwickelt. Rollins ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie sich ein Gimmick immer weiterentwickeln kann. Vom Shield, über den Authority-Auserwählten bis hin zum selbsternannten Messias hat der schon so einige "Neuerfindungen" durch. Und auch Orton, der zwar im Kern immer der Psycho ist, bringt durchaus hin und wieder nochmal neue Züge zum Vorschein. Auch wenn der sonst zu sehr auf seinen RKO out of nowhere Scheiß reduziert wird.

  • Ric Flair On Who He Wants To Break His World Title Record



    During an appearance on WINCLY, Ric Flair named Randy Orton as someone that he’d like to see break his world title record. Here’s what he had to say:



    I think every record’s meant to be broken, number one. I couldn’t be prouder. I think the world of them both. To be honest with you, I would like to see my daughter break it. Randy Orton has expressed the sentiment to me too. Who knows? It’s funny because I would love to see Randy break it. John, I certainly wouldn’t be opposed to John breaking it, but I think the person that breaks it needs to be a full-time performer, just because I think it’s better for the company, not that it matters who the individual is.


    I got all 16 of them in 20 years. It’s hard to imagine, but I can see John, Randy or Charlotte doing it. I will say to her sometimes there are so many big matches for her. There’s another huge match with her and Sasha [Banks], another huge match with her and Bianca Belair [and] another huge match with her and Rhea Ripley if they have the time. They certainly have the chemistry if they have the opportunity to build those.


    That’s just to name a couple. Ashley will be the best at this as long as she wants to be, health being a big factor. You need to be able to stay in good health and stay in great shape. She does. You can’t take days off. Randy had some injuries that he came back from. Those shoulders have held up for him. There was a time, I think, where they were career-threatening injuries, his shoulder, but he’s been great. He’s healthy. He takes good care of himself, and John, of course, is a physical specimen, second to none. Same as I think of Ashley.



    https://wrestlingheadlines.com…lvr.it&utm_medium=twitter

  • A N Z E I G E
  • Laut eines Berichts von Fightful.com sollte Lacey Evans beim „Elimination Chamber“-PPV eigentlich die RAW Women’s Championship von Asuka gewinnen, um den Titel dann bei „WrestleMania 37“ gegen Charlotte Flair zu verteidigen. Aufgrund Evans‘ Schwangerschaft fielen diese Pläne natürlich ins Wasser und aktuell ist wohl Asuka vs. Charlotte Flair um die RAW Women’s Championship die angedachte Richtung für die größte WWE-Show des Jahres.

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    John Laurinaitis ist jetzt wieder WWE Head Of Talent Relations. Am Besten wieder irgendwelche Swimsuit Models einstellen.


    Cowabonga!!! Männer aus Bodybuilding Magazinen und Swimsuit Models deren Mütter er dann heiraten kann.

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    John Laurinaitis ist jetzt wieder WWE Head Of Talent Relations. Am Besten wieder irgendwelche Swimsuit Models einstellen.


    As previously reported, John Laurinaitis has been rehired to the WWE to serve as the head of talent relations once again. Fightful Select has since released a report with more details on the backstage reaction to the news.


    Several wrestlers who spoke to Fightful were reportedly concerned about Laurinaitis returning to the role. One anonymous wrestler was worried on the former Johnny Ace’s insistence on embracing the WWE Diva type of talents over solid in-ring wrestlers during his time in WWE, and there is concern he will utilize that line of thinking for his hiring methods again later on.


    In the time since Laurinaitis has been out of the head of talent relations role, his duties were later filled by SVP of Talent Relations, Mark Carrano. Several wrestlers currently on the WWE roster stated that while Carrano was easy to work with on the surface, he was a hard person to trust, especially after the cuts WWE made to the talent roster last April. As a result of those pandemic related cuts from last year, a lot of trust within the company has reportedly “eroded.” Several wrestlers who were let go in 2020 were given long-term promises, which were previously made by Mark Carrano, hence why wrestlers are leery to trust him.


    John Laurinaitis is expected to serve under the title of General Manager of Talent, and he will report to WWE Executive Vice President of Operations Brad Blum. WWE has not yet made the news official.


    https://411mania.com/wrestling…-wwe-wrestlers-concerned/

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    John Laurinaitis ist jetzt wieder WWE Head Of Talent Relations. Am Besten wieder irgendwelche Swimsuit Models einstellen.


    Juhu, noch mehr Mandys, Lanas und Danas in der Women's Division! So was hat die bitter nötig. :( :nene: <X

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E