A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 24.02.2021

  • AEW Dynamite Results vom 24.02.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    24.02.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Singles Match
    Jon Moxley besiegt Ryan Nemeth

    Tag Team Match
    Team Taz (Ricky Starks & Brian Cage) (w/ Taz & Hook) besiegen Varsity Blonds (Brian Pillman jr. & Griff Garrison)

    Singles Match
    Jake Hager besiegt Brandon Cutler

    Singles Match
    Adam Page besiegt Isiah Kassidy

    AEW Women's World Championship Eliminator Tournament – US Semi Finals
    Nyla Rose besiegt Britt Baker

    Face of the Revolution Ladder Match Qualifier
    Lance Archer (w/ Jake Roberts) besiegt Rey Fenix


    AEW Dynamite Report vom 24.02.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    24.02.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Der Theme Song von Jon Moxley wird eingespielt, der sich sogleich seinen Weg zum Ring bahnt. Tony Schiavone teilt uns mit, dass er in weniger als 2 Wochen sein Rematch gegen AEW World Champion Kenny Omega in einem Exploding Barbed Wire Death Match bekommen wird. Tony Schiavone teilt uns mit, dass dies große Neuigkeiten sind. Eine große Neuigkeit ist allerdings auch die folgende Nachricht. Wie wir am heutigen Nachmittage erfahren haben, hat Paul Wight (a.k.a. The Big Show) einen langfristigen Vertrag bei AEW unterschrieben. Tony freut sich darauf mit ihm zusammen bei AEW Dark: Elevation am Kommentatorenpult nach über 20 Jahren zusammenarbeiten zu dürfen. In einer Grafik wird uns eingeblendet, dass die erste Ausgabe von AEW Dark: Elevation am Montag, den 15. März um 19 Uhr Ortszeit (16. März um 01:00 mitteleuropäischer Zeit) auf Youtube debütieren wird.

    Vor dem Match wird ein Promo Video von Ryan Nemeth eingespielt, in dem er uns mitteilt, dass er heute in seine Lieblingsrolle schlüpfen wird. Den Gewinner.

    Singles Match
    Jon Moxley besiegt Ryan Nemeth via Pinfall nach einem Paradigm Shift – [2:44]

    Nach dem Match greift sich Moxley einen Stuhl und baut ihn in der Mitte des Ringes auf. Er setzt sich hin und beginnt zu sprechen. Er wusste von dem Moment an als er morgens aufgestanden ist ohne die AEW World Championship bei sich zu haben, dass er alles dafür tun werde, solange es notwendig ist um zurück an die Spitze zu gelangen. Dabei schreckt er vor Nichts zurück, auch nicht wenn er dafür durch Barbed Wire oder Landminen kriechen müsste. Wie sich herausgestellt hat, wird es genau das sein was es benötigt, um sein Ziel zu erreichen. Er fragt uns welche Bilder wir vor Augen haben, wenn wir die Wörter Exploding Barbed Wire Death Match hören. Er sieht Feuer, Blut, Folter, Qualen und alte japanische Wrestling Magazine. Er fragt uns welche Gefühle diese Bilder in uns auslösen. Sind wir angewidert, empört, fangen unsere Handflächen an zu schwitzen, zittern unsere Hände oder bekommen wir einen kranken Nervenkitzel? Er will uns mitteilen, was diese Bilder für ihn bedeuten und wie er darüber denkt. Sie sind ein Grund für jeder seiner schlechten Entscheidungen im Leben. Er ist ein Abhängiger. Er ist abhängig von dem Ring. Er ist abhängig davno mit dem Feuer zu spielen. Er ist abhängig davon jede Nacht hier herauszukommen um Blut, Schweiß und Tränen zu vergießen und ein Gefühl zu bekommen, von dem er einfach nicht genug bekommen kann. Die Idee eines Exploding Barbed Wire Death Matches macht ihn an. Es zieht ihn in seinen Bann. Er kann es einfach nicht widerstehen, auf die Gefahr hin, dass es eine Falle von Kenny Omega sein könnte. Kenny ist nicht der erste in einer langen und traurigen Liste von Leuten, die versucht haben ihn in eine Falle zu locken. Ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden. Am Ende des Tages wird jeder Zuschauer vor Ort, jeder Zuschauer vor den Bildschirmen, jeder Fan der ihn einmal live gesehen hat und hinter ihm steht und alles mit ihm durchstanden haben, sagen können, dass er alles gegeben hat. Wenn es vorbei ist und wirklich zu einem Ende bei Revolution, live beim PPV in einem Exploding Barbed Wire Death Match mit Blut, Schweiß und Tränen kommen sollte, dann hört es sich nach einen Höllentrip an. Den perfekten Weg um wegzugehen.



    Im Anschluss wird uns ein Rückblick auf die Fehde zwischen Kenny Omega und Jon Moxley gegeben, die ihren Anfang bei Double Or Nothing am 25. Mai 2019 nahm. Danach gehen die Kommentatoren für uns die weiteren Ereignisse des heutigen Abends durch. Es wird uns dabei ein Interview von Alex Abrahantes mit Lance Archer und Rey Fenix eingespielt, in dem er ihnen mitteilt, dass sie heute im Main Event der Ausgabe in einem Qualifikationsmatch für das Face of the Revolution Ladder Match gegeneinander antreten werden. Lance Archer teilt ihm mit, dass es einen Grund gab, wieso sie so gut als Tag Team funktioniert haben. Dieser Grund ist das Murderhawk Monster. Für ihn gibt es keinen Grund wieso er sich nicht qualifizieren sollte. Er wird Rex Fenix in den Arsch treten. Fenix ergreift das Wort und teilt Alex auf spanisch mit, was er darüber denkt. Alex übersetzt es für Lance Archer. Demnach sei Lance Archer für ihn der schlimmste Partner jemals gewesen. Daraufhin entsteht ein Brawl zwischen den beiden Kontrahenten.

    Wir sehen einen Rückblick zu den Ereignissen der letzten Woche zur Auseinandersetzung von Team Taz und Sting in der letzten Woche. Dort konnte Brian Cage seine Finger an Sting bekommen und ihm eine Powerbomb verpassen.

    Nach einer Werbepause wird uns ein Rückblick zur Auseinandersetzung zwischen den Young Bucks und dem Inner Circle aus der letzten Woche gezeigt. Wir sehen, dass die Young Bucks früher am Abend zusammen mit ihren Eltern im Daily's Place angereist sind. Sie halten an einem Werbetruck mit den Abbildungen der Young Bucks an. Ihr Eltern sind sehr stolz auf die beiden. Ihre Mutter macht ein Foto der Young Bucks mit ihrem Vater vor ihren Abbildungen.

    Für das folgende Match begibt sich Taz ans Kommentatorenpult.

    Tag Team Match
    Team Taz (Ricky Starks & Brian Cage) besiegen Varsity Blonds (Brian Pillman jr. & Griff Garrison) via Pinfall von Brian Cage an Brian Pillman Jr. nach der Drill Claw – [9:11]

    Nach dem Match gehen die Lichter aus. Es wird ein schwarz/weiß Video eingespielt. Darin sehen wir ein Fahrzeug, welches einen Leichensack hinter sich herschleift. Im Inneren des Leichensack bewegt sich jemand. Wir sehen einen Arm herausgucken, ehe zum Fahrer geschalten wird. Wir sehen eine Hand mit einem schwarzen Handschuh und dem Symbol eines weißen Skorpion darauf. Der Mann mit den Handschuhen öffnet den Leichensack. Aus diesem kommt Darby Allin mit der TNT Championship hervor. Er lächelt den Fahrer an.

    Zurück in der Halle ertönt die Entrance Theme von Sting, der mit seinem Baseballschläger bewaffnet auf die Entrance Stage kommt. Er schleift einen Leichensack hinter sich her und öffnet diesen auf der Stage. Darin kommt Hook zum Vorschein. Sting zeigt zu den Rafters, als der Theme Song von Darby Allin einsetzt. Darby wird unter dem Jubel der Fans von den Rafters abgeseilt. Er hält sein Skateboard in der Hand. Im Ring angekommen attackiert er sofort Ricky Starks und Brian Cage. Sting betritt den Ring und kommt ihm zur Hilfe. Er verpasst Brian Cage einige Schläge und Tritte, während Taz seinen Sohn aus dem Leichensack herausholt. Darby Allin befördert Ricky Starks nach draußen und zeigt einen Dive auf ihn. Er verpasst ihm weitere Schläge, während in den Ring geschalten wird. Dort ist Brian Cage wieder auf die Beine gekommen, lehnt aber angeschlagen an den Ringseilen. Sting zieht seinen Mantel aus und verpasst Brian Cage weitere Schläge und Tritte. Er kann ihm eine Clothesline verpassen. Brian Cage kann sich in die Ringecke retten, doch Sting nimmt bereits Anlauf für einen Stinger Splash. Brian Cage torkelt in die Ringmitte, in der Sting ihm mit einem Tritt in die Kniekehle auf die Knie zwingen kann. Er greift sich Cage um ihm mit einem Scorpion Death Drop zu Boden zu bringen. Darby Allin und Sting stehen sich an den Ringseilen gegenüber. Darby betritt den Ring und genießt zusammen mit Sting diesen Moment.



    Nach einer Werbepause befinden sich Kip Sabian, Penelope Ford und Miro zu einem Interview bei Tony Schiavone. Dieser teilt uns mit, dass es für ihn ein sehr unangenehmes Gefühl ist heute das Interview mit den Beteiligten zu führen. Miro fragt ihn, wieso es sich unangenehm anfühlt, woraufhin auf die Hochzeit zu sprechen kommt. Kip teilt ihm mit, dass es ein Witz ist, dass sie überhaupt hier zum Interview sind. Beach Break sollte der beste Tag ihres Lebens sein, an den sie sich für den Rest ihres Lebens erinnern können. Er fragt Tony was dort passiert ist. Tony teilt ihm mit, dass ihr Moment zerstört wurde. Kip will wissen von wem, woraufhin Tony ihm entgegnet, dass es Charles der Butles und Orange Cassidy waren. Miro teilt Tony mit, dass er sich das Brautpaar angucken soll. Sieht er nicht wie unglück die beiden sind. Sie konnten nicht einmal Flitterwochen machen. Alles nur wegen diesen beiden Typen. Orange Cassidy und Charles den Butler. Er soll ihm vertrauen. Er wird sich noch mit Orange Cassidy beschäftigen und ihn zerstören. Was Charles betrifft, so sieht die Geschichte aus. Miro muss lachen. Natürlich nicht weil er gegen ihn eine Chance im Ring hat. Das ist es sicherlich nicht. Es ist lediglich so, dass er Charles mag. Er ist ein netter Typ und er mag ihn. Er ist organisiert, wäscht seine Autos und faltet die Wäsche. Er will die Gelegenheit nehmen um Charles mitzuteilen, dass er jederzeit zurückkommen kann.

    Daraufhin wendet sich Miro der Kamera zu und teilt dies Charles mit. Er kann nach Hause kommen. Er kann es zwar nicht vergessen was er gemacht hat, aber er kann vergeben. Er nimmt ihn gerne unter seine Fittiche. Er soll nach Hause kommen und verantwortungsbewusst sein. Er soll Orange Cassidy nicht auf Schritt und Tritt nachlaufen. Er soll ein Mann sein und sich das nicht an tun. Während dieser Ansprache kam ein Mitarbeiter von AEW hinzu und übergab Tony Schiavone ein Zettel. Tony entschuldigt sich bei Miro, doch er muss ihn unterbrechen, da ihm diese Nachricht übergeben wurde. Darin steht die Frage, ob sie gegen sie bei Revolution antreten werden. Ja. Nein. Vielleicht. Eine eingekreister 1 und „Hugs & Kisses“. Miro entreißt ihm die Nachricht und macht sich darüber lustig. Er zeigt sie in die Kamera und spricht erneut zu Charles. Genau davon hat er geredet. Das ist doch einfach nur kindisch. Er ist kein Kind und sollte sich nicht wie eines nehmen. Wenn er sich mit Orange Cassidy abgibt, wird er zu einem Kind. Stattdessen sollte er sich zu einem Mann entwickeln. Er soll wieder zurückkommen und er verspricht ihn, dass sich sein Leben ändern wird. Er wird wieder glücklich werden. Daraufhin zerknüllt Miro die Nachricht, nimmt sie in den Mund und spuckt Tony Schiavone damit an.

    Singles Match
    Jake Hager besiegt Brandon Cutler via Pinfall nach einem Lariat – [3:13]

    Nach dem Match kommen Santana & Ortiz zusammen mit Wardlow zum Ring und attackieren Brandon Cutler. Die Young Bucks kommen heraus können den Save für Brandon Cutler machen. Sie bringen Santana & Ortiz jeweils mit einem Superkick zu Boden und verpassen Jake Hager eine gemeinschaftlichen Superkick. Die Mitglieder des Inner Circle ziehen sich zurück, während sich die Young Bucks, um Brandon Cutler kümmern. Matt Jackson ergreift das Wort und teilt Chris Jericho und MJF mit, dass sie nicht bis Revolution warten müssen. Sie können ihre bescheuerten Ärsche in den Ring bewegen und das ganze hier und jetzt klären. Der Entrance Song von Chris Jericho wird eingespielt, doch niemand kommt auf die Bühne. Sie melden sich aus dem Backstagebereich zu Wort und stehen vor dem Werbetruck. Jericho teilt den beiden mit, dass sie nicht ihre Zeit verschwenden werden und zum Ring gehen müssen, da sie sich in ein paar Wochen ohnehin gegenüberstehen werden. Dann werden sie die neuen Tag Team Champions, was MJF bestätigt. Jericho teilt den beiden mit, dass sie vorhin übrigens jemanden Backstage rumlaufen gesehen haben. Er hebt den Kopf von dem Vater der Young Bucks hoch, der blutverschmiert ist. Er fragt die beiden, ob er etwa zu ihnen gehört. Die Young Bucks machen sich sofort auf den Weg. MJF teilt Papa Buck mit, dass er von dem Werdegang seiner Söhne erstaunt ist. Sie haben es aus den Backyard zu Superstars geschafft. Vielleicht will er sich die Abbildungen seiner Söhne mal etwas genauer anschauen. Daraufhin schmeißt Jericho ihn gegen das Abbild von Nick. Jackson. MJF greift ihn sich und befördert ihn gegen das Abbild von Matt Jackson. Jericho teilt den Bucks mit, dass sie nun besser einen Arzt rufen sollte, oder vielleicht doch besser ihren Müll aufsammeln sollten. MJF verabschiedet sich von den Bucks. Man sieht sich bei Revolution. Daraufhin verhöhnen die beiden die Bucks und zeigen deren Pose, ehe sie sich aus dem Staub machen.

    Matt und Nick Jackson kommen zur Szene hinzu. Nick kümmert sich um seinen Vater, während Matt die Verfolgung aufnimmt. Er erblickt Jericho und MJF, die ihn aus einem Wagen heraus anbrüllen. Matt rennt auf die beiden zu, die rechtzeitig die Kurve kratzen können und davonfahren. Matt eilt zu seinem Vater zurück.

    Nach einer Werbepause sehen wir einen Rückblick dieser Szenen. Papa Buck wird auf eine Trage gelegt und in einen Krankenwagen verfrachtet. Die Good Brothers stehen bei den Young Bucks. Nick teilt Matt mit, dass er ihre Mutter informieren soll. Nick begibt sich zusammen mit den Good Brothers in den Krankenwagen. Die Türen schließen sich. Die Sirene geht an und der Krankenwagen fährt los.



    In einem Rückblick wird auf die Fehde zwischen Cody, Brandi und Red Velvet mit Shaquille O'Neal, sowie Jade Cargill eingegangen. Excalibur teilt uns mit, dass Shaquille O'Neal seit 25 Jahren ein großer Name im Geschäft ist. Sein Name kennt man auch außerhalb der NBA. Wir sehen ein Trainingsausschnitt von Jade Cargill die unter den Blicken von Shaq einen German Suplex ausführt. Jade findet es lustig, dass Brandi sofort schwanger wird, wenn ein richtiges Talent wie sie hier auftaucht. Jim Ross wundert sich, was dieses Match für die Karriere von Red Velvet bedeuten wird. Red Velvet teilt uns mit, dass sie mehr Erfahrung als Jade mitbringt. Sie hat das Verständnis, die Leidenschaft und das Herz für das Business. Sie wird in das Match gehen und alles geben, da sie das Blut einer Kämpferin in sich trägt. Tony Schiavone teilt uns mit, dass wir uns um Cody keine Sorgen aufgrund seiner zahlreichen Shows machen müssen. Für ihn kommt Pro Wrestling immer an erster Stelle. Den Sport hat er immer in seinen Gedanken. Jim Ross ist sich sicher, dass Shaq sein Image nicht gefährden wird. Weltklasse Athleten wie Shaq werden sich nie in eine Position bringen, in der sie schlecht aussehen. Excalibur ist sich sicher, dass Cody und Red Velvet aufgrund ihrer Erfahrung gewinnen werden. Sie werden sich auf all die Techniken verlassen können, die sie über die Zeit gelernt haben und darauf hoffen, dass Jade und Shaq nicht aufgrund eines großen Treffers gewinnen werden. Jim Ross zweifelt nicht daran, dass Cody ein besserer Wrestler als Shaq ist. Dennoch muss man die Größte und Athletik von Shaq einbeziehen und daher glaubt er an einen Sieg von Shaq und Jade.



    Isiah Kassidy kommt zusammen mit Matt Hardy und The Hybrid2 zum Ring.

    Singles Match
    Adam Page besiegt Isiah Kassidy (w/ Matt Hatdy, Angelico & Jack Evans) via Pinfall nach dem Dead Eye – [13:26]

    Während des Matches griff Matt Hardy an und beförderte den Hangman gegen die Ringpfosten. Daraufhin kamen John Silver und Alex Reynolds zum Ring. Referee Aubrey Edwards verwies Matt aus dem Daily's Place.

    John Silver und Alex Reynolds feierten den Sieg zusammen mit dem Hangman, als sich Matt Hardy zu Wort meldet. Er teilt ihm mit, dass der Hangman seine Entscheidung bereuen wird. Er hat die Dark Order Big Money Matt vorgezogen, obwohl er ihm alles angeboten hat. Er hat ihn hintergangen. Daher wird er ihm mehr wehtun als er es sich vorstellen könnte. Er wird auch jedes einzelne Mitglied der Dark Order verletzen, denen er sich so verbunden fühlt. Durch einen Entrance Tunnel kommt plötzlich Five aka Alan Angels gekrochen. Matt Hardy folgt ihn und befördert ihn von der Entrance Stage in den Timekeeper Tisch. Hangman, sowie Silver & Reynolds eilen zur Stage. Während John Silver die Verfolgung aufnimmt, schaut Hangman zu Five herunter. Sie kümmern sich um ihn im Anschluss.



    Tony Schiavone teilt uns mit, dass sie nun zu Alex Marvez schalten, der bei Kenny Omega ist. Es wird in eine Werkstatt geschaltet. Dort hämmert Kenny Omega auf etwas herum, während ein Mann an einer Kreissäge steht. Alex Marvez geht langsam auf Kenny Omega zu, doch Don Callis geht dazwischen und fragt ihn was er hier macht. Dies ist eine private Arbeitsumgebung. Währenddessen hört Kenny Omega offensichtlich erbost mit seiner Arbeit auf. Don Callis teilt uns mit, dass sie an sehr geheimen Dingen arbeiten, die sie die „Moxley Extermination Chamber“ nennen. Kenny begrüßt Marvez und teilt ihm mit, dass wenn man etwas richtig machen will, man es manchmal selber machen muss. Nicht weil er Stolz auf seine Arbeit ist, doch nachdem sie ihn geschreddert haben und in den Draht geschmissen haben, wird er kaputt gehen. Boom. Gleichzeitig hämmert Kenny auf ein Stück Metall. Er wiederholt es zweimal und tritt dann näher an Marvez heran. Er wird derjenige der die Lorbeeren einfahren wird. Er wird derjenige sein, der den Tag des jüngsten Gerichts heraufbeschwören wird. Kenny fordert Alex Marvez auf zu Verschwinden. Marvez diskutiert, während ihn Don Callis bedroht und alle anderen Personen sich wieder an die Arbeit machen.

    Tony Schiavone gibt uns einen Überblick über die Geschehnisse am vergangenen Montag im AEW Women's World Championship Eliminator Turnier. Dazu wird uns ein aktualisierter Turnierbaum eingeblendet. In Ausschnitten wird auf die einzelnen Matches eingegangen. Nyla Rose konnte Tay Conti besiegen und ins Halbfinale auf US Seite vordringen. Dort trifft sie nun auf Dr. Britt Baker D.M.D. Die Madi Wrenkowski schlagen konnte, die kurzfristig für die verletzte Anna Jay eingesprungen ist. Auf japanischer Seite fanden die Halbfinalbegegnungen statt. Yuka Sakazaki konnte Emi Sakura besiegen. Ryo Mizunami konnte sich gegen Aja Kong durchsetzen.

    An diesem Sonntag findet um 19 Uhr auf Bleacher Report (Montag um 01:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit) ein kostenloses Special Event statt. Es wird zu einem 6-Women Tag Team Match zwischen Hikaru Shida, Mei Suruga und Rin Kadokura auf der einen Seite und Emi Sakura, Veny und Maki Itoh auf der anderen Seite kommen. Zudem wird das Finale der japanischen Seite zwischen dem 'Magical Girl' Yuka Sakazaki und 'Aniki' Ryo Mizunami stattfinden. Außerdem wird das zweite Halbfinale auf US Seite zwischen Thunder Rosa und Riho im Main Event der Show zu sehen sein.

    AEW Women's World Championship Eliminator Tournament – US Semi Finals
    Nyla Rose besiegt Britt Baker via Pinfall nach einer Beast Bomb – [12:40]

    Excalibur macht nochmal Werbung für das Bleacher Report Special am Sonntag, wo die Finalgegnerin von Nyla Rose auf US Seite ermittelt wird und auch das Finale der japanischen Seite stattfinden wird.



    In der nächsten Woche trifft FTR zusammen mit Tully Blanchard auf den Jurassic Express. Dazu wird ein Rückblick per Video zur bisherigen Fehde eingespielt. Dax Harwood teilt uns mit, dass viele ihr Match gegen die Young Bucks entgegengefiebert haben oder ihrem Aufeinandertreffen mit Hangman Adam Page und Kenny Omega. Doch ein Matchup auf das sie sich gefreut haben, war ein Match gegen den Jurassic Express, weil zwischen ihren beiden Teams ein großer Unterschied besteht. Jungle Boy gibt an, dass sie erstmals im letzten Sommer gegen FTR angetreten sind. Dort konnten FTR nur dadurch gewinnen, dass sie betrogen haben. Er weiß genau, dass sie FTR an diesem Abend hätten schlagen können. Seitdem wurde ihre Fehde immer persönlicher. Sie haben Marko entführt. Dieser meldet sich zu Wort und teilt uns mit, dass FTR ganz schön wagemutig sind. Erst schneiden sie die Hörner der Bestie ab, ohne zu wissen, dass sie sie damit zurückgebracht haben und dann kidnappen sie die „Schwachstelle“? Wollen diese „Top Guys“ nicht „Top Guys“ Sachen erledigen? Sie haben keine Ahnung mit wem sie sich hier anlegen. Cash Wheeler teilt uns mit, dass der Jurassic Express sie zuletzt nur erfolgreich attackieren konnte, weil sie zu dritt waren und Tully nicht dabei war. Das wird nächste Woche anders sein. An ihren besten Tagen haben die drei nicht die Leistungsfähigkeit eines Tully Blanchards in heutiger Verfassung. Er ist der Mann gewesen, der die Horseman erfolgreich gemacht hat. Dax gibt an, dass das Team von FTR und Tully Blanchard ein Dream Team ist. Luchasaurus gibt an, dass Tully vielleicht einer der besten Wrestler aller Zeiten sein mag, doch wann war er das letzte Mal im Ring? Die Zeiten haben sich geändert. Dax teilt uns mit, dass Tully Blanchard seit 1989 und damit seit über 30 Jahren an keinem Match im nationalen TV mehr teilgenommen hat. Er wird zurück aus seine Ruhestand kommen, um den Jurassic Express zu schlagen. Dessen müssen sie sich bewusst sein. Cash teilt uns mit, dass Tully einer der einflussreichsten Personen in ihrer Karriere war, noch bevor sie ihn überhaupt getroffen haben. Seitdem sie nun mit ihm Seite an Seite zusammenarbeiten sind sie besser als jemals zuvor. Top Guys Out!

    Die Kommentatoren gehen mit uns die weiteren Ereignisse der nächsten Woche durch. Chris Jericho und MJF werden vor ihrem Tag Team Titel Match bei Revolution alle Fragen in einer Pressekonferenz beantworten. Tony Schiavone teilt uns mit, dass sie sich alle über die Verpflichtung von Paul Wight freuen. Er wird nicht nur AEW Dark: Elevation zusammen mit Tony kommentieren, sondern auch als größter Athlet in diesem Sport wieder in den Ring steigen. In der nächsten Woche wird er erstmals in AEW zu Wort kommen. Shaquille O'Neal wird in der nächsten Woche zusammen mit Jade Cargill gegen Cody Rhodes und Red Velvet antreten. Außerdem wird es zu einem 10-Men Tag Team Match zwischen der Dark Order in Person von John Silver, Alex Reynolds, Evil Uno, Stu Grayson und Five gegen Matt Hardy, die Private Party und The Hybrid2 kommen. 10 von der Dark Order wird gegen Max Caster um einen Spot im Face of the Revolution Ladder Match bei Revolution antreten.

    Bei AEW Revolution am Sonntag, den 07. März wird Hikaru Shida ihren Titel gegen die Siegerin des AEW Women's World Championship Eliminator Turniers verteidigen. Matt Hardy und Hangman Adam Page treffen in einem Big Money Match aufeinander. Darby Allin und Sting treffen auf Brian Cage und Ricky Starks in einem Strett Fight. Zudem wurde ein weiteres Match gerade angesetzt. Es wird zu einer Casino Tag Team Royale kommen. Der Sieger bekommt eine Chance auf die AEW World Tag Team Championship. Darin werden unter anderem Bear Country, Silver & Reynolds, Evil Uno & Stu Grayson, Santana & Ortiz, The Butcher & The Blade, Private Party und Top Flight teilnehmen. Weitere Teilnehmer werden in der nächsten Woche bekanntgegeben. Zudem wurde ein Tag Team Match zwischen Miro & Kip Sabian gegen Orange Cassidy & Chuck Taylor angesetzt. In einem Match um die AEW World Tag Team Championship werden Chris Jericho und MJF auf die Titelverteidiger, die Young Bucks treffen. Die AEW World Championship wird ebenfalls verteidigt werden. Kenny Omega trifft auf Jon Moxley in einem Exploding Barbed Wire Death Match.

    Face of the Revolution Ladder Match Qualifier
    Lance Archer (w/ Jake Roberts) besiegt Rey Fenix via Pinfall nach dem Blackout - [17:34]

    Lance Archer feiert zusammen mit Jake Roberts seinen Sieg und seine Qualifikation für das Face of the Revolution Ladder Match bei AEW Revolution, indem der Sieger ein garantiertes Titelmatch um die TNT Championship erhält. Neben Lance Archer sind bisher Scorpio Sky, Cody Rhodes und Penta El Zero Miedo für das Match angekündigt.

    Lance Archer guckt zu Rey Fenix herunter, der am Boden liegt und greift sich dessen Kopf. Er hält ihm seine Faust entgegen. Rey Fenix nimmt das Angebot an. Ein Fistbump der beiden folgt und mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!

  • A N Z E I G E
  • Ich komme allmälich in die Stoylines rein. :)
    Auffällig sind die schön langen Matches, ich glaube vier waren jew. über 10. Min, der Main Event sogar fast 20. :)
    Auch zwischen den Matches viel Action. Praktisch kein langweiliger Moment und nichts was nervt.
    Highlight für mich Stiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiing, erstmals seit NoC 2015 ein Stinger Splash und ein Scorpion Death Drop! Man wie ich das vermisst habe. Auch Hook in der Body Bag schöner Zusatz. :) Erinnert ein bisschen an die Wolfpac Theme Lyrics. ;) Sting & Darby sind für mich bei AEW das was Fiend & Alexa bei WWE sind. Abfeier-tauglich.:) Must see! :thumbup: 8)
    Das Segment > Kompletter EC PPV :P
    Ausserdem Jericho & MJF die Young Bucks Vater maltertirten, sowie Matt Hardy der Alan Angels thru the Table beförderte, waren cool.
    Revolution kann langsam kommen. :thumbup:


    Nur Rey Fenix ist für mich noch ein Rey Mysterio Verschnitt. Name und Optik sehr ähnlich An den muss ich mich noch gewöhnen.

  • Sehr gutes Segment mit Sting/Darby. Endlich nimmt das mal an Fahrt auf und eine gut gemachte Antwort auf letzte Woche.


    Moxley Promo wieder intensiv und stark. Ich höre dem Mann gerne zu.


    Bei der Split Screen Werbung beim Match Page vs Cassidy habe ich mal kurz wegschaut und einen kleinen Herzkasper bekommen als plötzlich Cenas Stimme zu hören war. ^^

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Kein Paul Wight und wo war die große versprochene Ankündigung? Die x-te Battle Royal bei Revolution?
    Jericho verprügelt Papa Buck, der aussieht wie Mongo McMichael, ich weiß nicht

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Ich fand das gar nicht mal so schlecht, dass PW jetzt nicht direkt on screen dabei war.
    Die kurze Ankündigung, dass er Kommentator von Dark Elevation ist hat doch für das erste gerreicht. Kann mir vorstellen, dass er nächste Woche vor Ort sein wird beim Shaq / Cody Match.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Ist schon für die nächste Woche angekündigt

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Zitat

    Original geschrieben von KuuhDeeGraaaas:
    Kein Paul Wight und wo war die große versprochene Ankündigung? Die x-te Battle Royal bei Revolution?
    Jericho verprügelt Papa Buck, der aussieht wie Mongo McMichael, ich weiß nicht


    Was für eine Ankündigung? Es sollte doch nur mehr Infos zur neuen Show geben. Und Wight wird nächste Woche da sein.


    So eine Casino Battle Royal war ja nun fast auf jeder PPV Card. So schaffen es auch noch mehr Talente auf die Card und es wird wahrscheinlich eh nur im Buy In landen. Finde ich jetzt nicht so problematisch. Wahrscheinlich wird man hier auch die Story zwischen Private Party und der Dark Order fortführen und Bear Country werden bestimmt mit Butcher und Blade kollidieren.

    Energie Cottbus, diese Liebe stirbt nie!
    PSN: AkkusFCE
    Vorher bekannt als Riou.


  • :nene: :nene: :nene:


    Ich seh es schon kommen. Am Ende hat man wieder Rose vs Shida. Oder man pusht direkt Riho wieder nach oben.

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Es heißt Face of the Revolution Ladder Match

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Moxleys Theme ist ganz nett zum Beginn von Dynamite. Den einen Satz, den man Nemeth sagen hat lassen, hab ich gut gefunden, das Match der beiden ist mir allerdings schon bei der ersten Offensivaktion vom Hollywood Hunk zu lang gegangen. Hätte es das wirklich gebraucht, um Mox für eine Promo in den Ring zu bringen? Das war nämlich der einzige Grund für den Opener. Die Worte des ehemaligen Champions haben für mich nichts dazu beigetragen, die "Kenny fordert den Hardcore-Wrestler zu einem sinnlosen Deathmatch" Story besser zu machen. Das Video danach war komplett unnötig. Danach das Video von Fenix und Archer zu zeigen, das jeder geneigte Fan schon in den Social Medias gesehen hat, anstatt eine neue Promo zu bringen, war das i-Tüpfelchen für einen meiner Meinung nach sehr unspektakulären Start.


    Die Ankunft der Bucks mit ihren Eltern war ganz nett und hat Interesse auf den weiteren Verlauf der Show aufgrund der Story mit Jericho geweckt. Das Varsity Blonds Match hab ich geskippt, dafür war mir meine Zeit zu schade. Darbys Video im Anschluss war okay, aber Stings Musik hätte ich danach nicht gebraucht. War für mich auch ein schlechter Übergang durch das letzte Bild vom Video mit dem grinsenden Darby im geöffneten Leichensack. Ja eh, Darby darf mit der Zipline zum Ring kommen und Ricky Starks außerhalb des Rings und abseits der Kameras ausschalten - während der 61 Jahre alte Dude im Ring einfach mal so Brian Cage(!) auf die Bretter schicken darf. Kameras voll auf die "Ikone" gerichtet. So baut man junge Stars auf.


    Miros Wedding wird nicht still und leise unter den Teppich gekehrt, die Story gegen Best Friends geht weiter. Hooray. Keine Ahnung, wie man das bei Revolution beenden möchte, aber ich hoffe, es geht danach nicht weiter mit dem Käse. Immerhin hätte man jetzt mit diesem Match und Hardy vs. Page zwei gute Kandidaten für's Buy-In Match. Cutler wurde geskippt, die Attacke an Papa Buck war eine schöne Szene.


    WWE hat es richtig drauf, eine bescheuert schlechte Fehde in einem Hype Video aussehen zu lassen, als wär es der heißeste Scheiß seit geschnittenem Brot. AEW hat das bei Shaq/Cody nicht geschafft. PAge und Kassidy hatten wohl ein anständiges Match - aufmerksam hab ich das allerdings nicht verfolgt, wozu auch? Dass man Dark Order prominent involviert, find ich gut.


    Kenny Omega hilft beim Aufbau für's Deathmatch, okay. Britt und Nyla schaffen es ins TV, yay. Wahrscheinlich, um AEW Heels nicht während eines Mens Division Matches bewerben zu müssen. Britt hat es lustigerweise als Face viel besser geschafft, eine natürlich wirkende Heel-Ausstrahlung zu haben. Der Kampf war nicht der beste im Turnier, aber immerhin war mal die Siegerin überraschend. Damit also kein Thunder Rosa vs. Britt Baker im Turnierverlauf.


    FTR vs. Jurassic Express hätte eher auf die PPV-Card gehört als Best Friends vs. Miro & Kip. Eine Pressekonferenz von Jericho & MJF will ich nach all den längeren Segmenten im Vorfeld von MJFs Aufnahme in den Inner Circle (v.a. dem Town Hall Segment, bäh...) überhaupt nicht sehen. Sie haben Papa Buck angegriffen, wozu braucht's da eine PK? Das 10-Man Tag Team Match ist eine bessere Ansetzung als Page vs. Kassidy, darauf freu ich mich. Weder 10 noch Caster haben irgendwas in dem Face of the Revolution Ladder Match zu suchen.


    Eine Casino Tag Team Royale also bei Revolution :lol: ... da steckt man also die Tag Team Division rein, okay. Wahrscheinlich landen FTR und/oder Jurassic Express dann in diesem ganz wichtigen Match. Rey Fenix ist einer der besten Wrestler überhaupt, seine Niederlage war klar. Unfassbar, dass man nach seinen Leistungen in letzter Zeit kein Match für ihn beim PPV hat.

  • Sehr geile Ausgabe.


    Mox vs. Nemeth
    War ok. Mox wieder mit starker Promo.


    Archer / Fenix backstage
    War auch ok.


    Team Taz / Darby, Sting
    Fand die Fehde anfangs langweilig. Das hat letzte Woche aber richtig Fahrt aufgenommen.
    Entrances von Sting und Darby waren mega. Gerade Darby. Das Abseilen hat mich an den jungen Sting erinnert. Beatdown war auch geil.
    Hab endlich Bock auf das Match.


    Team Miro vs. OC/Chuck
    Als Midcard-Fehde passt das. Team Miro sollte hier als Sieger raus gehen.


    Bucks vs. Inner Circle
    Treffendes Segment. Angriff auf Papa Buck hab ich nach letzter Woche kommen sehen. Das war richtig gut gemacht und bringt Intensität in die Sache.


    Team Cody vs. Shaq
    Komplett Scheiße. Braucht kein Mensch.


    Money Matt vs. Hangman und Dark Order
    Die Fehde mach richtig Bock. Hardy geht in dieser Rolle voll auf. Dann die Spannung, ob Hangman endlich der Dark Order folgt. Hab erstmal Bock auf das Match und hoffe das Hangman dann endlich "Ja" sagt.
    Wobei ein Heelturn gegen die DO auch ein Hammer wäre. Hangman und Hardy wären auf einen Schlag die Superheels und die Dark Order noch faciger...


    Omega
    Ich liebe die Segmente mit Kenny und Don. Was für arrogante Pisser:D ^^ ^^
    Im Wrestlingsinne.


    Rose vs. Baker
    Kotzt mich an. Baker ist für mich die Future Championesse.Nyla regt mich genauso auf, wie Nia Jax.
    Der Womenstitle braucht endlich Charisma. Da sehe ich momentan nur Britt Baker.


    Main Event
    Match fand ich stark, wobei es mich nicht so interessiert hat. Archer zieht bei mir überhaupt nicht, was auch an Jake Roberts liegt. Er bräuchte dringend nen charismatischen Manager. Fenix ein In-Ring Genie.

  • Sting/Allin vs. Team Taz musste aufgrund der PPV-Verlegung mit Sicherheit gestreckt werden. Denn momentan liefern die Segmente ja echt ab. Sie sind nicht lang, aber im Vergleich zu den Vorwochen erzählen sie richtig was :)


    Fand es allgemein wieder eine gute Ausgabe. Was mir nicht so gefällt ist, dass Papa Buck da nun kurz vor knapp so mit reingezogen wird, um der Fehde ein wenig Feuer zu geben. Ist ein für jeden nachvollziehbarer Grund, dass die Bucks da wütend werden und einfach ein einfacher Weg. Wirkt für mich aber etwas künstlich, da er plötzlich einfach da war. Page/Kassidy und Archer/Fenix fand ich echt richtig gut. Gerade Page/Kassidy kann man richtig gut weggucken.

  • Meiner Meinung nach die beste Ausgabe seit Wochen. Hätte locker als Go Home durchgehen können, gerade beim Segment mit Sting hat man das gesehen, bin gespannt, was dann nächste Woche zur echten Go Home-Ausgabe da noch kommt.
    Main Event fand ich ein bisschen lang, hätte man kürzer und auch dynamischer booken können.
    Ein seltenes Ereignis bei AEW: Ein überraschender Ausgang eines Matches, mit Rose als Siegerin gegen Britt hab ich nun echt nicht gerechnet und ich weiß auch nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll.🤨
    Auch das Segment mit Jericho&MJF hätte eher in die nächste Woche gepasst, um nochmal richtig Heat für die beiden zu ziehen, nichtsdestotrotz mag ich solche Segmente, wo es persönlicher wird und die Heels nicht nur rumsülzen, sondern durch Taten überzeugen. Das was kommt, wusste man aber spätestens als die Bucks ein Foto mit ihrem Dad vor dem Truck gemacht haben, solche kurzen Angles gibt es im Wrestling nie ohne Grund.
    Callis & Kenny als ständig und teilweise lächerlich überhebliche Lackaffen sind einfach Gold wert, gerade Callis ist die Rolle wie auf den Leib geschneidert👌
    Und eins ist aufgefallen: Gallaway & Anderson hat man kein bisschen vermisst, ich war froh, dass die nur zur moralischen Unterstützung daneben standen, als Papa Buck abtransportiert wurde. Sollte auch zu denken geben, ob man die wirklich bei AEW braucht. 🤷‍♂️

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E