A N Z E I G E

[NB] IMPACT! Wrestling Results vom 23.02.2021

  • IMPACT! Wrestling Results vom 23.02.2021

    IMPACT! Wrestling
    23.02.2021 (aufgezeichnet im Februar 2021)
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Matt Striker & D'Lo Brown


    Tables Match
    Jake Something besiegt Deaner via Stipulation nach einem Spinning Side Slam durch einen Tisch.

    Im Anschluss taucht plötzlich Moose im Ring auf und verpasst Jake Something einen Lights Out Spear durch einen Tisch in der Ringecke. Moose schnappt sich ein Mikro und verlangt ein sofortiges IMPACT World Title Match gegen Rich Swann.
    Scott D'Amore kommt in die Halle. Er erfüllt Moose seinen Wunsch - er bekommt noch heute Abend sein World Title Match. Allerdings um den TNA World Heavyweight Title, den Moose seit fast einem Jahr mit sich trägt. D'Amore verkündet, dass der TNA World Title ab sofort wieder als offizieller Titel anerkannt wird. Der Gegner von Moose wird Jake Something sein.

    X-Division Six-Man Tag Team Match
    Ace Austin (w/ Madman Fulton), Chris Bey & Black Taurus besiegen Trey Miguel, Willie Mack & Josh Alexander via Pin von Chris Bey an Willie Mack nach der Art of Finesse.

    Somit gibt es in der nächsten Woche ein Triple Threat Match zwischen Ace Austin, Chris Bey und Black Taurus. Der Sieger des Matches erhält ein X-Division Championship Match gegen TJP.

    Non-Title Tag Team Match
    The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) besiegen XXXL (Acey Romero & Larry D) via Pin von Karl Anderson an Larry D nach dem Magic Killer.

    Singles Match
    Eddie Edwards besiegt Hernandez (w/ Brian Myers) via Pinfall nach der Boston Knee Party.

    #1 Contenders Match for the IMPACT Knockouts Tag Team Championship
    Jordynne Grace & Jazz besiegen Kimber Lee & Susan (w/ Deonna Purrazzo) via Pin von Jordynne Grace an Susan nach dem Grace Driver.

    TNA World Heavyweight Championship Match
    Moose (c) besiegt Jake Something via Pinfall nach dem Lights Out Spear.

    Moose will im Anschluss weiter Jake Something attackieren. Rich Swann eilt zum Ring und macht den Save. Scott D'Amore kommt daraufhin in die Halle und kündigt für Sacrifice am 13.03. ein IMPACT World Championship Match zwischen Rich Swann und Moose an.

  • A N Z E I G E
  • Klare Steigerung zu letzter Woche.


    Das Tisch Match hat mit gut gefallen. Jake ist für mich auch eher ein Schwergewicht als X-Div. Wrestler. Die hatten einige richtige gute Aktionen dabei. Sieg für Jake geht klar. Danach wurde er von Moose angegriffen der sein Titelmatch will.


    Scott D'Amore verkündet das der TNA Titel ab jetzt wieder ein offizieller anerkannter Titel bei Impact ist und Moose diesen gegen Jake verteidigen muss. Gute Promo.


    X-Division 6-Man war auch richtig gut. Heel Team hat gewonnen. Danach ging es mit Trey vs Sami weiter wo Trey aktiv gegen Sami vorging.


    Good Brothers mal wieder mit einem Match und lockeren Sieg gegen XXXL und anschließender Promo mit Fin Juice. Nächste Woche müssen diese Teams zusammen gegen XXL und Reno Scum kämpfen. Mal schauen wie das ausgeht bei den aktuellen Spannungen.


    Die Fehde Myers vs Cardona und Eddie Edwards geht auch weiter.


    Wer hat ODB angegriffen, Eventuell Deonna die im Moment ohne Fehde da steht. Leider!!!

    Decay Promo immer wieder ein Highlight bei Impact. Bin gespannt wie es weiter geht.


    Main Event klar besser als letzte Woche. Jake Something gefällt mir gut in seiner neuen Rolle.
    Sieg für Moose war klar aber ein hartes Stück.


    Dann war Rich Swann doch in der Arena und wollte Jake helfen. Es wurde ein Impact Titel Match für den 13.03 bei Sacrifice angekündigt.

  • Das Tables-Match zwischen Something und Deaner fand ich gelungen. Für den Sieg von Something wird EY sicherlich wenig Verständnis haben. Fand es überraschend, dass er sich hier nicht gleich blicken lassen hat, offenbar war also komplett aus der Halle verbannt (haben Striker und D'Lo vermutlich auch erwähnt). Dafür lief Moose frei herum, der mit seinem Spear gegen Something unterstreichen wollte, dass er auf der Stelle sein Title-Match haben will. Swann tanzt aber nicht nach seiner Flöte und lässt sich nicht blicken. Dafür kommt Scott D'Amore, der richtig emotional wurde und dabei eine nachvollziehbare Begründung geliefert hat, warum der TNA World Heavyweight Title von jetzt an wieder offiziell verteidigt wird. Das dürfte also auf ein Title vs. Title Match zwischen Moose und Swann hinauslaufen.


    Zuerst einmal sollte aber Something eine Chance erhalten, sich für den Spear durch den Tisch zu revanchieren. Er hat zu meiner Überraschung auch eine gute Figur gegen Moose gemacht, in ihm scheint "something more" drin zu stecken, als ich dachte. Die erste offizielle Titelverteidigung des TNA World Heavyweight Titles seit etlichen Jahren konnte Moose aber natürlich doch für sich entscheiden. Als er Something dann noch weiter attackiert, lässt sich Swann schließlich doch blicken - und Scott D'Amore nutzt den Pull-Apart-Brawl der Beiden, um für Sacrifice am 13.03. tatsächlich ein Title-Match anzusetzen - allerdings erst einmal nur um den Impact World Championship von Swann. Aber das wird sich bestimmt noch ändern. Das hat mir alles gut gefallen.


    Das X-Division 6-Man TT-Match um No.1-Contender-Spot hätte man noch etwas besser hypen können, indem man die verschiedenen Motivationen der einzelnen Teilnehmer noch mehr hervorhebt, aber es war auch so ein unterhaltsames Match. Der Ausgang hat mich überrascht, da nach den Gerüchten um Sammy gedacht habe, dass das Team mit Black Taurus verlieren würde. Es macht aber auch mehr Sinn, für TJP einen Heel als Herausforderer aufzubauen, also entweder Ace Austin oder Chris Bey. Wobei ich auch einen Sieg von Black Taurus, um The Decay zu stärken, nicht völlig ausschließen würde. Zur Story um Trey und Sami hat diese Niederlage auch gepasst. Finde es auch gut, dass Trey schon jetzt die Hutschnur gerissen ist - dann kann die Story jetzt richtig losgehen. Auch hier alles sinnvoll umgesetzt.


    Die Dynamite-Werbung mit beiden Tonys und einigen AEW-Wrestlern, fand ich gelungen. Irgendwann muss IW aber auch mal richtig zurückschießen, der Spruch von Cage war schon grenzwertig.


    Havoc möchte gerne weiter mit Nevaeh teamen, diese braucht aber erst mal etwas Abstand. Tenille und Kaleb with a K sind natürlich sofort zur Stelle und unterbreiten Havoc ihre Pläne für ihr gemeinsames Team, bei dem Havoc dann selbstverständlich with a K geschrieben wird. Havoc with a C erteilt ihnen eine klare Absage - die Tenille und Kaleb with a K aber wohl nicht als solche verstanden haben. Gutes Segment für zwischendurch, das den Charakteren von Nevaeh und Havoc tatsächlich hilft. Tenille und Kaleb with a K haben ja eh schon ein amüsantes Gimmick, das sie hier gut einbringen konnten.


    Good Brothers vs. XXXL war ein ordentliches Big Men TT-Match, und nachdem FinJuice letzte Woche gegen Reno Scum gewonnen haben, legen hier die Good Brothers relativ locker nach. Nächste Woche müssen die 4 nun aber als Team gegen Reno Scum und XXXL klar kommen - ich nehme mal an, da werden sich dann Reno Scum und XXXL revanchieren können, wodurch ein Titlematch bei Sacrifice zwischen den Good Brothers und FinJuice aufgebaut wird. Kann man so machen.


    Im Swinger’s Palace steppt wieder der Bär. Storm und Raju schlagen sich beinahe mit Bierflaschen die Schädel ein, aber Swinger ist Herr der Lage und möchte für nächste Woche ein Match der Beiden ansetzen - was sogar klappt, allerdings erst einmal nur bei BTI. Da ist das Match auch ganz gut platziert.


    Der Charakter von Brian Myers wird auch von Woche zu Woche unterhaltsamer. Jetzt setzt er sogar einen Anwalt ein, um nicht wieder gegen Eddie Edwards antreten zu müssen, und natürlich hat er erneut Hernandez angeheuert, damit dieser Eddie abfertigt. Eddie macht aber kurzen Prozess mit Hernandez, und dann kommt auch noch D'Amore daher, der Myers klar macht, dass nur ein IW-Arzt ihn "krankchreiben" kann. Da dieser ihm aber die Freigabe erteilt hat, muss Myers nächste Woche gegen Eddie ran, und zwar mit Matt Cardona als Special Ref - in einem "Eye vs. Eye"-Match! Nein doch nicht, das wäre ja völlig absurd. Diesen Shoot fand ich tatsächlich mal lustig, überhaupt war D'Amore für mich der heimliche MVP der Show.


    Das No. 1 Contender-Match für die KO-TT-Title war ebenfalls solide. Jazz und Jordynne werden nun also Fire 'N Flava herausfordern, wo ich mir tatsächlich einen Titelwechsel vorstellen könnte, wenn Susan und Kimber Lee nicht dazwischen funken. Nebenbei wurde auch noch ein Titlematch für Deonna gegen ODB angedeutet. Natürlich sollte ODB hier keine Chance haben, aber Deonna schadet eine erfolgreiche Titelverteidigung gegen ein Original-TNA-KO auch nicht. Könnte aber auch sein, dass Susan es versaut und Deonna tatsächlich ihr Titelgold verliert. Oder wurde ODB vielleicht gar nicht von Deonna niedergeschlagen?


    Das war wieder eine gute Impact-Ausgabe. Jedes Match, jede Promo und jedes Segment hat seinen Zweck erfüllt. Die Storylines werden alle sinnvoll weiter erzählt und auch einige Charaktere werden unterhaltsam weiterentwickelt, z.B. die von Myers, Havoc und Nevaeh. Die Matches, die für die Zukunft bereits angesetzt sind oder sich abzeichnen, finde ich auch alle interessant. So muss für mich eine Weekly-Wrestling-Show aussehen.

  • Kann ich so unterschreiben Nostrademon :) Bis jetzt ein tolles Jahr für impact.


    Edit :


    Zitat

    Original geschrieben von Nostrademon:


    Die Dynamite-Werbung mit beiden Tonys und einigen AEW-Wrestlern, fand ich gelungen. Irgendwann muss IW aber auch mal richtig zurückschießen, der Spruch von Cage war schon grenzwertig.


    @THETOMMYDREAMER
    Promo lesson 101 build the person you are talking about UP if you win or lose you have beaten or lost to someone special
    When more than half your staff worked @IMPACTWRESTLING
    don't shit on the place that helped them because ur basically shitting on yourself

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Was zur Hölle soll das jetzt mit dem TNA Titel? Da holt sich irgendwer ein Stück Blech aus der Mülltonne und trägt es 1 Jahr lang umher um ständig zu behaupten das Blech sei ein Championshop Titel. Monat für Monat wird es nurnoch lächerlicher und alle fragen sich wann das Ding endlich auf die Müllkippe zurückkommt. Dann wenn man denkt es könnte nichtmehr lange dauern bis diese dümmliche Story beendet wird, wird dieses Blech dann auf einmal zu einem Titel gemacht?


    Na dann geh ich mal am Montag in den Baumarkt und kauf mir ein paar Unterlegscheiben und nenne sie "Bitcoin". In einem Jahr bin ich dann reich...


    Wrestlinglogik?

  • D'Amore hat den TNA Title wieder reaktiviert, damit Moose ihn ganz offiziell verlieren kann. Sonst rennt er damit noch in 10 Jahren rum und behauptet, er sei rechtmäßiger Champion. Mit einem Title vs. Title Match sollte sich das Thema erledigt haben - sofern Moose da nicht gewinnt.

  • Für mich ist es auch zu spät das man den TNA Titel jetzt reaktiviert.


    Das es letztes Jahr im April nicht wie geplant machbar war wegen Coronna durch den Ausfall der TNA Show ist klar. Aber danach hatte man genug Möglichkeiten gehabt.


    Moose hat sich über die Jahre in allen Bereichen gesteigert und ist bereit für den World Titel siehe seine Leistung bei Hard to Kill. Jetzt sollte man endlich den richtigen Schritt machen und Moose den Titel geben und gegen Kenny Omega oder wem anderen kämpfen lassen.

  • Es kommt drauf an ob Moose überhaupt verlängert hat. Daher kann es auch gut sein das er sich für Swann hinlegt und Impact verlässt.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Und eigentlich passt die Erklärung zum TNA Titel ja ganz gut, wie Nostra das oben auch nochmal beschrieben hat. Reaktivieren um ihn zu deaktivieren.


    Ich persönlich hoffe ja auf einen anderen Verlauf. Swann verteidigt irgendwie nochmal bei Sacrifice und Omega besiegt ihn bei Rebellion. Was dann wiederum Moose auf den Plan ruft, als "Mr. Impact Wrestling." Wobei es irgendwie nicht passt das Moose vorher nochmal gegen Swann verliert und auch die Einbindung des TNA Titels macht es abwegiger.


    Ich weiß das ich derjenige bin der immer wieder ein sofortigen Titelwechsel zu Moose fordert, aber er darf nicht bei Sacrifice gewinnen um dann bei Rebellion den Titel an Omega zu verlieren. Ich habe es dann doch lieber anders rum und bleib geduldig. Das Omega den Impact World Title zumindest einmalig hält ist beim bisherigen Verlauf einfach unabkömmlich. Moose darf dann für Impact den Titel zurückholen, er muss dann zwar als Face agieren, aber das ist ja nun mal in Bezug zu Omega nicht zu ändern.


    Aber grundsätzlich bin ich bei Moose vs. Omega sowieso gekauft. Moose ist in der besten Verfassung aller Zeiten und über Omega brauch ich wohl nicht viel schreiben. Wo darf ich bezahlen bitte?


    Würde gerne noch mehr zur Ausgabe schreiben, hab sie allerdings noch nicht gesehen.

  • Ich finde es gut, dass der TNA Titel endlich (wieder) als offizieller Titel anerkannt wurde, auch wenn man es schon viel früher hätte machen können oder gar müssen.
    So darf dann der Belt Collector irgdendwann sogar 2 Titel von Impact gleichzeitig tragen. ;)


    Moose war für mich ansonsten die interessanteste Story der Show. Jetzt müsste er noch bei Impact verlängern, dann kann er gerne gegen Swann gewinnen. Ich hoffe ansonsten es läuft auf ein Moose vs. Omega Match hinaus, was ich viel attraktiver finden würde als ein Match gegen Swann.


    Black Taurus scheint sich gut einzufügen bei Decay als bewegliches Powerhouse. Das passt. Die Trey vs. Sami Fehde finde ich soweit auch ansprechend. Das könnte im weiteren Verlauf gut werden.


    Die Tonys wie immer unterhaltsam. Diesmal mit einer größeren AEW Crew zum bewerben von Dynamite. Mal sehen wie lange sich Impact die Spitzen und Shoots noch gefallen lässt. Da müsste irgendwann einen Gegenschlag kommen.


    Bei den Good Brothers ist irgendwie die "coolness" der alten NJPW Tage weg. Mich stören die auch mittlerweile bei Dynamite. Das Match war auch nur irgendwie ok, naja. Ein kommendes Match gegen FinJuice klingt aber dennoch interessant.


    Der Rest war halt da ohne zu glänzen. Das Damen Match war leider mau, aber ich kann mit Jazz und einer ODB im Jahr 2021 auch nicht mehr viel anfangen. Spannender war hier wer ODB Backstage angegriffen hat.

  • Zitat

    Original geschrieben von Navid:
    Monat für Monat wird es nurnoch lächerlicher und alle fragen sich wann das Ding endlich auf die Müllkippe zurückkommt. Dann wenn man denkt es könnte nichtmehr lange dauern bis diese dümmliche Story beendet wird, wird dieses Blech dann auf einmal zu einem Titel gemacht?


    Na dann geh ich mal am Montag in den Baumarkt und kauf mir ein paar Unterlegscheiben und nenne sie "Bitcoin". In einem Jahr bin ich dann reich...


    Wrestlinglogik?


    Gut, dass Ratings und Buys was anderes sagen, wie du ^^


    Allgemein war der Wunsch sehr groß, dass der Titel offiziell gemacht wird und wer weiß, was damit passiert, wenn Moose ihn verliert ODER gar beide vereinen kann. Ich sehe da sehr viel Potential UND Wrestling-Logik dahinter. Alleine Nostrademons Erklärung wäre eine (sehr) wahrscheinliche Option, wenn nicht sogar die "am ehesten Wrestling-logische".
    Ich finde es ehrlich gesagt grausam, wenn man Logik mit Wrestling in so einem Zusammenhang verbindet, aber sehr es bitte nicht als Angriff, ist meine persönliche Meinung und ich akzeptiere deine ;)


    Zur Show:
    Runder und unterhaltsamer als letzte Woche, wobei das nicht schwer war, da die letzte Show für mich persönlich die mit Abstand schwächste und berechenbarste der letzten Monate war.
    Scott D'amore war nicht der heimliche MVP, er war es tatsächlich, was einerseits gut ist, aber anderseits mich daran erinnert, dass einigen im Roster das Mic-Work einfach fehlt bzw nicht so gut beherrschen.


    Ansonsten der ständige Kritikpunkt, dass Kimber Lee langsam längere Hosen anziehen sollte, ja, ich übertreibe, aber mir kommt das von Woche zu Woche schlimmer vor.


    Havok (oder doch Havoc with a C???) wird erstaunlicherweise immer interessanter, seit dem sie den Mund aufmacht. Ich bleibe dabei, bisher die größte Gewinnerin der Split- und der Annäherungsversuch-Fehde. Kaleb Konley und Tenille Dashwood natürlich sehr unterhaltsam, aber werden wie ebenfalls mehrfach erwähnt weit unter ihrem wert verkauft. Hätte im Leben nie gedacht, dass Havok/Havoc jemals interessant werden würde, ich empfand sie bisher immer nur als nervig und schlecht.


    Black Taurus einfach super! Mehr will ich nicht dazu schreiben :)


    Moose MUSS Unified World Champion werden, bevor man den perfekten Moment verpasst. Der ist schon lang da und droht meines Erachtens verpasst zu werden...


    Und was ODB und Jazz im Jahre 2021 angeht:
    Dafür. Muss sie nicht jede Woche haben, aber als Übergangslösung(en) taugen sie sehr und erfüllen ihren Zweck.
    Zeit, dass die Sea Stars und Killer Kelly verpflichtet werden. (Welche ja im Tag Team Tournament eingesetzt wurden). Renée Michelle wurde bei AEW eingesetzt, denke, dass sie dort unterkommen wird. Momentan mangelt es einfach an Face-Damen, ich will das nicht jede Woche schreiben, hoffe, Das Management regiert. ODB und Jazz sind einfach keine Dauerlösungen, Nevaeh traue ich als einziger einen Face Turn zu.


    Nette Shoots von AEW, ich finde das ganze Recht amüsant :) Brauche nicht zwingend einen Gegenschlag. Nett wär halt wenn Callis sich Mal wieder blicken lassen würde, also bei Impact Wrestling/AXS TV...

  • Also die Aussagen der Leute von AEW würde ich mit Humor nehmen.
    Ob und wie man zurück schlagen muss sehe auch ich nicht unbedingt.


    Die Show war top und auch der Aufbau für nächsten Dienstag hat gut funktioniert.


    So richtig los wird es wohl erst nach Sacrifice und dem AEW PPV gehen.

  • Alleine in den Shows finde ich, merkt man den riesigen Unterschied zwischen Impact World Title und TNA World Heavyweight Title. Der Impact World Title, und seine ganzen "Geschwister, mit Ausnahme des X-Division Titles, sehen absolut billig und nach nichts aus. ^^

    "Gnasty Gnorc is a simple creature. He has been contained in a remote world and is no threat to the dragon kingdom. Besides he is ugly.."

  • Brian Cage kann wirklich froh sein bei AEW gelandet zu sein, alle 3 Monate mal Wrestlen, einen Milliardär ausnehmen. Ok er wurde nach Strich und Faden verbookt durfte bislang alles wichtige Verlieren (als ob er gegen Sting und Darby gewinnen wird). ;)


    Eine Runde Ausgabe, Swann hätte vielleicht noch erklären dürfen wo er jetzt auf einmal her kam, oder hab ich das verpasst? Die X Division ist derzeit wirklich gut drauf.


    Die Mischung des Rosters so klein es auch ist passt und ich hab das Gefühl dass man fast aus jedem das Optimum rausholt, da sollten sich die Tonys vllt. inspirieren lassen. Aber passend dass für diese Heelpromos nur AEW Heels (nichts zu tun mit dem Brandiquatsch) hergeben.


    Interessant übrigens dass Myers den gleichen Anwalt wie MJF hat;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E