A N Z E I G E

Der 1.BuLi-Diskussionsthread #12

  • A N Z E I G E
  • Denkst du wirklich eine andere Person die nicht im öffentlichen Leben steht hätte in diesem Fall die gleiche Strafe erhalten, Entschuldige aber so naiv kannst du doch nicht sein

    So wie ich das überblicken kann, jemand der von Jura wenig bis gar keine Ahnung hat, ist das Strafmaß durchaus üblich. Bei Körperverletzung stehen eine Freiheitsstrafe oder Geldstrafe zur Debatte.


    Keine Ahnung ob man diese Frage juristisch beantworten kann/ darf/ sollte, aber wenn ich die Wahl hätte eine Freiheitsstrafe (höchstwahrscheinlich auf Bewährung) oder eine Geldstrafe, welche immer an das Einkommen gebunden ist, für einen millionenschweren Fußballer zu verhängen und es die Umstände entsprechend zulassen, würde ich die Geldstrafe doch bevorzugen. Hier kommt eine unfassbare Summe zusammen.


    Davon abgesehen finde ich nun wahrlich nicht, dass das ein mildes Urteil ist. Was hättest du dir denn da vorgestellt?

    Vor der Pandemie hatte ich Herzklopfen und ein hoffnungsvolles Grinsen im Gesicht, wenn mir das Mädchen, in das ich verknallt war, zulächelte - heute, wenn Karl Lauterbach sagt „Der Sommer wird gut“.

  • Strafurteile zu bewerten, wenn man im Prozess nicht dabei war, ist immer so eine Sache. In das Strafmaß spielen sehr viele Faktoren mit rein, die man nur vollumfassend bewerten kann, wenn man die Akte kennt und sowohl die Zeugen als auch den Angeklagten im Prozess wahrgenommen hat.

    Von dem, was ich so lese, war deutlich mehr angeklagt, als sich dann nach Auffassung des Gerichts beweisen ließ:

    Zitat

    Laut Anklage soll er sie geschlagen, geboxt, ihr in den Kopf gebissen, sie auf den Boden geschleudert und zudem heftig beleidigt haben. Die Vorwürfe lauteten auf Beleidigung und gefährliche Körperverletzung. Nach einem langen Prozesstag fiel am Abend das Urteil.

    [...]

    Das Gericht ging in seinem Urteil allerdings "nur" von "einem Faustschlag" ins Gesicht aus. Boateng hatte die Vorwürfe zurückgewiesen und betont, seine Ex-Freundin nie geschlagen zu haben.

    Quelle


    Sieht für mich aus der Ferne so aus, als seien beide Seiten für das Gericht nur bedingt glaubhaft gewesen. Faustschlag ins Gesicht ist in den allermeisten Fällen "nur" eine einfache Körperverletzung und anders als der Tatvorwurf keine gefährliche, Boateng ist, soweit ich weiß, auch nicht vorbestraft.

    Dass er sich wiederum nicht reuig einlässt, wird gegen ihn gewertet worden sein, wie die Situation des Schlages entstanden ist, wissen wir aus der Ferne nicht, das kann aber auch eine Rolle spielen, dass das in einer Beziehung (und damit einem engen Vertrauensverhältnis) passiert ist, dürfte eher gegen ihn sprechen.


    Aus der Entfernung finde ich 60 Tagessätze tatsächlich ein bisschen knapp, etwas mehr (so in Richtung 90-100) hätte ich da eher erwartet, vielleicht auch eine geringe Bewährungsstrafe von 3-5 Monaten.

    Das aber, wie gesagt, ohne die genauen Details zu kennen. Als skandalös und krasse Bevorzugung eines Promis würde ich das Urteil aber nicht sehen.

  • Die Vorwürfe von Kasia Lenhardt, die diese widerrufen hat, sind nach ihrem Suizid von der Staatsanwaltschaft auch wieder geöffnet wurden. Sicherlich wird da auch etwas Wahres dran sein. Nicht umsonst ist Boateng mit der BILD so in die Offensive gegangen und der Anwalt pocht immer wieder auf die Verschwiegenheitserklärung.

    SICHERLICH hast du dafür Beweise. Übrigens ist Boateng da genau mit derjenigen BILD "so in die Offensive" gegangen, die heute so über ihn berichtet: https://www.bild.de/bild-plus/…laeger-77634524.bild.html

    #MuttisLiebling


    Ich liebe des Forum einfach. Hier trifft sich Gott und die Welt: Fußballexperten, Juristen, Virologen, Mediziner, Profi-Wrestler, Booker, einfach alles da ;)

  • Die Frage ist eben immer, was ein Mensch erwiesenermaßen getan hat.

    Ich bin ein Gegner davon, Personen der Öffentlichkeit stärker oder auch weniger stark als die Seppels, Richies und Grieses dieser Welt zu bestrafen. Ob nun Boateng oder wir - jeder sollte die gleiche Strafe bekommen. Es ist einfach ein Missstand, dass an Menschen entweder ein Exempel statuiert wird oder aber diese milder wegkommen.

    Ginge es nach mir, würden alle Menschen vollkommen unabhähig des monatlichen Verdienstes* identisch hart bestraft.


    *Bei Geldstrafen natürlich in Relation zum Einkommen

    Auch seltsam, dass Tagessätze bei 30k gedeckelt sind. Ab einem gewissen Einkommen gibts Rabatt.

  • SICHERLICH hast du dafür Beweise. Übrigens ist Boateng da genau mit derjenigen BILD "so in die Offensive" gegangen, die heute so über ihn berichtet: https://www.bild.de/bild-plus/…laeger-77634524.bild.html

    #MuttisLiebling


    Ich liebe des Forum einfach. Hier trifft sich Gott und die Welt: Fußballexperten, Juristen, Virologen, Mediziner, Profi-Wrestler, Booker, einfach alles da

    Die BILD hat auch genügend Shitstorm bekommen. ;) Wenn du nun natürlich die Berichterstattung der BILD und das unkritische Interview mit unbelegbaren Vorwürfen von Boateng schön reden willst kannst du machen.


    Ich empfehle den Bericht vom Spiegel zuletzt, in der sie über Monate einiges recherchiert und auch viele SMSs von Lenhardts Mutter erhalten haben. :)


    Aber ja, bleiben wir dabei. Boateng ist ein Lamm und Kasia Lenhardt wollte nur den Fame und Boatengs Familie zerstören.

  • Häää? wo rede ich denn den Bild-Artikel schön? Und wer redet hier über Lämmer und Fame? Fragen über Fragen

    Du hast mich von der Seite angebafft. Mit irgendwelchen kryptischen Vergleichen zu Virologen und Experten. Und redest irgendetwas von der BILD.


    1. Die BILD hat am Anfang des Jahres eine Kampagne gegen Kasia Lenhardt gefahren. Kann man immer noch googeln und beim BILDBlog findet man Artikel dazu. Darüber hinaus hat sich Jerome Boateng exklusiv bei BILD geäußert und viele Behauptungen unkritisch wiedergegeben. Hast Du oder der zuständige BILD-Reporter ihn nach Beweisen gefragt? Nein, hat keiner. Aber der Herr Boateng muss die Wahrheit sagen, dass haben die BILD und die sozialen Medien, der Frau gezeigt. Soll ich daher heute klatschen, dass die BILD über Boateng berichtet?


    Zitat

    Wenige Tage vor ihrem Tod hatte der Fußballer ihr via „Bild“-Zeitung Erpressung vorgeworfen. Was folgte, waren zig Beleidigungen in den sozialen Medien – ein Shitstorm gegen Lenhardt. Ob er ursächlich oder teilweise ursächlich für ihren Suizid war, lässt sich wahrscheinlich nicht mehr klären. Der „Spiegel“ schreibt: „Lenhardt wurde Opfer eines Systems, das beschrieben werden muss, weil es sich wiederholen kann.“

    https://www.tagesspiegel.de/ge…-verurteilt/27597382.html


    Im Übrigen kann man die heutigen Artikel der BILD mal durchforsten, wie oft der Name Kasia Lenhardt erwähnt wird. :/


    https://bildblog.de/130706/die…mutzig-sie-berichtet-hat/


    BILD und Boateng gaben ein erbärmliches Bild ab. Von ersteren ist man es gewohnt. Wer dann aber so ein Interview macht...


    2. Der August-Artikel war sehr spannend, ist hinter einer Paywall, aber man findet es auch sicherlich woanders. Was da beschrieben wird und auch Nachrichten, die vorgelegt wurden, lassen Jerome Boateng nicht als Strahlemann wirken. Auch das es nun den Fall mit der Ex gibt, den Fall Lenhardt.


    https://www.spiegel.de/partner…fe-4eaf-9dcd-933ef6b09b8b


    Zitat

    In einem ausführlichen Bericht beschreibt der "Spiegel" detailliert die toxische Beziehung zwischen Fußballprofi Jérôme Boateng und der ehemaligen "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Kasia Lenhardt. Dem Nachrichtenmagazin liegen Chatauszüge und Sprachnachrichten vor, die belegen sollen, dass die beiden eine schwierige Beziehung führten. Zur Verfügung gestellt hat die Dokumente vor allem Adrianna Lenhardt. Die 45-Jährige ist die Mutter von Kasia. Das Model war ihr ältestes Kind.

    https://www.t-online.de/unterh…spricht-ihre-mutter-.html


    Hier z.B. ein Ausschnitt wie er nach dem Tod auf die Mutter versucht einzuwirken.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    3. Dann noch die Verschwiegenheitsvereinbarung, die man Mitte Januar aufsetzt um dann zwei Wochen später zur BILD zu rennen und zu plaudern. Clever und hinterhältig. Wie oben schon geschrieben unkritisch durfte er dort alles behaupten.

  • Die Vertragsverlängerung von Leon Goretzka macht diesen Montag noch zu einem schönen Tag :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E