A N Z E I G E

Anime/Manga Sammelthread #2

  • Jetzt ist es offiziell, 2022 wird ein neuer DBS Film kommen.


    Akira Toriyama wird die Story schreiben und auch das Character Design übernehmen.



    Laut Toriyama, soll man "etwas großes erwarten" und es soll vielleicht einen neuen Charakter geben, den man in dem Film trifft.





    Qulle: https://www.animenewsnetwork.c…ime-film-for-2022/.172539




    Ein neuer Film 2022. Und vielleicht habt Ihr Glück und 2023 kommt der Anime zurück. Das ist natürlich nur eine Vermutung von mir. Kann passieren oder auch nicht.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Dexter Morgan:
    Ein neuer Film 2022. Und vielleicht habt Ihr Glück und 2023 kommt der Anime zurück. Das ist natürlich nur eine Vermutung von mir. Kann passieren oder auch nicht.


    Klingt wie die 7-Tage Vorhersage beim Wetter. ^^


    Megalo Box 2 gefällt mir weiterhin richtig gut. Es kommen immer mehr Details was in der Zeit zwischen Staffel 1 und 2 passiert ist und die Interaktionen zwischen den bekannten Charakteren ist auch stimmig. Der kleine Cliffhanger nach der letzten Episode war gut gemacht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Dr. King Schultz:
    Klingt wie die 7-Tage Vorhersage beim Wetter. ^^


    Megalo Box 2 gefällt mir weiterhin richtig gut. Es kommen immer mehr Details was in der Zeit zwischen Staffel 1 und 2 passiert ist und die Interaktionen zwischen den bekannten Charakteren ist auch stimmig. Der kleine Cliffhanger nach der letzten Episode war gut gemacht.


    :lol: :lol:


    Man kann sich eben nicht sicher sein, was Toei macht. Jetzt wird ein neuer Film angekündigt. Der Broly Film ist 3 Jahre bzw. dann 4 Jahre her. Was eigentlich noch geht. Sollte 2023 eine weitere Staffel Super kommen, wärens dann 5 Jahre seit der letzten Staffel. Würde mMn auch noch passen im zeitlichen Rahmen. Man muss halt Bedenken was Toei alles auf der Platte hat. Doch sicher kann man sich nicht sein. Aber der Film ist halt noch ein kleiner Indikator, dass sie Super nicht aufgeben. Daher könnte ich mir eine weitere Staffel vorstellen. ;)



    ---------


    Die Frage, was nach dem Ende bei Megalobox passiert ist, wird ja jetzt beantwortet. Hatte echt gedacht, ich hät die Handlung von Teil 1 vergessen.


    Aber ja, mir gefällt die Staffel weiterhin auch echt gut. Macht Spaß beim schauen. Bin gespannt wie es weitergeht. Die neuste Folge muss ich noch schauen, heute. Dann bin ich wieder Up to Date.

  • Aprospos Akira, habe gestern mal mit Dr. Slump angefangen, den ersten Band auf Englisch (und leider zensiert). Gibt's ja neu nur so zu kaufen. Aber egal trotzdem, das ist ja echt phantastisch Hab durchgehend gelacht.


    Ansonsten heute "Zombie 100" gelesen, geht um einen Büroangestellten, der den ganzen Tag nur am Arbeiten ist und seinen Job hasst. Und dann kommt die Zombieapokalypse und solange alle anderen Panik haben und versuchen sich zu schützen, feiert er das und geht jetzt die ganzen Sachen an in seinem Leben, für die er nie Zeit hatte.


    Ich mag die Story und Band 1 war auch ganz gut. Aber sehr, sehr dünn und kurz und trotzdem 7€. Das ist halt kacke. Aber naja, werde ich auf jeden Fall weiterlesen.

  • Puh... dann wird der ewige Projekt Berserk wohl nicht mehr abgeschlossen. :(


    @Goro: Berserk ist ein Meisterwerk. Überragende Zeichnungen, sehr vielschichtige düstere Story. Problem war vor allem, dass es sehr lange hinzog, da Miura sehr akribisch war und auch viel Zeit damit ließ (ob er länger erkrankt war und das einer der Gründe war, weiß ich nicht). Dadurch hat man sehr oft den Faden verloren, da Berserk viel zu komplex aufgebaut war, dass man alle 6 bis12 Monate eine neue Ausgabe lesen konnte (war glaub der Publikationsabstand). Berserk wurde 1989(!!) erstpubliziert. Dass ein Manga der seit 32 Jahren läuft nicht mehr offiziell abgeschlossen werden kann, ist sehr bitter.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Er hatte ja einige Schüler denen er wirklich im Detail seinen Zeichnungsstil zeigte und auch selbst mal die "Drecksarbeit" übernahm damit sie den Stil lernen. Ist halt die Frage ob sich jemand von seinen Schülern traut diese Mammutaufgabe zu übernehmen und ob Miura seine Schüler in die Story eingeweiht hat.


    Ich habe auch bei einigen anderen Mangas immer die Befürchtung das diese unvollendet bleiben könnten. One Piece ist da das prominenteste Beispiel, aber auch Hajime No Ippo fällt mir da ein was ja im selben Jahr wie Berserk erschienen ist.

  • Schon richtig heftig das Miura so Jung verstorben ist.


    Wenn man bedenkt wie lange Berserk schon läuft, gefühlt ne Ewigkeit. Und dann liest das er erst 54 war, ist das einfach nur krass.


    Das Miura gesundheitliche Probleme hatte, war ja bekannt. Die Aortendissektion wird Ihn auch einiges an Kraft gekostet haben.


    Natürlich war das verschieben und die Pausen von Berserk ein Running Gag in der Community aber man sieht halt hier auch wieder, dass man einfach nicht weiß was los ist bei den Künstlern und das manche auch trotz Krankheit arbeiten oder sich kaputt arbeiten. Was ja eigentlich auch nicht Sinn und Zweck ist. Daher wünsch ich mir manchmal auch bisschen Verständniss und Respekt wenn etwas pausiert. Natürlich will man "seine" Serie immer am laufen haben, doch sollte man auch mal an die Menschen dahinter denken. Das ganze ist kein Zuckerschlecken.
    Ich mein klar, kann man nicht sagen bzw. ich weiß es nicht, dass das ganze von der Arbeit kam. Aber wenn man die Umstände der Arbeit eines Mangaka bedenkt, dann dürfte dieser "Lebensstil" sicher etwas zur Krankheit beigetragen haben.


    Wie dem auch sei, Berserk ist ein unglaubliches Werk, man könnte Berserk in einem Atemzug mit Akira nennen, was viele bewegt hat. So etwas zu erschaffen, wird heute denk ich kaum noch möglich sein. Auch daher, Hut ab!


    Nun bleibt mir nur noch zu sagen,


    Ruhe in Frieden Miura-san!


  • Eine Aortendissektion ist nichts was man länger mit sich herum schleppt ;)


    Die Gesundheitsprobleme Miuras wurden nie offiziell bestätigt, wenn ich mich recht entsinne. Sein größtes Problem war er wohl selbst, wenn man seine seltenen Interviews liest. Klingt nach einem fast krankhaften Perfektionisten. So hat er (nachdem er auf digitale Zeichnungen umstiegen ist) beispielsweise damit begonnen, die Zeichnung pixelgenau zu bearbeiten. Dadurch gab es immer wieder Probleme mit dem Herausgeber des Mangas. Dazu kamen dann auch irgendwann noch die Auszeiten, die er sich für Gigantomakia und Duranki genommen hat.


    Alles in allem hat mich Miuras Tod ziemlich getroffen. Berserk begleitet mich seit Anfang der 2000er, als ich auf die ersten übersetzten Kapital gestoßen bin. Die Zeichnungen, die Charaktere, die Story (auch wenn er sich diesbezüglich etwas festgefahren hat in den letzten Jahren)... ich liebe den Manga einfach. Eine Geschichte, die mich jetzt schon seit fast 20 Jahren begleitet und jetzt stirbt ihr Schöpfer. Es ist einfach unglaublich traurig.


    Wenn es stimmen sollte, dass er die Story ansatzweise vollständig niedergeschrieben hat, weiß ich nicht ob ich mir eine Fortsetzung wünsche oder nicht. Einerseits würde ich mich wohl freuen, andererseits würde man recht wahrscheinlich den Unterschied sehen... im Endeffekt hätte Berserk es aber verdient fertig erzählt zu werden.


    Wie dem auch sei. Ich bin dankbar dafür, dass diese Geschichte bis zu diesem Punkt mit dieser großartigen Kunst erzählt wurde - und Miura damit meine Lieblings-Spielereihe inspiriert hat.


  • Ich bin da leider etwas skeptisch. Mir hat der letzte Film nicht gefallen.

  • A N Z E I G E
  • Muss kurz mal was zur aktuellen Season loswerden bzw. Tipps geben.

    Schaut euch auf jeden Fall 86 an!


    Dachte am Anfang das ist ne ordentliche Militär Serie aber da gehts richtig gut ab. Gehört derzeit zu meinen absoluten Favoriten. Das zeitliche Hin und Her switchen kann am Anfang bisschen überfordern aber es geht eigentlich. Und ich finds interessant, beide Seiten zu sehen.


    Odd Taxi ist meine nächste Empfehlung.

    11 Folgen und man führt die roten Fäden langsam zusammen. Und trotzdem kann man sich immer noch keinen Reim drauf machen, was genau abgeht. Sowas mag ich sehr gern. Mich stört es auch überhaupt nicht das es andromorphische Tiere sind und keine Menschen die dort die Hauptrolle spielen. Die Charaktere funktionieren für mich auch als Tiere sehr gut.


    Jetzt noch zu Megalo Box S2,


    Gefällt mir weiterhin sehr gut. Ich bin auf das Finale gespannt.

  • Ab heute Record of Ragnarok auf Netflix! Lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin da beim aktuellen Chapter und hab noch meinen Spaß

  • Habe gestern mit der ersten Folge High Rise Invasion angefangen. Sieht auf den ersten Blick interessant aus, aber das Setting (wenn es bei Dächern von Hochhäusern bleibt) könnte etwas eindimensional werden. Mal schauen wo es hinführt.

  • Habe gestern mit der ersten Folge High Rise Invasion angefangen. Sieht auf den ersten Blick interessant aus, aber das Setting (wenn es bei Dächern von Hochhäusern bleibt) könnte etwas eindimensional werden. Mal schauen wo es hinführt.

    Im Großen und Ganzen bleibt es bei den Dächern von Hochhäusern. Hab vor längerer Zeit den Manga gelesen und da gabs kein anderes Setting. Den Manga fand ich ganz gut und spannend. Den Anime hab ich noch nicht gesehen. Bin aber mit dem Manga noch nicht durch. Müsste ich auch mal weiterlesen. ^^

  • Also ich hab gestern die ersten 7 Episoden von Record of Ragnarok geschaut und kann die schlechten Bewertungen bezüglich der Animation nicht nachvollziehen. Der wird ja überall deswegen zerissen, von wegen PowerPoint-Präsentation oder Slideshow. Dass das jetzt nicht so aussieht wie Attack on Titan, Demon Slayer oder Jujutsu Kaisen ist klar, aber nach den Reviews hab ich echt schlimmeres erwartet. Oder ich muss vielleicht doch mal zum Augenarzt. :monokel:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E