A N Z E I G E

Der „Gute Nachrichten“-Thread

  • Zitat

    Original geschrieben von Indy26:
    Naja, Buckelwale haben, soweit ich weiß,keine natürlichen Feinde


    Schwertwale sind nicht so gut auf Buckelwale zu sprechen.


    Davon abgesehen gab es wohl mal um die 125.000, da ist also noch Luft ;)

    [EWP Pausencrew] ~ Sabu3:16

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von DummerZufall:
    Die Natur ist ganz gut darin sich selbst zu regulieren, im deutschen Wald läuft das nur nicht, weil wir massiv eingegriffen haben.


    Der Mensch ist Teil des Ökosystems Wald, Teil der "Natur". Wenn Eingriffe vom Menschen erfolgen ist es Teil dieser Selbstregulierung, sofern man davon ausgeht, dass der Mensch sich natürlich entwickelt hat und nicht künstlich in das eingebracht wurde, was du Natur nennst.

    Hallo. Liebe Grüße, eure Strukturklasse der Saponine

  • Zitat

    Original geschrieben von Sabu3:16:
    Schwertwale sind nicht so gut auf Buckelwale zu sprechen.


    Davon abgesehen gab es wohl mal um die 125.000, da ist also noch Luft ;)


    Hälfte ist aber geschafft;)


    Die IUCN geht von mehr als 60.000 Tieren weltweit aus und hat den Buckelwal seit 2008 in die geringste Gefährdungsstufe der Roten Liste (LC = "least concern") eingeordnet. Laut den Berichten der Internationalen Walfangkommission (IWC) und NOAA leben zurzeit (Stand Mitte 2011) schätzungsweise 25.000 Buckelwale in den südlichen Meeren, im Nordpazifik leben etwa 20.000 Tiere während man im Nordatlantik von einer Populationsgröße von 11.500 Tieren ausgehen kann, hinzu kommen kleinere, verstreute Populationen an der amerikanischen Westküste, im Golf von Maine, Samoa und anderen Gebieten.

    Ich glaube es gibt keinen Menschen auf der Welt, der an einer Facebookdiskussion teilgenommen hat und sich danach gesagt hat: Jo, das hat sich gelohnt. Gerne wieder.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E