A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 17.02.2021

  • AEW Dynamite Results vom 17.02.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    17.02.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Tag Team Match
    Hangman Page & Matt Hardy besiegen The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans)

    AEW Women's World Championship Eliminator Tournament - First Round Match
    Riho besiegt Serena Deeb

    Singles Match
    Orange Cassidy besiegt Luther

    AEW World Tag Team Championship Match
    The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) (c) besiegen Santana & Ortiz

    Tag Team Match
    FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (w/ Tully Blanchard) besiegen Matt & Mike Sydal

    6-Man Tag Team Match
    Lance Archer, Rey Fenix & Jon Moxley (w/ Jake Roberts) besiegen Eddie Kingston, The Butcher & Blade (w/ The Bunny)


    AEW Dynamite Report vom 17.02.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    17.02.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Nach dem Intro begrüßt uns Jim Ross mit den Worten: Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst was das bedeutet! Die Entrance Musik von Hangman Adam Page wird eingespielt, als Jim Ross an seiner Seite Excalibur und Tony Schiavone begrüßt. Tony Schiavone freut sich darauf einen weiteren Abend mit ihnen zusammenarbeiten zu dürften. Er freut sich auf die Fans, die heute wieder im Daily's Place erschienen sind und den Entrance des Hangmans bejubeln. Big Money Matt Hardy folgt. Während seines Entrances sehen wir einen Ausschnitt aus der letzten Woche. Matt legte dem Hangman einen Vertrag zur Unterschrift vor, während dieser angetrunken an einer Bar saß. Als Matt weg guckte, zog Hangman ein paar Blätter Papier aus der Jackentasche und unterschrieb darauf, während er den originalen Vertrag hinter die Bar warf.

    Tag Team Match
    Hangman Page & Matt Hardy besiegen The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans) via Pinfall von Matt Hardy an Angelico nach einem Twist of Fate – [7:04]

    Nach dem Match ergreift Matt Hardy das Mikrofon. Er fordert von den Fans einen Applaus für Hangman Adam Page ein. Er teilte ihm mit, dass er großartig aussah. Als wäre er Millionen, wenn nicht sogar Milliarden wert. Darüber ist er erfreut, denn er weiß, dass Hangman eine große Stange Geld machen wird. Hangman geht dazwischen und teilt ihm mit, dass er das ebenfalls wisse. Matt fährt fort und erklärt uns, dass er 30% von Hangman Adam Pages Einnahmen bekommt und damit ebenfalls viel Geld machen wird. Hangman lacht verschmitzt, während Matt fortfährt. Der Hangman hat eine gute Entscheidung getroffen. Er ist froh darüber, dass er bei ihm unterschrieben hat. Der Hangman fordert das Mikrofon, welches Matt ihm übergibt. Er teilt uns mit, dass er nicht genau wisse, wie gut Matt aufgepasst habe, als sie an der Bar waren, doch einst hatte er Freunde die ihm sagten, dass man immer einen extra Bund an Papier in seiner Jackentasche mitführen sollte. Matt schöpft noch keinen Verdacht, während Hangman fortfährt. Er weiß nicht, wie gut Matt sich den Vertrag wirklich durchgelesen hat. Matt teilt ihm mit, dass er ihn nicht durchgelesen hat, da er ihn direkt an seinen Anwalt geschickt hat. Hangman teilt ihm mit, dass er sich das schon gedacht habe. Er bittet darum, dass jemand von der Rechtsabteilung der Jaguars herauskommt, um Matt eine Kopie des Vertrages vorzulesen. Matt scheint verwirrt zu sein und fragt, ob Hangman irgendwelche Bonuszahlungen hinzugefügt habe.

    Plötzlich kommt das Maskotchen der Jaguars, Jackson Duval zum Ring. Er trägt eine Kopie des Vertrages bei sich und ein paar herzförmige Ballons zum Valentinstag. Matt teilt Hangman mit, dass es für ihn in Ordnung ist, wenn Hangman sich ein paar Bonuszahlungen reinschrieben lassen hat, woraufhin Hangman entgegnet, dass er ein paar Stellen hinzugefügt hat. Die Kommentatoren stellen Jackson Duval als Rechtsabteilung der Jaguars vor. Hangman lobt ihn für diese Arbeit und teilt Matt mit, dass er nun den Vertrag vorlesen kann, den er unterschrieben hat. Matt bekommt ihn überreicht und kommt ins Stutzen. Dieser Vertrag ist kein Managervertrag, sondern für ein Vertrag zur Festlegung eines Matches. Matt fährt fort und erklärt uns, dass dieser Vertrag ein Match bei Revolution zwischen Matt Hardy und Hangman Adam Page regelt. Hangman muss darüber lachen. Matt fährt fort und stellt zu seinem Entsetzen fest, dass eine Niederlage von ihm bedeuten würde, dass er seine gesamten Einnahmen aus dem ersten Quartal 2021 an Hangman Adam Page abgeben müsst.e. Matt blättert aufgeregt auf die zweite Seite und stellt fest, dass er den Vertrag unterschrieben hat. Er fragt Hangman was er hier macht. Er sei nichts weiter als ein weiterer „Carny“, der ihn ausnutzen will. Matt beruhigt sich wieder und teilt Hangman mit, dass er ihn austricksen wollte, doch dieses Mal selber ausgetrickst wurde. Doch wenn Hangman ein ehrenvoller Mann ist, wovon er ausgeht, dann dürfte er nichts dagegen haben selber etwas in den Match aufs Spiel zu setzen. Matt verlangt, dass er in dem Fall seines Sieges die gesamten Einnahmen von Hangman aus dem ersten Quartal 2021 bekommen wird. Hangman teilt ihm mit, dass er damit nicht gerechnet habe. Er denkt allerdings, dass sie damit ein „Money Match“ festgelegt haben. Matt fordert ihn auf ihm darauf einen Handschlag zu geben, was Hangman tut. Matt teilt ihm mit, dass er es zwar hassen würde, doch er müsse ihm mitteilen, dass es für Hangman nun zu Ende geht. Plötzlich wird der Hangman von hinten attackiert. Jackson Duval schlägt ihn zu Boden und nimmt seinen Kopf ab. Darunter kommt Isiah Kassidy zum Vorschein. Matt Hardy verspricht TH2 37.000 Dollar, wenn sie Hangman Adam Page nun attackieren. Daraufhin stürmen Angelico und Jack Evans in den Ring und treten auf ihn ein, während Isiah Kassidy ihm einige Schläge verpasst. Matt geht zum Timekeeper Tisch, als plötzlich John Silver und Alex Reynolds zur Hilfe eilen. -1 folgt ihnen und ruft die weiteren Mitglieder der Dark Order auf die Stage, sodass schließlich die gesamte Dark Order den Ring von den Angreifern befreit. Matt Hardy steigt in den Ring, während die Mehrheit der Dark Order gerade dabei ist den Ring zu verlassen um weiter auf TH2 und Isiah Kassidy einzuschlagen. Lediglich „5“ aka. Alan Angels bleibt zurück und stellt sich Matt entgegen. Er kann Matt einige Schläge verpassen, ehe er von ihm aus dem Ring geworfen wird. Dies hat Adam Page genügend Zeit verschafft um wieder auf die Beine zu kommen und sich für die Buckshot Lariat in Stellung zu bringen. Diese folgt, doch Matt kann sich ducken und aus dem Ring rollen. Matt wird von Isiah Kassidy zurückgehalten. Er teilt dem Hangman mit, dass sie sich bei Revolution sehen werden. Hangman Adam Page bleibt im Ring zusammen mit der Dark Order zurück. Er lächelt, als sie sich für eine kurze Zeit gegenüberstehen. Die Dark Order verlässt den Ring. Hangman schickt einen letzten Gruß an die Fans.



    Die Kommentatoren übernehmen das Wort und teilen uns mit, dass heute Abend die AEW World Tag Team Championship aufs Spiel gesetzt wird, wenn die Young Bucks auf Santana & Ortiz treffen.

    Diese stehen zusammen mit dem Rest des Inner Circle im Backstagebereich zu einem Interview bei Alex Marvez bereit. Ortiz ist froh, dass ihnen nach nunmehr 18 Monaten in AEW die erste Gelegenheit auf ein Titelmatch gegeben wurde. Allerdings fragt er sich, wieso es so lange gedauert hat und die Antwort kann nur „Angst“ lauten. Santana unterstreicht es. Jeder in der Liga hätte Angst gegen sie anzutreten und erst recht jede bisherigen Titelträger. Doch die Zeit der Abrechnung ist nun gekommen. MJF möchte auch noch ein paar Worte loswerden. Sammy Guevara hat in der letzten Woche eine Linie überschritten, ohne jeglichen Beweis für seine Anschuldigungen zu haben. Wieso? Nur weil er dachte, dass er aufgenommen wird? Für wen hält er ihn. Er wäre verrückt, wenn er denken würde, dass er ihn aufnehmen müsste, während eine Kamera auf sie gerichtet war. Trotz dieser klaren Beweise, hat Sammy immer noch nicht die Courage gefunden, sich bei ihm wie ein erwachsener Mann zu entschuldigen. Chris Jericho hat genug und teilt Max mit, dass er endlich seine Klappe halten soll. Sie alle haben doch wie jeder andere gesehen, was MJF versucht hat zu erreichen. Er hat Sammy die Wochen zuvor vor sich hin geschubst und zu dieser Aktion getrieben. Jericho gratuliert ihm, dass diese Kampagne Erfolg hatte. Sammy hat den Inner Circle verlassen. Mit einem sarkastischen Tonfall teilt Jericho MJF mit, dass er einen wirklich guten Job gemacht hat. MJF trägt einen großen Anteil daran. Doch die Hauptschuld liegt bei Sammy Guevara. MJF stimmt ihm zu, woraufhin Jericho ihm mitteilt endlich die Klappe zu halten. Jericho fährt fort. Er wollte, dass sich MJF und Sammy gegenseitig zu Höchstleistungen antreiben. MJF hat diese Lektion gelernt. Anders sieht es dagegen bei Sammy aus. Nach einer Woche von schlechten Entscheidungen, war es die dümmste den Inner Circle zu verlassen. Wer den Inner Circle verlässt, der hintergeht Chris Jericho und aus diesem Grund ist Sammy Guevara für ihn gestorben. Er teilt Alex Marvez mit, dass er den Namen dieser „Son of a Bitch“ nie wieder hören will. Damit möchte er wieder zum Geschäftlichen kommen. Santana & Ortiz werden heute Abend die Titel gewinnen und endlich wieder Gold zurück zum Inner Circle bringen. Daraufhin verlässt der Inner Circle das Interview.

    Die Kommentatoren stellen uns die weiteren Matches und Ereignisse des Abends vor.

    Nach einer Werbepause wirft Tony Schiavone ein Rückblick auf die Erstrundenmatches des AEW Women's World Championship Eliminator Turniers auf der japanischen Seite vom Montag. In kurzen Ausschnitten und Highlights werden uns die Siegerinnen vorgestellt. Yuka Sakazaki konnte sich gegen Mei Suruga durchsetzen und trifft nun auf Emi Sakura, die sich gegen VENY durchsetzen konnte. In dem dritten Match des Abends musste sich Maki Itoh gegen Ryo Mizunami zu schlagen geben. Ryo trifft nun auf die legendäre Aja Kong, die sich gegen Rin Kadokura durchsetzen konnte.

    An diesem Montag wird das Turnier fortgesetzt. Wir werden die beiden ausstehenden Erstrundenmatches auf US Seite zu sehen bekommen. Tay Conti wird auf Nyla Rosa treffen, während ihre beste Freundin Anna Jay gegen Dr. Britt Baker antreten wird. Des Weiteren werden wir die Halbfinalpaarungen auf japanischer Seite zu sehen bekommen. Yuka Sakazaki gegen Emi Sakura und Ryo Mizunami gegen Aja Kong.

    AEW Women's World Championship Eliminator Tournament - First Round Match
    Riho besiegt Serena Deeb via Pinfall nach dem Gedo Clutch – [14:45]

    Wir bekommen eine aktualisierte Grafik zum Turnierbaum zu sehen. Riho wird nach ihrem Sieg im Halbfinale auf der US-Seite auf Thunder Rosa treffen.



    Im Anschluss wird uns ein Trainingsvideo von Shaquille O'Neal und Jade Cargill eingeblendet. Jade betritt ein Basketballfeld und absolviert einige Sprints. Die Zeiten werden von Shaquille O'Neal gemessen. Die beiden werfen einige Körbe miteinander. Es wird ein Zeichen eingeblendet, welches die Umrisse von Jade Cargill mit einem Blitz in der Hand abbildet. Darunter steht ihr Vorname. Wir bekommen zum Abschluss die Matchgrafik zu ihrem Match gegen Cody Rhodes und Red Velvet zu sehen, welches am 03. März bei Dynamite stattfinden wird.



    Singles Match
    Orange Cassidy (w/ Chuck Taylor) besiegt Luther (w/ Serpentico) via Pinfall nach einem Orange Punch – [1:51]



    Es wird ein Rückblick auf das TNT Championship Match zwischen Darby Allin und Joey Janela geworfen. Darby konnt seinen Titel verteidigen. Es wird das Interview mit Sting eingeblendet, welches von Taz unterbrochen wurde, der ihm mitteilte, dass Team Taz auf einen Road Trip geht. Sie hatten Darby bei sich und schliffen ihn in einem Leichensack hinter ihrem Auto her.

    Der Entrance Song von Team Taz wird eingespielt. Taz betritt zusammen mit Hook und Brian Cage die Entrance Stage und gehen in den Ring. Taz lässt sich ein Mikrofon reichen und teilt uns mit, dass er die ganze Woche auf den Social Media Kanälen von AEW lesen muss, dass Sting Team Taz herausrufen wird. Taz erklärt uns, dass sie heute nicht in voller Stärke anwesend sein können, weil Sting seinen verdammten Schnee in den Süden geschickt hat. Es gibt keine bessere Zeit für Sting um jetzt herauszukommen und sich Team Taz zu stellen. Sie sind nur zu dritt. Sting soll rauskommen. Taz fragt das Publikum wo der Stinger ist. Er fragt Hook, ob er ihn den Rafters sieht.

    Die Entrance Musik von Sting wird eingespielt, der mit seinem Baseballschläger in der Hand auf die Bühne kommt. Er betritt den Ring. Taz ergreift das Wort und teilt ihm mit, dass es das schlechteste war, was er machen konnte, als er den Ring betreten hat. Er kann von Glück reden, dass er einen Baseballschläger dabei hat, denn ohne den wäre er schon längst Geschichte. Genauso wie Darby, der in der letzten Woche eine Freifahrt in die FTW Welt erhalten hat. Sting braucht den Baseballschläger schon seit Jahren. Daraufhin schmeißt Sting in zu Boden, was ein Raunen unter den Zuschauern auslöst. Sting zieht seine Jacke aus, während sich Taz über ihn lustig macht. Will er etwas ein „Badass“ sein? Sting wirft Brian Cage seine Jacke ins Gesicht und schlägt auf ihn ein. Er kann ihn in die Ringecke drängen. Hook greift sich derweil den Baseballschläger und versucht Sting damit zu würgen. Sting kann sich befreien, ihm den Baseballschläger in den Magen schlagen und wirft ihn zu Boden, als Cage ihn mit einem Tritt in den Magen in Position für eine Powerbomb bringt. Er hebt ihn hoch und knallt Sting auf den Ringboden. Die Zuschauer buhen Team Taz aus, während Taz ihm entgegen brüllt, dass er es ihm doch gesagt hat. Sting fässt sich an seinen Kopf, während Brian Cage über Sting posiert.



    Die Kommentatoren hypen den Main Event. Einem Six Man Tag Team Match zwischen Eddie Kingston und The Btucher & The Blade gegen Jon Moxley, Lance Archer und Rey Fenix.

    Es wird ein Promo Video von Eddie Kingston eingespielt. Bei ihm stehen seine Teamkollegen und The Bunny. Er teilt uns mit, dass wir es nicht verstehen würden. Er hat nach diesem Match verlangt. Er will dieses Match, da er mit 3 Dämonen abrechnen will. Die Nummer 1 ist Lance Archer, der ihn schon auf den Sack geht seit der Casino Battle Royale. Er hat sein Lumberjack Match gehabt und auch wenn er gewonnen hat, so wird er und seine Familie diesen Ausgang nicht akzeptieren. Dann gibt es die Nummer 2, Rey Fenix. Er ist nichts weiter als eine Platzverschwendung. Er wollte ihn eigentlich nie in der Familie haben. Er wollte immer nur seinen Bruder haben, doch dann turnt er gegen ihn und schafft es, dass sein Bruder auch noch gegen ihn turnte. Denkt er wirklich, dass er dafür nicht bezahlen muss? Dann gibt es noch Jon Moxley. Sein alter Freund und der Dämon den er sich am meisten entledigen muss. Er kann ihn einfach nicht loswerden. Weder mit Alkohol, Drogen oder Frauen. Er muss ihn loswerden, in dem er ihn schlägt.

    Nach einer Werbepause sehen wir eine Wiederholung der Powerbomb von Brian Cage an Sting. Die Kommentatoren erklären uns, dass Alex Marvez bei Kenny Omega steht.

    Kenny Omega steht zusammen mit Don Callis und Mickael Nakazawa in einer Kindertageseinrichtung. Er bedankt sich, dass er heute hier sein darf. Dies sei eine Ehre für ihn. Alex Marvez kommt ins Bild. Don Callis hält ihn auf und bedroht in mit einer Giraffe. Er fragt ihn, ob er es für einen Witz hält. Er soll gefälligst warten bis sie zu Ende sind. Die Kamera zoomt heraus und zeigt, dass Kenny gerade vor der Gruppe spricht. Er hat auf einem kleinen Stuhl die AEW World Championship aufgebaut und nimmt selber Platz. Er fragt die Kinder, was sie davon halten, wenn ihnen der AEW World Champion ein Buch vorliest. Diese freuen sich darüber. Kenny erklärt ihnen, dass dieses Buch über seine beiden besten Freunde, die Young Bucks handelt. Er fragt ob jemand weiß, wer die Young Bucks sind, was ihm von den Kindern bejahr wird. Kenny teilt ihnen mit, dass sie die AEW World Tag Team Champions sind, doch bevor er loslegt, möchte er wissen, ob irgendjemand eine Frage hat. Ein kleiner Junge fragt Kenny, ob irgendwelche Bilder in dem Buch sind. Kenny teilt ihm mit, dass sicherlich einige Bilder im Buch vorkommen. Er präsentiert das Cover, welches ein Bild beinhaltet. Er fragt nach weiteren Fragen. Ein anderer Junge fragt ihn, ob sie ineinander verliebt sind. Kenny teilt ihnen mit, dass sie Brüder sind und als Familie sich sicherlich sehr gern haben. Kenny teilt ihnen mit, dass er nun loslegen möchte. Er hat sich extra seine Lieblingsstelle im Buch herausgesucht:

    „Als Chris Jericho und Kenny Omega bei Wrestle Kingdom 12 im Tokyo Dome gegeneinander angetreten sind, stieg das Geschäft drastisch an.“ Kenny fragt in die Runde, ob sie wissen was „drastisch“ bedeutet. Die Kinder verneinen es, sodass Kenny ihnen erklärt, dass dies „sehr viel“ also „wirklich viel, viel, viel“ bedeutet. Nur wegen ihm wurde das Geschäft angekurbelt und sie haben viel Geld verdient. Don Callis unterbricht ihn kurz. Kenny fragt ihn, wie es zeitlich aussieht, woraufhin Don den Kindern mitteilt, dass Onkel Kenny nun gehen muss. Das Geschäft läuft nicht von alleine. Kenny entschuldigt sich. Die Kinder chanten seinen Namen, was sie erfreut. Kenny bedankt sich bei den Kindern und teilt ihnen mit, dass sie die wahren Champions sind. Das hat ihnen viel Spaß bereitet. Auf den Weg nach draußen fragen sie die Erzieherin wie sie waren, woraufhin ihnen versichtert wird, dass sie wirklich gut waren. Ihre Popularität ist wirklich gestiegen. Don Callis teilt Kenny mit, dass dies die Demo der 4- bis 9-Jährigen ist, nach der sie Ausschau gehalten haben. Ein kleiner Junge läuft zu Don Callis und zieht ihm am Mantel. Don begrüßt ihn und teilt ihm mit, dass Kenny gehen müsse. Der Junge fragt ihn, ob Kenny nicht noch etwas mit ihnen spielen könnte. Don teilt ihm mit, dass Onkel Don und Onkel Kenny nicht zum Spielen bleiben können. Es tut ihnen wirklich leid. Die Kinder chanten „stinky Don“. Don teilt ihnen mit, dass sie mit Michael Nakazawa spielen können. Kenny hält dies für eine großartige Idee. Nakazawa begrüßt die Kinder und teilt ihnen mit, dass er mit ihnen spielen kann. Die Kinder teilen ihm mit, dass sie ihn hassen würden. Ein Junge steht auf und tritt ihm ans Bein, woraufhin Nakazawa zu Boden geht. Die Kinder sammeln sich um Nakazawa und schlagen auf ihn ein und schütteln ihn mit Spielsachen zu. Don teilt Kenny mit, dass dies nicht gut ist und sie schnell abhauen sollten. Kenny sollte kein Teil davon werden. Daraufhin wird zurück in den Daily's Place geschaltet.

    Während des Entrances der Young Bucks sehen wir ihre Eltern. Die Kommentatoren teilen uns mit, dass sie bereits seit 40 Jahren miteinander verheiratet sind.

    AEW World Tag Team Championship Match
    The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) (c) besiegen Santana & Ortiz (w/ The Inner Circle) via Pinfall von Nick Jackson an Ortiz nach einem Inside Cradle – [13:08]

    Während des Matches wurden Kenny Omega, Don Callis und die Good Brothers im Backstagebereich eingeblendet, wie sie sich das Match angeschaut haben.

    Der Inner Circle wurde vom Match entfernt, nachdem Referee Rick Knox MJF dabei erwischt hat, wie er auf Nick Jackson einschlagen wollte.

    Nach dem Match kommt der Rest des Inner Circle hinzu und attackiert die Young Bucks. Kenny Omega, Don Callis und die Good Brothers stehen im Backstagebereich und diskutieren. Kenny Omega wird von Don Callis zurückgehalten, fordert aber, dass sie rausgehen und zur Hilfe eilen sollen. Die Good Brothers entfernen sich schließlich. Kenny ruft ihnen hinterher, dass sie sich beeilen sollen. Derweil ist Brandon Cutler zum Ring gekommen wird, aber sofort von Jake Hager abgefertigt. Chris Jericho und MJF nehmen die Young Bucks in den Liontamer bzw. dem Salt of the Earth. Die Young Bucks klopfen ab. Endlich tauchen die Good Brothers auf der Entrance Stage auf und betreten den Ring. In dem Moment verlässt der Inner Circle den Ring. Chris Jericho bleibt vor den Eltern der Young Bucks stehen und droht Papa Buck. Dieser schubst ihn, woraufhin der Inner Cirlce wütend wird. MJF brüllt sie an, dass sie dafür bezahlen werden.



    Nach einer Werbepause wird eine besondere Nachricht von Brandi Rhodes eingeblendet. Sie begrüßt uns und teilt uns mit, dass sie uns wirklich vermisst. Daher hat sie sich etwas einfallen lassen. Da sie keine Feier mit ihrer Familie und Freunde abhalten kann, um das Geschlecht ihres Kindes zu enthüllen, hat sie sich gedacht, dass sie es stattdessen bei Dynamite stattfinden lässt. Sie teilt uns mit, dass sie die einzige ist, die weiß, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Selbst Cody weiß es noch nicht, da er es sonst sofort allen erzählen würde. Sie freut sich darauf dies nun mit uns feiern zu können.

    Cody kommt zusammen mit Brandi in die Arena. Es folgt ein Feuerwerk und auf dem Titantron wird das Geschlecht ihres Kindes offenbart: „Es ist ein Mädchen!“. Cody freut sich und küsst Brandi. Er tätschelt ihren Bauch und geht im Anschluss zum Kommentatorenpult, um das folgende Match zu kommentieren. Er kündigt an, dass er bei Revolution an einem Ladder Match zur Bestimmung des #1 Contenders auf die TNT Championship teilnehmen wird. Wie die Kommentatoren im Match bestätigen werde daran außerdem Scorpio Sky und Penta El Zero Miedo, sowie 3 weitere Teilnehmer teilnehmen.



    Vor dem Match wird Dory Funk Jr. in den Zuschauerreihen gezeigt.

    Tag Team Match
    FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) besiegen Matt & Mike Sydal via Pinfall von Dax Harwood an Mike Sydal nach dem Big Rig – [8:56]

    Nach dem Match kommt Doc Sampson in den Ring, um nach Mike Sydal zu sehen. FTR nehmen ihm die Behandlungstasche ab und holen eine Schere hervor. Dax will damit Mike den Pferdeschwanz abschneiden, als plötzlich das Licht ausgeht und auf dem Titantron die zerstörte Maske von Luchasaurus eingeblendet wird. Im Hintergrund sehen wir seine Umrisse. Er dreht sich zur Seite und wir können erkennen, dass er eine neue Maske mit neuen Hörnern trägt. Das Licht geht wieder an. Der Jurassic Express steht in voller Stärker im Ring und attackiert FTR. Sie können FTR niederstrecken. Jungle Boy nimmt Dax in die Snare Trap, woraufhin dieser abklopfen muss. Luchasaurus verpasst Cash einen Chokeslam. Die Fans chanten nach Luchasaurus. Der Jurassic Express posiert im Ring.



    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die Ereignisse der nächsten Woche. Hangman Adam Page wird in einem Singles Match auf Isiah Kassidy treffen. Wir werden ein Halbfinalmatch auf US-Seite des Turnierbaums zu sehen bekommen. Die Sieger der beiden Erstrundenmatches Tay Conti vs. Nyla Rose und Anna Jay vs. Britt Baker, die am Montag zu sehen sein werden, treffen bei Dynamite aufeinander. Ricky Starks und Brian Cage werden auf die Varsity Blondes treffen. Jake Hager wird es mit Brandon Cutler zu tun bekommen. Es wird ein Ausblick auf die Ausgabe in 2 Wochen geworfen. Dort trifft Shaquille O'Neal zusammen mit Jade Cargill auf Cody Rhodes und Red Velvet. Am 3. März wird es auch zum Aufeinandertreffen von FTR und dem Jurassic Express kommen. Bei Revolution wird es zum Face of the Revolution Ladder Match mit 6 Teilnehmern kommen. Die ersten drei sind Cody Rhodes, Penta El Zero Miedo und Scorpio Sky. Der Sieger wird ein Anrecht auf ein Match um die TNT Championship bekommen. Außerdem wird bei Revolution die Siegerin des AEW Women's World Championship Eliminator Turniers auf Hikaru Shida treffen. Dort wird es weiterhin zu einem Big Money Match zw. Matt Hardy und Adam Page kommen. In einem Street Fight werden Sting und Darby Allin auf Brian Cage und Ricky Starks treffen. Nach ihrem heutigen Sieg werden die Young Bucks gegen ihre #1 Herausforderer Chris Jericho und MJF ihre Titel aufs Spiel setzen.

    Es wird ein Promo Video von Jon Moxley eingespielt. Dieser teilt uns mit, dass Eddie Kingston das Six Man Tag Team Match gefordert hat. Er hat immer einen Stock im Arsch. Er hat Probleme mit Lance Archer. Er hat Probleme mit Rey Fenix und er hat immer noch Probleme mit ihm. Nach all dieser Zeit und obwohl sie soviel durchgemacht haben, ist er vermutlich immer noch der einzige der sich um ihn sorgt. Er wird ihm so oft den Arsch versohlen wie es notwendig sein wird, bis er es endlich in seinen Kopf bekommt. Er wird dafür genügend Zeit freischaufeln. Nach heute Abend, wird er sich auf den 26. Februar konzentrieren, wo ihm die ganze Welt bei NJPW Strong zusehen kann, wie er versucht KENTA's Genick zu brechen und ihn unter die Erde zu befördern. Danach wird er sich mit all diesen „Sons of Bitches“ anlegen, um die AEW World Championship von Kenny Omega zurück zu erobern. Er hat es ihm schon einmal gesagt. Es gibt keine Möglichkeit davon zu rennen oder sich zu verstecken. Solange es dauert bis die Rechnung beglichen ist, wird sich Kenny in seinem Fadenkreuz befinden. Die Zeit läuft ab und es wird nicht mehr lange dauern, bis der Abzug gedrückt wird.

    Vor dem Match wird erneut Dory Funk Jr. eingeblendet.

    Six Man Tag Team Match
    Lance Archer, Rey Fenix & Jon Moxley (w/ Jake Roberts) besiegen Eddie Kingston, The Butcher & Blade (w/ The Bunny) via Pinfall von Jon Moxley an Eddie Kingston nach dem Paradigm Shift – [11:56]

    Nach dem Match lehnt sich Jon Moxley über Eddie Kingston und richtet noch einige Worte an ihn, ehe er auf den Turnbuckle steigt und sich von den Fans feiern lässt.

    Plötzlich kommen die Good Brothers zum Ring gerannt und attackieren Jon Moxley. Das Entrance Theme von Kenny Omega ertönt. Er kommt in die Arena und teilt Jon Moxley mit, dass er nun nicht mehr so hart aussieht, während ihn die Good Brothers festhalten. Sobald er sich nicht mehr auf einem Schrottplatz befindet sieht er doch ziemlich erbärmlich aus. Er hat sich versprochen, dass er nicht mehr hier herauskommen wird, aber heute macht er nochmal eine Ausnahme. Kenny holt ein Bund Papier heraus und wedelt damit vor Moxley's Nase umher. Er fragt Moxley, ob er wissen würde, was das ist. Dies ist sein verspätetes Valentinsgeschenk von Moxley's Boss, Tony Khan. Es handelt sich um einen Vertrag, in dem er einen Rematchklausel eingebaut hat. Davon ist er nicht wirklich überrascht. Er befindet sich momentan in Spendierlaune und gibt auch immer gerne etwas an seine Fans zurück. Er kann sein Match haben. Er kann es bei Revolution bekommen. Das Problem ist allerdings, dass er die Matchart bestimmen wird. Wenn er ihn fertig macht, kommt er einfach zurück. Moxley redet davon Leuten das Genick zu brechen und unter die Erde zu bringen. Ist es das, was er tun muss? Wenn es das ist, was er tun muss, wie wäre es dann mit einem Exploding Barbed Wire Death Match!

    Er redet davon eine geladene Waffe zu besitzen? Kenny gibt an, dass er es stattdessen ist, der die geladene Waffe in der Hand hält. Die Zeit von Moxley auf der Erde ist limitiert. Kenny lehnt sich vor zu Moxley, der ihm einen Kopfstoß verpassen kann. Die Good Brothers schlagen auf ihn ein, während Kenny sie anbrüllt und auffordert Moxley zu Boden zu bringen. Er zeigt zwei V-Trigger gegen Moxley und greift sich erneut das Mikrofon. Er brüllt Moxley an und fragt, ob er überrascht sei. Er soll ihn sich anschauen und zeigt auf seine Stirn, die einen kleinen Cut von dem Kopfstoß Moxleys davon getragen hat. Er fordert ihn auf auf die AEW World Championship zu schauen, die Don Callis über Moxley hält. Kenny brüllt ihn an, dass er diesen Titel nie wieder bekommen wird. Er fordert die Techniker auf seine Musik zu spielen und posiert triumphierend über Jon Moxley. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!

  • A N Z E I G E
  • Von vorne bis hinten eine sehr gute Dynamite! Hat meine Vorfreude auf Revolution auf jeden Fall enorm gesteigert! 8)

    Don't be a pussy! Be a star!
    "Beulah once said to me that she knew she would always come second to professional wrestling and she accepted it." (Tommy Dreamer)
    PS4: UltimateUhl
    "When the world takes something from you it leaves your hands open to something better." (Jon Moxley)
    "Wie ä Assi!"

  • Puh wieder so eine Ausgabe wo man die Ergebnisse fast vorhersehn konnte...
    Allmählich ist bei mir auch hier die Luft raus :/.


    Allein das Hardy / Hangman Match und das OC Match war doch reines Jobber-Match!
    Das Riho weiterkommt war ja auch irgendwie klar und FTR wird bestimmt nicht gegen Matt & Mike verlieren. Gleiches gilt für Moxley und Archer... noch eine Niederlage hätte ihnen mehr geschadet... stattdessen bekommt Kingston wieder eines drauf... und Butcher & Blade gehen auch immer mehr unter.


    Schade.. aber diese Ausgabe hat mir wirklich nicht gefallen...


    Einzig das Segment mit Hangman und der DO hat wirklich gestimmt.


    Bitte AEW, werd keine 2. WWE!

  • Hardy / Page / Dark Order
    Sieg war zu erwarten. Das mit dem Vertrag ist gut gelöst. Segment hat mir gefallen. Die Dark-Order Sache lässt man ebenfalls offen. Bin gespannt, was bei Revolution passiert.


    Inner Circle
    Wenig Entwicklung, was aber nach letzter Woche ok ist.


    Riho vs. Deeb
    Hammer-Match. Wirklich eines der besten Womensmatches.


    OC vs. Luther
    War da. Warum geht die Story mit Kip und Miro nicht weiter? Verletzung?


    Team Taz / Sting
    Endlich mal etwas Action in dieser Storyline. Ordentlicher Bump. Heißt Sting muss relativ fit sein.
    Ich hoffe ja, dass Team Taz das Match gewinnt.


    Promos Kingston / Mox
    Die haben einfach ne sau gute Chemie. Hoffe da gibt es nochmal ne große Fehde.
    Promos können beide sowieso.


    Kenny / Callis
    Geiles Segment im Klassenzimmer:D ^^ ^^


    Bucks vs. PaP
    Sieger war zu erwarten. Das zögerliche Eingreifen danach gibt Futter für weitere Spannungen. Hoffe irgendwie nicht, dass die Bucks den Titel verlieren.


    Cody / Brandi
    Ich freu mich ja für die Beiden. Aber ganz ehrlich. Für die Verkündung vom Geschlecht des Kindes reicht auch ne Twitternachricht. Völlig überzogen.


    FTR / Luchasaurus
    Zweck erfüllt.


    Main Event
    Eddie muss wieder das Cover fressen. Nervt mich. Der Mann hat so viel Charisma.
    Angriff von Kenny und Co war zu erwarten. Auf die Matchart bin ich gespannt. Das es brutal wird steht außer Frage. Kenny ist aber auch ein verdammt guter Heel.


    Weiterhin ordentlich die Shows.

  • Exploding Barbed Wire Death Match? ^^

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • All Elite Wrestling: Dynamite
    17.02.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Nach dem Intro begrüßt uns Jim Ross mit den Worten: Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst was das bedeutet! Die Entrance Musik von Hangman Adam Page wird eingespielt, als Jim Ross an seiner Seite Excalibur und Tony Schiavone begrüßt. Tony Schiavone freut sich darauf einen weiteren Abend mit ihnen zusammenarbeiten zu dürften. Er freut sich auf die Fans, die heute wieder im Daily's Place erschienen sind und den Entrance des Hangmans bejubeln. Big Money Matt Hardy folgt. Während seines Entrances sehen wir einen Ausschnitt aus der letzten Woche. Matt legte dem Hangman einen Vertrag zur Unterschrift vor, während dieser angetrunken an einer Bar saß. Als Matt weg guckte, zog Hangman ein paar Blätter Papier aus der Jackentasche und unterschrieb darauf, während er den originalen Vertrag hinter die Bar warf.


    Tag Team Match
    Hangman Page & Matt Hardy besiegen The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans) via Pinfall von Matt Hardy an Angelico nach einem Twist of Fate – [7:04]


    Nach dem Match ergreift Matt Hardy das Mikrofon. Er fordert von den Fans einen Applaus für Hangman Adam Page ein. Er teilte ihm mit, dass er großartig aussah. Als wäre er Millionen, wenn nicht sogar Milliarden wert. Darüber ist er erfreut, denn er weiß, dass Hangman eine große Stange Geld machen wird. Hangman geht dazwischen und teilt ihm mit, dass er das ebenfalls wisse. Matt fährt fort und erklärt uns, dass er 30% von Hangman Adam Pages Einnahmen bekommt und damit ebenfalls viel Geld machen wird. Hangman lacht verschmitzt, während Matt fortfährt. Der Hangman hat eine gute Entscheidung getroffen. Er ist froh darüber, dass er bei ihm unterschrieben hat. Der Hangman fordert das Mikrofon, welches Matt ihm übergibt. Er teilt uns mit, dass er nicht genau wisse, wie gut Matt aufgepasst habe, als sie an der Bar waren, doch einst hatte er Freunde die ihm sagten, dass man immer einen extra Bund an Papier in seiner Jackentasche mitführen sollte. Matt schöpft noch keinen Verdacht, während Hangman fortfährt. Er weiß nicht, wie gut Matt sich den Vertrag wirklich durchgelesen hat. Matt teilt ihm mit, dass er ihn nicht durchgelesen hat, da er ihn direkt an seinen Anwalt geschickt hat. Hangman teilt ihm mit, dass er sich das schon gedacht habe. Er bittet darum, dass jemand von der Rechtsabteilung der Jaguars herauskommt, um Matt eine Kopie des Vertrages vorzulesen. Matt scheint verwirrt zu sein und fragt, ob Hangman irgendwelche Bonuszahlungen hinzugefügt habe.


    Plötzlich kommt das Maskotchen der Jaguars, Jackson Duval zum Ring. Er trägt eine Kopie des Vertrages bei sich und ein paar herzförmige Ballons zum Valentinstag. Matt teilt Hangman mit, dass es für ihn in Ordnung ist, wenn Hangman sich ein paar Bonuszahlungen reinschrieben lassen hat, woraufhin Hangman entgegnet, dass er ein paar Stellen hinzugefügt hat. Die Kommentatoren stellen Jackson Duval als Rechtsabteilung der Jaguars vor. Hangman lobt ihn für diese Arbeit und teilt Matt mit, dass er nun den Vertrag vorlesen kann, den er unterschrieben hat. Matt bekommt ihn überreicht und kommt ins Stutzen. Dieser Vertrag ist kein Managervertrag, sondern für ein Vertrag zur Festlegung eines Matches. Matt fährt fort und erklärt uns, dass dieser Vertrag ein Match bei Revolution zwischen Matt Hardy und Hangman Adam Page regelt. Hangman muss darüber lachen. Matt fährt fort und stellt zu seinem Entsetzen fest, dass eine Niederlage von ihm bedeuten würde, dass er seine gesamten Einnahmen aus dem ersten Quartal 2021 an Hangman Adam Page abgeben müsst.e. Matt blättert aufgeregt auf die zweite Seite und stellt fest, dass er den Vertrag unterschrieben hat. Er fragt Hangman was er hier macht. Er sei nichts weiter als ein weiterer „Carny“, der ihn ausnutzen will. Matt beruhigt sich wieder und teilt Hangman mit, dass er ihn austricksen wollte, doch dieses Mal selber ausgetrickst wurde. Doch wenn Hangman ein ehrenvoller Mann ist, wovon er ausgeht, dann dürfte er nichts dagegen haben selber etwas in den Match aufs Spiel zu setzen. Matt verlangt, dass er in dem Fall seines Sieges die gesamten Einnahmen von Hangman aus dem ersten Quartal 2021 bekommen wird. Hangman teilt ihm mit, dass er damit nicht gerechnet habe. Er denkt allerdings, dass sie damit ein „Money Match“ festgelegt haben. Matt fordert ihn auf ihm darauf einen Handschlag zu geben, was Hangman tut. Matt teilt ihm mit, dass er es zwar hassen würde, doch er müsse ihm mitteilen, dass es für Hangman nun zu Ende geht. Plötzlich wird der Hangman von hinten attackiert. Jackson Duval schlägt ihn zu Boden und nimmt seinen Kopf ab. Darunter kommt Isiah Kassidy zum Vorschein. Matt Hardy verspricht TH2 37.000 Dollar, wenn sie Hangman Adam Page nun attackieren. Daraufhin stürmen Angelico und Jack Evans in den Ring und treten auf ihn ein, während Isiah Kassidy ihm einige Schläge verpasst. Matt geht zum Timekeeper Tisch, als plötzlich John Silver und Alex Reynolds zur Hilfe eilen. -1 folgt ihnen und ruft die weiteren Mitglieder der Dark Order auf die Stage, sodass schließlich die gesamte Dark Order den Ring von den Angreifern befreit. Matt Hardy steigt in den Ring, während die Mehrheit der Dark Order gerade dabei ist den Ring zu verlassen um weiter auf TH2 und Isiah Kassidy einzuschlagen. Lediglich „5“ aka. Alan Angels bleibt zurück und stellt sich Matt entgegen. Er kann Matt einige Schläge verpassen, ehe er von ihm aus dem Ring geworfen wird. Dies hat Adam Page genügend Zeit verschafft um wieder auf die Beine zu kommen und sich für die Buckshot Lariat in Stellung zu bringen. Diese folgt, doch Matt kann sich ducken und aus dem Ring rollen. Matt wird von Isiah Kassidy zurückgehalten. Er teilt dem Hangman mit, dass sie sich bei Revolution sehen werden. Hangman Adam Page bleibt im Ring zusammen mit der Dark Order zurück. Er lächelt, als sie sich für eine kurze Zeit gegenüberstehen. Die Dark Order verlässt den Ring. Hangman schickt einen letzten Gruß an die Fans.


    Die Kommentatoren übernehmen das Wort und teilen uns mit, dass heute Abend die AEW World Tag Team Championship aufs Spiel gesetzt wird, wenn die Young Bucks auf Santana & Ortiz treffen.


    Diese stehen zusammen mit dem Rest des Inner Circle im Backstagebereich zu einem Interview bei Alex Marvez bereit. Ortiz ist froh, dass ihnen nach nunmehr 18 Monaten in AEW die erste Gelegenheit auf ein Titelmatch gegeben wurde. Allerdings fragt er sich, wieso es so lange gedauert hat und die Antwort kann nur „Angst“ lauten. Santana unterstreicht es. Jeder in der Liga hätte Angst gegen sie anzutreten und erst recht jede bisherigen Titelträger. Doch die Zeit der Abrechnung ist nun gekommen. MJF möchte auch noch ein paar Worte loswerden. Sammy Guevara hat in der letzten Woche eine Linie überschritten, ohne jeglichen Beweis für seine Anschuldigungen zu haben. Wieso? Nur weil er dachte, dass er aufgenommen wird? Für wen hält er ihn. Er wäre verrückt, wenn er denken würde, dass er ihn aufnehmen müsste, während eine Kamera auf sie gerichtet war. Trotz dieser klaren Beweise, hat Sammy immer noch nicht die Courage gefunden, sich bei ihm wie ein erwachsener Mann zu entschuldigen. Chris Jericho hat genug und teilt Max mit, dass er endlich seine Klappe halten soll. Sie alle haben doch wie jeder andere gesehen, was MJF versucht hat zu erreichen. Er hat Sammy die Wochen zuvor vor sich hin geschubst und zu dieser Aktion getrieben. Jericho gratuliert ihm, dass diese Kampagne Erfolg hatte. Sammy hat den Inner Circle verlassen. Mit einem sarkastischen Tonfall teilt Jericho MJF mit, dass er einen wirklich guten Job gemacht hat. MJF trägt einen großen Anteil daran. Doch die Hauptschuld liegt bei Sammy Guevara. MJF stimmt ihm zu, woraufhin Jericho ihm mitteilt endlich die Klappe zu halten. Jericho fährt fort. Er wollte, dass sich MJF und Sammy gegenseitig zu Höchstleistungen antreiben. MJF hat diese Lektion gelernt. Anders sieht es dagegen bei Sammy aus. Nach einer Woche von schlechten Entscheidungen, war es die dümmste den Inner Circle zu verlassen. Wer den Inner Circle verlässt, der hintergeht Chris Jericho und aus diesem Grund ist Sammy Guevara für ihn gestorben. Er teilt Alex Marvez mit, dass er den Namen dieser „Son of a Bitch“ nie wieder hören will. Damit möchte er wieder zum Geschäftlichen kommen. Santana & Ortiz werden heute Abend die Titel gewinnen und endlich wieder Gold zurück zum Inner Circle bringen. Daraufhin verlässt der Inner Circle das Interview.


    Die Kommentatoren stellen uns die weiteren Matches und Ereignisse des Abends vor.


    Nach einer Werbepause wirft Tony Schiavone ein Rückblick auf die Erstrundenmatches des AEW Women's World Championship Eliminator Turniers auf der japanischen Seite vom Montag. In kurzen Ausschnitten und Highlights werden uns die Siegerinnen vorgestellt. Yuka Sakazaki konnte sich gegen Mei Suruga durchsetzen und trifft nun auf Emi Sakura, die sich gegen VENY durchsetzen konnte. In dem dritten Match des Abends musste sich Maki Itoh gegen Ryo Mizunami zu schlagen geben. Ryo trifft nun auf die legendäre Aja Kong, die sich gegen Rin Kadokura durchsetzen konnte.


    An diesem Montag wird das Turnier fortgesetzt. Wir werden die beiden ausstehenden Erstrundenmatches auf US Seite zu sehen bekommen. Tay Conti wird auf Nyla Rosa treffen, während ihre beste Freundin Anna Jay gegen Dr. Britt Baker antreten wird. Des Weiteren werden wir die Halbfinalpaarungen auf japanischer Seite zu sehen bekommen. Yuka Sakazaki gegen Emi Sakura und Ryo Mizunami gegen Aja Kong.


    AEW Women's World Championship Eliminator Tournament - First Round Match
    Riho besiegt Serena Deeb via Pinfall nach dem Gedo Clutch – [14:45]


    Wir bekommen eine aktualisierte Grafik zum Turnierbaum zu sehen. Riho wird nach ihrem Sieg im Halbfinale auf der US-Seite auf Thunder Rosa treffen.


    Im Anschluss wird uns ein Trainingsvideo von Shaquille O'Neal und Jade Cargill eingeblendet. Jade betritt ein Basketballfeld und absolviert einige Sprints. Die Zeiten werden von Shaquille O'Neal gemessen. Die beiden werfen einige Körbe miteinander. Es wird ein Zeichen eingeblendet, welches die Umrisse von Jade Cargill mit einem Blitz in der Hand abbildet. Darunter steht ihr Vorname. Wir bekommen zum Abschluss die Matchgrafik zu ihrem Match gegen Cody Rhodes und Red Velvet zu sehen, welches am 03. März bei Dynamite stattfinden wird.


    Singles Match
    Orange Cassidy (w/ Chuck Taylor) besiegt Luther (w/ Serpentico) via Pinfall nach einem Orange Punch – [1:51]


    Es wird ein Rückblick auf das TNT Championship Match zwischen Darby Allin und Joey Janela geworfen. Darby konnt seinen Titel verteidigen. Es wird das Interview mit Sting eingeblendet, welches von Taz unterbrochen wurde, der ihm mitteilte, dass Team Taz auf einen Road Trip geht. Sie hatten Darby bei sich und schliffen ihn in einem Leichensack hinter ihrem Auto her.


    Der Entrance Song von Team Taz wird eingespielt. Taz betritt zusammen mit Hook und Brian Cage die Entrance Stage und gehen in den Ring. Taz lässt sich ein Mikrofon reichen und teilt uns mit, dass er die ganze Woche auf den Social Media Kanälen von AEW lesen muss, dass Sting Team Taz herausrufen wird. Taz erklärt uns, dass sie heute nicht in voller Stärke anwesend sein können, weil Sting seinen verdammten Schnee in den Süden geschickt hat. Es gibt keine bessere Zeit für Sting um jetzt herauszukommen und sich Team Taz zu stellen. Sie sind nur zu dritt. Sting soll rauskommen. Taz fragt das Publikum wo der Stinger ist. Er fragt Hook, ob er ihn den Rafters sieht.


    Die Entrance Musik von Sting wird eingespielt, der mit seinem Baseballschläger in der Hand auf die Bühne kommt. Er betritt den Ring. Taz ergreift das Wort und teilt ihm mit, dass es das schlechteste war, was er machen konnte, als er den Ring betreten hat. Er kann von Glück reden, dass er einen Baseballschläger dabei hat, denn ohne den wäre er schon längst Geschichte. Genauso wie Darby, der in der letzten Woche eine Freifahrt in die FTW Welt erhalten hat. Sting braucht den Baseballschläger schon seit Jahren. Daraufhin schmeißt Sting in zu Boden, was ein Raunen unter den Zuschauern auslöst. Sting zieht seine Jacke aus, während sich Taz über ihn lustig macht. Will er etwas ein „Badass“ sein? Sting wirft Brian Cage seine Jacke ins Gesicht und schlägt auf ihn ein. Er kann ihn in die Ringecke drängen. Hook greift sich derweil den Baseballschläger und versucht Sting damit zu würgen. Sting kann sich befreien, ihm den Baseballschläger in den Magen schlagen und wirft ihn zu Boden, als Cage ihn mit einem Tritt in den Magen in Position für eine Powerbomb bringt. Er hebt ihn hoch und knallt Sting auf den Ringboden. Die Zuschauer buhen Team Taz aus, während Taz ihm entgegen brüllt, dass er es ihm doch gesagt hat. Sting fässt sich an seinen Kopf, während Brian Cage über Sting posiert.


    Die Kommentatoren hypen den Main Event. Einem Six Man Tag Team Match zwischen Eddie Kingston und The Btucher & The Blade gegen Jon Moxley, Lance Archer und Rey Fenix.


    Es wird ein Promo Video von Eddie Kingston eingespielt. Bei ihm stehen seine Teamkollegen und The Bunny. Er teilt uns mit, dass wir es nicht verstehen würden. Er hat nach diesem Match verlangt. Er will dieses Match, da er mit 3 Dämonen abrechnen will. Die Nummer 1 ist Lance Archer, der ihn schon auf den Sack geht seit der Casino Battle Royale. Er hat sein Lumberjack Match gehabt und auch wenn er gewonnen hat, so wird er und seine Familie diesen Ausgang nicht akzeptieren. Dann gibt es die Nummer 2, Rey Fenix. Er ist nichts weiter als eine Platzverschwendung. Er wollte ihn eigentlich nie in der Familie haben. Er wollte immer nur seinen Bruder haben, doch dann turnt er gegen ihn und schafft es, dass sein Bruder auch noch gegen ihn turnte. Denkt er wirklich, dass er dafür nicht bezahlen muss? Dann gibt es noch Jon Moxley. Sein alter Freund und der Dämon den er sich am meisten entledigen muss. Er kann ihn einfach nicht loswerden. Weder mit Alkohol, Drogen oder Frauen. Er muss ihn loswerden, in dem er ihn schlägt.


    Nach einer Werbepause sehen wir eine Wiederholung der Powerbomb von Brian Cage an Sting. Die Kommentatoren erklären uns, dass Alex Marvez bei Kenny Omega steht.


    Kenny Omega steht zusammen mit Don Callis und Mickael Nakazawa in einer Kindertageseinrichtung. Er bedankt sich, dass er heute hier sein darf. Dies sei eine Ehre für ihn. Alex Marvez kommt ins Bild. Don Callis hält ihn auf und bedroht in mit einer Giraffe. Er fragt ihn, ob er es für einen Witz hält. Er soll gefälligst warten bis sie zu Ende sind. Die Kamera zoomt heraus und zeigt, dass Kenny gerade vor der Gruppe spricht. Er hat auf einem kleinen Stuhl die AEW World Championship aufgebaut und nimmt selber Platz. Er fragt die Kinder, was sie davon halten, wenn ihnen der AEW World Champion ein Buch vorliest. Diese freuen sich darüber. Kenny erklärt ihnen, dass dieses Buch über seine beiden besten Freunde, die Young Bucks handelt. Er fragt ob jemand weiß, wer die Young Bucks sind, was ihm von den Kindern bejahr wird. Kenny teilt ihnen mit, dass sie die AEW World Tag Team Champions sind, doch bevor er loslegt, möchte er wissen, ob irgendjemand eine Frage hat. Ein kleiner Junge fragt Kenny, ob irgendwelche Bilder in dem Buch sind. Kenny teilt ihm mit, dass sicherlich einige Bilder im Buch vorkommen. Er präsentiert das Cover, welches ein Bild beinhaltet. Er fragt nach weiteren Fragen. Ein anderer Junge fragt ihn, ob sie ineinander verliebt sind. Kenny teilt ihnen mit, dass sie Brüder sind und als Familie sich sicherlich sehr gern haben. Kenny teilt ihnen mit, dass er nun loslegen möchte. Er hat sich extra seine Lieblingsstelle im Buch herausgesucht:


    „Als Chris Jericho und Kenny Omega bei Wrestle Kingdom 12 im Tokyo Dome gegeneinander angetreten sind, stieg das Geschäft drastisch an.“ Kenny fragt in die Runde, ob sie wissen was „drastisch“ bedeutet. Die Kinder verneinen es, sodass Kenny ihnen erklärt, dass dies „sehr viel“ also „wirklich viel, viel, viel“ bedeutet. Nur wegen ihm wurde das Geschäft angekurbelt und sie haben viel Geld verdient. Don Callis unterbricht ihn kurz. Kenny fragt ihn, wie es zeitlich aussieht, woraufhin Don den Kindern mitteilt, dass Onkel Kenny nun gehen muss. Das Geschäft läuft nicht von alleine. Kenny entschuldigt sich. Die Kinder chanten seinen Namen, was sie erfreut. Kenny bedankt sich bei den Kindern und teilt ihnen mit, dass sie die wahren Champions sind. Das hat ihnen viel Spaß bereitet. Auf den Weg nach draußen fragen sie die Erzieherin wie sie waren, woraufhin ihnen versichtert wird, dass sie wirklich gut waren. Ihre Popularität ist wirklich gestiegen. Don Callis teilt Kenny mit, dass dies die Demo der 4- bis 9-Jährigen ist, nach der sie Ausschau gehalten haben. Ein kleiner Junge läuft zu Don Callis und zieht ihm am Mantel. Don begrüßt ihn und teilt ihm mit, dass Kenny gehen müsse. Der Junge fragt ihn, ob Kenny nicht noch etwas mit ihnen spielen könnte. Don teilt ihm mit, dass Onkel Don und Onkel Kenny nicht zum Spielen bleiben können. Es tut ihnen wirklich leid. Die Kinder chanten „stinky Don“. Don teilt ihnen mit, dass sie mit Michael Nakazawa spielen können. Kenny hält dies für eine großartige Idee. Nakazawa begrüßt die Kinder und teilt ihnen mit, dass er mit ihnen spielen kann. Die Kinder teilen ihm mit, dass sie ihn hassen würden. Ein Junge steht auf und tritt ihm ans Bein, woraufhin Nakazawa zu Boden geht. Die Kinder sammeln sich um Nakazawa und schlagen auf ihn ein und schütteln ihn mit Spielsachen zu. Don teilt Kenny mit, dass dies nicht gut ist und sie schnell abhauen sollten. Kenny sollte kein Teil davon werden. Daraufhin wird zurück in den Daily's Place geschaltet.


    Während des Entrances der Young Bucks sehen wir ihre Eltern. Die Kommentatoren teilen uns mit, dass sie bereits seit 40 Jahren miteinander verheiratet sind.


    AEW World Tag Team Championship Match
    The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) (c) besiegen Santana & Ortiz (w/ The Inner Circle) via Pinfall von Nick Jackson an Ortiz nach einem Inside Cradle – [13:08]


    Während des Matches wurden Kenny Omega, Don Callis und die Good Brothers im Backstagebereich eingeblendet, wie sie sich das Match angeschaut haben.


    Der Inner Circle wurde vom Match entfernt, nachdem Referee Rick Knox MJF dabei erwischt hat, wie er auf Nick Jackson einschlagen wollte.


    Nach dem Match kommt der Rest des Inner Circle hinzu und attackiert die Young Bucks. Kenny Omega, Don Callis und die Good Brothers stehen im Backstagebereich und diskutieren. Kenny Omega wird von Don Callis zurückgehalten, fordert aber, dass sie rausgehen und zur Hilfe eilen sollen. Die Good Brothers entfernen sich schließlich. Kenny ruft ihnen hinterher, dass sie sich beeilen sollen. Derweil ist Brandon Cutler zum Ring gekommen wird, aber sofort von Jake Hager abgefertigt. Chris Jericho und MJF nehmen die Young Bucks in den Liontamer bzw. dem Salt of the Earth. Die Young Bucks klopfen ab. Endlich tauchen die Good Brothers auf der Entrance Stage auf und betreten den Ring. In dem Moment verlässt der Inner Circle den Ring. Chris Jericho bleibt vor den Eltern der Young Bucks stehen und droht Papa Buck. Dieser schubst ihn, woraufhin der Inner Cirlce wütend wird. MJF brüllt sie an, dass sie dafür bezahlen werden.


    Nach einer Werbepause wird eine besondere Nachricht von Brandi Rhodes eingeblendet. Sie begrüßt uns und teilt uns mit, dass sie uns wirklich vermisst. Daher hat sie sich etwas einfallen lassen. Da sie keine Feier mit ihrer Familie und Freunde abhalten kann, um das Geschlecht ihres Kindes zu enthüllen, hat sie sich gedacht, dass sie es stattdessen bei Dynamite stattfinden lässt. Sie teilt uns mit, dass sie die einzige ist, die weiß, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Selbst Cody weiß es noch nicht, da er es sonst sofort allen erzählen würde. Sie freut sich darauf dies nun mit uns feiern zu können.


    Cody kommt zusammen mit Brandi in die Arena. Es folgt ein Feuerwerk und auf dem Titantron wird das Geschlecht ihres Kindes offenbart: „Es ist ein Mädchen!“. Cody freut sich und küsst Brandi. Er tätschelt ihren Bauch und geht im Anschluss zum Kommentatorenpult, um das folgende Match zu kommentieren. Er kündigt an, dass er bei Revolution an einem Ladder Match zur Bestimmung des #1 Contenders auf die TNT Championship teilnehmen wird. Wie die Kommentatoren im Match bestätigen werde daran außerdem Scorpio Sky und Penta El Zero Miedo, sowie 3 weitere Teilnehmer teilnehmen.


    Vor dem Match wird Dory Funk Jr. in den Zuschauerreihen gezeigt.


    Tag Team Match
    FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) besiegen Matt & Mike Sydal via Pinfall von Dax Harwood an Mike Sydal nach dem Big Rig – [8:56]


    Nach dem Match kommt Doc Sampson in den Ring, um nach Mike Sydal zu sehen. FTR nehmen ihm die Behandlungstasche ab und holen eine Schere hervor. Dax will damit Mike den Pferdeschwanz abschneiden, als plötzlich das Licht ausgeht und auf dem Titantron die zerstörte Maske von Luchasaurus eingeblendet wird. Im Hintergrund sehen wir seine Umrisse. Er dreht sich zur Seite und wir können erkennen, dass er eine neue Maske mit neuen Hörnern trägt. Das Licht geht wieder an. Der Jurassic Express steht in voller Stärker im Ring und attackiert FTR. Sie können FTR niederstrecken. Jungle Boy nimmt Dax in die Snare Trap, woraufhin dieser abklopfen muss. Luchasaurus verpasst Cash einen Chokeslam. Die Fans chanten nach Luchasaurus. Der Jurassic Express posiert im Ring.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die Ereignisse der nächsten Woche. Hangman Adam Page wird in einem Singles Match auf Isiah Kassidy treffen. Wir werden ein Halbfinalmatch auf US-Seite des Turnierbaums zu sehen bekommen. Die Sieger der beiden Erstrundenmatches Tay Conti vs. Nyla Rose und Anna Jay vs. Britt Baker, die am Montag zu sehen sein werden, treffen bei Dynamite aufeinander. Ricky Starks und Brian Cage werden auf die Varsity Blondes treffen. Jake Hager wird es mit Brandon Cutler zu tun bekommen. Es wird ein Ausblick auf die Ausgabe in 2 Wochen geworfen. Dort trifft Shaquille O'Neal zusammen mit Jade Cargill auf Cody Rhodes und Red Velvet. Am 3. März wird es auch zum Aufeinandertreffen von FTR und dem Jurassic Express kommen. Bei Revolution wird es zum Face of the Revolution Ladder Match mit 6 Teilnehmern kommen. Die ersten drei sind Cody Rhodes, Penta El Zero Miedo und Scorpio Sky. Der Sieger wird ein Anrecht auf ein Match um die TNT Championship bekommen. Außerdem wird bei Revolution die Siegerin des AEW Women's World Championship Eliminator Turniers auf Hikaru Shida treffen. Dort wird es weiterhin zu einem Big Money Match zw. Matt Hardy und Adam Page kommen. In einem Street Fight werden Sting und Darby Allin auf Brian Cage und Ricky Starks treffen. Nach ihrem heutigen Sieg werden die Young Bucks gegen ihre #1 Herausforderer Chris Jericho und MJF ihre Titel aufs Spiel setzen.


    Es wird ein Promo Video von Jon Moxley eingespielt. Dieser teilt uns mit, dass Eddie Kingston das Six Man Tag Team Match gefordert hat. Er hat immer einen Stock im Arsch. Er hat Probleme mit Lance Archer. Er hat Probleme mit Rey Fenix und er hat immer noch Probleme mit ihm. Nach all dieser Zeit und obwohl sie soviel durchgemacht haben, ist er vermutlich immer noch der einzige der sich um ihn sorgt. Er wird ihm so oft den Arsch versohlen wie es notwendig sein wird, bis er es endlich in seinen Kopf bekommt. Er wird dafür genügend Zeit freischaufeln. Nach heute Abend, wird er sich auf den 26. Februar konzentrieren, wo ihm die ganze Welt bei NJPW Strong zusehen kann, wie er versucht KENTA's Genick zu brechen und ihn unter die Erde zu befördern. Danach wird er sich mit all diesen „Sons of Bitches“ anlegen, um die AEW World Championship von Kenny Omega zurück zu erobern. Er hat es ihm schon einmal gesagt. Es gibt keine Möglichkeit davon zu rennen oder sich zu verstecken. Solange es dauert bis die Rechnung beglichen ist, wird sich Kenny in seinem Fadenkreuz befinden. Die Zeit läuft ab und es wird nicht mehr lange dauern, bis der Abzug gedrückt wird.


    Vor dem Match wird erneut Dory Funk Jr. eingeblendet.


    Six Man Tag Team Match
    Lance Archer, Rey Fenix & Jon Moxley (w/ Jake Roberts) besiegen Eddie Kingston, The Butcher & Blade (w/ The Bunny) via Pinfall von Jon Moxley an Eddie Kingston nach dem Paradigm Shift – [11:56]


    Nach dem Match lehnt sich Jon Moxley über Eddie Kingston und richtet noch einige Worte an ihn, ehe er auf den Turnbuckle steigt und sich von den Fans feiern lässt.


    Plötzlich kommen die Good Brothers zum Ring gerannt und attackieren Jon Moxley. Das Entrance Theme von Kenny Omega ertönt. Er kommt in die Arena und teilt Jon Moxley mit, dass er nun nicht mehr so hart aussieht, während ihn die Good Brothers festhalten. Sobald er sich nicht mehr auf einem Schrottplatz befindet sieht er doch ziemlich erbärmlich aus. Er hat sich versprochen, dass er nicht mehr hier herauskommen wird, aber heute macht er nochmal eine Ausnahme. Kenny holt ein Bund Papier heraus und wedelt damit vor Moxley's Nase umher. Er fragt Moxley, ob er wissen würde, was das ist. Dies ist sein verspätetes Valentinsgeschenk von Moxley's Boss, Tony Khan. Es handelt sich um einen Vertrag, in dem er einen Rematchklausel eingebaut hat. Davon ist er nicht wirklich überrascht. Er befindet sich momentan in Spendierlaune und gibt auch immer gerne etwas an seine Fans zurück. Er kann sein Match haben. Er kann es bei Revolution bekommen. Das Problem ist allerdings, dass er die Matchart bestimmen wird. Wenn er ihn fertig macht, kommt er einfach zurück. Moxley redet davon Leuten das Genick zu brechen und unter die Erde zu bringen. Ist es das, was er tun muss? Wenn es das ist, was er tun muss, wie wäre es dann mit einem Exploding Barbed Wire Death Match!


    Er redet davon eine geladene Waffe zu besitzen? Kenny gibt an, dass er es stattdessen ist, der die geladene Waffe in der Hand hält. Die Zeit von Moxley auf der Erde ist limitiert. Kenny lehnt sich vor zu Moxley, der ihm einen Kopfstoß verpassen kann. Die Good Brothers schlagen auf ihn ein, während Kenny sie anbrüllt und auffordert Moxley zu Boden zu bringen. Er zeigt zwei V-Trigger gegen Moxley und greift sich erneut das Mikrofon. Er brüllt Moxley an und fragt, ob er überrascht sei. Er soll ihn sich anschauen und zeigt auf seine Stirn, die einen kleinen Cut von dem Kopfstoß Moxleys davon getragen hat. Er fordert ihn auf auf die AEW World Championship zu schauen, die Don Callis über Moxley hält. Kenny brüllt ihn an, dass er diesen Titel nie wieder bekommen wird. Er fordert die Techniker auf seine Musik zu spielen und posiert triumphierend über Jon Moxley. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!

  • Sehr gute Ausgabe, beste des Jahres bisher.


    Riho vs. Serena Deeb ein Knaller! So muss Women's Wrestling sein. JR hat es auf den Punkt gebracht: "Hell of a Match". :thumbup:


    Und dann Sting nimmt tatsächlich einem Bump und nicht nur irgend einen,sondern eine freakin' Powerbomb von Brian Cage, volle Kanne durchgezogen!:eek:
    Also wenn er das wegstecken kann, dann kann man ihn bei Revolution schon richtig in Action erwarten und muss auch nicht ständig Angst um ihn haben. Da wird er es Team Tazz hoffentlich mal so richtig Zeigen! 8o
    Ich muss aber zugeben, die Anspielung von Tazz mit dem Schneechaos wofür er Sting mit seinem Schnee verantwortlich gemacht hat, fand ich witzig. :lol:

  • Seit wann ist Kenny Omega eigentlich WWE World Champion?

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Toll gewählter Beginn mit Hardy & Hangman. Nicht nur hat man interessante Wrestler im Opener, diese haben auch eine gute Storyline miteinander am Laufen und können mit TH2 als Gegner ein spaßiges Match liefern. Gegen Ende waren einige nicht gerade saubere Moves zu sehen, aber trotzdem war das noch okay. Die Promo danach hat mir nicht besonders gefallen. Hätte etwas Größeres/Kreativeres erwartet als ein Midcard-Match beim PPV, auch wenn "Money Match" zu Hardys Gimmick passt. Dass eine Hälfte von Private Party unter dem Maskottchen-Kostüm gesteckt hat, war eher ein "How?"-Moment als eine gelungene Überraschung. Wie war der für den Swerve bereit? Immerhin gab's am Ende eine sehr coole Szene mit Hangman und der Dark Order, auch aufgewertet durch die passenden Worte der Kommentatoren.


    Die Inner Circle Promo war ok. Schön, dass Jericho das Segment gesehen hat und somit "nur" Sammy Guevara wie der letzte Depp dasteht. Die Dynamik in der Gruppe gefällt mir mit dem "Shut up" von Jericho an MJF... allerdings erwarte ich beim IC nicht, dass das nächste Woche nicht schon wieder komplett anders ist. Momentan warte ich auf Gutes hoffend ab, wo das alles hinführt, statt den Inner Circle wirklich zu genießen.


    Das Video zum Japan-Bracket im Womens Tournament war nett gemacht, aber: Spätestens seit den Matches der Joshis gehe ich nicht mehr davon aus, dass wir in einem AEW Turnier irgendwann mal eine Überraschung erleben werden. Zum Glück hab ich den offensichtlichen Riho-Sieg trotzdem nicht geskippt, Deeb und sie haben nämlich nach einem laaangweiligen Start ein richtig gutes Match mit vielen großartigen Momentumswechseln gezeigt. Beim Finish wär's schön gewesen, wenn man die gesellte Beinverletzung eingebaut hätte. Thunder Rosa traue ich einen noch besseren Kampf gegen Riho zu.


    Jade Cargill kann in einem abgedunkelten Fitnesscenter trainieren, wenig anhaben und Basketball spielen. Die Frau bekommt bei Dynamite echt großartige Hype-Videos... wenn Shaq und Jade "endlich" in den Ring steigen, wird das entweder eine Vollkatastrophe oder eine unglaubliche positive Überraschung. Letzteres wär's übrigens auch, sollten Orange Cassidy und Luther keine Zuschauer verloren haben.


    Das Video zu Darbys Abenteuern in der Vorwoche war schick, der FTW Titel bei der Promo von Team Taz mal wieder nicht zu sehen. Dessen Leader kann zwar reden, aber langsam ist mir das auch zu wenig. Apropos, eine Powerbomb geht für mich nicht als Beatdown durch. Wenn es ein Highlight ist, dass ein als Wrestler eingesetzter Angestellter eine Powerbomb einstecken kann, hat irgendjemand irgendetwas falsch gemacht. Mal wieder ein schwaches Segment mit Sting. Eddie Kingstons Promo im Anschluss war um einiges stärker. Das Segment mit Kenny im Kindergarten war perfektes BTE-Material und vollkommen unnötig bei Dynamite.


    Ein Titelkampf hat im Main Event zu stehen. PNP und Young Bucks hatten ein sauberes Match, nur das Finish war schwachsinnig. Attacke vom Inner Circle geht klar und ich find's gut, dass und wie man die Eltern der Bucks eingebunden hat. Hätte nicht gezeigt, dass Kenny helfen wollte und die Good Brothers erst eingreifen lassen, nachdem die Bucks ein paar Signature Moves kassieren mussten, aber ich schreib die Shows nicht. War insgesamt in Ordnung so.


    Cody war mal wieder bei Dynamite, ohne direkt die Story mit Shaq und Jade anzusprechen. Stattdessen gibt's einen im Live TV unnötigen Baby Gender Reveal mit Feuerwerk, was keine gute Idee ist. Das für Dynamite wichtigere Reveal wird während des unwichtigen Midcard-Matches von Revival im Kommentar rausgehauen: Cody muss trotz laufender Fehde gegen jemanden, der ihn verletzen möchte, für ein Ladder Match bei Revolution angekündigt werden. Der Sieger bekommt ein Titelmatch gegen Darby Allin, der seinen Championship also nach dem PPV wieder nicht gegen einen richtigen Rivalen verteidigen muss. Auch mit im Ladder Match sind der bald 38-jährige Scorpio Sky und Penta El 0M, der eigentlich mit Eddie Kingston zu tun haben sollte... okay. Das alles hat rein gar nichts mit dem Match zwischen FTR und den Sydals zu tun, die Spaß gemacht haben, hier aber nur im Hintergrund gelaufen und demnächst wahrscheinlich ein reiner Dark-Act sind. Immerhin war beim Aftermath das Spotlight auf Cash und Dax, wobei das ziemlich enttäuschend gewesen ist. Wieso sie Sydal, der kein großer Fehdengegner des Teams ist, die Haare abscheiden wollen, versteh ich nicht. Das macht für mich ein bisschen den Moment kaputt, in dem sie das bei Jungleboy, der ein großer Fehdengegner des Teams ist, versucht haben. Dass Luchasaurus nicht mit einem anderen Maskendesign auftaucht, hab ich ebenfalls schwach und die Story abwertend gefunden. Damit hat man der Sache mit den abgeschnittenen Hörnern jegliche Bedeutung genommen. Dass die Entführung von Stunt nirgends hingeführt hat, lass ich mir mit "Papa Tony hat gesagt, wir sollen ihn freilassen" erklären. Das allerdings nicht.


    Britt Baker vs. Nyla Rose, Team Taz vs. Varsity Blonds und Hager vs. Cutler bei Dynamite nächste Woche... was für ein Line-up. Warum man FTR & Tully Blanchard vs. Jurassic Express kurz vor Revolution bei Dynamite raushauen, heißt hoffentlich, dass diese beiden Teams beim PPV was besseres vorhaben. Ich lass mich bitte gerne überraschen. Jon Moxley hat mich jedenfalls nicht überrascht, dessen Promo war wie üblich fantastisch.


    Archers Musik ist am ungünstigsten Zeitpunkt abgebrochen worden. Beim Einmarsch war es außerdem unfassbar weird, Archer und Roberts als Faces neben Moxley zu sehen. Ihr Match war halt der dritte brutal-chaotische Tag Team Main Event mit Mox & Strange Bedfellows bei Dynamite in Folge. Skip, interessiert mich in dem Timeslot nicht mehr. Eddie Kingston frisst mal wieder clean den Pin und wird trotzdem demnächst von irgendwem als Gegner ernstgenommen.


    Exploding Barbed Wire Match bei Revolution? Nehm ich, her damit. Nach Moxleys Aussagen in den letzten Wochen, Tonys Worten bei Impact und Kennys Verhalten generell find ich's allerdings seltsam, wie das Match zustande gekommen ist. Mox hat Monate nach dem Titelverlust plötzlich eine Rematch-Klausel im Vertrag, die bisher nie erwähnt worden ist und Omega ist derjenige, der sich ein Deathmatch aussucht? Und aussuchen darf? Hätte das nicht andersrum viel mehr Sinn ergeben? Also wenn Moxley Kenny mit einem Exploding Barbed Wire Deathmatch überrascht hätte, dass ihm Tony Khan genehmigt hat, weil er Kenny hasst?


    Insgesamt mMn keine großartige Show.

  • Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    Seit wann ist Kenny Omega eigentlich WWE World Champion?


    Hat sich JR schon via Twitter entschuldigt für. War wohl im Eifer des Gefechts. :megalol:

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Passabler Opener. Gute Action und Offensive vom Hangman. Matt Hardy und Angelico sahen gut aus, lediglich Jack Evans hatte keinen guten Tag erwischt und den ein oder anderen Einsatz verpasst bzw. den ein oder andere Move gebotcht. Die Promo nach dem Match war in Ordnung und auch wenn man sicherlich noch viel spannenderes aus der Vertragsunterzeichnung der letzten Woche hätte rausholen können, so finde ich es ganz gut, dass man es schlicht gehalten hat. Es geht um die Einnahmen des 1. Quartals und um ein Match bei Revolution. Hangman will alleine unterwegs sein, wieso sollte er also nicht Matt dieses Match unterjubeln wollen. Ich finde es in Ordnung, dass man nichts gebookt hat, um die Private Party loszueisen oder irgendetwas anderes längerfristiges. Die Attacke von Isiah Kassidy wirkte sehr komisch, da es eigentlich Hangman war, der Matt ausgetrickst hat. Kann ich mir nur damit erklären, dass Matt die Ausgabe gesehen hat oder darauf aufmerksam wurde und es daher inszeniert hat, womit ich nicht ganz zufrieden bin. Isiah Kassidy hätte oder die Private Party als ganzes hätte man sicherlich auch anders einbinden können. Das Matt ein Kopfgeld auf Hangman ausstellt, fand ich wiederum ganz lustig. TH2 nimmt es dankend an und die Dark Order als Retter macht absolut Sinn. Alan Angels aka 5 bekommt seinen kurzen Moment mit Matt, was auch passt, wenn man BTE verfolgt, wo Angels derjenige ist, der sich noch am meisten um Hangman bemüht bzw. ihn nachtrauert.


    Das Interview des Inner Circle war gut. Man kommt auf das Titelmatch zu sprechen und MJF und Jericho kamen auch zu Wort. Jericho macht MJF für sein Verhalten ggü. Sammy in den letzten Wochen zur Schnecke, was absolut sinnvoll ist, da er die Szene zwischen den beiden mittlerweile natürlich gesehen hat und lässt sich auch über Sammy aus, auf den er nie wieder angesprochen werden will. Das hat man gut aufgegriffen und fortgeführt. Sammy gegen MJF wurde schon lange in Stellung gebracht. Sammy gegen Jericho wird auch eingeleitet. Die Weichen für die nächsten Monate, womöglich bishin zu Double Or Nothing sind gestellt.


    Weiter ging es mit dem Damenmatch. Erstmal ein Lob dafür, dass man nochmal die Erstrundenmatches auf japanischer Seite durchgegangen ist und mit einzelnen Ausschnitten unterlegt hat. So ähnlich habe ich es mir erhofft und so hat man es auch durchgezogen. Das finde ich gut, um auch die Dynamite only Zuschauer kurz über den Verlauf zu informieren und auf die Akteurinnen aufmerksam zu machen. Da es keines der Matches zu Dynamite geschafft hat ist natürlich absolut richtig gewesen, da das Setting einfach nicht mehr dem von Dynamite mithalten kann. Ich glaube schon, dass es gut war diese Matches über Youtube zu zeigen, auch wenn die Reichweite bzw. Zuschauerschaft deutlich geringer ist.


    Das Match zwischen Riho und Serena Deeb war das MotN für mich und bot ein gutes Storytelling. Serena Deeb sellt ihre Knieverletzung durch das Match hinweg, wodurch ihr die Niederlage auch nicht schadet. Der Sieg für Riho bei ihrem Comeback macht Sinn und zugleich kann man diesen Ausgang nach dem Turnier nochmal aufgreifen, um eine weitere Herausforderin auf die NWA Women's World Championship zu haben. Einfach, aber logisch und sinnvoll, um ein Rematch ggf. für Revolution zu booken. Das Match war fast auf dem Niveau von Emi Sakura gegen Veny, lediglich die erste Hälfte war einen Ticken schwächer. In der zweiten Hälfte hat das Match aber wirklich Fahrt aufnehmen können. Insgesamt war es ein gutes Match, das zweitbeste des Turnierverlaufs und eines der besseren Frauenmatches bei AEW in den letzten Wochen und Monaten. Das Turnier ist dahingehend schon jetzt ein voller Erfolg und wertet die Women's Division auf. :thumbup: Die Matches am Montag sollten auch gezeigt haben, wieso AEW auf Joshis setzt und setzen will. Junge und bestens ausgebildete Wrestlerinnen. In der Breite (und in der Gesamtbetrachtung auch in der Spitze) das beste Ausbildungsland für Frauenwrestling.


    Es folgte ein Trainingsvideo von Jade Cargill und Shaquille O'Neal im Basketball. Das fand ich fehl am Platz und einer der Negativpunkte der Ausgabe. Ich hatte auf Wrestling Training gehofft. Was bringt ihnen zur Vorbereitung auf das Match ein bisschen Basketballtraining?


    Orange Cassidy gegen Luther war dann ein kurzes Match. Serpentico und Chuck Taylor haben nebenbei auch gebrawlt. Überraschenderweise ist im Anschluss nichts passiert. Hier hätte man durchaus eine Attacke von Miro und / oder Kip Sabian einbringen können.


    Es folgte die Konfrontation zwischen Team Taz und Sting. Das hat man gut gemacht. Sting zeigt Eier. Taz konnte ihn erfolgreich provozieren und die Attacke hat gesessen. Die Powerbomb von Brian Cage an Sting hat mich extremst überrascht. Sting nimmt einen harten Bump. Da bekommt man Angst, aber andererseits muss ich darauf vertrauen, dass er die ärztliche Freigabe dafür hat und selber einschätzen kann, was er seinem Körper noch zutrauen kann. Es war auf jeden Fall ein Schocker, aber im Endeffekt im positiven Sinne, was auch für den Street Fight neue Möglichkeiten eröffnet, hätte man doch gedacht, dass Darby für solche Spots dort hinhalten muss. Die Andeutung über die Wetterbedingungen in den USA, an denen Sting Schul haben sollen, haben bei mir übrigens auch für einen Lacher gesorgt.


    Das Promo Video von Eddie Kingston war solide.


    Es folgte ein unterhaltsames Segment von Kenny in einem Kindergarten. Angesichts dessen was später noch passieren sollte hat es gepasst und die Kinder waren gut drauf. Nur Michael Nakazawa tat mir leid. ^^


    Dann folgte das Tag Team Titel Match. Es war ein solides Tag Team Match, indem alle Beteiligten glänzen konnten. Es gab viele Tag Team Aktionen zu sehen und die Sieger gingen in Ordnung. Man hat den Inner Circle mit eingebunden. MJF hat dafür gesorgt, dass sie alle verwiesen wurden. Damit blieb es bei einem 2v2 in dem sich die Young Bucks schließlich durchsetzen konnten. Sicherlich in Ordnung, auch wenn ich einen Titelwechsel durchaus auch als gut empfunden hätte, um die Spannungen im Inner Circle nochmal zu steigern. Die Attacke im Anschluss war gut gemacht und macht Sinn, angesichts des bevorstehenden Matches bei Revolution. Es macht Sinn, dass man hier das vorherige Segment aufgreift und Kenny mit Callis diskutieren lässt und im Endeffekt die Good Brothers zur Rettung schickt, die sich aber auch nicht mit vollstem Einsatz beeilten haben. Brandon Cutler hat noch sein Fett wegbekommen, was zu einem Match in der nächsten Woche führt. Das brauche ich zwar nicht, aber besser als Random irgendein Match festzusetzen, was es in den letzen paar Wochen öfters mal gab.


    Es folgte das Video von Brandi Rhodes zur Ankündigung des Geschlechts ihres Kindes. Dann trat sie mit Cody in der Halle auf und gab bekannt, dass es ein Mädchen sein wird. Das fand ich auch nicht sinnvoll, da ich irgendwo schon gehört hatte, dass sie ein Mädchen bekommen werden. Auf Social Media hatten sie das meines Erachtens schonmal bekanntgegeben, von daher machte diese Szene und die Promo zuvor keinen Sinn.


    Immerhin kam Cody ans Kommentatorenpult und kündigte ein Face of the Revolution Ladder Match bei Revolution an mit 6 Teilnehmern. Scorpio Sky, Penta und er sind schonmal dabei. 3 Plätze sind noch offen, sodass ich gespannt bin wer noch dabei sein wird.


    FTR gegen die Sydal Brüder war ein weiteres passables Match in der Show. Mike hat einen Spot auf dem Top Rope gebotcht. FTR kann gewinnen, was absolut Sinn macht. Der Jurassic Express griff sie im Anschluss an, was passt und auch die Inszenierung hat gestimmt. Ob die Sydal Brüder eine größere Zukunft in der Division haben, wage ich etwas zu bezweifeln, ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


    Die Matches der nächsten Woche sehen nicht ganz so vielversprechend wie diese Woche aus, passen soweit aber. Die Card für Revolution liest sich gut. Schade finde ich lediglich, dass man das Match zwischen FTR und dem Jurassic Express bei Dynamite zeigt und nicht bei Revolution. Wenn ich richtig gezählt habe stehen 6 Matches bereits fest. Das Ladder Match, das Tag Team Titel Match, der Street Fight, das World Title Match, dass Big Money Match und das Women's Titel Match. Hoffentlich bookt man bei FTR gegen JE ein Ende, das die Paarung doch nochmal auf die Revolution Card packt, da diese Fehde eines der Highlights für mich ist. Ein Platz wäre ja schon noch da und vllt. sogar noch ein weiterer Platz für ein NWA Women's Titel Match. Gut dann gibt es evlt. noch Miro vs. Orange Cassidy, also wird es wahrscheinlich doch so sein, dass FTR gegen JE nicht auf der Card landen wird. Schade.


    Die Moxley Promo war gut. Er geht auf Eddie Kingston ein. Er spricht KENTA an und natürlich Kenny Omega und macht nochmal deutlich, dass er ihn natürlich nicht vergessen hat und unterstreicht seine Ambitionen auf den Titel. Passt.


    Der Main Event war absolut solide. Die Spannungen zwischen Eddie Kingston und Jon Moxley sind gut zur Geltung gekommen. Rey Fenix war nur kurz im Ring, hat dort aber erneut die Show gestohlen. Lance Archer hat seine Rolle gut gespielt.


    Mit der Szene nach dem Match wurde auch klar, wieso man Dory Funk Jr. zweimal eingeblendet hat. Die Attacke ging natürlich vollkommen in Ordnung. Kenny nimmt die Herausforderung an, teilt Moxley mit, dass er die Stipulation aussuchen darf und ein Explosive Barbed Wire Death Match wählen wird. Holy Shit! :eek: Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich mir zu der Matchart und dem Match zw. Atsushi Onita und Terry Funk noch nie Szenen angesehen habe. Das werde ich gleich nachholen. Es klingt aber auf jeden Fall interessant. Ich muss gleich mal schauen, ob es nicht zu viel Trash ist. Das die beiden Hardcore Matches worken können, haben sie aber schon bei Full Gear 2019 im Lights Out Match bewiesen. Von daher könnte das gut werden und wird auf jeden Fall auf der Card herausstechen.


    Insgesamt war es eine gute Ausgabe. Für meinen Geschmack nicht ganz auf dem Niveau der Vorwoche, da mir die Jade/Shaq Szene und die Ankündigung von Brandi nicht gefallen hat. Zudem bin ich leicht enttäuscht, dass es FTR gegen Jurassic Express wohl nciht auf die PPV Card schaffen werden.

  • Sting wird tatsächlich aktiv und nimmt einen Bump in Form einer Powerbomb. Das hab ich nicht erwartet. Aber endlich passierte etwas mehr als nur ein verbaler Schlagabtausch. So kommt auch Vorfreude für den Street Fight bei Revolution auf, wenn Sting noch was zeigen und einstecken kann/darf.


    Das Hangman Booking gefällt weiterhin. Die Dark Order ist also noch nicht raus aus der Story und hilft Page. Gut, dass man es nicht so einfach beendet hat. DO sind momentan eh mehr Faces als Heels.


    Die Ankündigung zum Explosive Barbed Wire Death Match kam überraschend. So ein Match hätte ich selbst bei aller Lockerheit bei AEW nicht erwwartet. Mox und Kenny wollen ihr Lights Out Match wohl noch mal toppen. Immer her damit und wie schon im PPV Thread erwähnt, bitte irgendwie Onita einladen.


    Das Segment mit Kenny und den Kindern war auch klasse. ^^


    Jade Cargill Video war gut gemacht, aber inhaltlich hätte es man anders und besser gestalten können. Anstatt beim Basketball (ja ja Shaq Bezug) lieber beim Wrestling Training. Bin aber dennoch auf ihr Debüt gespannt und ob sie im Ring etwas kann.


    Die anderen Storys waren soweit auch stimmig wie FTR/Jurassic und Inner Circle mit Papa Buck. Moxley Promo gefiel auch.


    Von den Matches fand ich Riho vs. Deeb am stärksten, mit leichten Abzügen in der B-Note beim Selling des Beins von Deeb. Darauf hätte man im Match etwas mehr achten können wenn man schon so einen Spot einbaut. Ansonsten aber ein gutes Match, knapp vor dem Main Event. Bucks vs. Santana & Ortiz war "nur" gut. Die beiden Teams können sonst mehr zusammen zeigen.


    2 Kritikpunkte hab ich aber. Luther vs. OC war völlig unnötig in der Show. Es nahm zwar nicht viel Zeit weg, aber die Zeit hätte man auch besser oder für eine Promo nutzen können.


    Brandi vor 2 Wochen: Ich werde bei Dynamite schwanger nicht mehr auftreten.
    2 Wochen später: Brandi mit großer Entrance und Gender Reveal


    Die Frau hat einen größeren Geltungsdrang im TV zu sein, als Stephanie McMahon zu ihrer besten Zeit.


    Bis auf diese Kleinigkeiten, die immerhin kurz gehalten wurden, eine ziemlich gute Ausgabe die viel Fahrt aufnahm in Richtung Revolution.

  • Bei mir ist die Luft leider raus. Von den Storylines überzeugt mich keine so richtig, und bei den Matches habe ich viel geskippt, was ich sonst nie mache. Habe einfach keinen Grund gesehen, mir die Matches anzugucken.


    Im Opener war der Ausgang zwar klar, TH2 sehe ich auch nicht gerne, aber ich wollte schon sehen, wie Page und Hardy miteinander klar kommen. Sie harmonieren ganz gut miteinander und sichern sich erwartungsgemäß den Sieg, dann klärt Page seinen "Partner" aber auch schon darüber auf, was er da letzte Woche tatsächlich unterschrieben hat. Matt wusste aber schon, dass er übers Ohr gehauen wurde, und so konnte er sich eine Falle für den Hangman überlegen. Und da sich die AEW-Anwälte ihr Gehalt halt immer als Football-Maskottchen aufbessern, konnte Isiah Kassidy gut getarnt in den Ring kommen, um Page hinterrücks zu attackieren. Das wirkte auch gar nicht konstruiert und hat Page überhaupt nicht dämlich aussehen lassen. Und zu allem Überfluss hat Page vorher schon dem "Big Money Match" bei Revolution zugestimmt - völlig ohne Not, weil er hatte durch den Vertrag ja schon, was er wollte. WTF? Da macht Page letzte Woche endlich mal was cooles, und dann lässt man ihn sofort wieder wie den letzten Deppen aussehen. Warum soll man Sympathien mit diesem Idioten haben? Das einzig nachvollziehbare an diesem Segment war, dass die DO den Trottel vor noch mehr Schaden bewahrt haben - wofür Page sich dann von den Fans feiern ließ. Ja, ganz toll hat er das hinbekommen. Hoffentlich sichert Matt sich sein Einkommen, Dummheit muss bestraft werden. Isiah Kassidy kann ihn nächste Woche hoffentlich schon mal mit Hilfe von Matt ordentlich schwächen.


    Gut war, dass es einen Rückblick auf die Womens-Tournament-Matches aus Japan gab. Schade ist, dass die Erstrunden-Matches von Anna und Tay nicht im TV ausgestrahlt werden. Denke nächste Woche gibt es dann Britt Baker vs. Tay Conti. Hoffe das Match überzeugt mich mehr, als Riho vs. Deeb. Riho habe ich jetzt nicht vermisst, sie bekam aber ganz gute Reaktionen. Dass sie in ihrem Comeback nicht verlieren würde, war leider klar. Das Match hat mich bis zur Werbung nicht gepackt, nach der Werbung hat es mich irgendwann komplett verloren - und es nahm und nahm kein Ende. Für mich das bisher schwächste Match von Serena Deeb, und am Ende lässt man die NWA-Championess erwartungsgemäß schon in der ersten Runde ausscheiden. Selbst wenn die NWA wohl leider keine große Rolle mehr spielen wird, war das nicht gut gelöst. Die Sache mit der Knieverletzung sollte sie wohl schützen - dann hätte aber ein Finish gewählt werden müssen, bei dem die Verletzung auch eine Rolle spielt. Bisher konnten mich die Turnier-Matches leider nicht von der Klasse der Womens-Division von AEW überzeugen. Riho scheitert nun hoffentlich an Thunder Rosa, damit es zumindest noch zum Rematch zwischen Rosa und Britt kommen kann.


    Nach diesem Match hätte ich irgendeinen Muntermacher gebraucht - und dann kam OC vs. Luther. Zur besten Sendezeit im TV ein Match mit diesen Beiden? Ich dachte mir, ich tu mir das nicht an und skippe entgegen meiner Gewohnheiten einfach mal bis zur Attacke von Miro, Kip und Penelope. Da kam dann aber auch schon der Rückblick auf Team Taz und Darby von letzter Woche. Was war der Sinn von diesem Match? Waren Miro und Co. wegen dem Schneegestöber nicht da? Oder breitet man lieber den Mantel des Schweigens über diese völlig verhunzte Storyline aus? Lust auf eine Fortsetzung hat dieses Match jedenfalls nicht erzeugt.


    Hier war ich also völlig raus aus der Show - zum Glück folgte dann aber endlich mal ein Highlight. Anstatt dass Sting wie gewohnt von Tony herausgerufen und von Team Taz unterbrochen wird, kommen Team Taz dem Stinger zur Abwechslung mal zuvor. Taz mit einer ordentlichen Promo, Sting zeigt sich unbeeindruckt und wirft sogar seinen Bet zur Seite, und dann hat Cage die große Ehre, Sting seinen ersten richtigen Bump für AEW zu verpassen. Und was für einen, diese Powerbomb auf den Nacken hatte es wirklich in sich! Das war wichtig, um vorm PPV zu zeigen, dass Sting durchaus noch in der Lage ist, solche Aktionen zu nehmen. Meine Vorfreude auf das Match ist dadurch eindeutig gestiegen. Leider sollte dies auch das einzige Highlight der Show bleiben.


    Chris Jericho weist MJF in der Promo etwas in die Schranken, dann gibt er aber doch Sammy Guevera die Hauptschuld an allem und macht ihm klar, dass er nach all den dummen Fehlern in dieser Woche für Jericho gestorben ist. Gut so, Sammy hat sich wirklich nicht mit Ruhm bekleckert. Bei Bucks vs. Santana/Ortiz habe ich einen Titelwechsel für möglich gehalten, weshalb ich mir das Match in voller Länge angesehen habe. MJF verschuldet schließlich mit einer Attacke vor den Augen des Refs, dass die restlichen IC-Mitglieder vom Ring verwiesen werden, womit Santana/Ortiz leider auf sich allein gestellt waren. Sowas dummes aber auch. Das war gut gemacht. Es war aber natürlich auch noch denkbar, dass die Good Brothers den Bucks den Sieg und damit die Title kosten - die Beiden schauen aber auch nur gemeinsam mit Don und Kenny zu, sodass die Bucks recht unspektakulär verteidigen konnten. Dabei hat das Finish Santana/Ortiz leider nicht gut aussehen lassen. Dann kam richtiger Weise die Attacke vom IC, und die Good Brother machen nur halbherzig den Save, als der Schaden schon angerichtet war. Das hat gepasst. Nächste Woche wird die Story nun durch das Match zwischen Hager und Cutler fortgesetzt. Mal wieder ein Match mit DARK-Format, bei dem der Ausgang egal ist - aber immerhin vermeidet man so ein direktes Match zwischen den Bucks und Jericho/MJF.


    Jade Cargill und Shaq trainieren fürs Match - indem sie Basketball spielen. Sie nehmen das alles also so richtig Ernst. Cody und Brandi verkünden auch lieber das Geschlecht ihres Baby's, ohne dass dabei noch irgendein weiterer Aufbau für das Match folgt. Red Velvet bereitet sich wohl irgendwo im stillen Kämmerlein vor, gezeigt wird sie dabei aber nicht mehr. Und Cody kündigt auch schon an, was für ihn nach diesem Match ansteht. Da kann man das große Aufeinandertreffen ja kaum noch erwarten, unglaublicher Hype.


    Nach dem langen Title-Match der Bucks folgte schließlich schon das nächste TT-Match. Leider haben FTR seit ihrem Titelverlust völlig an Momentum verloren. Und wenn ich eins langweiliger finde, als einen Sydal, dann sind es 2 Sydals. Das Match habe ich also auch komplett geskippt. Das einzige, was ich wahrgenommen habe war, dass die hässlichen Sterne-Tattoos auf dem Rücken von Mike nicht mehr so auffällig waren, wie früher. Macht ihn aber auch nicht interessanter. Nach dem Match attackiert der Jurassic Express schließlich FTR, und am 03.03. gibt Tully Blanchard sein In-Ring-Comeback an der Seite von FTR - was ja eigentlich eine große Sache ist. Aber anstatt dafür durch ein Segment eine Begründung zu liefern, wird das einfach mal so in einer Matchgrafik angekündigt. Ich hoffe, dass hat man so unspektakulär umgesetzt, weil auch Tully nicht anwesend sein konnte. Lust auf das Match habe ich bisher leider noch keine.


    Der Main Event wurde durch die ordentlichen Promos von Kingston und Moxley noch etwas aufgebaut, trotzdem habe ich keinen Grund gesehen, warum ich mir das Match angucken soll. Bis zur Werbepause hatte sich daran nichts geändert, und so habe ich bis zum Finish geskippt - verpasst habe ich glaube ich nichts, Kingston und Butcher & Blade wurden halt mal wieder verjobbt. Ernst nehmen kann man die eh nicht mehr. Interessant wurde es erst danach, als die Good Brothers gefolgt von Kenny Omega zum Ring kamen, um Mox zu attackieren. Beim sinnlosen und unlustigen Schul-Segment vorher hatte ich mir noch gedacht, dass Kenny für Revolution unbedingt einen klaren Gegner vorgesetzt bekommen muss, damit sein Charakter ein eindeutiges Ziel verfolgt. Den sollte er nun also mit Moxley bekommen, und dass TK dieses Rematch ansetzt, ist auch nachvollziehbar (wenn auch etwas spät). Diese extreme "Exploding Barbed Wire Deathmatch"-Stipulatiion ist aber durch nichts gerechtfertigt, was bisher zwischen den Beiden vorgefallen ist. Das ist einfach nur Effekthascherei. Wenn man auf so etwas angewiesen ist, um Interesse für ein Match zu erzeugen, dann läuft beim Booking etwas verkehrt. Aus meiner Sicht macht es zudem wenig Sinn, dass Kenny schon wieder eine Hardcore-Stipulation gegen Mox wählt, obwohl das damals im Unsanctioned Match schon schief gegangen ist. Das passt nicht zum Charakter von Kenny, und zumindest Don Callis müsste seinem Schützling von so einem gefährlichen Match gegen einen Lunatic wie Moxley abraten.


    Aus meiner Sicht liefert AEW aktuell keine gut gebookte Weekly-Wrestling-Show ab. Die Matchausgänge sind häufig egal oder vorhersehbar, von den Storylines überzeugt mich auch so gut wie keine, Faces wie Hangman oder Sammy sind mir durch ihre Darstellung dermaßen unsympathisch, dass ich eher auf der Seite der Heels mitfiebere, und von den anstehenden Matches in den kommenden Wochen bei Dynamite und Revolution bin ich eigentlich auch nur auf Darby/Sting vs. Team Taz gespannt, weil ich sehen möchte, wie Sting hier eingesetzt wird. Darby ist mir dafür ziemlich egal, und auch wer sich im angekündigten "Face of the Revolution Ladder Match" einen Shot auf den TNT-Title sichert, interessiert mich noch nicht wirklich. Wenn ein Joey Janela im Vorbeigehen so ein Titelmatch bekommt, macht es auch nicht wirklich Sinn, in so einem Match seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Da passt für mich gerade also nicht viel zusammen bei AEW.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E