A N Z E I G E

[NB] IMPACT! Wrestling Results vom 02.02.2021

  • IMPACT! Wrestling Results vom 02.02.2021

    IMPACT! Wrestling
    02.02.2021 (aufgezeichnet im Januar 2021)
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Matt Striker & D'Lo Brown


    Singles Match
    Havok (w/ Nevaeh) besiegt Tasha Steelz (w/ Kiera Hogan) via Pinfall nach dem Tombstone Piledriver.

    Singles Match
    Josh Alexander besiegt Madman Fulton (w/ Ace Austin) via Pinfall nach einem Double Underehook Piledriver.

    Singles Match
    Larry D (w/ Acey Romero) besiegt Crazzy Steve (w/ Rosemary) via Pinfall nach der Best Hand in the House.

    Singles Match
    Jordynne Grace (w/ Jazz) besiegt Susan (w/ Deonna Purrazzo & Kimber Lee) via Pinfall nach dem Grace Driver.

    Im Anschluss werden Jordynne Grace und Jazz von Deonna Purrazzo, Kimber Lee und Susan attackiert. ODB feiert ihr Comeback und macht den Save.

    Non-Title Match
    Rohit Raju besiegt TJP via Pinfall nach einem Running Knee. Zuvor griff Mahabali Shera entscheidend in das Match ein.

    Tag Team Match
    Moose & Chris Bey besiegen Rich Swann & Tommy Dreamer via Pin von Moose an Rich Swann nach dem Lights Out Spear.

  • A N Z E I G E
  • Bin auch kein Fan von ihm, aber wenn er als Bodyguard für Rohit arbeitet ist es ok. Solange er nicht in den Ring steigt un den Spot von Rohit klaut, was ich eh nicht glaube.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Zeiten lt. Cagematch:
    Nevaeh/Steelz 4:34
    Alexander/Fulton 4:48
    D/Steve 4:01
    Grace/Susan 4:48
    Raju/TJP 11:08
    Bey/Moose/Swann/Dreamer 11:42


    Link zur akutellen Ausgabe: https://impactwrestling.com/ch…deo/210202-tv-axs-impact/

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Wieder eine Steigerung zur letzten Ausgabe. Solide Matches, logische Storyline-Entwicklungen und dazu einige Comebacks.


    Havok kann Tasha besiegen, nachdem Neveah eingegriffen hat. Nächste Woche wird nun wohl auch Neveah gegen Kiera gewinnen, und bei No Surrender kommt es zum Re-Match um die KO-TT-Title. Passt soweit. Für mich funktioniert hier auch die Heel vs. Heel Konstellation überraschend gut, da habe ich sonst meistens so meine Probleme mit.


    Ken Shamrock wird nach seinem erneuten Ausraster letzte Woche ein weiteres Mal suspendiert, und Sami Callihan beglückwünscht Scott D'Amore zu dieser Entscheidung, denn schließlich hat Shamrock auch ihn attackiert. Später platzt Sami in das Interview von Trey Miguel, der seine beiden abgewanderten Rascalz-Kollegen als "Krücken" bezeichnet, die ihn nur daran gehindert haben, auf eigenen Beinen zu stehen. Sami bezeichnet ihn deshalb als "unloyal" und stellt mit den Worten von Triple H seine Leidenschaft fürs Wrestling in Frage, womit er einen Nerv in Trey trifft. Aber bevor Trey Sami zeigen kann, wie leidenschaftlich er sein kann, zieht Sami sich lieber zurück. Guter Start für eine Fehde, in der Sami wohl wissen möchte, wozu sein früherer "Protegé" tatsächlich fähig ist.


    Storm und Sabin fordern die Good Brothers zu einem Match heraus, das Gallows und Anderson lieber auf nächste Woche verschieben, da sie morgen bei AEW ja ein wichtiges Match im Main Event haben. Auch Matt Hardy und PP tanzen gleichzeitig auf zwei Partys, Matt stimmt seine Jungs also auf die Beach Break Tag Team Battle Royal bei Dynamite ein. Ob Storm und Sabin womöglich davon profitieren können, dass sie sich einzig und allein auf Impact konzentrieren können?


    Die beiden Tony's bewerben wieder ganz amüsant das morgige Dynamite-Special, wobei sie auch die Titelverteidigung von Moxley bei NJPW anpreisen. Interessant.


    Josh Alexander fährt gegen Madman Fulton einen ersten überzeugenden Singles-Sieg seit dem Split von Ethan Page ein. Als nächstes wird er sich dann vermutlich Ace Austin vornehmen. Auf Rückendeckung von Matt Cardona kann er dann aber wohl nicht hoffen, da dieser lieber Eddie Edwards unterstützt, der bei seiner Konfrontation mit Brian Myers überraschender Weise hinterrücks von Hernandez attackiert wurde. Das kam ziemlich aus dem Nichts, Myers und Hernandez passen für mich auf den ersten Blick auch nicht sonderlich gut zusammen, aber mal sehen, wie sie sich bei No Surrender gegen Eddie und Cardona schlagen werden.


    Larry D macht ziemlich kurzen Prozess mit Crazzy Steve, er und Acey Romero weichen dann aber vor Rosemary zurück, und als Gia Miller sie darauf anspricht, bietet Tenille ihnen an, für sie gegen Rosemary zu kämpfen. Auch das kam ziemlich aus dem Nichts, aber uninteressant ist diese Entwicklung nicht. Wenn ich Larry D richtig verstanden habe, dann möchte er bei No Surrender auch kein Singles-Match zwischen Tenille und Rosamry sehen, sondern ein 3 vs. 3 TT-Match, bei dem XXXL und Tenille auf Rosemary und 2 "Creepy"-Partner ihrer Wahl treffen. Bekommen Decay also Zuwachs durch ein neues Tag Team? Vielleicht The Awakening (fka The Ascension)?


    Jordynne kann Susan besiegen, während Jazz es draußen mit Deonna und Kimber Lee aufnimmt. Post-Match können Deonna, Kimber und Susan die Überzahlsituation aber schließlich doch nutzen, um Jordynne und Jazz einen Beatdown zu verpassen - bis plötzlich ODB heranstürmt, die halt zufällig ihren Foot Truck vor der Halle geparkt hatte. BAM! Ein Comeback, über das ich mich freue, und ich finde auch, dass Jordynne, Jazz und ODB gut zueinander passen. Mal sehen, ob es bei No Surrender nun ein 6-KO TT-Match geben wird, oder ob Deonna den Title gegen eine der 3 verteidigen wird.


    Dann folgte ein Comeback, über das ich mich weniger gefreut habe. Rohit hat sich also tatsächlich wieder die Unterstützung von Mahabali Shera gesichert, der geduldig unterm Ring auf TJP gewartet hat. Auch wenn ich Shera zuletzt ganz solide fand, hätte ich ihn jetzt nicht unbedingt zurück gebraucht. Aber wenn das dazu führt, dass Fallah Bahh aus diesen seltsamen Swinger’s Palace-Segmenten heraus kommt, um TJP zu unterstützen, dann soll mir das nur Recht sein. So hätte man auch wieder 2 weitere Tag Teams, sobald Rohit und TJP die Fehde um die X-Division-Title beendet haben.


    Cousin Jake wird Violent By Design nächste Woche also mitteilen, ob er EY's Einladung annehmen möchte. Ich denke, da wird Rhino dann auch wieder ein Wörtchen mitreden wollen.


    Moose unterstreicht im Main Event eindrucksvoll, dass er einen besseren Champ abgeben würde, als Swann oder gar Dreamer. Mal sehen, ob es bei No Surrender dann trotzdem bei der Ansetzung zwischen Swann und Dreamer bleibt, nächste Woche bei der Vertragsunterzeichnung kann ja noch einiges passieren. Chris Bey scheint derweil im Schatten von Moose auf seine eigene Chance auf Titelgold zu lauern, zumindest hat er beim Sieger-Jubel einen interessierten Blick auf den TNA-Title geworfen. Dazu hatte ich den Eindruck, dass Dreamer gar nicht so ganz glücklich war, als Swann zu ihm meinte, dass er sich wegen seines Alters besser für das Match bei No Surrender schonen sollte. Das kam auch etwas respektlos von Swann rüber, auch wenn es von ihm als freundschaftliche Geste gemeint war. Sollte Dreamer auf seine alten Tage etwa doch noch mal Heel turnen? Striker hat ja passender Weise auch noch einmal darauf hingewiesen, dass Dreamer sich bisher noch nie gegen seine Fans gewendet hat. Die Konstellation gefällt mir.


    Insgesamt eine ganz ordentliche Ausgabe. Die Matchqualität ging in Ordnung und die einzelnen Storylines leiten sinnvoll auf No Surrender hin. Ich bin gespannt, wie die letztendliche Card dort aussehen wird, da kann die nächsten 2 Wochen noch einiges passieren.

  • Schließe mich Nostrademon an. :)


    Mal sehen wer bald sein Comeback/Debüt gibt.


    - Wer wird der Partner im Main Event? - Trey
    - Mit wem redet Rohit? - Shera + ODB Comback
    - Und diese Woche deutet Larry D 2 Partner für Rosemary an.


    The Ascension würden natürlich super zu Rosemary passen.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Verstehe das "Bashing" nicht, obwohl ich mich zum 20.Mal wiederhole, tue ich es trotzdem noch ein Mal.


    Fakt ist, dass Shera einen Vertrag besitzt und wegen Covid nicht auftreten konnte bzw bei den Tapings anwesend sein konnte. Warum also nicht jetzt einsetzen? Der indische Markt ist nicht zu unterschätzen, auch nicht für eine kleine Liga wie Impact Wrestling.


    Sein letzter Run war der einzig ansehbare. Er wird nicht Rohit Raju runterziehen, im Gegenteil, er wird von ihm profitieren!



    Zur Ausgabe:
    Weitaus besser wie letzte Woche. Hab mich sehr gut unterhalten gefühlt und freue mich auf nächste Woche, denn da heißt es gleich 2 Mal Impact! (Dienstag/Mittwoch und Samstag)

  • Die Ausgabe hat mir auch besser gefallen als letzte Woche aber ohne großes Highlight.


    Guter Push für Josh mit einem klaren Sieg gegen Fulton. Fulton und Ace brauchen unbedingt ein neues Programm wo beide auch mal wieder Siege einfahren.


    Das Rohit sich gegen TJP hilfe holt war recht klar nach letzter Woche.
    Solange Rohit der Star bleibt ist alles ok.


    Moose hat im Main Event den Pin gegen Swann geholt. Hoffe nach No Surrender mit einem Titelmatch gegen Swann.


    Für No Surrender wurde in vielen kleinen Promos einiges angedeutet.


    Wer wird die dritte Person bei Decay ist interessant.


    Nächste Woche dann Brothers vs Gun Storm als Titelmatch.

  • Heißt es nicht Beer Guns?


    Storylining wird zunehmend verwirrender, was nicht unbedingt schlecht sein muss. Sind aber ziemlich viele Stables jetzt unterwegs. Und die Zahl der Wrestler, die pro Sendung auftreten, nimmt immer mehr zu. Bin nicht ganz sicher, ob das wirklich so gut ist.


    Denke auch, dass da bzgl. World Title Match bei No Surrender noch was passieren wird. Ansonsten wäre die "Vertragsunterzeichnung" doch bisschen zu dick aufgetragen für dieses Geburtstagsmatch. Interessant fand ich auch den Spruch von Striker "Imagine Moose is a unified champion. Imagine what it would do to the landscape of professional wrestling." Wobei ich denke, dass das dann erst bei Rebellion kommt, genau ein Jahr nachdem er den TNA-Titel geholt hat.


    Kann auch das Bashing gegen Shera nicht ganz verstehen. Wenn er jetzt als Bodyguard von Rohit auftritt, passt es doch ganz gut. Der indische TV-Vertrag läuft Ende des Jahres aus (oder ist es erst nächstes Jahr, bin jetzt nicht ganz sicher). Da muss man auch bisschen was tun.

  • Man sollte Shera eine Chance geben. Er tritt ja nicht umsonst bei OVW auf.
    Da kann er weiter an seinen Fähigkeiten im Ring und Promos arbeiten.


    Mal gucken mit dem richtigen Gegner sollte auch mal 2 oder 3 Sterne Match möglich sein
    und wenn man dadurch weiter das Geld von Sony aus Indien bekommt auch gut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E