A N Z E I G E

Moonsault.de PPV Focus on: WWE Royal Rumble

  • MOONSAULT.de PPV Focus on: WWE Royal Rumble 2021

    Zum Auftakt des Jahres steht einer der ältesten und beliebtesten PPV des Jahres und Nr. 1 im Kalenderjahr der "Big Four" an: der Royal Rumble

    Die Ausgabe in diesem Jahr wird die vierunddreißigste Austragung dieses Events, allerdings die erste seit dem Tod von Schöpfer Pat Patterson. Zusätzlich wird dieser PPV ohne Fans im Stadion, aber mit virtuellen Fans im WWE ThunderDome ausgetragen. Der Name stammt von der abgewandelten Battle Royal, dem Royal Rumble Match. Die Idee dahinter stammt, wie bereits geschrieben von Pat Patterson. Das Ganze wurde bei einer House Show auf Funktionaliät getestet und fand 1988 als TV-Special erstmals offiziell statt. Der diesjährige PPV findet im Tropicana Field in St. Petersburg, Florida statt und damit zum dritten Mal hintereinander in einem Baseballstadion.

    Am häufigsten wurde der Rumble bisher in Philadelphia, Pennsylvania (2004/2015/2018) und San Antonio, Texas (1997/2007/2017) mit dreimal ausgetragen, zweimal bisher in Houston, Texas (1989/2020), Orlando, Florida (1990/2016), Miami, Florida (1991/2006), Fresno, Kalifornien (1996/2005), New York City, New York (2000/2008), Atlanta, Georgia (2002/2010), Boston, Massachusetts (2003/2011) und Phoenix, Arizona (2013/2019). Somit fand der Rumble bisher sechsmal in Florida, fünfmal in Texas und Kalifornien, viermal in Pennsylvania, dreimal in New York und jeweils zweimal in Georgia, Massachusetts und Arizona statt.

    Die meisten Siege im Rumble Match selber hat Steve Austin mit Drei (1997/1998/2001), zwei Siege entfallen auf Hulk Hogan (1990/1991), Shawn Michales (1995/1996), John Cena (2008/2013), Triple H (2002/2016), Batista (2005/2014) und Randy Orton (2009/2017).
    Seit 2018 wird zusätzlich zum Men's Rumble auch noch ein Women's Royal Rumble Match ausgetragen.
    Die niedrigsten siegreichen Startnummern waren zweimal Nr. 1 (Shawn Michaels 1995/Chris Benoit 2004), Nr. 2 (Mr. McMahon 1999/Rey Mysterio 2006), Nr. 3 (Ric Flair 1992), Nr. 8 (Randy Orton 2009). Die höchsten waren Nr. 27 (John Studd 1989/Yokozuna 1993/Bret Hart 1994/Steve Austin 2001), Nr. 28 (Batista 2005 + 2014/Becky Lynch 2019), Nr. 29 (Brock Lesnar 2003/Edge 2010), Nr. 30 (Undertaker 2007/John Cena 2008/Triple H 2016) und Nr. 38 (Alberto del Rio 2011)


    Card Thread
    MoonTipp Thread

    Bisherige Card 2021:




    Sehenswerte Matches, im Rahmen des Rumbles stattfanden: (Meltzer/WON: ***1/2+)

    20 Man Royal Rumble 1988
    ***1/2

    Singles Match
    Big Boss Man vs. Jim Duggan - Royal Rumble 1990 - -**1/4 [-2,25]

    Tag Team Match
    Rockers vs. Orient Express - Royal Rumble 1991 - ****

    WWF World Heavyweight Championship Match
    Ultimate Warrior (c) vs. Sgt. Slaughter - Royal Rumble 1991 - ***1/2

    Tag Team Match
    Beverly Brothers vs. Bushwhackers - Royal Rumble 1992 - -*1/2 [-1,5]

    30-Man Royal Rumble 1992
    ***3/4

    WWF Intercontinental Championship Match
    Shawn Michaels (c) vs. Marty Jannetty - Royal Rumble 1993 - ****

    WWF World Heavyweight Championship Match
    Diesel (c) vs. Bret Hart - Royal Rumble 1995 - ****1/4

    WWF Tag Team Championship Tournament - Final Match (Titel vakant)
    Bam Bam Bigelow/Tatanka vs. 1-2-3 Kid/Bob Holly - Royal Rumble 1995 - ***3/4

    30-Man Royal Rumble 1995
    ***1/2

    Six Man Tag Team Match - Special Guest Referee: Sunny
    Max Mini, Mosaic and Nova vs. Battalion, El Torito and Tarantula - Royal Rumble 1998 - ***1/2

    WWF World Heavyweight Championship Match - Casket Match
    Shawn Michaels (c) vs. Undertaker - Royal Rumble 1998 - ***1/2

    WWF Championship Match - I Quit Match
    Mankind vs. The Rock - Royal Rumble 1999 - ***3/4

    WWF Championship Match - Street Fight
    Triple H (c) vs. Cactus Jack - Royal Rumble 2000 - ****1/2

    WWF Intercontinental Championship Match - Ladder Match
    Chris Benoit (c) vs. Chris Jericho - Royal Rumble 2001 - ****3/4

    WWF Championship Match
    Kurt Angle (c) vs. Triple H - Royal Rumble 2001 - ***3/4

    Undisputed WWF Championship Match
    Chris Jericho (c) vs. The Rock - Royal Rumble 2002 - ****1/4

    30 Man Royal Rumble 2002
    ***1/2

    WWE Championship Match
    Kurt Angle (c) vs. Chris Benoit - Royal Rumble 2003 - ****3/4

    WWE World Tag Team Championship Match - Tables Match
    Evolution (c) vs. Dudley Boyz - Royal Rumble 2004 - Royal Rumble 2004 - -* [-1]

    30-Man Royal Rumble 2004
    ***3/4

    Singles Match -Special Guest Referee: Trish Stratus
    Mickie James vs. Ashley - Royal Rumble 2006 - -*1/2 [-1,5]

    30-Man Royal Rumble 2006
    ***1/2

    WWE Championship Match - Last Man Standing Match
    John Cena (c) vs. Umaga - Royal Rumble 2007 - ****

    30-Man Royal Rumble 2007
    ****

    30-Man Royal Rumble 2008
    ****1/4

    WWE Championship Match - No Disqualification Match
    Jeff Hardy (c) vs. Edge - Royal Rumble 2009 - ***3/4

    30-Man Royal Rumble 2009
    ***1/2

    30-Man Royal Rumble 2010
    ***1/2

    World Heavyweight Championship Match - If Edge uses the Spear, then he will lose the championship
    Edge (c) vs. Dolph Ziggler - Royal Rumble 2011 - ***1/2

    40-Man Royal Rumble 2011
    ***1/2

    30-Man Royal Rumble 2013
    ***1/2

    WWE Championship Match - If The Shield interferes, Punk will lose the Championship
    CM Punk (c) vs. The Rock - Royal Rumble 2013 - ****

    Singles Match
    Daniel Bryan vs. Bray Wyatt - Royal Rumble 2014 - ****

    WWE World Hevyweight Championship Match - Triple Threat Match
    Brock Lesnar (c) vs. Seth Rollins vs. John Cena - Royal Rumble 2015 - ****3/4

    WWE Intercontinental Championship Match - Last Man Standing Match
    Dean Ambrose (c) vs. Kevin Owens - Royal Rumble 2016 - ****1/4

    30-Man Royal Rumble 2016
    ****

    WWE Universal Championship Match - Chris Jericho was suspended above the ring in a shark cage
    Kevin Owens (c) vs. Roman Reigns - Royal Rumble 2017 - ****1/2

    WWE Cruiserweight Championship Match
    Rich Swann (c) vs. Neville - Royal Rumble 2017 - ***1/2

    WWE Championship Match
    AJ Styles (c) vs. John Cena - Royal Rumble 2017 - ****3/4

    30-Man Royal Rumble 2017
    ***3/4

    WWE Championship Match - Handicap Match
    AJ Styles (c) vs. Kevin Owens & Sami Zayn - Royal Rumble 2018 - ***1/2

    30-Man Royal Rumble 2018
    ****1/4

    WWE Cruiserweight Championship Match - Fatal Four-Way Match
    Buddy Murphy (c) vs. Akira Tozawa vs. Hideo Itami vs. Kalisto - Royal Rumble 2019 - ****

    WWE SmackDown Women's Championship Match
    Asuka (c) vs. Becky Lynch - Royal Rumble 2019 - ***3/4

    WWE Raw Women's Championship Match
    Ronda Rousey (c) vs. Sasha Banks - Royal Rumble 2019 - ***3/4

    WWE Universal Championship Match
    Brock Lesnar (c) vs. Finn Balor - Royal Rumble 2019 - ***3/4

    30-Woman Royal Rumble 2020
    ***1/2

    WWE Universal Championship Match - Strap Match
    The Fiend (c) vs. Daniel Bryan - Royal Rumble 2020 - ****

    WWE Raw Women's Championship Match
    Becky Lynch (c) vs. Asuka - Royal Rumble 2020 - ***1/2

    30-Man Royal Rumble 2020
    ****1/4

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Manche Wertungen vom WON kann ich nur schwer nachvollziehen wie z.b. die dass das Rumble Match 95 besser gewesen sein soll als das ein Jahr später, gerade 95 war die Battle Royal eine der schlechtesten aller Zeiten. Dass allerdings die 3 Rumbles die Austin gewonnen hat allesamt nichts waren, da stimme ich Meltzer zu.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Hab mir die letzten Tage wieder einige Battle Royals angesehen, welche von WWE momentan bei Youtube verfügbar sind.


    Ich mag den Rumble 2000. Debüt von Taz im Garden, der Street Fight und besonders das Table Tag Team Elimination Match zwischen Hardys und Dudleys ist für mich unvergessen und ein weiterer Katalysator für das was danach folgte. Die Crowd war heiss und ich find das Rumble Match super unterhaltsam. Klar wusste man das Rocky gewinnt, aber es war auch seine Zeit.


    Ähnlich wie bei Sheamus 2012. Da finde ich das Finish zwischen Sheamus und Jericho unterschätzt, weils klar war das Sheamus es macht aber jeder in der Halle trotzdem komplett mitfiebert.


    2009 zähle ich zu meinen absoluten Favoriten. Auch da war Randy Orton der Favorit, aber das Rumble Match war Top gebookt. Rein vom Timing her war das Weltklasse.


    2007 hat das beste Finish was es je gab und ist allgemein für mich das beste Rumble Match allerzeiten.


    Mit den 1992er Rumble Match kann ich dagegen nicht viel anfangen. Ich weiß das viele das anders sehen aber bei mir ist es nicht mal in den Top 5.


    Ich finde die Story des Rumble Match 1995 eigentlich ganz stark. Eins und Zwei sind die letzen beiden und Davey eliminiert Shawn vermeindlich, der hängt in den Seilen, der Bulldog feiert schon und Shawn kommt züruck und gewinnt. Danach hieß es immer "...and both feet hitting the floor". Die Ausführung war einfach nur schlecht. Der Roster war fürchterlich und nur 4 Leute oder so waren Over und der Rest (Edel)Jobber. Trotzdem darf man das erzähle nicht vergessen.


    Ich bin gespannt auf dieses Jahr da man einige Favoriten hat, aber niemanden bei dem es herauskristallisiert ist. Es könnte wie immer Überraschungen geben und vorallem wird es interessant zu sehen wie es ohne Crowd gemacht wird. Ich freu mich.

  • Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Manche Wertungen vom WON kann ich nur schwer nachvollziehen wie z.b. die dass das Rumble Match 95 besser gewesen sein soll als das ein Jahr später, gerade 95 war die Battle Royal eine der schlechtesten aller Zeiten. Dass allerdings die 3 Rumbles die Austin gewonnen hat allesamt nichts waren, da stimme ich Meltzer zu.


    2001 ist bei mir recht weit oben. Einige kleinere Storys drin und Kane zerlegt alles und jeden (inklusive der großartigen Szene mit dem Honky Tonk Man). Das Finish fand ich nie so wirklich prall, aber die Battle Royal selbst macht mir immer wieder Spaß.


    Meine absolute Hassvariante ist die von 99. Das ist alles einfach nur Kraut und Rüben und im Ring selbst ist quasi nie wirklich was los, weil der ganze Kram um Austin und Vince von allem anderen ablenkt. Das war natürlich auch die große Story damals, aber das war mir einfach zu viel mit dem ganzen Gebrawle und Krankenwagen und was weiß ich ... war überhaupt nicht mein Fall. Dementsprechend habe ich auch ein wenig Angst, dass man dieses Jahr unter Umständen wirklich irgendwelchen Quatsch zusammenbastelt, weil man es eben zur Zeit einfach problemlos kann.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Gerade weil Kane so gut war ist es umso schlimmer dass man dieses Crybaby hat gewinnen lassen. 98 war einfach nur schlimm, da war es egal wer gewinnt, aber wenn der Verlauf schon halbwegs anständig ist und man etwas aufbaut sollte nicht schon wieder Austin gewinnen. Wenn man 5:0 weggehauen wird ist es eh egal, weil es gar nicht anders kommen konnte, verliert man knapp, unglücklich oder sogar vielleicht unfair, ist das viel schlimmer.
    An die Rumbles seit dem Ende der WCW kann ich mich gar nicht konkret erinnern, 2005 ist mir das Finish im Gedächtnis geblieben, aber sonst. Wenn es ein Quiz gäbe mit erraten sie anhand von einzelnen Szenen das Rumble Match zwischen 2002 und 2020 würde ich wahrscheinlich 0Pkt. einsammeln.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Zur Einstimmung bereits WWE True Story of Royal Rumble angeschaut. Geht leider nur 60 min. :( Die Backstage Szenen sind immer sehenswert und die Aussage, das das Booking weltweit ausgelegt ist und nicht was eine Stadt denkt..:D


    Quiz hängt doch immer ab, wie oft man die Rumble Matches angeschaut hat. ;)

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Gerade weil Kane so gut war ist es umso schlimmer dass man dieses Crybaby hat gewinnen lassen. 98 war einfach nur schlimm, da war es egal wer gewinnt, aber wenn der Verlauf schon halbwegs anständig ist und man etwas aufbaut sollte nicht schon wieder Austin gewinnen. Wenn man 5:0 weggehauen wird ist es eh egal, weil es gar nicht anders kommen konnte, verliert man knapp, unglücklich oder sogar vielleicht unfair, ist das viel schlimmer.
    An die Rumbles seit dem Ende der WCW kann ich mich gar nicht konkret erinnern, 2005 ist mir das Finish im Gedächtnis geblieben, aber sonst. Wenn es ein Quiz gäbe mit erraten sie anhand von einzelnen Szenen das Rumble Match zwischen 2002 und 2020 würde ich wahrscheinlich 0Pkt. einsammeln.


    Der Sieger ist mir eigentlich immer egal. Ansonsten fänd ich vermutlich 99% der Rumbles kacke. Ob Austin den jetzt dreimal gewinnen musste, sei mal dahingestellt. Kane hat trotzdem wie ne unaufhaltsame Maschine gewirkt (und wurde nicht "clean" von Austin eliminiert, um den Runing Gag der letzten Tage nochmal unterzubringen) und insgesamt finde ich das ganze Teil einfach absolut unterhaltsam und Kane hätte ein Sieg auch nicht mehr gebracht. Der Rumble macht halt nicht nur den Sieger. Da gibt es noch viele andere Komponenten, wie man jemanden stark darstellen kann und oft bleibt das sogar mehr hängen als der Sieger selbst. Kane als Zerstörer, Bryan als Iron Man, Warlord als 1 Sekunden Loser ... Das wichtige im Rumble sind die Storys, nicht, wer am Ende auf das WM-Logo zeigen darf.


    Die der letzten 5 Jahre oder so würde ich jetzt auch nicht mehr ganz zusammenkriegen, glaube ich. Davor geht es noch, wobei ich vermutlich ein oder zwei durcheinander bringen würde. Liegt aber auch einfach daran, dass in den letzten Jahren mein Interesse an der WWE ziemlich gekillt wurde. Zum Rumble bin ich zwar immer wieder da, aber danach gerne auch schnell wieder weg. Da bleibt dann einfach weniger hängen als früher, wo man sich noch alles reingepfiffen hat.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Gestern habe ich mir eines der Rumble Matches angesehen das die höchste Bewertung hat, das von 2018, war wirklich sehr gut. Schade dass es die ein oder andere sinnlose und schnelle Eliminierung zu viel gab sonst hätte es auch eine überragende Battle Royal werden können, aber sehenswert war sie auf jeden Fall. Wenn ich Zeit habe ziehe ich noch schnell die von 2008 rein, bei der vom letzten Jahr, wobei ich da die Wertung auch nicht wirklich verstehe, macht es kaum Sinn sich die nochmal reinzuziehen.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E