A N Z E I G E

[NB] NXT Report vom 20.01.2021

  • NXT Results vom 20.01.2021

    NXT Live
    20.01.2021
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Vic Joseph & Wade Barrett

    Dusty Rhodes Tag Team Classic - First Round Match

    Leon Ruff & Kushida besiegen The Way (Johnny Gargano & Austin Theory) via Pin von Kushida an Gargano (14:46)

    Singles Match
    Karrion Kross besiegt Ashante "Thee" Adonis via Pin nach einem Forearm (1:16)

    Dusty Rhodes Tag Team Classic - First Round Match
    Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado) besiegen Imperium (Fabian Aichner & Marcel Barthel) via Pin von Dorado an Barthel nach der Shooting Star Press (9:54)

    Women's Dusty Rhodes Tag Team Classic - First Round Match
    Kacy Catanzaro & Kayden Cater besiegen Toni Storm & Mercedes Martinez via Pin von Catanzaro an Storm nach der Twisting Senton (9:27)

    Singles Match
    Bronson Reed besiegt Tyler Rust (w/Malcolm Bivens) via Pin nach dem Tsunami splash (4:50)

    Fight Pit Match
    Timothy Thatcher besiegt Tommaso Ciampa via Submission in einem Modified Stretch Muffler (14:00)


    NXT Report vom 20.01.2021

    NXT Live
    20.01.2021
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Vic Joseph & Wade Barrett

    Bevor die Show starten kann, gibt es ein Hype-Video, dass alle heutigen Matches bewirbt.

    Dusty Rhodes Tag Team Classic - First Round Match

    Leon Ruff & Kushida besiegen The Way (Johnny Gargano & Austin Theory) via Pin von Kushida an Gargano (14:46)

    Nach dem Match meldet sich Pete Dunne mit einem Videopackage an Finn Bálor. Während er die NXT UK Brand im Alleingang aufgebaut hat, hat Finn Bálor allen Ruhm als bester europäischer Wrestler eingestrichen. Nun ist es aber Zeit für die Fackelübergabe, denn er lässt nicht locker ehe er sich die NXT Championship von Bálor holen kann.

    Karrion Kross und Scarlett präsentieren sich in einem Hype-Clip. Kross wird gleich ein Match haben.

    MacKenzie Mitchell trifft Backstage auf Malcom Bivens. Dieser singt ein Loblied auf Tyler Rust, seinen neuesten Schützling, ein "Diamond in the Rust". Dieser hat eine große Karriere vor sich, u.a. wird er auf kurz oder lang NXT North American Champion. Rust kommt aus dem Büro von William Regal und teilt Bivens stolz mit, bei Regal ein Match gegen Bronson Reed klargemacht zu haben. Bivens ist davon wenig begeistert und flüstert Rust ins Ohr, dass das nicht ihr Plan war. Dennoch haben sie heute Großes vor und nehmen die Herausforderung natürlich an.

    Singles Match
    Karrion Kross (w/Scarlett) besiegt Ashante "Thee" Adonis via Pin nach einem Forearm (1:16)

    Ein Videoclip stellt uns MSK näher vor. Sie sind endlich bei WWE angekommen und setzen nun alles dran, hier für Furore zu sorgen.

    Mercedes Martinez und Toni Storm machen eine Ansage an Kacy Catanzaro und Kayden Carter. Die mögen ja noch so tolle Freundinnen sein, aber für den Sieg des Dusty Rhodes Classic bedeutet Freundschaft nicht viel. Auch ohne beste Freunde zu sein, sind sie das dominante Team des Turniers und das werden sie heute unter Beweis stellen.

    Dusty Rhodes Tag Team Classic - First Round Match
    Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado) besiegen Imperium (Fabian Aichner & Marcel Barthel) via Pin von Dorado an Barthel nach der Shooting Star Press (9:54)

    Nach dem Match taucht Alexander Wolfe auf der Rampe auf. Er guckt mit bösem Blick in Richtung Ring. Dann verschränkt er die Arme hinter dem Rücken und Barthel und Aichner tun es ihm gleich.

    Es folgt nun ein kurzes Segment zum Wiegen von Tommaso Ciampa und Timothy Thatcher für den Fight Pit. Dabei gerieten die Beiden natürlich fast aneinander.

    William Regal eröffnet nun gemeinsam mit Beth Phoenix das erste weibliche Dusty Rhodes Classic. Phoenix hat dabei viele lobende Worte für die Women's Division bei NXT über, die für viele Namen das Sprungbrett zu einer großen Karriere war. Das teilnehmende Roster des Turniers steht dabei im Rücken und hört ihr gespannt zu, dann findet auch direkt das erste Match statt.

    Women's Dusty Rhodes Tag Team Classic - First Round Match
    Kacy Catanzaro & Kayden Cater besiegen Toni Storm & Mercedes Martinez via Pin von Catanzaro an Storm nach der Twisting Senton (9:27)

    Während des Matches griff Io Shirai Mercedes Martinez an und schaltete sie vom Ringrichter ungesehen aus.

    Finn Bálor stellt bei William Regal die Forderung, gegen Pete Dunne anzutreten. Er ist sich aber auch bewusst, dass Dunne nur Spielchen spielt. Deshalb möchte er zuerst Oney Lorcan und Danny Burch ausschalten. William Regal entgegnet, dass er nicht alleine gegen ein Tag Team ran kann und sich einen Partner suchen müsse. Bálor antwortet, dass Regal wissen sollte, dass er nicht mehr der alte Finn Bálor ist, der Partner und Freunde hat.

    Bronson Reed und Isaiah "Swerve" Scott wechseln ein paar Worte im Backstage-Bereich.

    Ashante Adonis hat sich gegen Karrion Kross verletzt. Diese Nachricht geht jedoch ein wenig unter, da Kacy Catanzaro und Kayden Carter die Szene sprengen und ihren Sieg im Match feiern. Sie haben ja allen gesagt, dass sie den Turniersieg holen werden.

    Singles Match
    Bronson Reed besiegt Tyler Rust (w/Malcolm Bivens) via Pin nach dem Tsunami splash (4:50)

    MacKenzie Mitchell teilt Finn Bálor mit, dass sein Match gegen Oney Lorcan & Danny Burch für kommende Woche nun unter Vorbehalt offiziell sei - er müsse nur einen Partner finden. Bálor meint, dass es bei NXT noch Personen gibt, die ihm einen Gefallen schulden.

    Nach der Werbepause bewegt sich Bálor in die Kabine der Undisputed ERA und wird dort nicht gerade freundlich empfangen. Dennoch kommt er zur Sache, er möchte von Kyle O'Reilly wissen ob er dabei sei. Dieser überlegt kurz und verabschiedet sich bis nächste Woche.

    Santos Escobar hält nun eine Promo darüber, was für ein überragender Champion er ist. Es gibt bei NXT genug Champions, die sich nicht wie Champions verhalten. Johnny Gargano muss Flüche brechen, Karrion Kross schafft es nicht einmal bis zur ersten Verteidigung Champion zu sein, während er der beste Champion von allen ist. Zu ihm gesellen sich bald auch Raul Mendoza und Joaquin Wilde, wenn sie das Dusty Rhodes Classic nach Hause holen und NXT Tag Team Champions werden. Die Lucha House Party in Form von Lince Dorado und Gran Metalik unterbricht die Promo und ein Brawl bricht aus. Die Legado del Fantasma hat mit 3 gegen 2 natürlich einen Vorteil und als sie die Oberhand gewinnen taucht plötzlich Curt Stallion auf, der den Save für die Lucha House Party macht.

    Backstage hat MacKenzie Mitchell Drake Maverick & Killian Dain im Interview. Diese konnten bei 205 Live ihr Dusty Rhodes Classic Match gewinnen und holen sich dafür Glückwünsche ab. Drake Maverick dankt ihr und hält eine emotionale Promo, wie er und Dain das ganze Turnier gewinnen werden. Dain ist sehr zufrieden mit Maverick.

    Die Legado del Fantasma konfrontiert Backstage noch einmal die Lucha House Party und Curt Stallion. Escobar könnte Stallion an Ort und Stelle ausschalten, doch das klären sie kommende Woche im Ring.

    Fight Pit Match
    Timothy Thatcher besiegt Tommaso Ciampa via Submission in einem Modified Stretch Muffler (14:00)

    Nach dem Match sitzen sich die beiden Kontrahenten am Boden gegenüber und ein Hauch von gegenseitigem Respekt liegt in der Luft. Damit endet NXT für diese Ausgabe.

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Hört sich definitiv erst mal doof an. Bei Imperium allerdings erschien Wolfe nach der Niederlage auf der Rampe. Er darf also wieder in die USA und nun hoffe ich, dass man auch Walther wieder sieht und das Imperium da weiter macht, wo sie vor Corona angefangen haben.


    Die Niederlage von The Way verstehe ich auch nicht. Steht schon wieder ein Split an? War die Niederlage clean?


    CIampa klopft ab. Hmmm, Thatcher hat nen Sieg verdient, keine Frage, die Art und Weise erstaunt aber. Vielleicht ein Hinweis, dass wir Ciampa bald bei RAW/SD sehen? Priest wurde ja nun auch recht schnell von Kross abgefertigt und da ist der Grund wohl, dass man Preist Richtung Hauptkader pusht. Ciampa, Priest, Gargano.....denke, alle drei tauchen beim Rumble auf!

  • Ciampa glaube ich nicht das hat er nun schon mehrmals gesagt wenn er ins hauptkader müsste würde er eher seine Karriere beenden

    20.08.2021 Phillip Brooks is Back And All Elite :love:

    05.09.2021 Bryan Danielson und Adam Cole sind All Elite :love:

    #wirsindmehr
    ALERTA! ALERTA! ANTIFASCISTA!

  • Zitat

    Original geschrieben von Ellie_Williams:
    CIampa klopft ab. Hmmm, Thatcher hat nen Sieg verdient, keine Frage, die Art und Weise erstaunt aber. Vielleicht ein Hinweis, dass wir Ciampa bald bei RAW/SD sehen?


    Hatte Ciampa nicht mal gesagt, dass er nicht ins Mainroster möchte, da ihm durch seine Verletzungsgeschichte der Schedule zu hoch ist und er nicht ständig durch die Staaten reisen möchte?

  • Wenn man Kushida gegen Gargano stellen will, gibt man ihm natürlich ein Sieg in einem Non-Title Match. Ich gehe davon aus, dass The Way in der nächsten Runde eingreift, um Kushida & Ruff den Sieg zu kosten.


    Ich kann mit Thatcher zwar nicht so viel anfangen, aber sein Sieg freut mich trotzdem irgendwie. Mal schauen, was man da nun macht. Vielleicht steckt man sie ja als Team zusammen, wäre eine bekannte Variante.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Zitat

    Original geschrieben von Ellie_Williams:
    Leider aber auch eine Variante, die man schon x-Mal vorgesetzt bekommen hat. Also als Team will ich beide definitiv nicht sehen.

    Klar, aber bevor Ciampa und Thatcher nach der Fehde in der Luft hängen, macht man eben so.


    Ciampa gives Thatcher food for thought: WWE Network Exclusive, Jan. 20, 2021


    Sieht auch stark danach aus.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Ok, das Video kenne ich nicht und sieht nun wirklich so aus, als könnte daras was entstehen. Wie gesagt, ich will es eigentlich nicht, aber auf der anderen Seite hast du natürlich recht: Bevor die gar keine Aufgaben mehr haben, dann eben ein Team.


    Wieso man auch immer für Leute wie Ciampa und Thatcher keine Pläne hat.

  • Ich kann leider mit dem Booking von NXT nichts mehr anfangen. Gewisse Dinge wurden früher einfach besser gemacht. Gargano wird schon wieder gepinnt, Ciampa setzt sich mit seinem Bein quasi selber außer Gefecht und klopft dann auch noch ab. Wenn ich an Gargano/Ciampa zurück denke, was hat man aus diesen beiden nur gemacht....
    Hinzu kommt, dass ich mit Thatcher leider gar nichts anfangen kann, mit Kross ebenso wenig.
    Imperium wurde früher auch mal stärker dargestellt, auch ohne Walter. So verliert mich die einzige mir noch verbliebene WWE-Show leider immer mehr.
    Mein Lichtblick bleibt aber noch die Womens Division, besonders diesmal Catanzaro/Carter mit ihrem bisher größten Sieg. Ich liebe einfach Kacy8)
    Vielleicht im Halbfinale nochmal so ein kleiner Eingriff von Io gegen Gonzalez und das Finale wäre möglich.

  • Zitat

    Original geschrieben von Ellie_Williams:
    Hört sich definitiv erst mal doof an. Bei Imperium allerdings erschien Wolfe nach der Niederlage auf der Rampe. Er darf also wieder in die USA und nun hoffe ich, dass man auch Walther wieder sieht und das Imperium da weiter macht, wo sie vor Corona angefangen haben.


    Das kann man nur hoffen. Alles, was seit dem großartigen Kampf bei "When Worlds Collide" vor einem Jahr passiert ist, war mehr oder weniger bedeutungslos, und da schließe ich den kurzen Run mit den Titeln durchaus mit ein, weil der einfach schlecht gebooked wurde und Barthel & Aichner als Champions letztlich immer nur Beiwerk in anderen Geschichten waren.

  • Zitat

    Original geschrieben von Ellie_Williams:

    Wieso man auch immer für Leute wie Ciampa und Thatcher keine Pläne hat.


    Na ja, für das Dusty Rhodes TT Classic hat man eigentlich regelmäßig namhafte Singles Worker temporär zusammengebracht. Letztes Jahr waren es zum Beispiel Matt Riddle und Pete Dunne. Das finde ich im Prinzip gar nicht so verkehrt, da es nur zeitweilig ist und darüber hinaus auch meist gute Matches herauskamen.


    Ich hoffe aber auch, dass Ciampa in ein paar Monaten wieder ein ernstes Wort um Goldie mitreden darf.

  • Zitat

    Original geschrieben von zdeev:
    Na ja, für das Dusty Rhodes TT Classic hat man eigentlich regelmäßig namhafte Singles Worker temporär zusammengebracht. Letztes Jahr waren es zum Beispiel Matt Riddle und Pete Dunne. Das finde ich im Prinzip gar nicht so verkehrt, da es nur zeitweilig ist und darüber hinaus auch meist gute Matches herauskamen.


    Ich hoffe aber auch, dass Ciampa in ein paar Monaten wieder ein ernstes Wort um Goldie mitreden darf.


    Das hoffe ich auch!


    Ich bin da auch vielleicht zu nostalgisch, aber wenn ich halt das Dusty Rhodes Tag Team Turnier habe, dann hätte ich da gerne auch reine Tag Teams am Start und keine zusammen gewürfelten Teams. Riddle und Dunne waren recht unterhaltsam, ja, aber dann? Haben das Turnier gewonnen und sind gesplittet worden. Finde ich halt nicht so pralle, da ich bei so einem Turnier gerne richtige Tag Teams sehen würde, die es auch in 2 oder 3 Jahren noch gibt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E