A N Z E I G E

This Is Gold - 16 Carat Gold 2020 Film

  • Wir von 4ReelDocs arbeiten gerade an etwas Besonderem für euch. In einer Zeit in der es keine Live Events gibt, wollen wir euch die Möglichkeit bieten das letzte große Event vor der Pandemie, das 16 Carat Gold Tournament 2020 noch einmal zu erleben. Wir waren mit zwei Kamerateams vor Ort und haben nicht nur das Geschehen im Ring verfolgt, sondern haben insbesondere hinter die Kulissen von Europas größtem Wrestling Turnier geschaut. Aus diesem Material wollen wir nun einen etwa 40 minütigen Film schneiden, dafür brauchen wir allerdings eure Hilfe. So ein Projekt ist sehr kostspielig, deswegen würden wir uns über eine kleine finanzielle Hilfe von euch freuen, damit wir den bestmöglichen Film aus dem Material rausholen können und euch hoffentlich eine Ablenkung vom tristen Pandemie-Alltag bieten.


    Folgt dem Link für mehr Informationen und um uns zu Supporten:


    http://www.startnext.com/thisisgold


    Wir von 4ReelDocs bedanken uns herzlich für euren Support!

  • A N Z E I G E
  • Tolle Idee und das "Preview" Video, sofern man es so nennen kann, sieht auch klasse aus.


    Eine Frage stellt sich mir aber: "10.000 EUR - Das ist die Summe, die wir erreichen müssen um die vorzulegenden Kosten und Leistungen wieder reinzuholen."


    Ist es nicht in der Regel üblich solche Crowdfunding-Wege zu gehen, bevor ich die ganzen von euch genannten Kosten verursache?


    Ich hoffe, das Projekt kommt zu Stande, ich denke aber, dass das in dem von euch genannten Zeitraum etwas ambitioniert ist. Gerade wenn bekannt ist, dass das Material ja eigentlich schon vorliegt und im Kasten ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von Otto Addo:
    So verstehe ich das auch und dementsprechend ergibt das für mich auch null Sinn.


    Da schließe ich mich gerne an...da ich während des Carats eh' nicht interviewt würde, ist die Doku auch nicht ganz so sehenswert! ;)

    Brain -> Reklamierarm


    #GrieseRaus


    "Wenn du keine Skills hast, gibt es kein Carat für dich!" Svetlana K.

  • Meine Interpretation der Sachlage wäre ebenfalls, dass die Dokumentation von wXw bezahlt werden sollte/müsste, wenn sie hinter der Paywall stattfindet. Würde das Ganze ausserhalb von wXwNow stattfinden wäre eine Crowdfunding Kampagne nachvollziehbarer.


    Man sollte sich vom Trailer allerdings auch nicht blenden lassen und denken "Die Doku ist doch fertig". Das Rohmaterial wird vorhanden sein, aber die Bearbeitung vom Material wird den Aufwand erzeugen. Grundsätzlich kann ich daher verstehen woher die 10 000 Euro Aufwandskosten kommen, aber diesen Betrag wird man nicht zusammen bekommen. Wenn man auf eine vierstellige Summe kommt, dann kann man schon zufrieden sein. Sollte man diesen verdoppeln, kann man mehr als zufrieden sein. Das allgemeine Timing ist natürlich auch etwas schwierig, aber dazu kann niemand etwas.

    Dieses Spiel kann man nicht gewinnen, man kann es nur spielen!

  • Zitat

    Original geschrieben von ChosenOne:
    Meine Interpretation der Sachlage wäre ebenfalls, dass die Dokumentation von wXw bezahlt werden sollte/müsste, wenn sie hinter der Paywall stattfindet. Würde das Ganze ausserhalb von wXwNow stattfinden wäre eine Crowdfunding Kampagne nachvollziehbarer.


    in der aktuellen Situation denke ich nicht das wXw da investieren wird.
    Wenn man schon Geld sammelt um dann das Produkt hinter die wXwnow paywall packt, sollte es zumindest für sie backer außerhalb von now verfügbar sein.

    fast 2 jahre her seit meinem letzten post im euro bereich! und es hat sich nichts verändert ^^
    ob das jetzt gut oder schlecht ist sei dahingestellt
    XboxOne : D5681
    Rock* SC: X_5681

  • Startnext-Kampagnen für Filme kenne ich auch eher so, dass man das ganze als DVD haben kann. Und selbst wenn man die dann für 25 oder 30 kaufen könnte wäre es für einige (die da waren) sinnvoller als der Weg über wxwnow dann, wenn man das eh nicht hat. Gefühlt muss man einmal die Macher unterstützen und indirekt auch wxw indem man denen Content/Werbung finanziert und dann auch noch mindestens einen Monat ein Abo hat. Oder man denkt dass die ganzen Abonnenten unterstützen, aber dann muss man viele haben und optimistisch sein, damit die Rechnung aufgeht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Sabu3:16:
    Die Kosten kann ich schon nachvollziehen.


    Man soll aber Content für die wXw finanzieren um danach dann für 9,99 € das Resultat dort zu sehen? Geht leider in die falsche Richtung.


    Die wXw wird das sicher anders sehen. ^^

  • Ich finde es schon merkwürdig, daß Ihr Euch auf ein so großes Projekt für die wXw eingelassen habt, ohne irgendwelche finanziellen Zusagen.


    Ich meine, da es ja offensichtlich für wXwNOW produziert werden soll, muss das ja im Vorfeld auch mit der wXw abgesprochen worden sein. Wahrscheinlich wird es da auch mündliche Vereinbarungen gegeben haben, die nicht schriftlich fixiert wurden - oder wurden die Kosten von Eurer Seite einfach im Vorfeld nicht bedacht?


    Im ersteren Fall muss man das Verhalten der Liga hinterfragen, da sie Euch auf den Kosten sitzen lassen, im letzteren war es doch wenig vorausschauend erst einmal ohne Liquidität an das Projekt herangegangen zu sein.



    Leider stehe ich auch auf dem Standpunkt, daß ich nicht wirklich Geld für etwas spenden möchte, wofür ich dann separat nochmals bezahlen muss.


    A propos dann nochmal zahlen: Bekommt Ihr dann zumindest einen Anteil an den Einnahmen durch Aufrufe?

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E