A N Z E I G E

Brexit-Thread #2

  • A N Z E I G E
  • Habe gerade auf ntv.de gelesen, dass über eine Millionen Ausländische Arbeitnehmer aus England zurück in ihre Heimatländer gereißt sind. In London sollen es knapp 700.000 Tausend sein, die dem UK vorlaäufig den Rücken gekehrt haben. Klingt irgendwie nach Bild. und wieviel da jetzt tatsächlich dran ist keine Ahnung

    Haste Scheiße am Schuh , haste Scheiße am Schuh


    #Greuther Fürth


    R.I.P Danny Havoc

  • Zitat

    Im Ärmelkanal verschärft sich der Streit zwischen Frankreich und Großbritannien über die Vergabe von Fischereirechten im Zuge des Brexit. Etwa zwei Dutzend französische Fischtrawler nahmen am Donnerstag Kurs auf die britische Kanalinsel Jersey, um gegen die Erteilung von Lizenzen zu protestieren, die ihrer Ansicht nach den Zugang zu den dortigen Gewässern zu sehr einschränken.


    Großbritannien entsandte seinerseits zwei Marineschiffe, woraufhin Frankreich zwei Patrouillenboote in die Gewässer rund um die Insel schickte. Am Mittwoch hatte die für Meerespolitik zuständige französische Ministerin Annick Girardin gedroht, die Stromversorgung Jerseys zu kappen, sollten Frankreichs Fischer keinen uneingeschränkten Zugang zu den Fanggründen erhalten. Die Europäische Kommission rief dazu auf, Ruhe zu bewahren.


    https://www.handelsblatt.com/p…tzt-sich-zu/27166246.html


    Ohne Worte...

    "You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."


    "The modern secular religion casts humanity as the devil and the state as the savior."

  • Großbritannien spürt den Brexit


    Die Situation auf der Insel scheint sich sukzessive zu verschlechtern. Es fehlt an Gas, Öl, Lebensmittel und billigen Arbeitskräften aus dem Osten Europas.


    Ob die Brexit-Befürworter langsam einsehen, dass sie da von den Brexit Hardlinern hinters Licht geführt worden sind?

  • Großbritannien spürt den Brexit


    Die Situation auf der Insel scheint sich sukzessive zu verschlechtern. Es fehlt an Gas, Öl, Lebensmittel und billigen Arbeitskräften aus dem Osten Europas.


    Ob die Brexit-Befürworter langsam einsehen, dass sie da von den Brexit Hardlinern hinters Licht geführt worden sind?

    Da ist durchaus ein bisschen Häme angebracht, denn DAS war doch wohl in gewisser Weise abzusehen.

  • Da geht es ja momentan echt ab, jetzt sind die LKW-Fahrer so knapp, dass das Militär seine Fahrer schicken soll, um Engpässe zu vermeiden und Olaf Scholz auf einer Pressekonferenz von britischen Journalisten gefragt wird, ob er bereit wäre LKW-Fahrer aus Deutschland nach GB zu schicken.


    Quelle

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

  • Brexit ist, wenn man Sachen beschließt und die Folgen ignoriert.


    Interessanterweise fehlt uns in unserer Gegend eigentlich (noch?) nix im Supermarkt. Bei Tankstellen muss das aber auch hier anders aussehen.

    Aber hey, einige Freunde und Verwandte haben auch schon Care Packages angkündigt, falls doch mal was Wichtiges fehlen sollte. ^^

  • Gerade die Empire-Romantiker erleben wahrscheinlich gerade wie wichtig ein periphär in Europa gelegenes Land ohne Rohstoffe und Industrie in größerem Maßstab ohne die Rückendeckung der EU so in Wirklichkeit ist. Selbst die Schweizer haben sich auf eine gemeinsame Rohstoffsicherung mit der EU eingelassen. Aber das kann natürlich Earl Montgomery Hottenbottom of Hickingsworth-Plumtree nicht hinnehmen, weil er dann die EU-Gerichtsbarkeit akzeptieren müsste und das macht ein stolzer Brite nicht. Da lieber frieren, nicht verreisen oder zum Job erscheinen können und nix zu fressen haben, aber immerhin frei und kein osteuropäischer Pöbel in Sicht, der einen die Stimmung beim Tee vermiest...

  • Tja, der erwartete Reality Check haut jetzt - aus meiner persönlichen Sicht natürlich leider - gut rein. Fairerweise hat auch Covid damit zu tun, dass quasi anderthalb Jahre lang keine neuen Lastwagenfahrer ausgebildet werden konnten, das konnte man nicht einplanen. Dass man dann trotzdem Januar 2021 unbedingt rausmusste, war allerdings typische Tory-Torheit.


    Bessere Werbung für die EU wird es nie mehr geben.

  • Diese britische Arroganz, jetzt will man 10.500 Sonder-Visa ausstellen, um 5.000 LKW Fahrer und 5.500 Facharbeiter für die Geflügelverarbeitung heranzuschaffen - allerdings sind die VISA begrenzt auf einen Zeitraum bis zum Ende des Jahres (ja, man will quasi Weihnachten retten). Die Resonanz der Zielpersonen ist eher nicht so gut wie erhofft (Wunder, oh Wunder).

    Quelle

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E