A N Z E I G E

[NB] IMPACT! Wrestling Results vom 12.01.2021

  • IMPACT! Wrestling
    12.01.2021 (aufgezeichnet im November 2020)
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Josh Mathews & Madison Rayne


    In Begleitung von Rosemary eröffnet Taya Impact in dieser Woche. Sie wird jetzt auf Kimber Lee treffen.


    Knockouts Match
    Kimber Lee (w/ Deonna Purrazzo) besiegt Taya Valkyrie (w/ Rosemary) durch Pinfall. (9:22)
    Während des Matches kam es zu einer Konfrontation von Rosemary und Deonna Purrazzo. Susan kam zum Ring, nahm ihre Brille ab und reichte sie an Deonna, bevor sie gemeinsam mit der Knockouts Championesse auf Rosemary einprügelte. Als Taya das bemerkte, war sie so abgelenkt, dass Kimber Lee sie einfach pinnen konnte.


    Der Bullet Club ist in Kennys Bus versammelt und Callis schwört die Good Brothers ein, dass sie Momentum mitnehmen müssen für das Match bei Hard To Kill und für Dynamite morgen, wo sie auftauchen werden. Darum soll Anderson heute sein Bestes geben gegen Rich Swann. Anderson will Kenny, Callis und Gallows nicht am Ring dabei haben, er wird die Dinge ganz alleine in die Hand nehmen.


    Tony & Tony beglücken die Welt erneut mit einem bezahlten Werbeclip für AEW. Khan gratuliert Impact zu einem tollen Jahr 2020 und zählt die tollen Dinge auf: Die von ihm bezahlten Werbeclips, Einnahmen von ihm, den AEW World Champion, da er erlaubt hat, dass dieser bei Impact auftritt, und morgen kriegen wir eine echte Wrestlingshow zu sehen. Noch n kleiner Seitenhieb gegen Brian Cages Impact-Vergangenheit, bevor Khan uns allen eine fürchterliche Wahrheit offenbart: Die Good Brothers sind gar keine Brüder! Impact soll sich frei fühlen und jeden, den sie wollen, morgen nach Jacksonville schicken. AEW New Years Smash auf einem echten Sender.


    Sami Callihan hockt in seinem Hackerverschlag erklärt er uns, dass dieses Match eine dreijährige Geschichte hat. Ein letztes Mal treffen er und Eddie Edwards aufeinander, im blutigsten und brutalsten Match der Impact-Geschichte. Sami stand schon in solchen Matches und Eddie weiß nicht, was ihn erwartet.


    Als Nächstes bekommen es Chris Bey und Rohit Raju mit Manik und Suicide zu tun.


    Tag Team Match
    Chris Bey & Rohit Raju besiegen Manik (C) & Suicide durch Pinfall von Chris Bey an Suicide nach dem Art Of Finesse. (12:42)


    Backstage regt sich Taya darüber auf, gegen Kimber Lee verloren zu haben. Rosemary stimmt ihr zu und ergänzt, dass sie nie damit gerechnet hätten, dass die beiden Susan in der Hinterhand haben. Darauf müssen sie bei Hard To Kill achten. Taya will Rosemary später zum Ring begleiten, aber die Demon Assassin lehnt das ab und lässt Taya stehen.


    In Begleitung von Joe Doering und Eric Young betritt der jetzt vornamenlose Deaner die Halle und trifft auf den immer noch einen Vornahmen habenden Dreamer.


    Singles Match
    Deaner (w/ Eric Young & Joe Doering) besiegt Tommy Dreamer (w/ Rhino & Cousin Jake) durch DQ, da Cousin Jake Deaner attackiert, nachdem er von ihm mehrmals ins Gesicht geschlagen wurde. (3:35)
    Während des Matches versuchten Doering und Rhino einzugreifen und wurden deswegen vom Ref aus der Halle geschickt.


    Nach dem Match geht EY auf Dreamer los, bis Cousin Jake den Save macht, der wiederum dafür direkt von Deaner angegriffen wird. EY und Deaner gewinnen die Oberhand, bis Rhino plötzlich wieder im Ring steht und beide niederstreckt. Dann will Rhino noch den Gore gegen Deaner zeigen, doch Joe Doering kommt ganz gemütlich zum Ring und schlägt Rhino mit einer Clothesline nieder. DDT von Deaner gegen Cousin Jake, Piledriver von EY gegen Dreamer. End of story.


    Nach einem Rückblick auf das Knockouts Tag Team Tournament sehen wir, dass Havok, Nevaeh, Kiera Hogan und Tasha Steelz die Verträge für das Titelmatch bei Scott D’Amore unterschrieben haben. Tasha und Kiera beginnen direkt mit Trash Talk ohne Ende – naja, zumindest bis Havok und Neveah sie an der Gurgel packen und es beenden. Havok stellt fest, dass die beiden viel reden und will sehen, ob sie nach dem Match bei Hard To Kill immer noch so eine große Klappe haben. Während Kiera und Tasha noch ihren Gegnern hinterherschimpfen, will Brian Myers mit Scott D’Amore reden. Er will wissen, was er noch tun muss, bevor er eine Chance (auf was? …) bekommt. Er hat TJP geschlagen, Swoggle geschlagen und Tommy Dreamers Karriere beendet, auch wenn der weiterwrestlet, Josh Alexander, Crazzy Steve … „Hey Josh“, unterbricht Scotty ihn, denn Josh Alexander kommt hinzu und stellt richtig, dass Myers das Match durch Disqualifikation gewonnen hat. Myers hat ihn nicht geschlagen und er glaubt auch nicht, dass er das kann. D’Amore gibt gerne Chancen (man frage mal bei Rohit Raju nach) und wir haben ein No DQ-Match für Hard To Kill stehen.


    Kaleb With A K kündigt Tenille Dashwood an, die jetzt auf Rosemary treffen wird.


    Knockouts Match
    Rosemary besiegt Tenille Dashwood (w/ Kaleb With A K) durch Pinfall nach dem Spear. (8:22)
    Während des Matches gelang es Kaleb, Rosemary Haarspray ins Gesicht zu sprühen, doch Tenille konnte das nicht ausnutzen. Später versuchte Kaleb erneut einzugreifen, doch Crazzy Steve hinderte ihn daran und jagte ihn durch den Ring. Dabei konnte Kaleb Tenille das Haarspray zustecken, doch der Sprühkopf zeigte in Tenilles Richtung. Rosemary betätigte den Knopf, Tenille bekam Haarspray ins Gesicht und Rosemary konnte den Spear zeigen.


    Rich Swann lässt uns an seinen Lebensweisheiten teilhaben. Heute ist der Dienstag vor dem Samstag, an dem er und die MCMG Anderson, Gallows und Kenny in den Arsch treten. Anderson kriegt heute einen kleinen Vorgeschmack auf das, was am Samstag auf ihn und seine Spießgesellen wartet. Und nachdem er heute mit ihm fertig ist, soll Anderson zurückgehen zu Kennys kleinem Bus und seinen Freunden ins Gesicht sagen, dass sie sich am Samstag Prügel abholen werden.


    Nach der blamablen Niederlage gegen Matthew Palmer muss der Wrestling God diesen Fehler natürlich ausmerzen, und das hat er jetzt vor.


    Singles Match
    Moose besiegt Matthew Palmer durch Referee Stoppage. (4:33)


    Moose klopft Palmer noch zwei Mal beinahe anerkennend auf die Brust und verlässt den Ring.


    Nach einem Rückblick auf die Geschichte zwischen Kenny, Callis und Co. sehen wir den heutigen Mainer zwischen Karl Anderson und Rich Swann.


    Singles Match
    Rich Swann besiegt Karl Anderson durch Pinfall nach einem Roll-Up. (15:10)


    Rich flüchtet sofort aus dem Ring, während man im Splitscreen die MCMG feiern und den Bullet Club sich ärgern sieht. Swann feiert noch mit schmerzverzerrtem Gesicht auf der Bühne, während Kennys Bus leer ist.


    Alex Shelley stellt fest, dass sie bei Hard To Kill einfach genau das Gleiche machen müssen, als plötzlich Gallows und Kenny hereinstürmen und ihn und Sabin attackieren. Anderson und Swann kommen hinzu und die sechs liefern sich eine wilde Schlägerei und mit diesen Bildern endet das letzte Impact vor Hard To Kill.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Hoogie:
    Und lyncht mich, aber ich finde es unterhaltsam wie TK und TS sich über Impact lustig machen, wenn mann es mit Humor nimmt.


    Dem schließe ich mich an. Tony&Tony bei Impact rufen bei mir den gleichen Hass hervor wie MJF. Eigentlich finde ich es ganz cool, aber die bringen es so *********-mäßig rüber, dass ich mittlerweile einfach nur hoffe, dass irgendjemand ihnen das Maul stopft ^^


    Abyss wäre natürlich fantastisch. Hatte kurz den Gedanken an Decay, als Crazzy Steve Rosemary geholfen hat, aber halte es leider für unrealistisch. Und ob ich Abyss noch im Ring sehen muss, weiß ich auch nicht, der Jüngste ist er ja leider nicht mehr.


    Ansonsten möchte ich Manik und Suicide bitte als Tag Team. Suicide ist sowieso eines meiner absoluten Liebligsgimmicks.

  • Ich habe man(n) falsch geschrieben. :nene:


    Das jemand Tony und Tony das Maul stopfen wird bezweifle ich, es wäre aber unterhaltsam wenn sich jemand wie Callihan mal in so einen Spot einhackt um das Momentum mal ein wenig umzudrehen.


    Zitat

    Hatte kurz den Gedanken an Decay, als Crazzy Steve Rosemary geholfen hat, aber halte es leider für unrealistisch.


    Zumindest in den sozialen Medien hatte das die Überschrift "Decay".


    Zitat

    Suicide ist sowieso eines meiner absoluten Liebligsgimmicks.


    Ich mag Suicide ebenfalls gerne, aber eher wenn TJP ihn verkörpert hat, was ja aktuell schwierig ist. Es wäre aber irgendwie cool wenn TJP mit beiden Gimmicks spielt um nicht entlarvt zu werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E