A N Z E I G E

[NB] IMPACT Genesis 2021 Results vom 09.01.2021

  • IMPACT Genesis 2021 Results vom 09.01.2021

    IMPACT Genesis 2021
    09.01.2021 (aufgezeichnet im November 2020)
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Josh Mathews & Madison Rayne


    Super X Cup Tournament - First Round Match
    Ace Austin (w/ Madman Fulton) besiegt Suicide via Pinfall nach dem Fold. - [10:04]

    Super X Cup Tournament - First Round Match
    Blake Christian besiegt KC Navarro via Pinfall nach einem Spiral Splash. - [09:01]

    Super X Cup Tournament - First Round Match
    Cousin Jake besiegt Daivari via Pinfall nach einem Spinning Side Slam. - [10:38]

    Super X Cup Tournament - First Round Match
    Crazzy Steve besiegt Tre Lamar via Pinfall nach dem King Kill 33. - [09:20]

    Super X Cup Tournament - Semi-Finals
    Ace Austin (w/ Madman Fulton) besiegt Cousin Jake via Pinfall nach einem Springboard Fold. - [10:25]

    Super X Cup Tournament - Semi-Finals
    Blake Christian besiegt Crazzy Steve via Pinfall nach einem 450 Splash. - [12:08]

    Singles Match
    Jordynne Grace besiegt Jazz via Pinfall nach einem Roll-up. - [12:06]

    Super X Cup Tournament - Finals
    Ace Austin besiegt Blake Christian via Pinfall nach dem Fold. - [19:50]

    I Quit Match
    Willie Mack besiegt Moose via Stipulation. - [26:30]

    Als Willie Mack bereits regungs- und wehrlos im Ring lag und Moose nicht von ihm ablassen wollte, eilte Rich Swann in den Ring um seinen Freund zu schützen. Er bot Moose ein IMPACT World Championship Match an, worauf Moose sofort "Thank you - I Quit" sagte und das Match somit freiwillig herschenkte.

  • A N Z E I G E
  • Sehr starke Show. Besser als Bound For Glory ;)


    Das Turnier war konstant gut - das Finale sogar grandios. Blake Christian bitte unter Vertrag nehmen.


    Das Knockouts Match hat mich ebenfalls gut unterhalten.


    Der Main Event dann mein Match of the Night. Der Go To Hell durch den Tisch war ein richtiger "Holy Sh*t" Moment und das Ende fantastisch gebookt - jedenfalls für meinen Geschmack. Moose ist in der Form seines Lebens und gewinnt hoffentlich spätestens bei Rebellion den (richtigen) World Title.


  • Stimme dir zu 100% zu .

    iMPACT Wrestling Fan since 2002
    MLW
    Wrestling Revolver
    NWA
    AAW

  • Scheiße was war das für eine geile Show.:eek: Der Finale und der Main Event waren einfach nur stark. Moose muss man bleiben gibt ihm alles was er will. Aber Moose jetzt mit 2 Niederlagen in Folge.:p


    Denke nicht das er auf die PPV Card kommt, aber er wird sich den Main Event sicher anschauen.


    Hätte nichts dagegen wenn man die Jungs von Außerhalb unter Vertrag nimmt.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • IMPACT Genesis 2021
    09.01.2021 (aufgezeichnet im November 2020)
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Josh Mathews & Madison Rayne


    Matthews und Rayne begrüßen uns zum Impact Plus-Special Genesis und gehen einmal die Card für heute durch. Die Show beginnt mit dem Super X-Cup Match zwischen Ace Austin und Suicide.


    Super X-Cup Round 1 Match
    Ace Austin (w/ Madman Fulton) besiegt Suicide durch Pinfall nach dem Fold.


    Nach einer kurzen Vignette zu KC Navarro und Blake Christian kommt es zum Match zwischen den beiden.


    Super X-Cup Round 1 Match
    Blake Christian besiegt KC Navarro durch Pinfall nach einem Twisting Splash von der Ringecke.


    Daivari und Cousin Jake erzählen uns kurz, weshalb sie den Super X-Cup gewinnen möchten, bevor wir auch dieses Match zu sehen bekommen.


    Super X-Cup Round 1 Match
    Cousin Jake besiegt Daivari durch Pinfall nach einer Art Spinning Slam.


    Auch das vierte Erstrundenmatch steht jetzt an. Nach einem kurzen Video zu Crazzy Steve und Tre Lamar sehen wir die beiden im Ring.


    Super X-Cup Round 1 Match
    Crazzy Steve besiegt Tre Lamar durch Pinfall nach dem Diving DDT.


    Der Wrestling God steht zu einem Interview bereit. Gia fragt ihn, was er bezüglich seines I Quit-Matches gegen Willie Mack denkt. Moose hat vor langer Zeit eine Lektion gelernt. Menschen treffen dumme Entscheidungen, wenn sie wütend sind. Und Willie hat eine dumme Entscheidung getroffen, als er ihn zu einem I Quit-Match herausgefordert hat. Moose war die ganze Zeit über nicht wütend, aber Willies Dummheit hat ihn wütend gemacht. Er will das Match nutzen, um Rich Swann die Nachricht zukommen zu lassen, was passiert, wenn man gegen einen wütenden Moose in den Ring steigt. Er weiß, dass Willie denkt, hofft, betet, dass Moose aufgibt, aber er möchte Willie nicht zum Aufgeben bringen. Er will ihn verletzen und ins Krankenhaus schicken. Willie weiß, dass er ihn zum Aufgeben bringen wird, nur weiß er noch nicht, wie.


    Super X-Cup Semifinal Match
    Ace Austin (w/ Madman Fulton) besiegt Cousin Jake durch Pinfall nach dem Fold.


    Willie Mack bekommt Besuch von Rich Swann, der weiß, dass Willie heute nicht aufgeben wird.


    Super X-Cup Semifinal Match
    Blake Christian besiegt Crazzy Steve durch Pinfall nach einem 450-Splash gegen den auf dem Toprope hängenden Gegner.


    Christian wird nun also im Finale des Super X-Cups auf Ace Austin treffen.


    Jazz gibt vor ihrem Match gegen Jordynne Grace noch ein Interview. Heute ist die Zeit gekommen, um der Welt zu zeigen, weshalb sie das Female Fighter Phenom ist. The bitch is back!


    Knockouts Match
    Jordynne Grace besiegt Jazz durch Pinfall nach einem Roll-Up.


    Nach dem Match folgt noch eine Umarmung der beiden, bevor Gia jetzt Blake Christian zum Interview bei sich stehen hat. Der ist sehr emotional geladen und er weiß, dass er nicht nur gegen einen ehemaligen X-Division Champion antritt, sondern auch dass Fulton am Ring sein wird. Und Gia muss er jetzt auch schon wieder verlassen, denn er muss den Super X-Cup gewinnen.


    Super X-Cup Final
    Ace Austin besiegt Blake Christian durch Pinfall nach dem Fold.


    Im Anschluss an das Match kommt Madman Fulton, der das ganze Match über nicht zu sehen war, zum Ring und gratuliert dem Super X-Cup-Sieger. Scott D’Amore kommt mit dem Pokal zum Ring und gratuliert Austin zu seinem Sieg.


    Wir sehen jetzt einen kurzen Rückblick auf die Fehde zwischen Willie Mack und Moose.


    I Quit-Match
    Willie Mack besiegt Moose, da Moose aufgibt.
    Während des Matches kam Rich Swann zum Ring, nachdem Moose einen Klappstuhl um Willies Hals legte und mit einem weiteren Stuhl daraufschlagen wollte. Rich fragte Moose, was er will und gewährt im ein Titelmatch, aber er soll die Aktion stoppen. Moose bedankt sich und sagt anschließend, mit dem Stuhl in der Hand über Swann und Mack stehend, die magischen zwei Worte.


    Swann kümmert sich noch um seinen geschlagenen, aber siegreichen Freund im Ring und mit diesen Bildern verabschieden wir uns von Genesis.

  • Durchweg ein sehr passables Event. Die Turniermatches waren allesamt in Ordnung. Es gab keinen groben Ausreißer nach unten, aber auch keinen großen Ausreißer nach oben. Mit Ace Austin und Christian Blake standen die richtigen Wrestler im Finale. Beide haben die besten Leistungen im Turnierverlauf gezeigt. Das Finale war sehr solide.


    Weiterhin gab es noch ein Match der Knockouts Division zw. Jordynne Grace und Jazz zu sehen. Ebenfalls ein passables Match mit der richtigen Siegerin.


    Der Main Event war dann das beste Match der Show. Willie Mack und Moose haben sich nicht zurückgehalten und einige gute Spots gezeigt. Das Finish war ebenfalls überzeugend umgesetzt. Beide gehen somit defacto als Sieger aus dem Match. Kritisch sah ich lediglich die ständige Fragerei nach dem I Quit. Zwar hat man damit eine weitere Story für das Match erzählt, aber insbesondere zum Beginn des Matches hat man es damit übertrieben, was mich persönlich etwas gestört hat. Für mich wäre es wohl besser gewesen, wenn der Referee einfach ohne Mikrofon immer mal wieder gecheckt hätte, ob jemand aufgeben will, ohne dass man ständig den Matchfluss dafür unterbrechen muss. Dennoch ein gutes Match, dass knapp an den 4 Sternen für mich vorbeigeschrammt ist. Kann man sich aber auf jeden Fall ansehen.

  • Das Finale des Super X Cup war extrem gut. Schade dass es nicht der Main Event war. Das hätten sich Ace Austin und Blake
    Christian verdient gehabt.

    This earth is not your place. The pale skin is on your face. If you step inside with me you will see a king. He aint dead. He is Jeff. Don't wanna hear your big mouth talk in my world!

  • Der Super-X-Cup hat mit gut gefallen. Die Neulinge haben gutes Spot-Wrestling gezeigt und mit dem Sieg von Ace Austin kann man viel machen in der Zukunft.


    Grace vs Jazz war völlig ok. Sieg für Grace geht klar.


    Moose vs Mack war eine tolle Schlacht wo man sich nichts gegönnt hat und alle raus gehauen hat was noch ging nach den wohl sehr anstrengenden Tapings. Stühle und Tische hat man auch endlich mal wieder eingesetzt. Das Ende war auch gut gemacht mit Rich Swann.


    Moose bekommt jetzt sein Titelkampf. Mal abwarten wie Mack mit dem Sieg klarkommt.


    Was negativ war ist die Kommentatoren-Leistung. Ohne Zuschauer müssen die beiden auch mal Emotionen und Moves verkaufen. Das hat mit gefehlt. Hoffe auf Striker bei Hard to Kill.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Von den Vorrunden-Matches des Super X-Cups fand ich Blake Christian vs. KC Navarro am Besten. Navarro hat für mich von den Neulingen das beste Gesamtpaket geboten, Christian hat in seinen Matches aber auch voll überzeugt. Ins Finale ist er vermutlich auch mit geprellten Rippen gegangen, nachdem Crazzy Steve beim Finisher vorher wohl instinktiv die Knie angezogen hatte. Umso stärker war die Leistung gegen Ace Austin im Finale zu bewerten. Ace natürlich der richtige Sieger für das Turnier - auch gut, dass er dazu im Finale auf die Unterstützung von Fulton verzichtet hat. Tre Lamar konnte gegen Crazzy Steve leider nicht viel zeigen, schwer zu bewerten, was er drauf hat.


    Jordynne Grace vs. Jazz kam etwas schleppend in gang, wusste letztenlich aber auch zu überzeugen. Jazz kann für ihr Alter noch ziemlich viel einstecken.


    Moose vs. Mack war teilweise etwas langsam geführt, aber die Beiden haben auch einiges ausgeteilt und eingesteckt. Dass Moose am Ende auf den Sieg scheißt, weil er bekommen hat, was er wollte, fand ich für ihn auch passend. Mack musste so auch nicht aufgeben, was ihn geschützt hat. Vor einer Crowd wäre dieses Finish vielleicht nicht so gut angekommen, aber in dieser Form hat es gut funktioniert.


    Die Vorrunden-Matches vom Super X-Cup hatten teilweise nicht die Qualität, die ich mir gewünscht habe, aber insgesamt war das ein ordentlicher Jahresauftakt von IW.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E