A N Z E I G E

Der Frust- und Ärger-Thread 2021

  • Zitat

    Original geschrieben von raoul duke:
    Sowas macht einen wahnsinnig. Man muss sich nur für 3 Sekunden vorstellen, was bei dieser riesigen Menge an Material für Leid dran hängt und dennoch sieht man mangelnde Haftgründe .:nene:


    Hat mich leider mal wieder in meiner nicht unbedingt wohlwollenden Meinung über so manchen Aspekt unseres Rechtssystems bestätigt. Wahrscheinlich bekommt er am Ende 1 Jahr auf Bewährung oder so... Dabei sollte es eigentlich keinen Unterschied machen, ob er "nur" passiver Konsument war. Er fördert den kommerziellen Missbrauch von Kindern aktiv und macht sich in meinen Augen damit genau so schuldig, wie ein Vergewaltiger selbst. Es gibt zwar bisher keine Anzeichen dafür, dass Kinder unserer Schule betroffen sind, weil es zumindest dort eigentlich keine Gelegenheit dazu gab, aber die Ermittlungen stehen ja auch erst am Anfang. Zumal er schon Mitte 50 ist und man davon ausgehen kann, dass er diese Neigung nicht erst gestern für sich entdeckt hat. Wer weiß, was der in seinem Leben schon alles angestellt hat? Mag man sich echt nicht vorstellen...
    Irgendwie surreal, dass er damit ein so verbreitetes Klischee vom lieben netten, bei allen beliebten und harmlos wirkenden Nachbarn bedient, der dazu auch noch in einem Beruf arbeitet, in dem er von seinem "Beuteschema" umgeben ist... Traurig ist sowas ja auch immer für alle männlichen Lehrer, Erzieher, Sozialarbeiter etc., die eh schon genug mit diesem Klischee zu kämpfen haben und sich durch sowas solche Honks wie der aus dem Post von Suicide in ihrer verbohrten Meinung bestätigt sehen.

  • A N Z E I G E
  • Meine Wohnung ist leider extrem hellhörig, was in normalen Situationen schon sehr nervig ist, aber was noch viel mehr nervt ist die Tatsache das ich es absolut nicht einordnen kann aus welcher Wohnung es kommt. Jetzt ist in den letzten 10 Minuten jemand komplett ausgerastet, ich bin mal ruhig das gesamte Treppenhaus vom EG bis ganz oben abgelaufen, es ist dennoch nicht möglich es zu orten. Auf dem Weg habe ich eine ältere Nachbarin getroffen, die wegen des Lärms von ihrem Mittagsschlaf geweckt wurde, es ist also nicht so als würde ich Stimmen hören. ;)


    Ich kann ja nun schlecht überall klingeln und "Entschuldigen Sie bitte, aber sind Sie gerade komplett ausgerastet?" fragen. ^^

  • Etwas später standen 3 Polizeiautos vor der Tür, allerdings vor dem Nachbaraufgang, also eine Hausnummer weiter. Das würde dann auch erklären, warum ich es beim Gang durch die Etagen nicht verorten konnte.

  • Zitat

    Original geschrieben von Shinigami:
    Morgen geht mein Wochenende los:
    Freitag: Dielen von der Terasse abmonitieren und Balken abschleifen.
    Samstag: neue Dielen schneiden und drauf schrauben.
    Sonntag: Mich fragen warum ich das selber gemacht habe.


    Ich habe mich Freitag schon gefragt, warum ich das nicht in Auftrag gegeben habe.
    Überteuerte Balken am Freitag gekauft und diese am Samstag drauf gemacht. Freitag Abend erfahren, dass ich die Dielen doch nicht Samstag, sondern erst im Laufe der nächsten Woche kriege. Bohrer war zu schwach für die langen Schrauben. Mir hat Sonntag alles weh getan.

    "CHAOS!!! ICH bin das Chaos. Und weißt du, was Chaos eigentlich ist?! Es ist FAIR!"


    There is no strength in being alone.

  • Zitat

    Original geschrieben von Kane:
    Meine Wohnung ist leider extrem hellhörig, was in normalen Situationen schon sehr nervig ist, aber was noch viel mehr nervt ist die Tatsache das ich es absolut nicht einordnen kann aus welcher Wohnung es kommt. Jetzt ist in den letzten 10 Minuten jemand komplett ausgerastet, ich bin mal ruhig das gesamte Treppenhaus vom EG bis ganz oben abgelaufen, es ist dennoch nicht möglich es zu orten. Auf dem Weg habe ich eine ältere Nachbarin getroffen, die wegen des Lärms von ihrem Mittagsschlaf geweckt wurde, es ist also nicht so als würde ich Stimmen hören. ;)


    Ich kann ja nun schlecht überall klingeln und "Entschuldigen Sie bitte, aber sind Sie gerade komplett ausgerastet?" fragen. ^^


    Kenne ich, ich bin da selber sehr empfindlich vom Gehör und hasse es, wenn man sich mal einfach entspannen will.

  • Zitat

    Original geschrieben von Fletcher Cox:
    Ja geil, ich durfte gerade meinen Psych-Termin absagen, da irgendein Handwerker die Einfahrt blockiert und ich nicht weg komme.


    Polizei gerufen? Auch wenn das natürlich nicht sofort passiert und der Termin wahrscheinlich trotzdem futsch wäre, bin bin ich bei sowas extrem nachtragend und würde ich dem Typen zumindest dafür soweit es geht an die Karre scheißen. Ist immerhin deine Zeit, die du jetzt u.U. umsonst frei genommen hast, dein Aufwand einen neuen Termin zu finden etc.

  • Zitat

    Original geschrieben von GrimReaper_81:
    Polizei gerufen? Auch wenn das natürlich nicht sofort passiert und der Termin wahrscheinlich trotzdem futsch wäre, bin bin ich bei sowas extrem nachtragend und würde ich dem Typen zumindest dafür soweit es geht an die Karre scheißen. Ist immerhin deine Zeit, die du jetzt u.U. umsonst frei genommen hast, dein Aufwand einen neuen Termin zu finden etc.


    Im dorfleben ist das nicht so leicht, war der Dorfhandwerker wie ich gesehen habe, der ist nicht angreifbar, wenn man keinen ausartenden Streit vom Zaun brechen möchte...

  • Zitat

    Original geschrieben von Fletcher Cox:
    Im dorfleben ist das nicht so leicht, war der Dorfhandwerker wie ich gesehen habe, der ist nicht anpassbar, wenn man keinen ausartenden Streit vom Zaun brechen möchte...


    Kenne ich, furchtbar sowas. Geht uns mit den neuen Nachbarn so seit das Haus verkauft wurde. Mittlerweile das dritte oder vierte Mal, dass ich dort jemanden rausgeklingelt habe, der mal "nur kurz" vor unseren Garagen parken. Könnte ich kotzen bei sowas. Und dann auch noch mit Warnblinkanlage. Aber jo, Warnblinkanlage berechtigt dich ja in Deutschland dazu überall zu parken.
    Habe dann mal eine Zettel an deren Tür gehängt, dass ich beim nächsten Mal dann die Polizei rufe wenn jemand vor unserer Garage steht. Wenn wir mal bei einem Notfall mit unserem Kind nicht weg kommen gibt es Tote.

  • Ich habe am Freitag einen Besichtigungstermin für eine neue Mietwohnung, die ich auch unbedingt haben will. Wäre direkt im Nachbarhaus, von meinem Fenster aus 5m Luftlinie und Größe (endlich Homeoffice!), Schnitt und Ausstattung wären auch perfekt. So weit, so gut...


    Jetzt mache ich mir nur die ganze Zeit Gedanken darüber, ob bis Freitag noch der Termin abgesagt wird, weil sich die Person, die vermietet vielleicht schon für jemand anderes entschieden hat oder weil ich der Person vielleicht für deren Vortellung zu wenig verdienen könnte (Kaltmiete entspricht ca. 30% meines Nettos) und ich locker 300,- Euro mehr als Monatsnetto hätte angeben können als ich getan habe, wenn ich entsprechende Sonderzahlungen (Urlaubs- / Weihnachtsgeld + Boni) dazurechne und der Maklerin meine Jahresabrechnung von 2020 vorgelegt hätte zu meinen letzten Gehaltsabrechnungen. Oder ob ich vielleicht den Zuschlag nicht bekomme, weil ich ein Singlehaushalt wäre und Paare mit 2 Einkommen für die vermietete Person vielleicht eine größere Sicherheit darstellen.


    Umzugsdatum würde sich unter Umständen mit meiner aktuellen Mietwohnung einen Monat überschneiden, aber das würde ich sofort in Kauf nehmen dafür. Mache mir nur schon die ganze Zeit einen Kopf, wenn ich die Wohnung nicht bekommen sollte. Tipps, wie ich mich beim Besichtigungstermin bestmöglich verhalte, um meine Chancen zu erhöhen, nehme ich dankend an.

  • Es wird leider keine Taubencam geben :( Der Aufwand wäre zu hoch, vor allem wegen der Stromversorgung. Tja, schade drum.


    Jetzt aber zum eigentlichen Frust/Ärger.


    Lohnabrechnungen und IT-Murks. Eigentlich Lohnabrechnungen ganz normal gemacht und weggeschickt. Heute früh dann von der KK angerufen worden, dass da ein Fehler drin ist, und bei einem Zusatzbeitrag der Schlüssel nicht 0,9% sondern 1,1% ist. Ich soll es doch bitte nochmal korrekt abgeben.
    In den Stammdaten der Lohnsteuersoftware nachgeschaut. Ist dort tatsächlich falsch eingetragen. Als einfacher User darf ich aber in den Stammdaten nichts ändern. Also geschaut ob alle Patches geladen wurden und die Datenbank aktuell ist. Ja. Hotline der Lohnsteuersoftware angerufen. Die haben mir versichert, dass die Änderung in ihren Stammdaten so drinnen ist, und eigentlich ein Update das beheben sollte. Tut es aber nicht. Der Hotline-Mensch war auch 'überrascht'. Wir haben dann auch auf eine frühere Version zurück gesetzt und erneut hochgepatcht. Ändert sich auch nicht.


    Komplette Neuinstallation dauert etwa 5 Stunden...

    -"Niemand ist perfekt" und "Du bist perfekt, so wie du bist"

    -1980 und 2021 liegen genauso weit auseinander wie 1939 und 1980.

    -"Schon der Begriff Menschenrechte ist rassistisch." (Mr. Spock)

  • Ja da macht arbeiten Spaß! ^^


    Für mich auch ein gebrauchter Tag heute. Vorhin als Betriebsrat versucht eine Kündigung abzuwehren, aber keine Chance. Unser Chef lässt da einfach nicht mit sich reden und rückt kein Stück von seiner Meinung ab. Als ich ihm dann gesagt habe, dass der BR der Kündigung nicht zustimmen wird, hieß es nur "Ok. Gekündigt wird sie trotzdem". Leider haben wir da keine Handhabe. Tut mir für die Kollegin echt Leid, da ich sie gerne mag und auch arbeitstechnisch schätze. Sie war zwar "nur" eine Halbtagskraft, aber das ändert ja nichts an den Tatsachen. Jetzt muss sie das mit ihrem Anwalt klären, mal gucken was am Ende dabei heraus kommt.


    Zudem läuft irgendwie alles schief heute, schon 3 mal irgendwo gestoßen, Glas umgekippt und auch andere Projekte auf der Arbeit laufen nicht so wie gewünscht. Ich glaube ich geh gleich einfach ins Bett.

  • Muss einen Termin bei der deutschen Botschaft machen. Problem: geht nur online. Und immer wenn ich das Formular online ausfülle, bekomme ich die Fehlermeldung, dass ich eine Zeile nicht ausgefüllt habe. Habe sie aber definitiv ausgefüllt. Nervt ziemlich.

  • Zitat

    Original geschrieben von Nachtfuchs:
    Ich habe am Freitag einen Besichtigungstermin für eine neue Mietwohnung, die ich auch unbedingt haben will. Wäre direkt im Nachbarhaus, von meinem Fenster aus 5m Luftlinie und Größe (endlich Homeoffice!), Schnitt und Ausstattung wären auch perfekt. So weit, so gut...


    Jetzt mache ich mir nur die ganze Zeit Gedanken darüber, ob bis Freitag noch der Termin abgesagt wird, weil sich die Person, die vermietet vielleicht schon für jemand anderes entschieden hat oder weil ich der Person vielleicht für deren Vortellung zu wenig verdienen könnte (Kaltmiete entspricht ca. 30% meines Nettos) und ich locker 300,- Euro mehr als Monatsnetto hätte angeben können als ich getan habe, wenn ich entsprechende Sonderzahlungen (Urlaubs- / Weihnachtsgeld + Boni) dazurechne und der Maklerin meine Jahresabrechnung von 2020 vorgelegt hätte zu meinen letzten Gehaltsabrechnungen. Oder ob ich vielleicht den Zuschlag nicht bekomme, weil ich ein Singlehaushalt wäre und Paare mit 2 Einkommen für die vermietete Person vielleicht eine größere Sicherheit darstellen.


    Umzugsdatum würde sich unter Umständen mit meiner aktuellen Mietwohnung einen Monat überschneiden, aber das würde ich sofort in Kauf nehmen dafür. Mache mir nur schon die ganze Zeit einen Kopf, wenn ich die Wohnung nicht bekommen sollte. Tipps, wie ich mich beim Besichtigungstermin bestmöglich verhalte, um meine Chancen zu erhöhen, nehme ich dankend an.


    Einfach guter Dinge sein, sich nicht zu viele Gedanken machen (leicht gesagt), und sich beim Termin nicht wie der letzte Bummi benehmen, dann läuft das schon. :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E