A N Z E I G E

AEW - Sammelthread für Interviews, Social Media, Podcasts, Medien, Artikel etc. #2

  • Chris Van Vliet hat Adam Cole BAY BAY interviewt:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gerade das Interview mit Adam Cole gesehen. Gibt es eigentlich einen netteren Menschen auf der Welt? Kommt super sympathisch rüber. Kaum zu glauben, dass der im TV einen Heel spielt. Quasi das krasse Gegenteil von MJF. Den finden ja selbst seinen eigenen Eltern zum Kotzen. :lol:

  • A N Z E I G E
  • Ich hab das Cole Interview jetzt nicht gehört, nur einen Teil gelesen, aber das zeigt von wahrer Größe. Cole soll ja auch zu Vince ein sehr gutes Verhältnis haben.

    Zitat

    "I did make it very clear to them that I wanted to weigh my options and think about what I was going to do," Cole said when asked about informing WWE of signing with AEW. "They could not have been more professional. They could not have been cooler about it. They never pressured me. They were awesome the whole way through. I think what really helped is, during everything going on, there was a short extension that I ended up signing. To me, it was such a no-brainer. They didn't have to convince me, they didn't have to talk me into it. I was in the middle of a program with one of my best friends Kyle O'Reilly. It was really important to me that I got to finish that. Not just that, but because of how good they were to me that entire time. That was really helpful was far as the respect on both sides. Hypothetically, I could have ended up walking out and debuting on Dynamite a few days later, but there was no chance, no chance I would have ever done that. I made it very clear to them that I was going to think about what I was going to do. It was tough because I really had no idea. I couldn't communicate properly with AEW until my contract was up. At that point, I felt like it would have been foolish of me, from my own personal standpoint, to not at least wait and see what the options were. They understood that."

  • Cole ist ein guter. :thumbup:



    Noch ein Tony Khan Interview:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich habe es vorhin auch schon gelesen und bin da bei euch. Wieder einmal kein feiner Move von Seiten der WWE, wobei man es mittlerweile gewohnt ist. Nicht nur bei der Geschichte mit Domino's sondern auch an anderer Stelle hat man immer wieder gemerkt, dass WWE versucht AEW zu schaden bzw. klein zu halten, auch wenn sie nicht zugeben, dass AEW eine Konkurrenz ist. Das gehört wohl zum Geschäft dazu und dessen muss man sich bewusst sein. Zumindest solange Vince McMahon die Fäden zieht. Man kann nur hoffen, dass AEW gegenhalten kann und bestehen kann, wobei ich mir hier nach den letzten2-3 Jahren keine Sorgen mache. AEW sollte solche Aktionen standhalten können und eher sogar noch auf Fanbasis profitieren können. Solange es also keine Wirkung entfaltet, kann WWE von mir aus tun und lassen was sie wollen. Das ist ihre Entscheidung.


    Meine Meinung dazu wird zwar bestätigt, aber wirklich kritisch finde ich es nur bei solchen Aktionen wie zuletzt gegen MLW, deren Deal mit dem Fox Streamingdienst die WWE zuvorgekommen ist und torpediert hat, sodass er nicht zustande kam. Bei AEW kann man noch sagen, dass es eben Konkurrenz ist und es in gewisser Art und Weise auch das Geschäft belebt, auch wenn man solche Aktionen unterlassen sollte und es wenn dann eher bei harmlosen Shoots in den Shows belassen sollte. Die MLW Geschichte finde ich persönlich aber nochmal eine Ecke härter, da die Liga meilenweit von irgendeiner Fort der Konkurrenz zur WWE entfernt ist und dennoch torpediert wird. Natürlich muss die WWE nicht zusehen, wie potentiell die Konkurrenz kreiert wird, aber fürs Wrestling Geschäft ist es einfach schade, dass von Seiten des Marktführers so auch gegen kleinere Ligen vorgegangen wird. Ich bin froh, dass ihre NXT Strategie gescheitert ist, da mir schon die NXT UK Erweiterung zu viel war und sie damit der UK Szene nachhaltig geschadet haben. WWE ist zwar Marktführer, kann und wird mit einem solchen Vorgehen aber vrmtl. auch viele Wrestling Fans verprellen und wenn sie hypothetisch und übertrieben gesehen den ganzen Wrestling Unterbau zerstören, werden auch sie irgendwann Probleme bekommen, denn auch wenn sie kein Wrestling sein wollen, ohne florierender Indyszene geht es auch für WWE auf Dauer nicht gut, denn die Erfahrung, die Wrestler dort sammeln können ist einfach unbezahlbar, um auch dem WWE Produkt etwas anderes zu geben.

    Ich fände es Mega, wenn AEW jetzt einfach mal eine Coop mit MLW anfängt.

  • Das ist allerdings nichts Neues bei WWE. Während McMahon Senior noch ein gutes Verhältnis zu anderen Promotern hatte und niemals zu ihnen in Konkurrenz treten wollte, hat sich das unter Vince Junior komplett geändert. Seit der 80ern gehören schmutzige Tricks einfach zum WWE-Repertoire. An solchen Geschichten wie jetzt wieder merkt man auch, dass sich daran nichts mehr ändern wird. Die können einfach nicht anders. Zum Glück gibt es mit AEW nun allerdings eine Promotion, die das relativ locker weglächeln kann. Die Zeiten haben sich geändert. Die Fans wollten eine Alternative, und haben sie auch endlich bekommen. Da kann WWE so vie viel Kindergarten veranstalten wie sie wollen. Das Durchstehen von ein paar schlechteren Ratings an die Öffentlichkeit ändert daran sicherlich nichts. Die hätten sich dort lieber mal Gedanken machen sollen, warum Leute wie Cole oder Danielson dort nicht mehr länger bleiben wollten. Damit hätten die im Grunde mehr als genug zu tun.

  • Sind nicht gerade Cole und Danielson die falschen Beispiele?

    Wieso? Wenn selbst Leute, denen es dort eigentlich ganz gut gefallen hat, nicht mehr länger bleiben wollen, ist das meiner Meinung nach schon ein Grund, sich mal selbstkritisch zu reflektieren. Ich weiß, dass es Vince wahrschelich komplett egal ist, aber wenn ein Firmenchef ein paar seiner größten Talente verliert, und das nicht einmal aus finanziellen Gründen, sollte ihm das normalerweise zu denken geben.

  • Man kann auch einen "Verein" verlassen wenn es einen gut geht. Gibt doch genug Gründe für einen Wechsel, die müssen nicht immer Negativ sein.


    Besonders bei diesen beiden glaube ich ihnen das sie sich für einen Wechsel zu AEW entschieden haben und nicht gegen ein Verbleib bei der WWE.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Gerade das Interview mit Adam Cole gesehen. Gibt es eigentlich einen netteren Menschen auf der Welt? Kommt super sympathisch rüber. Kaum zu glauben, dass der im TV einen Heel spielt. Quasi das krasse Gegenteil von MJF. Den finden ja selbst seinen eigenen Eltern zum Kotzen. :lol:

    Super Sympathisch Indeed:)

    Er scheint ja Punk ganz gut zu finden,

    Eine Fehde zwischen den Beiden wäre großartig 🤤

  • Mehr Tony Time. Ab 0 Uhr bei Oral Sessions mit Renee Paquette:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Einen Tweet hat er auch noch parat:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Die Folge ist schon sehr lange her, es war ihr neunter Podcast den sie mit TK hatte.


    https://www.podparadise.com/Po…50188/Listen/1611041640/0

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Nochmal ein Interviewteil von Khan, ob man vielleicht mal im MSG veranstalten möchte.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E