A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite 'Holiday Bash' Report vom 23.12.2020

  • AEW Dynamite 'Holiday Bash' Report vom 23.12.2020

    All Elite Wrestling: Dynamite
    23.12.2020
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Jim Ross wünscht uns ein fröhliches Weihnachtsfest und begrüßt uns zu dieser Spezialausgabe von AEW Dynamite, dem Holiday Bash. Passend zum Anlass ist die Entrance Stage in weihnachtlichen Lichtern geschmückt.

    Tag Team Match
    The Inner Circle (Chris Jericho & MJF) (w/ Jake Hager) besiegen Top Flight (Darius & Dante Martin) via Pinfall von MJF an Darius Martin nach einem Heatseeker – [11:47]



    Nach dem Match feiert der Inner Circle seinen Sieg im Ring. Jake Hager hat ein Mikrofon bei sich und ergreift das Wort. Er gratuliert den beiden zu diesem Sieg. Er muss etwas los werden. Es ist nun zwei Wochen her, seitdem der Inner Circle sich zusammengerauft hat. Zwei Wochen, seit dem sie ein Team wirkliches Team geworden sind und daher haben sie auch alle ihre Matches gewonnen, da jeder seinen Job gemacht hat. Mit Ausnahme von einem und das kotzt ihn an. Wo ist Wardlow? Oh, stimmt ja, der ist aus familiären Gründen nicht anwesend. Es kotzt ihn an, dass Wardlow denkt, er könnte sich einfach aussuchen wann er hier auftaucht. Dies ist ihre Familie. Hager spricht nun direkt an MJF. Er soll ihn nicht verurteilen, nur weil er hier ist und seinen Job gemacht hat. MJF und Wardlow wollten dem Inner Circle beitreten, weil beide wissen, dass der Inner Circle ein konstanter, leuchtender Stern ist. Er versteht, dass Wardlow eine Waffe ist. Allerdings ist er auch ein Arschloch und da es offensichtlich ist, dass sie nicht auf einer Wellenlänge liegen, hat er vor diesem Match mit Tony Khan geredet. Er hat es abgesegnet und so wird es in der nächsten Woche zu Jake Hager vs. Wardlow kommen. MJF zeigt sich sehr erstaunt und protestiert, doch Hager fährt fort. Er richtet seinen Blick in die Kamera und droht Wardlow in der nächsten Woche lieber aufzutauchen. Daraufhin verlässt Jake Hager das Geschehen, während MJF und Chris Jericho zurückbleiben und noch etwas miteinander diskutieren.

    Wir sehen ein Musikvideo von The Acclaimed. Darin machen sie sich über die Young Bucks lustig. Unter anderem deuten sie an, dass Buch der Young Bucks die Toilette herunterspülen zu wollen und teilen den beiden mit, dass die Jagdzeit begonnen hat und sie vor den Böcken kein Halt machen werden. Sie deuten an, dass die Young Bucks mit Kritik nicht umgehen können und daher ihren Twitter Account gelöscht haben. Außerdem würden sich die beiden bei Dave Meltzer einschleimen, um bessere Bewertungen zu bekommen. Sie werden die Young Bucks in die Young Boys verwandeln. Die Jagdzeit hat begonnen und sie sollen sich von ihren geliebten Personen verabschieden.

    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die weiteren Geschehnisse des Abends.

    Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone im Ring. Vor drei Wochen ist hier bei Dynamite etwas passiert, dass das Internet zum explodieren gebracht hat. Jeder hat davon gesprochen und nun ist er ein weiteres Mal hier. Es ist Sting! Sting kommt zu seiner Entrance Musik und Schneefall in den Daily's Placce. Er genießt den Jubel der Fans und geht langsam in den Ring. Tony Schiavone ist erfreut ihn zu sehen und fragt ihn, wie es sich für ihn anfühlt zurück bei TNT und hier bei AEW zu sein. Sting ergreift das Wort und teilt uns mit, dass er nur das wiederholen kann, was er bereits gesagt hat. Es fühlt sich so an, als hätte sich der Kreis endlich geschlossen. Er ist zurück im Dschungel, zurück bei TNT und mal davon abgesehen so ist er froh gewesen einen Anteil daran gehabt zu haben den originalen Dschungel aufzubauen. Er ist froh zu sehen, dass der Dschungel immer noch intakt ist. Er ist lebendig und es freut ihn wieder ein Teil davon zu sein.

    Tony Schiavone ergreift das Wort erneut. Weltweit fragen sich die Fans wieso er hier aufgetaucht ist. Er sagte Cody, dass er nicht wegen ihm hergekommen ist. Er hat stattdessen nach oben gezeigt zum TNT Champion Darby Allin, der sich ein weiteres Mal in den Rafters eingefunden hat um das Spektakel im Ring zu betrachten. Sting hatte einige Wörter zu Cody verloren, aber ist es möglich uns seine wahren Beweggründe zu verraten? Sting teilt ihm mit, dass er diese Frage nicht in wenigen Wörtern beantworten kann. Die Frage ist tiefgreifend und wenn er daran denkt, dann muss er zurück durch die Zeit reisen. Er erinnert sich noch daran, dass er nach einer Pause geguckt hatte. Er stand hinter den Vorhängen und kann sich noch sehr gut daran erinnern, wie er zusammen mit einer der größten Legenden unseres Sports dahinter hervorgelugt hat, um sich die Matches im Ring anzusehen. Er redet von jemanden den er in höchstem Maße schätzt und der weltweit von den Fans, auch noch bis zum heutigen Tage geliebt wurde. Er redet über den American Dream Dusty Rhodes! Möge Gott seiner Seele Ruhe schenken. Als sie dort standen war es Dusty der sich zu ihm gewandt hat und ihm mitgeteilt hat, dass sie ihm Farbe ins Gesicht malen werden. An die Schuhe, an den Körper, sodass er im Dunkeln strahlt. Er wird sie mit dem Nature Boy Ric Flair zusammenstecken und dann werden sie wie die Affen abgehen. Hierbei imitiert Sting die einzigartige Stimme von Dusty Rhodes nach. Er wird diese Worte von Dusty Rhodes niemals vergessen, denn nur wenig später stand er tatsächlich in einer Reihe von Main Event Matches gegen Ric Flair. Dreht man das Rad der Zeit nach vorne, dann konnte man sehen was Cody, Dustys Nachkommen, hier macht. Er konnte einfach nicht davon entfernt bleiben. Er wollte ein Teil von AEW sein. Dei Fans chanten „Welcome Home“.



    Sting bedankt sich dafür und teilt ihnen mit, dass es sich wirklich gut anfühlt wieder zu Hause zu sein. Sting möchte nun auf Darby zu sprechen kommen, als er plötzlich unterbrochen wird. Taz meldet sich zu Wort und bittet ihn endlich aufzuhören. Team Taz kommt auf die Entrance Stage und Taz fährt fort. Er möchte sich erlauben ein Klischee zu bedienen. Was er hier von Sting gesehen hat, hat ihn zu Tränen gerührt. Er kennt ihn nun schon eine lange Zeit und jeder im Business weiß, dass es Sting nur um Sting geht. Und was seinen kleinen Kumpel Tony Schiavone betrifft, der ihn seit Jahren aufbaut mit seiner kleinen Catchphrase „It's Sting“, so macht es ihn langsam krank. Die Kamera fängt Darby Allin ein, der sich aus den Rafters entfernt. Ricky Starks übernimmt derweil das Wort. Was sie betrifft so haben sie kein Interesse daran zu erfahren, was Sting von Cody oder von Darby will. Es stört sie lediglich, dass Sting seine Nase nicht aus ihren Geschäften heraushalten kann. Wenn er schon so viele Wörter zum Dschungel verliert, dann möchte er ihn warnen, dass er sehr stark verletzt wird, wenn er in diesem Dschungel mitspielen will. Taz übernimmt das Wort erneut und stimmt Ricky zu. Er steht hier mit 4 hungrigen Tigern, die ihm jetzt den Kopf abbeißen werden.

    Daraufhin macht sich Team Taz auf dem Weg zum Ring, als das Licht in der Halle ausgeht. Nach wenigen Sekunden geht es wieder an. Darby Allin steht im Ring mit seinem Skateboard bewaffnet, neben Sting. Die Zuschauer chanten seinen Namen. Taz hält sich zurück und ergreift das Wort erneut. Sting steht dort mit seinem Baseballschläger. Darby mit seinem Skateboard. Dies ist kein Problem für sie. Sie werden einfach den klugen Weg wählen und die Konfrontation auf einen anderen Tag verschieben. Dieser Tag ist der 6. Januar 2021. Dort muss Darby Allin seinen Titel gegen die Maschine Brian Cage aufs Spiel setzen. Die Maschine wird ihm den Kopf abreißen. Daher werden sie nun verschwinden und ihre Sachen machen. Taz verabschiedet sich und dreht sich um, als sich Brian Cage zu Wort meldet. Er will nicht warten. Er ist angezogen und bereit den Kampf jetzt zu suchen. Die anderen Mitglieder von Team Taz müssen Brian Cage zurückhalten, während Darby im Ring mit seinem Skateboard spielt. Als Team Taz verschwunden ist drehen sich Sting und Darby im Ring zueinander zu. Sting spielt mit seinem Baseballschläger, während Darby sich die TNT Championship greift. Sie starren sich an, ehe es in eine Werbepause geht.



    Nach der Werbepause wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort steht MJF vor einer Tür mit der Aufschrift „Dining“. Er wendet sich an die Kamera und erklärt uns, dass er uns nicht eingeladen hat, um zu zeigen, was für eine gute Person er ist, sondern weil es einfach das richtige ist. Er atmet einmal tief durch und betritt den Raum. Dort sitzen Santana und Ortiz bei einem Kartenspiel, die aufstehen und mitteilen, dass das Spiel wohl beendet ist. MJF bittet sie sich wieder hinzusetzen. Er bittet nur um einen kurzen Moment ihrer Zeit. Er wendet sich in angeschlagener Stimme an Santana. Ihm ist zu Ohren gekommen was ihm passiert ist. Er hat eine nahestehende Person vor kurzem verloren. MJF will ihm nur wissen lassen, dass sein Großvater die wichtigste Person in seinem Leben war. Er ist durch Krebs verstorben. Daher weiß er aus dem Tiefen seines Herzens wie schwer es für Santana sein mag. Er ist für ihn da, wenn er ihn braucht. Santana steht auf und teilt MJF mit, dass er seinen Kopf hochhalten soll. Sie schlagen ein und umarmen sich, während ein gerührter Ortiz den beiden zuschaut. Santana wiederholt seine Worte. Er soll immer seinen Kopf hochhalten und verschwindet aus dem Bild. Ortiz und MJF reichen sich die Hände, ehe Ortiz Santana folgt. MJF guckt den beiden emotionslos hinterher.

    6 Man Tag Team Match
    Jurassic Express (Luchasaurus, Jungle Boy & Marko Stunt) besiegen The Dark Order (Colt Cabana, 5 & 10) via Pinfall von Jungle Boy an 5 nach einer Powerbomb – [10:28]

    Nach dem Match wird der Jurassic Express von Tony Schiavone im Ring interviewt. Tony teilt uns mit, dass der Jurassic Express das an #3 gerankte Tag Team in AEW ist und mit diesem Sieg weiter nach oben aufsteigen werden. Er hält Luchasaurus das Mikrofon entgegen, der es nach unten zu Marko Stunt führt und diesem auf die Schulter klopft. Marko teilt uns mit, dass es sich so gut anfühlt endlich wieder zurück bei Dynamite zu sein. Plötzlich taucht FTR auf dem Titantron auf und unterbrechen Marko Stunt. Tully Blanchard teilt ihnen mit, dass sie ruhig sein sollen und den Profis das Wort übergeben sollen. Hier neben ihm steht das Tag Team des Jahres 2020. Jedes Mal, wenn sie zum Ring gehen und ihr Symbol zeigen, dann ist es das beste was es überhaupt gibt. Er kann verstehen, dass der Jurassic Express sie besiegen will um sich selber einen Namen zu machen. Er gibt ihnen zwei Wochen Zeit um sich darauf vorzubereiten. Am 6. Januar wird er bei diesen beiden Gentleman am Ring stehen. Wie sie vor einigen Wochen gesagt haben, nehmen sie das geschäftliche nun persönlich. Sie wollen diese Tag Team Titel zurückgewinnen und sich nicht auf ihrem Weg von einem Dinosaurier aufhalten lassen. Am 06. Januar werden sie aufeinandertreffen und sollte Marko eingreifen wollen, dann wird er vielleicht einen Flashback in die 80er Jahre bekommen. Daraufhin verabschieden sich FTR und Tully Blanchard, während Marko Stunt von Luchasaurus und Jungle Boy zurückgehalten werden muss.

    Nach einer Werbepause teilt uns Jim Ross mit, dass Alex Marvez endlich Kenny Omega und Don Callis im Team Hotel ausfindig machen konnte. Alex Marvez will ihre Gedanken zum aktuellen Geschehen und das anstehende Titelmatch gegen Rey Fenix in der nächsten Woche beim New Years Smash Tag 1 erfahren. Don Callis geht dazwischen und teilt ihm mit, dass er sie in ihrer privaten Zeit belästigt. Er hängt hier in der Hotellobby herum und wartet auf den World Champion. Das ist wirklich unheimlich. Sie sollten vielleicht die Polizei rufen. Aber wenn er schon einmal hier ist, dann kann er auch gleich etwas loswerden. Es ist seit 30 Jahren im Geschäft und kann einfach nicht verstehen, dass Tony Khan es mit sich machen lässt, dass ihm die Wrestler auf der Nase herumtanzen. PAC kommt raus und agiert wie ein Executive Vice President und setzt einfach Matches an wie es ihm gefällt. Das ist doch ein Witz. In seiner 30-jährigen Karriere hat er so etwas noch nie erlebt. Damit muss endlich Schluss sein. Kenny ist der World Champion. Es muss endlich Schluss sein, dass man ihm vorschreibt, was er zu tun oder zu lassen hat. Das ist ein Witz, ein absoluter Witz!

    Alex Marvez will die Gedanken von Kenny dazu wissen. Dieser gibt sein Einverständnis, nimmt seinen Mund und Nasenschutz ab und teilt ihm mit, dass er eine Geschichte erzählen will. Diese ist eine Nachricht an Fenix und PAC kann sie gerne für ihn übersetzen. Fenix, gehen wir mal ein Jahr zurück. Im AEW Tag Team Championship Match hat er es versaut. In AAA hat er es versaut. Im Eliminator Turnier trat er gegen seinen Bruder, sein eigen Fleisch und Blut an, der ihn lieben würde. Auch dort hat es versaut. Nicht nur das. Er hat einen kleinen Bump auf den Kopf genommen und konnte nicht mehr weitermachen. Was wird wohl passieren, wenn er auf jemanden trifft, der etwas wütend ist. Was wird wohl passieren, wenn er auf jemanden trifft, der ihn nicht liebt und tatsächlich verabscheut. Was wird wohl passieren, wenn dieser sogar schon den Arsch des Bruders im Halbfinale des Turnier versohlt hat? Hat er jemals darüber nachgedacht? Es mag nicht nur sein, dass er ihn verletzt sondern sogar in Rente schickt. Aber das ist schon in Ordnung. Selbst wenn das passieren sollte, hatte er einige Freunde in Impact Wrestling, die froh darüber wären ihn zurücknehmen zu dürfen. Ist es nicht so Mister Callis? Daraufhin hadert Don Callis und teilt ihm mit, dass Fenix etwas verletzungsanfällig ist und sie ihn nicht zurückhaben wollen. Allerdings könnten sie immer Konnan anrufen. Kenny stimmt dem zu. Konnan war schon immer ein Fan von Fenix. AAA wird ihn also mit Sicherheit zurücknehmen. Es wird nun aber mal Zeit etwas ernster zu werden. Wenn das Telefon klingelt, dann beantworten Leute wie er den Anruf. Leute wie Fenix stolpern über ihre eigenen zwei Beine auf dem Weg zum Telefon. Fenix wird verletzt. Er dagegen gewinnt Titel. So ist es nun einmal. Wir sehen uns beim New Years Smash. Hohoho!



    Für das nächste Match setzt sich Eddie Kingston ans Kommentatorenpult.

    Singles Match
    PAC (w/ Penta El Zero M) besiegt The Butcher (w/ The Blade & The Bunny) via Pinfall nach dem Black Arrow – [11:49]

    Während des Matches forderte Eddie Kingston den Butcher lautstark auf sich zu beeilen. Er nahm das Headset ab und machte sich auf den Weg zum Ring, als Lance Archer auf der Bühne erschien und ihm den Weg abschnitt. Eddie Kingston zog sich hinter das Kommentatorenpult zurück. PAC konnte sich erholen und den Butcher nach dem Black Arrow pinnen.

    Nach dem Match kümmerte sich Pentagon Jr. Um PAC, während Lance Archer und Eddie Kingston
    einige Worte austauschten. Lance Archer ging zum Ring und stellte sich PAC gegenüber. Eddie Kingston griff sich erneut das Headset und teilte uns mit, dass Lance Archer ihn niemals in die Finger bekommen wird. Derweil machte Lance Archer im Ring deutlich, dass er derjenige ist, der Eddie Kingston als erstes zu fassen bekommen wird.



    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass Jade Cargill eine Nachricht für Brandi Rhodes hat. Daraufhin wird in den Backstagebereich geschaltet. Sie gratuliert Brandi zur Schwangerschaft. Da sie selber Mutter ist, kann sie ihr versichern, dass es eines der schönsten Dinge im Leben ist. Doch wie ironisch ist es, dass Brandi gerade dann schwanger wird, wenn ein Talent wie sie hier auftaucht. Jade teilt Brandi mit, dass sie sich keine Sorgen machen muss. Nun da sie endlich weg ist, wird man sich zu 110% um die Division kümmern können. Shaq hat Cody herausgefordert. Sie hat Brandi herausgefordert und verlangt eine würdige Gegnerin, um ihre Zeit zu verbringen. Sie ist es leid zu warten. Die Zeit läuft!

    Jim Ross gibt zu Tony Schiavone ab, der Miro, Kip Sabian und Penelope Ford auf der Entrance Stage bei sich versammelt hat. Er begrüßt den Bräutigam und die Braut bei sich, sowie Kips Trauzeuge Miro. Miro legt seine Hand auf die Schulter von Tony und fordert ihn auf zu Lächeln. Er sollte froh für diese beiden Leute sein. Gezwungen, gratuliert Tony den beiden. Kip Sabian teilt ihm mit, dass er ehrlicher sein sollte. Dies ist die allererste Hochzeit im Wrestling bei TNT. Das ist ein großer Deal. Nicht nur für ihn, Penelope, Miro, all den Talenten im Backstagebereich und AEW, sondern vor allem für uns. Für alle Fans zu Hause, denn er weiß wie sehr wir auf diesen Moment ihrer Hochzeit warten. Auf den sozialen Medien hat er dazu eine riesige Ressonanz bekommen. Die Fans teilten ihm mit, dass dies eines der größten Momente in ihren kleinen Leben sein würde. Sie haben ein Geschenk für uns. Es wird Zeit den Hochzeitstermin bekannt zu geben. Kip fragt Miro ob er bereit dazu ist, was dieser bestätigt.

    Plötzlich ertönt der Theme Song der Best Friends. Miro, Kip und Penelope ziehen sich zum Ring zurück und schauen sich im Daily's Place um, ehe sie in schallendes Gelächter ausbrechen. Kip ergreift das Wort und macht sich darüber lustig, dass sie uns reingelegt haben. Miro fordert Kip auf uns zu zeigen was wirklich passiert ist. Dem kommt Kip nach und so wird auf dem Titantron das Bild vom Parkplatz eingeblendet. Dort steht ein Krankenwagen mit Siren. Orange Cassidy und Chuck Taylor sind zu sehen, während Sanitäter eine Trage in den Krankenwagen rollen. Darauf befindet sich Trent, worüber sich Kip lustig macht. Orange Cassidy und Chuck Taylor steigen in den Krankenwagen und begleiten Trent, als dieser im Krankenwagen abtransportiert wird. Kip teilt uns mit, dass es eine Schande ist, dass die Best Friends jetzt nicht hier sein können. Nichtsdestotrotz wird es Zeit uns den richtigen Hochzeitstermin zu verraten. Daraufhin wird auf dem Titantron eingeblendet, dass es sich um eine Strandhochzeit handeln wird. Wir haben richtig gehört, eine Strandhochzeit bei Beach Break am 3. Februar 2021. Das wird der Moment, der die Geschichte dieser Liga bestimmen wird. Miro teilt uns mit, dass er anwesend sein wird. Kip und Penelope küssen sich, ehe in eine Werbepause geschaltet wird.



    Singles Match
    Dustin Rhodes (w/ Lee Johnson) besiegt Evil Uno (w/ Stu Grayon) via Pinfall nach einem Running Bulldog – [8:41]

    Nach dem Match kniet Evil Uno vor Dustin Rhodes nieder und brüllt ihn an, dass er all das nur ihm zu verdanken hat. Er streckt ihm die Hand entgegen. Dustin Rhodes will sie greifen, doch zieht seine Hand kurz vor Schluss weg und streckt Evil Uno dem Mittelfinger entgegen. Es folgt ein Big Boot ins Gesicht. Stu Grayon kommt in den Ring und attackiert Dustin Rhodes hinterrücks. Lee Johnson kommt in den Ring, um Dustin zu retten, doch fängt sich ein Knie von Stu Grayson ein und geht zu Boden. Stu Grayson nimmt Dustin Rhodes auf seine Schulter und verpasst ihm den Nightfall. Evil Uno steht auf und schubst Stu Grayson. Die beiden diskutieren, als QT Marshall in den Ring gestürmt kommt, um die beiden mit Schlägen einzudecken. Sie können sich wehren. Stu kann QT festhalten, während Evil Uno ihm einen Schlag ins Gesicht verpassen kann, sodass QT zu Boden geht. Die beiden diskutieren weiter, als Lee Johnson sich wieder aufgerappelt hat und die beiden mit einem Springboard Dropkick zu Boden bringen und vertreiben kann.



    Es wird ein Interview von Tony Schiavone mit Shawn Spears eingeblendet. Tony teilt ihm mit, dass er zwar nicht genau wisse, wieso Shawn ausgerechnet mit ihm reden wollte, doch er ist hier und bereit sich das anzuhören, was er zu sagen hat. Shawn Spears guckt sich seinen schwarzen Handschuh an und fragt Tony, wieso er das Business für über 15 Jahre verließ. Tony ist verwundert über diese Frage und teilt ihm mit, dass er einfach ausgebrannt war. Shawn teilt ihm mit, dass Tony genau der richtige Mann ist, den er hier haben will um mit ihm zu reden. Shawn Spears teilt ihm mit, dass er immer auf sich selber gesetzt hat. Er hat New York verlassen, doch das Gras wurde nicht grüner. Man kann zwar die drei Buchstaben austauschen, doch für ihn hat sich die gläsernde Wand nicht verändert. Er hebt den Handschuh und teilt uns mit, dass er ihn nie gebraucht hat. Daraufhin wirft er ihn weg. Er hat ein größeres Talent als 95% dieses Rosters oder jedes anderen Rosters auf dieser Welt. Heute sieht er besser aus, arbeitet besser und redet definitiv besser und so fragt er sich, wieso die Leute ihn in eine Rolle drängen wollen, die er nicht verkörpern kann. Wenn es einen Zweifel gibt, dann liegt er beim Management. Sein Selbstvertrauen ist intakt. Er kam zu AEW und war sofort over. Seitdem befindet er sich seit 18 Monaten in einem Loch, in das ihm Tony Khan und sein liebster EVP Cody gestoßen haben. Er sieht eindeutig, dass er genau denselben Weg gehen wird, den er zuvor schon einmal genommen hat und er soll verdammt sein, wenn er es dieses Mal einfach mit sich geschehen lässt. Das wird nicht noch einmal passieren.

    Tony Schiavone unterbricht ihn und fragt ihn, ob er jemals daran gedacht hat, dass das Problem er selber ist. Er ist der gemeinsame Nenner in dieser Geschichte. Er soll mal darüber nachdenken. Shawn Spears teilt ihm mit, dass er eine ganze Weile genau darüber nachgedacht hat, doch in keiner Sekunde hat er geglaubt, dass er das Problem sei. Er beleidigte Tony Schiavone als Stück Scheiße, dass er ihn so behandelt. Er könnte überall in der Welt mit seinem Talent arbeiten und verschwendet seine Zeit mit Leuten wie ihm. Er soll Tony Khan und all den anderen EVP Idioten mitteilen, dass er zurückkommen wird, wann immer es ihm danach ist. Shawn Spears verlässt das Geschehen.



    Jim Ross teilt uns mit, dass Dasha Gonzalez im Backstagebereich bei AEW Women's World Champion Hikaru Shida steht. Es wird zu ihr geschaltet. Dasha will von ihr wissen, ob die Auftritte von Abadon sie bei der Vorbereitung auf dieses Match gegen Alex Gracia gestört haben. Hikaru Shida will zur Antwort ansetzen, als plötzlich ein Schrei ertönt und Abadon ins Bild gestürmt kommt. Dasha kann sich in Sicherheit bringen, als Abadon auf Hikaru Shida losgeht. Die beiden liefern sich einen Schlagabtausch, der von Michael Nakazawa und einem Offiziellen beendet werden muss. Michael Nakazawa führt Hikaru Shida hinter die Entrance Stage, während ihr Theme Song eingespielt wird und zum Ring für das nächste Match geschaltet wird.

    Singles Match
    Hikaru Shida besiegt Alex Gracia via Pinfall nach dem Falcon Arrow – [3:33]

    Während des Matches erblickte Hikaru Shida Abadon hinter der Ringabsperrung. Sie attackierte Abadon, zog sie über die Absperrung und schlug ihren Kopf dagegen, ehe sie zurück in den Ring stieg und Gracia pinnen konnte.

    Nach dem Match griff sich Shida ihren Kendo Stick und ging auf Abadon zu, die weiterhin an der Ringabsperrung lehnte. Sie berührte Abadon vorsichtig mit dem Kendo Stick und erhielt keine Reaktion. Beim zweiten Mal, griff Abadon den Kendo Stick, zog ihn Shida aus der Hand und ging auf sie los. Sie schleuderte Shida in die Ringabsperrung. Sie lieferten sich einen Schlagabtausch, an dessen Ende Abadon die Oberhand gewinnen konnte. Sie lehnte Shida an die Ringabsperrung, stieg sie hinauf und drehte Shidas Kopf zur Seite. Zum Entsetzen der Kommentatoren biss sie Shida in den Hals und hinterließ eine klaffende Wunde an Shidas Hals.



    Nach einer Werbepause geben uns die Kommentatoren einen Ausblick auf die nächste Woche. Dort findet Tag 1 des New Years Smash statt. Wir werden ein AEW World Championship Match zwischen Kenny Omega und Fenix zu sehen bekommen. Der ehemalige AEW World Champion Jon Moxley wird zurückkehren. Nach den Ereignissen zuvor, werden wir ein AEW Women's World Championship Match zwischen Hikaru Shida und Abadon erleben. Weiterhin wird Wardlow auf Jake Hager treffen. Eine Woche später bei New Years Smash Tag 2 wird es ein Match um die TNT Championship zwischen Darby Allin und Brian Cage geben. Außerdem wird Cody Rhodes ein Singles Match gegen Matt Sydal bestreiten.

    Während ihres Entrances rappte Max Caster erneut. Unter anderem beleidigte er die Young Bucks erneut. Anthony Bowens erklärte uns, dass The Acclaimed endlich angekommen sind.

    AEW World Tag Team Championship Match
    The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) (c) besiegen The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) via Pinfall von Matt Jackson an Max Caster nach dem BTE Trigger – [14:48]

    Mit den Bildern der siegreichen Champions wird der Holiday Bash beendet.




    ________________________________________

    Die gesamte Folge gibt es bereits mit deutschem Kommentar auf dem Youtube Kanal von TNT Serie zu sehen:

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Keine gute Ausgabe leider.


    Inner Circle gegen Top Flight war noch das beste Match, bzw. die Promo danach von Hager. Endlich lässt man ihn mal etwas aus sich heraus kommen. Match nächste Woche könnte gut werden.


    Sting Segment war in Ordnung, aber so langsam darf dann auch mal ein bisschen mehr passieren. Immerhin darf Darby sich mal wieder bewegen.


    Ebenso in Ordnung geht Jurassic Express gegen FTR. Warum man aber Marko ans Mic lässt und nicht Jungle Boy verstehe ich nicht.


    PAC gegen den Butcher ging mir ein bisschen zu lang, immerhin war Kingston am Commentary wieder sehr unterhaltsam.


    Dustin gegen Evil Uno hab ich geskipped, da mich die Story irgendwie noch nicht so wirklich fesselt. Keine Ahnung wo man damit hin will.


    Shida etwas aggressiver hat mir sehr gut gefallen. Kann mir vorstellen dass sie im Match gegen Abadon dann richtig durchdreht. Immerhin passiert mal etwas mit dem Womens Champion.


    Main Event war eigentlich gut, aber natürlich absehbar was passiert. Ich habe eigentlich mit einem Auftritt oder zumindest Video der Good Brothers gerechnet, nachdem TK ja bei Impact relativ deutlich darauf hingewiesen hat dass Impact Superstars zu dieser Ausgabe eingeladen sind. Unterm Strich dann auch etwas enttäuschend dass in die Richtung nichts passiert ist.


    Achja, Omega Promo war sehr stark. Für mich das Highlight der Ausgabe. Endlich kommt der Cleaner wieder aus ihm raus und zusammen mit Callis passt da momentan einfach alles. Das Match nächste Woche sollte auch richtig gut werden.

  • Kann Eddie Kingston bitte einfach jede Woche irgendein Match co-kommentieren? Das Zusammenspiel zwischen ihm, Tony und JR ist einfach die pure Unterhaltung.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Bei Judas hat man die Fans zu zeigen, nicht die Jobber. Wer schaut gern bezahlten Statisten dabei zu, wie sie Stimmung machen? MJF & Jericho vs. Top Flight war ein großartiges Match, das nur im Mittelteil etwas unter den Ankündigungen der Kommentatoren gelitten hat (wobei man vielleicht so die NBA-Zuschauer zum Weiterschauen bewegen wollte... so ließe sich das zumindest diese Woche erklären). Schön, dass vor allem Jericho viel macht, um die jungen Talente scheinen zu lassen. Finish war gut. Der viel zu auffällige Cut in der Hager-Promo im Anschluss war nicht gut. Auch, dass man nächste Woche schon Hager vs. Wardlow bringt, finde ich schade. Man scheint mit den Inner Circle Mitgliedern 2021 viel vorzuhaben, denn da wird gefühlt extrem gerusht... leider. Der Rap von Acclaimed war mir zu abrupt vorbei, den möcht ich bitte gestern in voller Länge auf YouTube, Spotify, iTunes, etc.


    Sting: "Ich bin nicht wegen dir hier, Cody." Auch Sting: "Ich bin wegen Cody hier." Herrlich... Team Taz war wieder gut, aber wieso man Sting & Darby im Ring hat und in die Werbepause geht, versteh ich nicht. Das Segment mit MJF und PnP hab ich auch nicht wirklich gecheckt, also im Kontext der Show.


    Wir haben in den letzten Wochen Animositäten zwischen FTR und Lucha Express mitbekommen? Echt? Kann mich nur an eine einzige (weirde) Promo letzte Woche erinnern... aber gut, es gibt YouTube Shows, Twitter und Co., vielleicht hab ich was verpasst. Laut den Kommentatoren bekommen Dark Order Mitglieder Nummern, die für die Reihenfolge der Indoktrinierungen stehen... blanker Unsinn, wenn gerade #10 kämpft, es eine #99 gibt und Dustin Rhodes die #7 bekommen soll. Das 6-Man Match der beiden Teams wurde aufgrund fehlender Anreize zum Ansehen durchgeskippt. Die Promo am Ende war halt da, Marko will einen Bildschirm attackieren... joa. Bin gespannt, wie viele hier umgeschaltet haben.


    Kenny & Callis haben eine fantastische Promo geliefert, PAC & Butcher ein richtig gutes Match. Will ich bitte mit mehr Zeit und (für's Match) besserem Finish sehen. Kingston am Kommentar war wieder großartig, den Übergang zur Jade Promo will ich positiv erwähnt wissen. Die war übrigens auch nicht schlecht. Das Wedding Date Announcement war dann ebenfalls ein ganz großes Segment, schön gemacht. So macht AEW Spaß.


    Das Match zwischen Dustin Rhodes und Evil Uno ist doch gekürzt worden, wenn man sich das "During the Break" ansieht. Schade, denn mit ein bisschen mehr Offensive von Dustin wäre mir das Finish vielleicht nicht so plötzlich vorgekommen und der Kampf hätte es durchaus in meinen Match Check 2020 schaffen können. Auch, weil ich die kleine Seven-Nummer sehr nice finde und weil das Aftermath grandios gewesen ist, inklusive nicht-intrusivem Spotlight für den jungen Lee Johnson. Ich hoffe, das wird mal komplett gezeigt (wenn ich Recht habe und es keine groben Upfucks gegeben hat).


    Auch beim Shawn Spears Interview hat es leider einen viel zu gut hörbaren Cut gegeben. Andererseits: Es war gut hörbar. Und eine verdammt starke Nummer, zum Glück hab ich das nicht geskippt. Hat bei mir Erinnerungen an das HHH/JR Interview über den Curtain Call geweckt. An das ist es nicht ganz herangekommen, dafür ist es mir am Ende ein bisschen zu sehr abgeflacht, aber nichtsdestotrotz war das schon richtig nice.


    Abadon's Attacke an Shida war nichts, Jobber Matches werden geskippt. Abadon's Eingriff hab ich mir noch angesehen, das war auch eher schlecht. Die Szenen nach dem Match ebenfalls. Hier hätte Mystery vielleicht besser gewirkt für den Aufbau, mit so lasch aussehenden Aktionen, Standard-Chickfight und der komischen Biss-Nummer verfliegt die Vorfreude auf Shida vs. Abadon, die bei mir doch aufgekommen ist, als man ihre Story begonnen hat, rasant.


    Das Titelmatch hat im Main Event zu stehen, gut so. Hier hat zwar niemand mit dem Upset gerechnet, es war auch nicht MotN, aber das Finish nach dem Ref Bump war fein gemacht und anständig war das allemal.


    Zu Weihnachten hat AEW uns eine ziemlich tolle Dynamite-Ausgabe geschenkt, hat mir gut gefallen. Die nächsten Wochen toppen das Line-up sogar noch, was für viel Vorfreude sorgt. So macht das echt Spaß.

  • Abadon und Shida waren mein Highlight der Show. Hoffentlich verwandelt sich Shida nicht in einen Zombie durch den Biss. ^^


    Die Kenny Promo war mal wieder gut. Er blüht förmlich wieder auf. Und MJF ist einfach ein Arsch. Wie schnell er sich die Tränen wieder weggewischt hat.


    Ansonsten eine "Ok Show" insgesamt.



    Trent wurde übrigens mit der Krankenwagen Szene rausgeschrieben. Er fällt mehrere Monate mit einem Brustmuskelriss aus.



    Zitat

    Original geschrieben von Mike Ritter:
    Die aktuelle Folge "Holiday Bash" gibt es bereits jetzt bereits auf dem Youtube Kanal von TNT unter http://www.aewdynamite.de


    "Auch weißer Wein macht eine rote Nase." Das kann ich nach dem heutigen Abend so bestätigen.

  • Die Matches fand ich alle nicht so interessant diese Woche. Das neue, junge Teams direkt an die Bucks verfüttert werden, find ich nicht gut. Ansonsten gefallen mir The Acclaimed, das Gimmick wird auch gut dargestellt ohne peinlich zu wirken.
    Immer Circle war auch wieder ganz gut, Hager wird auch mal etwas aktiver. Die Story wird echt gut erzählt.
    Abadon war auch cool, solche gimmicks mag ich.
    Sting & Co. haben mir nicht gefallen, Spears juckt mich auch 0.
    Omega & Callis waren auch wieder gut.
    Dark Order könnte so cool sein, ist aber einfach nur da und verliert alles, schade.

  • Ich fand die Ausgabe für ein Weihnachtsspecial richtig stark. Klar war es nicht die beste Ausgabe der letzten Monate. Aber wenn man bedenkt, was WWE oft als Weihnachtsfolge mit einem sinnlosen Street-Fight mit Geschenken und Weihnachtsbäumen als "Highlight" zeigt, muss man festhalten, dass Dynamite diese Woche wieder auf einem ganz anderen Level war.


    Es wurden massig Stories voran getrieben, es gab wieder zwei sehr gute Matches (Opener und Main Event) und die Cards der nächsten zwei Folgen wurden stark aufgebaut. Gerade der 6. Januar mit den beiden Special Folgen von AEW und NXT ist doch für Wrestling-Fans wieder ein echter Festtag. Kann kaum bis dahin abwarten. :)

    Paul Heyman: "In WWE you can have anything you want. Except the one you want the most."

  • Zitat

    Original geschrieben von Ballermann 27:
    Die Matches fand ich alle nicht so interessant diese Woche. Das neue, junge Teams direkt an die Bucks verfüttert werden, find ich nicht gut.


    Inwiefern findest du denn das the Acclaimed verfüttert wurde ? Ich fand hier die Ansetzung und gleich direkt um die Titel auch definitiv zu früh, aber würde hier nun nicht von verfüttern sprechen.

  • Solider Opener mit Jericho und MJF die überraschend gut harmonierten. Top Flight konnte hier und da gut in Szene gesetzt werden, ist aber natürlich noch nicht auf dem Level, um glaubhaft einen solchen Gegner aus eigener Kraft besiegen zu können. Der Ausgang passt soweit. Die Promo von Hager war für mich überraschend gut. Gute Reaktionen von Jericho und v.a. MJF, die damit nicht gerechnet haben. Ich erwarte mir von Hager gegen Wardlow im Ring nicht so viel, weil Hager nicht so gut ist, um ein starkes Match zu worken, nichtsdestotrotz könnte es ein interessantes Aufeinandertreffen der beiden Big Man des Inner Circle werden, in dem hoffentlcih Wardlow den Sieg davontragen darf, um seinen Push einzuleiten bzw. seine Position im Inner Circle zu stärken.


    Unterhaltsames kleines Musikvideo von The Acclaimed. Passt zum Charakter. Passt zum Aufbau des Main Events der Show. Keine Beschwerden. Solche Segmenten machen eine Show rund.


    Sting konnte diese Woche wieder etwas mehr überzeugen. Gute Promo mit einer schönen Story zu Dusty Rhodes. Das Segment ging mit insgesamt aber zu lang, da ansonsten nicht viel neues Geschehen ist. Außer, dass Darby dieses Mal zu ihm in den Ring kam, um ihm Rückendeckung gegen Team Taz zu geben. Cody war dieses Mal zum Glück nicht dabei, sodass das Spotlight komplett bei Darby lag, was auch richtig ist. Sein Match gegen Cage in 2 Wochen wird wohl ein weiterer Punkt in dieser Auseinandersetzung werden.


    Übrigens habe ich mittlerweile gelesen, dass Sting wohl auch bei AEW in den Ring steigen wird und wrestlen wird. Mal sehen in welchem Rahmen.


    Passables Match zw. Jurassic Express und der Dark Order. Nichts besonders erwähnenswertes, einfach ein passables TV Match, dass in der Show weder gestört noch als Highlight herausgestochen ist. Es war schön den Jurassic Express wieder in Aktion zu sehen. Colt Cabana passt sich immer mehr dem Stil der Dark Order an, was man in diesem Match gut sehen konnte. Alles in allem ein Match, um die Story zw. dem Jurassic Express und FTR voranzutreiben, was die Szene im Anschluss verdeutlicht hat.


    Dann ging es zu Alex Marvez unseren rasenden Reporter, der Kenny und Don Callis auf Schritt und Tritt verfolgt und plötzlich in einer Hotel Lobby war. Kenny und Don sind eine saustarke Heel Kombo. Don Callis ein klassischer und sehr starker Manager und Redner am Mikrofon. Kenny der sich in seiner neuen (alten) Rolle als Title Collector / Cleaner bzw. einfach als Heel sehr gut eingefunden hat und mittlerweile herrlich arrogant unterwegs ist. Zusammen funktioniert es bisher gut. Sie gehen auf Fenix ein, was Sinn macht. Das Match kann nächste Woche ziemlich gut werden und mit der Rückkehr von Moxley bleibt es weiter spannend, ob es noch ein Aufeinandertreffen mit Kenny geben wird und ob dieser sich nicht vielleicht sogar Verstärkung in Form der Good Brohters mitbringen wird. Nächste Woche passen diese auf jeden Fall besser in die Show, als sie es diese Woche getan hätten und vor Zuschauern könnte es auch besser wirken, als ohne Zuschauer bei dieser Taping Ausgabe mit reineditierten Zuschauerreaktionen.


    Im nächsten Match drehte sich defacto alles um PAC. Auch hier ein passables Match, dass evtl. etwas zu lang war. Ein Highlight war definitiv Eddie Kingston am Kommentar, der ein sehr unterhaltsames Spiel mit JR und Tony Schiavone betrieben hat. Lance Archer kam heraus und so geht es auch hier weiter in der Story. Man kann wohl gespannt sein, wer von Archer und PAC als erstes Eddie Kingston in einem Singles Match im Ring stellen kann und ob es auf dem Weg dahin noch zu einem Aufeinandertreffen von Archer und PAC kommen wird. Bisher gefallen mir diese Entwicklungen und man sieht, dass man auch aus 3 Heels / Tweeners eine anständige Story herausbekommen kann und nicht immer eine klare Heel / Face Konstellation benötigt. So gefallen mir Heels auch besser, wenn sie eben auch mal untereinander aufeinander treffen und miteinander Probleme haben.


    Der Auftritt von Jade Cargill war ok. Sinnvoll, um auf die Schwangerschaft von Brandi zu reagieren und die Story bzw. die Storygegnerin für Jade etwas umzuschreiben. Ich denke, dass sie sich nun auf Jade gegen Red Velvet konzentrieren werden. So gehe ich davon aus, dass Brandi in den nächsten Wochen ein Gespräch mit Red Velvet führen wird bzw. sie an ihrer Seite vorstellen wird.


    Die Ankündigung von Miro zum Hochzeitstermin von Kip und Penelope war solide. Die Verarschung mit der Musik der Best Friends hat man gut in Szene gesetzt. Die Entwicklungen zum Angriff auf Trent sind sehr interessant. Leider fällt Trent tatsächlich aufgrund einer Verletzung aus, was sehr schade ist, da wir so nicht das Match zw. den Best Friends und Miro/Kip sehen werden. Von daher muss man abwarten wie es hier weitergehen wird. Vermutlich wird es jetzt auf Miro gegen Orange Cassidy herauslaufen. Da sollte sich Miro durchsetzen, ehe es dann evtl. zu einem Turn gegen Kip bei der Hochzeit kommte. Irgendetwas muss dort auf jeden Fall passieren.


    Es folgte Dustin gegen Evil Uno. Ein relativ unspektakuläres Match. Auch hier wird die Story natürlich vorangetrieben. Daher geht der Sieg von Dustin auch in Ordnung. Ich hoffe, dass Brodie Lee bald zurückkommen wird und dem ganzen ein Ende bereiten wird und Dustin klar und deutlich besiegen kann. Die Aktionen nach dem Match waren auch sehr interessant. Stu Grayson spielt den deutlich aggressiveren Part, während Evil Uno immernoch versuchte Dustin zu rekrutieren. Gutes Showing auch für Lee Johnson.


    Weiter ging es mit einem Interview von Shawn Spears. Seine Ankündigung kam unerwartet. Das Gimmick mit dem Handschu lässt er fallen. Bedeutet es, dass er sich somit auch von Tully trennen wird? Er beklagt sich und kündigt eine Pause an, was ok ist, da man mit ihm ohnehin nicht viel vor hatte. Nach seiner Mini Fehde mit Scorpio Sky hing er wieder in der Luft.


    Die Szenen zwischen Shida und Abadon vor dem Match waren logisch nach den letzen Wochen. Das Match gegen Alex Gracia war Beiwerk um diese Story weiter voranzutreiben. Shida mit der Attacke während des Matches, die man im Anschluss aufgreift. Man dreht den Spieß um und am Ende konnte Abadon Shida sogar in den Hals beissen um ihr eine klaffende Wunde zu hinterlassen. WTF. ^^ Abadon ist eh abgedreht. Ich bin gespannt wie das Titelmatch der beiden in der nächsten Woche wird. Hoffentlich bekommen sie etwas mehr Zeit. Gerne auch mehr als 10 Minuten.


    Es folgte der Main Event mit dem besten Match des Abends. Etwas besser als der Opener. Es war insgesamt ein sehr solides Match und ein schönes Showing für The Acclaimed im Main Event von Dynamite. Sie haben Charakter und heben sich ab. Das ist sehr positiv. Die Bucks konnten ihnen Spotlight geben, um hier durchaus zu glänzen, können am Ende aber natürlich ihre Titel in einem recht spotlastigen Match verteidigen.


    Insgesamt eine solide Ausgabe zum Holiday Bash. Es wäre sicherlich noch mehr drin gewesen, aber die Ausgabe fand ich allen in allem besser als in der Vorwoche. Hoffentlich kann man in den nächsten 2 Wochen jetzt nochmal einen starken Jahreswechsel vollziehen.

  • Zitat

    Original geschrieben von PORTO91:
    Inwiefern findest du denn das the Acclaimed verfüttert wurde ? Ich fand hier die Ansetzung und gleich direkt um die Titel auch definitiv zu früh, aber würde hier nun nicht von verfüttern sprechen.


    Klar, wurden sie nicht in 5 Minuten abgefrühstückt. Aber lasst die Jungs doch erstmal ein bisschen gewinnen, auch mal gegen ein paar Jobberteams um erstmal so richtig anzukommen und Fahrt aufzunehmen. Selbiges bei Top Flight. Man kann ja trotzdem ein paar Sticheleien verbaler Art gegen die "großen" Teams bringen.
    Beide wurden/werden nicht schlecht dargestellt, aber durften sich direkt mal ne Niederlage gegen die Bucks abholen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Ballermann 27:
    Klar, wurden sie nicht in 5 Minuten abgefrühstückt. Aber lasst die Jungs doch erstmal ein bisschen gewinnen, auch mal gegen ein paar Jobberteams um erstmal so richtig anzukommen und Fahrt aufzunehmen. Selbiges bei Top Flight. Man kann ja trotzdem ein paar Sticheleien verbaler Art gegen die "großen" Teams bringen.
    Beide wurden/werden nicht schlecht dargestellt, aber durften sich direkt mal ne Niederlage gegen die Bucks abholen.


    Eine Niederlage gegen die Bucks schadet ihnen so aber absolut nicht und ist mir prersönlich tausendmal lieber, als mir wochenlang anschauen zu müssen, wie irgendwelche namenlosen Fatzken weggekloppt werden, um die Leute zu etablieren. Genau das ist für mich nämlich das schöne an AEW. Da werden nicht ewig und drei Tage irgendwelche Lappen gesquasht, sondern jeder wird direkt mal in ne Story geworfen und darf mrit den etablierten Workern interagieren. So kriegt man - zumindest bei mir - neue Leute viel besser over, als durch langweilige Jobbermatches.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E