A N Z E I G E

[NB] WWE TLC 2020 Report vom 20.12.2020

  • WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2020 Report vom 20.12.2020

    WWE TLC 2020
    20.12.2020
    Tropicana Field - St. Petersburg, Florida, USA
    Kickoff Panel: Charly Caruso, Jeff Jarrett, Booker T, Peter Rosenberg
    Kickoff Kommentatoren: Michael Cole und Corey Graves
    Main Show Kommentatoren: Samoa Joe, Byron Saxton, Tom Phillips, Michael Cole, Corey Graves

    Kickoff

    Das Kickoff Panel begrüßt uns zum Kickoff und und bespricht dann die einzelnen Matches des Abends, begleitet von einigen Videos zu den verschiedenen Fehden.
    Charly begrüßt MVP per Videoschalte und Porter hyped die Mitglieder des Hurt Business als hochdekorierte Champions und verspricht, dass sie heute die Tag Team Titel gewinnen werden.
    The Miz und John Morrison geben sich beim Expert Panel die Ehre und der Mr. Money in the Bank hyped das Match zwischen Drew McIntyre und AJ Styles und sagt, dass wenn sich eine Chance bietet er den Koffer einlösen und neuer Champion werden wird.
    R-Truth platzt in die Party und bietet sich als Partner für Asuka im Women's Tag Team Championship Match an.

    8-Man Tag Team Match
    Daniel Bryan, Big E, Otis, Chad Gable besiegen Shinsuke Nakamura, Cesaro, Sami Zayn, King Corbin via Pinfall nach dem Big Ending von Big E gegen Sami Zayn - 08:11 Minuten

    Das Panel bespricht zum Ende des Kickoffs noch das Firefly Inferno Match zwischen The Fiend und Randy Orton und verabschiedet uns dann zur Main Show.

    Main Show

    Die Main Show beginnt mit einer Vorschau auf die anstehenden Matches. Wir werden von den Kommentatoren begrüßt und nach einem Video zur Geschichte zwischen Drew McIntyre und AJ Styles geht es auch schon los mit der Action.

    WWE Championship - TLC Triple Threat Match
    Drew McIntyre © besiegt AJ Styles und The Miz via Stipulation - 26:58 Minuten

    Das Match startete als 1on1 Match, aber mittendrin löste The Miz seinen Vertrag ein und nahm am Match teil. Omos beförderte Miz durch einen Tisch. Morrison schlug mit einem Stuhl auf Omos Rücken, allerdings ohne Wirkung da der Stuhl in alle Einzelteile zerbrach und wurde dann vom Riesen in den Backstage Bereich verfolgt. In der Schlussphase waren alle drei Superstars nah am Titelgewinn, aber McIntyre konnte sich schlussendlich durchsetzen.

    Kayla Braxton begrüßt Backstage Paul Heyman und Heyman verrät, dass neben WWE Nascar sein liebster Sport ist. Ihm ist es egal wer dort gewinnt, denn er liebt die Crashes der Teilnehmer. So wird es auch heute für Kevin Owens enden wenn der Sieger wie immer der amtierende und verteidigende Champion, der Head of the Table - ROMAN REIGNS - sein wird.

    WWE SmackDown Women's Championship Match
    Sasha Banks © besiegt Carmella via Submission im Bank Statement - 12:42 Minuten

    Billie Kay geht weiter fleißig mit ihrem Lebenslauf hausieren und bietet sich diesmal Asuka als Partnerin für das Women's Tag Team Championship Match an und hat dafür sogar eine eigene "Maske" gebastelt. Asuka scheint wenig begeistert und lehnt dankend ab.

    WWE RAW Tag Team Championship Match
    The Hurt Business (Cedric Alexander & Shelton Benjamin w/ MVP) besiegen The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) © via Pinfall nach dem Lumbar Check von Alexander gegen Kingston - TITELWECHSEL! - 09:51 Minuten

    Wir sehen einen Ausschnitt von den "Sami Awards" der vergangenen SmackDown Ausgabe und hören dann eine Audioaufnahme von Kayla Braxton's Instagram Account, wie Zayn sich über den Verlauf der "Preisverleihung" aufregt. Backstage treffen dann Braxton und Zayn aufeinander und Zayn möchte von Braxton wissen, wie sie an diese Aufnahme gelangt ist und er vermutet Big E dahinter.
    Braxton erwidert, dass ein ehrenhafter Journalist niemals seine Quellen preisgibt worüber sich der IC-Champion tierisch aufregt.

    Noch einmal bekommen wir die aktuelle Fehde um die Women's Tag Team Championship aufbereitet und warten dann gespannt auf Asuka's Mystery Partner.

    WWE Women's Tag Team Championship Match
    Asuka & Charlotte Flair besiegen Nia Jax & Shayna Baszler © via Pinfall nach der Natural Selection von Flair gegen Baszler - TITELWECHSEL! - 09:58 Minuten

    WWE wünscht uns vorab ein frohes Fest und ein schönes neues Jahr in Form eines "Matches" zwischen den Superstars mit einem entstellten "2020 Monster", das am Ende von "2021" als strahlender Superstar besiegt wird.

    Backstage albern Big E und R-Truth herum als Sami Zayn dazu kommt. Zayn bezichtigt Big E des Leaks der Sprachaufnahme und beschimpft ihn, worauf Big E ernst wird und sagt, dass sie sich bald schon wieder sehen werden, was Zayn zurückweichen und abhauen lässt.

    Ein weiteres mal bekommen wir ausführlich die Geschichte zwischen Universal Champion Roman Reigns und Kevin Owens aufbereitet.

    WWE Universal Championship - TLC Match
    Roman Reigns (w/ Paul Heyman) © besiegt Kevin Owens via Stipulation - 24:44 Minuten

    Jey Uso griff immer wieder in das Match ein aber musste jedes mal dafür bezahlen. Es gab viele Table, Ladder und Chair Spots. Owens schien mehrmals wie der Sieger, aber Reigns kam immer wieder zurück und verpasste Owens zum Ende einen Tiefschlag der für das erfolgreiche Abhängen des Titels reichte.

    Vor dem Main Event sehen wir noch einmal in Videoform die insgesamt sich über mehrere Jahre spannende Fehde zwischen Bray Wyatt/The Fiend und Randy Orton.

    Firefly Inferno Match
    Randy Orton besiegt The Fiend via Stipulation - 13:10 Minuten

    Orton schaffte es den Rücken von The Fiend in Brand zu stecken, der brennend in den Ring lief und sich einen RKO einfing. Regungslos verblieb The Fiend im Ring und Orton stuppste ihn an um zu sehen, ob dieser sich noch bewegt was nicht der Fall war.
    Orton holte einen Kanister mit Benzin in den Ring und übergroß seinen Gegner mit der brennbaren Flüssigkeit. Mit einem Streichholz setzte er "The Fiend in Brand" der lichterloh brannte. Die Flammen außerhalb des Rings schlugen ein weiteres mal in die Höhe und mit diesen Bildern endet der letzte PPV des Jahres.

  • A N Z E I G E
  • Über das Ende lässt sich sicherlich streiten, aber Alles in Allem ein richtig starker PPV. Rein von der Matchqualität her für mich sogar der beste des Jahres. Kein Stinker dabei, TLC & TT Matches richtig stark.


    Wurde gut unterhalten und gehe zufrieden schlafen.

  • Es war odd, ein WWE Championship Match als opener zu sehen.
    Ich hätte es AJ gegönnt, aber war klar dass der Titel nicht schon wieder wechseln würde.
    Wenigstens sind die beiden Jobber ohne MITB nicht mehr relevant.


    Das Women's Championship Match war ganz gut. Wer behauptet immernoch Carmella könnte nicht wresteln.:rolleyes:
    Sasha ist nach wie vor 100% Heel. Hätte man hier nutzen sollen um sie unclean gewinnen zu lassen, wenn sie schon weiterhin mit der Championship nervt.


    The Hurt Business endlich TT Champions. Das war überfällig. Aber wegen rematch Klausel gibt es wohl nochmal mind. ein Match mehr vs. New Day.


    Charlotte zurück finde ich zwar grundsätzlich gut, aber nicht SO. Sofort bekommt sie wieder eine Championship hinterher geworfen, alles wegen dem Namen. Mit earn hat das nichts mehr zu tun, auch wenn sie eine der besten momentan aktiven Wrestlerinnen überhaupt ist.
    Nia & Shayna fingen an zu nevern in letzter Zeit sodass der Titelwechsel gerade richtig kommt.


    Das WWE Universal Championship Match war eines der besten Matches dieses Jahres. :thumbup: Nicht die befürchtete Reigns-Dominanz. Ganz im Gegenteil. Ohne Uso hätte KO gewonnen. So muss das sein. Der Heel gewinnt nur mit fremder Hilfe und unfairen Ationen.


    Und wer hat Russo wieder eingestellt oder zu viel WCW Great American Bash 2000 angesehen?
    Ich hatte auf Alexa comeback gehofft, aber es kam leider ganz anders. :(
    War natürlich nicht live und musste der Main Event sein, weil der Ring dannach nicht glaubhaft so schnell rapariert werden konnte.
    Ich befürchte fast, das war's mit The Fiend wenn man den so deutlich abbrennt.;(

  • 8-Man Tag da um ein paar Leute auf die Card zu bringen und um Big E. vs. Sami Zayn voranzutreiben.


    Opener hat mich dann auch am besten unterhalten, auch wenn es natürlich schon viel bessere TLC Matches gab. MIz hier eincashen zu lassen hat sich natürlich angeboten. Das ein Miz nicht mehr das Standing hat Champion zu werden war eigentlich von Anfang an klar. Dazu ist er zusammen mit Morrison zu viel Comedy und war davor viel zu schwach eingesetzt. Schon gar nicht gegen einen Drew. Beim Rumble dann gerne One on One Drew vs. AJ, wobei mal abzuwarten bleibt was noch mit Braun ist.


    Sasha Banks vs. Carmella war eines der besseren Carmella Matches, für Sasha hohes Niveau unterdurchschnittlich, war mit Carmella aber nicht mehr drinnen. Besser als die ein oder andere Bayley Titelverteidigung, nochmal braucht es das Match aber nicht.


    Hurt Business vs. New Day sticht der Titelwechsel positiv heraus. Match selbst war für ein richtig starkes Match etwas zu kurz und in den letzten Wochen zu oft gesehen.


    Bei den Frauen bewegt man sich schon wieder keinen Millimeter weiter. Schlussendlich steckt man schon wieder im Horsewomen (+ Asuka) pushen fest. Baszler die letzten Wochen mit Pin-Niederlage durch Lana und jetzt clean gepinnt worden sehr schnell bergab gebookt. Nicht so lange her als sie noch Sasha & Bayley gleichzeitig zur Aufgabe gebracht hat. Aktuell wirkt es so als hätte Vince gar kein Interesse mehr an Baszler. Er war ja vorher schon kein Fan von ihr und hat ihren geplanten Rumble Sieg zu Charlotte gebookt und auch den Vorschlag von Becky selbst den Titel an Baszler zu verlieren abgelehnt. Von daher waren die Tag Team Titel bei Nia & Shayna auch ganz gut aufgehoben und gewinnen sie hoffentlich auch wieder zurück. Am besten durch Lana's Schuld, die Asuka & Charlotte das Match kostet.


    Face Roman Reigns Matches haben mir deutlich besser gefallen. Als Heel ist das alles zu viel ich muss ausstrahlen wie dominant ich doch bin Gehabe, obwohl ich das Match schon gefühlt 5,6 Mal beenden hätte können. Außerdem braucht er stärkere Gegner. Weder Jey Uso noch Kevin Owens war jemals auch nur im Ansatz eine Gefahr auf den Titel. Alleine dadurch war ich nie in den Matches drinnen. Leider muss man sagen, dass dafür auch die wirklichen Namen fehlen. Gefühlt verliert Roman irgendwann den Titel gegen einen Altstar oder Drew McIntyre weil man ansonsten einfach niemanden hat.


    Der Main Event hatte zwar für mich einen gewissen Unterhaltungswert und das ein Charakter quasi ermordet wird sieht man nicht so oft. Problem an der Nummer. The Fiend wird wahrscheinlich übernächstes RAW oder die Woche danach wieder da sein. Bei den katastrophalen Ratings und Starmangel kann man es sich nicht erlauben ihn aus den Shows zu nehmen und so wird das Abrennen wahrscheinlich bald schon wieder keine große Rolle spielen,

  • Der Main Event lässt ja nur den Schluss zu, dass die Fehde noch weitergehen wird. Das ist wie gesagt The Fiend, der ist erstens extrem over und zweitens ein Character, der nicht einfach so verschwindet und gerade bei einer Fehde mit Orton, als ob das nach einem Match vorbei wär. Nie und nimmer ist diese Storyline (auch mit Bliss, auch wenn diese Urlaubsgeschichte jetzt blöd ist) einfach so over.

  • Zitat

    Original geschrieben von Il_Padrino:
    Der Main Event lässt ja nur den Schluss zu, dass die Fehde noch weitergehen wird. Das ist wie gesagt The Fiend, der ist erstens extrem over und zweitens ein Character, der nicht einfach so verschwindet. Nie und nimmer ist diese Storyline (auch mit Bliss, auch wenn diese Urlaubsgeschichte jetzt blöd ist) einfach so over.


    Man hat sich ja auch offensichtlich extra ein Match ausgesucht wo der Fiend verliert ohne gepinnt zu werden und dann Fiend das Re-Match gewinnen wird. Die Aktion selbst verliert halt seine Bedeutung. Rollins hat das Firefly Fun House zerstört und das war kurz darauf wieder da. Orton zündet den Fiend an und auch der wird bald wieder da sein. Frage ist auch wie. Bisher konnte man Fiend noch als gestörten mit Maske verkaufen. Wenn er jetzt zurückkommt geht es schon ins Übernatürliche.

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Man hat sich ja auch offensichtlich extra ein Match ausgesucht wo der Fiend verliert ohne gepinnt zu werden und dann Fiend das Re-Match gewinnen wird. Die Aktion selbst verliert halt seine Bedeutung. Rollins hat das Firefly Fun House zerstört und das war kurz darauf wieder da. Orton zündet den Fiend an und auch der wird bald wieder da sein. Frage ist auch wie. Bisher konnte man Fiend noch als gestörten mit Maske verkaufen. Wenn er jetzt zurückkommt geht es schon ins Übernatürliche.


    Soll halt untermalen, dass man ihn nicht zerstören kann. Klar, muss nicht jedem gefallen, macht aber Sinn, gerade bei dem enormen Aufwand, der seit der Fehde mit Strowman betrieben wurde bei Wyatt und Bliss. Das würde einfach nicht zusammenpassen. Zumal das mit Orton wohl kaum innerhalb eines Monats geklärt sein dürfte.

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Face Roman Reigns Matches haben mir deutlich besser gefallen. Als Heel ist das alles zu viel ich muss ausstrahlen wie dominant ich doch bin Gehabe, obwohl ich das Match schon gefühlt 5,6 Mal beenden hätte können. Außerdem braucht er stärkere Gegner. Weder Jey Uso noch Kevin Owens war jemals auch nur im Ansatz eine Gefahr auf den Titel. Alleine dadurch war ich nie in den Matches drinnen. Leider muss man sagen, dass dafür auch die wirklichen Namen fehlen. Gefühlt verliert Roman irgendwann den Titel gegen einen Altstar oder Drew McIntyre weil man ansonsten einfach niemanden hat.


    Aber das passte doch zur Story. Roman wollte noch nicht beenden, sondern KO noch mehr bestrafen und demütigen und dessen Karriere beenden - und es wäre beinahe schief gegangen. Gefällt mir viel besser, als der unverwüstliche Superman, der ausser power im Ring, nichts zu bieten hatte.


    Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Der Main Event hatte zwar für mich einen gewissen Unterhaltungswert und das ein Charakter quasi ermordet wird sieht man nicht so oft. Problem an der Nummer. The Fiend wird wahrscheinlich übernächstes RAW oder die Woche danach wieder da sein. Bei den katastrophalen Ratings und Starmangel kann man es sich nicht erlauben ihn aus den Shows zu nehmen und so wird das Abrennen wahrscheinlich bald schon wieder keine große Rolle spielen,


    Der letzte Ausweg wäre, dass Bray Wyatt ja garnicht He ist und garnichts mit dem Match zu tun hatte und daher morgen trotzdem bei RAW dabei sein wird.
    Dennoch befürche ich, dass es das mit The Fiend gewesen sein könnte, oder wie würde man man dessen Auferstehung erklären? Gut, The Undertaker wurde auch schon abgefackelt (wenn auch "nur" un der Kiste und nicht als Puppe) und beerdigt und kam trotzdem immer wieder zurück.
    Hoffnung besteht. Nachdem Su Yung bei IW seit ein paar Wochen fehlt, bleibt mir sonst vorerst nur noch Sting bei AEW. :(

  • Zitat

    Original geschrieben von Sting's Bat:
    Aber das passte doch zur Story. Roman wollte noch nicht beenden, sondern KO noch mehr bestrafen und demütigen und dessen Karriere beenden - und es wäre beinahe schief gegangen. Gefällt mir viel besser, als der unverwüstliche Superman, der ausser power im Ring, nichts zu bieten hatte.


    Der angeblich unverwüstliche Face Roman hat aber auch oft genug verloren. Gegen Shane, gegen Corbin, clean gegen Lesnar & Lashley. Dafür das er Superman ist hatte er nie einen besonders langen Title-Run. Mir geht bei Heel Roman die Match-Dynamik verloren. Gegner am Boden, jetzt muss er von Roman gefühlt mehrere Minuten lang getrollt werden. Holt mich nicht ab, auch wenn es gegen Jey noch viel extremer war.

  • Gar nicht, bei Kane oder Undertaker gab's das wie du sagst auch nicht wirklich und gerade dieses Gimmick wird ja extrem übernatürlich dargestellt, so ein lahmes Firefinish reicht im Leben nicht aus, zumal die Frage jetzt eher wäre, wie hättest du das bei Orton erklärt? Der ist ein "normaler" Character und nix mystisches, wenn du den abfackelst, war's das, ergo ging es ja nur so, zumal hier ganz bewusst ein Match gewählt wurde, wo er nicht gepinnt werden konnte. In einer Fehde, sie sich vielleicht noch Minimum bis zum Rumble zieht (wo er vermutlich sein Payback bekommt), kann ein Orton sich ruhig ein wenig in Sicherheit wiegen und denken, das war's ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von Squischi:
    RIP Miz.... so gehofft das er erfolgreich elncasht... das war’s dann endgültig für ihn....


    Mit Tough Enough sind es 16 Jahre WWE für The Miz. Genauso wie bei Ziggler schon länger überwiegend die Aufgabe andere over zu bringen. Ob es jetzt sinnvoll war Otis den Koffer überhaupt verlieren zu lassen ist die Frage. Drew ist stark und over genug und hätte es nicht unbedingt notwendig gehabt einen Cash In zu überstehen. Hätte gleich Otis einen Fail Cash In irgendwo bei Smackdown hinlegen können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E