A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 09.12.2020

  • AEW Dynamite Results vom 09.12.2020

    All Elite Wrestling: Dynamite
    09.12.2020
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Tag Team Match
    The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) besiegen The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans)

    Tag Team Match
    FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) (w/ Tully Blanchard) besiegen The Varsity Blondes (Brian Pillman Jr. & Griff Garrison)

    Singles Match
    Dustin Rhodes (w/ Lee Johnson) besiegt 10 (w/ Dark Order)

    Six Man Tag Team Match
    Eddie Kingston, The Butcher & The Blade (w/ The Bunny) besiegen Lance Archer & The Lucha Brothers (Fenix & Penta El Zero M) (w/ Jake Roberts)

    Singles Match
    Abadon besiegt Tesha Price

    Dynamite Diamond Final
    MJF (w/ The Inner Circle) besiegt Orange Cassidy (w/ Best Friends)


    AEW Dynamite Report vom 09.12.2020

    All Elite Wrestling: Dynamite
    09.12.2020
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Jim Ross begrüßt uns zu einer neuen Ausgabe von AEW Dynamite, die sich mit den Auswirkungen einer der erfolgreichsten Dynamite Ausgaben in der Geschichte beschäftigen wird.

    Das Entrance Theme der Young Bucks ertönt. Die AEW World Tag Team Champions kommen zum Ring, während das Team der Hybrid2 bereits im Ring auf sie wartet. Während des Entrances wird uns ein Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Woche gegeben, als The Acclaimed die Young Bucks in einem Backstageinterview unterbrochen hatten, was The Hybrid2 für einen Angriff ausnutzen konnten. Uns wird ein Interview der Young Bucks mit Dasha Gonzalez vor der Show eingespielt. Darin machen die Young Bucks ihren Gegnern eine Kampfansage. Sie werden heute eine Superkick Party erleben. Dasha spricht die beiden auf Kenny Omega an. Sie teilen uns mit, dass niemand glücklicher als sie über seinen Erfolg sind, aber wie jeder andere auch, haben sie mit Kenny seit über eine Woche kein Wort mehr wechseln können, daher können sie nicht mehr dazu sagen.

    The Hybrid2 attackieren die Young Bucks vor dem Match während diese auf den Turnbuckles posieren. Das Match wird im Anschluss gestartet.

    Tag Team Match
    The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) besiegen The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans) via Pinfall von Nick Jackson an Angelico nach dem BTE Trigger – [11:48]

    Nach dem Match steigen The Acclaimed über die Ringabsperrung und wollen den Ring betreten, als SCU in Person von Frankie Kazarian und Christopher Daniels heraus kommen und sie daran hindern können.



    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort steht MJF mit Wardlow und teilt uns mit einem Blick auf seinen Finger mit, dass dieser nackt ist. Davon ist er ganz und gar kein Fan. Worüber er noch kein Fan ist, sind Leute die ihre Hände in die Tasche stecken, wenn die Glocke läutet und in Slowmotion wrestlen. Glücklicherweise ist er in der Lage heute einige Smart Marks zu verärgern. Nämlich dann, wenn er seinen Ring zurück gewinnt und Orange Cassidy verletzen wird. Er wird jede einzelne Sekunde genießen, da er besser als Orange Cassidy ist, was er auch weiß.

    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die weiteren Ereignisse des heutigen Abends.

    Sie teilen uns mit, dass Darby Allin ein weiteres Video gemacht hat, welches wir nun zu Gesicht bekommen werden. Dort sitzt er mit einem Therapeuten am Tisch, der den Rorschack Test mit ihm durchführen will. Darby soll sagen was ihm als erstes beim Betrachten der folgenden Bilder in den Sinn kommt. Das erste Bild zeigt eine Person, die nicht näher bestimmt ist. Darby erinnert sich an einen Angriff von Ricky Starks, den dieser hinterrücks durchgeführt hat und kommentiert es mit der Aussage: „Der Wolf im Schafspelz“. Auf dem zweiten Bild ist erneut eine Person mit den Umrissen von Will Hobbs zu sehen. Darby erinnert sich an den Betrug von Hobbs, als dieser Cody mit der FTW Championship niedergeschlagen hat. Darby sieht hier eine Schlange im Gras. Das dritte Bild zeigt die Umrisse eines muskulösen Mannes, wozu uns Bilder von Brian Cage eingeblendet werden. Darby sieht auf diesem Bild eine Marionette. Er reißt dem Therapeuten das Bild aus der Hand und teilt ihm mit, dass er aber auch den #1 Herausforderer sehen kann. Ein Mann, der seit seinem Debüt seine Karriere beenden wollte. Man kann sagen, dass dieses Aufeinandertreffen seit 6 Monaten aufgebaut wurde. Doch in der Realität sind es 27 Jahre. Er musste sich sein ganzes Leben wegen Leuten wie ihm aus dem Mist heraus graben. Er hat ihn geschlagen, aber niemals alleine. Nun will er ihm die Chance geben dies zu ändern. Brian Cage gegen Darby Allin um die TNT Championship. Der Therapeut hält ein weiteres Bild nach oben und fragt, was Darby auf diesem sieht. Darauf ist ein Gesicht in Form des Facepaints von Sting zu sehen. Darby muss lachen als ihm das Bild hingehalten wird. Damit endet das Video.

    Das Entrance Theme von Cody Rhodes ertönt, der unter dem Jubel der Fans den Daily’s Place betritt. Während dessen wird der TNT Champion Darby Allin in den Zuschauerreihen eingeblendet, ehe es in eine Werbepause geht.

    Im Anschluss daran steht Tony Schiavone mit Cody Rhodes und Arn Anderson im Ring. Er begrüßt die beiden und kommt auf die Geschehnisse der letzten Woche zu sprechen. Dort kam es zu einem der schockierendsten Überraschungen über die, die Welt noch heute spricht. All dies geschah, als Team Taz sie attackierte. Tony Schiavone will dazu die Meinung von Cody hören, aber natürlich auch von seinen Gedanken in dem Moment als Sting auf die Bildfläche trat. Gerade als Cody zu einer Antwort ansetzen will, geht das Licht aus und das Entrance Theme von Sting wird eingespielt. Schnee beginnt zu fallen, als Sting unter dem Jubel der Fans in die Arena kommt. Er lässt ein „Woo“ auf der Entrance Stage folgen, ehe er den Ring betritt. Die Fans chanten „Sting“ als er sich mit Arn Anderson konfrontiert sieht. Arn entschuldigt sich, aber er musste näher heranrücken, um sich wirklich davon zu überzeugen, dass es wirklich wahr ist. Er weiß, dass Sting seine eigenen Pläne verfolgt und genauso geht es Cody auch. Daher wird er sich nun zurückziehen und ihnen den Ring überlassen.

    Tony Schiavone ergreift das Wort und schlägt in dieselbe Kerbe. Wer ist er schon, um hier zu stehen. Er bietet Sting das Mikrofon an und teilt seinem Kumpel mit, dass er loslegen kann. Sting starrt ihn erstaunt an und fragt sich, ob er ihn verarschen will. Er soll schon herkommen und ihm eine Umarmung geben. Unter dem Jubel der Fans umarmen sich die beiden. Sting fährt fort und fragt ihn wie viel Jahre seit dem letzten Mal vergangen sind. So viele Jahre sind vergangen. Er muss ihm ein großes Lob aussprechen, da Tony maßgeblich seine Karriere befeuert hat. Er hat immer wieder darüber nachgedacht, wie oft Tony „It’s Sting!“ rief. Die Fans bejubeln diese Aussage. Sting teilt Tony mit, dass ihm zahlreiche Wrestling Fans mitgeteilt haben, dass sie dies lieben würden. Wenn es Tony also nichts ausmacht, würde er es gerne noch einmal von ihm hören. Die Fans stimmen ihm zu. Daraufhin ergreift Tony Schiavone das Mikrofon und gibt einen seiner bekanntesten Ausrufe: „It’s Sting!“ zum Besten. Den Fans gefällt es. Sting und Tony umarmen sich ein weiteres Mal, während die Fans „This is Awesome“ chanten. Sting stimmt ein. Daraufhin verlässt Tony den Ring.

    Cody wird eingeblendet, der nun das Wort ergreift und Sting ein herzliches Willkommen wünscht. Er möchte damit beginnen bzw. ihn für seine Hilfe in der letzten Woche bedanken. Um auf den Punkt zu kommen, er hat lange, sehr lange darauf gewartet mit ihm den Ring teilen zu dürfen. Sting ergreift das Wort und teilt ihm mit, dass er nicht seines wegen gekommen ist. Ein Raunen geht durch die Zuschauerreihen. Sting teilt ihm mit, dass dafür zumindest noch nicht die Zeit gekommen ist. Es gibt etwas, dass diesen Ort wie zu Hause anfühlen lässt. Es gibt etwas, dass ihm sehr bekannt vorkommt. Ein Ort an dem ihm etwas wirklich, wirklich bekannt vorkommt. Dabei zeigt Sting mit den Finger in Richtung des TNT Champions Darby Allin. Darby Chants setzen ein. Sting fährt fort. Wenn er sich hier umguckt, dann sieht er, dass die Tiere immer noch dieselben sind. In vielerlei Hinsicht aber auch anders. Im Endeffekt ist das Resultat aber das gleiche. Er befindet sich immer noch in einem Dschungel. Das ist der Dschungel. Für den Stinger hat sich ein Kreis geschlossen. Er ist wieder im Dschungel und wieder zurück bei TNT. „Welcome Back“ Chants der Fans ertönen. Cody ergreift das Wort und teilt ihm dasselbe nochmal mit. Sting weiß, dass Cody genau weiß, was hier an diesem Ort vor sich geht. Doch er weiß was man sagt. Das einzige, was bei Sting sicher ist, ist dass nichts sicher ist. Außer eine Sache. Er hat offiziell bei AEW unterschrieben und plant eine lange Zeit hier bei den Fans und in dieser Wrestling Promotion zu verbleiben. Er plant viel Zeit hier zu verbringen. Doch die Art und Weise wie er spielt, ist seine Sache. Daraufhin grinst Sting, greift Cody an die Schulter und zieht ihn zu sich heran, bis sich ihre Köpfe seitlich berühren. Sting führt das Mikrofon zum Mund und teilt ihm mit: „Man sieht sich Kind.“ Ein Raunen geht durch die Zuschauerreihen, als Sting den Ring verlässt und einen verdutzten Cody Rhodes zurück lässt. Sting bleibt einen kurzen Moment im Schneefall auf der Entrance Stage stehen und verlässt die Arena. Cody guckt ihm hinterher, während Darby Allin alles aus den Zuschauerreihen beobachtet hat.



    Es wird zu Team Taz geschaltet, die im Backstagebereich stehen. Taz hat seinen Sohn Hook bei sich und schwärmt von diesem besonderen Moment, den wir gerade erleben durften. Wir haben Sting und Cody gehört und dann saß oben in den Zuschauerreihen der TNT Champion Darby Allin. Was für ein besonderer Moment. Doch was ist mit dem besonderen Moment von der letzten Woche? Den Moment als Brian Cage, Will Hobbs und Ricky Starks Cody und Darby Allin fertig gemacht haben. Tony Khan musste „The Icon“ Sting unter Vertrag nehmen um seine beiden Goldjungen zu retten. Ricky Starks übernimmt das Wort. Wenn wir schon beim Thema Goldjungen sind, dann sollte Cody Rhodes auf seinen ehemaligen Star Studenten Hook werfen. Er trainiert nun mit ihnen im Dojo. Taz erklärt uns, dass es ganz einfach ist. Seine Männer sind immer bereit jemanden den Arsch zu versohlen. Brian Cage klopft auf seine FTW Championship und fragt uns, wen es besseres geben würde.

    Während des Entrances von FTR, wird uns ein Rückblick auf ihr Match gegen die Young Bucks bei Full Gear eingeblendet.

    Tag Team Match
    FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) (w/ Tully Blanchard) besiegen The Varsity Blondes (Brian Pillman Jr. & Griff Garrison) via Pinfall von Cash Wheeler an Brian Pillman Jr. nach dem Godd Nihgt Express – [8:24]

    Nach dem Match geraten FTR mit dem Jurassic Express an der Ringabsperrung aneinander, als Cash Marko Stunt schubst.



    Im Backstagebereich steht Hangman Adam Page bei Alex Marvez zu einem Interview bereit. Sie befinden sich an einer Bar und dementsprechend hat der Hangman einen Drink bei sich. Alex Marvez verkündet, dass Hangman in der nächsten Woche ein Six Man Tag Team Match gegen die Private Party und Matt Hardy bestreiten wird, da letzterer ihn aus der Dynamite Diamond Battle Royale eliminiert hat. Das Problem daran ist allerdings, dass Adam Page noch keine Tag Team Partner hat. Daher will Marvez von ihm wissen, was er gedenkt zu tun. Hangman findet es lustig, dass Marvez diese Frage stellt. Hinter der Bar kommen plötzlich John Silver und Alex Reynolds zum Vorschein, die beide Cowboy Hüte tragen. Alex Reynolds begrüßt ihn mit den Worten „Howdie, Cowboy“. John Silver teilt ihm mit, dass sie gehört haben, dass er noch nach zwei Partnern Ausschau hält. Er sprich Hangman als ihr Partner an. Dieser will wissen wie lange die beiden schon dort sind. Alex Reynolds entgegnet, dass es nun ungefähr 7 Tage sein müssten. Hangman entschuldigt sich, aber er muss ihr Angebot ablehnen. Alex Reynolds teilt ihm mit, dass er ehrlich sein soll. Wer soll es sonst werden? Hangman überlegt für eine Sekunde und teilt ihnen im Anschluss mit, dass es in Ordnung ist. Aber lediglich für ein Match, worüber sich die beiden freuen. Hangman teilt ihnen mit, dass er weder der Dark Order beitreten wird, noch deren Geste machen wird. Es ist nur ein Match. One and done! Reynolds und Silver stimmen dem zu und freuen sich darüber. „Yeehaw Cowboy“. Alex Marvez teilt uns mit, dass die Besetzung des Six Man Tag Team Matches in der nächsten Woche damit feststeht. Er gibt zurück zu den Kommentatoren.

    Singles Match
    Dustin Rhodes (w/ Lee Johnson) besiegt 10 via Pinfall nach einem Running Bulldog – [2:49]

    Nach dem Match feiert Dustin Rhodes seinen Sieg zusammen mit Lee Johnson im Ring. Sie schlagen ein, als die Dark Order erneut auf die Entrance Stage kommt. Evil Uno hält ein Mikrofon in seiner Hand. Er steigt in den Ring und teilt Dustin mit, dass er nicht hergekommen ist, um mit ihm zu kämpfen. Er kann zwar die Vergangenheit nicht ungeschehen machen, aber er kann ihre Zukunft verbessern. Das Erbe von Dustin Rhodes zieht sich mittlerweile durch 5 Generationen und 5 Dekaden. Der wunderbare Dustin Rhodes, aber mit diesem Name ist auch Druck verbunden. Tatsächlich ist er hier nur der dritt wichtigste Rhodes im Business. Sie können ihm helfen. Er könnte seinen rechtmäßigen Platz als #7 in der Dark Order einnehmen. Was sagst du Sieben? Daraufhin hält Evil Uno seine Hand nach oben und zeigt die markante Geste der Dark Order. Dustin Rhodes streckt seine Hand aus und macht die gleiche Geste. Er betrachtet sich seine Hand und hebt sie langsam an, um die richtige Position zu erreichen. Oben angekommen, holt Dustin zu einem Schlag aus und verpasst Evil Uno eine Ohrfeige. Evil Uno geht zu Boden. Die Dark Order stürmt von der Stage zum Ring, in dem sich Dustin Rhodes und Lee Johnson kampfbereit machen. Evil Uno hält sie zurück und teilt Dustin mit, dass er eines Tages angekrochen kommt, wenn Dustin Rhodes endlich die Erleuchtung gefunden hat, die er schon lange gefunden hat.



    Im Anschluss wird ein Video eingeblendet. Tony Schiavone sitzt in einem Sessel und teilt uns mit, dass wir uns auf etwas Besonderes freuen dürfen. Er sitzt hier mit AEWs Chief Brand Officer Brandi Rhodes. Er begrüßt sie, was Brandi erwidert. Sie trägte eine Schlinge um den Hals, um ihren Arm zu stützen, der vor wenigen Wochen von Jade Cargill attackiert wurde. Tony teilt uns mit, dass er außerdem mit dem 4-maligen NBA Champion, dem 15-maligen NBA All Star und einem der Stars von Inside the NBA, einem Mitglied von Papa John’s Board und dem Mann, den man von Shaq Life hier auf TNT kennt. Der einzig wahre Shaquille O’Neal! Er begrüßt ihn ebenfalls. Daraufhin ergreift Brandi das Wort und teilt Tony mit, dass er sich so viel Zeit genommen hat, um Shaq Honig ums Maul zu schmieren und sie nur als Chief Brand Officer vorstellt? Sie teilt ihm mit, dass es schon in Ordnung ist und er fortfahren soll. Tony teilt Shaq mit, dass er hergekommen ist, um uns, TNT und dem AEW Roster etwas mitzuteilen, daher bittet er ihn seine Ankündigung zu machen. Shaq führt aus, dass er den einen Tag die liebreizende Jade in einer Interaktion mit Cody gesehen hat. Er ist schon seit langer Zeit ein Fan von ihr. Er mag sie und ist an ihrem Wohlergehen interessiert. Er freut sich darauf, dass sie große Sachen erreichen kann. Er kann allerdings nicht gutheißen, was sie mit Brandi’s Arm gemacht hat. Daraufhin werden uns die Bilder des Angriffs eingeblendet.

    Brandi übernimmt das Wort und teilt ihm mit, dass sie den Angriff natürlich auch nicht gutheißen kann. Es tat weh und sie hatte es nicht verdient. Sie kam hier in ihr zu Hause und attackierte ihre Leute und ihre Familie. Wenn es darum geht, wird sie immer so reagieren, wie sie es beim Debüt von Jade getan hat. Gleich ob sie ihren Arm gebrochen hat, wenn sie es erneut wagt sich so zu äußern, dann wird sie wieder zur Stelle sein und sie wieder konfrontieren. Allerdings hofft sie darauf, dass sie all dies beenden können, sodass niemand weiteres verletzt wird. Tony ergreift das Wort und gibt an, dass Brandi und Jade es bei Dynamite untereinander regeln können, was Brandi mit einem zustimmenden Nicken zur Kenntnis nimmt. Shaq ergreift das Wort. Er möchte noch etwas anderes mitteilen. Cody und er sind bei Twitter aneinander geraten. Er hatte seinen Spaß und möchte die Wrestler hier nicht respektlos behandeln. Sie sind die besten der Welt. Er liebt Cody, seinen Bruder und seinen Vater. Er ist nur ein großer Fan, der seinen Spaß hatte. Was die Auseinandersetzung zwischen Brandi und Jade betrifft kann er es kaum abwarten. Er wird auf jeden Fall dort sein und es sich anschauen. Tony bedankt sich bei den beiden, dass sie sich die Zeit genommen haben. Daraufhin steht Brandi auf und bedankt sich bei Shaquille O’Neal. Es folgt ein Händeschlag zwischen Ihnen, ehe Brandi sich auch bei Tony bedankt. Als Brandi weggehen will, teilt Shaq ihr mit, dass sie sich doch einige Tipps von Jade abholen kann, während sie noch an die Schlinge gebunden ist. Brandi muss sarkastisch lachen und fragt ihn, ob das ein Witz sein soll. Shaq teilt ihr mit, dass er es ernst meint. Brandi ist wütend und teilt ihm mit, dass er sie schon wieder respektlos behandelt. Das scheint wohl langsam zum Umgangston zu werden. Sie teilt Tony mit, dass sie genug davon hat und greift sich ein Glas Wasser, dass sie Shaquille O’Neal direkt ins Gesicht schüttet. Sie schmeißt es zu Boden und teilt ihm mit, dass er ein zu groß geratenes „A****loch“ ist.



    Nach einer Werbepause kommt der Inner Circle zu den Klängen von „Judas“ zum Ring. Die Fans lassen es sich nicht nehmen und singen den Song abermals lautstark mit. Im Anschluss ergreift Chris Jericho das Wort und teilt uns mit, dass dies eine ernsthafte Nacht für den Inner Circle sein könnte. Es könnte sein, dass man sie zum letzten Mal zusammen in einem AEW Ring sieht. Der Grund liegt darin, dass er ihnen letzte Woche mitteilte, dass sie sieben Tage Zeit hätten, um sich zu entscheiden, ob sie den Inner Circle in die stärkste Fraktion in der Geschichte des Pro Wrestlings verwandeln wollen, oder sich für immer auflösen werden. Der Mist der hier vor sich geht ist nicht das was er sich vorgestellt und angestrebt hat, als er diese Gruppierung gegründet hat und auch nicht als er MJF und Wardlow aufgenommen hat. In der letzten Woche haben sie sich geschubst und gestritten wie kleine launische Punks. Das war peinlich, hat ihn krank gemacht und wird nie wieder geschehen. Sammy ist verärgert über MJF. Wardlow und Hager sind sauer aufeinander und Ortiz verabscheut sie alle. Santana hat genug von ihnen allen, dass er nicht einmal mehr auf Arbeit erschienen ist. Daher müssen sie sich nun entscheiden, ob sie gemeinsam weitermachen wollen. Als Einheit und als Team, oder ob sie es heute beenden werden. Wenn jemand Beschwerden vorzutragen hat, dann soll er sich jetzt melden.

    MJF ergreift das Wort und fragt Christopher, ob er für eine kurze Zeit etwas sagen darf. Bevor er weitermacht möchte er, dass sie ihn verstehen. Er liebt jeden von ihnen wie ein Bruder. Ortiz ist sein „essay bro“. Er liebt sie alle. So langsam versteht er was hier vor sich geht. Vielleicht ist er das Problem hier. Er sieht was hier vor sich geht, schließlich ist er kein Idiot. Er sieht, was die Leute vor den Bildschirmen bei Social Media schreiben. Die Leute denken, dass er die Gruppe zerstören will. Die Leute denken sogar, dass er diese Gruppe übernehmen will und ihm beschleicht das Gefühl, dass sie so langsam ebenfalls daran glauben. Allerdings möchte er eine Sache klarstellen. Er hat sich dafür entschieden dem Inner Circle beizutreten, weil er ein Teil der größten Fraktion im gesamten Pro Wrestling sein wollte. Aber vor allem wollte er Bande knüpfen, die niemals durchtrennt werden. Die Bande von Brüdern und daher hat es ihn innerlich zerrissen, als er gesehen hat, was Sammy machen wollte, da er ihn so sehr liebt. Daraufhin ergreift Sammy das Wort und teilt ihm mit, dass er sein dummes Mundwerk halten soll. Sie reden durcheinander. MJF brüllt ihn an, dass Sammy das Handtuch in den Ring werfen wollte. Sammy fordert ihn auf sein loses Mundwerk zu schließen. Sammy teilt Chris mit, dass sie auf diesen Typen vergessen sollen.

    Chris Jericho greift ein und teilt ihnen mit, dass sie das bereits vor Monaten geklärt haben. Sie gucken alle Dynamite und so haben sie alle gesehen, was geschehen ist. MJF hat das Handtuch von Wardlow genommen, es hochgehalten und stand bereit es in den Ring zu werfen. Er hat es mit eigenen Augen gesehen. MJF ergreift das Wort und teilt Christopher mit, dass es sich um ein klassisches Missverständnis handelt. Er schwört auf sein Leben, dass er ein Tropfen Schweiß auf seiner Augenbraue hatte. Ortiz unterbricht ihn und bittet um eine Auszeit. Santana hat anscheinend etwas realisiert. Sie beide (MJF und Wardlow) sind Waffen. Sie sind großartig und begabt und definitiv hilfreich für die Gruppe. Allerdings kann man aus menschlicher Sicht darüber diskutieren. Wardlow ist großartig. Oritz teilt ihm mit, dass er sich nie ändern soll. Was Max betrifft, tja… Ortiz muss den Kopf schütteln. Er wächst an ihn wie ein Pilz, aber immerhin wächst er an ihn. Ortiz wendet sich an Sammy und fordert ihn auf MJF’s Hand zu schütteln. MJF hält ihm die Hand entgegen. Ortiz fährt fort. Er kann ihn verstehen. Chris hat ihn ausgewählt und nicht sie, doch so läuft es im Leben. Man kann sich nicht immer die Leute aussuchen mit denen man zusammenarbeiten muss. Ob es dir gefällt oder nicht zusammen sind sie das siegreiche Blatt. Sammy soll der klügere Mann sein und nachgeben. Er ist der bessere Mann und das weißst du auch. Daraufhin geht ein Raunen durch die Zuschauerreihen. Er soll ihm einfach die Hand schütteln. MJF nimmt es mit einem Lachen hin und streckt Sammy weiterhin die Hand entgegen.

    Sammy wartet für eine Weile und geht dann ganz nah an MJF heran. Er teilt ihnen mit, dass er dessen Hand schütteln wird. Er wendet sich an Chris Jericho und teilt ihm mit, dass er ihm bei allem vertraut. Er hat ihn zu AEW gebracht. Er hat ihn in den Inner Circle aufgenommen. Er wird MJF die Hand schütteln. Er geht nah an MJF heran. Sollte auch nur die kleinste Sache passieren, dann verspricht er ihm und auch Jericho, zu dem er nun ebenfalls herangetreten ist, dass er den Inner Circle verlassen wird. Jericho nimmt seine Brille ab und gibt sein Ok dazu. Er bittet Sammy nun die Hand zu schütteln. Sammy entgegnet ihm, dass er es wirklich ernst meint, woraufhin Jericho den Kopf zustimmend nickt. Sammy tritt erneut an MJF heran und gibt ihm einen festen Händedruck. Jericho legt seine Hände auf die Schultern der beiden und teilt uns mit, dass dies wirklich bedeutsam ist. Er wird darüber nachdenken, was Sammy gesagt hat und er schätzt Ortiz für seine Aussage. Es sieht so aus als wären sie jetzt auf derselben Seite. Es scheint als wäre alles nun cool zwischen ihnen.

    Daraufhin meldet sich Jake Hager zu Wort. Er hat eine Frage. Er zeigt auf Wardlow und fragt, wieso dieser Typ ihn die ganze Zeit anstarrt. Wardlow ergreift das Wort und fragt aufgebracht was das soll. Er ist doch derjenige der seit seinem ersten Tag in AEW auf ihn starrt und wenn er ehrlich ist, dann ist es schon etwas unheimlich. Jake Hager lässt sich das nicht gefallen und macht Wardlow den gleichen Vorwurf, den beide mehrmals wiederholen. Chris Jericho unterbricht die beiden und teilt ihnen mit, dass er eine Idee hat. Wie wäre es, wenn wir uns einfach einigen würden, nicht mehr aufeinander zu starren? Hager teilt Jericho mit, dass er sofort aufhören könnte, wenn er es will. Wardlow gibt an, dass er es auch könne und so ergreift Jericho erneut das Wort und teilt uns mit, dass es den Anschein macht als würden sie darin übereinkommen, dass der Inner Circle fortbestehen muss. Er muss wachsen und aufgebaut werden, damit er AEW so dominieren kann, wie man es von ihm gewohnt ist. Ist das richtig? MJF gibt sein zustimmendes Nicken und auch die anderen Mitglieder des Inner Circle scheinen dem zuzustimmen. Jericho gibt an, dass die Zeit gekommen ist, um über die Zukunft überein zu stimmen. Diese sieht übrigens sehr glorreich für den Inner Circle aus.

    MJF ergreift das Wort und möchte beim Thema Zukunft, auf den Main Event des heutigen Abends zu sprechen kommen. Er wird den auf ewig geliebten Mistkerl Orange Cassidy besiegen, weil er seinen Freund Chris Jericho zweimal geschlagen hat, was wie er selber weiß sehr schwer ist. Danach … doch in diesem Moment wird er von Jericho unterbrochen. Dieser teilt ihm mit, dass er gerade den Moment ruiniert, was MJF einsieht. Um ihre Übereinkunft zu besiegeln, bittet er alle Anwesenden ihre Mittelfinger in die Mitte auszustrecken, was einer nach dem anderen tut. Jericho brüllt erfreut ins Mikrofon, dass der Inner Circle für immer leben wird.



    Tony Schiavone teilt uns mit, dass FTR und Tully Blanchard bei Alex Marvez zu einem Backstageinterview sind. Daraufhin wird zu ihnen geschaltet. Alex Marvez beglückwünscht sie zu ihrem Erfolg gegen die Varsity Blondes. Es war ihr erstes Match seit ihrem All-Time Klassiker gegen die Young Bucks, allerdings sollten sie daran denken, was sie dort verloren haben. Cash Wheeler ergreift das Wort und teilt ihm mit, dass er die Titel verloren hat. Er übernimmt die volle Verantwortung. Er hat seine Emotionen nicht unter Kontrolle gehabt und daher haben sie verloren. Tully Blanchard übernimmt das Wort und beruhigt Cash. Er muss nicht die volle Verantwortung übernehmen. Schließlich war es ihm nicht gestattet Ringside zu sein. Ein Mitglied des gesamten Teams war somit nicht anwesend. Sie sind nicht wie die anderen Leute. Wenn sie zusammen sind, sind sie unbesiegbar. Die anderen Leuten aus anderen Gruppen springen von Topropes in einer Battle Royale. Was für verrücktes Zeug machen die? Dax ergreift das Wort und teilt uns mit, was für ein Idiot Jungle Boy doch ist. Was die Young Bucks und die AEW World Tag Team Championship betrifft, so kann man ein Dodge Stratus pimpen, aber das macht es noch lange nicht zu einem 82er Ford Bronco. Sie sind zusammen der 82er Ford Bronco. Mario Andretti fährt und sie sind die schlimmsten. Das absolut beste Tag Team auf dem Planeten. Von nun an besteht ihr Ziel darin die AEW World Tag Team Championship zurück zu gewinnen. Alex Marvez, „Fear the Revelation“!

    Vor dem Match kamen die Teams zum Ring. Lance Archer kam zum Schluss mit Jake Roberts zum Ring und attackierte die Crew um Eddie Kingston, The Butcher & The Blade direkt. Er sprang von der Rampe über das oberste Seil auf seine Kontrahenten. Ein Brawl zwischen den Team enstand. Während Fenix und Lance Archer die Oberhand gegen The Butcher bzw. Eddie Kingston erringen können, schafft es der Butcher Penta El Zero M durch einen Tisch zu befördern. Erst als Eddie Kingston und Lance Archer wieder im Ring waren konnte das Match angeläutet werden. Penta El Zero M musste nach diesem Angriff wenig später in den Backstagebereich gebracht werden, sodass Fenix und Lance Archer das Match zu zweit bestreiten mussten.

    2-on-3 Handicap Match
    Eddie Kingston, The Butcher & The Blade (w/ The Bunny) besiegen Lance Archer & Fenix (w/ Jake Roberts) via Pinfall von The Blade an Fenix nach einer Powerbomb/Neckbreaker Kombination – [8:28]

    Nach dem Match attackierte Lance Archer das Team von Eddie Kingston und The Butcher & The Blade. Er kann The Blade in den Ansatz zum Blackout hochnehmen, doch The Butcher kann ihn von den Schulten Archers ziehen und in Sicherheit bringen. Lance Archer bleibt im Ring zurück und droht Eddie Kingston ihn in Stücke zu reißen, während im Hintergrund Archer‘s Theme Song „Everybody Dies“ ertönt.



    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass just vor wenigen Sekunden Chaos im Backstagebereich ausgebrochen ist. Daraufhin wird dort hin geschaltet. Dort sehen wir Jade Cargill, Nyla Rose und Vickie Guerrero, die sich Red Velvet vorgenommen haben und attackieren. Nyla Rose macht sich bereicht auf den Arm von Red Velvet einzuschlagen, doch Serena Deeb und Big Swole kommen hinzu und können diese Attacke verhindern. Sie diskutieren für einen kurzen Augenblick, als sie von hinten von Ivelisse und Diamanté angegriffen werden. Offizielle kommen hinzu und versuchen die Situation zu entschärfen, was ihnen nach einigen Momenten auch gelingt. Jade Cargill, Nyla Rose und Vickie Guerrero verlassen das Geschehen.

    Singles Match
    Abadon besiegt Tesha Price via Pinfall nach einem Gory Neckbreaker – [1:16]

    Nach dem Match schlägt Abadon den Kopf von Tesha mehrmals auf die Matte und deckt sie mit Schlägen ein, bis Hikaru Shida mit einem Kendo Stick bewaffnet zum Ring kommt. Die beiden Kontrahentinnen liefern sich einen Staredown. Nach einigen Moment entscheidet sich Shida dazu zum Ring zu kommen und stellt sich Abadon mit gehobenen Kendo Stick gegenüber. Sie holt aus und kann sie mit einem Schlag ihres Kendo Sticks niederstrecken. Abadon bleibt regungslos am Boden liegen. Shida eilt zu Tesha und hilft ihr wieder auf die Beine zu kommen. Als sie den Ring verlassen wollen, richtet sich Abadon plötzlich wieder auf. Shida starrt sie erschrocken an und entschließt sich so schnell wie möglich zusammen mit Tesha zu entkommen. Sie bleiben auf der Entrance Stage sehen und blicken zu Abadon im Ring, die wieder auf die Beine gekommen ist.



    Im Backstagebereich steht Chris Jericho bei Dasha Gonzalez. Sie teilt ihm mit, dass sie sich dazu entschieden haben zusammen als Inner Circle weiterzumachen und fragt ihn, ob dies gleichzeitig bedeutet, dass sie nun endlich auf einer Seite stehen. Chris Jericho bejaht dies. Jeder hat gesehen welche Verbundenheit sie präsentiert haben. Der ganze Inner Circle und sogar Sammy Guevara haben sich darauf geeinigt, weiter zu machen. Daher werden sie MJF und Wardlow heute Abend beiseite stehen, damit sie sicherstellen können, dass MJF diesen Sohn einer Hure Orange Cassidy besiegt und den Dynamite Diamond Ring behält. Heute wird MJF und der Inner Circle mit Sicherheit gewinnen. Das garantiert er uns.

    Nach einer Werbepause sehen wir einen Helikopter am Himmel über dem Parkplatz des Daily’s Place bzw. des TIAA Bank Field Stadiums, der zur Landung ansetzt. Tony Schiavone steht im Ring und guckt sich das Geschehen von dort aus an, während Jim Ross und Excalibur uns mitteilen, dass der neue AEW World Champion Kenny Omega auf den Weg zu ihnen ist und sich Alex Marvez draußen auf dem Parkplatz befindet, um Kenny und Don Callis zu einem Interview vor das Mikrofon zu bekommen. Nachdem der Helikopter gelandet ist, steigt Kenny Omega mit seinem neu gewonnen Titel aus und legt ihn sich stolz über die Schulter. Er trägt ein weißes Sakko und die schwarze Sonnenbrille. Dasselbe Outfit, dass er bereits gestern beiu Impact getragen hat. Don Callis folgt ihm. Alex Marvez versucht sie zu interviewen, doch sie lehnen ab und teilen ihm mit, dass er sich, wie alle anderen Leute auf der Welt, im Ring anhören soll was sie zu sagen haben.

    Das umfangreiche Intro von Kenny Omega wird eingespielt. Justin Roberts kündigt ihn an. Und nun nehmt bitte eure Hände zusammen und heißt den Mann willkommen, der als erstes die AEW World Championship und AEW World Tag Team Championship gehalten hat. Der erste, der überhaupt zwei verschiedene AEW Championships getragen hat. Er ist der erste AEW Wrestler, der Jon Moxley gepinnt hat. Er hat nun 17 verschiedene Singles Championships gehalten. Er ist auf einer 12-Match Singles Siegesserie. Er ist in offiziell angesetzten AEW Singles Matches noch ungeschlagen. Er ist der erste AEW Wrestler, der bei Impact Wrestling aufgetreten ist und von dort innerhalb von 24 Stunden über North Carolina hier her geflogen ist. Er ist der neue All Elite Wrestling World Champion. Kenny Omega! Es kommen 4 Damen mit einem Besen heraus auf die Entrance Stage und vollführen ihren Tanz, während Kenny dieses Mal im linken Tunnel (Anm: der Heels) steht. Die Leinwand wird entfernt und zu seinem Entrance Song kommt Kenny Omega in den Daily's Place. Über seinen Schultern glänzt die AEW World Championship. Don Callis folgt ihm auf die Entrance Stage. Sie gehen zusammen in den Ring.

    Dort angekommen übernimmt Tony Schiavone das Wort. Er wirkt sichtbar angewidert von den beiden und fragt sie, was aus dem Gentleman’s Agreement mit Jon Moxley geworden ist. Er fragt Kenny, was seine Beziehung zu Don Callis ist. Er teilt ihnen mit, dass er seit 1983 im Wrestling Business tätig ist und niemals zuvor so angewidert über eine Aktion gewesen ist, als wie zu ihrer Aktion aus der letzten Woche bei Dynamite. Don Callis übernimmt das Wort und fragt Tony, ob er wirklich enttäuscht ist. Er macht sich darüber lustig und teilt ihm mit, dass er wie jeder andere ist. Die Fans sind genauso enttäuscht. Tony Khan ist ebenfalls enttäuscht, wobei er ihn nicht verstehen kann. Er hat ihn immerhin hierhin eingeladen. Er hat ihn in sein zu Hause eingeladen und wie einen ehrvollen Gast behandelt. Don Callis teilt uns mit, dass sich Tony Khan hintergangen fühlt. Er sollte ihnen dankbar sein, immerhin haben sie ihm seine erste Lektion gelehrt. Herzlich Willkommen im Wrestling Geschäft, Kid!

    Don Callis wendet sich Kenny Omega zu. Die Leute sagen, dass dies der größte Screwjob seit Montreal ist, doch er war in dieser Nacht dort und daher kann er ihm sagen, dass der Einsatz bei „Winter is Coming“ viel höher, weil die AEW World Championship auf dem Spiel stand. Außerdem hat er gehört, dass die Hölle zugefroren ist, weil Kenny in der letzten Nacht bei Impact Wrestling bei AXS TV mit diesem Titel aufgetreten ist. Alle Paradigmen wurden gebrochen und die Leute wollen wissen, wie sie dies zu Stande gebracht haben. Das muss doch Wochen der Planung benötigt haben. Ist es nicht so Kenny? Es hat nicht nur Wochen oder Monate gedauert, sondern Jahre. Don Calils teilt uns mit, dass er Kenny kennt seitdem dieser 10 Jahre alt war. Er hat ihn zu einem Weltklasse Athleten heranwachsen sehen. Er hat verfolgt, wie Kenny zum besten Wrestler der Welt wurde. Er war dort und wachte mit einer unsichtbaren Hand über ihn. Vor drei Jahren haben sie zusammen den Lauf des Pro Wrestlings verändert. Jericho vs. Omega im Tokyo Dome. Ein Match, welches nach eigener Aussage von Tony Khan ihn dazu angeregt hat, AEW zu gründen. Man kann also sagen, dass Kenny und Don AEW kreiert haben. Sie haben dieser Company Leben eingehaucht. Als Jim Ross meinte, dass sie Diebe wären und den Titel gestohlen haben, dann möchte er uns daran erinnern, dass man nichts stehlen kann, was man selber erschaffen hat. Außerdem möchte er uns daran erinnern, dass wir die „Best Bout Machine“, den 7-Star Kenny Omega sehen wollten. Daher will er uns nicht länger auf die Folter spannen. Sehr geehrte Damen und Herren hier ist euer AEW World Champion, Kenny „by god“ Omega!

    Ein Raunen geht nach diesen Worten durch die Zuschauerreihen. Kenny lacht und nimmt das Mikrofon an sich, während Don Callis ihm Applaus spendet. Kenny ergreift das Wort. Hier wird immer eine familienfreundliche Umgebung gepredigt. Man hat ihn nach der Gründung nicht zu Tony Khan ankriechen sehen und drum betteln hören, dass er seine Freunde und Familie einstellen soll. Das hat er nie gemacht. Stattdessen hat er geduldig über ein Jahr abgewartet und einen Plan geschmiedet, um Vetternwirtschaft zu betreiben. Ist es nicht eine schöne Sache? Er glaubt, dass sie es besser als jeder andere in dieser Liga bewerkstelligt hat. Man spricht ständig über Auszeichnungen, Sterne und Trophäen. Über Fahnen und Knöpfe, doch alles verblasst im Antlitz dessen, was er bei sich trägt, die AEW World Championship. Dies ist der prestigeträchtigste Titel im gesamten Pro Wrestling. Was sie in der letzten Woche abgezogen haben war eine Performance. Es war die schönste Kunst und davon mal abgesehen auch ein 7-Sterne Klassiker. Jeder von uns, der sich das Match von zu Hause aus angeguckt hat, ist in den Bann gezogen worden. Ihm ist es eigentlich auch egal, ob wir in den Bann gezogen wurden oder nicht. Es ist ihm sowas von egal, ob Tony Khan oder Jerry Lynn in den Bann gezogen wurden. Es ist ihm vollkommen egal. Das Problem war nur, dass sie Jon bekommen mussten. Er bittet Don den Titel zu nehmen und teilt Moxley mit, dass er alles im Ring gegeben hat. Kenny nimmt seine Sonnenbrille ab und fordert uns auf ihn ins Gesicht zu gucken. Wir können sein blaues Auge sehen. Wir sollen es uns angucken. Das ist real. Das hat Jon ihm verpasst. Kenny bezeichnet Jon Moxley als „real deal“, aber dies ist er nicht im Kopf. Dort haben sie ihn austricksen können.

    Kenny zeigt auf Tony Schiavone, der sprachlos das Geschehen neben den beiden im Ring verfolgt hat. Er hat das Mikrofon benutzt. Das mag stimmen, aber am Ende des Tages kickt ohnehin niemand aus dem One Winged Angel aus. Falls wir denken würden, dass letzte Woche eine große Überraschung war, oder Dienstag eine große Überraschung war, dann will er uns mitteilen, dass noch so viel mehr passieren wird. Dies ist nur der Anfang. Don Callis unterbricht ihn und übernimmt das Wort. Die Fans können damit nicht umgehen. Für den Moment sollen sie nur eine Sache wissen. Einige Leute erschaffen Matches. Andere Leute machen Geld. Kenny Omega schreibt Geschichte! Kenny, wieso geben wir also den Leuten nicht das, worauf sie seit über einem Jahr warten? Wollen wir ihnen die eine Sache geben? Bitte tue es. Kenny Omega übernimmt das Wort erneut. Er fragt uns, ob wir bereit sind. Er selber ist etwas nervös. Ohne weiteres bittet er uns das folgende mitzumachen: „Goodbye and Good Night! Bang!“



    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die Matches der nächsten Woche. Cody Rhodes wird ein Match gegen Angelico bestreiten. Matt Hardy und die Private Party werden gegen das Trio um Hangman Adam Page und Alex Reynolds, sowie John Silver von der Dark Order antreten. In einem weiteren Tag Team Match treten The Acclaimed, Max Caster und Anthony Bowens gegen SCU, in Person von Frankie Kazarian und Christopher Daniels an. Zudem wird es zu einem Tag Team Match zwischen der NWA World Women's Champion Serena Deeb und Big Swole gegen Ivelisse und Diamanté kommen.

    Die Kommentatoren präsentieren uns auch 3 Special Events von AEW Dynamite. Am 23. Dezember wird inder Nacht vor Weihnachten der Holiday Bash stattfinden, der entweder um 22 Uhr ET (und damit 2 Stunden später als üblicherweise) oder direkt im Anschluss des NBA Spiels der Boston Celtics gegen die Milwaukee Bucks laufen wird. Am 30. Dezember findet Tag 1 des New Year's Smash mit Chris Jericho am Kommentar statt. Eine Woche später, am 06. Januar 2021 findet der 2. Tag des New Year's Smash mit dem Special Guest Snoop Dogg statt.

    Dynamite Diamond Ring Finale
    MJF (w/ The Inner Circle) besiegt Orange Cassidy (w/ Best Friends) via Pinfall – [13:23]

    Während des Matches attackierte der Inner Circle gemeinschaftlich Orange Cassidy außerhalb des Ringes, während MJF den Referee ablenkte. Da Trent und Chuck Taylor alleine gegen den Inner Circle keine Chance hatten, rannten sie in den Backstagebereich und kamen wenige Minuten später mit Verstärkung in Form von Top Flight, den Varsity Blondes und Brandon Cutler zurück, um für ausgeglichene Verhältnisse zu sorgen.

    Vor dem Finish warf Chris Jericho seinen Baseballschläger Floyd in den Ring zu MJF, während der Referee abgelenkt war. Als Orange Cassidy aufstand, wollte MJF auf ihn einschlagen, doch stoppte. Stattdessen zeigte er ihm den Mittelfinger, schlug mit dem Baseballschläger auf den Ringboden, warf ihn Orange Cassidy zu und ließ sich fallen. Cassidy machte keine Anstalten den Schläger zu fangen und steckte stattdessen seine Hände in die Hosentaschen. MJF nahm sich daraufhin erneut den Baseballschläger, während sich Orange Cassidy dieses Mal fallen ließ. Der Referee Bryce Remsburg drehte sich um und sah MJF mit dem Baseballschläger über Orange Cassidy stehen. Er war wutentbrannt, nahme sich den Baseballschläger und warf ihn aus dem Ring. Orange Cassidy konnte daraufhin den Beach Break zeigen, doch MJF konnte auskicken und Sekunden später mit dem Salt of the Earth kontern.Er schlug mehrmals mit der Faust auf die flach am Ringboden liegende Hand Orange Cassidys’s ein, die zuvor schon einiges einstecken musste. Dieser konnte sich befreien und einen Orange Punch mit der verletzten Hand ins Ziel bringen. Durch die Schmerzen verzögerte sich das Cover für eine Sekunde, was ausreichte, damit MJF auskicken konnte. Orange Cassidy konnte einen zweiten Orange Punch mit der verletzten Hand durchführen, doch beim Pinversuch gelang es Wardlow das Bein von MJF auf die Ringseile zu legen. Daraufhin gingen die Best Friends und ihre Verstärkung auf den Inner Circle los, sodass ein Brawl um den Ring herum entstand. Während der Referee durch das Chaos um den Ring abgelenkt war, ergriff Miro seine Chance, kam zum Ring gerannt und konnte Orange Cassidy niederstrecken. Miro und Kip Sabian standen auf den Entrance Stage und steckten provokativ ihre Hände in die Hosentaschen, als der Referee sich umdrehte, aber nicht eingreifen konnte, da er von dem Angriff mitbekommen hatte. MJF konnte den Arm auf Cassidy legen, der ausgeknockt im Ring lag und dadurch das Match gewinnen.

    Nach dem Match kommen die Best Friends in den Ring. Während sich Chuck Taylor kurz um Orange Cassidy kümmert, stürmt Trent auf die Rampe und auf Miro zu. Chuck folgt ihm und so entbricht ein Brawl zwischen den Best Friends und Kip Sabian, sowie Miro. Security Mitarbeiter und Referees kommen auf die Entrance Stage um die Streithähne voneinander zu trennen. Dies gelingt ihnen auch, doch Miro ist darüber alles andere als glücklich. Er streckt mehrere Security Mitarbeiter nieder und wirft einen von den Entrance Stage herunter. Mit einem triumphierenden Miro endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!

  • A N Z E I G E
  • Auch wenn ich skeptisch bin bzgl seiner Verpflichtung und sehr sehr skeptisch bin bzgl der Gerüchte, dass er wieder aktiv in den Ring steigt....Sting am Mic ist einfach sensationell. Man hängt an seinen Lippen. Bleibt nur die Frage, wohin geht seine Reise.


    Die Nummer mit Shaq ist in meinen Augen Mumpitz.


    Inner circle segment wusste zu gefallen.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Es ist mal wieder mit etwas Action losgegangen. Die Promo vor dem Match war kurz und nett, es war auch richtig, dass man gleich nach Kenny Omega gefragt hat, der jetzt Thema #1 sein sollte.


    Young Bucks vs. The Hybrid 2 war ein feines Match zum Start. Total Nonstop Action mit vielen spektakulären Moves, In-Ring-Psychologie ist für sowas nicht so wichtig. Die Powerbomb auf The Acclaimed war ein sinnvoller kleiner Spot, das war nett. Danach ist das Match noch besser geworden, die Spots noch spektakulärer. Großartiges Spotfest bis zum Schluss. Dass The Acclaimed danach angreifen wollten, hat gepasst, warum aber SCU sie daran gehindert haben, weiß ich nicht genau. Ist auch nicht erklärt worden, stattdessen gab's wie üblich ein bisschen zu schnell den Cut zur nächsten Promo – von MJF. Natürlich war die gut.


    Endlich mal wieder ein interessantes Darby Allin Video. Die Worte, die er zu den Mitgliedern von Team Taz gefunden hat, waren gut gewählt und haben das kommende Match gegen Brian Cage auf Anhieb interessant gemacht. Schöner Spruch mit dem “27 years in the making”, passt perfekt. Ich frag mich nach der Ankündigung dieses Titelmatches nur (weiterhin), wieso man den FTW Championship von Cage nicht mehr in die Story gegen Darby Allin eingebunden hat. Hätte mMn fantastisch funktioniert, aber man wollte was Anderes. Kann man nix machen, die Story ist trotz des ganzen On/Off-Zeugs immer noch gut, weil die Charaktere immer noch zueinander passen und genau darauf ist hier eingegangen worden. Das war fein. Auch das Ende mit Sting. Sehr schön.


    Cody Promo feat. Sting war okay. Nett, dass man Darby kurz erwähnt und gezeigt hat. Taz's Sohn steht jetzt an der Seite von Team Taz. Trainiert jetzt mit ihnen statt Cody. Warum erst jetzt, warum der Sinneswandel, warum hat man da nix Besseres draus gemacht? Hier wurde so viel Potential verschwendet. Apropos Potential: Brian Pillman Jr. sollte mehr sein als ein Jobber an der Seite von Jungle Guy. Bin gespannt, wie viele Zuschauer man während dieses Tag Team Matches verloren hat.


    Ich liebe die Story mit Hangman Page und der Dark Order. Die haben Spaß zusammen und machen Spaß zusammen, super Segment mit Reynolds & Silver. 10 hätte Dustin Rhodes besiegen müssen, der braucht den Sieg in seinem Alter nicht. Die Promo im Anschluss hätte man trotzdem bringen können. Die war ganz nice mit dem Rhodes-Spruch und der Anspielung auf Seven. Die Promo mit Shaq und Brandi war nichts. Hat die Story nicht weitergebracht, keine Hintergründe erklärt, war einfach nur da und recht langweilig. Shaq's erster Auftritt bei AEW. Das letzte Bild vom alten Gaststar könnte in Hardcore-Fankreisen ein Meme werden.


    Das Inner Circle Ultimatum ist viel zu früh gekommen und war außerdem etwas unnötig für den Aufbau, was dem Inner Circle Segment geschadet hat. In ein paar Jahren, wenn das keiner mehr weiß, wird das allerdings richtig schön anzusehen sein. Ortiz war überraschend gut. “You're better than him and you know it.” Herrlich. Das kurze Intermezzo mit Hager und Wardlow war ebenfalls sehr nett und das Ende des Segments hatte einen hervorragend funktionierenden Gag mit MJFs Werbung für sein Match gegen Cassidy. Hat mir gut gefallen. FTR Promo war ok, Eddie & Friends vs. Murderhawk Triangle(?) ebenfalls.


    Schön getimeter Übergang in den Backstagebereich. Muss ich auch mal erwähnen. Nettes Chaos dort. Jade vs. Brandi läuft anscheinend nicht auf ein Singles Match hinaus, was zu begrüßen ist. Abadon hat ein interessantes Gimmick, Squash hat da gepasst. Für eine kurze Fehde ist auch okay, was danach passiert ist. Wäre Shida vs. Abadon eine längere oder wichtigere Angelegenheit, hätte ich den Schlag mit dem Kendostick später gebracht. Jericho garantiert uns danach MJFs Sieg im Main Event und ich befürchte einen Sieg von Orange Cassidy gegen das komplette Heel-Stable...


    Kenny's Einmarsch mit Helikopter war nice und Don Callis als Mouthpiece des Champions gefällt mir. “Nepotism... isn't that a wonderful thing?” Hehe. Omega hat hier auch eine gute Promo gehalten... kann auf einmal richtig gut mit dem Mikrophon umgehen. Leider gab's nichts wirklich Neues zu hören und die große Ankündigung lässt auf sich warten. Während man manche Dinge schnell abhaken möchte, zieht man andere eben in die Länge. Ansonsten aber wie gesagt ein guter Auftritt.


    Cody vs. Angelico hat keinen Grund, auf Page & Order vs. Hardy Party freu ich mich, die beiden anderen Tag Team Matches haben immerhin diese Woche einen kleinen “Aufbau” bekommen. Nächste Woche schaut damit okay aus. Ich hoffe aber, dass Britt Baker vs. Thunder Rosa nicht nochmal einfach so pausiert.


    Der Main Event war ziemlich großartig. Inner Circle vs. Best Friends hat gut ausgesehen, MJF hat Heel Work unfassbar gut drauf und Orange Cassidy ist wie geschaffen dafür, eben das einzustecken und unorthodox zu kontern. Dazu stehen hier zwei junge, vor AEW relativ unbekannte Wrestler im Ring und Vordergrund statt Altstars und bekommen nicht nur ein wichtiges Match, sondern auch noch genug Zeit dafür. Dafür schau ich das. Für die Charaktere hab ich sogar Picture in Picture geschaut ohne zu skippen. Smartes, sauberes und schönes Match bis zum Finish. Die Szene mit dem Baseballschläger war verdammt stark, die beiden Orange Punch Nearfalls ebenso. Miro & Kip haben absolut Sinn gemacht, durch ihre Fehde gegen die Best Friends und die Hilfe der Dark Jobber für eben diese im Verlauf des Matches. Sahnehäubchen am Ende Miro's Fuß auf dem Gesicht des Offiziellen und MJFs Worte an die Kamera (die auch noch sauber zu hören waren). Das war insgesamt mit das Beste, was ich bei AEW Dynamite bisher gesehen habe.


    AEW Dynamite war diese Woche stark. Und wenn das der schlimmste, böseste AEW-Hasser des CyBoards sagt, dann muss da was dran sein.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lightning Steel:
    [
    AEW Dynamite war diese Woche stark. Und wenn das der schlimmste, böseste AEW-Hasser des CyBoards sagt, dann muss da was dran sein. [/B]



    Kann vielem in deinem Review zustimmen, trotzdem frage ich mich was deine staendigen Provokationen auch in deiner Signatur sollen und allgemein du mit solchen Saetzen moechtest? Was versuchst du zu erreichen? Nimmst du es so persoenlich wenn du mal Konter bekommst oder jemand mal Kritik an deinem Stil uebt?

    Einmal editiert, zuletzt von Unregistriert ()

  • Zitat

    Original geschrieben von Otto Addo:
    Wenn Omega/Callis in Zukunft einfach nur ihre Impact Promos wiederholen, muss ich wenigstens nicht Impact gucken. Schon ein bisschen dünn...


    Ansonsten eine tolle Show, wobei ich von Sting auch mehr erwartet hatte.


    Wahrscheinlich hat man damit gerechnet das nicht so viele Impact schauen ^^

  • Verfolge aew nur nebenher daher meine Frage


    Was erhofft man sich von Sting oder Shaq?
    Aus Shaq macht man keine Wrestler mehr, wenn ich da lese es wird über ein Mixed Match spekuliert ... Und Sting, wie alt ist der jetzt mittlerweile?


    Dachte immer genau solche Sachen wolle die Liga nicht machen und sich dadurch von WWE abheben?


    Klar Nostalgie aber nur weil Sting vor 20 Jahren auf Sender xy war muss ich des doch jetzt nicht so abfeiern.


    PS Ich kann bei WWE auch nicht mit Hall Nash anfangen, allein schon wenn ich 10000 Mal deren Gruss sehe und des Publikum dabei während wohl keiner eine Ahnung hat was sie da aufzeigen ( für die Teenies hier, schaut euch Mal aktuelle Videos von armenischen kriegsgefangen an was die aserbadjanen gerne in die Kamera nach Schlägen etc zeigen )

  • Ist doch relativ simpel mit der Antwort auf die Frage wen man mit Sting erreichen möchte. Ältere Fans und vor allem WCW und TNA Fans fühlen sich dadurch angesprochen.


    Ob du das abfeiern musst kannst du ja für dich selbst entscheiden, ich feier das auf jeden Fall und mit einer Betrachtung nach außen hat das meinem persönlichen Empfinden nach auch andere erreicht die die Buschtaben AEW vorher nicht kannten.

  • Sting ist 61 und hat dieselbe Verletzung wie Tyson Kidd, Spinalspinose und Wirbel 2 und 3 sind funsioniert meine ich, was besonders gefährlich ist, weil wenn etwas schief geht, er ab dem Hals abwärts gelähmt oder Tod wäre.

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Zitat

    Original geschrieben von Ksharp83:
    [B
    PS Ich kann bei WWE auch nicht mit Hall Nash anfangen, allein schon wenn ich 10000 Mal deren Gruss sehe und des Publikum dabei während wohl keiner eine Ahnung hat was sie da aufzeigen ( für die Teenies hier, schaut euch Mal aktuelle Videos von armenischen kriegsgefangen an was die aserbadjanen gerne in die Kamera nach Schlägen etc zeigen ) [/B]


    Puh um die Verbindung herzustellen muss man aber auch um mehrere Kurven fahren.

  • Uff, die Diskussion gibt es schon oft und Waltman hat ja auch zugegeben, dass sie die Wolfs-Handgeste in Deutschland auf Tour eben von Grauen Wölfen gelernt haben, somit ein faschistisches Symbol abfeiern.


    Aber das ist vollkommen Off-Topic

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Zitat

    Original geschrieben von KuuhDeeGraaaas:
    Uff, die Diskussion gibt es schon oft und Waltman hat ja auch zugegeben, dass sie die Wolfs-Handgeste in Deutschland auf Tour eben von Grauen Wölfen gelernt haben, somit ein faschistisches Symbol abfeiern.


    Aber das ist vollkommen Off-Topic


    Feiern dann Bullet Club und Co die es auch immer wieder benutzen oder benutzt haben (gerade Gallows, Anderson und A.J.) ein faschistisches Symbol oder ist es fuer sie einfach eine andere Bedeutung ;)


    Uebrigens ist das Wolfszeichen wie viele andere auch fuer faschistische Zwecke benutzt worden aber nicht an sich faschistisch da es auch Bedeutung abseits des Faschismus hat, aber das ist Off Topic

  • Wenn der Schweigefuchs kein Faschismus ist, was dann?

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E