A N Z E I G E

Am I the only one - Spiele

  • Wie beim gleichnamigen Thread im Bereich Wrestling oder Filme und Serien, soll es hier um Spiele gehen, bei denen ihr anderer Meinung seid als die Mehrheit. Welche Spiele Klassiker lassen euch komplett kalt, welche Beliebte Figur geht euch auf die Nerven oder welches Spiel haltet ihr für Massiv unterbewertet ? Ich habe es extra nur auf Spiele beschränkt.


    Ich habe Asian Beckham gefragt und er hatte nichts dagegen.

  • A N Z E I G E
  • .... Der Secret of Mana für überbewertet hält? Grafik und Musik sind zeitlos, aber das Gameplay ist die Hölle, da man versucht hat ein action Kampfsystem auf rundenbasiertes Verhalten zu stülpen.


    (Ich dachte wir hatten so einen Thread schonmal, den gefühlt hab ich das Statement schonmal abgelassen xD)



    ... Der Final Fantasy XIII ok findet? Ich find die Charaktere und die Welt wesentlich spannender als alles was X mir zu bieten hat (der mein absoluter Hassteil ist)



    ... Der Soulslike games nicht so super hart findet? Sie erfordern einfach ein bestimmtes MIndset und ein - "Das Spiel möchte folgende Dinge von mir, lasse ich mich drauf ein oder nicht" Verhalten. Ähnlich wie z.B. Castlevania früher

  • ....der viele Open World Spiel komplett anspruchslos findet? Ich zocke zurzeit Ghost of Tsushima und ich gehe durchs Spiel, wie ein heißes Messer durch die Butter. Die Kämpfe sind so langweilig und die Welt gibt einem das Gefühl, es gibt eigentlich nichts zu entdecken. Alles was du entdecken sollst, wird die in den Rachen gestopft.
    Ähnliches gilt für FarCry oder Horizon Zero Dawn. Anspruchslose, viel zu verzeihende Kämpfe und eine große Welt, der man nichts entlocken kann, weil sie alle freiwillig ausposaunt.

    'I mean, i just keep losing. Like are some people just meant to lose to keep the balance of the universe?' - Earnest Marks

  • Naja, wie bereits im anderen Thread:
    Fallout , habe 3, 4 und New Vegas probiert und es langweilt mich einfach. Obwohl ich es gerade beim vierten Teil wirklich probiert habe, habe ich auch irgendwie immer das Gefühl ich mache alles falsch. Eigentlich hätte ich mal einen Tactic Guide oder so bestellen müssen aber ich fühle mich in der gesamten Welt irgendwie fremd, als bräuchte ich Vorwissen, damit es mir Spaß macht. Aber das kann ja nicht sein, denn ich habe ja auch andere Spiele gespielt.
    Das heißt zwar nicht, dass ich nie wieder eines spielen werde aber sicherlich nur aus Sales oder so.


    dann tatsächlich
    Red Dead Redemption 1 und 2 - wenn du kein Western-Fan bist, dann macht die Welt zwar trotzdem etwas her aber mir fehlt da dieser "ganz klar, was ich heute Abend-Zocke"-Gedanke.
    Es ist sicherlich nicht so, dass ich es schlecht finde und ich habe mich auch schon oft zum Spiel geäußert und habe hier auch ein Lösungsbuch, aber mir ist gerade klar geworden, dass ich darauf doch recht easy verzichten könnte.


    Also noch mal zu Red Dead Redemption: das Spiel IST gut und ich habe es auch immer gerne gespielt nur plötzlich interessiert es mich einfach nicht mehr. Vielleicht habe ich es zu lange gezogen und zu wenig Story gespielt.

  • ...der den Photomode in den Spielen für die unnötigste Erfindung aller Zeiten hält?


    Oh, guck mal da ein schöner irgendwas, da mache ich ein Bild von...


    Kommt mir absolut nicht in den Sinn den einerseits zu nutzen und erst recht nicht mir Bilder anzugucken.

  • Zitat

    Original geschrieben von Cliqster2000:
    Naja, wie bereits im anderen Thread:
    Fallout , habe 3, 4 und New Vegas probiert und es langweilt mich einfach. Obwohl ich es gerade beim vierten Teil wirklich probiert habe, habe ich auch irgendwie immer das Gefühl ich mache alles falsch. Eigentlich hätte ich mal einen Tactic Guide oder so bestellen müssen aber ich fühle mich in der gesamten Welt irgendwie fremd, als bräuchte ich Vorwissen, damit es mir Spaß macht. Aber das kann ja nicht sein, denn ich habe ja auch andere Spiele gespielt.
    Das heißt zwar nicht, dass ich nie wieder eines spielen werde aber sicherlich nur aus Sales oder so.


    Versuch es doch mal über ein Lets Play. Da kannst du dir vielleicht ein paar Tipps holen und schauen ob es dich interessiert.

  • Zitat

    Original geschrieben von Mantaur:
    ...der den Photomode in den Spielen für die unnötigste Erfindung aller Zeiten hält?


    Oh, guck mal da ein schöner irgendwas, da mache ich ein Bild von...


    Kommt mir absolut nicht in den Sinn den einerseits zu nutzen und erst recht nicht mir Bilder anzugucken.


    Aber du kannst mit Aloy damit Schneeengel machen ^^ ^^ ^^
    Ich finde es ganz witzig, wenn man auf einem Gipfel steht und da als Erinnerung posiert. Ist halt ne Spaßsache neben der Geschichte oder wenn man sich dazu was einfallen lässt.


    Einfach zum Landschaften knipsen, finde ich es auch langweilig, da dann auch ein InGame Screenshot reicht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Euro-Adler:
    .... der The Last of Us nach der Hälfte abgebrochen hat, weil's einfach öde war?

    Wenn man nur auf das Gameplay schaut, kann man so argumentieren. TLOU2 ist da auch nicht wirklich besser gewesen. Das Hauptaugenmerk liegt hier aber auf den Charakteren und der Story.


    Nicht zu vergessen Ashley Johnson und Troy Baker, die eine fantastische Leistung abgeliefert haben.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Zitat

    Original geschrieben von Euro-Adler:
    .... der The Last of Us nach der Hälfte abgebrochen hat, weil's einfach öde war?


    Ich glaube ich bin gar nicht bis zur Hälfte gekommen ;)


    Ich habe auch oft überlegt ob ich das weiter spielen soll, weil alle sagen es lebt stark von dieser Beziehung zwischen dem Mann und dem Mädchen, die erst langsam begann etwas enger zu werden, aber irgendwie hatte ich spontan immer mehr Lust auf andere Spiele und bei solchen Dingen sollte man sich ja auch nicht zwingen.

  • ... der mit Indie oder Retro-Games absolut nix anfangen kann?


    ... der unzählige Spiele-Klassiker (Zelda, FF, Crash Bandicoot, Spyro etc.) nie gespielt hat, es nicht vor hat und den Remakes von diesen Spielen absolut null interessieren würden?


    ... der ein verdammtes first-world-Problem hat, weil er einfach zu viele Spiele besitzt und sich dann nicht entscheiden kann, welches er spielt und dann stattdessen sinnlose youtube-Videos schaut? ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von Shoyo Hinata:
    Wenn man nur auf das Gameplay schaut, kann man so argumentieren. TLOU2 ist da auch nicht wirklich besser gewesen. Das Hauptaugenmerk liegt hier aber auf den Charakteren und der Story.


    Nicht zu vergessen Ashley Johnson und Troy Baker, die eine fantastische Leistung abgeliefert haben.


    Story und Charaktere haben bei mir ebenfalls nicht gezündet, sonst hätte ich durchaus noch weitergespielt. Aber das war halt einfach ein Fehlkauf.

  • Zitat

    Original geschrieben von Euro-Adler:
    .... der The Last of Us nach der Hälfte abgebrochen hat, weil's einfach öde war?


    Nein, bist du nicht. Mir ging's beim ersten Teil genauso, den zweiten fand ich dafür richtig gut. ^^



    Zitat

    Original geschrieben von Feralus:
    ...


    ... Der Soulslike games nicht so super hart findet? Sie erfordern einfach ein bestimmtes MIndset und ein - "Das Spiel möchte folgende Dinge von mir, lasse ich mich drauf ein oder nicht" Verhalten. Ähnlich wie z.B. Castlevania früher


    Das sehe ich genauso. Dark Souls 1 gespielt - die ersten 10 Stunden fand ich es interessant und schwer, aber wenn man das Muster erkennt, weiß man, was man machen muss. Nach 5 weiteren Stunden hab ich dann ausgemacht.



    Jetzt ich:
    ... der Bloodborne nach 1 Stunde ausgemacht hat?
    ... der Devil May Cry langweilig findet?
    ... der absolut nichts mit "competitive Multiplayer" anfangen kann?
    ... der Breath of the Wild für völlig überhypt hält und Nintendo generell für völlig überschätzt?
    ... der Dragon's Dogma für einen absoluten Toptitel hält?

  • Ich fand den ersten Teil jetzt auch nicht soooo besonders. Aber für PS3-Zeiten hat man da schon ne Menge rausgeholt. Teil 2 fand ich weitaus besser.


    Mit Retro-Games kann ich auch nicht mehr viel anfangen. Grafik, Realismus und Atmosphäre zusammen ist für mich immer wichtiger geworden, weil ich dann einfach ein bessere Bindung zu Charakteren und Umgebung aufbauen kann. Das ist für meinen Spielspaß wichtig.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E