A N Z E I G E

[NB] NXT Report vom 25.11.2020

  • NXT Results vom 25.11.2020

    NXT Live
    25.11.2020
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Kevin Owens & Vic Joseph


    Singles Match
    Candice LeRae (w/Indi Hartwell) besiegt Ember Moon (12:59)

    Singles Match
    Kushida besiegt Timothy Thatcher (9:01)

    Singles Match
    Cameron Grimes besiegt Jake Atlas (2:47)

    WarGames Advantage Ladder Match
    Pete Dunne besiegt Kyle O'Reilly (15:52)


    NXT Report vom 25.11.2020

    NXT Live
    25.11.2020
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Kevin Owens & Vic Joseph


    Die aktuelle Show beginnt mit einem Rückblick auf die Konfrontation der Kings of NXT mit Finn Bálor und der Undisputed ERA zum Ende der vergangenen Show. William Regal verkündete ein Wargames-Match zwischen den beiden Fraktionen.

    Im CWC befindet sich bereits Candice LeRae begleitet von Indi Hartwell im Ring. Vic Joseph begrüßt uns dann zur Show, heute unterstützt ihn Kevin Owens als Ersatz für Wade Barrett als Kommentator vor Ort. Dann macht Ember Moon ihren Einzug und das erste Match des Abends kann starten.

    Single Match
    Candice LeRae besiegt Ember Moon via Pinfall nach der Wicked Stepsister [12:59]

    Während des Matches kamen Dakota Kai und Raquel Gonzalez zum Ring. Zum Finish kam es zu Einmischungen, als Ember Moon sich für die Eclipse bereit machte. Statt Candice LeRae steckte Indi Hartwell dann den Move ein, als der Ringrichter abgelenkt war. Die Ablenkung nutzte Candice für eine Attacke auf Moon mit anschließendem Pinfall. Nach dem Match machten sich alle 4 Damen über Ember Moon her, als plötzlich die Theme von Toni Storm ertönte und sie den Save machte. Doch anstatt dann gemeinsam mit Moon auf die anderen Frauen loszugehen, attackierte sie sie plötzlich hinterrücks und warf sie den anderen zum Fraß vor. Toni zeigte sich sichtlich amüsiert vom Beatdown an Ember.

    Backstage sehen wir, wie die Undisputed ERA in voller Mannschaftsstärke ankommt.

    In einem Videosegment spricht die Legado del Fantasma darüber, wie sie der Cruiserweight Division bei NXT zu neuem Glanz verhalf. Sie haben dem Titel Ruhm verschafft und er wurde zum ersten Mal bei TakeOver verteidigt. Jeder, der sich ihnen in den Weg stellte, ist gefallen.

    Die Undisputed ERA macht sich auf den Weg zum Ring. Ein Clip wird eingespielt: Pat McAfee wird heute nicht vor Ort sein, er setzt aber alles darauf, dass Pete Dunne das Match heute Abend gewinnen und ihnen einen Vorteil im Wargames-Match verschaffen wird.

    Adam Cole spricht dann über die Vorkommnisse der letzten Wochen. Die Undisputed ERA ist alles andere als tot. Ja, McAfee und Co. haben teils ihre eigenen Waffen gegen sie eingesetzt, aber jetzt stehen sie sich in einem Match gegenüber, das die ERA bei NXT berühmt gemacht hat: Wargames. Während McAfee und seine Schergen sich Pete Dunne ausgesucht haben, heute Abend anzutreten, weiß Pete Dunne nicht, auf welchen Gegner der ERA er sich vorbereiten wird. Kyle O'Reilly bittet dann darum, das Match machen zu dürfen. Die anderen stimmen zu, so heißt es heute Pete Dunne vs. Kyle O'Reilly in einem Leitermatch um den Vorteil im Wargames-Match.

    Candice LeRae, Dakota Kai und Raquel Gonzalez werden Backstage zum Interview abgefangen. Candice kriegt die Frage gestellt, ob sie weiß, was das von Toni Storm eben war. Sie unterbricht das Interview jedoch kurz und spricht erstmal mit Dakota und Raquel. Als diese zustimmen, zu ihrem Team zu gehören, stellt sie ihr Wargames-Team vor: Dakota Kai, Raquel Gonzalez und Toni Storm. Toni und sie sind cool miteinander und Toni sagt dann noch, dass sie doch versprochen habe, eine neue Toni Storm zu präsentieren.

    Backstage sehen wir die Stars, die Timothy Thatcher in den vergangenen Wochen trainiert hat, vor einem Bildschirm sitzen. Thatcher wird gleich gegen KUSHIDA antreten.

    Zu Beginn des Matches kommt Tommaso Ciampa mit einem Stuhl in die Halle und setzt sich auf der Rampe hin, um das Match aus nächster Nähe zu verfolgen.

    Single Match
    KUSHIDA besiegt Timothy Thatcher via Submission im Hoverboard Lock [9:01]

    Nach dem Match grinst Tommaso Ciampa und sagt, dass Thatcher ihn wohl jetzt doch fürchten wird.

    Es folgt ein Rückblick auf das Women's Championship Match vergangene Woche zwischen Io Shirai und Rhea Ripley. Rhea wird heute noch vor Ort sein.

    Nach einer Unterbrechnung wird Kevin Owens die KO Show heute bei NXT ausrichten, sein Gast ist Leon Ruff.

    Pete Dunne steht zum Interview bereit. Er weiß, dass er nun auf Kyle O'Reilly treffen wird und er kennt dessen Fähigkeiten. Er hat Finn Bálor immerhin so verletzt, dass er zwei Monate ausgefallen ist. Wäre Bálor jedoch auf ihn getroffen, wäre er 2 Jahre ausgefallen. So wird er O'Reilly heute das Maul stopfen. Burch und Lorcan bezeichnen ihre Gruppierung in in allen Belangen besser als die Undisputed ERA.

    Kevin Owens ist nun im Ring für die KO Show. Wenn er zu NXT eingeladen wird, kommt er immer gerne. Letztes Jahr nahm er an Wargames teil, dieses Jahr ist er Kommentator, nächstes Jahr vielleicht Ringrichter oder Zeitnehmer. Doch jetzt ist es erstmal Zeit, Leon Ruff zu begrüßen. Der ist der neue North American Champion und dies quasi aus dem Nichts. Erst vor wenigen Wochen hat er einen WWE Vertrag unterschrieben und jetzt ist er schon ein Champion. Er ist unglaublich stolz auf sich. Die Szenen des Titelgewinns werden nochmal eingespielt und Ruff schämt sich dafür, dass der Gürtel zu Boden fiel. Owens meint, dass das kein Problem sei, dennoch müsse Leon Ruff mal etwas mehr Selbstbewusstsein zeigen. Ruff spricht darüber, wie er Gargano zweimal besiegt hat, was Owens als Fehler bezeichnet, denn jeder, dessen Namen man bei Talkshows ausspricht, kommt eh gleich in die Halle und alles endet im Chaos. Er zählt einen Countdown und dann ertönt auch schon die Musik von Johnny Gargano. Er geht Leon Ruff verbal an. Er spricht dabei auch über Damien Priest und Owens weist auch Gargano auf die Gepflogenheiten der Talkshows hin, zählt erneut einen Countdown runter und auch Damien Priest kommt herein. Er macht sich ein wenig über Gargano lustig und fordert ein Rematch um den North American Title von Leon Ruff. Owens meint, dass normalerweise nun Teddy Long herauskäme und ein Triple Threat ansetzt, aber NXT hat eben keinen Teddy Long. Doch NXT hat jemand anderen. Die Musik von William Regal ertönt und er setzt für den TakeOver: Wargames Event ein Triple Threat zwischen Johnny Gargano, Damien Priest und Leon Ruff um die North American Championship an, Player!

    Single Match
    Cameron Grimes besiegt Jake Atlas via Pinfall nach dem Cave-In [2:47]

    Als Cameron Grimes seinen Sieg feiert, taucht Dexter Lumis auf dem Apron auf und Grimes läuft verschreckt aus dem Ring. Dann deutet Lumis auf die Bildschirme in die Halle und ein Video von Grimes' Angstzuständen bei deren Halloween Havoc Match wird gezeigt. Lumis wirft Grimes ein Seil hin, es wirkt wie eine Herausforderung zu einem Strap Match, doch Grimes lehnt ab. Lumis starrt in die Kamera und das Segment endet.

    Backstage sehen wir Rhea Ripley, die sich auf den Weg zum Ring macht.

    Cameron Grimes wird auf dem Flur gefragt, ob er Angst von Dexter Lumis hat, doch er hat vor niemandem Angst. William Regal fängt ihn ab und kündigt an, dass er und Lumis bei TakeOver in einem Strap Match aufeinandertreffen werden.

    Rhea Ripley befindet sich nun im Ring. Sie spricht darüber, dass die Umarmung mit Io letzte Woche alles andere als ein Abschied war. Es war gegenseitiger Respekt, sie bleibt jedoch bei NXT und ihr Ziel ist weiterhin die NXT Women's Championship. Das ruft Candice LeRae auf den Plan, die mit Toni Storm in die Halle kommt. Während Io Shirai ihr zweimal den Titel nur mit Hilfe streitig machen konnte, wurde Rhea clean besiegt. Aber sie wird uns sicher wieder erzählen, wie sie es beim nächsten Mal besser machen wird. Doch während Rhea nur Worthülsen rausbringt, lässt sie Worten Taten folgen. Dakota Kai und Raquel Gonzalez bringen den leblosen Körper von Io Shirai auf die Rampe und dann stürmen sie in Richtung Ring. Rhea kann ihnen zuerst ausweichen und zusetzen, doch die Überzahl sorgt dann doch dafür, dass das Wargames-Team sich durchsetzen kann und am Ende des Segments Io Shirai auf der Rampe sowie Rhea Ripley ausgeknockt im Ring liegen.

    Wir sehen nun Boa und Xia Li auf der Rückbank eines Autos. Sie haben beide große Sorgen, wo sie hingebracht werden. Angekommen an dem mysteriösen Ort begrüßen sie den alten Mann, der ihnen auch die Briefe übergab. Sie entschuldigen sich dann kniend vor einer dunklen Person mit einer Kapuze, deren Identität unbekannt ist. Den Fingernägeln nach jedoch war es eine Frau. Sie gibt ihnen die Aufgabe, endlich Erfolge einzufahren.

    Ever-Rise sind im Ring und sollen jetzt wohl ein Match haben, doch plötzlich werden sie hinterrücks von den Grizzled Young Veterans attackiert. Sie setzen ein Zeichnen und Zack Gibson erinnert das Publikum daran, wer sie sind.

    Candice wird auf dem Weg zum Auto abgefangen und soll ihre Handlungen von heute erklären. Indi Hartwell begleitet sie und trägt eine Halskrause. Candice hat jedoch nichts zu erklären, es ist ganz einfach, wer Shotzis Team beitritt, wird ausgeschaltet. Johnny Gargano kommt hinzu. Er bezeichnet seine Frau als General ihres Teams. Beide werden bei TakeOver: Wargames siegreich sein. Dann fahren sie davon, auf der Rückbank des Fahrzeugs sitzt erneut jemand mit der Ghostface-Maske aus Scream.

    Oney Lorcan & Danny Burch sowie der Rest der Undisputed ERA verfolgen des Match auf gesonderten Plattformen außerhalb des Rings.

    WarGames Advantage Ladder Match
    Pete Dunne besiegt Kyle O'Reilly via Stipulation [15:52]

    Als Kyle O'Reilly gerade drauf und dran war den Koffer abzuhängen, stürmte ein Maskierter den Ring und warf ihn von der Leiter.

    Oney Lorcan, Danny Burch & Pete Dunne feiern den Sieg, während die Undisputed ERA ihre Wunden leckt. Damit geht NXT für diese Show zu Ende.

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • NXT Live
    25.11.2020
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Kevin Owens & Vic Joseph


    Die aktuelle Show beginnt mit einem Rückblick auf die Konfrontation der Kings of NXT mit Finn Bálor und der Undisputed ERA zum Ende der vergangenen Show. William Regal verkündete ein Wargames-Match zwischen den beiden Fraktionen.


    Im CWC befindet sich bereits Candice LeRae begleitet von Indi Hartwell im Ring. Vic Joseph begrüßt uns dann zur Show, heute unterstützt ihn Kevin Owens als Ersatz für Wade Barrett als Kommentator vor Ort. Dann macht Ember Moon ihren Einzug und das erste Match des Abends kann starten.


    Single Match
    Candice LeRae besiegt Ember Moon via Pinfall nach der Wicked Stepsister [12:59]


    Während des Matches kamen Dakota Kai und Raquel Gonzalez zum Ring. Zum Finish kam es zu Einmischungen, als Ember Moon sich für die Eclipse bereit machte. Statt Candice LeRae steckte Indi Hartwell dann den Move ein, als der Ringrichter abgelenkt war. Die Ablenkung nutzte Candice für eine Attacke auf Moon mit anschließendem Pinfall. Nach dem Match machten sich alle 4 Damen über Ember Moon her, als plötzlich die Theme von Toni Storm ertönte und sie den Save machte. Doch anstatt dann gemeinsam mit Moon auf die anderen Frauen loszugehen, attackierte sie sie plötzlich hinterrücks und warf sie den anderen zum Fraß vor. Toni zeigte sich sichtlich amüsiert vom Beatdown an Ember.


    Backstage sehen wir, wie die Undisputed ERA in voller Mannschaftsstärke ankommt.


    In einem Videosegment spricht die Legado del Fantasma darüber, wie sie der Cruiserweight Division bei NXT zu neuem Glanz verhalf. Sie haben dem Titel Ruhm verschafft und er wurde zum ersten Mal bei TakeOver verteidigt. Jeder, der sich ihnen in den Weg stellte, ist gefallen.


    Die Undisputed ERA macht sich auf den Weg zum Ring. Ein Clip wird eingespielt: Pat McAfee wird heute nicht vor Ort sein, er setzt aber alles darauf, dass Pete Dunne das Match heute Abend gewinnen und ihnen einen Vorteil im Wargames-Match verschaffen wird.


    Adam Cole spricht dann über die Vorkommnisse der letzten Wochen. Die Undisputed ERA ist alles andere als tot. Ja, McAfee und Co. haben teils ihre eigenen Waffen gegen sie eingesetzt, aber jetzt stehen sie sich in einem Match gegenüber, das die ERA bei NXT berühmt gemacht hat: Wargames. Während McAfee und seine Schergen sich Pete Dunne ausgesucht haben, heute Abend anzutreten, weiß Pete Dunne nicht, auf welchen Gegner der ERA er sich vorbereiten wird. Kyle O'Reilly bittet dann darum, das Match machen zu dürfen. Die anderen stimmen zu, so heißt es heute Pete Dunne vs. Kyle O'Reilly in einem Leitermatch um den Vorteil im Wargames-Match.


    Candice LeRae, Dakota Kai und Raquel Gonzalez werden Backstage zum Interview abgefangen. Candice kriegt die Frage gestellt, ob sie weiß, was das von Toni Storm eben war. Sie unterbricht das Interview jedoch kurz und spricht erstmal mit Dakota und Raquel. Als diese zustimmen, zu ihrem Team zu gehören, stellt sie ihr Wargames-Team vor: Dakota Kai, Raquel Gonzalez und Toni Storm. Toni und sie sind cool miteinander und Toni sagt dann noch, dass sie doch versprochen habe, eine neue Toni Storm zu präsentieren.


    Backstage sehen wir die Stars, die Timothy Thatcher in den vergangenen Wochen trainiert hat, vor einem Bildschirm sitzen. Thatcher wird gleich gegen KUSHIDA antreten.


    Zu Beginn des Matches kommt Tommaso Ciampa mit einem Stuhl in die Halle und setzt sich auf der Rampe hin, um das Match aus nächster Nähe zu verfolgen.


    Single Match
    KUSHIDA besiegt Timothy Thatcher via Submission im Hoverboard Lock [9:01]


    Nach dem Match grinst Tommaso Ciampa und sagt, dass Thatcher ihn wohl jetzt doch fürchten wird.


    Es folgt ein Rückblick auf das Women's Championship Match vergangene Woche zwischen Io Shirai und Rhea Ripley. Rhea wird heute noch vor Ort sein.


    Nach einer Unterbrechnung wird Kevin Owens die KO Show heute bei NXT ausrichten, sein Gast ist Leon Ruff.


    Pete Dunne steht zum Interview bereit. Er weiß, dass er nun auf Kyle O'Reilly treffen wird und er kennt dessen Fähigkeiten. Er hat Finn Bálor immerhin so verletzt, dass er zwei Monate ausgefallen ist. Wäre Bálor jedoch auf ihn getroffen, wäre er 2 Jahre ausgefallen. So wird er O'Reilly heute das Maul stopfen. Burch und Lorcan bezeichnen ihre Gruppierung in in allen Belangen besser als die Undisputed ERA.


    Kevin Owens ist nun im Ring für die KO Show. Wenn er zu NXT eingeladen wird, kommt er immer gerne. Letztes Jahr nahm er an Wargames teil, dieses Jahr ist er Kommentator, nächstes Jahr vielleicht Ringrichter oder Zeitnehmer. Doch jetzt ist es erstmal Zeit, Leon Ruff zu begrüßen. Der ist der neue North American Champion und dies quasi aus dem Nichts. Erst vor wenigen Wochen hat er einen WWE Vertrag unterschrieben und jetzt ist er schon ein Champion. Er ist unglaublich stolz auf sich. Die Szenen des Titelgewinns werden nochmal eingespielt und Ruff schämt sich dafür, dass der Gürtel zu Boden fiel. Owens meint, dass das kein Problem sei, dennoch müsse Leon Ruff mal etwas mehr Selbstbewusstsein zeigen. Ruff spricht darüber, wie er Gargano zweimal besiegt hat, was Owens als Fehler bezeichnet, denn jeder, dessen Namen man bei Talkshows ausspricht, kommt eh gleich in die Halle und alles endet im Chaos. Er zählt einen Countdown und dann ertönt auch schon die Musik von Johnny Gargano. Er geht Leon Ruff verbal an. Er spricht dabei auch über Damien Priest und Owens weist auch Gargano auf die Gepflogenheiten der Talkshows hin, zählt erneut einen Countdown runter und auch Damien Priest kommt herein. Er macht sich ein wenig über Gargano lustig und fordert ein Rematch um den North American Title von Leon Ruff. Owens meint, dass normalerweise nun Teddy Long herauskäme und ein Triple Threat ansetzt, aber NXT hat eben keinen Teddy Long. Doch NXT hat jemand anderen. Die Musik von William Regal ertönt und er setzt für den TakeOver: Wargames Event ein Triple Threat zwischen Johnny Gargano, Damien Priest und Leon Ruff um die North American Championship an, Player!


    Single Match
    Cameron Grimes besiegt Jake Atlas via Pinfall nach dem Cave-In [2:47]


    Als Cameron Grimes seinen Sieg feiert, taucht Dexter Lumis auf dem Apron auf und Grimes läuft verschreckt aus dem Ring. Dann deutet Lumis auf die Bildschirme in die Halle und ein Video von Grimes' Angstzuständen bei deren Halloween Havoc Match wird gezeigt. Lumis wirft Grimes ein Seil hin, es wirkt wie eine Herausforderung zu einem Strap Match, doch Grimes lehnt ab. Lumis starrt in die Kamera und das Segment endet.


    Backstage sehen wir Rhea Ripley, die sich auf den Weg zum Ring macht.


    Cameron Grimes wird auf dem Flur gefragt, ob er Angst von Dexter Lumis hat, doch er hat vor niemandem Angst. William Regal fängt ihn ab und kündigt an, dass er und Lumis bei TakeOver in einem Strap Match aufeinandertreffen werden.


    Rhea Ripley befindet sich nun im Ring. Sie spricht darüber, dass die Umarmung mit Io letzte Woche alles andere als ein Abschied war. Es war gegenseitiger Respekt, sie bleibt jedoch bei NXT und ihr Ziel ist weiterhin die NXT Women's Championship. Das ruft Candice LeRae auf den Plan, die mit Toni Storm in die Halle kommt. Während Io Shirai ihr zweimal den Titel nur mit Hilfe streitig machen konnte, wurde Rhea clean besiegt. Aber sie wird uns sicher wieder erzählen, wie sie es beim nächsten Mal besser machen wird. Doch während Rhea nur Worthülsen rausbringt, lässt sie Worten Taten folgen. Dakota Kai und Raquel Gonzalez bringen den leblosen Körper von Io Shirai auf die Rampe und dann stürmen sie in Richtung Ring. Rhea kann ihnen zuerst ausweichen und zusetzen, doch die Überzahl sorgt dann doch dafür, dass das Wargames-Team sich durchsetzen kann und am Ende des Segments Io Shirai auf der Rampe sowie Rhea Ripley ausgeknockt im Ring liegen.


    Wir sehen nun Boa und Xia Li auf der Rückbank eines Autos. Sie haben beide große Sorgen, wo sie hingebracht werden. Angekommen an dem mysteriösen Ort begrüßen sie den alten Mann, der ihnen auch die Briefe übergab. Sie entschuldigen sich dann kniend vor einer dunklen Person mit einer Kapuze, deren Identität unbekannt ist. Den Fingernägeln nach jedoch war es eine Frau. Sie gibt ihnen die Aufgabe, endlich Erfolge einzufahren.


    Ever-Rise sind im Ring und sollen jetzt wohl ein Match haben, doch plötzlich werden sie hinterrücks von den Grizzled Young Veterans attackiert. Sie setzen ein Zeichnen und Zack Gibson erinnert das Publikum daran, wer sie sind.


    Candice wird auf dem Weg zum Auto abgefangen und soll ihre Handlungen von heute erklären. Indi Hartwell begleitet sie und trägt eine Halskrause. Candice hat jedoch nichts zu erklären, es ist ganz einfach, wer Shotzis Team beitritt, wird ausgeschaltet. Johnny Gargano kommt hinzu. Er bezeichnet seine Frau als General ihres Teams. Beide werden bei TakeOver: Wargames siegreich sein. Dann fahren sie davon, auf der Rückbank des Fahrzeugs sitzt erneut jemand mit der Ghostface-Maske aus Scream.


    Oney Lorcan & Danny Burch sowie der Rest der Undisputed ERA verfolgen des Match auf gesonderten Plattformen außerhalb des Rings.


    WarGames Advantage Ladder Match
    Pete Dunne besiegt Kyle O'Reilly via Stipulation [15:52]


    Als Kyle O'Reilly gerade drauf und dran war den Koffer abzuhängen, stürmte ein Maskierter den Ring und warf ihn von der Leiter.


    Oney Lorcan, Danny Burch & Pete Dunne feiern den Sieg, während die Undisputed ERA ihre Wunden leckt. Damit geht NXT für diese Show zu Ende.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Schon irgendwelche Rumors wegen dem Typen mit der Ghostface Maske?


    Zwei maskierte Männer die sich da in der Show herumtreiben, irgendwie macht mit NXT mal seit langer Zeit wieder extrem neugierig.


    Und ja, ich mag Marty McFly irgendwie ^^

    The King they need, the King they deserve


    Rey vs Prince Puma:
    “You’re still a prince, but I am El Rey.”

  • Wollte ich auch gerade fragen, besonders, da doch letzte Woche Ghostface demaskiert wurde und Hartwell darunter steckte.......scheint also 2 zu geben. Hartwell war mehr oder weniger eine Enttäuschung, so nun also der 2. Versuch uns was interessantes zu bieten?


    Selbiges gilt für den Maskierten im ME. War es Pat oder kommt da noch jemand dazu?`SPannend.


    Die mysteriöse Person bei Xia Li? Auch spannend...


    Tonis turn kam nicht ganz so überraschend, aber auch hier: Spannend.


    Kurzum, top Ausgabe und ich freue mich mega auf den PPV. Viele Überraschungen könnten anstehen. Nur bitte nun nicht übertreiben mit der Anzahl an mysteriösen Gestalten.

  • Vermute mal Austin Theory ist der zweite Ghostface. Hat ne kleinere Vergangenheit mit Gargano (u. A. Ein Match vor paar Monaten, nachdem Johnny angetan war), ist jetzt auch länger ausm Programm.

    "Gnasty Gnorc is a simple creature. He has been contained in a remote world and is no threat to the dragon kingdom. Besides he is ugly.."

  • Die Chinesen Segmente ganz gut inszeniert. Wenn es dann Karen Q ist aber schon ein ziemliches Undercard Stable.


    Ember Moon Hype so schnell verflogen wir er da war. Mit Io & Rhea das Face mehr als nur deutlich über die Heel Damen zu stellen.


    Man könnte meinen NXT bekommt eine Gewinnbeteiligung am neuen Scream Film so oft wie Ghostface auftaucht ^^

  • Ember Moon verliert erneut, im Anschluss der Heelturn von Toni Storm - braucht es wirklich noch eine starke Heel-Dame?


    Promo der Era war zweckmäßig. Durch fehlende Fans kann man hier tatsächlich mal mit Heel vs. Heel experimentieren, wobei vermutlich auch mit Fans der Era aufgrund der Gegner die Face-Rolle gut zu Gesicht gestanden hätte.


    KUSHIDA vs. Thatcher jetzt eher dazu da, um Ciampa vs. Thatcher voran zu bringen. Hilft KUSHIDA jetzt nicht so sehr, der gerade auf dem Weg nach oben war, jetzt aber doch irgendwie wieder durchhängt.


    KO Show war unterhaltsam. Mal sehen, wo man wirklich mit Leon Ruff hin möchte. Er ist schon SEHR schmächtig. Charisma etc. finde ich aber gar nicht verkehrt bei ihm. In-Ring kann man ihn ja noch nicht so recht beurteilen.


    Grimes vs. Atlas dann nur für Lumis vs. Grimes da. Strap Match holt mich nicht ab, passt aber zur Fehde.


    Heel-Promo von Candice gegen Rhea fand ich richtig gut. Sie war ja für mich immer so Everbody's Darling, aber geht als Heel irgendwie richtig auf. Beatdown ohne Save dann auch passend, war ja niemand mehr da eigentlich.


    Die Grizzled Young Veterans zurück, auch schön. Kann der TT Division nur gut tun.


    Main Event dann ein nettes Ladder Match, Ausgang war mir bisschen zu klar dadurch wie oft man betont hat, dass die Era so ein Match noch nie verlor.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    Ember Moon verliert erneut, im Anschluss der Heelturn von Toni Storm - braucht es wirklich noch eine starke Heel-Dame?


    Auf der Face Seite hat man Championess Io & Fomer Champion Rhea. Auf der Heel Seite Damen wenn es darauf ankam die wichtigen Matches immer wieder verloren haben. Jetzt zumindest eine dabei, die auch schon mal Mae Young Classic & UK Title gewonnen hat.

  • Ziemlich coole Ausgabe.


    Bei den Frauen ist endlich mal Bewegung drin, und man lässt die Heels ordentlich aufräumen.
    Toni als Heel passt perfekt, als Face ist sie zwar auch gut, aber für mich hat sie "natürliche" Heel-Energie.
    Hinzu kommt noch das nächste "Phantom" der Garganos - kann man so machen.


    Owens natürlich auch großartig wie immer, und so bringt er den jungen Ruff auch gut over, der sich im Segment auch gut verkauft hat. Wie Owens alle beschwören musste, war auch großartig. ^^
    Triple Threat passt da auch ganz gut und kann nur cool werden.


    KUSHIDA gewinnt, hat aber nix zu tun. Passt aber zu Thatcher vs Ciampa, auch wenn es irgendwie gefühlt nur noch Heel vs Heel gibt ...
    Siehe Era vs ... Hooligans? Balor als ebenfalls Heel, der als Katze die Mäuse gegeneinander aufhetzt, hat aber auch was für sich.
    Okay, Lumis vs Grimes ist Heel vs Face. ;)


    Legado del Fantasma mit cooler Promo, ganz entspannt die drei. ^^


    Grizzled Young Veterans are back!
    Da bich mal kurz ausgemarkt. Geil!


    Die Story mit Boa und Xia Li gefällt mir auch ... nur hab ich keine Ahnung, was das X soll. Passt zwar zur mysteriösen Aufmachung, aber man muss da aufpassen, dass man nicht übertreibt.


    Wenn ich mir die hanebüchenen RAW vs SD-Seifenoper-Geschichtchen zur Series anschaue, leistet NXT hier mit beiden WarGames-Matches im Vergleich ganze Arbeit.
    Bei den Frauen gibt es Turns und interessante Allianzen, die Garganos verbinden gleich 2 Stories miteinander und sind eh immer herrlich.
    Gut, McAfee im Ring muss ich nach wie vor nicht haben, aber bei der Match-Art ist es auch okay, denn er macht seinen Job ja gut - ich will sehen, wie er richtig auf die Fresse bekommt! Von daher passt das schon.


    Fazit:
    Sehr runde Ausgabe. Man setzt KO cool ein, so dass Ruff mehr Profil bekommt - und nicht, um Stunner zu verteilen, so wie es bei SD wohl gebookt würde. Irgendwie kam fast jeder, der eine Rolle spielt, mit mindestens einem kurzen Segment zu Wort.
    Bei den Frauen passiert auch einiges, was der Division nur gut tun kann.


    Insgesamt auch schön, dass es Überraschungen (Owens am Pult und mit Show, Tonis Turn, GYV) und spannende Wendungen bzw. Stories (neue(r) Maskierte(r), Boa/Li) gibt.


  • Ist es ne Überraschung, wenn man Owens vorher ankündigt? ^^

    Top 8 Deck (SuSl21++)


    SuSl21 WG* British Bulldog - SuSl21* Samoa Joe - SuSl21* Pete Dunne - SuSl21* Adam Cole - SuSl21* Bianca Belair - FOR Fusion* Doudrop


    FOR Ted DiBiase - SuSl21 Robert Stone


    ~Lebenslang Grün-Weiß~

  • Ich verstehe nicht, warum Dunne gegen O'Reilly ein Leitermatch sein musste. Beide können auch so ohne Probleme ein brillantes Match liefern. Da würde ich ein solches Gimmickmatch lieber beim übernächsten TakeOver sehen.


    Und dass man das Halloween Havoc Match zwichen Grimes und Lumis so extrem melkt stört mich.


    Abgesehen davon hat mich NXT diese Woche sehr gut unterhalten. Es scheint inzwischen wieder deutlich bergauf zu gehen bei diesem Brand.

    We dance round in a ring and suppose, but the Secret sits in the middle and knows

  • Zitat

    Original geschrieben von Skyclad:
    Wenn ich mir die hanebüchenen RAW vs SD-Seifenoper-Geschichtchen zur Series anschaue


    Welche da wären?
    Das Herren-Team bei Raw kann sich nicht leiden und Lana muss jede Woche durch nen Tisch?
    Finde ich weder sonderlich hanebüchen noch zu Seifenoper.
    Auch zu den restlichen Matches fällt mit nichts ein was deiner Beschreibung gerecht würde.


    Zitat

    Original geschrieben von X-Age:
    Ich verstehe nicht, warum Dunne gegen O'Reilly ein Leitermatch sein musste.


    War es nicht sonst auch immer so, dass der Vorteil für Wargames in einem Leiter-Match ausgefuchten wurde?

  • Wir haben die hanebüchene Mysterio-Seifenoper, in der die Faces immer mehr wie Heels agieren.
    Underground wird vergessen, Retribution war schon seit ihrer hanebüchenen Chaos-Erklärung zum Scheitern verurteilt und sind schon auf Jobber-Niveau, "kann sich nicht leiden" ist die schwächste Story überhaupt, aber die "Strowman rastet aus, wird suspendiert und bekommt trotzdem ein Titelmatch" ist auch ausgelutscht.
    Lana durch den Tisch ist auch schwach, Lana mit Titelmatch ist hanebüchen, passt aber zur Darstellung der Frauen. Asuka, die als Face auf japanisch schreit und ansonsten auch nichts darstellen darf, ist ebenso hanebüchen wie der Tucker/Otis-Split, der direkt im Anschluss vergessen wurde.


    Die 2 Kasperletheater-Teams wie New Day und Street Profits als Tag Champions sind sogar Kinderprogramm, nicht Seifenoper.


    Da lob ich mir fast den Unsinn um den 24/7-Titel, denn das soll Schwachsinn sein und steht wenigstens zu.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E