A N Z E I G E

[NB] IMPACT Wrestling Report vom 24.11.2020

  • IMPACT Wrestling Results vom 24.11.2020

    IMPACT Wrestling
    24.11.2020 (Getaped: ?.10.2020)
    Skyway Studios, Nashville, Tennessee
    Kommentatoren: Josh Mathews & Matt Striker


    Knockouts Tag Team Tournament - First Round Match
    Kiera Hogan/Tasha Steelz besiegen The Sea Stars (Delmi Exo/Ashley Vox) (7:09)

    Non-Title Defeat Rohit Challenge
    Suicide (Crazzy Steve) besiegt Rohit Raju (4:59)

    Singles Match
    Kimber Lee (w/ Deonna Purrazzo) besiegt Killer Kelly (w/ Renee Michelle) (4:12)

    Singles Match
    AJ Swoggle (w/ Karl Anderson) besiegt Ethan Page (w/ Josh Alexander) (2:28)

    Singles Match
    Fallah Bahh vs Daivari - No Contest (0:35)

    IMPACT World Championship Match
    Rich Swann (c) besiegt Ken Shamrock (w/ Sami Callihan) (10:06)


    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Show ist für alle User von IMPACT Plus kostenlos verfügbar:
    Hier der Browser-Link: https://impactplus.tv/det...6f547001c184c16

    IMPACT! After Shock:
    Browser-Link: https://impactplus.tv/det...6f547001b736b7a


    IMPACT Wrestling Report vom 24.11.2020

    IMPACT Wrestling
    24.11.2020 (Getaped: ?.10.2020)
    Skyway Studios, Nashville, Tennessee
    Kommentatoren: Josh Mathews & Matt Striker


    Nach einem Rückblick auf die letzte Woche sehen wir Scott D’Amore, der bei dem noch immer im Koma liegenden John E. Bravo am Krankenhausbett steht. Ein Weißkittel kommt dazu und hält ihn zunächst für den Vater Bravos. Nachdem das Missverständnis schnell ausgeräumt ist, erfahren wir, dass Bravo stabil ist, jedoch falls er aufwacht, möglicherweise nicht mehr der John Emmett Bravo ist, den wir kennen und lieben. Anschließend verspricht ihm D’Amore noch, dass es heute Gerechtigkeit geben wird, denn Johnny Swinger muss sich vorm Wrestler’s Court verantworten.

    Während sich Tasha Steelz, Kiera Hogan und die Sea Stars zum Ring begeben, begrüßt uns eine neue Stimme: Matt Striker wird ab jetzt gemeinsam mit Josh Matthews kommentieren!

    Knockouts Tag Team Title Tournament First Round Match
    Kiera Hogan & Tasha Steelz besiegen Sea Stars (Delmi Exo & Ashley Vox) durch Pinfall von Hogan an Delmi Exo nach einem Fisherman’s Suplex Into Swinging Neckbreaker. [7:09]

    Jordynne Grace und Jazz haben sich das Match backstage angesehen. Jordynne scheint einigermaßen beeindruckt zu sein, ihre Partnerin jedoch nicht. Gia kommt dazu und interviewt die beiden. Jazz ist zwar eigentlich schon zurückgetreten, doch dann hat Jordynne sie angerufen und als ehemalige WWE-Women’s Championesse und NWA Women’s Championesse ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, den Knockout Tag Titel zu gewinnen.

    Ethan Page kommt lachend in Josh Alexanders Umkleide. In der letzten Zeit gab es wenige gute Nachrichten für The North, doch heute ändert sich das. Er hat großartige Neuigkeiten und die will er seinem Partner jetzt zeigen. Alexander starrt ungläubig auf das Handy, während Page uns mitteilt, dass Doc Gallows vier bis sechs Wochen lang ausfallen wird. Irgendjemand hat The North einen Gefallen getan und dafür gesorgt, dass Doc Gallows einen Doc-tor braucht. Walking Weapon gefällt das alles nicht, denn irgendjemand hat da nicht nachgedacht. Wie können sie ihre Tag Team Titel wiedererlangen, wenn die Champs verletzt sind? Page verspricht ihm, dass sie alles unter Kontrolle haben, während Alexander die einzig wichtige Frage stellt: Wer ist dieses „Wir“, von dem Page redet?

    Cousin Jake führt Johnny Swinger zum Wrestler’s Court, wo beide nach der Pause auch eingetroffen sind. Swingers Verteidigerin ist die einzige Person in Impact, die ihn irgendwie mag: Madison Rayne. Swingman trägt eine Halskrause, um damit Mitleid zu erregen, wie er seiner Verteidigerin freudestrahlend mitteilt. Nation Of Delegation-Mitglied D’Lo Brown vertritt die Ankläger Taya, Fallah, James Mitchell, Rosemary, Larry D, Acey Romero, die Deaners und Hernandez, während Tommy Dreamer als Richter fungiert und die Verhandlung eröffnet. Madison stellt gleich mal die Unbefangenheit des „Innovators of Jurisprudence“ in Frage, da er derjenige ist, der den Swingman überhaupt erst beschuldigt hat. Dreamer gibt ihr Recht und tauscht den Platz mit D’Lo, was Madison aber auch nicht wirklich gefällt. DeLorean Brown eröffnet die Plädoyers. Die Anklage beginnt: Johnny Swinger hatte Motiv und Gelegenheit, Bravo zu erschießen, außerdem auch noch eine Waffe. Madison unterbricht. Auch wenn Dreamer mit allem Recht hat, war diese Tat perfekt geplant, durchgeführt von einem Genie, letzteres deutlich unterstrichen. Und das entlastet Johnny Swinger von allen Vorwürfen. Nach diesen großartigen (O-Ton D’Lo) wird der erste Zeuge berufen: Fallah Bahh. Der belastet Swinger, weil dieser sauer war, nicht Bravos Best Man gewesen zu sein. Cody Deaner next, der bei Turning Point die Waffe vom Swingman in dessen Fanny Pack gefunden hat. Acey Romero nimmt nun Platz auf dem heißen (Zeugen-)Stuhl. Der selbsternannte Nicht-Experte für Fingerabdrücke hat die Waffe untersucht und des Swingers Fingerabdrücke darauf gefunden (welch Überraschung, wenn man bedenkt, in wessen Fanny Pack sie steckte …) - und die von Cody Deaner, Cousin Jake, Tommy Dreamer, Taya, Rosemary, Brian Pillman, Greg Valentine und Ron Simmons, was von D’Lo mit einem beherzten „DAMN!“ kommentiert wird. Swinger unterbricht und hat ein paar Bier für den „Big Daddy“ D’Lo Brown mitgebracht, während Madison ihr Gesicht in ihren Händen vergräbt.

    Das Gegenteil von allen Zuschauern zuhause, Rohit Raju steht nun im Ring. Das Gegenteil von allem, was wir sind. Wir sehen einen Sieger, während wir uns hinter unserem Handy verstecken, viel reden und nicht sagen. Denn wir sind Verlierer, die vor dem großartigsten X-Division Champ überhaupt stehen. Und wenn wir schon bei Verlierern sind, heute findet eine erneute Defeat-Rohit-Challenge statt, die von Suicide angenommen wird. Raju gefällt das gar nicht. Denn alle wissen, dass Suicide keinen Titelkampf verdient hat. Es kann zwar das Match geben, aber es geht nicht um den Titel.

    Defeat Rohit-Challenge
    Crazzy Steve besiegt Rohit Raju durch Pinfall nach einem Crucifix Sunset-Einroller. [4:59]

    Während des Matches hat Raju TJP unter der Maske vermutet und Suicide die Maske vom Kopf gerissen. Daraufhin betrat TJP die Stage und Raju war so abgelenkt, dass Crazzy Steve den Sieg abstauben konnte.

    Backstage hyped Sami Callihan sein Monster Ken Shamrock für das World Title Match gegen Rich Swann, damit sie beide heute Impact World Champions werden können. Moose kommt dazu und Sami stellt sich schnell zwischen die beiden, damit es nicht zu physischen Auseinandersetzungen kommt. Dem Wrestling God tut es Leid, dass es nur um den zweitwichtigsten Titel geht, denn die Nummer 1 ist der TNA WHC Gürtel. Moose wollte derjenige sein, der Swann so richtig verprügelt, aber er hat viel Respekt für Shamrock, den er für gefährlich hält. Doch dieser soll nicht sein letztes Aufeinandertreffen mit Moose vergessen, denn er hat ihn geschlagen. Bevor Shamrock auf Moose losgehen kann, geht Sami dazwischen und zerrt ihn von einem zufrieden grinsenden Moose weg.

    Tenille Dashwood lässt sich modisch beraten von ihrem Speichellecker. Alisha Edwards kommt dazu, wird aber geflissentlich ignoriert. Irgendwann bekommt sie doch noch die Aufmerksamkeit und möchte an der Teamchemie mit Tenille arbeiten. Die hat jedoch überhaupt keine Lust dazu und will sie schnell abwimmeln. Denn es ist „all about us – Lish, Tenille and Kaleb“! Letztere scheinen eher abgeschreckt von Alishas Begeisterung und verkrümeln sich schnell, stimmen aber noch halbherzig zu.

    Knockouts Match
    Kimber Lee (w/ Deonna Purrazzo) besiegt Killer Kelly (w/ Renee Michelle) durch Pinfall nach der Swanton Bomb. [4:12]

    Lange können die beiden ihren Sieg jedoch nicht feiern, denn die Musik von Susie ertönt und sorgt für sichtbare Verwirrung im Ring. Die beiden haben ihre Freunde verletzt. Und das ist schlimm. Aber ihre Freundin ist jetzt hier und es wird noch schlimmer, was ihr Leid tut. Besagte Freundin stellt sich als Su Yung heraus, die in den Ring stürmt und dort von Knockout’s Championesse und Handlangerin gleich angegriffen wird. Lange können sie jedoch nicht gegen die Undead Bride bestehen, die Kimber Lee aus dem Ring schmeißt. Lee kann ihre Freundin dann gerade noch vor der Mandible Claw retten. Suzie steht die ganze Zeit über mit dem Rücken zum Ring auf der Stage und als Su die Stage verlässt, dreht sie sich mit einem verwirrten Gesichtsausdruck um.

    Alex Shelley und Chris Sabin stehen bei Gia zum Interview. Shelley ist wieder fit und von Sabin erfahren wir, dass sie einen Drei-Stufen-Plan haben. 1. Sie wollen XXX (ja, Sabin sprach von XXX, nicht von XXXL). 2. Sie wollen The North, denn sie haben nicht vergessen, was Page und Alexander Shelley bei BfG angetan haben. 3. Die Good Brothers haben das, was den MCMG gehört. Und die bringen sie zurück in die Motor City.

    Der World Champ zu Besuch bei Willie Mack, der nicht gut auf den Ref zu sprechen ist, der ihn das Match gegen Moose „gekostet“ hat. Unterbrochen werden beide von Chris Bey, der jedoch nicht sonderlich herzlich willkommen geheißen wird. Bey fühlt jedoch Dollarscheine in seinen Taschen, wenn er an das Match Rich Swann vs Chris Bey um den World Title denkt. Als er Mack dann als Verlierer bezeichnet, haben Swann und Mack genug gehört und wollen ihn rausschmeißen, doch Bey kann die Situation beruhigen. Er erwartet Swanns Anruf, falls der an Shamrock vorbeikommt.

    Als Nächstes kommt The North zum Ring, was bedeutet, dass wir jetzt erfahren, wer der phänomenale Gegner von Ethan Page sein wird. HYPE~! Doch zunächst beehrt uns Karl Anderson mit seiner Anwesenheit. Doch er ist heute alleine da, weil der Big LG nicht anwesend sein kann, denn Ethan Page hat Gallows angegriffen und verletzt. Und das hat dazu geführt, dass Ethan Page heute auf diesen Gegner treffen wird: „GET READY TO FLY!“ Kann es sein? KANN ES SEIN? Ach ne, doch nicht. Es ist einfach ein als Phenomenal One verkleideter Swoggle, oder um genau zu sein AJ Swoggle, auf den Ethan Page jetzt treffen wird.

    Singles Match
    AJ Swoggle (w/ Karl Anderson) besiegt Ethan Page (w/ Josh Alexander) durch einen Roll-Up. [2:28]

    Swoggle und Anderson feiern auf der Stage noch ein wenig, während All Ego es nicht begreifen kann, dass das ihre Chance auf Rückeroberung ihrer Titel war. Josh Alexander scheint damit auch nicht ganz glücklich zu sein.

    Ein lachender Johnny Swinger und eine völlig entnervte Madison Rayne begrüßen uns zurück zu WRESTLER’S COURT! Auch Dreamer hat noch genau eine Frage an den Swingman: Dachte er wirklich, dass er damit durchkommt? Der Swinger sieht sich als O. J. Simpson des Pro Wrestlings, gibt dann aber zu, seit 1991 keine Zeitung mehr gelesen zu haben. Er kennt den DreamDaddy schon seit vielen Jahren und der sollte eigentlich wissen, dass Johnny Swinger nicht in der Lage ist, jemanden zu erschießen. Hat er denn nie geglaubt, dass jemand anderes Bravo erschossen hat. Dreamer hat keine Fragen mehr an den Belasteten, bevor Richter Brown Madison wieder das Rederecht gibt, die jedoch nichts zu sagen hat. Dreamer ruft als nächstes Father James Mitchell in den Zeugenstand, der zwei Doktortitel hat – Dämonologie und Parapsychologie. Dreamer möchte wissen, was Mitchell zum Thema Jungfrauenblut zu sagen hat. Dies ist, laut dem Father, von manchen Menschen hochgepriesen für seine esoterisch-magische Wirkung. Danach ist Rosemary im Zeugenstand, die John E. Bravo seit einer gefühlten Ewigkeit kennt. Der Frage, seit wann sie sich zu ihm hingezogen fühlt, weicht sie eher plump aus, weil das fürchterlich persönlich ist. Die Frage, ob sie Bravo je geliebt hat, verneint Rosemary. Allgemeine Ernüchterung im Raum, nur James Mitchell feiert die Aussage. Wie könnte jemand wie John E. Bravo ihrer würdig sein? Doch das Jungfrauenblut hätte sie zum machtvollsten Wesen im Undead Realm gemacht. Plötzlich taucht JOHN E. BRAVO auf! Der von den (fast-)Toten Wiederauferstandene wirft Rosemary vor, ihn nur benutzt zu haben. Nach einiger Keiferei verordnet D’Lo dem ganzen Raum einen Maulkorb, bevor er feststellt, dass deutlich ist, wer Bravo erschossen hat. Bravo fährt dazwischen. So sehr er Rosemary auch hasst, sie war es nicht. Dreamer möchte jetzt gerne wissen, wie Bravo wissen kann, wer ihn angeschossen hat. Bravo hat ihn zwar nicht gesehen, doch er hat ihn gerochen. Larry D ist nun angeschlossen an einen Lügendetektor auf dem heißen Stuhl. Die Frage, ob er Bravo angeschossen hat, verneint er. Lügendetektorergebnis passt aus. Also unschuldig. Moment. Dreamer hat noch ein Ass im Ärmel. Oder in der Jacket-Tasche. Er holt ein Spray raus, was den Nasen der Anwesenden wenig schmeichelt. Larry D, nun in Anzug und mit offenem Haar, gesteht den Mordversuch! He did it for The Rock! Ach ne, doch nicht. Er hat es getan, weil John E. Bravo ihm die Liebe seines Lebens genommen hat. D’Lo erinnert uns daran, dass es in der ganzen Verhandlung noch immer um Johnny Swinger geht, der wegen Larry Ds Geständnis für unschuldig erklärt wird.

    Singles Match
    Daivari vs Fallah Bahh endet im No Contest, weil kurz nach Matchbeginn Joe Doering und Eric Young in die Halle stürmen. [0:35]

    Powerbomb für Fallah, Piledriver für Daivari, End of Story. EY schnappt sich ein Mikro. Seine Ziele sind klar. Er ist bereit für die Wahrheit. Diese Welt ist krank und er ist die Medizin. Gore! Gore! Gore! Rhino hat genug gehört und kommt zum Ring gestürmt, schlägt EY nieder, wird dann aber von Doering abgefertigt. EY hat wieder das Mikro in der Hand. Er hat uns alle, die ganze Welt gewarnt. This world doesn’t belong to you – it belongs to us! Ein geschlagener Rhino bleibt im Ring liegen, während der World Class Maniac und sein Monster die Halle wieder verlassen.

    AJ Swoggle und Crazzy SuiSteve tauschen Komplimente aus, als TJP hinzukommt. TJP bedankt sich bei Steve, der ein Match um die X-Division Championship bekommt. Brian Myers gibt den Partycrasher und legt sich mit Crazzy Steve an, der schließlich nur ein Clown ist. Genau wie TJP.

    James Mitchell wird von Deonna Purrazzo in Begleitung von Kimber Lee aufgehalten. Sie haben ein Problem mit Su und gehört, dass er derjenige ist, der ihnen bei der Lösung behilflich sein kann. Kimber will wissen, ob man wieder Susie aus Su machen kann und Mitchell kann das. Aber es kostet etwas. Natürlich wollen Deonna und Kimber wissen, was er damit meint, doch Mitchell gibt sich geheimnisvoll, versichert ihnen aber seine Unterstützung.

    IMPACT World Championship Match
    Rich Swann (C) besiegt Ken Shamrock (w/ Sami Callihan) durch Pinfall, während Shamrock ihn in einem Rear Naked Choke hatte. [10:06]

    Direkt zu Beginn des Matches wurde Sami Callihan nach einem versuchten Eingriff der Halle verwiesen.

    Nach dem Match schlägt Shamrock den Ref nieder. Callihan kommt zum Ring gestürmt und verpasst dem Champ einen Package Piledriver. Dann holt er seinen schwarzen Baseballschläger unter dem Ring hervor, begibt sich wieder in diesen und … „I’m taking back what’s mine!“ Eddie Edwards will es sich nicht länger angucken und stürmt zum Ring. Sami kann ihn jedoch mit dem Baseballschläger niederstrecken und während Shamrock auf Eddie einschlägt, bindet Sami ihn mit einem Stück Tape am Toprope fest. Dann schlägt er ihn mit seinem Schläger nieder. Eddie blutet wie ein Schwein, während Sami sich seines Lebens freut. Mehrere Offizielle, unter anderem D’Lo Brown kommen zum Ring. Er konfrontiert Sami, wird aber kurzerhand von Shamrock ausgeknockt. Mit einem ausgeknockten D’Lo, einem schwer geschlagenen Eddie und stehenden Sami + Shamrock verabschieden wir uns für diese Woche.

    Report von sexy User DarkOrderCreeper

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • So müssen Tag-Team Matches aussehen. Hogan/Steelz vs. Sea Stars war jetzt kein Knaller, aber trotzdem um Welten besser, als Jax/Baszler vs. Asuka & Lana gestern bei WWE.


    Crazzy Steve als Suicide :lol: Auch Raju hat das grossartig unterstützt mit seinem Gesichtsausdruck. ^^


    Killer Kelly's debut war natürlich etwas nebensächlich, wenn sie da gleich in der Championship-Fehde eine Nebenrolle spielt. Dann kam der Oberhammer. Susie & Su Yung gleichzeitig in der Halle!:eek: :eek: :eek:
    Ich weiss noch nicht, wie man das geschafft hat. Überlagerte Tapings?
    https://www.youtube.com/embed/lVoXN28aZDY
    Susie dreht sich um und man sieht ihr Gesicht nict, solange Su Yung da ist.
    Für ein paar Sekunden war Susie im Hintergrund weg (1.25 im Video, bei 1:31 ist sie wieder da). Das spricht für überlagerte tapes und nachträglich eingefügter action.
    Oder war jemand anderes Su Yung, z.B. Natalie Harrison (KC Spinelli) die 2018/2019 ein paar Matches als Undead Bridesmaid hatte? Oder ein Susie-double?
    Jedenfalls eine super Idee. Wenn keine Fans da sind, macht man da beste daraus. Su Yung zieht mich genauso mit wie The Fiend & Alexa.8) :thumbup:


    The WeeNominal One AJ Swoggle. :lol: :lol: :lol:
    Dass ich einmal "Phenomenal" und "Get Ready to Fly" in zwei aktuellen Ausgaben von RAW & IMPACT innerhalb von 24h hören würde, hätte ich nie gedacht.:)


    Bravo lebt. :eek: Wrestler's Court war gute Unterhaltung.


    Fallah Bahh vs Daivari hätte mich jetzt nicht sehr interessiert. Die Attacke von Eric Young & Joe Doering war daher gut. Auch gegen Ryhno dannach.:evil:


    Der Main Event war dan solala. Ken Shamrock ist zu alt und Rich Swann nicht gerade mein Lieblingswrestler. Am Schluss noch Eddie Edwards. Auch da wurden tapes (nicht nur klebendes ;) ) benutzt, um "Blut" aufzutragen.


    Was war noch?. Ah, ja. Jazz ist Tag-Team Partnerin von Jordynne Grace. Da ist wohl niemand drauf gekommen. Ich habe sie schon ewig nicht mehr gesen. Bin gespannt, was sie drauf hat.


    Gute, lustige Ausgabe mit einigen WOW-Effekten. :)

    Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Sollte heute nicht das Tag Team Turnier Match für Killer Kelly anstehen? Echt schade, dass sie heute einfach so random eingesetzt wurde. Vielleicht wartet man aber auch einfach, wie es mit ihr weitergeht. Habe gelesen, dass Impact jetzt schon länger versucht hat, Killer Kelly zu verpflichten, doch höhere Gewalt (Corona, Visa...) haben dies stets verhindert. Momentan ist sie nun bis Dezember in den USA, wie es danach weitergeht, soll noch völlig offen sein. Killer Kelly wäre für jede Liga eine tolle Verstärkung, wäre wirklich wünschenswert, dass sie in einer US-Liga unterkommt. Wenn sie es denn so möchte.


    Edit: Habe die Einblendung soeben bei Twitter gesehen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Jim Ross:


    Ist ihr Turniermatch jetzt nächste Woche?


    Ja wurde von Impact Angekündigt.


    Ich hoffe ja das alle Damen bleiben bis auf Jazz. Aber mal schauen wie es weiter geht. Man hat letzte Woche alles bis zum PPV aufgezeichnet, mal sehen ob jemand nach dem Turnier noch auftaucht.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Matt Striker als Vertretung für Madison, die als Verteidigerin von Swinger gebraucht wurde, hat mir gut gefallen. Den können sie gerne öfters dort einsetzen. Die Wrestler's Court-Segmente waren ganz spaßig, Lawrence D hatte hier glaube ich niemand aufm Plan. Rosemary ging es die ganze Zeit nur um das jungfräuliche Blut von Bravo - mal sehen, wie Taya darauf reagiert. Ich glaube ja nicht, dass die Beiden im Turnier noch harmonieren werden.


    Hogan/Steelz vs. Sea Stars war solide, auch wenn man den Sea Stars angemerkt hat, dass sie in den letzten Monaten kaum Matches bestreiten konnten. Trotzdem wären das für mich 2 Wrestlerinnen, die man ruhig verpflichten sollte, um die KO-TT-Division zu verstärken.


    Killer Kelly darf auch gerne bleiben. Ihr kurzes Match gegen Kimber Lee hätte ruhig schon von Susie unterbrochen werden dürfen, aber Kimber Lee konnte auch mal ganz gut einen Sieg vertragen. Wie der gemeinsame Auftritt von Susie und Su Yung inszeniert wurde, fand ich auch gelungen. Keine Fans in der Halle zu haben, hat halt auch Vorteile. Deonna und Kimber Lee sichern sich dann die Unterstützung von Father James Mitchell. Freut mich, dass er so die nächsten Monate noch zu sehen ist - man darf gespannt sein, welchen Preis Deonna und Kimber für seine Dienste bezahlen sollen.


    Jazz hatte wohl kaum jemand als Partnerin von Jordynne aufm Plan, das kam schon überraschend. Über LuFisto hätte ich mich zwar mehr gefreut, aber auch Jazz gönne ich es, dass sie ihr durch Covid ausgefallenes Retirement so sogar noch im TV bekommt. Nächste Woche geht es also gegen Killer Kelly und Renee Michelle. Das dürften sie gewinnen, auch bis ins Finale sollten sie es schaffen, aber als Turniersiegerinnen sehe ich sie eher nicht.


    Alisha hat noch nicht genug von Tenille und Kaleb with a K und möchte weiter mit ihr teamen. Wenn sie meint.


    TJP wählt nicht den offensichtlichen Weg und verkleidet sich als Suicide, sondern lässt Crazzy Steve als Suicide antreten, womit er Rohit auch tatsächlich überrumpeln kann. Was es ihm bringt, dass nun Crazzy Steve das Titlematch bekommt, und nicht er selbst, ist mir zwar noch nicht klar, aber vielleicht bringt er Rohit so ja doch dazu, ihm noch eine Chance zu geben.


    Freut mich, dass Alex Shelley scheinbar schon wieder fit ist. Mal sehen, ob James Storm dann trotzdem noch irgendwie eingebunden wird. Vielleicht als Manager von XXXL? Von den neuen TT-Champs war Doc Gallows wohl leider bei den Tapings abwesend, wodurch nun etwas Zeit bis zum PPV im Januar überbrückt werden muss. AJ Swoggle fand ich jetzt nicht wirklich lustig, aber um Ärger zwischen The North auszulösen, ging das in Ordnung. Ethan Page zieht ab Januar dann wohl leider wirklich weiter - schade, aber ist ihm zu gönnen.


    Chris Bey fordert erneut ein Titlematch von Rich Swann, muss sich nächste Woche aber erst einmal gegen Willie Mack beweisen. Das sollte wieder ein gutes Match werden.


    Eric Young & Joe Doering machen Fallah Bahh, Daivari und dann auch noch Rhino platt - was EY damit bezwecken will, ist mir allerdings noch nicht klar.


    Wie Moose dann Callihan und Sharmrock den Vortritt lässt, hat mir auch nicht wirklich gefallen. Den Main Event fand ich leider auch nicht überzeugend. Dann wurde Callihan aber wieder ziemlich deutlich für ein Titlematch positioniert, was ich doch sehr erfreulich finde. Eddie Edwards dürfte allerdings etwas dagegen haben, beim PPV sehe ich daher eher ein weiteres Match der Beiden kommen. Moose müsste somit doch sein Title-Match gegen Swann bekommen - würde mich freuen, wenn er dann als zweifacher Champion ins neue Jahr startet.


    Ordentliche Ausgabe. Die In-Ring-Action ließ zwar wieder Spielraum nach oben, vom Storytelling her war das aber wie gewohnt gelungen.

  • Die Musik von AJ Styles wird gespielt dann der Blick von Page.:D Dann merkt er wer wirklich rauskommt und lacht. Schade das Page gehen wird.:(

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Tasha Steelz... 😍🥰
    Ich komm gar nicht aus dem schwärmen raus. Hoffentlich gewinnt ihr Team den knockouts Tag Team Title!


    Jazz wieder zu sehen ist auch erfreulich, wobei ich mich über LuFisto mehr gefreut hätte. Aber ich sehe es auch so, dass es verdient ist und dass ich mich selbst über einen Turniersieg für sie freuen würde! Wäre ein würdiger Abschluss einer durchaus ansehnlicher Karriere, welche zwar bei Impact selten/nie gut verlief, aber in Summe sich durchaus sehen lassen kann!


    In-Ring Action war diese Woche eine Katastrophe! Vielleicht die schwächste Weeklie Show des Jahres, was das betrifft...
    Aber dafür stimmte alles andere drumherum.


    ... Und wie es der Teufel will: Letzte Woche erwähnte ich, dass der jenige, der gegen Swoggle verliert, seine Karriere bei Impact Wrestling begraben könnte. Verdammte Sc.iße, das sind Momente, wo man sich wünscht, man hätte unrecht mit Gewisse Aussagen gehabt...
    Das war's mit Ethan Page. Immerhin hat er gegen seinen besten Freund bzw einer seiner besten Freunde verloren. Obwohl ich nichts gegen Swoggle hab: Hoffentlich der letzte In-Ring-Kampf und wenn das nicht zutrifft: Hoffentlich wenigstens sein letzter Sieg.

  • Gute Show wo die Storys überzeugend weiter gehen. In-Ring Qualität war eher mau.


    X-Division: Interessante Story mit TJP, Steve als Suicide und Rohit weiter der
    perfekte Heel-Champion.


    KO-Division: Umsetzung mit Su Yung und -Return von Susie super gemacht.
    Deonna + Kimber Lee wollen mit Father James Mitchell zusammen arbeiten.
    Frage natürlich zu welchem Preis.


    Tag-Team-Division: The North werden sich wenn es so weiter geht trennen, MCMG wollen erst XXXL, The North und dann ein Titel Match gegen die Brothers.
    Schön aber mal wieder die Musik von AJ Styles zu hören.


    World-Titel: Das Match war ok. Mehr kann Ken Shamrock nicht zeigen. Rich verteidigt ist ok.
    Angriff von Sami gegen Edwards läuft hoffentlich auf eine finale Fehde hinaus.
    Bitte en Cage-Match bei Hard to Kill!!!!


    Moose und Chris Bey wollen auch ein Match gegen den Champ.


    Wie es bei Eric Young weiter geht ist offen. Baut er eine neue Gruppierung auf?


    Positiv auch das Matt Striker als Kommentator eingesetzt wurde.

  • Man kann halten was man will von "AJ" aber das Video hat mit Abstand die meisten Klicks und Likes.


    Ist es bei Doc Gallows eine Verletzung oder Covid? Damit muss man leider immer rechnen, das jemand nicht verfügbar ist.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Was für ein toller Moment als die alte Musik von Styles ertönte. :)
    Schön, diese Musik nochmal zu hören - aber das Swoggle dann rauskommen ist <X.


    Zitat

    Original geschrieben von Sting's Bat:
    Dass ich einmal "Phenomenal" und "Get Ready to Fly" in zwei aktuellen Ausgaben von RAW & IMPACT innerhalb von 24h hören würde, hätte ich nie gedacht.:)


    Wo wurde denn die Musik bei RAW abgespielt, habe ich etwas verpasst oder überhört? :eek:

  • IMPACT Wrestling
    24.11.2020 (Getaped: ?.10.2020)
    Skyway Studios, Nashville, Tennessee
    Kommentatoren: Josh Mathews & Matt Striker


    Nach einem Rückblick auf die letzte Woche sehen wir Scott D’Amore, der bei dem noch immer im Koma liegenden John E. Bravo am Krankenhausbett steht. Ein Weißkittel kommt dazu und hält ihn zunächst für den Vater Bravos. Nachdem das Missverständnis schnell ausgeräumt ist, erfahren wir, dass Bravo stabil ist, jedoch falls er aufwacht, möglicherweise nicht mehr der John Emmett Bravo ist, den wir kennen und lieben. Anschließend verspricht ihm D’Amore noch, dass es heute Gerechtigkeit geben wird, denn Johnny Swinger muss sich vorm Wrestler’s Court verantworten.


    Während sich Tasha Steelz, Kiera Hogan und die Sea Stars zum Ring begeben, begrüßt uns eine neue Stimme: Matt Striker wird ab jetzt gemeinsam mit Josh Matthews kommentieren!


    Knockouts Tag Team Title Tournament First Round Match
    Kiera Hogan & Tasha Steelz besiegen Sea Stars (Delmi Exo & Ashley Vox) durch Pinfall von Hogan an Delmi Exo nach einem Fisherman’s Suplex Into Swinging Neckbreaker. [7:09]


    Jordynne Grace und Jazz haben sich das Match backstage angesehen. Jordynne scheint einigermaßen beeindruckt zu sein, ihre Partnerin jedoch nicht. Gia kommt dazu und interviewt die beiden. Jazz ist zwar eigentlich schon zurückgetreten, doch dann hat Jordynne sie angerufen und als ehemalige WWE-Women’s Championesse und NWA Women’s Championesse ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, den Knockout Tag Titel zu gewinnen.


    Ethan Page kommt lachend in Josh Alexanders Umkleide. In der letzten Zeit gab es wenige gute Nachrichten für The North, doch heute ändert sich das. Er hat großartige Neuigkeiten und die will er seinem Partner jetzt zeigen. Alexander starrt ungläubig auf das Handy, während Page uns mitteilt, dass Doc Gallows vier bis sechs Wochen lang ausfallen wird. Irgendjemand hat The North einen Gefallen getan und dafür gesorgt, dass Doc Gallows einen Doc-tor braucht. Walking Weapon gefällt das alles nicht, denn irgendjemand hat da nicht nachgedacht. Wie können sie ihre Tag Team Titel wiedererlangen, wenn die Champs verletzt sind? Page verspricht ihm, dass sie alles unter Kontrolle haben, während Alexander die einzig wichtige Frage stellt: Wer ist dieses „Wir“, von dem Page redet?


    Cousin Jake führt Johnny Swinger zum Wrestler’s Court, wo beide nach der Pause auch eingetroffen sind. Swingers Verteidigerin ist die einzige Person in Impact, die ihn irgendwie mag: Madison Rayne. Swingman trägt eine Halskrause, um damit Mitleid zu erregen, wie er seiner Verteidigerin freudestrahlend mitteilt. Nation Of Delegation-Mitglied D’Lo Brown vertritt die Ankläger Taya, Fallah, James Mitchell, Rosemary, Larry D, Acey Romero, die Deaners und Hernandez, während Tommy Dreamer als Richter fungiert und die Verhandlung eröffnet. Madison stellt gleich mal die Unbefangenheit des „Innovators of Jurisprudence“ in Frage, da er derjenige ist, der den Swingman überhaupt erst beschuldigt hat. Dreamer gibt ihr Recht und tauscht den Platz mit D’Lo, was Madison aber auch nicht wirklich gefällt. DeLorean Brown eröffnet die Plädoyers. Die Anklage beginnt: Johnny Swinger hatte Motiv und Gelegenheit, Bravo zu erschießen, außerdem auch noch eine Waffe. Madison unterbricht. Auch wenn Dreamer mit allem Recht hat, war diese Tat perfekt geplant, durchgeführt von einem Genie, letzteres deutlich unterstrichen. Und das entlastet Johnny Swinger von allen Vorwürfen. Nach diesen großartigen (O-Ton D’Lo) wird der erste Zeuge berufen: Fallah Bahh. Der belastet Swinger, weil dieser sauer war, nicht Bravos Best Man gewesen zu sein. Cody Deaner next, der bei Turning Point die Waffe vom Swingman in dessen Fanny Pack gefunden hat. Acey Romero nimmt nun Platz auf dem heißen (Zeugen-)Stuhl. Der selbsternannte Nicht-Experte für Fingerabdrücke hat die Waffe untersucht und des Swingers Fingerabdrücke darauf gefunden (welch Überraschung, wenn man bedenkt, in wessen Fanny Pack sie steckte …) - und die von Cody Deaner, Cousin Jake, Tommy Dreamer, Taya, Rosemary, Brian Pillman, Greg Valentine und Ron Simmons, was von D’Lo mit einem beherzten „DAMN!“ kommentiert wird. Swinger unterbricht und hat ein paar Bier für den „Big Daddy“ D’Lo Brown mitgebracht, während Madison ihr Gesicht in ihren Händen vergräbt.


    Das Gegenteil von allen Zuschauern zuhause, Rohit Raju steht nun im Ring. Das Gegenteil von allem, was wir sind. Wir sehen einen Sieger, während wir uns hinter unserem Handy verstecken, viel reden und nicht sagen. Denn wir sind Verlierer, die vor dem großartigsten X-Division Champ überhaupt stehen. Und wenn wir schon bei Verlierern sind, heute findet eine erneute Defeat-Rohit-Challenge statt, die von Suicide angenommen wird. Raju gefällt das gar nicht. Denn alle wissen, dass Suicide keinen Titelkampf verdient hat. Es kann zwar das Match geben, aber es geht nicht um den Titel.


    Defeat Rohit-Challenge
    Crazzy Steve besiegt Rohit Raju durch Pinfall nach einem Crucifix Sunset-Einroller. [4:59]
    Während des Matches hat Raju TJP unter der Maske vermutet und Suicide die Maske vom Kopf gerissen. Daraufhin betrat TJP die Stage und Raju war so abgelenkt, dass Crazzy Steve den Sieg abstauben konnte.


    Backstage hyped Sami Callihan sein Monster Ken Shamrock für das World Title Match gegen Rich Swann, damit sie beide heute Impact World Champions werden können. Moose kommt dazu und Sami stellt sich schnell zwischen die beiden, damit es nicht zu physischen Auseinandersetzungen kommt. Dem Wrestling God tut es Leid, dass es nur um den zweitwichtigsten Titel geht, denn die Nummer 1 ist der TNA WHC Gürtel. Moose wollte derjenige sein, der Swann so richtig verprügelt, aber er hat viel Respekt für Shamrock, den er für gefährlich hält. Doch dieser soll nicht sein letztes Aufeinandertreffen mit Moose vergessen, denn er hat ihn geschlagen. Bevor Shamrock auf Moose losgehen kann, geht Sami dazwischen und zerrt ihn von einem zufrieden grinsenden Moose weg.


    Tenille Dashwood lässt sich modisch beraten von ihrem Speichellecker. Alisha Edwards kommt dazu, wird aber geflissentlich ignoriert. Irgendwann bekommt sie doch noch die Aufmerksamkeit und möchte an der Teamchemie mit Tenille arbeiten. Die hat jedoch überhaupt keine Lust dazu und will sie schnell abwimmeln. Denn es ist „all about us – Lish, Tenille and Kaleb“! Letztere scheinen eher abgeschreckt von Alishas Begeisterung und verkrümeln sich schnell, stimmen aber noch halbherzig zu.


    Knockouts Match
    Kimber Lee (w/ Deonna Purrazzo) besiegt Killer Kelly (w/ Renee Michelle) durch Pinfall nach der Swanton Bomb. [4:12]


    Lange können die beiden ihren Sieg jedoch nicht feiern, denn die Musik von Susie ertönt und sorgt für sichtbare Verwirrung im Ring. Die beiden haben ihre Freunde verletzt. Und das ist schlimm. Aber ihre Freundin ist jetzt hier und es wird noch schlimmer, was ihr Leid tut. Besagte Freundin stellt sich als Su Yung heraus, die in den Ring stürmt und dort von Knockout’s Championesse und Handlangerin gleich angegriffen wird. Lange können sie jedoch nicht gegen die Undead Bride bestehen, die Kimber Lee aus dem Ring schmeißt. Lee kann ihre Freundin dann gerade noch vor der Mandible Claw retten. Suzie steht die ganze Zeit über mit dem Rücken zum Ring auf der Stage und als Su die Stage verlässt, dreht sie sich mit einem verwirrten Gesichtsausdruck um.


    Alex Shelley und Chris Sabin stehen bei Gia zum Interview. Shelley ist wieder fit und von Sabin erfahren wir, dass sie einen Drei-Stufen-Plan haben. 1. Sie wollen XXX (ja, Sabin sprach von XXX, nicht von XXXL). 2. Sie wollen The North, denn sie haben nicht vergessen, was Page und Alexander Shelley bei BfG angetan haben. 3. Die Good Brothers haben das, was den MCMG gehört. Und die bringen sie zurück in die Motor City.


    Der World Champ zu Besuch bei Willie Mack, der nicht gut auf den Ref zu sprechen ist, der ihn das Match gegen Moose „gekostet“ hat. Unterbrochen werden beide von Chris Bey, der jedoch nicht sonderlich herzlich willkommen geheißen wird. Bey fühlt jedoch Dollarscheine in seinen Taschen, wenn er an das Match Rich Swann vs Chris Bey um den World Title denkt. Als er Mack dann als Verlierer bezeichnet, haben Swann und Mack genug gehört und wollen ihn rausschmeißen, doch Bey kann die Situation beruhigen. Er erwartet Swanns Anruf, falls der an Shamrock vorbeikommt.


    Als Nächstes kommt The North zum Ring, was bedeutet, dass wir jetzt erfahren, wer der phänomenale Gegner von Ethan Page sein wird. HYPE~! Doch zunächst beehrt uns Karl Anderson mit seiner Anwesenheit. Doch er ist heute alleine da, weil der Big LG nicht anwesend sein kann, denn Ethan Page hat Gallows angegriffen und verletzt. Und das hat dazu geführt, dass Ethan Page heute auf diesen Gegner treffen wird: „GET READY TO FLY!“ Kann es sein? KANN ES SEIN? Ach ne, doch nicht. Es ist einfach ein als Phenomenal One verkleideter Swoggle, oder um genau zu sein AJ Swoggle, auf den Ethan Page jetzt treffen wird.


    Singles Match
    AJ Swoggle (w/ Karl Anderson) besiegt Ethan Page (w/ Josh Alexander) durch einen Roll-Up. [2:28]


    Swoggle und Anderson feiern auf der Stage noch ein wenig, während All Ego es nicht begreifen kann, dass das ihre Chance auf Rückeroberung ihrer Titel war. Josh Alexander scheint damit auch nicht ganz glücklich zu sein.


    Ein lachender Johnny Swinger und eine völlig entnervte Madison Rayne begrüßen uns zurück zu WRESTLER’S COURT! Auch Dreamer hat noch genau eine Frage an den Swingman: Dachte er wirklich, dass er damit durchkommt? Der Swinger sieht sich als O. J. Simpson des Pro Wrestlings, gibt dann aber zu, seit 1991 keine Zeitung mehr gelesen zu haben. Er kennt den DreamDaddy schon seit vielen Jahren und der sollte eigentlich wissen, dass Johnny Swinger nicht in der Lage ist, jemanden zu erschießen. Hat er denn nie geglaubt, dass jemand anderes Bravo erschossen hat. Dreamer hat keine Fragen mehr an den Belasteten, bevor Richter Brown Madison wieder das Rederecht gibt, die jedoch nichts zu sagen hat. Dreamer ruft als nächstes Father James Mitchell in den Zeugenstand, der zwei Doktortitel hat – Dämonologie und Parapsychologie. Dreamer möchte wissen, was Mitchell zum Thema Jungfrauenblut zu sagen hat. Dies ist, laut dem Father, von manchen Menschen hochgepriesen für seine esoterisch-magische Wirkung. Danach ist Rosemary im Zeugenstand, die John E. Bravo seit einer gefühlten Ewigkeit kennt. Der Frage, seit wann sie sich zu ihm hingezogen fühlt, weicht sie eher plump aus, weil das fürchterlich persönlich ist. Die Frage, ob sie Bravo je geliebt hat, verneint Rosemary. Allgemeine Ernüchterung im Raum, nur James Mitchell feiert die Aussage. Wie könnte jemand wie John E. Bravo ihrer würdig sein? Doch das Jungfrauenblut hätte sie zum machtvollsten Wesen im Undead Realm gemacht. Plötzlich taucht JOHN E. BRAVO auf! Der von den (fast-)Toten Wiederauferstandene wirft Rosemary vor, ihn nur benutzt zu haben. Nach einiger Keiferei verordnet D’Lo dem ganzen Raum einen Maulkorb, bevor er feststellt, dass deutlich ist, wer Bravo erschossen hat. Bravo fährt dazwischen. So sehr er Rosemary auch hasst, sie war es nicht. Dreamer möchte jetzt gerne wissen, wie Bravo wissen kann, wer ihn angeschossen hat. Bravo hat ihn zwar nicht gesehen, doch er hat ihn gerochen. Larry D ist nun angeschlossen an einen Lügendetektor auf dem heißen Stuhl. Die Frage, ob er Bravo angeschossen hat, verneint er. Lügendetektorergebnis passt aus. Also unschuldig. Moment. Dreamer hat noch ein Ass im Ärmel. Oder in der Jacket-Tasche. Er holt ein Spray raus, was den Nasen der Anwesenden wenig schmeichelt. Larry D, nun in Anzug und mit offenem Haar, gesteht den Mordversuch! He did it for The Rock! Ach ne, doch nicht. Er hat es getan, weil John E. Bravo ihm die Liebe seines Lebens genommen hat. D’Lo erinnert uns daran, dass es in der ganzen Verhandlung noch immer um Johnny Swinger geht, der wegen Larry Ds Geständnis für unschuldig erklärt wird.


    Singles Match
    Daivari vs Fallah Bahh endet im No Contest, weil kurz nach Matchbeginn Joe Doering und Eric Young in die Halle stürmen. [0:35]


    Powerbomb für Fallah, Piledriver für Daivari, End of Story. EY schnappt sich ein Mikro. Seine Ziele sind klar. Er ist bereit für die Wahrheit. Diese Welt ist krank und er ist die Medizin. Gore! Gore! Gore! Rhino hat genug gehört und kommt zum Ring gestürmt, schlägt EY nieder, wird dann aber von Doering abgefertigt. EY hat wieder das Mikro in der Hand. Er hat uns alle, die ganze Welt gewarnt. This world doesn’t belong to you – it belongs to us! Ein geschlagener Rhino bleibt im Ring liegen, während der World Class Maniac und sein Monster die Halle wieder verlassen.


    AJ Swoggle und Crazzy SuiSteve tauschen Komplimente aus, als TJP hinzukommt. TJP bedankt sich bei Steve, der ein Match um die X-Division Championship bekommt. Brian Myers gibt den Partycrasher und legt sich mit Crazzy Steve an, der schließlich nur ein Clown ist. Genau wie TJP.


    James Mitchell wird von Deonna Purrazzo in Begleitung von Kimber Lee aufgehalten. Sie haben ein Problem mit Su und gehört, dass er derjenige ist, der ihnen bei der Lösung behilflich sein kann. Kimber will wissen, ob man wieder Susie aus Su machen kann und Mitchell kann das. Aber es kostet etwas. Natürlich wollen Deonna und Kimber wissen, was er damit meint, doch Mitchell gibt sich geheimnisvoll, versichert ihnen aber seine Unterstützung.


    World Championship Match
    Rich Swann (C) besiegt Ken Shamrock (w/ Sami Callihan) durch Pinfall, während Shamrock ihn in einem Rear Naked Choke hatte. [10:06]
    Direkt zu Beginn des Matches wurde Sami Callihan nach einem versuchten Eingriff der Halle verwiesen.


    Nach dem Match schlägt Shamrock den Ref nieder. Callihan kommt zum Ring gestürmt und verpasst dem Champ einen Package Piledriver. Dann holt er seinen schwarzen Baseballschläger unter dem Ring hervor, begibt sich wieder in diesen und … „I’m taking back what’s mine!“ Eddie Edwards will es sich nicht länger angucken und stürmt zum Ring. Sami kann ihn jedoch mit dem Baseballschläger niederstrecken und während Shamrock auf Eddie einschlägt, bindet Sami ihn mit einem Stück Tape am Toprope fest. Dann schlägt er ihn mit seinem Schläger nieder. Eddie blutet wie ein Schwein, während Sami sich seines Lebens freut. Mehrere Offizielle, unter anderem D’Lo Brown kommen zum Ring. Er konfrontiert Sami, wird aber kurzerhand von Shamrock ausgeknockt. Mit einem ausgeknockten D’Lo, einem schwer geschlagenen Eddie und stehenden Sami + Shamrock verabschieden wir uns für diese Woche.

  • Zitat

    Original geschrieben von Der Papa:
    Was für ein toller Moment als die alte Musik von Styles ertönte. :)
    Schön, diese Musik nochmal zu hören - aber das Swoggle dann rauskommen ist <X.


    Die Alternative wäre gewesen, gar nichts zu machen...

    Zitat

    Original geschrieben von Der Papa:
    Wo wurde denn die Musik bei RAW abgespielt, habe ich etwas verpasst oder überhört? :eek:


    Richtig lesen hilft.:rolleyes: Ich hatte geschrieben dass "Phenominal" bei RAW abgespielt wurde.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E