A N Z E I G E

Welche Note bekommt AEW Full Gear 2020 von euch?

  • A N Z E I G E
  • Ich gebe eine 4.


    Leider holte mich der PPV nicht wirklich ab, was einigen Matchausgängen vorraus ging die für mich irgendwie klar waren so keine Spannung erzeugten, was besonders bei FTR vs Bucks der Fall war und es dort auch zuviele Nearfalls für meinen Geschmack gab.


    Auch Page vs Omega war irgendwie nix, keine Ahnung aber da sprang nix über und als Omega gewann war der Ausgang des Mainers leider auch irgendwie klar. Schade.


    Das Hardy Match war hanebüchener Käse und versemmelte auch gleich mal einen tollen Matchfinishspot im Niemandsland (Dive von der Leiter durch den Tisch; da hätte Ende sein müssen). Und man holt Gangrel aus der Mottenkiste. Hoffentlich nur einmalig.


    Jericho vs MJF war behäbig. Dafür ist MJF der beste Heel in der gesamten Company, gefolgt von Kingston. Denke es wird früher oder später darauf hinaus laufen das MJF den IC übernimmt und Jericho ausbootet. Dafür war das Finish ganz geil mit dem "Eddie Guerrero Tribute".


    Überraschend war dann OC vs Silver, was zum Glück kein Comedymurks wurde, sondern ein wirklich ansehnliches Match. Ebenso überraschte Cody vs Allin.


    Tiefpunkt neben dem Hardy Blödsinn war dann mal wieder die Women's Division. Und Vickie ist schlimm wie eh und je. Nyla Rose ist nun auch völlig verbrannt und da hilft wohl auch ein Turn gegen Vickie, der hier wohl geteast werden sollte, auch nicht mehr viel.


    Der Mainer war der übliche Moxley Hardcore Kram. Kingston kam dabei noch gut weg und das Finish mit dem Stacheldraht kann man so machen. Denke das Kingston gut genug ist um aus der Niederlage noch was zu machen.


    Vielleicht lagen die Erwatungen zu hoch das diese Wertung zu stande kommt, aber wie man lesen kann war ja nicht alles mies.

  • mein problem mit den extrem guten matchstil ala young bucks/omega/cowboy usw. ist folgendes: derartige matchqualitäten sind kaum zu toppen. irgendwann kommt das gefühl auf: es reiht sich match an match und man kennt bereits alles. das wussten auch die alten veteranen ala hogan, raven und co.! die richtige dosierung, nicht alles zu zeigen was man kann, nur weil man es kann...weil es sich abnützt. umso wichtiger dann die matchstory und die storylines.


    event gebe ich eine 2.
    weil ich gut unterhalten wurde.
    bei hardys "delete" kram gabs dann eine wc pause.

    "Das WWE Network ist ein Angebot an die Wrestlingfans und geht weit über das WWE Universe hinaus".

  • Für mich war es eine glatte 1.


    Der Event war von Anfang bis Ende unterhaltsam. Ich erlebe es selten, dass ich solange wach bleibe ohne ein Tief zu durchleben und mal wirklich müde zu werden. Hier stand ich die ganze Zeit unter Spannung, da mich jedes Match abgeholt hat. Die Matchqualität war allgemein wirklich gut. Es gab nicht ein Match das mich wirklich enttäuscht hat und mit dem Tag Team Titel Match und dem Opener zw. Kenny und dem Hangman wurden uns auch 2 richtig starke Matches präsentiert. Zwar blieb der große Überraschungsmoment in Form eines Debüts oder einer Rückkehr aus, dafür konnte man mich zum Einen im Buy-In mit dem Auftritt von Thunder Rosa überraschen und insbesondere mit dem Sieg der Young Bucks, da ich damit überhaupt nicht gerechnet habe. Storys hat man auch weitergeführt. Das war wirklich ein rundum starkes Event.

  • Für mich eine glatte 1. Jedes Match war gut bis sehr gut, vor allem Tag Team Match und Omega gegen Page war großartig. Es gab keinen Durchhänger. Deshalb für mich auf jeden Fall ne 1.

    Energie Cottbus, diese Liebe stirbt nie!
    PSN: AkkusFCE
    Vorher bekannt als Riou.

  • Zitat

    Original geschrieben von Riou:
    Für mich eine glatte 1. Jedes Match war gut bis sehr gut, vor allem Tag Team Match und Omega gegen Page war großartig. Es gab keinen Durchhänger. Deshalb für mich auf jeden Fall ne 1.


    This! :thumbup:

  • Eine fette 3 von mir.


    Besser als zuletzt aber noch lange nicht sehr gut.


    Höhepunkt mit Abstand The Young Bucks besiegen FTR, aber das hat man ja auch irgendwie erwartet.


    Mit sowas wie "The Elite Deletion" kann ich nach wie vor nix anfangen, hat für mich nix mit Wrestling zu tun.


    Bei Chris Jericho sollte man sich auch langsam fragen, ob er in dem Zustand nioch in einen Ring gehört und Jon Moxley immer mehr im "Attitude Era 2.0" Modus!!!


    ...


  • Für mich sogar besser als All Out und Double or nothing. Ich habe auch seit langem mal wieder eine 1 vergeben. Nur Revolution fand ich besser dieses Jahr.


    Zu Jericho: Warum? Klar sieht man ihm an, dass er zugenommen hat und nicht in bester Form ist. Deshalb soll er nicht mehr in einen Ring gehören? Ich habe keine gebotchen / unsave Moves von ihm gesehen. Wenn man sowas nach einem Undertaker/Goldberg Match schreibt, kann ich es nachvollziehen...

  • Lionsault, Top Rope Frankensteiner.
    Ja, wir alle wissen es, Jericho ist älter geworden, soll vorkommen. Wenn man das einfach akzeptiert, dann verstehe ich das sich wiederholende Erwähnen nicht. Ist doch grossartig, dass er es immer noch bringt undwie er Stars von morgen Fehden gibt und sich hinlegt.

  • Für mich auch eine 1-. Es war kein stinker dabei, alles hat durch die Bank weg gut gepasst. Mein einziger Kritik Punkt wäre 5 min bei Sammy vs Hardy Match weg und dafür beim Mainer mit drauf. Der war mir iwie zu schnell zuende. Aber halt auch nur jammern auf hohem Niveau. Denke für diese Voraussetzung und meiner Erwartungshaltung würde ich doch eher etwas positiver überrascht. Ein richtiger WTF Moment hätte es zur 1+ gebracht. Stärkster PPV in der Pandemie Zeit liegen übergreifend, muss man einfach sagen, TOP All Elite.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E