A N Z E I G E

[NB] NXT UK Report vom 29.10.2020

  • NXT UK Report vom 29.10.2020

    NXT UK
    29.10.2020
    BT Sport Studios, London
    Kommentatoren: Andy Shepherd & Nigel McGuinness


    Vor dem obligatorischen Vorspann folgt ein kurzer Hype-Clip auf den Main Event, in welchem WALTER die NXT UK Championship gegen Ilja Dragunov verteidigen muss. Darauf weisen uns die Kommentatoren auch nach dem Vorspann nochmal inklusive Einblendung der Matchgrafik hin.

    Die Women's Division eröffnet dann die In-Ring-Action für den heutigen Abend.

    Single Match
    Aoife Valkyrie besiegt Dani Luna via Pinfall nach dem Scissors Kick vom Top Rope - [6:06]

    Valkyrie bleibt also unbesiegt bei NXT UK. Nach dem Match zollt sie ihrer Gegnerin noch Respekt.

    Wir sehen nun Bilder, wie sich Ilja Dragunov und WALTER intensiv für den Main Event warmmachen.

    Es folgt ein Videorückblick auf die bisherigen Matches des Heritage Cups, die zu den Halbfinals führten.

    Nach einem Promo-Clip für die Survivor Series sehen wir eine Vignette für Rampage Brown, der demnächst bei NXT UK debütieren wird.

    Rückblicke zeigen uns, wie jemand vor 8 Monaten Mark Andrews und vor wenigen Wochen Flash Morgan Webster Backstage ausgeschaltet hat. Die Beiden befinden sich nun im Ring, um die Sache mit Eddie Dennis zu klären. Dieser lässt sich auch nicht lang bitten und kommt heraus. Ein Wortgefecht endet damit, dass Eddie Dennis sich Verstärkung von Pretty Deadly an die Seite holt. Andrews und Webster haben damit gerechnet und rufen ihre Freunde von The Hunt in den Ring. Eddie Dennis meint die beiden hören wohl nie zu. Plötzlich turnt The Hunt gegen Andrews und Webster und vermöbeln sie nach Strich und Faden. Dennis gefällt dies und er befiehlt ihnen den beiden richtig zuzusetzen und sie auszuschalten.

    In einem Backstage-Segment wird Piper Niven gefragt, was jetzt ihr Ziel bei NXT UK sei. Sie sagt Kay Lee Ray wird immer ihr Ziel sein. Titelregentschaften enden, Verletzungen bleiben aber vielleicht für immer.

    Wir sehen Sid Scala, der Pretty Deadly anspricht, was da draußen gerade passiert sei, doch sie weisen jede Schuld von sich. Stattdessen fordern sie ein Tag Team Titelmatch gegen Gallus. Dabei werden sie von Sam Gradwell unterbrochen, der zurück bei NXT UK ist. Gallus kommen schließlich hinzu und bitten Scala die Sache zu regeln.

    Nach einer kurzen Unterbrechung wird Jordan Devlin sein In-Ring-Comeback geben.

    Non-Title Match
    Jordan Devlin besiegt Levi Muir via Submission im Texas Cloverleaf - [4:49]

    Nach dem Match macht er eine Ansage an die ganze Cruiserweight Division. Der echte Champion ist zurück. Und wer einen Titleshot möchte, muss nach hier kommen, in die Jordan Devlin Show.

    Nächste Woche treffen Gallus auf Sam Gradwell & Pretty Deadly. Außerdem steht Noam Dar im Finale des Heritage Cups gegen A-Kid im Ring.

    Nach einem weiteren Werbeblock folgt nochmal ein Hype-Video auf den Main Event.

    NXT UK Championship
    WALTER (c) besiegt Ilja Dragunov via Referee Stoppage in einem Sleeperhold - [25:09]

    Dragunov liegt nach dem Match reglos am Boden und mehrere Offizielle kommen in den Ring, um sich um ihn zu kümmern. Auch WALTER ist mehr als ausgelaugt und bekommt Hilfe, kann sich aber dann doch selbst aus dem Ring bewegen. Währenddessen helfen die Offiziellen Ilja Dragunov zurück auf die Beine. WALTER verlässt als Titelverteidiger die Halle. Damit geht NXT UK für diese Woche zu Ende.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Johnny Gargano:
    Uff, ich hab mit dem Titelwechsel gerechnet. Kann mir einer sagen wie das Match zwischen WALTER und Dragunov war?


    Absolute Empfehlung! Ich kenne nicht ihre Matches aus wXw / PROGRESS Zeiten aber das was ich in diesem Main Event gesehen habe war Spitze!

  • Zitat

    Original geschrieben von Johnny Gargano:
    Uff, ich hab mit dem Titelwechsel gerechnet. Kann mir einer sagen wie das Match zwischen WALTER und Dragunov war?


    Intensiv... Mit einem Wort beschreibbar.

    There's a difference between Hatespeech and speech that you hate!


    Just because you feel offended doesn't mean you are right!

  • Matchzeiten:
    Valkyrie/Luna 06:06
    Region/Muir 4:49
    Walter/Ilja 25:09

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Habe mir das heute morgen auch erstmal ungespoilert angeguckt.
    SEHR spannendes Match, das so oder so hätte enden können. Walters Sieg logisch (vom Matchverlauf), trotzdem etwas überraschend.
    Es war kein "schönes" Match, im technischen Sinne, eher eine brutale Schlacht. Obwohl beide technisch viel mehr drauf haben, aber darauf war der Kampf nicht ausgelegt.
    Sehr viel "Ringpsychologie" in der Form, dass Walter systematisch Iljas Nacken bearbeitet, eher malträtiert hat. Und das fand ich fast schon zu viel des Guten, da es an die Grenzen der Glaubwürdigkeit ging, dass Dragunov SOOO viel einstecken konnte, und doch noch weitermachen konnte. Das Ende dann konsequent, dass der Ref das Match dann abgebrochen hat, da er einfach KO war.
    Anteile der Offensive waren ca. 75:25 für Walter. Ilja hat eingesteckt, eingesteckt, eingesteckt, und trotzdem wirkten beide manchmal gleich stark erschöpft, wenn Ilja mal wieder kontern konnte, was etwas unglaubwürdig wirkte.
    Ingesamt aber sehr spannend und dramatisch. Mich erinnerte es immer wieder an Flair vs. Vader von Starrcade 93. Flair sah nach dem Match damals auch ähnlich zugerichtet aus wie Dragunov hier. Nur dass Flair den Titel hatte ;)
    Ich hoffe, es folgt ein Rematch bei einem kommenden Takeover vor richtigem Publikum. Die Stille der leeren Halle hat doch geschadet.

  • WALTER vs. Ilja war wirklich Extraklasse.


    Mich hat nur eine - eigentlich WWE-typische - Sache gewurmt: das Abwerten einer Finishing-Sequenz. WALTER konnte ja seine Powerbomb / Big Splash Kombi sehr spät im Match bringen, wo Ilja teils wirklich toter als tot wirkte und trotzdem kam noch der Kickout aus dem Pinfall.


    Ich finde das hin und wieder okay, wenn man aus einem Finisher auskicken kann, hätte auch kein Problem damit gehabt, wenn Ilja aus nur der Powerbomb rausgekommen wäre, aber dann noch mit dem Big Splash im Anschluss und dem bereits lange laufenden Kampf war mir das etwas zu viel.


    Das eigentliche Referee Stoppage Finish wiederum fand ich sehr passend. Ilja wollte einfach nicht klein bei geben und WALTER hat ihn einfach in den Schlaf gewürgt. Passt.


    Die Stille fand ich übrigens gar nicht so schlimm, so kamen die Chops gut rüber. ^^

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Von mir auch *****, ist eine Schande das es bei NXT UK lief und nicht bei einem NXT Takeover oder WWE PPV.
    Bestes WWE Match seit Jahren. Dunne vs Bate war das letzte Match was für mich in der Klasse war.

    Twitter: @wXwNatureBoy
    We all have the same passion, share it god damnit!
    Spread the Euro-Wrestling love

  • Das war wirklich eine wahnsinnige Schlacht von WALTER und Ilja. Einerseits schade, dass dieses Match nicht vor einer großen Crowd stattgefunden hat, andererseits war die Intensität so noch spürbarer, da man das Klatschen der Schläge, dass schnaufende Atmen und die Worte der Beiden so viel besser als gewöhnlich hören konnte. Die Bilder nach dem Match mit Dvořák's 9. Sinfonie als Untermalung haben mir auch eine richtige Gänsehaut bereitet. Die Beiden können echt stolz auf diese Leistung sein.

  • Auch, wenn ich mir persönlich einen etwas verhalteneren und eher technisch geprägten Beginn gewünscht hätte, war der Main Event sehr stark, und mit Blick auf die Vorgeschichte war auch der von Anfang an harte und verbissene Verlauf völlig gerechtfertigt. Wie WALTER hier auf Iljas Hals und Nacken geht, ist zum Teil schwer auszuhalten, aber für alle, die den harten europäischen Stil mögen, auch absolut sehenswert. Vereinzelt hilft WALTER bei Iljas Comebacks für meinen Geschmack etwas zu sehr mit (v.a. bei den ersten beiden Würfen), aber insgesamt zeigen hier beide Männer ihre Leidenschaft für den Sport in beeindruckender Weise und setzen ihr körperliches Wohlbefinden nicht nur vorübergehend aufs Spiel. Das Ende ist für mich perfekt inszeniert, weil es durchaus Raum für einen Rückkampf bietet. Ein Titelgewinn von Dragunov wäre für mich an dieser Stelle deutlich zu früh gekommen, aber wenn er dann irgendwann kommt (und davon gehe ich aus), wird er einfach so viel mehr bedeuten.

  • Zitat

    Original geschrieben von the nature boy:
    Von mir auch *****, ist eine Schande das es bei NXT UK lief und nicht bei einem NXT Takeover oder WWE PPV.
    Bestes WWE Match seit Jahren. Dunne vs Bate war das letzte Match was für mich in der Klasse war.


    Obwohl Walter vs. Bate auch mega war

    Top 8 Deck (SuSl21++)


    SuSl21 WG* British Bulldog - SuSl21* Samoa Joe - SuSl21* Pete Dunne - SuSl21* Adam Cole - SuSl21* Bianca Belair - FOR Fusion* Doudrop


    FOR Ted DiBiase - SuSl21 Robert Stone


    ~Lebenslang Grün-Weiß~

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E