A N Z E I G E

[NB] NXT "Halloween Havoc" Report vom 28.10.2020

  • NXT "Halloween Havoc" Report vom 28.10.2020

    NXT "Halloween Havoc"
    28.10.2020
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Hosted by Shotzi Blackheart
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Wade Barrett, Vic Joseph

    Die Show startet mit einem Hypevideo, Pyro von Shotzi Blackheart und einem Gitarrensolo. Das Kommentatoren Trio begrüßt uns und dann geht es auch direkt los mit der Action.

    NXT North American Championship - Devil's Playground Match
    Johnny Gargano besiegt Damian Priest © via Pinfall nach einem Schlag mit einem Grabstein, worauf Priest von der Plattform mit dem Rad runter fiel. Zuvor tauchte einer als Ghostface (Scream) verkleideter Mann auf und attackierte Priest - TITELWECHSEL! - 20:53 Minuten

    Backstage sehen wir Pat McAfee und die neuen NXT Tag Team Champions Oney Lorcan und Danny Burch im CWC ankommen. Bad News Barrett verkündet, dass dies schlechte Neuigkeiten für die Undisputed Era sind.

    Außerdem sehen wir Cameron Grimes vor Angst zitternd, der NXT General Manager William Regal davon überzeugen möchte ein normales Match zu haben, denn dafür sei er eigentlich da. Regal sieht das jedoch anders und bittet ihn auf den Parkplatz zu gehen was Grimes nur sehr widerwillig tut.

    McAfee und Lorcan und Burch stehen gemeinsam im Ring und McAfee feiert sich für sein Debüt bei NXT TakeOver 30. Er bezeichnet es als bestes Debüt in der Geschichte dieses Business. Adam Cole wäre nach ihrem Match aber nicht auf ihn zugekommen um ihm die Hand zu schütteln, um ihm zu der Leistung zu gratulieren und sich dafür zu bedanken, dass er ihm alles abverlangt hat. Stattdessen hat er über ihm gepost.
    Kyle O'Reilly unterbricht die Szene und kommt zum Ring gelaufen. Die Heels fühlen sich immer noch überlegen, als die Musik von Pete Dunne ertönt. Bewaffnet mit einem Stuhl stellt er sich an die Seite von O'Reilly. Nach ein bisschen Trashtalk schlägt Dunne plötzlich O'Reilly den Stuhl auf den Rücken. Gemeinsam fertigen sie O'Reilly ab und er muss noch eine Double Team Kombination von Burch und Lorcan auf einen Stuhl einstecken.

    Cameron Grimes wird von William Regal bis zum Parkplatz begleitet und dort fährt ein weißer schrottreifer Van mit einem Zombie vor. Michael "P.S." Hayes steigt zu der Musik der Fabulous Freebirds aus und gibt ein paar Sprüche zum Besten. Graves steigt angsterfüllt in den Van und dieser fährt davon.

    Non-Title Singles Match
    Santos Escobar (w/ Raul Mendoza und Joaquin Wilde) besiegt Jake Atlas via Pinfall nach dem Phantom Driver - 03:30 Minuten

    Wir sehen eine Vignette zu Ember Moon, die über Dakota Kai spricht.

    Haunted House of Terror Match
    Dexter Lumis besiegt Cameron Grimes. Zuerst wurde in einem verlassenen Haus gekämpft. Es gab Zombies und Dämonen als Gegner von Grimes und das Ende fand im CWC statt. Viel Rauch umgab den Ring und die Zombies wurden von Lumis als Waffe eingesetzt. Zuletzt schickte Lumis Grimes in einem Chokehold schlafen.

    Singles Match
    Rhea Ripley besiegt Raquel Gonzalez via Pinfall nach dem Riptide - 12:50 Minuten

    Backstage sehen wir Drake Maverick als Hollywood Hogan verkleidet, der im Hogan Stil ein bisschen rum witzelt. Von der Seite tauchen der "Yeti" und "The Giant" auf und gemeinsam zerdrücken sie Maverick, wie damals in der WCW. Killian Dain kommt als "Shockmaster" verkleidet hinter einem Vorhang hervor, aber will nicht stolpern wie der Shockmaster damals. Maverick zieht sich selbst den Helm auf und stolpert dann.

    Tommaso Ciampa hält Backstage eine Promo und er sagt, dass er NXT nicht wiedererkennt. Dies sei zwar immer noch ein Ort voller großartiger Talente, aber alle würden sich aufführen als würde ihnen etwas gehören. Man bekommt hier nichts geschenkt und ihm wurde noch nie etwas geschenkt. Wenn man hungrig ist, isst man. Er ist sehr hungrig und wird mit Velveteen Dream anfangen, der ihn einmal zu viel attackiert hat.

    NXT Women's Championship - Table, Ladders and Scares Match
    Io Shirai © besiegt Candice LeRae via Stipulation - 16:30 Minuten

    Gegen Ende des Matches kam wieder Ghostface zum Ring und wollte LeRae die Leiter hoch- und zum Sieg verhelfen, aber Shotzi Blackheart kam in den Ring und beförderte den Killer unsanft von der Leiter. LeRae stand dann neben Shirai auf der Leiter und wurde von ihr aus dem Ring auf eine Leiter außerhalb befördert. Shirai brauchte dann nur noch den Titel abhängen.

    Mit einer feiernden Io Shirai endet NXT "Halloween Havoc".

    Ob 1., 2., 3. oder Regionalliga - Wir kommen immer wieder!

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Opener hat Spaß gemacht. Titelwechsel überrascht mich ein wenig. Aber wurde nett inszeniert.


    Promo von McAfee, Lorcan und Burch war gut, Comeback von Dunne überraschend, dass er turnt und sich McAfee und Co. anschließt vermag ich noch nicht zu beurteilen, er ist für mich an und für und sich niemand, der in ein Stable gehört.


    Bei Escobar vs. Atlas kann man in 3:30 min natürlich nix erwarten, verschenktes Potential und irgendwie deplatziertes Match.


    House of Terror dann natürlich ziemlicher Blödsinn, entweder man mag es oder man mag es nicht. Thematisch hat es gepasst, Lumis als Sieger ist okay, Verlauf war mir allerdings alles bisschen zu viel...


    Ripley vs. Gonzalez war solide, richtige Siegerin auch.


    Main Event dann richtig stark, dass es hier nach dem Titelgewinn von Johnny zuvor keinen Titelwechsel gab trotz Eingriff des Ghostface fand ich doch sehr schade. Verheiratetes Paar, beide Champion, deren Segmente waren eh immer gut - es hätte so viel Potential gehabt und Io auch nicht geschadet, unfair den Titel zu verlieren. Schade.


    Alles in allem aber ein netter Special Event, hätte ich mir auch in TakeOver-Form vorstellen können.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Also mit Gargano als NA-Champ bin ich nicht ganz einverstanden, weil ich Priest gerne länger mit dem Titel gesehen hätte (Es sei denn man hat kurzfristig mehr mit ihm vor)


    Haunted House of Terror Match war für mich absoluter Käse. Klar, ist Halloween Havok und soll ja auch etwas spookiges dabei sein aber das war für mich dann etwas drüber und war wenig spooky sondern eher auf einem fremdschäm-comedy-niveau. Da nehmen sie großen Wrestlingpromotions derzeit leider wenig. Krampfhafte Versuche der Comedy-Unterhaltung bei denen die Wrestler eher an kredibilität verlieren, als das es sie over bringt.
    Kann aber auch generell mit Lumis echt wenig anfangen. Der Typ gibt mir so ziemlich gar nichts.


    Ripley & Gonzales war hingegen unterhaltsam. Gutes Match!


    Der Mainer hingegen ein herausragendes Women's Match.


    Also insgesamt würde ich sagen, dass die Frauen die Show für mich gerettet haben.

  • Ich fand den Event durchweg unterhaltsam. Selbst das House of Terror Match hat mich abgeholt. Zu Halloween kann man sowas durchaus mal zeigen. Pomos und die Backstagesegmente haben mir auch gefallen.
    Die Matchqualität war IMO auch auf einem sehr guten Niveau. Vor allem die Damen haben hier abgeliefert. Ordentliches Match zwischen Rhea und Raquel mit einigen netten Powermoves. Im ME haben sich die beiden Damen auch nicht zurückgehalten und einige schöne Sequenzen gezeigt. Netter Spot/Bump am Ende.


    Da gab es in der Vergangenheit schon weitaus schlechtere Special Events.

  • Ich persönlich mag Lumis und er ist für mich um Längen unterhaltsamer als Grimes,mit dem ich so nix anfangen kann...

    ...Und der Tod schmiss seine Sense in die Ecke und stieg auf den Mähdrescher,denn es war Krieg...


    Skeptiker sind jene Menschen,die einfach nicht an die friedliche Nutzung der Atombombe glauben wollen...

  • Starke Ausgabe.


    Johnny vs. Priest
    Yeeeesss! Gargano verdient es. Einmal holt er aus Priest ein starkes Match raus.
    Johnny ist einer der Besten.


    UE vs. McAffee
    Gefällt mir sehr gut. McAffee hat gute Heelqualitäten. Dunne mit Heelturn fand ich auch geil.
    Das Stable rockt. UE also entgültig Face. Auch das kann großartig werden.


    Lumis vs. Grimes
    War mal was anderes. Dexter hat ne große Karriere vor sich.


    Ciampa
    Ich liebe seine Promoclips. Er kann es einfach.


    Io vs. Candice
    Boa, war das ein Brett. Für mich die besten Wrestlerinnen auf dem Planeten. Hätte Candice gerne mit Titel gesehen.

  • Zitat

    Original geschrieben von ArjenR0033:

    Lumis vs. Grimes
    War mal was anderes. Dexter hat ne große Karriere vor sich.


    Wie kommst du darauf? Das ist nicht zynisch gemeint, aber bei Lumis frage ich mich oft, ob das ein Charakter ist, der es in der WWE weit bringen kann?

  • Der Heelturn von Dunne war recht vorhersehbar. Tut aber NXT gut, dass er wieder da ist.


    Priest vs Gargano war halt, dass eine Niederlage für beide suboptimal ist. Priest hatte als Champion noch gar nicht das Zenit erreicht, während die Garganos zu oft verlieren und Johnny eine weitere Niederlage sehr beim Standing geschadet hätte. Tippe mal, dass der Scream Typ mal wieder Ciampa oder Austin Theory ist. Selbst wenn gestern jemand anderes unter der Maske gesteckt haben könnte. Hoffe man zieht jetzt Priest nicht übereilt hoch, weil NXT IMO einen Starmangel hat. Selbst Dijakovic hoffe ich zurück, wenn der Retribution Mist durch ist.


    Der Trash zwischen Lumis und Grimes passte zum Thema des Events und war gut platziert. Natürlich regen sich wieder alle bei Wrestling Observer darüber auf, aber Bryan Alvarez ist auch desöfteren unerträglich.


    Ich denke gute Show und besser als das, was wir bei Hell in a Cell geboten bekommen haben.

  • Priest vs Gargano mit gutem Match und überraschendem Sieger.


    Warum kommt Kyle ohne seine Buddies zum Ring? Hab ich da was verpasst? Der Turn war nicht überraschend, aber gut inszeniert. Ob man das Match 4 vs 4 bei der Series bringen will?


    Escobar vs Atlas war völlig und absolut überflüssig.


    Lumis vs Grimes ... das war zu viel des Albernen. Klar hat Grimes das quasi allein verkauft, aber come on, Zombies im Ring, weil gerade Halloween ist? Das war unnötig albern, man hätte das Ende genauso gut vor dem Haus bringen können.


    Rhea konnte Gonzalez dann zu einem anständigen Match ziehen. War okay.


    Candice vs Io war so gut wie erwartet, aber noch härter als erwartet. Gebt beiden bei Wrestlemania 20 Minuten und es wird DER Showstealer. Das Ende war dann aber extremer Bullshit. Hier hätte Candice gewinnen MÜSSEN. So verspielt man die Chance, das Power Couple zu präsentieren, und Io hätte eine Niederlage in diesem Match nach Eingriff auch nicht geschadet.
    Vielleicht schiebt man ja den Titel für Candice noch auf, aber gestern war DIE Chance da gewesen.


    Fazit:
    Schade, dass der Main Event einen faden Beigeschmack hat, denn die Show war am Anfang und am Ende gut.

  • Zitat

    Original geschrieben von Skyclad:
    Priest vs Gargano mit gutem Match und überraschendem Sieger.


    Warum kommt Kyle ohne seine Buddies zum Ring? Hab ich da was verpasst? Der Turn war nicht überraschend, aber gut inszeniert. Ob man das Match 4 vs 4 bei der Series bringen will?.


    Die UE buddys wurden letzte Woche verhaun, denke das wird noch gesellt und ich denke da eher nicht an die Series sonder an (Regal Voice an) "WWWAAAAAARR GAAAAAAAAMES" (Regal voice aus)

  • Muss leider sagen das ich nach Lumis vs. Grimes direkt abgeschaltet habe. Das war mit Abstand das schlechteste was ich dieses Jahr gesehen habe von der WWE. Dachte das Halloween Havoc vielleicht nicht direkt wie ein WWE Produkt aussehen würde. Da hab ich mich aber ziemlich geirrt. Wirklich das einzige was ich cool zum Gimmick des Events fand, war die Ghostface Maske des Angreifers. Und der große schocker mit Dunne war auch ok. Läufz wie die meisten schon gesagt haben auf ein War Match raus.

  • Total over the Top mit Lumis und dem Yeti. :) Hab nichts anderes erwartet, insofern bin ich damit auch komplett zufrieden.


    Ebenso schön zu sehen, dass McAfee weiter dabei ist. Hoffentlich bekommen wir im Laufe der Fehde ein zweites Match gegen Cole.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E