A N Z E I G E

WWE Survivor Series 2020 Card Thread - Sechs Matches bestätigt!

  • Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Die überhaupt nichts greifbares ist und schon nach 3 Tagen komplett vergessen.


    Wie das meiste im Wrestling. Wrestling ist sehr kurzlebig, schon seit eh und je. Gestern hat man sich gegenseitig noch vermöbelt, heute ist man ein Team, das um die Tag Titles antritt.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Kobe Bryant:
    Wie das meiste im Wrestling. Wrestling ist sehr kurzlebig, schon seit eh und je. Gestern hat man sich gegenseitig noch vermöbelt, heute ist man ein Team, das um die Tag Titles antritt.

    Trotzdem erinnere ich mich heute noch an das MegaPowers Team in der Series, an die Hart Family gegen Lawler bzw. durch den Ausfall dessen HBK und die Knights, an Ludvig Borga und die AntiAmericans...


    Wer war letztes Jahr nochmal in der Series im Elimination Team? Ohne nachzusehen!

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Letztes Jahr gab RAW gegen Smackdown gegen NXT.


    Weiß noch, wie hier der Aufschrei war das Walter recht früh eliminiert wurden ist durch Drew McIntrye und warum nicht Keith Lee gewonnen hat sondern Roman Reigns.
    Seth Rollins war auch nicht besonders glücklich und es kam nach der Survivor Series seine berüchtigte Wutrede, wo er einige von RAW Roster ziemlich beleidigt hat. ^^


    Main Event war bei der Series das Frauen Champions Triple Threat Match.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Ok, an Walter hätte ich mich erinnern können. Trotzdem finde ich es eben im Gegensatz zu den ersten Survivor Series einfach belanglos. Aber gut, das magst du anders sehen. Kann ja nicht für dich sprechen.

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Catchpool:
    Walter wurde durch Strowman eliminiert. :P


    So ein belangloses Zeug weißt Du, das Du extra noch weiß wer Walter eliminiert hat. ^^

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Zitat

    Original geschrieben von Papa Shango:
    Jazz und Ember Moon fallen mir da spontan ein. Die angesprochene Bianca Belair bei NXT ebenfalls. Aber Eden, bleib halt einfach mal auf dem Teppich.


    Bleib du auf dem Teppich, wir haben Parkett ;) ^^
    Mag vielleicht ein unangenehmes Thema sein aber was wahr ist ist nun mal wahr und du willst doch nicht ernsthaft behaupten dass eine schwarze Wrestlerin in der WWE je das Standing einer Charlotte oder einen Run wie Becky Lynch haben könnte. Und sowohl Moon als auch Jazz, alleine der Name Jazz ist rassistisch, erfüllen sehr wohl Klischees.


    Zitat

    Original geschrieben von Guru-Kovac:
    Letztes Jahr gab RAW gegen Smackdown gegen NXT.


    Weiß noch, wie hier der Aufschrei war das Walter recht früh eliminiert wurden ist durch Drew McIntrye und warum nicht Keith Lee gewonnen hat sondern Roman Reigns.
    Seth Rollins war auch nicht besonders glücklich und es kam nach der Survivor Series seine berüchtigte Wutrede, wo er einige von RAW Roster ziemlich beleidigt hat. ^^


    Main Event war bei der Series das Frauen Champions Triple Threat Match.


    Es geht nicht darum sich an konkrete Matches oder Segmente zu erinnern sondern an die Auswirkungen die dieses Raw vs. Smackdown Kräftemessen hatte und diese gibt es ganz einfach nicht.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Entschuldige Guru, ich hätte schreiben sollen, im Gegensatz zu dir kann ich nicht für andere sprechen und deren Meinung bestimmen.

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Trotzdem erinnere ich mich heute noch an das MegaPowers Team in der Series, an die Hart Family gegen Lawler bzw. durch den Ausfall dessen HBK und die Knights, an Ludvig Borga und die AntiAmericans...


    ...Bastion Booger und die Headshrinkers
    Ich könnte wohl sämtliche Survivor Series Matchpaarungen inkl. Highlights der 90er Jahre benennen.


    Ich finde das Konzept der Surviver Series aber echt nicht mehr zeitgemäß. Mich langweilen diese RAW vs SD Matches einfach. Es ist auch jedes Jahr der gleiche Aufbau bzw. Ablauf. In den kommenden Wochen wird das SD Team wieder bei RAW auftauchen und umgekehrt. Sehr kreativ das ganze. Diese ganzen Non-Title Matches machen den PPV für mich auch nicht viel spannender.
    IMO ein PPV dessen Konzept man gernei einstampfen oder überarbeiten kann.

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Trotzdem erinnere ich mich heute noch an das MegaPowers Team in der Series, an die Hart Family gegen Lawler bzw. durch den Ausfall dessen HBK und die Knights, an Ludvig Borga und die AntiAmericans...


    Wer war letztes Jahr nochmal in der Series im Elimination Team? Ohne nachzusehen!


    Wobei man fairerweise sagen muss, dass das vielleicht auch einfach an der heutigen Schnelllebigkeit und Reizüberflutung liegt. Damals hatte man eben auch nur ne Wochenshow und alle paar Monate ein größeres Event. heute wird man mit Content bombardiert und in dem ganzen Gewusel geht dann auch alles irgendwie unter.


    Was aber natürlich nicht bedeutet, dass der Fehler nicht auch vor allem in der oft fehlenden Bewandnis von Matches und Shows heutzutage liegt. Dieses Brand Supremacy Konzept war schon immer Müll, weil die Gewinner absolut nichts kriegen (und nein: Bragging Rights ist kein Gewinn, weil absolut irrelevant). Gebt dem Siegerbrand halt irgendwas oder den Survivorn garantierte Titelmatches oder was weiß ich. irgendwas greifbares, was man anschließend in den Shows zu sehen kriegt. Wenn etwas in den Shows nicht thematisiert wird, ist es nun mal einfach nicht von Belang und da gehört vor allem der Sieg von diesem jährlich sinnlosen Brand War dazu.


    Ich verstehe ohnehin nicht, warum man nicht dieses Jahr mal lieber die viorhandenen Stables einsetzt, auch wenn sie nur Jobber mit Masken (Retribution) oder gerade erst geformt worden sind (NXT). Man hätte da vor allem jetzt ohne viel Aufwand auf diesen Kampf um die goldene Ananas verzichten können.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von LostInWeb:
    Wobei man fairerweise sagen muss, dass das vielleicht auch einfach an der heutigen Schnelllebigkeit und Reizüberflutung liegt.


    Das kann man sich ausdrucken, einrahmen und übers Bett hängen, und zwar nicht nur was das Wrestling angeht, es betrifft eigentlich so gut wie jeden Aspekt des heutigen Lebens.


    Auch wenn es auch zu Beginn der Survivor Series PPV´s mit diesem Konzept nichts greifbares zu gewinnen gab fand ich das Konzept durchaus interessant, so Beginn-Mitte der 00-er Jahre als der Split noch halbwegs vernünftig durchgezogen wurde. Die Top Stars von Raw gegen die Top Stars von Smackdown hatte schon was, anders waren bestimmte Paarungen auch gar nicht möglich. Auch 1-2 Wrestlemania Einzel oder Tag Team Matches Raw vs. SD hatten imo durchaus ihre Daseinsberechtigung und das obwohl ich eigentlich ein ganz klarer Gegner der Aufteilung bin denn WWE ist eine Liga und die Roster nach Sendungen zu spliten ist imo schlicht und ergreifend lächerlich.
    Am liebsten wären mir Promotion Matches WWE vs. AEW vs. TNA vs. NJPW usw. Was hätten wir damals gegeben für ein SS Match WWF vs. WCW 8o

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Das kann man sich ausdrucken, einrahmen und übers Bett hängen, und zwar nicht nur was das Wrestling angeht, es betrifft eigentlich so gut wie jeden Aspekt des heutigen Lebens.


    Auch wenn es auch zu Beginn der Survivor Series PPV´s mit diesem Konzept nichts greifbares zu gewinnen gab fand ich das Konzept durchaus interessant, so Beginn-Mitte der 00-er Jahre als der Split noch halbwegs vernünftig durchgezogen wurde. Die Top Stars von Raw gegen die Top Stars von Smackdown hatte schon was, anders waren bestimmte Paarungen auch gar nicht möglich. Auch 1-2 Wrestlemania Einzel oder Tag Team Matches Raw vs. SD hatten imo durchaus ihre Daseinsberechtigung und das obwohl ich eigentlich ein ganz klarer Gegner der Aufteilung bin denn WWE ist eine Liga und die Roster nach Sendungen zu spliten ist imo schlicht und ergreifend lächerlich.
    Am liebsten wären mir Promotion Matches WWE vs. AEW vs. TNA vs. NJPW usw. Was hätten wir damals gegeben für ein SS Match WWF vs. WCW 8o


    Hatten wir doch 2001 ... also, du weißt schon ... ach, lassen wir das.


    Ichb persönlich fand die Brand Wars auch damals nicht sonderlichb interessant, aber da hatte man immerhin noch einen richtigen Split und es wirkte wie zwei konkurrierende Shows. Das gab dann wenigstens diese
    "Was wird wohl passieren, wenn Wrestler X und Wrestler Y sich gegenüberstehen?"-Vorfreude. Heute waren Wrestler X und Y aber vor 3 Wochen sowieso noch in der selben Show und überhaupt turnt ja jeder überall rum. Damit ist ja selbst das Grundkonzept des Rostersplits schon völlig belanglos. Ich bin nun nicht der größte Verfechter des Splits, aber richtig durchgezogen (und damit meine ich mal wirklich über Jahre die Roster voneinander fernzuhalten und auf Drafts zu verzichten), könnte das schon besondere Momente mit sich bringen und später Spannung generieren, wenn dann mal ein Clash stattfindet.


    Ich hätte ja auch gerne RAW Underground weiter in der Show gehabt, aber völlig losgelöst vom Rest, mit eigenem Roster und ohne Interferences von Hurt Business und Co. Das dann so über Jahre laufen lassen und irgendwann eine große Invasion starten, wenn die Worker etabliert sind. Mir fehlt da heute einfach die Geduld (auch der Zuschauer wohlgemerkt).

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Das Problem ist auch dass es heute keine interessanten Wrestler mehr gibt, Raw vs. SD featuring John Cena vs. Batista das hatte was, Raw vs. SD mit den heutigen Paarungen ist eher wie ein großer Schluck lauwarmen Wassers.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Das Problem ist auch dass es heute keine interessanten Wrestler mehr gibt, Raw vs. SD featuring John Cena vs. Batista das hatte was, Raw vs. SD mit den heutigen Paarungen ist eher wie ein großer Schluck lauwarmen Wassers.


    Joa, das liegt aber ja auch eher an der Darstellung. Ein AJ Styles, ein Kevin Owens, eine Becky Lynch sind da mMn schon ziemlich nah am Komplettpaket (auch wenn ich den Begriff nicht sonderlich mag). Aber das Booking ist halt zu sehr Kraut und Rüben. Heiße Fehden werden durch irgendwelchen Bullshit abgekühlt, weil mal wieder jemand hinter den Kulissen seine "Vision" durchsetzen muss, junge Leute werden irgendwelchen Legenden geopfert, die mal für nen Monat vorbeischauen und alles in den Arsch geschoben kriegen, Sieg und Niederlage sind völlig irrelevant und interessieren die Stars selbst nicht ... so kommt da auch kein wirkliches Superstarfeeling rüber. Nicht, dass das früher immer perfekt gewesen wäre, aber da hatte man meiner Meinung nach ein viel besseres Auge dafür, wer auf welche Weise eingesetzt werden sollte, um dem Produkt und auch dem Worker selbst zu helfen. Und auch wenn ich von Egomanen alá Hogan oder dem jungen HBK nichts halte, scheint es kaum noch Worker zu geben, die mit aller Macht nach oben streben. Die sind offenbar alle zufrieden mit ihrem nicht vorhandenen Standing.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E