A N Z E I G E

WWE Survivor Series 2020 Card Thread - Sechs Matches bestätigt!

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Daniel Thioune:
    Bin mal gespannt wie man Reigns vs. Orton löst und Asuka vs. Banks! Bei beiden könnte man es gut mit Eingriffen regeln, aber das wird kaum bei beiden Matches der Fall sein.


    Reden wir von der selben WWE?? ^^

    There's a difference between Hatespeech and speech that you hate!


    Just because you feel offended doesn't mean you are right!

  • Zitat

    Original geschrieben von BK Style:
    Absolut nicht. Ich mag das Konzept.

    Was nutzt ein tolles Konzept, wenn es so leblos verkauft wird.


    Zwei zusammengewürfelte Random Teams der Brands und ansonsten Non Title Champion vs Champion.



    Früher war sicher mehr Trash, aber da hatte jedes Team zumindest einen Aufbau, manchmal gar Stories. Sicher war nicht jede gut, aber immer noch mehr als das heute.

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Ich sehe es ähnlich. Das Konzept der Survivor Series sollte alleine als Tradition beibehalten werden aber die Tatsache, dass da jetzt einfach 6 Matches hibgeknallt werden, ist schade. Früher gab es als Aufbau solche Dinge wie eine Brand Invasion, kannst du aber halt auch nicht jedes Jahr zeigen. Irgendwann wird es also dünn.

  • Ich find das eigentlich ganz interessant. Hab jetzt seit Monaten keine WWE Show mehr gesehen und es ist eine nette Möglichkeit, ohne Interesse für Storylines mal reinzuschauen, was gezeigt wird. Find's außerdem sehr viel besser als zu der Zeit, wo Survivor Series im Grunde nur ein weiterer B-PPV gewesen ist und es nichtmal Elimination Tag Team Matches gegeben hat.

  • Bei SD! Damen gehe ich mal stark davon aus, dass The Riott Sqaud zwei Plätze sicher hat, da die zumindest noch ein Tag Team sind. Ansonsten tippe ich auf Belair auf Platz Nummer 3 + letzte "Überlebende". Carmella mit neuem Gimmick könnte auch noch einen Platz abgreifen.


    Bei den SD! Herren bieten sich ja interessante Konstellationen an, da man dort einige Superstars hat, die miteinander oder gegeneinander zu tun haben. Rollins sehe ich da dennoch irgendwie als Kapitän, ansonsten hätte man mit KO, DB, Cesaro&Nakamura beipeilsweise noch weitere interessante Kanidaten. Hängt vielleicht davon ab, wie weit man noch rund um Rollins, Murphy und den Mysterios gehen möchte.

  • Schade, die Survivor Series war früher einer meiner Lieblings-PPV´s aber dieser pseudo Wettkampf zwischen Raw und SD interessiert mich nicht im geringsten. Vielleicht war es in den 00-er Jahren ein ganz brauchbares Konzept und produzierte auch das ein oder andere sehr gute Match oder die ein oder andere gute Storyline, heutzutage ist es nichts, ganz einfach absolut nichts.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Zumindest war es 1988 ein gutes und für die WWE innovatives Konzept. Das ging bis Mitte / Ende der Neunziger gut. Irgendwann baute man dann ab.


    Heute wird da - zumindest nach meinem Gefühl - eine tote Kuh gemolken. Die eigentlichen Elimination Matches, für die die Series steht sind Random Roster Clashes. Und der Rest... diesmal Clash of the Champions Part 2 2020

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Zumindest war es 1988 ein gutes und für die WWE innovatives Konzept. Das ging bis Mitte / Ende der Neunziger gut. Irgendwann baute man dann ab.


    Heute wird da - zumindest nach meinem Gefühl - eine tote Kuh gemolken. Die eigentlichen Elimination Matches, für die die Series steht sind Random Roster Clashes. Und der Rest... diesmal Clash of the Champions Part 2 2020


    Am besten bzw. am meisten würde es mir gefallen wenn es nur ein Roster gäbe und die Series bis auf ganz wenige Ausnahmen nur aus Elimination Matches bestünde. Aber auch mit einem Split könnte man immer noch einen guten PPV hinbekommen wenn nur die Aufteilung vernünftig wäre, ist sie aber leider ganz und gar nicht. Der WWE Split ist wie die Abseitsregel, schon die Sache an sich ist blödsinnig, dazu kommt noch das es völlig falsch umgesetzt wird.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Teilnehmer Update:


    RAW vs. SmackDown 5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match
    Team RAW (AJ Styles, Keith Lee, Sheamus, TBD & TBD) vs. Team SmackDown (Kevin Owens, Jay Uso, TBD, TBD & TBD)


    RAW vs. SmackDown 5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match
    Team RAW (Nia Jax, Shayna Baszler, Mandy Rose, Dana Brooke & Lana) vs. Team SmackDown (Bianca Belair, TBD, TBD, TBD & TBD)


    Champion vs. Champion Match
    Bobby Lashley (RAW, WWE United States Championship) vs. Sami Zayn (SmackDown, WWE Intercontinental Championship)


    Champion vs. Champion Tag-Team Match
    Kofi Kingston & Xavier Woods (RAW, WWE Tag-Team Championship) vs. The Street Profits (SmackDown, WWE Tag-Team Championship)


    Champion vs. Champion Match
    Asuka (RAW, WWE Women's Championship) vs. Sasha Banks (SmackDown, WWE Women's Championship)


    Champion vs. Champion Match
    Randy Orton (RAW, WWE Championship) vs. 'The Tribal Chief' Roman Reigns (w/ Paul Heyman) (SmackDown, WWE Universal Championship)

  • Noch langweiliger als der jährliche Series-Aufbau geht es nicht mehr.


    Plötzlich sind sich RAW und SD auf Knopfdruck spinnefeind - was vor allem kurze Zeit nach dem ähnlich lieblos dahingerotztem Draft noch sinnloser ist - und jeder möchte für seinen Brand im Elimination Match stehen, in dem es mal wieder um nichts geht. Klasse.


    Getoppt wurd das noch mit völligen sinnlosen Champion vs Champion-Matches, in denen es selbstverständlich auch um rein gar nix geht.


    Hurt Business vs Retribution braucht man ja eh nicht mehr zu bringen, weil man Retribution jetzt schon zerstört hat. Was absurd ist, denn da hätte man 5 vs 5 (mit neuem Retribution-Mitglied und einem angeworbenen "Söldner" beim Hurt Business) viel aufbauen können.


    Die Series ist mittlerweile einer der schlechtesten PPVs. Man spult jährlich das gleiche Programm ab, hypt die Belanglosigkeit in den Himmel und vergisst, dass einem als Fan eigentlich scheißegal ist, ob RAW oder SD gewinnt, wenn es um nichts geht.

  • Da braucht man sich IMO einfach auch nicht mehr zu wundern, wenn keine Sau mehr Bock auf die Series hat, wenn Matches einfach ohne jeglichen Aufbau auf die Card geklatscht wird und es seit Jahren eh um nix mehr geht, weil man mittlerweile jedes Jahr imemr den gleichen, künstlichen Brand War-Quatsch bringt.


    Und auf Sasha/Asuka die 1001ste innerhalb eines Jahres habe ich erst recht keinen Bock.

  • Zumal es keine GM's mehr gibt, die wenigstens noch etwas Sinn hinter das ganze gebracht hatten.
    Dann kann halt Seth Rollins beim ersten SD nach SS diesmal das gesamte SD-Roster zur Sau machen, was für ein Haufen Versager um ihn herum sind und den Glauben an "The greater Good" erneuern.:rolleyes: 2021 kann man ihn dann zu NXT draften und wieder triple Brand bei SS bringen, damit er das dort auch noch wiederholen kann, mit den unfähigen Anfängern, die ihre Karrieren ohne "The greater Good" gleich begraben und nach Hause gehen können.


    Survivor Series & Clash of Champions sind beides nur noch PPV's mit aus random Tunieren zusammengewürfelten Matches und stehen den laufenden Storylines im Weg, die da so lange aufgehalten werden, dass es hinterher auch niemand mehr interessiert.


    Das ganze Konzept ist im A....
    Entweder Brand-unabhängig Teams bilden, wo die Verlierer - oder zumindest deren Team Anführer nachhaltige Konsequenzen ereilen, oder wenigstens irgendeine Story dahinter ist (TNA hat das bei "Lockdown" immer viel besser gemacht) .
    Oder wenn man aber unbedingt den "Bragging Rights" Modus beibehalten will, dann mit IMPACT, ROH oder sonstwas kooperieren, um echt wirkende Feindschaft aufkommen zu lassen mit Matches, die es sonst nicht gibt. Alleine Asuka vs. Su Yung wurde die Hallendecke sprengen 8o (ja ich weiss, das ist eine Illusion). Stattdessen gibt es nach jetzigem Stand Asuka vs. Sasha Banks und das hat es ja schon seit dem Sommer, also seit seit Ewigkeiten nicht mehr gegeben. Muss man unbedingt einmal gesehen haben. :rolleyes:

    Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E