A N Z E I G E

[NB] Friday Night SmackDown Report vom 16.10.2020

  • Friday Night SmackDown! Report vom 16.10.2020

    Friday Night SmackDown
    16.10.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole


    Die Show beginnt mit Michael Cole & Corey Graves, die uns zu einer neuen Season von SmackDown! begrüßen. Auf der Rampe befindet sich das gesamte Roster, im Ring sehen wir Triple H und Stephanie McMahon. Auch sie begrüßen die Fans und das Roster zur Season Premiere und sagen, dass SmackDown! durch den Draft einige neue Geschichten für jedermann parat haben wird. Dann stellen sie uns einige der Stars vor, die ab jetzt bei SmackDown! auftreten werden. Als sie ein Match der neuen SmackDown! Tag Team Champions, der Street Profits, ankündigen, werden diese von ihren Herausforderern Dolph Ziggler & Robert Roode angegriffen, was einen riesigen Brawl des gesamten Rosters zur Folge hat. Gegen Ende des Brawls ertönt die Musik von Lars Sullivan, der die Reste aufräumt ehe er hinterrücks von Jeff Hardy attackiert wird, der ihn aus dem Ring befördern kann. Nach einer Unterbrechung startet dann das angekündigte Match der beiden.

    Singles Match
    Lars Sullivan besiegt Jeff Hardy via Pinfall nach dem Freak Accident. - [04:26]

    Ein Video hypt die Ankunft von Bianca Belair im SmackDown! Roster.

    Zurück im Thunderdome machen sich The New Day auf den Weg zum Ring. Im Ring angekommen sprechen sie über einige emotionale Momente ihrer 6-jährigen Geschichte und können dabei teils die Tränen nicht zurückhalten, vor allem Kofi Kingston ist sehr getroffen von dem Split. Heute wollen sie aber noch einmal alles geben und sich als die Einheit präsentieren, die sie über die Jahre hinweg waren, denn New Day rocks! Kayla Braxton hat ihre Gegner am Mikrofon. Sheamus, Cesaro und Shinsuke Nakamura können es nicht erwarten, The New Day noch ein letztes Mal den Hintern zu versohlen und dieser Gruppierung für immer ein Ende zu setzen.

    Six-Man Tag Team Match
    The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) besiegen Cesaro, Shinsuke Nakamura & Sheamus via Pinfall von Woods an Sheamus nach der Midnight Hour. - [14:41]

    Kayla Braxton begrüßt Mr. Money in the Bank Otis. Sie möchte ihn zur anstehenden Gerichtsverhandlung mit The Miz befragen, doch bevor Otis antworten kann crasht Sami Zayn das Interview. Otis sei der ganzen Draft-Geschichte bisher nicht gut davon gekommen. Er verlor seinen Partner Tucker und seine Freundin Mandy, jetzt steht noch der Money in the Bank Vertrag auf dem Spiel. Aber so spielt das Leben, es gibt Gewinner-Typen wie ihn, Sami Zayn, und eben Verlierer-Typen wie Otis. Otis wird wütend und schubst Sami zu Boden und zieht davon.

    Daniel Bryan hat nun seinen ersten Auftritt im WWE Thunderdome. Der Leader des YES-Movements ist begeistert, endlich persönlich vor Ort zu sein, denn das ganze Konzept fand er schon zu Hause am TV sehr überzeugend. Er begrüßt seine Frau Brie und seine Tochter Birdie, die im virtuellen Publikum der Show sitzen. Dann spricht er über einige Neuankömmlinge des Rosters, z.B. Bianca Belair oder die Riott Squad, gleichzeitig freut er sich auf Matches gegen Leute wie Kevin Owens, Aleister Black und Apollo Crews. Die Theme des ehemaligen Monday Night Messiah Seth Rollins unterbricht Daniel Bryan. Rollins kommt zum Ring und ist ebenfalls sehr glücklich darüber, Daniel Bryan endlich wieder persönlich vor Ort zu haben. Bei seiner Auflistung potentieller Topstars von SmackDown! hat er aber wohl vergessen, Seth Rollins auch zu erwähnen. Er ist immerhin der größte neue Topstar von SmackDown!. Dann stellt der Daniel Bryan vor die Wahl, sich auf seine Seite zu schlagen oder sich ihm entgegen zu stellen. Er hält Daniel Bryan für intelligent genug, sich da den richtigen Weg zu suchen. Daniel Bryan entgegnet, dass ihm Seth Rollins' Pläne zu egozentrisch, wenn nicht gar zu dumm sind. Seine ganze Weltanschauung sei ihm zuwider. Es entwickelt sich ein Wortgefecht der beiden, in welchem Seth Rollins dann beginnt Daniel Bryan zu attackieren. Bryan kann Rollins in die Flucht schlagen, doch dieser kommt nicht weit, denn das Theme der Mysterios ertönt und Rey und Dominik tauchen auf der Rampe auf. Sie treiben Rollins zurück in den Ring, der sich Schützenhilfe von Daniel Bryan erhofft, doch dieser verlässt den Ring und lässt ihn allein. Ehe hier jedoch etwas passieren kann, ertönt die Theme von Murphy und Rollins' Jünger stürmt in den Ring. Er stellt sich an die Seite seines Messias den Mysterios gegenüber, attackiert dann aber aus dem Nichts Rollins und vertreibt diesen aus dem Ring. Dann bietet er Rey und Dominik einen Handshake an, doch sie lassen Murphy zurück und gehen darauf nicht ein.

    WWE SmackDown Tag Team Championship Match
    The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode via Disqualifikation. - [01:28]

    Es folgt ein Rückblick auf das Match zwischen Sasha Banks und Bayley, welches durch Disqualifikation entschieden wurde. Die beiden Frauen unterzeichnen gleich ihren Vertrag für das Hell in a Cell Match um Bayleys Women's Championship.

    Banks und Bayley kommen nacheinander zum Ring und setzen sich an den Tisch zur Unterschrift. Adam Pearce leitet die ganze Sache und begrüßt die beiden Damen. Sasha Banks darf als Herausforderin zuerst unterschreiben. Sie zögert auch nicht lange damit, denn auf den Moment, Bayley im Hell in a Cell eine Tracht Prügel zu verpassen, hat sie schon lange genug gewartet. Bayley wiederum möchte die Last, die Sasha für sie war, endlich loswerden. Schließlich hat sie einzig und allein die längste Titelregentschaft aller Zeiten aufgebaut und Sasha eh immer gewartet bis der rechte Moment da ist, ihr in den Rücken zu fallen. Dies bringt Sasha auf die Palme, hätte sie Bayley in den Rücken fallen wollen, hätte es schon viel früher die Gelegenheit gegeben. Stattdessen hat sie ihr immer den Rücken freigehalten, auch als Bayley noch bei NXT und sie bereits im Main Roster war hat sie sich immer nach ihr erkundigt und ihr zur Seite gestanden. Jetzt ist ihr ihre beste Freundin den Rücken gefallen und sie kann es nicht erwarten, sie bei Hell in a Cell zu zerstören. Bayley wird wütend, unterzeichnet den Vertrag nicht und schiebt ihn beiseite. Sie geht aus dem Ring in Richtung Backstagebereich. Sasha ruft ihr nach, dass sie den Vertrag auf kurz oder lang so oder so unterzeichnen wird.

    WWE Universal Championship Match
    Roman Reigns (c) (w/ Paul Heyman) besiegt Braun Strowman via Submission im Guillotine Choke. - [10:44]

    Nach dem Sieg von Roman Reigns ertönt die Musik von Jey Uso. Die beiden liefern sich einen kurzen Staredown ehe Reigns gegen den sich aufrappelnden Braun Strowman einen weiteren Spear zeigt. Paul Heyman reicht Roman Reigns einen Stuhl, während Jey Uso zum Ring gelaufen kommt. Reigns prügelt mit dem Stuhl weiter auf Strowman ein und ruft Jey zu er solle sich doch nochmal überlegen mit ihm in den Ring zu steigen, wenn er schon einen Hünen wie Strowman mit Leichtigkeit so abfertigt. Ringrichter stürmen zum Ring und möchten Reigns von weiteren Attacken auf Strowman abhalten, was ihnen jedoch nicht gelingt. Jey Uso kommt in den Ring und Reigns lässt den Stuhl fallen. Er schiebt ihn seinem Cousin zu und dreht ihm den Rücken zu und bietet ihm an auf ihn einzuschlagen. Jey greift sich den Stuhl, bringt es jedoch nicht übers Herz ihn Reigns in den Rücken zu schlagen und lässt ihn wieder fallen. Als Reigns sich grinsend zu Jey umdreht, schlägt dieser zu und verpasst Reigns einen Superkick. Reigns geht zu Boden und Jey greift nach dem Stuhl, mit dem er beginnt auf Reigns einzuprügeln bis die Offiziellen dies unterbinden können. Reigns rappelt sich auf, kann Jey noch einen Superman Punch verpassen und mit diesen Bildern geht SmackDown! für diese Woche zu Ende.

  • A N Z E I G E
  • Ist das Standing von Strowman so am Boden, dass er weekly gegen Reigman Romas jobben muss?

    "Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du es hinter dir ..."

  • eine sehr kurzweilige Folge - ich wurde eigentlich auch richtig abgeholt.


    Lars S. -> ähm ja - bitte kann man das einfach lassen??


    Was ich halt komisch finde sind die eingespielten Jubelschreie. So kontrolliert man halt auch sein Produkt. Ich bin mir sicher dass so einiges aktuell nicht angenommen werden würde ...

  • Zitat

    Original geschrieben von Crossfacer:
    Ist das Standing von Strowman so am Boden, dass er weekly gegen Reigman Romas jobben muss?


    So ist es, sein Standing ging steil bergab und ob es bei RAW wirklich besser wird ist erst einmal fraglich

  • Friday Night SmackDown
    16.10.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole


    Die Show beginnt mit Michael Cole & Corey Graves, die uns zu einer neuen Season von SmackDown! begrüßen. Auf der Rampe befindet sich das gesamte Roster, im Ring sehen wir Triple H und Stephanie McMahon. Auch sie begrüßen die Fans und das Roster zur Season Premiere und sagen, dass SmackDown! durch den Draft einige neue Geschichten für jedermann parat haben wird. Dann stellen sie uns einige der Stars vor, die ab jetzt bei SmackDown! auftreten werden. Als sie ein Match der neuen SmackDown! Tag Team Champions, der Street Profits, ankündigen, werden diese von ihren Herausforderern Dolph Ziggler & Robert Roode angegriffen, was einen riesigen Brawl des gesamten Rosters zur Folge hat. Gegen Ende des Brawls ertönt die Musik von Lars Sullivan, der die Reste aufräumt ehe er hinterrücks von Jeff Hardy attackiert wird, der ihn aus dem Ring befördern kann. Nach einer Unterbrechung startet dann das angekündigte Match der beiden.


    Singles Match
    Lars Sullivan besiegt Jeff Hardy via Pinfall nach dem Freak Accident. - [04:26]


    Ein Video hypt die Ankunft von Bianca Belair im SmackDown! Roster.


    Zurück im Thunderdome machen sich The New Day auf den Weg zum Ring. Im Ring angekommen sprechen sie über einige emotionale Momente ihrer 6-jährigen Geschichte und können dabei teils die Tränen nicht zurückhalten, vor allem Kofi Kingston ist sehr getroffen von dem Split. Heute wollen sie aber noch einmal alles geben und sich als die Einheit präsentieren, die sie über die Jahre hinweg waren, denn New Day rocks! Kayla Braxton hat ihre Gegner am Mikrofon. Sheamus, Cesaro und Shinsuke Nakamura können es nicht erwarten, The New Day noch ein letztes Mal den Hintern zu versohlen und dieser Gruppierung für immer ein Ende zu setzen.


    Six-Man Tag Team Match
    The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) besiegen Cesaro, Shinsuke Nakamura & Sheamus via Pinfall von Woods an Sheamus nach der Midnight Hour. - [14:41]


    Kayla Braxton begrüßt Mr. Money in the Bank Otis. Sie möchte ihn zur anstehenden Gerichtsverhandlung mit The Miz befragen, doch bevor Otis antworten kann crasht Sami Zayn das Interview. Otis sei der ganzen Draft-Geschichte bisher nicht gut davon gekommen. Er verlor seinen Partner Tucker und seine Freundin Mandy, jetzt steht noch der Money in the Bank Vertrag auf dem Spiel. Aber so spielt das Leben, es gibt Gewinner-Typen wie ihn, Sami Zayn, und eben Verlierer-Typen wie Otis. Otis wird wütend und schubst Sami zu Boden und zieht davon.


    Daniel Bryan hat nun seinen ersten Auftritt im WWE Thunderdome. Der Leader des YES-Movements ist begeistert, endlich persönlich vor Ort zu sein, denn das ganze Konzept fand er schon zu Hause am TV sehr überzeugend. Er begrüßt seine Frau Brie und seine Tochter Birdie, die im virtuellen Publikum der Show sitzen. Dann spricht er über einige Neuankömmlinge des Rosters, z.B. Bianca Belair oder die Riott Squad, gleichzeitig freut er sich auf Matches gegen Leute wie Kevin Owens, Aleister Black und Apollo Crews. Die Theme des ehemaligen Monday Night Messiah Seth Rollins unterbricht Daniel Bryan. Rollins kommt zum Ring und ist ebenfalls sehr glücklich darüber, Daniel Bryan endlich wieder persönlich vor Ort zu haben. Bei seiner Auflistung potentieller Topstars von SmackDown! hat er aber wohl vergessen, Seth Rollins auch zu erwähnen. Er ist immerhin der größte neue Topstar von SmackDown!. Dann stellt der Daniel Bryan vor die Wahl, sich auf seine Seite zu schlagen oder sich ihm entgegen zu stellen. Er hält Daniel Bryan für intelligent genug, sich da den richtigen Weg zu suchen. Daniel Bryan entgegnet, dass ihm Seth Rollins' Pläne zu egozentrisch, wenn nicht gar zu dumm sind. Seine ganze Weltanschauung sei ihm zuwider. Es entwickelt sich ein Wortgefecht der beiden, in welchem Seth Rollins dann beginnt Daniel Bryan zu attackieren. Bryan kann Rollins in die Flucht schlagen, doch dieser kommt nicht weit, denn das Theme der Mysterios ertönt und Rey und Dominik tauchen auf der Rampe auf. Sie treiben Rollins zurück in den Ring, der sich Schützenhilfe von Daniel Bryan erhofft, doch dieser verlässt den Ring und lässt ihn allein. Ehe hier jedoch etwas passieren kann, ertönt die Theme von Murphy und Rollins' Jünger stürmt in den Ring. Er stellt sich an die Seite seines Messias den Mysterios gegenüber, attackiert dann aber aus dem Nichts Rollins und vertreibt diesen aus dem Ring. Dann bietet er Rey und Dominik einen Handshake an, doch sie lassen Murphy zurück und gehen darauf nicht ein.


    WWE SmackDown Tag Team Championship Match
    The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode via Disqualifikation. - [01:28]


    Es folgt ein Rückblick auf das Match zwischen Sasha Banks und Bayley, welches durch Disqualifikation entschieden wurde. Die beiden Frauen unterzeichnen gleich ihren Vertrag für das Hell in a Cell Match um Bayleys Women's Championship.


    Banks und Bayley kommen nacheinander zum Ring und setzen sich an den Tisch zur Unterschrift. Adam Pearce leitet die ganze Sache und begrüßt die beiden Damen. Sasha Banks darf als Herausforderin zuerst unterschreiben. Sie zögert auch nicht lange damit, denn auf den Moment, Bayley im Hell in a Cell eine Tracht Prügel zu verpassen, hat sie schon lange genug gewartet. Bayley wiederum möchte die Last, die Sasha für sie war, endlich loswerden. Schließlich hat sie einzig und allein die längste Titelregentschaft aller Zeiten aufgebaut und Sasha eh immer gewartet bis der rechte Moment da ist, ihr in den Rücken zu fallen. Dies bringt Sasha auf die Palme, hätte sie Bayley in den Rücken fallen wollen, hätte es schon viel früher die Gelegenheit gegeben. Stattdessen hat sie ihr immer den Rücken freigehalten, auch als Bayley noch bei NXT und sie bereits im Main Roster war hat sie sich immer nach ihr erkundigt und ihr zur Seite gestanden. Jetzt ist ihr ihre beste Freundin den Rücken gefallen und sie kann es nicht erwarten, sie bei Hell in a Cell zu zerstören. Bayley wird wütend, unterzeichnet den Vertrag nicht und schiebt ihn beiseite. Sie geht aus dem Ring in Richtung Backstagebereich. Sasha ruft ihr nach, dass sie den Vertrag auf kurz oder lang so oder so unterzeichnen wird.


    WWE Universal Championship Match
    Roman Reigns (c) (w/ Paul Heyman) besiegt Braun Strowman via Submission im Guillotine Choke. - [10:44]


    Nach dem Sieg von Roman Reigns ertönt die Musik von Jey Uso. Die beiden liefern sich einen kurzen Staredown ehe Reigns gegen den sich aufrappelnden Braun Strowman einen weiteren Spear zeigt. Paul Heyman reicht Roman Reigns einen Stuhl, während Jey Uso zum Ring gelaufen kommt. Reigns prügelt mit dem Stuhl weiter auf Strowman ein und ruft Jey zu er solle sich doch nochmal überlegen mit ihm in den Ring zu steigen, wenn er schon einen Hünen wie Strowman mit Leichtigkeit so abfertigt. Ringrichter stürmen zum Ring und möchten Reigns von weiteren Attacken auf Strowman abhalten, was ihnen jedoch nicht gelingt. Jey Uso kommt in den Ring und Reigns lässt den Stuhl fallen. Er schiebt ihn seinem Cousin zu und dreht ihm den Rücken zu und bietet ihm an auf ihn einzuschlagen. Jey greift sich den Stuhl, bringt es jedoch nicht übers Herz ihn Reigns in den Rücken zu schlagen und lässt ihn wieder fallen. Als Reigns sich grinsend zu Jey umdreht, schlägt dieser zu und verpasst Reigns einen Superkick. Reigns geht zu Boden und Jey greift nach dem Stuhl, mit dem er beginnt auf Reigns einzuprügeln bis die Offiziellen dies unterbinden können. Reigns rappelt sich auf, kann Jey noch einen Superman Punch verpassen und mit diesen Bildern geht SmackDown! für diese Woche zu Ende.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Eher na ja Ausgabe, auch der Saisonpremiere geschuldet.


    Nach dem Namedropping und Brawl Jeff Hardy vs. Lars Sullivan 5. Minuten Match nicht der ideale Start für den New Saison Hype. Lars gewinnt erwartungsgemäß klar, sehe aber kein Starpotential in Sullivan.


    3 Man Tag Team Match war halt für den New Day Abschied da, bin aber skeptisch ob man das sehr lange durchziehen wird. Macht nur solange Sinn wie auch Big E. Solo gepusht wird und sehe da keinen Singles Star for Years.


    Otis vs. Sami Zayn lässt schlimmes für den Cash In befürchten.


    Segment mit Bryan, Rollins, Mysterios und Murphy dann ganz gut. Nächste Woche bitte wieder Aalyah.


    DQ Sieg Finish nötig um eventuell schon bei Hell in a Cell das Re-Match zu bringen. Tag Team Division hätte man aber zusammenlegen sollen. Da gibt es einfach zu wenig.


    Sasha Banks vs. Bayley muss man froh sein, dass es nicht erst bei WM stattfindet. Von großen Hype nichts zu spüren, plätschert so dahin und Banks ist einfach kein guter Face.


    Cole hat zwar behauptet Strowman hätte aufgeben, hat der Ringrichter aber einfach wegen bewusstlosen Braun das Match beendet, was auch mehr Sinn macht wenn Braun gegen Keith Lee noch halbwegs auf Augenhöhe aussehen soll. Bei Braun wiederholt man sich auch nur noch und ist es nicht verwunderlich, dass seine große Zeit vorbei ist. Reigns mit Submission natürlich nur wegen Hell in a Cell Submission. Eigentlich müsste jetzt auch Jey Uso nächste Woche ein Match via Submission gewinnen.


  • Submission und I Quit sind nicht das Gleiche.

    Top 8 Deck (SuSl21++)


    SuSl21 WG* British Bulldog - SuSl21* Samoa Joe - SuSl21* Pete Dunne - SuSl21* Adam Cole - SuSl21* Bianca Belair - FOR Fusion* Doudrop


    FOR Ted DiBiase - SuSl21 Robert Stone


    ~Lebenslang Grün-Weiß~

  • Zitat

    Original geschrieben von Shayna 2-time:
    Submission und I Quit sind nicht das Gleiche.


    Ich weiß. Sag das mal dem WCW Match Goldberg vs. Sid, wo das I Quit Match in einer Submission geendet ist. Ob Jey Uso tatsächlich I Quit sagt ist auch hier mehr als fraglich.

  • Zu viel Hype am Anfang mit dem Brawl.


    Lars Sullivan wird fast wie The Fiend dargestellt. Dass er Hardy so deutlich abfertigt hätte es nicht gebraucht. Sonst aber ganz ok das Match.


    Tag Match mit New Day war unterhaltsam. Schade dass es das erstmal so nicht mehr geben wird. Der Sieg auch nicht zu deutlich, sondern Sheamus hätte gewinnen können, wurde dann aber überheblich und dafür bestraft.


    Otis also zum IC-Champion Titel. Ist auch besser für ihn, als von Roman vernichtet zu werden.


    Daniel Bryan vs. Seth Rollins hätte gut werden können. Dann wurde mit der Musik von Mysterio praktisch der Anker geworfen und der Schwung aus der Show genommen.<X Was haben die Mysterios da zu suchen? Die Story ist tot und völlig überflüssig.


    Mit den Street Profits ging es schwach weiter. Zum Glück war das schnell vorbei.


    Banks und Bayley im Ring, ohne assault? Ich hatte gehofft, die geben es sich so richtig und dann das. :rolleyes: Ja die Fehde ist intessant, aber das war nichts besonderes heute.


    Goldberg nur im Thunderdome, also der wartet noch ab, wird aber früher oder später eingreifen.
    Roman hat sich deutlich verbessert. Neuer Finisher, dann nachgesetzt 8o , wobei mich das sehr an Sting 2011 erinnert hat. Auch dem Gegner die "Waffe" zu überlassen und ihm den Rücken zuzudrehen mit ausgestrecketen Armen, dürfte sich Roman von The ICON abgeschaut haben. ;)

  • Lars Sullivan ist so der big man, den niemand mehr braucht. Reigns und Big E sind nun wirklich in allen Belangen besser.


    New Day nerven nur noch. Gut für Big E, dass er aus der Clown-Truppe raus ist. Aber dafür hat SD mit den Street Profits nur noch nervigere Charaktere an Bord geholt, danke auch.


    Sami tut mir jetzt schon leid. Warum zur Hölle man Heavy Machinery gesplittet hat, muss man nicht verstehen. Otis allein hat ein sehr kurzes Verfallsdatum.


    Rollins vs Mysterio muss natürlich weitergehen ... zum Kotzen.


    Bayley vs Banks ... öde. Warum ich nun für Sasha sein soll, weiß ich nicht. Sagt mir die WWE auch nicht.


    Reigsn vs Strowman hätte es jetzt nicht gebraucht, zumindest nicht so. Aber immerhin konnte man so die Story um Jey weitererzählen.


    Fazit:
    Meh. Da war wenig dabei.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E