A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 12.10.2020

  • Monday Night RAW Results vom 12.10.2020

    Monday Night RAW
    12.10.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Byron Saxton, Tom Phillips & Samoa Joe

    No Disqualification Match
    Kevin Owens besiegt Aleister Black via via Pinfall. - [12:14]

    Triple Threat Match
    AJ Styles besiegt Jeff Hardy & Seth Rollins via Pinfall an Hardy. - [13:57]

    Tag Team Match
    Dana Brooke & Mandy Rose besiegen Lana & Natalya via Pinfall von Dana an Lana nach der Senton Bomb. - [03:44]

    Singles Match
    Angel Garza besiegt Andrade via Pinfall nach dem Wing Clipper. - [02:32]

    WWE RAW Tag Team Championship Match
    The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode via Pinfall von Woods an Roode nach der Midnight Hour. - [12:07]

    Singles Match
    Ricochet besiegt Cedric Alexander (w/ The Hurt Business) via Disqualifikation. - [04:56]

    WWE RAW Women's Championship - Nr. 1 Contenders Dual Brand Battle Royal
    Lana besiegt Bianca Belair, Billie Kay, Dana Brooke, Lacey Evans, Liv Morgan, Mandy Rose, Natalya, Nia Jax, Nikki Cross, Peyton Royce, Ruby Riott, Shayna Baszler & Tamina. - [11:23]


    Monday Night RAW Report vom 12.10.2020

    Monday Night RAW
    12.10.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Byron Saxton, Tom Phillips & Samoa Joe.


    Tom Phillips, Byron Saxton und Samoa Joe begrüßen uns zur heutigen Ausgabe von RAW und sie sprechen über den Draft, der Freitag bei SmackDown! begann und heute vollendet wird. In einer Grafik wegen u.a. AJ Styles, Kofi Kingston, Xavier Woods, The Miz, John Morrison und Naomi als neue RAW Superstars begrüßt. Danach wird der heutige Draft Pool eingeblendet, in welchem sich einige namhafte Stars befinden. RAW darf aufgrund der 3-stündigen Show wieder 3 Picks ziehen, während SmackDown! 2 Picks hat.

    Die Musik von Randy Orton ertönt und die Viper macht sich auf den Weg zum Ring. Ein Rückblick auf vergangene Woche zeigt, wie er Drew McIntyre via Pinfall besiegen konnte. Bei Hell in a Cell trifft er auf eben jenen in einem Hell in a Cell Match um den WWE Titel. Orton hat ein Mikrofon in der Hand. Egal, ob er heute zu SmackDown! wechselt oder nicht, in zwei Wochen wird er mit Drew McIntyre in die Zelle steigen und einmal mehr WWE Champion werden. 2020 ist bisher das Jahr von Drew McIntyre, das kann man nicht verhehlen. Er hat den Royal Rumble gewonnen und bei WrestleMania von Brock Lesnar den Titel geholt. Er ist zu einem, wenn nicht gar dem Gesicht von WWE aufgestiegen. Vergangene Woche hat er jedoch dafür gesorgt, dass Drew McIntyre seit fast einem Jahr mal wieder via Pinfall verloren hat. Dies wird er bei Hell in a Cell wiederholen. Er wird McIntyre pinnen, nachdem er ihn mit den 3 gefährlichsten Buchstaben des Sports Entertainment niedergestreckt hat. McIntyre hat dazu scheinbar jedoch was zu sagen, sein Theme unterbricht Orton bevor er das O von RKO aussprechen kann. Er gratuliert Orton, er ist der erste, der ihn seit fast einem Jahr pinnen konnte. Aus dem Nichts konnte er den RKO anbringen, doch eins wunderte ihn: als er danach bereit lag und sich den Punt Kick hätte einfangen können, zog Orton sich zurück. Dies wahrscheinlich, weil der RKO ihn nicht am Boden halten konnte und Orton daher zurückwich. Orton spricht darüber, möglicherweise gedraftet zu werden? Das ist McIntyre egal. Er versprach, Orton immer dann den Arsch zu versohlen, wenn sie sich im gleichen Gebäude befinden und Versprechen sind dafür da, gehalten zu werden. McIntyre reißt sich das Shirt vom Leib und geht im Ring auf Orton los. Die beiden Männer brawlen erst im und dann außerhalb des Rings. Als McIntyre Orton in den Ring rollt, rollt dieser an der anderen Seite wieder raus und flüchtet.

    Heute im Programm: Kevin Owens vs. Aleister Black in einem No Disqualification Match. Gleich wird Stephanie McMahon die nächsten Drafts verlesen.

    Nach einer kurzen Unterbrechung befindet sich Stephanie McMahon am Redepult und präsentiert die nächsten Draft Picks:
    Monday Night RAW: "The Fiend" Bray Wyatt
    Friday Night SmackDown!: Bayley
    Monday Night RAW: Randy Orton
    Friday Night SmackDown!: The Street Profits
    Monday Night RAW: Charlotte Flair

    No Disqualifikation Match
    Kevin Owens besiegt Aleister Black via via Pinfall nach einer Powerbomb durch einen Tisch. - [12:14]

    Nach einer weiteren Pause kommt Stephanie McMahon erneut heraus, Zeit für die nächsten Draft Pick.

    Monday Night RAW: Braun Strowman
    Friday Night SmackDown!: Daniel Bryan
    Monday Night RAW: Matt Riddle
    Friday Night SmackDown!: Kevin Owens
    Monday Night RAW: Jeff Hardy

    The Miz und John Morrison befinden sich nun im Ring. Sie bezeichnen sich als die bisher größten Draft Picks. Es gab schon viele Überraschungen, u.a. seien The New Day und Heavy Machinery gesplittet worden. Bei letzteren muss wohl jemand beim USA Network ein Stein im Brett haben, dass es solche Picks gab. So bezeichnet The Miz sich als "Face of USA Network". Dann begrüßt The Miz seine heutigen Gäste: Dana Brooke & Mandy Rose. Mandy Rose sollte ihm dankbar sein, dass er sie zu RAW gedraftet hat, denn endlich gewinnt sie wieder. Mandy beschuldigt Miz mit seinen Einflüssen Beziehungen kaputt zu machen, was Miz natürlich von sich weist. Sie sei es doch, die lange mit Sonya Deville befreundet war bis sie Otis kennengelernt hat und die Freundschaft nichts mehr wert gewesen sei. Hat Dana Brooke keine Angst, dass mit ihr dasselbe geschieht? Dana verneint dies, die beiden seien gute Freunde und bleiben es auch. Morrison und Miz sprechen dann noch über Mandy und Danas Ansprüche, sich die Women's Tag Team Titel holen zu wollen, doch heute müssten sie zuerst in einer Dual Branded Battle Royal antreten, aus der nur eine Frau als Siegerin hervorgehen kann, die dann auf Asuka um den RAW Women's Title antreten wird. Mandy und Dana sind sich einig, dass dort halt die Beste gewinnen wird. Dies ruft Natalya und Lana auf den Plan. Lana bezeichnet Natalya wiederholt als die "Best of all Time" #BOAT und trotzdessen würde niemand die beiden zu einer Interviewshow einladen. Mandy meint dann solle Lana z.B. mal weniger TikTok-Videos drehen, sondern im Ring trainieren, denn dann würde sie vielleicht auch mal ein Match gewinnen. Dieser Trigger löst einen Brawl zwischen den 4 Frauen aus, der durch die Werbung unterbrochen wird. Zurück aus der Werbung befinden sich Miz & Morrison immer noch im Ring. Da sei wohl eben einiges aus dem Ruder gelaufen. Doch er wäre nicht The Miz, wenn er nun noch einen Gast vor Ort hätte: John Morrison. Dieser bezeichnet es als Ehre, Gast bei MizTV zu sein. Ein jeder fragt sich doch, wann The Dirt Sheet nun seine Premiere bei RAW feiern wird als auf einmal die Musik von Lars Sullivan ertönt. Miz und Morrison machen sich bereit für einen Kampf und der Freak marschiert zum Ring. Sullivan steht Miz & Morrison gegenüber und Miz macht sich schnell aus dem Staub. Morrison verbleibt im Ring, möchte Sullivan attackieren, doch dieser kontert die Attacken und zerstört John Morrison, während The Miz draußen nur fassungslos zuschaut.

    Es folgt ein Rückblick auf den Split von The New Day beim Draft bei SmackDown!. Adam Pearce befindet sich nun mit The New Day und den Street Profits Backstage. Beide sind die jeweiligen Tag Team Champions ihrer Brands und sind nun zum anderen Brand getradet worden. Das Einfachste wäre für die Titelsituation nun, dass sie einfach tauschen. Erst zögern sie ein wenig, doch dann tauschen sie die Titel und Pearce macht es offiziell: The New Day sind jetzt RAW Tag Team Champions, die Street Profits SmackDown! Tag Team Champions. Robert Roode und Dolph Ziggler unterbrechen die Szene. Roode ist sauer auf die Street Profits, sie haben schließlich letzte Woche einen Sieg über sie eingefahren, also verdienen sie einen Titleshot gegen die RAW Tag Team Champions, ganz egal wer die Titel nun hält. New Day stimmen dem Match zu.

    Stephanie McMahon bestätigt dieses Match für RAW und zeigt dann die nächsten Draft Picks.

    Monday Night RAW: Retribution
    Friday Night SmackDown!: Lars Sullivan
    Monday Night RAW: Keith Lee
    Friday Night SmackDown!: King Corbin
    Monday Night RAW: Alexa Bliss

    Die Musik des (ehemaligen) Monday Night Messiah Seth Rollins ertönt und er kommt für seine letzte RAW Ausgabe zum Ring. Dies ist ein schwieriger Moment für alle, er freut sich wirklich sein Talent bei SmackDown! unter Beweis zu stellen, aber für die Fans von RAW muss der Abgang sehr hart sein. Er sieht auch niemanden im RAW Roster, der in seine Fußstapfen treten kann. Dominik und Rey Mysterio werden es auch nicht sein, denn unglücklicherweise gehen diese ja auch zu SmackDown!. Das Theme von Jeff Hardy unterbricht Rollins' Rede. Der neu zu RAW gedraftete Star macht sich auf den Weg zum Ring und Rollins muss lachen. Es ist ja nett, dass Hardy rauskommt, aber er suchte einen Leader und das ist Hardy nun absolut nicht. Er soll sich bitte wieder verziehen, auch wenn er natürlich versteht, dass auch er sich gebührend vom Messias verabschieden möchte. Trotzdem solle er sich lieber auf sein Match gegen Lars Sullivan am Freitag vorbereiten. Mit dieser Info verlässt Rollins grinsend den Ring und lässt Hardy stehen. Nun möchte sich aber auch AJ Styles zu Wort melden, dessen Theme ertönt. RAW sei eh nie "Monday Night Rollins" gewesen. Er spricht dann noch, wie er jetzt das Gesicht von RAW wird. Rollins konfrontiert ihn mit dieser Aussage und die beiden streiten am Ring. Dies nutzt Jeff Hardy für eine Attacke auf Rollins und Styles und dann fordert er sie zu einem Triple Threat Tag Team Match (ja, das sagte er wirklich) heraus und das Match (natürlich ein normales Triple Threat) beginnt nach einer kurzen Pause.

    Triple Threat Match
    AJ Styles besiegt Jeff Hardy & Seth Rollins via Pinfall an Hardy nachdem Elias ins Match eingriff und Hardy mit einer Gitarre niederschlug. - [13:57]

    Elias und Hardy liefern sich noch einen kurzen Staredown. Stephanie McMahon geht Backstage dann die Moderationskarten der nächsten Draft Runde durch. Im Anschluss wird uns "Welcome to my Hell" von Holy Wars als Theme Song für Hell in a Cell vorgestellt.

    Nun ist es Zeit für die 4. Runde des Draft.

    Monday Night RAW: Elias
    Friday Night SmackDown!: Sami Zayn
    Monday Night RAW: Lacey Evans
    Friday Night SmackDown!: Cesaro & Shinsuke Nakamura
    Monday Night RAW: Sheamus

    Tag Team Match
    Dana Brooke & Mandy Rose besiegen Lana & Natalya via Pinfall von Dana an Lana nach der Senton Bomb. - [03:44]

    Nach dem Match teilt Natalya Lana mit, dass das so nicht funktioniert. Das mit dem Team hat keine Zukunft.

    Das Hurt Business spricht Backstage über den Draft von Retribution als Ricochet dazukommt. Er möchte die Geschichte zwischen ihnen ein für alle Male beenden. Es könnte ja sein, dass Apollo Crews zu SmackDown! muss und dann ist er ganz alleine bei RAW. MVP fragt, ob er dann zurücktreten möchte, was Ricochet natürlich verneint. Aber es bringt doch beiden nix, wenn sie sich Woche für Woche auf die Mappe hauen. Er schlägt ein letztes Match vor: gewinnt er, lässt das Hurt Business ihn in Ruhe. Verliert er, schließt er sich dem Hurt Business an. MVP fragt Cedric Alexander, ob er dies übernehmen möchte, was er natürlich liebend gerne macht. Sie sehen sich später im Ring.

    Für das kommende Match setzt sich Zelina Vega zu den Kommentatoren. Sie spricht u.a. auch über die Teilnahme an der Women's Battle Royal und äußert sich dabei abfällig über Alexa Bliss.

    Singles Match
    Angel Garza besiegt Andrade via Pinfall nach dem Wing Clipper. - [02:32]

    Nach dem Match kümmert sich Zelina Vega im Ring um Andrade als plötzlich alle Lichter ausgehen und die Fratze des Fiend auf den LED Boards erscheint. Im Ring zeigt sich Alexa Bliss hängend in der Ringecke und plötzlich taucht auch The Fiend selbst auf. Er packt sich Andrade, Alexa nimmt Zelina Vega und synchron zeigen sie die Sister Abigail.

    Eine Unterbrechung folgt und Runde 5 des Draft steht an.

    Monday Night RAW: Nikki Cross
    Friday Night SmackDown!: Dolph Ziggler & Robert Roode
    Monday Night RAW: R-Truth
    Friday Night SmackDown!: Apollo Crews
    Monday Night RAW: Dabba-Kato

    WWE RAW Tag Team Championship Match
    The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode via Pinfall von Woods an Roode nach der Midnight Hour. - [12:07]

    Backstage flaniert Elias mit seiner zerstörten Gitarre durch die Gänge. Charly Caruso fängt ihn ab. Monate sah man ihn nicht, jetzt zerstört er Jeff Hardy? Elias sagt, dass er nie vergessen hat, dass Hardy ihn überfahren wollte. Es war ganz einfach Rache. Hardy wollte ihn umbringen und selbst wenn der liebe Gott oben sich über ein Konzert gefreut hätte, so leicht schaltet man ihn nicht aus. Sein neues Album erscheint am 26.10., kommende Woche feiern wir zusammen Elias' Comeback.

    Das Hurt Business macht sich auf den Weg zum Ring, doch vor dem Match von Cedric Alexander gegen Ricochet sehen wir noch einmal einen Rückblick auf letzte Woche, wo Mustafa Ali sich als Leader von Retribution enthüllte.

    Singles Match
    Ricochet besiegt Cedric Alexander (w/ The Hurt Business) via Disqualifikation nachdem Ricochet bei einem Referee Bump einen auf Eddie Guerrero machte, mit dem Stuhl auf den Ringboden schlug und ihn Cedric Alexander zuwarf, woraufhin der Referee von einem Stuhlschlag ausging und Alexander disqualifizierte. - [04:56]

    Ricochet lacht sich draußen kaputt, das Hurt Business kann es nicht fassen, denn Sieg ist Sieg, der Deal ist damit durch, das Hurt Business muss Ricochet ab sofort in Ruhe lassen.

    Gleich kommt es noch zur Battle Royal um den No. 1 Contender Spot auf Asukas Women's Championship. Bei RAW Talk nach RAW sind The New Day und AJ Styles zu Gast, zudem die Siegerin der Battle Royal und es wird noch weitere Drafts geben.

    Nach den Ereignissen der Vorwoche, die uns nochmal eingespielt werden, kommt es kommende Woche zum Match zwischen Keith Lee und Braun Strowman.

    Nun folgt die letzte Draft Runde.

    Monday Night RAW: Titus O'Neil
    Friday Night SmackDown!: Carmella
    Monday Night RAW: Peyton Royce
    Friday Night SmackDown!: Aleister Black
    Monday Night RAW: Akira Tozawa

    Asuka gesellt sich zu den Kommentatoren und die Teilnehmerinnen der Women's Battle Royal machen sich auf den Weg zum Ring. Vorher möchte Nia Jax noch etwas sagen. Das Match wird eh von Shayna Baszler oder ihr gewonnen. Also warum springen die Frauen nicht alle über das Seil, damit sie das nicht erledigen muss? Dies hat natürlich nur zur Folge, dass alle auf Jax losgehen und das Match startet.

    WWE RAW Women´s Championship - Nr. 1 Contenders Dual Brand Battle Royal
    Lana besiegt Bianca Belair, Billie Kay, Dana Brooke, Lacey Evans, Liv Morgan, Mandy Rose, Natalya, Nia Jax, Nikki Cross, Peyton Royce, Ruby Riott, Shayna Baszler & Tamina. - [11:23]

    Nach Nia Jax' Elimination durch Shayna Baszler ließ diese ihren Frust an Lana aus und beförderte sie mit einem Samoan Drop durch das Kommentatorenpult. Die Kameras schalteten zudem Backstage und fingen eine Prügelei zwischen Drew McIntyre und Randy Orton ein. Am Ende schien es so als hätte Natalya den Sieg geholt, als sie nach hartem Kampf auf dem Apron Lacey Evans eliminieren konnte, doch ihre Musik ertönte nicht und Lana, die nie eliminiert worden war, nutzte die Gunst und trat Natalya nach draußen, was zu ihrem Sieg führte.

    Lana feiert ihren Sieg als die Kameras erneut McIntyre und Orton einfangen. Mittlerweile haben sie sich in den Thunderdome geprügelt. Ein Haufen Ringrichter und Offizieller stürmt heraus und trennt die Streithähne mit riesigem Aufwand. Sie werfen sich einige Worte an den Kopf und RAW ist für diese Ausgabe beendet.

  • A N Z E I G E
  • Frauen Division bräuchte auf beiden Seiten mehr Qualität, aber besonders auf der blauen Seite. Bei Smackdown ist die einzige die nach Sasha vs. Bayley für die Siegerin gefährlich aussiehst Bianca Belair und das war's dann auch. Bei RAW hat man zumindest Charlotte, Alexa, Nia (vom Standing), Shayna und mit Abstrichen Peyton Royce die jederzeit um den Titel antreten könnten. Selbst Naomi ist noch über einige von SD zu stellen.


    Mir dem Draft geschuldet war das ansonsten eine ziemlich ereignisarme Ausgabe, wo vielleicht noch die Elias Rückkehr hervorsticht. Negativer Höhepunkt der Lana Sieg und die Tag Team Titel einfach nebenher getauscht werden.

  • Draften bringt nichts solang man den Rostersplit nicht einhält

    Zitat der moonsault community:
    "Wir wollen das ALLE gepusht werden. Warum lässt die WWE jeden verlieren???! WWE macht ALLES FALSCH, aber wir schaun es trotzdem" facepalm!!!!

  • Eigentlich müsste man Lana jetzt auch den Titel geben, sonst ergibt das keinen Sinn sie hier gewinnen zu lassen. Aber schöner Spot von Natalya und Lacey und zudem nett das man die Split Geschichte um Natalya und Lana aufnimmt.


    Ich finde Lana auch grenzwertig als Herausforderin, aber ich habe auch keinen Bock mehr auf immer die gleichen Gesichter. Mal gucken was sie mit Asuka hin bekommt, bzw Asuka mit ihr.


    Ansonsten ist Alexa einfach eine Klasse für sich. In wenigen Momenten hat sie einen unheimlichen (im doppelten Sinn) Eindruck hinterlassen. Sie und Bray scheinen jetzt schon gesucht und gefunden zu sein.


    Und bevor ich juble, dass es endlich wieder WWE in der WWE gibt warte ich erst mal ab. Wenn Elias weiter keinen Blumentopf gewinnen darf ist das ganze keine Freude.

  • Zitat

    Original geschrieben von ButchertheFork:
    Eigentlich müsste man Lana jetzt auch den Titel geben, sonst ergibt das keinen Sinn sie hier gewinnen zu lassen.


    Geht es nur darum ein Titelmatch für die Saisonpremiere zu haben. Wenigstens kann es nach Zelina und Lana nicht noch schwächere Gegnerinnen für Asuka geben. Außer man zaubert Eva Marie doch noch hervor.

  • RAW wurde durch den Draft massiv aufgewertet. SD dagegen verkommt zur C show, was ein Abstieg.


    The Fiend & Randy Orton in der gleichen Show. Titelwechsel bei HIAC, dann kann die Fehde starten. :)


    KO vs. Black war gut mit dem richtigen Sieger. Gut dass das bei SD fortgesetzt werden kann. Wenigsten etwas interessantes dort.


    Das Triple Threat Match auch schön anzusehen. Endlich einmal würdige Gegner für Seth. Schade dass er zu SD muss.
    Elias zurück, gleich was zu tun für Jeff Hardy. Vielversprechende Story. :)


    Dana & Mandy mit ansehnlicher Finish-Kombination. Immerhin etwas.


    Garza vs. Andrade mit Zelina in Kommentar war zweckmässig für das Highlight: Double Sister Abigail synchron von Bray & Alexa! 8) Der Wahnsinn! Für mich eine der Top 5 Storylines ever in der WWE, selbst wenn ich bis in die Attitude Era zurück schaue.:thumbup:


    Tag Team Championship Match war interessant New Day sind immer kurzweilig.


    Ricochet noch nicht zum Hurt Business. Aber was will er alleine machen? Immerhin ein cooles Eddie Guerrero-Tribute mit dem Stuhl. :)
    Error 404 Retribution Not Found. :P


    Lana wieder durch den Tisch. Das gefällt mir jede Woche noch mehr. 8o Dann aber der Abstauber-Sieg.:rolleyes: Man will wohl wirklich Sasha vs. Bayley als Main Event von HIAC bringen und nicht riskieren, dass sich die Fans mehr für die RAW Womens Championship interessiren. Das Match wird nächste Woche wohl von Natalya gecrasht, sodass es doppelt Lana gibt :lol: - oder Fatal 4-Way mit Natalya und Lacey noch dabei.
    Edit: Da Natalya beim Talk noch zu SD gedraftet wurde ist das obsolete.


    Randy & Drew prügeln sich mal schlappe 3h backstage, klar. ;)


    Kein Dominik da = keine lange Weile. Underground fehlt mir, aber das kommt ja bald wieder.
    Mit Abstand die beste RAW Ausgabe 2020 bisher und mit Braun vs. Keith nächste Woche ist sogar noch Luft nach oben.:thumbup:

    Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Geht es nur darum ein Titelmatch für die Saisonpremiere zu haben. Wenigstens kann es nach Zelina und Lana nicht noch schwächere Gegnerinnen für Asuka geben. Außer man zaubert Eva Marie doch noch hervor.


    Mandy Rose ist auch noch da! ^^

  • Monday Night RAW
    12.10.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Byron Saxton, Tom Phillips & Samoa Joe.


    Tom Phillips, Byron Saxton und Samoa Joe begrüßen uns zur heutigen Ausgabe von RAW und sie sprechen über den Draft, der Freitag bei SmackDown! begann und heute vollendet wird. In einer Grafik wegen u.a. AJ Styles, Kofi Kingston, Xavier Woods, The Miz, John Morrison und Naomi als neue RAW Superstars begrüßt. Danach wird der heutige Draft Pool eingeblendet, in welchem sich einige namhafte Stars befinden. RAW darf aufgrund der 3-stündigen Show wieder 3 Picks ziehen, während SmackDown! 2 Picks hat.


    Die Musik von Randy Orton ertönt und die Viper macht sich auf den Weg zum Ring. Ein Rückblick auf vergangene Woche zeigt, wie er Drew McIntyre via Pinfall besiegen konnte. Bei Hell in a Cell trifft er auf eben jenen in einem Hell in a Cell Match um den WWE Titel. Orton hat ein Mikrofon in der Hand. Egal, ob er heute zu SmackDown! wechselt oder nicht, in zwei Wochen wird er mit Drew McIntyre in die Zelle steigen und einmal mehr WWE Champion werden. 2020 ist bisher das Jahr von Drew McIntyre, das kann man nicht verhehlen. Er hat den Royal Rumble gewonnen und bei WrestleMania von Brock Lesnar den Titel geholt. Er ist zu einem, wenn nicht gar dem Gesicht von WWE aufgestiegen. Vergangene Woche hat er jedoch dafür gesorgt, dass Drew McIntyre seit fast einem Jahr mal wieder via Pinfall verloren hat. Dies wird er bei Hell in a Cell wiederholen. Er wird McIntyre pinnen, nachdem er ihn mit den 3 gefährlichsten Buchstaben des Sports Entertainment niedergestreckt hat. McIntyre hat dazu scheinbar jedoch was zu sagen, sein Theme unterbricht Orton bevor er das O von RKO aussprechen kann. Er gratuliert Orton, er ist der erste, der ihn seit fast einem Jahr pinnen konnte. Aus dem Nichts konnte er den RKO anbringen, doch eins wunderte ihn: als er danach bereit lag und sich den Punt Kick hätte einfangen können, zog Orton sich zurück. Dies wahrscheinlich, weil der RKO ihn nicht am Boden halten konnte und Orton daher zurückwich. Orton spricht darüber, möglicherweise gedraftet zu werden? Das ist McIntyre egal. Er versprach, Orton immer dann den Arsch zu versohlen, wenn sie sich im gleichen Gebäude befinden und Versprechen sind dafür da, gehalten zu werden. McIntyre reißt sich das Shirt vom Leib und geht im Ring auf Orton los. Die beiden Männer brawlen erst im und dann außerhalb des Rings. Als McIntyre Orton in den Ring rollt, rollt dieser an der anderen Seite wieder raus und flüchtet.


    Heute im Programm: Kevin Owens vs. Aleister Black in einem No Disqualification Match. Gleich wird Stephanie McMahon die nächsten Drafts verlesen.


    Nach einer kurzen Unterbrechung befindet sich Stephanie McMahon am Redepult und präsentiert die nächsten Draft Picks:
    Monday Night RAW: "The Fiend" Bray Wyatt
    Friday Night SmackDown!: Bayley
    Monday Night RAW: Randy Orton
    Friday Night SmackDown!: The Street Profits
    Monday Night RAW: Charlotte Flair


    No Disqualifikation Match
    Kevin Owens besiegt Aleister Black via via Pinfall nach einer Powerbomb durch einen Tisch. - [12:14]


    Nach einer weiteren Pause kommt Stephanie McMahon erneut heraus, Zeit für die nächsten Draft Pick.


    Monday Night RAW: Braun Strowman
    Friday Night SmackDown!: Daniel Bryan
    Monday Night RAW: Matt Riddle
    Friday Night SmackDown!: Kevin Owens
    Monday Night RAW: Jeff Hardy


    The Miz und John Morrison befinden sich nun im Ring. Sie bezeichnen sich als die bisher größten Draft Picks. Es gab schon viele Überraschungen, u.a. seien The New Day und Heavy Machinery gesplittet worden. Bei letzteren muss wohl jemand beim USA Network ein Stein im Brett haben, dass es solche Picks gab. So bezeichnet The Miz sich als "Face of USA Network". Dann begrüßt The Miz seine heutigen Gäste: Dana Brooke & Mandy Rose. Mandy Rose sollte ihm dankbar sein, dass er sie zu RAW gedraftet hat, denn endlich gewinnt sie wieder. Mandy beschuldigt Miz mit seinen Einflüssen Beziehungen kaputt zu machen, was Miz natürlich von sich weist. Sie sei es doch, die lange mit Sonya Deville befreundet war bis sie Otis kennengelernt hat und die Freundschaft nichts mehr wert gewesen sei. Hat Dana Brooke keine Angst, dass mit ihr dasselbe geschieht? Dana verneint dies, die beiden seien gute Freunde und bleiben es auch. Morrison und Miz sprechen dann noch über Mandy und Danas Ansprüche, sich die Women's Tag Team Titel holen zu wollen, doch heute müssten sie zuerst in einer Dual Branded Battle Royal antreten, aus der nur eine Frau als Siegerin hervorgehen kann, die dann auf Asuka um den RAW Women's Title antreten wird. Mandy und Dana sind sich einig, dass dort halt die Beste gewinnen wird. Dies ruft Natalya und Lana auf den Plan. Lana bezeichnet Natalya wiederholt als die "Best of all Time" #BOAT und trotzdessen würde niemand die beiden zu einer Interviewshow einladen. Mandy meint dann solle Lana z.B. mal weniger TikTok-Videos drehen, sondern im Ring trainieren, denn dann würde sie vielleicht auch mal ein Match gewinnen. Dieser Trigger löst einen Brawl zwischen den 4 Frauen aus, der durch die Werbung unterbrochen wird. Zurück aus der Werbung befinden sich Miz & Morrison immer noch im Ring. Da sei wohl eben einiges aus dem Ruder gelaufen. Doch er wäre nicht The Miz, wenn er nun noch einen Gast vor Ort hätte: John Morrison. Dieser bezeichnet es als Ehre, Gast bei MizTV zu sein. Ein jeder fragt sich doch, wann The Dirt Sheet nun seine Premiere bei RAW feiern wird als auf einmal die Musik von Lars Sullivan ertönt. Miz und Morrison machen sich bereit für einen Kampf und der Freak marschiert zum Ring. Sullivan steht Miz & Morrison gegenüber und Miz macht sich schnell aus dem Staub. Morrison verbleibt im Ring, möchte Sullivan attackieren, doch dieser kontert die Attacken und zerstört John Morrison, während The Miz draußen nur fassungslos zuschaut.


    Es folgt ein Rückblick auf den Split von The New Day beim Draft bei SmackDown!. Adam Pearce befindet sich nun mit The New Day und den Street Profits Backstage. Beide sind die jeweiligen Tag Team Champions ihrer Brands und sind nun zum anderen Brand getradet worden. Das Einfachste wäre für die Titelsituation nun, dass sie einfach tauschen. Erst zögern sie ein wenig, doch dann tauschen sie die Titel und Pearce macht es offiziell: The New Day sind jetzt RAW Tag Team Champions, die Street Profits SmackDown! Tag Team Champions. Robert Roode und Dolph Ziggler unterbrechen die Szene. Roode ist sauer auf die Street Profits, sie haben schließlich letzte Woche einen Sieg über sie eingefahren, also verdienen sie einen Titleshot gegen die RAW Tag Team Champions, ganz egal wer die Titel nun hält. New Day stimmen dem Match zu.


    Stephanie McMahon bestätigt dieses Match für RAW und zeigt dann die nächsten Draft Picks.


    Monday Night RAW: Retribution
    Friday Night SmackDown!: Lars Sullivan
    Monday Night RAW: Keith Lee
    Friday Night SmackDown!: King Corbin
    Monday Night RAW: Alexa Bliss


    Die Musik des (ehemaligen) Monday Night Messiah Seth Rollins ertönt und er kommt für seine letzte RAW Ausgabe zum Ring. Dies ist ein schwieriger Moment für alle, er freut sich wirklich sein Talent bei SmackDown! unter Beweis zu stellen, aber für die Fans von RAW muss der Abgang sehr hart sein. Er sieht auch niemanden im RAW Roster, der in seine Fußstapfen treten kann. Dominik und Rey Mysterio werden es auch nicht sein, denn unglücklicherweise gehen diese ja auch zu SmackDown!. Das Theme von Jeff Hardy unterbricht Rollins' Rede. Der neu zu RAW gedraftete Star macht sich auf den Weg zum Ring und Rollins muss lachen. Es ist ja nett, dass Hardy rauskommt, aber er suchte einen Leader und das ist Hardy nun absolut nicht. Er soll sich bitte wieder verziehen, auch wenn er natürlich versteht, dass auch er sich gebührend vom Messias verabschieden möchte. Trotzdem solle er sich lieber auf sein Match gegen Lars Sullivan am Freitag vorbereiten. Mit dieser Info verlässt Rollins grinsend den Ring und lässt Hardy stehen. Nun möchte sich aber auch AJ Styles zu Wort melden, dessen Theme ertönt. RAW sei eh nie "Monday Night Rollins" gewesen. Er spricht dann noch, wie er jetzt das Gesicht von RAW wird. Rollins konfrontiert ihn mit dieser Aussage und die beiden streiten am Ring. Dies nutzt Jeff Hardy für eine Attacke auf Rollins und Styles und dann fordert er sie zu einem Triple Threat Tag Team Match (ja, das sagte er wirklich) heraus und das Match (natürlich ein normales Triple Threat) beginnt nach einer kurzen Pause.


    Triple Threat Match
    AJ Styles besiegt Jeff Hardy & Seth Rollins via Pinfall an Hardy nachdem Elias ins Match eingriff und Hardy mit einer Gitarre niederschlug. - [13:57]


    Elias und Hardy liefern sich noch einen kurzen Staredown. Stephanie McMahon geht Backstage dann die Moderationskarten der nächsten Draft Runde durch. Im Anschluss wird uns "Welcome to my Hell" von Holy Wars als Theme Song für Hell in a Cell vorgestellt.


    Nun ist es Zeit für die 4. Runde des Draft.


    Monday Night RAW: Elias
    Friday Night SmackDown!: Sami Zayn
    Monday Night RAW: Lacey Evans
    Friday Night SmackDown!: Cesaro & Shinsuke Nakamura
    Monday Night RAW: Sheamus


    Tag Team Match
    Dana Brooke & Mandy Rose besiegen Lana & Natalya via Pinfall von Dana an Lana nach der Senton Bomb. - [03:44]


    Nach dem Match teilt Natalya Lana mit, dass das so nicht funktioniert. Das mit dem Team hat keine Zukunft.


    Das Hurt Business spricht Backstage über den Draft von Retribution als Ricochet dazukommt. Er möchte die Geschichte zwischen ihnen ein für alle Male beenden. Es könnte ja sein, dass Apollo Crews zu SmackDown! muss und dann ist er ganz alleine bei RAW. MVP fragt, ob er dann zurücktreten möchte, was Ricochet natürlich verneint. Aber es bringt doch beiden nix, wenn sie sich Woche für Woche auf die Mappe hauen. Er schlägt ein letztes Match vor: gewinnt er, lässt das Hurt Business ihn in Ruhe. Verliert er, schließt er sich dem Hurt Business an. MVP fragt Cedric Alexander, ob er dies übernehmen möchte, was er natürlich liebend gerne macht. Sie sehen sich später im Ring.


    Für das kommende Match setzt sich Zelina Vega zu den Kommentatoren. Sie spricht u.a. auch über die Teilnahme an der Women's Battle Royal und äußert sich dabei abfällig über Alexa Bliss.


    Singles Match
    Angel Garza besiegt Andrade via Pinfall nach dem Wing Clipper. - [02:32]


    Nach dem Match kümmert sich Zelina Vega im Ring um Andrade als plötzlich alle Lichter ausgehen und die Fratze des Fiend auf den LED Boards erscheint. Im Ring zeigt sich Alexa Bliss hängend in der Ringecke und plötzlich taucht auch The Fiend selbst auf. Er packt sich Andrade, Alexa nimmt Zelina Vega und synchron zeigen sie die Sister Abigail.


    Eine Unterbrechung folgt und Runde 5 des Draft steht an.


    Monday Night RAW: Nikki Cross
    Friday Night SmackDown!: Dolph Ziggler & Robert Roode
    Monday Night RAW: R-Truth
    Friday Night SmackDown!: Apollo Crews
    Monday Night RAW: Dabba-Kato


    WWE RAW Tag Team Championship Match
    The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode via Pinfall von Woods an Roode nach der Midnight Hour. - [12:07]


    Backstage flaniert Elias mit seiner zerstörten Gitarre durch die Gänge. Charly Caruso fängt ihn ab. Monate sah man ihn nicht, jetzt zerstört er Jeff Hardy? Elias sagt, dass er nie vergessen hat, dass Hardy ihn überfahren wollte. Es war ganz einfach Rache. Hardy wollte ihn umbringen und selbst wenn der liebe Gott oben sich über ein Konzert gefreut hätte, so leicht schaltet man ihn nicht aus. Sein neues Album erscheint am 26.10., kommende Woche feiern wir zusammen Elias' Comeback.


    Das Hurt Business macht sich auf den Weg zum Ring, doch vor dem Match von Cedric Alexander gegen Ricochet sehen wir noch einmal einen Rückblick auf letzte Woche, wo Mustafa Ali sich als Leader von Retribution enthüllte.


    Singles Match
    Ricochet besiegt Cedric Alexander (w/ The Hurt Business) via Disqualifikation nachdem Ricochet bei einem Referee Bump einen auf Eddie Guerrero machte, mit dem Stuhl auf den Ringboden schlug und ihn Cedric Alexander zuwarf, woraufhin der Referee von einem Stuhlschlag ausging und Alexander disqualifizierte. - [04:56]


    Ricochet lacht sich draußen kaputt, das Hurt Business kann es nicht fassen, denn Sieg ist Sieg, der Deal ist damit durch, das Hurt Business muss Ricochet ab sofort in Ruhe lassen.


    Gleich kommt es noch zur Battle Royal um den No. 1 Contender Spot auf Asukas Women's Championship. Bei RAW Talk nach RAW sind The New Day und AJ Styles zu Gast, zudem die Siegerin der Battle Royal und es wird noch weitere Drafts geben.


    Nach den Ereignissen der Vorwoche, die uns nochmal eingespielt werden, kommt es kommende Woche zum Match zwischen Keith Lee und Braun Strowman.


    Nun folgt die letzte Draft Runde.


    Monday Night RAW: Titus O'Neil
    Friday Night SmackDown!: Carmella
    Monday Night RAW: Peyton Royce
    Friday Night SmackDown!: Aleister Black
    Monday Night RAW: Akira Tozawa


    Asuka gesellt sich zu den Kommentatoren und die Teilnehmerinnen der Women's Battle Royal machen sich auf den Weg zum Ring. Vorher möchte Nia Jax noch etwas sagen. Das Match wird eh von Shayna Baszler oder ihr gewonnen. Also warum springen die Frauen nicht alle über das Seil, damit sie das nicht erledigen muss? Dies hat natürlich nur zur Folge, dass alle auf Jax losgehen und das Match startet.


    WWE RAW Women´s Championship - Nr. 1 Contenders Dual Brand Battle Royal
    Lana besiegt Bianca Belair, Billie Kay, Dana Brooke, Lacey Evans, Liv Morgan, Mandy Rose, Natalya, Nia Jax, Nikki Cross, Peyton Royce, Ruby Riott, Shayna Baszler & Tamina. - [11:23]


    Nach Nia Jax' Elimination durch Shayna Baszler ließ diese ihren Frust an Lana aus und beförderte sie mit einem Samoan Drop durch das Kommentatorenpult. Die Kameras schalteten zudem Backstage und fingen eine Prügelei zwischen Drew McIntyre und Randy Orton ein. Am Ende schien es so als hätte Natalya den Sieg geholt, als sie nach hartem Kampf auf dem Apron Lacey Evans eliminieren konnte, doch ihre Musik ertönte nicht und Lana, die nie eliminiert worden war, nutzte die Gunst und trat Natalya nach draußen, was zu ihrem Sieg führte.


    Lana feiert ihren Sieg als die Kameras erneut McIntyre und Orton einfangen. Mittlerweile haben sie sich in den Thunderdome geprügelt. Ein Haufen Ringrichter und Offizieller stürmt heraus und trennt die Streithähne mit riesigem Aufwand. Sie werfen sich einige Worte an den Kopf und RAW ist für diese Ausgabe beendet.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Zitat

    Original geschrieben von Dr. K. Rann-Täne:
    Da muss Lana ein Mal nicht durchs Pult. Dafür wird sie direkt Nr. 1 Contender. ^^


    Doch, musste sie. ;)


    Solide Draft-Show, von der ich nicht viel mehr erwartet habe. Das Triple Threat wäre PPV-würdig gewesen, aber das kann man schon mal bringen.


    Die Präsentation durch Steph fand ich wie bei SD! ziemlich lieblos, aber derzeit vielleicht nicht anders machbar. Ich bin gespannt, wo man mit der Kombo Fiend/Alexa hin will. Storymäßig müsste Braun ja eigentlich noch was dazu sagen, aber die Fehde hatten wir ja gerade erst.

    Nerdige Texte meinerseits: Blackened


    Aktuell: Filmkritik zu "The Suicide Squad"/ Rückblick auf "Masters of the Universe: Revelation"

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Geht es nur darum ein Titelmatch für die Saisonpremiere zu haben. Wenigstens kann es nach Zelina und Lana nicht noch schwächere Gegnerinnen für Asuka geben. Außer man zaubert Eva Marie doch noch hervor.


    Ich könnte mir schon ein Szenario vorstellen, wo man Natalya den Titel gibt indem man Lana als Transition Championess nutzt. Es geht ja nicht immer darum die besten Worker in eine Story zu pressen, sondern darum etwas zu erzählen.

  • Zitat

    Original geschrieben von ButchertheFork:
    Ich könnte mir schon ein Szenario vorstellen, wo man Natalya den Titel gibt indem man Lana als Transition Championess nutzt. Es geht ja nicht immer darum die besten Worker in eine Story zu pressen, sondern darum etwas zu erzählen.


    Natalya wurde bereits bei RAW Talk zu SD gedrafted. On Air bei RAW bzw. SD wurden überhaupt nur 4 Frauen im ganzen Draft zu SD geschickt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Mordred:
    Die Präsentation durch Steph fand ich wie bei SD! ziemlich lieblos, aber derzeit vielleicht nicht anders machbar.


    Naja, schon mit Fans war der letzte Draft genauso lieblos präsentiert. Mit der Ausnahme, dass man noch so Fake-Verantwortliche in Büros gezeigt hat.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E