A N Z E I G E

[NB] Friday Night SmackDown Report vom 02.10.2020

  • Friday Night SmackDown! Report vom 02.10.2020

    Friday Night SmackDown
    02.10.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole


    Die heutige SmackDown! Ausgabe beginnt mit einem Rückblick auf die Geschehnisse bei Clash of Champions rund um Jey Uso, Jimmy Uso und Roman Reigns. Im Thunderdome ertönt dann auch direkt das Theme von Roman Reigns und der Universal Champion schreitet gemeinsam mit Paul Heyman zum Ring. Heyman hat ein Mikrofon dabei und verkündet, dass gleich die Krönung des "Tribal Chief" ansteht. Reigns sei nicht nur der "Tribal Chief" seiner Familie oder von SmackDown!, sondern des ganzen WWE Universums. Reigns greift nun nach dem Mikrofon, welches Heyman ihm ehrfürchtig übergibt. Er möchte noch nicht als "Tribal Chief" anerkannt werden, solange Jey nicht bereit ist ihn als diesen zu bezeichnen. Er solle doch bitte in die Halle kommen. Jey Uso lässt sich nicht zweimal bitten, seine Theme ertönt und er kommt zum Ring. Im Ring angekommen sagt er, dass er seinen Cousin nicht mehr wiedererkennen würde. Eigentlich hielt er ihn für Familie, doch bei Clash of Champions hätte sich seine wahre Seite gezeigt. Doch auch er hat seine wahre Seite gezeigt. Reigns mag ihn vermöbelt haben, doch seinen Willen hat er nie gebrochen. Ohne den Handtuchwurf seines Bruders wäre er heute Universal Champion. Reigns entgegnet, dass Clash of Champions für ihn die schwerste Nacht seiner Karriere war. Er wollte Jey nur helfen, ihm das Spotlight im Main Event geben, damit dieser einen großen Paycheck einfährt und seiner Familie was Gutes tun kann. Er liebt Jey mehr als sein Bruder es tut. Doch Jey hat nicht das getan, was er hätte tun sollen: Roman Reigns als "Tribal Chief" der Familie anzuerkennen, was sein Geburtsrecht ist und worauf er solange hingearbeitet hat. Dennoch hat er scheinbar nichts besseres zu tun als ihn respektlos zu behandeln, auf Familie nichts zu geben und auch jetzt nur auf Reigns' Titel zu starren. Wenn der dieser Titel so wichtig ist, kriegt er bei Hell in a Cell eine weitere Chance. Doch da wird weit mehr auf dem Spiel stehen als je in einem Match bei WWE auf dem Spiel stand. Reigns teilt ihm nicht mit, was genau auf dem Spiel stehen wird, umarmt Jey mit den Worten "I love you!" und verlässt zu seiner Musik den Ring. Auf der Rampe angekommen ruft Jey ihm zu, dass er die Herausforderung annimmt, ganz egal was Reigns sich da ausgedacht hat.

    Ein entschlossener Jey Uso steht im Ring als auf einmal die Theme von AJ Styles ertönt. Styles fragt, ob die Familiengeschichte nun endlich vorbei sei, denn es wird Zeit für bedeutsamere Dinge. Er kann nicht nachvollziehen, dass jemand wie Jey Uso, der bei Clash of Champions die Abreibung seines Lebens bekommen hat, nochmal eine Titelchance kriegt. Andere hätten dies weit mehr verdient. Styles wirft Uso noch einige beleidigende Worte an den Kopf, welche diesen dann austicken lassen und zu einem Brawl führen. In einer kurzen Werbeunterbrechung wurde ein Match der Beiden fix gemacht.

    Singles Match
    Jey Uso besiegt AJ Styles via Pinfall nach dem Superfly Splash. - [10:47]

    Progressive präsentiert uns einen Rückblick auf das Intercontinental Championship Ladder Match bei Clash of Champions. Sami Zayn wird dann Backstage zugeschaltet. Er hat beide Intercontinental Titel über der Schulter. Neben Freude über den Sieg trägt er auch Zorn in sich, denn kurz nach diesem harten Match beim PPV muss er heute schon wieder seinen Titel verteidigen. Als ihm damals der Titel zu Unrecht aberkannt wurde, stand ihm niemand bei, auch das WWE Universum nicht. Dabei ist er der einzige, der bei WWE noch für Werte steht. Diese Werte seien durch AJ Styles und Jeff Hardy verraten worden, indem sie diesen "Fake Titel" mit sich getragen haben. Er entsorgt den zweiten Intercontinental Titel dann in einer Mülltonne.

    Die Musik von John Morrison ertönt und ein Videorückblick auf die Geschehnisse zwischen Heavy Machinery und Miz & Morrison wird eingespielt. John Morrison trifft jetzt auf Otis, beide Tag Team Partner sind vom Ring verbannt. Während seines Einzugs wird noch ein Video von Otis eingespielt, der bereit ist gegen The Miz vor Gericht zu ziehen und dort seine Rechte zu verteidigen.

    Singles Match
    Otis besiegt John Morrison via Pinfall nach dem Top Rope Splash. - [01:41]

    Wir sehen Sasha Banks mit Halskrause Backstage.

    Im nächsten Match treffen Sheamus und Shorty G aufeinander. Während Sheamus' Einzug wird eine Ansage von Big E in seine Richtung eingespielt. Da der Draft ansteht, müssen sie ihre Differenzen aus der Welt schaffen und Big E ist es egal, wo er Sheamus den Hintern versohlt. Er fordert ihn für ein Falls Count Anywhere Match kommende Woche heraus.

    Singles Match
    Sheamus besiegt Shorty G via Pinfall nach dem Brogue Kick. - [00:43]

    Backstage geht Kevin Owens seine Moderationskarten durch. Er wird gleich die KO Show leiten, die nach einer kurzen Unterbrechung auch direkt beginnt.

    Kevin Owens begrüßt uns zur KO Show. Er freut sich hier zu sein, denn nach dem Draft könnte SmackDown! sein neues zu Hause sein. Trotz dass er RAW Superstar ist, gibt es bei SmackDown! jemanden, an den er viele Fragen hat, denn auch als RAW Superstar verfolgt er die Geschehnisse. Er heißt Alexa Bliss willkommen, die sich auf den Weg zu ihm in den Ring macht. Ein Rücklick auf Alexas Match gegen Lacey Evans wird während des Einzugs abgespielt. Owens ist dankbar, dass Bliss die Einladung angenommen hat. Er hat so viele Fragen dazu, was mit Bliss passiert. Sie hat sich total verändert, sie trägt Wut in sich. Das erinnert ihn an das, was mit Aleister Black bei RAW passiert. Alexa weiß nicht, was Kevin meint. Er entgegnet, dass sie nicht mehr die Person ist, die er vor 5 Jahren im Performance Center kennenlernte. Alexa meint, dass sich Personen halt ändern. Er hätte sich ja auch geändert über die Jahre. Kevin sagt, dass es heute aber nicht um kleine Änderungen in seiner Persönlichkeit geht, sondern um die Dunkelheit, die Alexa in letzter Zeit umgibt. Das hilft ihm vielleicht auch zu verstehen, was mit Aleister Black passiert. Alexa Bliss fragt, ob er jemals "von ihm" umgeben war. Das macht etwas mit einem. Man kann sich seiner Griffe und seiner Blicke nicht erwehren. Kevin weiß nicht, wie sich das anfühlt, oder? Er meint, dass wir wohl nicht mehr von Aleister Black reden. Alexa Bliss wirkt als hätte sie eine Gehirnwäsche hinter sich. Sie stimmt ihm zu. Sie wurde von ihm verändert, sie wurde von ihm gereinigt. Owens meint, dass er hier ist, oder? Alexa entgegnet, dass er immer hier ist und er ihn rein lassen soll. Owens steht auf und macht sich für eine Attacke bereit als auch schon das Licht erlischt. Die roten Lichter erleuchten und der Fiend steht im Ring. Mit einer Mandible Claw schaltet er Kevin Owens aus. Dann widmet er sich der imner noch auf dem Drehstuhl der Kevin Owens Show sitzenden, erstarrt wirkenden Alexa Bliss. Er streckt ihr die Hand aus, sie nimmt diese an und blickt feist grinsend in die Kamera als die Szene endet.

    Michael Cole & Corey Graves präsentieren mit "Shot in the Dark" einen neuen Song von AC/DC.

    Im Ring steht nun ein Six Man Tag Team Match an. King Corbin teamt mit Shinsuke Nakamura & Cesaro und trifft auf die Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik) und Matt Riddle. Kayla Braxton interviewt das ungewöhnliche Team vor ihrem Einzug Backstage. Riddle hätte in der Lucha House Party neue Bros gefunden und mit dem Draft am Horizont könnte es die letzte Chance für dieses Team sein. Entsprechend haben sie sich geeinigt. Kalisto sei aber noch in der Kabine.

    Six-Man Tag Team Match
    Matt Riddle & The Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik) (w/ Kalisto) besiegen Cesaro, Shinsuke Nakamura & King Corbin via Pinfall von Riddle an Cesaro nach dem Bro Derek. - [06:40]

    Kalisto kommt während des Matches zum Ring und brüllt herum, dass sie ihn vergessen hätten. Dies sorgte für Probleme innerhalb der Lucha House Party. Nach dem Match kommt es erneut zu Spannungen zwischen Gran Metalik, Lince Dorado und Kalisto, bei denen Matt Riddle versucht zu schlichten.

    Ein Videopackage blickt auf die Geschehnisse zwischen Bayley und Sasha Banks zurück.

    Das Theme von Sasha Banks ertönt, "It's Boss Time!". Doch bevor sie sich auf den Weg zum Ring machen kann, wird ein weiterer Clip der mysteriösen Blondine eingespielt, die sich die vergangenen Wochen nicht gezeigt hat. Sie offenbart sich als Carmella. Sie ist nicht mehr unsere Prinzessin und es ist ihr egal, ob sie bei RAW oder SmackDown! landet, denn ab sofort ist sie "untouchable".

    Nach diesem Clip steht Sasha Banks nun im Ring. Sie richtet ein paar Worte an Bayley. Egal ob sie die Freigabe hat oder nicht, das hat sie nicht abgehalten bei Clash of Champions Bayley den Arsch zu versohlen. Sie bezeichnet Bayley als Feigling. Ein Feigling, der sie Woche für Woche benötigt hat um den Titel zu behalten. Sie hat sie nur benutzt und an sich selbst gedacht. Doch die Zeit ist jetzt vorbei. Sie weiß, dass Bayley heute nicht da ist, weil sie Angst hat. Doch kommende Woche werden sie einem Eins gegen Eins aufeinander treffen und da geht es dann um die eine Sache, die sie am meisten liebt: die SmackDown! Women's Championship. Da wird dann niemand da sein, der sie rettet. Banks reißt die Halskrause ab und teilt Bayley mit, dass sie keine Chance haben wird - bitch!

    Gleich steht der Intercontinental Titel zwischen Sami Zayn und Jeff Hardy auf dem Spiel. Sami Zayn kommt zum Ring und fordert vom Ringsprecher auf, ihn als "Undisputed Intercontinental Champion" vorzustellen. Für kommende Woche werden nun aber erst einmal Matches angekündigt: Kevin Owens vs. The Fiend und Big E vs. Sheamus in einem Falls Count Anywhere Match. Dann kommt auch Zayns Herausforderer Jeff Hardy zum Ring.

    WWE Intercontinental Championship Match
    Sami Zayn (c) besiegt Jeff Hardy via Pinfall nachdem Jeff Hardy mit dem Kopf auf eine entblößte Ringecke fiel - [14:17]

    Sami Zayn umarmt den Intercontinental Titel und feiert den Sieg. Mit diesen Bildern endet Friday Night SmackDown! für heute.

    Vielen Dank an Barney Ross für die Matchergebnisse und Zeiten!

  • A N Z E I G E
  • An Uso als Top Guy muss ich mich noch gewöhnen. Ja, man muss ihn over bringen, aber dass er AJ Styles besiegt finde ich nicht so toll.


    Otis &. Sheamus machen kurzen Prozess mit Jobbern. Schön anzusehen. ^^


    The Fiend & Alexa jetzt offiziell ein Team! 8) 8) 8) 8) 8)
    Dieses Segment alleine war besser als der ganze CoC PPV und RAW zusammen! :thumbup:
    Bleibt zu hoffen, dass The Miz (wo war der eigentlich heute?) nicht wieder denkt, Power Couples seien schlecht und Alexa würde The Fiend behindern und sie zu RAW schickt...:megalol:
    Im Ernst, ich freue mich obwohl noch Victory Road vorher kommt, jetzt schon am meisten auf The Fiend vs. KO nächsten Freitag und bin auf die entgültige Versionen von Alexa als Fiend und im Firefly Funhouse gespannt. Diese Storyline fesselt mich. :)


    Das Six-Man Tag Match habe ich wegen dem Fiend & Alexa Hype nicht mitbekommen. Egal. :P


    Carmella mit dem Glamour-Gimmick jetzt auch offiziell. Hat bei Dashwood & Lana nicht funktioniert. Kann diesmal nur besser werden.


    Sasha wieder fit und schon nächste Woche gegen Bayley. Smackdown rockt!


    Sami mit dem blanken Turnbuckle Sieg - gutes Match. Geht wohl weiter mit den beiden.

  • Friday Night SmackDown
    02.10.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole


    Die heutige SmackDown! Ausgabe beginnt mit einem Rückblick auf die Geschehnisse bei Clash of Champions rund um Jey Uso, Jimmy Uso und Roman Reigns. Im Thunderdome ertönt dann auch direkt das Theme von Roman Reigns und der Universal Champion schreitet gemeinsam mit Paul Heyman zum Ring. Heyman hat ein Mikrofon dabei und verkündet, dass gleich die Krönung des "Tribal Chief" ansteht. Reigns sei nicht nur der "Tribal Chief" seiner Familie oder von SmackDown!, sondern des ganzen WWE Universums. Reigns greift nun nach dem Mikrofon, welches Heyman ihm ehrfürchtig übergibt. Er möchte noch nicht als "Tribal Chief" anerkannt werden, solange Jey nicht bereit ist ihn als diesen zu bezeichnen. Er solle doch bitte in die Halle kommen. Jey Uso lässt sich nicht zweimal bitten, seine Theme ertönt und er kommt zum Ring. Im Ring angekommen sagt er, dass er seinen Cousin nicht mehr wiedererkennen würde. Eigentlich hielt er ihn für Familie, doch bei Clash of Champions hätte sich seine wahre Seite gezeigt. Doch auch er hat seine wahre Seite gezeigt. Reigns mag ihn vermöbelt haben, doch seinen Willen hat er nie gebrochen. Ohne den Handtuchwurf seines Bruders wäre er heute Universal Champion. Reigns entgegnet, dass Clash of Champions für ihn die schwerste Nacht seiner Karriere war. Er wollte Jey nur helfen, ihm das Spotlight im Main Event geben, damit dieser einen großen Paycheck einfährt und seiner Familie was Gutes tun kann. Er liebt Jey mehr als sein Bruder es tut. Doch Jey hat nicht das getan, was er hätte tun sollen: Roman Reigns als "Tribal Chief" der Familie anzuerkennen, was sein Geburtsrecht ist und worauf er solange hingearbeitet hat. Dennoch hat er scheinbar nichts besseres zu tun als ihn respektlos zu behandeln, auf Familie nichts zu geben und auch jetzt nur auf Reigns' Titel zu starren. Wenn der dieser Titel so wichtig ist, kriegt er bei Hell in a Cell eine weitere Chance. Doch da wird weit mehr auf dem Spiel stehen als je in einem Match bei WWE auf dem Spiel stand. Reigns teilt ihm nicht mit, was genau auf dem Spiel stehen wird, umarmt Jey mit den Worten "I love you!" und verlässt zu seiner Musik den Ring. Auf der Rampe angekommen ruft Jey ihm zu, dass er die Herausforderung annimmt, ganz egal was Reigns sich da ausgedacht hat.


    Ein entschlossener Jey Uso steht im Ring als auf einmal die Theme von AJ Styles ertönt. Styles fragt, ob die Familiengeschichte nun endlich vorbei sei, denn es wird Zeit für bedeutsamere Dinge. Er kann nicht nachvollziehen, dass jemand wie Jey Uso, der bei Clash of Champions die Abreibung seines Lebens bekommen hat, nochmal eine Titelchance kriegt. Andere hätten dies weit mehr verdient. Styles wirft Uso noch einige beleidigende Worte an den Kopf, welche diesen dann austicken lassen und zu einem Brawl führen. In einer kurzen Werbeunterbrechung wurde ein Match der Beiden fix gemacht.


    Singles Match
    Jey Uso besiegt AJ Styles via Pinfall nach dem Superfly Splash. - [10:47]


    Progressive präsentiert uns einen Rückblick auf das Intercontinental Championship Ladder Match bei Clash of Champions. Sami Zayn wird dann Backstage zugeschaltet. Er hat beide Intercontinental Titel über der Schulter. Neben Freude über den Sieg trägt er auch Zorn in sich, denn kurz nach diesem harten Match beim PPV muss er heute schon wieder seinen Titel verteidigen. Als ihm damals der Titel zu Unrecht aberkannt wurde, stand ihm niemand bei, auch das WWE Universum nicht. Dabei ist er der einzige, der bei WWE noch für Werte steht. Diese Werte seien durch AJ Styles und Jeff Hardy verraten worden, indem sie diesen "Fake Titel" mit sich getragen haben. Er entsorgt den zweiten Intercontinental Titel dann in einer Mülltonne.


    Die Musik von John Morrison ertönt und ein Videorückblick auf die Geschehnisse zwischen Heavy Machinery und Miz & Morrison wird eingespielt. John Morrison trifft jetzt auf Otis, beide Tag Team Partner sind vom Ring verbannt. Während seines Einzugs wird noch ein Video von Otis eingespielt, der bereit ist gegen The Miz vor Gericht zu ziehen und dort seine Rechte zu verteidigen.


    Singles Match
    Otis besiegt John Morrison via Pinfall nach dem Top Rope Splash. - [01:41]


    Wir sehen Sasha Banks mit Halskrause Backstage.


    Im nächsten Match treffen Sheamus und Shorty G aufeinander. Während Sheamus' Einzug wird eine Ansage von Big E in seine Richtung eingespielt. Da der Draft ansteht, müssen sie ihre Differenzen aus der Welt schaffen und Big E ist es egal, wo er Sheamus den Hintern versohlt. Er fordert ihn für ein Falls Count Anywhere Match kommende Woche heraus.


    Singles Match
    Sheamus besiegt Shorty G via Pinfall nach dem Brogue Kick. - [00:43]


    Backstage geht Kevin Owens seine Moderationskarten durch. Er wird gleich die KO Show leiten, die nach einer kurzen Unterbrechung auch direkt beginnt.


    Kevin Owens begrüßt uns zur KO Show. Er freut sich hier zu sein, denn nach dem Draft könnte SmackDown! sein neues zu Hause sein. Trotz dass er RAW Superstar ist, gibt es bei SmackDown! jemanden, an den er viele Fragen hat, denn auch als RAW Superstar verfolgt er die Geschehnisse. Er heißt Alexa Bliss willkommen, die sich auf den Weg zu ihm in den Ring macht. Ein Rücklick auf Alexas Match gegen Lacey Evans wird während des Einzugs abgespielt. Owens ist dankbar, dass Bliss die Einladung angenommen hat. Er hat so viele Fragen dazu, was mit Bliss passiert. Sie hat sich total verändert, sie trägt Wut in sich. Das erinnert ihn an das, was mit Aleister Black bei RAW passiert. Alexa weiß nicht, was Kevin meint. Er entgegnet, dass sie nicht mehr die Person ist, die er vor 5 Jahren im Performance Center kennenlernte. Alexa meint, dass sich Personen halt ändern. Er hätte sich ja auch geändert über die Jahre. Kevin sagt, dass es heute aber nicht um kleine Änderungen in seiner Persönlichkeit geht, sondern um die Dunkelheit, die Alexa in letzter Zeit umgibt. Das hilft ihm vielleicht auch zu verstehen, was mit Aleister Black passiert. Alexa Bliss fragt, ob er jemals "von ihm" umgeben war. Das macht etwas mit einem. Man kann sich seiner Griffe und seiner Blicke nicht erwehren. Kevin weiß nicht, wie sich das anfühlt, oder? Er meint, dass wir wohl nicht mehr von Aleister Black reden. Alexa Bliss wirkt als hätte sie eine Gehirnwäsche hinter sich. Sie stimmt ihm zu. Sie wurde von ihm verändert, sie wurde von ihm gereinigt. Owens meint, dass er hier ist, oder? Alexa entgegnet, dass er immer hier ist und er ihn rein lassen soll. Owens steht auf und macht sich für eine Attacke bereit als auch schon das Licht erlischt. Die roten Lichter erleuchten und der Fiend steht im Ring. Mit einer Mandible Claw schaltet er Kevin Owens aus. Dann widmet er sich der imner noch auf dem Drehstuhl der Kevin Owens Show sitzenden, erstarrt wirkenden Alexa Bliss. Er streckt ihr die Hand aus, sie nimmt diese an und blickt feist grinsend in die Kamera als die Szene endet.


    Michael Cole & Corey Graves präsentieren mit "Shot in the Dark" einen neuen Song von AC/DC.


    Im Ring steht nun ein Six Man Tag Team Match an. King Corbin teamt mit Shinsuke Nakamura & Cesaro und trifft auf die Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik) und Matt Riddle. Kayla Braxton interviewt das ungewöhnliche Team vor ihrem Einzug Backstage. Riddle hätte in der Lucha House Party neue Bros gefunden und mit dem Draft am Horizont könnte es die letzte Chance für dieses Team sein. Entsprechend haben sie sich geeinigt. Kalisto sei aber noch in der Kabine.


    Six-Man Tag Team Match
    Matt Riddle & The Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik) (w/ Kalisto) besiegen Cesaro, Shinsuke Nakamura & King Corbin via Pinfall von Riddle an Cesaro nach dem Bro Derek. - [06:40]


    Kalisto kommt während des Matches zum Ring und brüllt herum, dass sie ihn vergessen hätten. Dies sorgte für Probleme innerhalb der Lucha House Party. Nach dem Match kommt es erneut zu Spannungen zwischen Gran Metalik, Lince Dorado und Kalisto, bei denen Matt Riddle versucht zu schlichten.


    Ein Videopackage blickt auf die Geschehnisse zwischen Bayley und Sasha Banks zurück.


    Das Theme von Sasha Banks ertönt, "It's Boss Time!". Doch bevor sie sich auf den Weg zum Ring machen kann, wird ein weiterer Clip der mysteriösen Blondine eingespielt, die sich die vergangenen Wochen nicht gezeigt hat. Sie offenbart sich als Carmella. Sie ist nicht mehr unsere Prinzessin und es ist ihr egal, ob sie bei RAW oder SmackDown! landet, denn ab sofort ist sie "untouchable".


    Nach diesem Clip steht Sasha Banks nun im Ring. Sie richtet ein paar Worte an Bayley. Egal ob sie die Freigabe hat oder nicht, das hat sie nicht abgehalten bei Clash of Champions Bayley den Arsch zu versohlen. Sie bezeichnet Bayley als Feigling. Ein Feigling, der sie Woche für Woche benötigt hat um den Titel zu behalten. Sie hat sie nur benutzt und an sich selbst gedacht. Doch die Zeit ist jetzt vorbei. Sie weiß, dass Bayley heute nicht da ist, weil sie Angst hat. Doch kommende Woche werden sie einem Eins gegen Eins aufeinander treffen und da geht es dann um die eine Sache, die sie am meisten liebt: die SmackDown! Women's Championship. Da wird dann niemand da sein, der sie rettet. Banks reißt die Halskrause ab und teilt Bayley mit, dass sie keine Chance haben wird - bitch!


    Gleich steht der Intercontinental Titel zwischen Sami Zayn und Jeff Hardy auf dem Spiel. Sami Zayn kommt zum Ring und fordert vom Ringsprecher auf, ihn als "Undisputed Intercontinental Champion" vorzustellen. Für kommende Woche werden nun aber erst einmal Matches angekündigt: Kevin Owens vs. The Fiend und Big E vs. Sheamus in einem Falls Count Anywhere Match. Dann kommt auch Zayns Herausforderer Jeff Hardy zum Ring.


    WWE Intercontinental Championship Match
    Sami Zayn (c) besiegt Jeff Hardy via Pinfall nachdem Jeff Hardy mit dem Kopf auf eine entblößte Ringecke fiel - [14:17]


    Sami Zayn umarmt den Intercontinental Titel und feiert den Sieg. Mit diesen Bildern endet Friday Night SmackDown! für heute.


    Vielen Dank an Barney Ross für die Matchergebnisse und Zeiten!

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Ob Morrison sich so seinen erneuten WWE-Run vorgestellt hat? Begraben werden von einem unlustigen Comedy-Gimmick?


    Carmella mit dem x-ten Tussnellda-Gimmick. War ja bisher schon immer das Sprungbrett für große Pushs gewesen. Immerhin trifft's diesmal eine, wo's auch passt und der ausbleibende Push egal wäre. Anders als bei Emma oder Liv Morgan.

  • Viel besser als RAW.


    Gute ich bin gar nicht so böse, Jey ist selber Schuld Promo. AJ schadet die Niederlage nicht, geht wahrscheinlich zu RAW zurück und für Jey war es ein großer Sieg.


    Dann kamen die zwei Schwachpunkte der Ausgabe. Morrison wird Edeljobber hatte ich schon vor seiner Rückkehr prophezeit. Diese „Fehde“ um den Koffer ist aber sehr langweilig.


    Für Chad Gable geht offensichtlich auch nichts mehr in der WWE und dürfe sich wahrscheinlich auch nichts so schnell daran ändern. Wechselt er zu RAW wäre er wahrscheinlich Dauergast bei Main Event.


    Kevin Owens Show dann auch endlich mal ein Fiend Segment welches mir auch zugesagt hat. Besser als mit Nikki Cross und Alexa.


    Pippi Langstrumpf und Lucha House Party haben trotz Sieg den Split voran getrieben.


    Vom Gimmick her sollte Carmella in ein Tag Team mit Lacey Evans. Als Singles Wrestlerin ist Sie sowieso zu schwach im Ring. Rechne aber Mangels an Ideen mit Lacey wieder bei RAW.


    Keine weinerliche Sasha Promo eine Verbesserung, trotzdem für mich ein Heel gegen die einfach geturnt wurde und nichts da um sie als Face aufzunehmen.


    Ordentlicher Main Event und richtiger Sieger.

  • Zitat

    Original geschrieben von The Maharaja:
    Moment, die vorher groß angekündigte Krönungszeremonie von Roman Reigns zum Tribal Chief ist einfach nur eine Promo mit Heyman im Ring gewesen? :lol:


    Bevor man einen :megalol: setzt, sollte man sich das Ganze angesehen haben...
    Reigns selbst hat die Chief Tribal Verleihung nicht akzeptiert, weil er noch von Jey den "Segen" dafür haben wollte.

    YEStlemania 30 - A Miracle at Bourbon Street - I WAS THERE!

  • Zitat

    Original geschrieben von Goina:
    Bevor man einen :megalol: setzt, sollte man sich das Ganze angesehen haben...
    Reigns selbst hat die Chief Tribal Verleihung nicht akzeptiert, weil er noch von Jey den "Segen" dafür haben wollte.


    Jaa ok (habs gestern sogar live gesehen und anscheinend wohl den Teil überhört und im Bericht stehts auch noch;( ) und wenn man sichs recht überlegt, ist das schon in Ordnung, dass gar nicht passiert weil Roman ja Heel ist. Aber trotzdem hätt ich mir erwartet, wenn man schon so eine Ceremony ankündigt, dass zumindest irgendwas im Ring aufgebaut ist.

  • Das Ganze wird dann wohl in Reigns vs. The Rock bei WM37 münden, wo neben dem Titel auch geklärt wird wer den nun der wahre Manitu der Sippe ist.


    Rocky hat ja zumindest filmmäßig derzeit nix zu tun, da alles wegen Corona pausiert, weshalb er wieder Zeit hätte rund um Mania in den Ring zu steigen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Sting's Bat:
    Diese Storyline fesselt mich. :).


    Echt? Merkt man kaum, wenn du in deinen Fanboy Modus schaltest. :megalol:

    "Gnasty Gnorc is a simple creature. He has been contained in a remote world and is no threat to the dragon kingdom. Besides he is ugly.."

  • Wenn es in einem Mania Match endet, was ich auch denke, wirds knifflig. Reigns müsste es dann gewinnen, damit es weitergeht. Wenn The Rock gewinnt und auch noch Champion werden sollte, war der Heel Push bei Reigns wieder für die Katz. Ich bin jetzt kein Fan von Reigns, aber das Gimmick aktuell sagt mir zumindest mehr zu als sonst. Wenn man ihn so schon darstellt, darf er nicht gegen Rock verlieren.


    Oder Goldberg, denke WWE wird noch an dem Match auch noch festhalten.

  • Ach, bei der Story mit Alexa und Fiend lasse ich, mit 36, auch noch gern mal frn Fanboy raus hängen. Wieder mal erste Sahne und es hat einfach gepasst. Was auch immer sonst vorgesehen war und eben wegen Corona nicht zustande kam, WWE hat es gut gerettet. Glaube nicht, dass man KO sonst involviert hätte. Gibt aber schlechtere Wahlen und gerne kanns auch erst mal KO vs Fiend/Alexa geben, bis Nikki zurück ist. So einfach unter den Teppich kehren sollte man die Sache aber auch nicht. Alexas Schauspieleleistung mal wieder top und gehen wir nach der WWE Formel, dann wirds auch bald Filme mit ihr geben. Beste was WWE aktuelk zu bieten hat! FFH Segmente mit dem richtigen Bray können auch Gold werden!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E