A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling Results vom 29.09.2020

  • IMPACT! Wrestling Results vom 29.09.2020

    IMPACT! Wrestling
    29.09.2020 (Getaped: ?.08.2020)
    Skyway Studios, Nashville, Tennessee
    Kommentatoren: Josh Mathews & Madison Rayne


    Tag Team Match
    Rosemary/Taya Valkyrie besiegen Jessicka Havok/Nevaeh

    Singles Match
    Jordynne Grace besiegt Tenille Dashwood (w/ Kaleb with a K)

    Tag Team Match
    The Good Brothers (Karl Anderson/Luke Gallows) besiegen The Rascalz (Dez/Wentz)

    Winner Becomes Best Man Match
    Johnny Swinger besiegt Fallah Bahh

    Tag Team Match
    The North (Ethan Page/Josh Alexander) besiegen Ace Austin/Madman Fulton

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • A N Z E I G E
  • - Die Damen machen Spaß bei Impact. Alle haben eine Storyline und werden gut eingesetzt. Alles andere als die Einführung der Tag Team Titel würde mich wundern. Aber das sagt man 2 Monate schon.


    - Jordynne Grace kann Rache nehmen und wir bekommen noch ein drittes Match.Mag beide sehr daher nehme ich das gerne mit.


    - EC3 mal wieder mit einer Promo. Langsam wird es lächerlich bzw lässt einen völlig klar. Immerhin gibt es nächste Woche die Beerdigung des Titels. Hoffentlich kann das die Storyline nochmal rumreißen zum Positiven.


    - Schön das Heath und Rhino wieder zusammen sind. Reno Scum greifen beide an im Auftrag von Hernandez. Denke mal Heath wird bei BFG ein Match gewinnen und seinen Vertrag bekommen.


    - Denke mal es werden noch andere Tag Teams ins Titel Match kommen. Die Rascalz verdienen einen Titelrun. The North und Ace/Fulton wird man sicher noch mit einbauen.Leider sehe ich die Rascalz nicht im Match wenn man sich das Ende der Show anschaut.


    - Myers vs Deamer bei VR geht in Ordung. Schön das Bahh hier gewinnen konnte, wird hoffentlich ein super Trash Segment die nächsten Wochen.


    - Ken als Heel? Könnte mir gefallen da ich ihn als Face nicht sehen kann. Es gab ja die Gerüchte das es zu Eddie vs Ken bei BFG kommt, damals dachte ich es geht um den World Titel. Aber Ken mit Sami zusammen, das könnte ganz interessant werden. Bin mal gespannt ob Eddie sich vielleicht hilfe holt.


    Außer der Moose vs EC3 Fehde hat mir heute alles gefallen. Keine Sekunde wurde es langweilig und alles fühlte sich gut an. Man pushte noch mal schön VR und danach geht es wohl richtig los auf der Road to BFG.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Haben sich irgendwo anders zwei hässliche alte Männer ein Duell geliefert, das man mit jungen Frauen in engen Ring-Outfits kontern wollte? Es war jedenfalls schon auffällig, dass die geballte KO-Power in der ersten Stunde stattgefunden hat, und erst danach kamen die männlichen Kollegen zum Zug. Ein etwas ungewohnter Aufbau der Show - aber mir hat es gefallen.


    Der Sieg für Rosemary und Taya hat mich etwas überrascht, hätte eher gedacht, es werden weitere Keile zwischen die Beiden getrieben. Ich habe auch noch nicht ganz verstanden, was Rosemary eigentlich von Havok will, da hätte ich Josh und Madison vermutlich besser zuhören müssen. Aber ich habe mehr auf die Action im Ring geachtet, und die fand ich ganz gut. Mit dem Eingriff von Kiera und Tasha hatte ich schon im Match gerechnet, aber es hat auch so gepasst. Langsam könnten die KO-TT-Title wirklich mal reaktiviert werden.


    Deonna Purrazzo erfährt von Gia Miller, dass sie ihren Title vor BfG noch bei Victory Road gegen Susie verteidigen muss, worüber sie wenig begeistert ist. Kylie Rae wünscht Susie später sogar den Sieg, weil sie bei BfG wohl lieber gegen ihre Freundin antreten möchte. Wenn sie sich da mal nicht täuscht, Su Yung scheint immer mehr Kontrolle über Susie zu gewinnen. Ich bin gespannt, wie das bei VR ausgeht. Spontan würde ich darauf tippen, dass Kylie versuchen wird, einen unfairen Eingriff von Kimber Lee zu verhindern, wodurch sie Susie aber unfreiwillig das Match kostet.


    Jordynne Grace und Tenille liefern sich ein weiteres ordentliches Match, dieses Mal war es in der Midcard auch genau richtig platziert. Jordynne kann sich dieses Mal den Sieg holen, und zu Tenille's Ärger brockt Kaleb with a K ihr schon für VR das nächste, entscheidende (?) Match gegen Jordynne ein. Auch das Match sollte sich wieder lohnen.


    Moose und EC3 hatten leider wieder nur ein kurzes Video-Segment, aus dieser Telefon-Nummer-Sache hätte man noch mehr herausholen können. Das gilt leider für die komplette Fehde, nächste Woche muss beim Begräbnis vom TNA World Heavyweight Title, das EC3 angekündigt hat, jetzt richtig geliefert werden, um hier vor BfG doch noch einen funktionierenden Matchaufbau hinzubekommen.


    Rhino und Heath haben gehört, dass sich das Management mit Heath über seine Zukunft bei IW unterhalten möchte. Das letzte Video hat also scheinbar Wirkung gezeigt, aber großartig freuen können sie sich darüber nicht, da Hernandez ihnen mit Hilfe von Reno Scum wieder das Geld entwenden kann. Scott D'amore gewährt Rhino und Heath daraufhin für VR ein "Unsanctioned Match" gegen Reno Scum. Gelungener Match-Aufbau.


    Und auch bei Dreamer und Brian Myers reichten mir diese beiden kurzen Backstage-Segmente vollkommen aus, um mich auf ihr Match bei VR zu freuen. Wrestling kann so einfach sein.


    Rohit Raju spricht später noch eine Open Challange für VR aus - nur TJP, Trey und Chris Bey dürfen ihn nicht herausfordern, die hatten halt schon ihre Chance. Rohit gefällt mir in dieser Chicken Champ Rolle richtig gut, für VR tippe ich darauf, dass Trey mal wieder das Suicide-Kostüm überstreifen wird.


    Fallah Bahh bleibt der "Best Man" für die Hochzeit, da Bravo unzufrieden mit der Leistung vom Ref war - als ehemaliger Ref weiß er ja, wovon er spricht. Johnny Swinger scheint sich damit aber noch nicht so richtig abfinden zu wollen, er und Bahh werden sich also wohl noch weiter um diese verantwortungsvolle Aufgabe zanken. Geht klar soweit.


    Eddie Edwards vermutet hinter der Attacke letzte Woche Eric Young, aber stattdessen offenbart ihm Sami Callihan, dass er von Ken Shamrock angegriffen wurde. Dieser attackiert Eddie dann erneut, um ihn vor seinem Match gegen EY bei VR zu schwächen. Warum Sami und Ken hier gemeinsame Sache gegen Eddie machen, ist mir noch nicht klar. Vor allem frage ich mich, was sich Sami davon verspricht. Aber umso gespannter bin ich auf die weitere Entwicklung. Relativ klar erscheint auf den ersten Blick, dass Eddie am Samstag nicht gewinnen wird, sodass es EY bei BfG einzig und allein mit Rich Swann zu tun bekommt. Aber vielleicht verhelfen Sami und Ken Eddie sogar zum Sieg, damit Ken bei BfG um den Title kämpfen kann. Oder Swann kostet EY den Sieg, weil er weiß, dass er EY so vor BfG am härtesten treffen kann. Auf den Ausgang vom Main Event von VR bin ich daher wirklich gespannt.


    Den Abschluss für diese gelungene Impact-Ausgabe durfte die TT-Division liefern. Nachdem die Good Brothers backstage etwas von den MCMG aufgezogen wurden, fertigen die Beiden zuerst die Rascalz überraschend deutlich ab, dann fordern sie die Guns zu einem Titelmatch heraus, und nach dem Sieg von The North gegen Ace und Fulton konfrontieren sie schließlich auch die ehemaligen Champs im Ring, um ihr Revier zu markieren. Sie werden dann aber wieder hinterrücks von Ace und Fulton attackiert, worauf sich schließlich auch die MCMG ins wilde Getümmel stürzen. Die Rascalz tauchen nach ihrer klaren Niederlage leider nicht mehr auf, ich hoffe sie bleiben trotzdem im Rennen um die Title. So oder so wurde hier mal wieder die Stärke der TT-Division von IW unterstrichen. Lobend hervorheben möchte ich an dieser Stelle mal Madman Fulton, der sich für mich zuletzt merklich verbessert, sowohl im Ring als auch vom ganzen Auftreten her. Seinem Fan-Club werde ich deshalb noch nicht beitreten, aber Ehre wem Ehre gebührt.


    Eine gute Woche für Impact. Sowohl der Aufbau für VR als auch für BfG hat mir gefallen. Vor allem auf den Ausgang zwischen EY und Ediie bin ich jetzt wirklich gespannt. Die restlichen Storys gefallen mir ebenfalls, lediglich Moose vs. EC3 muss nächste Woche noch richtig auf Kurs gebracht werden.

  • RAW lässt mich immer vergessen, wie gut Women's Matches sein können. IMPACT! erinnert mich dann immer wieder daran.:D
    Das Tag-Match als Opener war super.


    Bei Jordynne Grace vs. Tenille Dashwood beschwere ich mich absolut nicht über ein drittes Match bei victory Road. Es macht richtig Spass, denen zuzusehen. Wüsste man es nicht besser mit den Tapings, könnte man denken, IMPACT! trollt RAW, denn das Finish war eine Asuka-Kopie. :lol: Endlich ein Grace-Sieg. :thumbup:


    EC3 fängt an zu nerven. Er ist nie im Ring und will den legendären TNA-Championship Gürtel beerdigen.X( X( X( (hier wäre ein Mittelfinger-emoji angebracht)


    Story mit Heath & Rhino geht vorwärts mit der Attacke und dem jetzt geplanten Match.


    Susie wieder als Su Yung wird weiter angedeutet. "Your Time has come!" 8o


    Tommy Dreamer vs. Brian Myers sollte ein No DQ o.ä. werden.


    Ken Shamrock as Heel. Warum nicht? Coole Attacke. :)


    The Good Brothers Sieg passt. Sehr schneller Main Event, wo man keine Sekunde wegsehen konnte, ohne etwas zu verpassen.

    Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Gute Ausgabe mit durchweg guten Wrestling insbesondere der Main Event konnte überzeugen.


    Return von Ken Shamrock als Angreifer auf Eddie Edwards kam überraschend und auch wie und warum Sami Callihan da jetzt mit involviert ist. Eddie wird für das Titelmatch bei Victory Road geschwächt. Ob Sami einen Deal mit Eric Young hat?


    Tag Titel Match Aufbau für BfG ist interessant.👍


    EC3 Moose Fehde wieder nur eine kurze Promo. Hoffe aber auf nächste Woche wenn EC3 den TNA Titel begraben will das da ein großes Segment stattfindet.


    Der Aufbau für das kommende ImpactPlus Spezial Victory Road ist mit vielen kleinen Promos sehr gut gelungen. Alle Titelträger werden Samstag einen Auftritt haben.


    Der Aufbau Deonna, Kylie und Susi ist auch klasse und interessant gestaltet und kann jederzeit eine Wendung nehmen wenn aus Susi dann Su Yang wird. Klasse Booking.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Wieder eine bessere Ausgabe, die durchwegs zu überzeugen wußte.


    Das mit Ken Shamrock ist mir tatsächlich durch den Kopf gegangen. Hab ich aber schnell wieder verdrängt, denn eigentlich steht seine Hall of Fame Aufnahme bevor. scheint scheinbar keine Rolle zu spielen, weiß auch noch nicht genau, was ich davon halten soll. Hoffentlich wird es uns halbwegs glaubhaft erzählt, denn NOCH sehe ich keine Logik dahinter.
    Anderseits freut es mich für Shamrock sehr, dass er einen Heelrun zu seinem Karriereende bekommt. Ähnlich wie bei RVD, ein Typ, wo man es eigentlich nie erwartet hätte, dass sie Mal turnen.


    Hab leider etwas Bedenken um die Rascalz, aktuell irgendwie die größten Verlierer, waren sie doch vor Slammiversary noch die größten Aufsteiger, besonders Trey. Gut, die Tag Team Division ist auch wirklich saustark besetzt, selbst an Madman Fulton finde ich langsam Gefallen.


    Bin gespannt auf Sonntag, denn da werde ich mir in aller Ruhe Victory Road anschauen. Cool aufgebaut das ganze und zum Glück nicht am eigentlichen TV Slot terminiert. Finde Storyline technisch muss noch was passieren, wär also suboptimal gewesen, wenn Victory Road ein TV Special gewesen wäre, denn die sind meist Wrestlinglastig.,

  • Sehe das wie mein Big Poppa. Victory Road wurde kurz und knackig aufgebaut verspricht gute Matches und weitere Storyentwicklungen Richtung BfG. Glaube mindestens ein Matchausgang wird sehr interessant und ggf. die Card vom PPV nochmal ändern.

  • Interessant, wie oft wir einer Meinung sind, gut, wir sind auch schon eher die Kategorie "Die-Hard-Impactfans" ^^
    Entweder wird Victory Road eine Bound for Glory Matchansetzung ändern, oder (mindestens) eins hinzufügen.


    Was mir auch durch den Kopf gegangen ist:
    Ob Ken Shamrock kurzfristig die Rolle von RVD eingenommen hat? Ob geplant war, nachdem sich RVD und Callihan die Köpfe eingeschlagen haben, dass RVD und Callihan einen gemeinsamen Weg gehen, da sie vielleicht unterm Strich gleich denken? Ja, bisschen weit her geholt, aber das mit Ken Shamrocks Attacke kam auch aus dem nichts ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E