A N Z E I G E

[NB] WWE Clash of Champions 2020 Report vom 27.09.2020

  • WWE Clash of Champions 2020 Report vom 27.09.2020

    WWE Clash of Champions 2020
    27.09.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kickoff Panel: Charly Caruso, Booker T, John "Bradshaw" Layfield, Peter Rosenberg
    Kickoff Kommentatoren: Michael Cole und Corey Graves
    Main Show Kommentatoren: Michael Cole, Tom Phillips, Corey Graves, Byron Saxton und Samoa Joe

    Kickoff:

    Nach der Begrüßung verkündet Charly Caruso, dass Shayna Baszler, Nia Jax und Nikki Cross keine Freigabe bekommen haben und deswegen das SmackDown Women's Championship sowie das Women's Tag Team Championship Match heute NICHT stattfinden werden.
    Die Situation um die Women's Tag Titles wird morgen bei RAW thematisiert. Bayley ist jedoch in der Halle und wird sich später äußern. Danach bespricht das Kickoff Panel die einzelnen Matches des Abends und begrüßt via Videoschalte MVP, der sein "Hurt Business" und Cedric Alexander hyped und verspricht, dass Lashley mit Crews kurzen Prozess machen wird.
    R-Truth stößt zum Panel dazu und albert ein bisschen herum. Backstage bekräftigen Andrade und Garza ihre Trennung von Zelina Vega und versprechen neue RAW Tag Team Champions zu werden.
    Nach einem Hypevideo zum Triple Threat Ladder Match um die IC-Championship gesellt sich Sami Zayn zum Panel dazu und beschwert sich über die Ungerechtigkeit und sagt, dass er dieses Match trotz aller Widrigkeiten gewinnen wird. Falls nicht, wird er Booker T persönlich dafür verantwortlich machen.

    WWE SmackDown Tag Team Championship Match
    Cesaro & Shinsuke Nakamura © besiegen Lucha House Party (Lince Dorado und Kalisto w/ Gran Metalik) via Pinfall nach der Swing-Kinshasa Kombination gegen Kalisto - 10:43 Minuten

    Nach dem Match bespricht das Panel noch das WWE Championship Match und dann verabschiedet uns das Quartett mit der Ankündigung, dass das IC-Title Match die Show eröffnen wird zur Main Show.

    Main Show:

    Die Main Show beginnt mit einem Hypevideo zu den anstehenden Matches, Michael Cole begrüßt uns und dann geht es auch schon direkt los mit der Action.

    WWE Intercontinental Championship Triple Threat Ladder Match
    Sami Zayn besiegt AJ Styles und Jeff Hardy © via Stipulation - TITELWECHSEL! - 26:47 Minuten

    Backstage sehen wir R-Truth, der sich verläuft und plötzlich bei den Referees steht. Er entschuldigt sich als hinter ihm Drew Gulak auftaucht und seine Chance nutzt.

    WWE 24/7 Championship Match
    Drew Gulak besiegt R-Truth © via Pinfall in einem Roll-up - TITELWECHSEL! - 00:05 Minuten

    WWE RAW Women's Championship Match
    Asuka © besiegt Zelina Vega via Submission im Asuka Lock. Nach dem Match sagt Asuka im Interview, dass Zelina wie ein Feuerkracher sei. Klein aber gefährlich. Vega ist derweil wieder auf den Beinen und Asuka reicht ihr die Hand. Dies lehnt Vega ab und verbeugt sich vor Asuka, die das erwidern will aber dann von Vega attackiert wird. Vega zieht sich daraufhin zurück und Asuka flucht noch etwas auf japanisch in ihre Richtung - 06:47 Minuten

    WWE United States Championship Match
    Bobby Lashley (w/ MVP) © besiegt Apollo Crews (w/ Ricochet) via Submission im Hurt Lock - 08:14 Minuten

    NXT TakeOver 31 nächsten Sonntag!

    WWE RAW Tag Team Championship Match
    The Street Profits (Angelo Dawkins und Montez Ford) © besiegen Angel Garza und Andrade via Pinfall nach einem Spinebuster von Dawkins gegen Andrade. Der Referee bemerkte allerdings nicht, dass Andrade klar vor Drei auskickte - 08:17 Minuten

    Backstage steht Drew Gulak bei Kayla Braxton und widmet seinen Titelgewinn Akira Tozawa, als hinter ihm R-Truth auftaucht.

    WWE 24/7 Championship Match
    R-Truth besiegt Drew Gulak © via Pinfall in einem Roll-up - TITELWECHSEL! - 00:05 Minuten

    SmackDown Women's Champion Bayley kommt zum Ring und zeigt sich gespielt bestürzt darüber, dass Nikki Cross nicht zu ihrem Match antreten kann. Sie sei aber ein Vorbild und so bietet sie jedem Backstage eine Chance auf ihren Titel an. Erst antwortet niemand und Bayley will sich schon als Siegerin feiern lassen, als Asuka raus kommt.

    WWE SmackDown Women's Championship Match
    Asuka besiegt Bayley © via DQ da Bayley einen Stuhl einsetzt. Plötzlich taucht Sasha Banks von hinten auf und attackiert Bayley. Diese kann sie sich erst vom Leib halten, fängt sich dann aber doch einige Schläge mit dem Kendostab ein bevor sie stiften gehen kann - 03:39 Minuten

    WWE Championship Ambulance Match
    Drew McIntyre © besiegt Randy Orton via Stipulation - 21:35 Minuten

    Vor dem Main Event sehen wir ein letztes mal die Familiengeschichte zwischen Universal Champion Roman Reigns und seinem Cousin und Herausforderer Jey Uso aufbereitet.

    WWE Universal Championship Match
    Roman Reigns (w/ Paul Heyman) © besiegt Jey Uso via Handtuchwurf von Jimmy Uso. Reigns dominierte die Mehrheit des Matches und demütigte Jey in einer Tour. Gegen Ende verlangte er von Jey, dass er ihn als Stammesanführer anerkennt, was Jey aber abgelehnt hat und nur noch mehr Prügel kassierte. Jimmy Uso humpelte daraufhin zum Ring und warf nach etwas Zögern, gegen den Willen seines Bruders und während dieser weiter Prügel kassierte das Handtuch. Dann bezeichnete Jimmy ihn als Stammesanführer. Heyman griff sich einen Blumenkranz und legte Reigns diesen um den Hals. Mit einem triumphierenden Reigns endet Clash of Champions 2020 - 22:58 Minuten

  • A N Z E I G E
  • Auch wenn es Story-technisch passen mag, Main Event war zu lang und sowas gehört für mich nicht in das letzte Match des Abends. Sehe ich mir lieber die Roman Superman-Punch Matches an.


    Leitermatch hatte einige Up Fucks, aber trotzdem das unterhaltsamte Match des Abends. Crews vs. Lashley auch wieder ganz gut. Einige Matches dagegen wieder schreckliches Booking (Orton vs. Drew, Asuka vs. Bayley) oder man hat nichts dazu gelernt (wegen Garza Verletzung wird trotz Kick Out durchgezählt) und die Kommunikation erneut gescheitert.

  • Ja, wie gesagt, ich fand es nicht zu lang. Das sollte zwar auch nicht zur Regel werden, aber für mich ging der Mainzer in Ordnung. Denke als nächstes geht es eh gegen den Feind, das wird dann wieder anders aussehen, wobei da dann beide nicht clean verlieren dürften. Leitermatch hätte den richtigen Sieger und hat mir Spaß gemacht, das McIntyre - Orton Match fand ich jetzt auch nicht so grauenhaft wie es allgemein im Chat ankam. Ja, es war viel Overkill, aber rein Kayfabemässig hat Orton sein böses Karma halt vorher auf sich geladen. Da kritisiere ich mehr, dass man das Reigns Match nicht von vornherein als Squash anlegt und die restliche Zeit mit Eingriffen / Segmenten vom Fiend und Störnanövern von Alexafiend gefüllt hat, da wäre ein Overkill halt noch etwas passender gewesen. Hauptkritikpunkt ist eher, warum strickt man eine SL um Hurt Business vs. Retribution und Alexander vs. Crews und Ricochet, wenn man beides beim PPV nicht aufgreift? Retribution hat man schon an die Wand gefahren, aber nun auch gleich wieder Cedric Alexander? In dem Match hätte ein Eingriff WIRKLICH Sinn gehabt. Zumal sowohl Alexander von den Kommentatoren angesprochen wurde als auch vor dem Match Retribution von MVP.

    <---War schon: gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Also das war mal gar nichs. Da ist ja jede normale Smackdown-Ausgabe viel besser.
    Ja, einiges musste kurzfristig geändert werden, aber das entschuldigt nicht SOWAS.


    Beide Tag-Team Championship Matches waren halt da, weil sie mussten. Weder die Lutscher, noch Garza / Andrade splitten. Dazu das Botch-Ende, was ein weiters, sinnloses Match von Garza & Andrade vs. Profits befürchten lässt.


    Beim Hurt Business wird Cedric Alexander einfach unterschlagen. Warum? :/


    Die Notlösung mit Asuka & Sasha war grauenhaft. Kann nur damit erkärt werden, dass mangels Zeit kein besserer Eratz mehr verfügbar war.
    Andererseits fragt sich, warum Sasha da war, wenn sie nicht geplant war. Nikki war auch bei Smackdown schon nicht mehr dabei. Ebenso Nia & Shayna. Normal treten die Women's TT-Champions doch in beiden shows auf...
    Dass drei (vlt. vier was die Abwesenheit von Cedric Alexander erklären würde) auf einmal nicht "medical clear" sind, könnte an einem COVID-19 Ausbruch (?) liegen. Offiziell gibt es noch nichts dazu.


    Das Ambulance Match war dünn wie eine Salzstange. Der Face kann nur mit fremder Hilfe gewinnen. Die Krönung war der Punt Kick, eine halbe mile weg vom Gegner. Den Move darf man wohl nicht mehr "richtig" anwenden. Dann soll man ihn ganz weglassen.


    Im Mein Evet hat klar das Blut gefehlt, um das glaubhaft rüberzubringen. Langweilig anzusehen. :sleeping:



    Die einzigen zwei positven Punkte:


    Zelina Vega konnte mit Super-Asuka mithalten und die Sache ist noch nicht durch. Der Asuka-Sieg nervt dennoch.


    Das Leiter Match war gut. Jeff Hardy ist eben Jeff Hardy. Wenn man den bei diversen TNA "Lockdown" PPV's gesehen hat, war das heute nichts besonderes, aber für WWE-Verhältnisse nicht schlecht.



    Reine Championship-PPV's haben sich damit nicht bewährt. Wie erwartet, gab es nur einen (Sami Zayn sagt keinen) einzigen Titelwechsel. Selbst der 24/7 ist der gleiche wie vorher.
    Man sollte im September zu WWE "Vengeance" zurückkehren

  • Laut Rajah.com sollen die Änderungen tatsächlich auf Corona zurückzuführen sein :


    Zitat


    -- While WWE has not officially made any announcement, Bayley vs. Nikki Cross is off of tonight's WWE Clash of Champions card. Cross is not even at the building and WWE was reportedly aware that she wouldn't be able to compete and while sources stopped short of saying she is recovering from COVID-19, her absence was noted as "covid related", thus her reason for being completely missing since last week. Bayley is still at the Amway Center and it's not clear whether she will still make an appearance or not. The women's tag team title match is also off the card and this is also reportedly due to the COVID-19 outbreak.

    Das würde auch ein wenig erklären warum bei den Damen nichts zusammenpassen wollte.

    <---War schon: gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Mal abwarten ob Cedric nicht auch wegen Corona fehlt. Gab jetzt keinen wirklichen Grund warum er nicht eingesetzt werden sollte.


    Ganzen Draft würde ich jetzt nicht brauchen. Shake Up hätte es auch getan.


    Draft? Wann ist der? Hab ich gar nicht mitbekommen

  • Zitat

    Original geschrieben von der bayer:
    Draft? Wann ist der? Hab ich gar nicht mitbekommen


    Ist ja auch gegenstandslos. Erstens wird er ohnehin nicht eingehalten und zum anderen sind die Roster so dünn, was soll es da groß für einen Shake Up geben ^^ Spoiler: ab jetzt 6 Monate Street Profits gegen Luchs House Party und Cesaro/Nakamura gegen Andrade & Angel Garza.

    Borussia Dortmund | Anaheim Ducks


    Chelsea FC | Manchester United | Rapid Wien

  • Zitat

    Original geschrieben von Shogun:
    Ist ja auch gegenstandslos. Erstens wird er ohnehin nicht eingehalten und zum anderen sind die Roster so dünn, was soll es da groß für einen Shake Up geben ^^ Spoiler: ab jetzt 6 Monate Street Profits gegen Luchs House Party und Cesaro/Nakamura gegen Andrade & Angel Garza.

    Luchs House Party ist ein toller Verschreiber :megalol:

    <---War schon: gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Reigns vs Uso hat mir gefallen, am Ende hat Reigns gewonnen aber Jey geht trotzdem gestärkt raus, weil er nicht aufgeben wollte. Klingt nach so einer Prügel natürlich seltsam, aber wäre nicht das erste mal. Da war auch insgesamt sehr viel Story drin.
    Das Reigns am Ende gar keinen Pin möchte, sondern Gefolgschaft ist logisch und richtig.


    Mit Fans hätte das wahrscheinlich gar nicht funktioniert, aber so waren die Mikros voll drauf und konnten alles einfangen.


    Kreativfinish des Tages aber der IC Belt. Die Idee mit den Handschellen am Ohr an der Treppe und das Ende mit Styles passen sehr gut zu Sami.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E