A N Z E I G E

[NB] IMPACT! Wrestling Results vom 22.09.2020

  • IMPACT! Wrestling Results vom 22.09.2020

    IMPACT! Wrestling
    22.09.2020 (aufgezeichnet im August 2020)
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Josh Mathews & Madison Rayne


    #1 Contender's Three Way Match for the IMPACT X-Division Championship Match
    Trey Miguel besiegt TJP und Chris Bey via Pin an TJP nach einem Double Knee vom Top Tope. - [07:13]

    IMPACT X-Division Championship Championship Match
    Rohit Raju (c) besiegt Trey Miguel via Pinfall nach einem Roll-up. - [00:06]

    Singles Match
    Susie (w/ Kylie Rae) besiegt Kimber Lee via Pinfall nach dem Panic Switch. - [08:19]

    Singles Match
    Rob Van Dam (w/ Katie Forbes) besiegt Sami Callihan via Pinfall nach einem Roll-up. - [09:07]

    Singles Match
    Tenille Dashwood (w/ Kaleb with a K) besiegt Jordynne Grace via Pinfall nach dem Spotlight Kick. - [09:03]

  • A N Z E I G E
  • Das Heath Video war einfach super, hoffentlich bekommt er einen Job.:D Hoffe ihr habt auch Moose angerufen :thumbup:



    Und das Ende bringt Spannung rein. Hoffentlich ist es nicht die Person die damals gegen ihn antreten sollte bei BFG. Eigentlich kann ich mir es nicht vorstellen das sie es ist, da ist einfach nicht passt.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Susie ist praktisch das Gegenteil von Alexa Bliss gerade und auf dem Weg sich wieder in Su Yung zurückzuverwandeln. Noch ist nicht ersichtlich, was es dazu braucht, dass der Su Yung character durch kommt. Nicht weniger spannend.


    EC3 könnte wirklich mal wieder im Ring auftauchen, oder waren alle Tapings schon fertig, sodass nur noch Zeit für Video-Promos war?


    Das Heath Video war gut. Bleibt zu hoffen, dass das Impact-Management nicht so denkt wie Brock Lesnar.:p


    Eddie Edwards wieder da. Eric Young ist halt kein Randy Orton. Das wurde sehr deutlich.


    Ich hätte nicht gedacht, dass jemand noch nerviger, als Vickie Guerrero sein kann. Katie Forbes schafft das locker. Wenigstens waren die 5 Minuten kürzer und sie wurde von Sami Callihan flach gelegt.. also mit dem Piledriver, nicht was ihr wieder denkt. :lol:


    Der Main Event war gut. Dashwood brauchte den Sieg, der aber zum Glück nur wegen Kaleb zustande kam. Dennoch nervt es etwas, dass Jordynne Grace darernd abloost.

  • Für mich das beste Match von Dashwood bei Impact. Schön das sie langsam wieder zeigt was sie kann.:)


    Hoffentlich schreibt man Katie Forbes jetzt raus aus Impact. Bin kein Fan dieser Fehde, aber RVD sagte im Interview er liebt es mit Sami zu arbeiten da Sami ihm das Gefühl der alten ECW wieder zurückbringt. ( oder sowas in der Art genauer Wortlaut vergessen)


    Vor 2 Wochen fand ich Moose vs EC3 genau richtig, also schön lansam aufbauen und dann bei BFG der Knall. Aber jetzt muss endlich mehr kommen, diese kurzen Sachen sind auf dauer zu wenig. Ich bleibe dabei das Ethan sich bei BFG für Moose hinlegt und dann weiter zieht. Hoffentlich kann man mit Moose verlängern, aber wird sehr schwer.


    In der X-Divison und Tag Team Division sieht es nach Multi Matches aus, was ich in Ordnung finde. Da es einfach zu viele gibt die einen Platz auf der Card verdient haben. Das gute ist das alle eine Fehde miteinander haben und nicht einfach sinnlos über Twitter ein Titel Match bekommen. Natürlich vorausgesetzt man bringt die Matches die man erwartet.


    Würde es wie glaube ich Nosta letzte Woche sagte, wirklich toll finden wenn die Rascalz sich beide Titel holen konnten. Da sie es sich verdient hätten.


    War jetzt keine Mega Ausgabe, aber dennoch hat sie Spaß gemacht da sie die Fehden weiterführte. Dazu hatte man tolle Videos die lustig waren, und einen Clifhanger am Ende der die Spannung hoch hält.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Mit einem Cliffhanger zum Ende der Show hatte ich nicht mehr gerechnet.


    Bin auf die Auflösung gespannt wer Eddie angegriffen hat. Entweder unspektakulär Eric Young oder jemand der den Auftrag von Young bekommen hat oder die Vermutung von EC3.

  • Schöne Show mal wieder, Impact macht mir zum ersten Mal seit 2014 über einen längeren Zeitraum wieder Spaß.EY geht in der Rolle völlig auf, gefällt. Die Tag Team- und Womens-Division ist richtig stark. Bin gespannt wer hinter der Attacke auf Eddie steckt. Ich hoffe, man kann jemanden überraschendes präsentieren.


    Ich finde die Moose-EC3-Geschichte übrigens genau im richtigen Tempo erzählt (wenn EC3 wirklich nur bis BfG bleiben sollte). Für mich jede Woche ein Highlight.

  • Bis zum Match von Callihan und RVD fand ich Impact richtig gut, dann ließ die Ausgabe aber doch etwas nach.


    Der X-Division 3-Way war ein starker Opener, alle 3 habens einfach drauf. Dass Trey sich nach dem Sieg sofort auf sein Title-Match mit Rohit Raju einlässt, passt auch zur Story der Rascalz, die ihre Chancen bisher nie zu nutzen wissen. Und zu Rohit passt diese Art der Titelverteidigung auch perfekt, er unterhält mich als Chicken-Champ bisher richtig gut. Hat gepasst.


    Su/Susie ist zwar keine gute Wrestlerin, aber ihre Charakterarbeit im Ring ist wirklich gut. Und mit Kimber Lee gab es ja zum Glück eine gute Gegnerin, sodass man sich das Match wirklich gut angucken konnte. Susie wird gegen Ende des Matches erneut zu Su, wird nach dem Sieg aber wieder von Kylie Rae beruhigt - nur um sich nach der Attacke von Deonna erneut im Rücken von Kylie in Su zu verwandeln, was Kylie aber nicht mitbekommt, da sie ihre BfG-Herausforderung an Deonna ausspricht. Fand ich alles gut umgesetzt.


    Das Heath-Video war diese Woche total genial. Wenn Scott jetzt nicht einlenkt, weiß ich auch nicht.


    Wie in der TT-Division sowohl zwischen den Face-Teams als auch zwischen den Heel-Teams Streitigkeiten aufgebaut werden, gefällt mir auch gut. Ich bin wirklich gespannt, worauf das bei BfG hinaus läuft, ein Match mit 5 Teams ist bei nur 4 Ringecken etwas schwierig. Vielleicht ein Eliminations-Match?


    Während Taya und Rosemary sich noch einmal zusammenraufen, geht Bravo weiter voll in der Hochzeitsplanung auf. Das Segment hat dann wieder die Comedy geliefert, die ich letzte Woche noch vermisst habe. Nächste Woche klären Bahh und Swinger nun im Ring, wer der "Best Man" ist, bevor die Junggesellen-Party ausgetragen wird. Taya und Rosemary wollen derweil Havok und Neveah aus dem Weg räumen, wo sich dann bestimmt auch wieder Kiera und Tasha einmischen werden. Passt soweit.


    Das Backstage-Segment mit Brian Myers und Tommy Dreamer fand ich auch nicht uninteressant. Mal sehen, ob Myers zu seinen Worten stehen wird.


    Highlight der Ausgabe war für mich EY. Seine kurze Promo, der längere Hype-Clip für BfG und seine Attacke gegen die Deaners fand ich von ihm richtig stark umgesetzt. Es hat natürlich etwas lange gedauert, bis sich Scott gefolgt von Eddie blicken lassen haben, aber das Segment hat seinen Zweck auf jeden Fall erfüllt. Eddie bekommt nun also schon bei Victory Road sein Re-Match, und im Cliffhanger sieht man noch, wie er attackiert wurde, wobei EY sich dabei sicherlich blicken lassen hätte. Also wird Eddie es vor BfG scheinbar doch noch mit einen anderen Gegner zu tun bekommen, und nicht ins Match zwischen Swann und EY involviert. Offen bleibt dabei, wer es auf Eddie abgesehen hat, und ob er vorher trotzdem bei Victory Road den Title zurück holen kann und bei BfG dann gegen Mr. X ein Titlematch haben wird, während Swann und EY ohne Title auf dem Spiel aufeinandertreffen. Interessant fand ich in diesem Zusammenhang, das Swann gestern bei der "Pressekonferenz" mit EY bei der Frage nach seinen zukünftigen Zielen nicht etwa einen Titelgewinn bei BfG genant hat, sondern lediglich die Rache an EY angekündigt hat. Gut möglich, dass er EY also sogar bei Victory Road den Title kosten wird, weil er weiß, dass er EY so am stärksten vor BfG treffen kann. Eddie bräuchte dann allerdings einen wirklich guten Gegner, damit sein Titlematch wirklich zieht.


    Bis hierhin eine wirklich gelungene Ausgabe, das Match zwischen Callihan und RVD ging mir allerdings viel zu lang. Immerhin bekam Katie Forbes danach noch den Piledriver verpasst. Meinetwegen darf diese Story damit gerne beendet sein, und bei BfG bekommt Callihan es mit Ken Shamrock oder so zu tun. Aber leider wird RVD das wohl anders sehen.


    Dieses erste Aufeinandertreffen von Tenille und Jordynne Grace war noch kein Main Event-Kaliber, da ändern auch die ganzen Follower von Tenille nichts dran. Das Match ging in Ordnung, Kaleb with a K macht Tenille auch etwas interessanter, und wie er die Niederlage von Jordynne eingeleitet hat, ging auch klar - aber Lust auf eine Fortsetzung oder gar Tenille im Titlepicture wurde so bei mir nicht geweckt.


    Die Lust auf ein Match zwischen Moose und EC3 müsste zu diesem Zeitpunkt auch schon viel größer sein, als sie es tatsächlich bei mir ist. Diese kurzen Segmente Woche für Woche sind mir dann leider doch viel zu wenig.


    Über weite Strecken also eine richtig gute Ausgabe, aber ab Callihan vs. RVD ging es bergab, Moose vs. EC3 enttäuscht mittlerweile leider auch. Das Geschehen um die anderen "echten" Title finde ich allerdings ausnahmslos unterhaltsam, und der Hochzeits-Angle weiß bisher auch zu gefallen. Insgesamt geht der BfG-Aufbau also in Ordnung.

  • Heath mit dem Segment des Jahres bisher. Weltklasse!
    Diese Woche bleibt mein Review ganz knapp, da Nostra es wieder gekillt hat, Wohlgemerkt im positiven Sinne. Lese seine Beiträge so gerne, wie ich Impact Wrestling schaue und das tue ich seit Jahren sehr gern.

  • Auch wenn mir und vielen anderen die Fehde Sami vs RvD mit Katie nicht gefällt aber sie zieht mit Abstand die meisten Zuschauer bei YouTube, Instagram etc. Diese Woche auch wieder über 800k.


    Wird sicherlich noch 1 finales Match bei Victory Road oder BfG geben. Vielleicht als Full Metal Mayham Match?!?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E