A N Z E I G E

[NB] Friday Night SmackDown Report vom 18.09.2020

  • Friday Night SmackDown Results vom 18.09.2020

    Friday Night SmackDown
    18.09.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole

    Singles Match
    Cesaro besiegt Gran Metalik (w/ Lince Dorado & Kalisto) via Pinfall nach dem Neutralizer. - [07:58]

    Singles Match
    Nikki Cross besiegt Lacey Evans via Pinfall nach dem Twisting Neckbreaker. - [06:49]

    Singles Match
    AJ Styles besiegt Sami Zayn via Pinfall nach einem Dirty Roll-Up. - [10:24]

    Tag Team Samoan Street Fight
    Roman Reigns & Jey Uso besiegen King Corbin & Sheamus via Pinfall von Jey an Corbin nach dem Uso Splash. - [06:22]


    Friday Night SmackDown! Report vom 18.09.2020

    Friday Night SmackDown
    18.09.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole


    Die heutige Ausgabe von Friday Night SmackDown! beginnt mit "The Dirt Sheet" mit den Gastgebern John Morrison und The Miz. Sie haben heute diverse Themen auf der Agenda, u.a. den Turn von Bayley gegen ihre beste Freundin Sasha Banks, die Situation rund um den Intercontinental Champion und den Zwist zwischen den Cousins Roman Reigns und Jey Uso. Wichtiger als alle andere Themen sei aber der Trade von Mandy Rose in das Roster von Monday Night RAW. The Miz lässt einspielen, wie er bei Talking Smack den Trade bekanntgab. Er kann nicht nachvollziehen, wieso Otis nun Groll gegen ihn hegt, da Mandy Rose für ihn doch nur eine Ablenkung war und er ohne diese Ablenkung nun seine volle Konzentration auf den Money in the Bank Vertrag und die Chance auf den Universal Title richten könnte. Und bei RAW wird Mandy Rose schon ein Trostpflaster für die Trennung finden. Die Musik von Heavy Machinery ertönt und Otis macht sich auf den Weg zum Ring. Er attackiert The Miz & John Morrison zuerst allein, doch sein Partner Tucker kommt ihm noch zur Hilfe. Gemeinsam fertigen sie die beiden ab und am Ende des Segments ziehen sie The Miz bis auf die Unterhose aus. Verschämt und von John Morrison mit einer Jacke bedeckt verschwinden sie Backstage, während Tucker und Otis im Ring ihren Triumph genießen.

    Nach einer kurzen Pause hat Kayla Braxton The Miz, der immer noch nicht bekleidet ist, und John Morrison bei sich. The Miz wird gefragt, ob er es bereuen würde, Otis zornig gemacht zu haben, doch dieser reagiert nicht wirklich auf die Frage, sondern bekommt einen Anruf auf seinem Smartphone. Der unbekannte Anrufer kriegt die Frage gestellt, ob das nun genug gewesen sei und The Miz und John Morrison erklären Kayla, dass hinter all den Aktionen ein Plan stecken würde.

    Singles Match
    Cesaro besiegt Gran Metalik (w/ Lince Dorado & Kalisto) via Pinfall nach dem Neutralizer. - [07:58]

    Nun ist Jey Uso bei Kayla Braxton. Es wird ein Videopackage aus der letzten Woche eingespielt, in welcher Jey Uso ein Tag Team Match mit Roman Reigns gegen Sheamus und Baron Corbin bestritt, Roman Reigns aber erst kurz vor Matchende dazukam und den Sieg abstaubte. Ihm sei nachher erklärt worden, dass es sich nur um ein Missverständnis gehandelt habe und Reigns ihm jederzeit den Rücken freihalten würde, wenn sie heute gemeinsam in den Ring steigen. Bei Clash of Champions werde er seinen Cousin jedoch im Uso Zuchthaus willkommen heißen.

    In einer Video-Vignette klärt uns Matt Riddle darüber auf was es heißt, der "King of Bros" zu sein.

    Alexa Bliss begrüßt uns nun zu einer neuen Ausgabe von "A Moment of Bliss", die erste Ausgabe aus dem WWE Thunderdome. Ihr heutiger Gast würde normalerweise den Platz des Co-Host einnehmen, doch die Geschehnisse aus der letzten Woche ließen nichts anderes zu als sie auf dem "Hot Seat" Platz nehmen zu lassen, da Alexa einige Fragen an sie richtigen wird. Ihr Gast ist Nikki Cross, die letzte Woche den No. 1 Contender Spot auf den SmackDown! Women's Title erobern konnte. Alexa fragt ihre Freundin nach ihren Plänen für ihr Match gegen Bayley, da sie ja Bayley nun schon seit fast einem Jahr nachjagt und keinen Sieg einfahren konnte. Cross ist von der Frage etwas irritiert, hält dann aber eine emotionale Ansprache, dass Bayley damals ja immer nur den Schutz von Sasha Banks genossen habe, dies nun aber Geschichte sei und sie deshalb endlich den Sieg holen und neue SmackDown! Women's Championesse werden wird. Nikki Cross hat auch eine Gegenfrage an Alexa, nämlich was es mit der Sister Abigail und dem Verlassen der Halle auf sich hatte. Alexa geht nicht wirklich auf die Frage ein und Lacey Evans unterbricht das Segment. Nikki hätte vergangene Woche nur gewonnen, weil Alexas Aktionen auch sie abgelenkt hätten. Nikki schnappt sich im Verlauf des Trashtalks von Lacey ihr Tuch und schnäuzt in dieses, was zu einem Brawl der Damen führt.

    Singles Match
    Nikki Cross besiegt Lacey Evans via Pinfall nach dem Twisting Neckbreaker. - [06:49]

    Alexa Bliss war Gast-Kommentatorin des Matches. Nach dem Match sprach Lacey Evans Alexa Bliss auf "The Fiend" an, was in Alexa wieder etwas auszulösen schien. Sie ging auf Lacey Evans los, verpasste ihr die Sister Abigail und verließ dann erneut mit starrem Blick die Arena.

    In einer Videopromo spricht Paul Heyman über die Familiendynastie von Roman Reigns. Als Oberhaupt und "Tribal Chief" stünde dieser als unangefochtener Universal Champion an der Spitze.

    Sasha Banks ist nun mit Halskrause aus dem Performance Center für ein Interview zugeschaltet. Sie kriegt kaum ein Wort raus und ist immer noch fassungslos über die Aktionen von Bayley. Bayley ist für sie nichts mehr wert. Eigentlich wollten sie gemeinsam die ganze WWE übernehmen, doch das hat sich auf einen Schlag geändert. Bayley sollte jedoch bewusst sein, dass sie ohne Sasha Banks nichts wert ist. Sobald sie wieder fit ist, wird sie Bayley die SmackDown! Women's Championship abnehmen. Aus dem Off kommt Bayley hinzu und schlägt Sasha Banks mit einem Stuhl nieder. Mehrere Offizielle kümmern sich um die Verletzte und Bayley zieht ab.

    Singles Match
    AJ Styles besiegt Sami Zayn via Pinfall nach einem Dirty Roll-Up. - [10:24]

    Die Ringrichterin bekam mit, dass Sami Zayn zuvor bei einem Pinfall an der Hose von AJ Styles zog. Im Konter davon tat AJ ungesehen von der Ringrichterin dasselbe für den Sieg. Nach dem Match beschwert sich Sami Zayn natürlich darüber. Jeff Hardy stürmt heraus und ein Brawl bricht aus. Er kann AJ Styles mit einer Leiter attackieren und Sami Zayn den Twist of Fate verpassen. Er verkündet, dass die drei bei Clash of Champions in einem Triple Threat Ladder Match den wahren Intercontinental Champion küren werden.

    Heavy Machinery sind in ihrer Kabine. Tucker öffnet einen an Otis adressierten Umschlag. Es ist eine Anklage von The Miz und John Morrison wegen öffentlichem Bloßstellen. Schadensersatz soll der Money in the Bank Vertrag sein.

    Baron Corbin und Sheamus unterhalten sich Backstage über den anstehenden Samoan Street Fight gegen Roman Reigns und Jey Uso. Ein Security kommt hinzu. Sheamus freut sich darüber, denn es war derjenige, der Big E auf den Parkplatz gelockt hat. Er ist ihm immer noch dankbar dafür. Der Security informiert nun aber Sheamus darüber, dass etwas mit seinem Auto nicht stimmen würde. Sheamus folgt ihm und es stellt sich heraus, dass es diesmal eine Falle von Big E für ihn war. Big E attackiert den Iren, doch der kann flüchten. Dann konfrontiert Big E den Security damit, dass er ihn in eine Falle gelockt hat. Der Security möchte sich noch entschuldigen, wird von Big E aber mit einem Belly to Belly auf ein Auto abgefertigt und anschließend in einen Kofferraum geworfen. Adam Pearce kommt hinzu und verweist Big E der Halle.

    Ein weiteres Segment mit der Frau, die sich feine Klamotten anzieht, wird eingespielt. Ihr Gesicht bleibt weiterhin unbekannt.

    Bei RAW trifft Keith Lee auf Drew McIntyre, außerdem ist Dominik Mysterio bei RAW Underground.

    Tag Team Samoan Street Fight
    Roman Reigns & Jey Uso besiegen King Corbin & Sheamus via Pinfall von Jey an Corbin nach dem Uso Splash. - [06:22]

    Nach dem Match hat Jey Uso Roman Reigns Titelgürtel in der Hand, was dem Big Dog gar nicht zu schmecken scheint. Jey scherzt jedoch nur herum, reckt den Gürtel nicht in die Höhe, sondern wirft ihn seinem Cousin zu. Die beiden umarmen sich sehr herzlich und Jey verlässt feixend und zufrieden den Ring. Roman Reigns schaut ihm nach und wechselt seinen Gesichtsausdruck von jetzt auf gleich zu sehr finster und böswillig, was Jey jedoch nicht mitbekommt. Damit geht SmackDown! für diese Woche zu Ende.

    Vielen Dank an Cyboard User Barney Ross für die Ergebnisse und Matchlängen!

  • A N Z E I G E
  • Miz & Morrison zur Abwechslung mal wieder jobber statt Witzfiguren.


    Auf die Tag-Team Division scheint WWE keinen grossen Wert mehr zu legen. Die Champions treiben sich jeweils in der Undercard herum, wenn sie sich nicht Brand-übergreifend prügeln.


    Nikki Cross vs. Lacey Evans war einmal länger und ausgeglichener. Fast schon IMPACT! Niveau. Sieht man leider zu selten bei WWE.
    Dann wieder das Highlight mit dem Sister Abigail Finisher von Alexa 8) , diesmal an Lacey Evans. Wieder perfekt ausgeführt. Nur in Sachen selling hat Lacey noch Luft nach oben. Das haben Nikki, Braun, Seth etc. besser drauf.
    Nächste Woche Mandible Claw von Alexa, dann kann CoC kommen. :)


    Sasha war zu viel mimimi, zu wenig Wutrede. Dass dann Bayley gleich nochmal attakiert war widerum cool. 8o So ist klar, dass Sasha so schnell (vor und bei CoC) wohl nicht widerkommt.


    Big E einmal von einer ganz anderen Seite.:eek: Nicht mehr Mr. Nice Guy. Coole Attacke.8)


    AJ Styles vs. Sami Zayn hätte in DQ enden sollen. So ist Sami mit seinem Gürtel nicht mehr over, da er den jetzt verloren hätte, wenn er tatsächlich IC-Champion (gewesen) wäre, auch wenn der Pinfall nicht sauber war. Die Ankündigung für das PPV-Match war überfällig.


    Jey Uso darf tatsächlich den Sieg einfahren. Ist aber anstrengend zu sehen, wie Roman noch auf Kumpel macht. Mehr als grimmig hinterher schauen ist Heel-mässig noch nicht drin. Bei CoC muss er aber sein wahres Gesicht endlich zeigen.


    Smackdown wieder mit Abstand die beste Wrestling Show diese Woche.:thumbup:

    Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Otis wird sich jetzt hoffentlich Joseph Park als Anwalt nehmen. Noch das Unterhaltsamste was sie damit machen können. Semi gut durchdacht. Casht Otis ein bringt Miz und Morrison die Klage nichts mehr und hätte man auch ein unpeinlicheres Segment booken können um dorthin zu kommen.


    Kalisto weiter vor dem Split und Heelturn der Lucha House Party. Mal abwarten, große Dinge sehe ich jetzt für Kalisto nicht unbedingt auf uns zukommen.


    Sasha mit einer Cry Baby Nummer ohne Tränen. Schlussendlich auch nichts dabei warum man plötzlich Sasha gegen Bayley anfeuern sollte. Lacey bitte ins Tag Team mit der „neuen“ Carmella wenn man das Gimmick unbedingt weiter will. Ich konnte mit dem Lady Gimmick sowieso nie was anfangen.


    Triple Threat Ladder Match Ansetzung sehr schön. Story nichts tolles, dafür bekommt man wohl aber ein tolles Match.


    Main Event für einen Street. Fight sehr kurz, was mich aber nicht gestört hat und die Jey/Roman Interaktion wusste zu gefallen.

  • Friday Night SmackDown
    18.09.2020
    Amway Center - Orlando, Florida, USA
    Kommentatoren: Corey Graves & Michael Cole


    Die heutige Ausgabe von Friday Night SmackDown! beginnt mit "The Dirt Sheet" mit den Gastgebern John Morrison und The Miz. Sie haben heute diverse Themen auf der Agenda, u.a. den Turn von Bayley gegen ihre beste Freundin Sasha Banks, die Situation rund um den Intercontinental Champion und den Zwist zwischen den Cousins Roman Reigns und Jey Uso. Wichtiger als alle andere Themen sei aber der Trade von Mandy Rose in das Roster von Monday Night RAW. The Miz lässt einspielen, wie er bei Talking Smack den Trade bekanntgab. Er kann nicht nachvollziehen, wieso Otis nun Groll gegen ihn hegt, da Mandy Rose für ihn doch nur eine Ablenkung war und er ohne diese Ablenkung nun seine volle Konzentration auf den Money in the Bank Vertrag und die Chance auf den Universal Title richten könnte. Und bei RAW wird Mandy Rose schon ein Trostpflaster für die Trennung finden. Die Musik von Heavy Machinery ertönt und Otis macht sich auf den Weg zum Ring. Er attackiert The Miz & John Morrison zuerst allein, doch sein Partner Tucker kommt ihm noch zur Hilfe. Gemeinsam fertigen sie die beiden ab und am Ende des Segments ziehen sie The Miz bis auf die Unterhose aus. Verschämt und von John Morrison mit einer Jacke bedeckt verschwinden sie Backstage, während Tucker und Otis im Ring ihren Triumph genießen.


    Nach einer kurzen Pause hat Kayla Braxton The Miz, der immer noch nicht bekleidet ist, und John Morrison bei sich. The Miz wird gefragt, ob er es bereuen würde, Otis zornig gemacht zu haben, doch dieser reagiert nicht wirklich auf die Frage, sondern bekommt einen Anruf auf seinem Smartphone. Der unbekannte Anrufer kriegt die Frage gestellt, ob das nun genug gewesen sei und The Miz und John Morrison erklären Kayla, dass hinter all den Aktionen ein Plan stecken würde.


    Singles Match
    Cesaro besiegt Gran Metalik (w/ Lince Dorado & Kalisto) via Pinfall nach dem Neutralizer. - [07:58]


    Nun ist Jey Uso bei Kayla Braxton. Es wird ein Videopackage aus der letzten Woche eingespielt, in welcher Jey Uso ein Tag Team Match mit Roman Reigns gegen Sheamus und Baron Corbin bestritt, Roman Reigns aber erst kurz vor Matchende dazukam und den Sieg abstaubte. Ihm sei nachher erklärt worden, dass es sich nur um ein Missverständnis gehandelt habe und Reigns ihm jederzeit den Rücken freihalten würde, wenn sie heute gemeinsam in den Ring steigen. Bei Clash of Champions werde er seinen Cousin jedoch im Uso Zuchthaus willkommen heißen.


    In einer Video-Vignette klärt uns Matt Riddle darüber auf was es heißt, der "King of Bros" zu sein.


    Alexa Bliss begrüßt uns nun zu einer neuen Ausgabe von "A Moment of Bliss", die erste Ausgabe aus dem WWE Thunderdome. Ihr heutiger Gast würde normalerweise den Platz des Co-Host einnehmen, doch die Geschehnisse aus der letzten Woche ließen nichts anderes zu als sie auf dem "Hot Seat" Platz nehmen zu lassen, da Alexa einige Fragen an sie richtigen wird. Ihr Gast ist Nikki Cross, die letzte Woche den No. 1 Contender Spot auf den SmackDown! Women's Title erobern konnte. Alexa fragt ihre Freundin nach ihren Plänen für ihr Match gegen Bayley, da sie ja Bayley nun schon seit fast einem Jahr nachjagt und keinen Sieg einfahren konnte. Cross ist von der Frage etwas irritiert, hält dann aber eine emotionale Ansprache, dass Bayley damals ja immer nur den Schutz von Sasha Banks genossen habe, dies nun aber Geschichte sei und sie deshalb endlich den Sieg holen und neue SmackDown! Women's Championesse werden wird. Nikki Cross hat auch eine Gegenfrage an Alexa, nämlich was es mit der Sister Abigail und dem Verlassen der Halle auf sich hatte. Alexa geht nicht wirklich auf die Frage ein und Lacey Evans unterbricht das Segment. Nikki hätte vergangene Woche nur gewonnen, weil Alexas Aktionen auch sie abgelenkt hätten. Nikki schnappt sich im Verlauf des Trashtalks von Lacey ihr Tuch und schnäuzt in dieses, was zu einem Brawl der Damen führt.


    Singles Match
    Nikki Cross besiegt Lacey Evans via Pinfall nach dem Twisting Neckbreaker. - [06:49]


    Alexa Bliss war Gast-Kommentatorin des Matches. Nach dem Match sprach Lacey Evans Alexa Bliss auf "The Fiend" an, was in Alexa wieder etwas auszulösen schien. Sie ging auf Lacey Evans los, verpasste ihr die Sister Abigail und verließ dann erneut mit starrem Blick die Arena.


    In einer Videopromo spricht Paul Heyman über die Familiendynastie von Roman Reigns. Als Oberhaupt und "Tribal Chief" stünde dieser als unangefochtener Universal Champion an der Spitze.


    Sasha Banks ist nun mit Halskrause aus dem Performance Center für ein Interview zugeschaltet. Sie kriegt kaum ein Wort raus und ist immer noch fassungslos über die Aktionen von Bayley. Bayley ist für sie nichts mehr wert. Eigentlich wollten sie gemeinsam die ganze WWE übernehmen, doch das hat sich auf einen Schlag geändert. Bayley sollte jedoch bewusst sein, dass sie ohne Sasha Banks nichts wert ist. Sobald sie wieder fit ist, wird sie Bayley die SmackDown! Women's Championship abnehmen. Aus dem Off kommt Bayley hinzu und schlägt Sasha Banks mit einem Stuhl nieder. Mehrere Offizielle kümmern sich um die Verletzte und Bayley zieht ab.


    Singles Match
    AJ Styles besiegt Sami Zayn via Pinfall nach einem Dirty Roll-Up. - [10:24]


    Die Ringrichterin bekam mit, dass Sami Zayn zuvor bei einem Pinfall an der Hose von AJ Styles zog. Im Konter davon tat AJ ungesehen von der Ringrichterin dasselbe für den Sieg. Nach dem Match beschwert sich Sami Zayn natürlich darüber. Jeff Hardy stürmt heraus und ein Brawl bricht aus. Er kann AJ Styles mit einer Leiter attackieren und Sami Zayn den Twist of Fate verpassen. Er verkündet, dass die drei bei Clash of Champions in einem Triple Threat Ladder Match den wahren Intercontinental Champion küren werden.


    Heavy Machinery sind in ihrer Kabine. Tucker öffnet einen an Otis adressierten Umschlag. Es ist eine Anklage von The Miz und John Morrison wegen öffentlichem Bloßstellen. Schadensersatz soll der Money in the Bank Vertrag sein.


    Baron Corbin und Sheamus unterhalten sich Backstage über den anstehenden Samoan Street Fight gegen Roman Reigns und Jey Uso. Ein Security kommt hinzu. Sheamus freut sich darüber, denn es war derjenige, der Big E auf den Parkplatz gelockt hat. Er ist ihm immer noch dankbar dafür. Der Security informiert nun aber Sheamus darüber, dass etwas mit seinem Auto nicht stimmen würde. Sheamus folgt ihm und es stellt sich heraus, dass es diesmal eine Falle von Big E für ihn war. Big E attackiert den Iren, doch der kann flüchten. Dann konfrontiert Big E den Security damit, dass er ihn in eine Falle gelockt hat. Der Security möchte sich noch entschuldigen, wird von Big E aber mit einem Belly to Belly auf ein Auto abgefertigt und anschließend in einen Kofferraum geworfen. Adam Pearce kommt hinzu und verweist Big E der Halle.


    Ein weiteres Segment mit der Frau, die sich feine Klamotten anzieht, wird eingespielt. Ihr Gesicht bleibt weiterhin unbekannt.


    Bei RAW trifft Keith Lee auf Drew McIntyre, außerdem ist Dominik Mysterio bei RAW Underground.


    Tag Team Samoan Street Fight
    Roman Reigns & Jey Uso besiegen King Corbin & Sheamus via Pinfall von Jey an Corbin nach dem Uso Splash. - [06:22]


    Nach dem Match hat Jey Uso Roman Reigns Titelgürtel in der Hand, was dem Big Dog gar nicht zu schmecken scheint. Jey scherzt jedoch nur herum, reckt den Gürtel nicht in die Höhe, sondern wirft ihn seinem Cousin zu. Die beiden umarmen sich sehr herzlich und Jey verlässt feixend und zufrieden den Ring. Roman Reigns schaut ihm nach und wechselt seinen Gesichtsausdruck von jetzt auf gleich zu sehr finster und böswillig, was Jey jedoch nicht mitbekommt. Damit geht SmackDown! für diese Woche zu Ende.


    Vielen Dank an Cyboard User Barney Ross für die Ergebnisse und Matchlängen!

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Das Video rund um Jey Uso und Roman Reigns hätte man IMO gut zur Eröffnung des nächsten PPVs oder als Fehdenzusammenfassung nutzen können. Diese Elemente fehlten mir in letzter Zeit sehr bei der WWE.


    Ansonsten hat Smackdown mal wieder gut die Storys weitergeführt als Raw oder auch NXT diese Woche. Aktuell die beste Weekly IMO. Die Otis, Miz & Co. Geschichte empfinde ich zwar nach wie vor als schwachsinnig, aber der Rest war OK, auch wenn ich mich auf den Wobbly Walruss gefreut habe, der leider nicht zu sehen war.


    Retribution wohl nur noch eine Raw Geschichte?

  • Zitat

    Original geschrieben von Rhino Gored Me!:
    Die Sache mit Alexa und The Fiend ist bis jetzt sehr interessant. Bin mal gespannt wie sie das auflösen werden.


    Absolut, Alexa setzt die Rolle aber auch sehr gut um. Muss immer wieder daran denken, wie Adam Blampied schon 2016 (damals noch bei whatCulture) ein Programm für die Beiden im Kopf hatte. ^^

  • + Also was Alexa da Woche für Woche abliefert ist wirklich stark, kann mich nicht erinnern, dass mich eine Rolle in der Womens Division mal so sehr abholt (obwohl ich die generell gut finde), schon fast die Highlights der Woche bei WWE momentan neben alles mit Rollins und überraschenderweise auch Roman. Mit dem Hype, den sie generell derzeit generiert nur eine Frage der Zeit, bis sie auch den Women's Title holt (nachdem Banks Bayley besiegt hat womöglich).


    + Big E, fand ich stark, dass er solche Züge zeigen darf, auch Sheamus fand ich hier gut, generell die Konstellation mit Sheamus und Corbin passt iwie.


    + Jey Uso, allgemein das Video von Heyman fand ich bockstark. Würde Jey Uso mittlerweile gerne auch öfter mal allein sehen, irgendwie passt das, gerade in der Story fällt auch auf, dass der eigentlich doch ziemlich charismatisch ist.


    + Reigns gefällt mir von Woche zu Woche mehr, hätte nie gedacht, dass man den wirklich mal Heel turnt, da passt halt fast alles, dieser böse Blick am Ende


    + Bayley Attacke auf Sasha war gut


    - Gleichzeitig war die Promo von Sasha jetzt eher lame, verstehe auch nicht, warum man eine Sasha nach monatelangen Sheating und unfairen Aktionen jetzt aufeinmal feiern sollte? Finde einen Faceturn unglaubwürdig iwie, für mich zeigt das halt auch nur, dass gut im Ring allein nicht reicht. Dass sie aufeinmal weinerlich ist, ist irgendwie sogar eher lustig ^^


    +/- Moment of Bliss war seitens Bliss wie erwähnt gut, auch die Interaktion von Lacey war erstaunlicherweise gut gemacht. Nikkis ständiges Gerede hingegen von ''ich will unbedingt Champion werden'' nervt, allgemein ist ihre schauspielerische Leistung eher mäßig (vorallem dieses alberne Geschreie von ihr im Ring ist nervig), wobei die Backstagesegmente zwischen den beiden oftmals derzeit besser wirken. Aber als Women's Champion ist Nikki für mich nicht gut genug.


    +/- Miz und Morrison sind in Ordnung, obwohl da vorallem bei Miz auch seit Jahren keine wirkliche Entwicklung kommt, sein Heelturn mit Abstand der schlechteste von den Wyattopfern, weil er im Prinzip wieder nur das alte Großmaul ist. Otis ist an sich eher Comedy, glaube inzwischen auch nicht, dass der einen großen Titel mit dem Koffer holen wird, gab aber schon schlimmere Kofferträger (man erinnere sich an Sandow, Ziggler oder vorallem Corbin und Swagger)


    An sich eine ganz ordentliche Show, Wyatt hätte aber gerne was machen können. Wo ist eigentlich Strowman?

  • Zitat

    Original geschrieben von TheGermanMessiah:
    Dominik Mysterio ist bei Raw Underground??? Wieso das denn aufeinmal.


    Was hast du denn gesehen?


    Ansonsten fand ich SmackDown erneut sehr unterhaltsam! Ist aktuell wirklich besser als RAW. Was aber wohl auch daran liegt, dass ich derzeit Smackdown ganz entspannt am Samstagmorgen/-vormittag ungespoilert schauen kann. Bei RAW lese ich automatisch den Report morgens auf Arbeit ^^

    Unsere Heimat, unsere Liebe, unsere Farben Blau-Weiß-Rot, 1965, FCH bis in den Tod!


    YouTuber Undercover

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E