A N Z E I G E

Microsoft Xbox - Der Thread für Microsofts Konsolenfamilie

  • Weil man sich dann halt völlig in der Illusion eines riesigen Universums verlieren kann. Durchspielen ist dann tertiär, hat mich bei Fallout 4 auch nicht interessiert, ich wollte einfach mit verschiedenen Builds die Welt erkunden - das reicht mir dann auch völlig. ^^


    Aber Spiele wie Skyrim, Fallout, Assassin's Creed Origins/Odyssey, GTA oder Red Dead Redemption schmeiße ich immer mal wieder gerne an, um einfach mal 10 Minuten oder 10 Stunden nur rumzureisen und mir "neue" Ecken in der Welt anzugucken.


    Für virtuelle Touristen wie mich sind diese Spiele dann halt auch perfekt.


    Bei den von dir im zweiten Absatz genannten Titel kann ich das durchaus verstehen, Fallout 4 hat sogar bis heute einen meiner Lieblings Random Momente in einem Open World Spiel und bei AC Origins habe ich es einfach geliebt durch Ägypten zu rennen.


    Aber wenn ich Planeten erkunden höre erinnert mich das gleich wieder an Mass Effect 1 wo du teilweise absolut leere Planeten hattest und am Ende dann nur ein paar Ressourcen zu farmen waren, es irgendwo einen kleinen Aussenposten gab den du für eine Sidemission betreten hast oder es irgendwelche Lore zu lesen gab die man beim ersten Mal spielen sowieso nicht kapiert. Und bei Mass Effect waren das vllt. ein dutzend Planeten, hier reden wir von 1000.


    Natürlich kann mich Starfield jetzt überrauschen und es wird keine Ahnung wie viel hundert Planeten geben die toll ausgearbeitet sind. Aber in der Realität werden das dann vllt. nur 50 sein (was ich dann auch beeindruckend finden würde) und der Rest ist Copy & Paste wo ein bisschen die Landschaft verändert wird oder der Himmel wird von Grün in Gelb gefärbt usw.

  • A N Z E I G E
  • Bei den von dir im zweiten Absatz genannten Titel kann ich das durchaus verstehen, Fallout 4 hat sogar bis heute einen meiner Lieblings Random Momente in einem Open World Spiel und bei AC Origins habe ich es einfach geliebt durch Ägypten zu rennen.


    Aber wenn ich Planeten erkunden höre erinnert mich das gleich wieder an Mass Effect 1 wo du teilweise absolut leere Planeten hattest und am Ende dann nur ein paar Ressourcen zu farmen waren, es irgendwo einen kleinen Aussenposten gab den du für eine Sidemission betreten hast oder es irgendwelche Lore zu lesen gab die man beim ersten Mal spielen sowieso nicht kapiert. Und bei Mass Effect waren das vllt. ein dutzend Planeten, hier reden wir von 1000.


    Natürlich kann mich Starfield jetzt überrauschen und es wird keine Ahnung wie viel hundert Planeten geben die toll ausgearbeitet sind. Aber in der Realität werden das dann vllt. nur 50 sein (was ich dann auch beeindruckend finden würde) und der Rest ist Copy & Paste wo ein bisschen die Landschaft verändert wird oder der Himmel wird von Grün in Gelb gefärbt usw.

    Was ja auch nicht unrealistisch wäre - ist in unserem Sonnensystem ja auch nicht anders - außer der Erde ist der Rest recht öde gehalten. ;)

  • Für mich persönlich war da beim Showcase jetzt nichts großartiges dabei. Starfield sieht ja nett aus und der passende Star Wars Soundtrack wird geliefert, aber ist nicht mein Game. Diese 1.000 Planeten werden prozedural generiert sein logischerweise.


    Sonst am interessantesten: das neue Forza M und Silksong. Wieso sie bei Forza Horizon schon wieder mit Hot Wheels einen Deal abgeschlossen haben verstehe ich allerdings nicht, werde ich diesmal skippen. Der Stil sieht auch komplett ähnlich aus wie bei H3 schon, brauche ich nicht nochmal.


    Banjo-Kazooie Revival war natürlich eine Ente, was auch sonst. Wie wirklich fast jedesmal egal ob bei Nintendo oder jetzt diese haltlosen Gerüchte gestreut werden, jeder mit aufspringt und am Ende doch nichts dahinter ist, wundert mich immer wieder aufs neue.

    XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661


    Abfall: Was der eine als Müll ansieht, ist für den anderen ein Schatz. Denn der Wert liegt stets im Auge des Betrachters. Nutzen steht jedoch auf einem anderen Blatt. Und dieses Objekt hat keinen. (Zitat aus Dark Souls 2)

    2 Mal editiert, zuletzt von Voel ()

  • Starfield sieht nach absoluter Suchtgefahr aus. Wie geil ist das mit dem Schiffbau 8)


    Ansonsten Atlus Spiele auf Xbox und auch bald Persona 5 , das ist schon cool.


    Redfall fand ich nicht so gut aber insgesamt doch viel gutes dabei.

  • Hab mir das Showcase gestern auch angesehen und mir heute gleich mal eine Series S bestellt :P (Bei der Series X warte ich auf die Pro-Variante).


    Das war einfach so unglaublich viel Game-Content und dazu noch in einer Qualität, die ich nicht erwartet hätte. Sony hat mich beim Summer Gaming ein wenig enttäuscht, Microsoft dafür umso mehr abgeholt.

  • Positiv wie negativ betrachtet war es erstmal schwierig für mich sich der Präsentation in dem Wissen anzunehmen das die gezeigten Titel alle innerhalb der nächsten 12 Monate erscheinen sollen. Dadurch bedingt fielen meine Wunschspiele bzw. Highlights dann nämlich schon mal raus und bei Stalker 2 hat man noch das Problem mit dem Ukraine Krieg. Kein Hellblade, Gears, Fable, Avowed und auch kein State of Decay.


    Vieles blieb also nicht mehr übrig und richtig ansprechen konnten mich dann nur Starfield, Diablo 4 und Naraka Bladepoint. Flintlock fand ich ebenfalls interessant und krass finde ich wie es Forza immer wieder schafft allen die Show zu stehlen.


    High on Life und Minecraft Legends behalte ich auch mal im Auge und Ark 2 muss erstmal zeigen ob es auch läuft und funktioniert. As Dusks Falls wird wohl Pflichtprogramm und Grounded ging bisher auch immer. Scorn schaue ich mir mal an.


    Erfreulich war es dann auch noch Hideo Kojima zu sehen, ich bin mal gespannt was er da so im Auge hat und ob es sich dabei wirklich um "Overdose" handelt. Den ganzen anderen Kram aus Japan muss ich mir nochmal in Ruhe ansehen. Wo Long sah interessant aus, kann ich aber noch nicht einordnen und ich habe jetzt von der Persona Reihe z.B. gar keine Ahnung was das überhaupt für Spiele sind.


    Rundum fand ich es ganz unterhaltsam, wenn auch ich für mich persönlich wenig Highlights ausmachen konnte bzw. mir wohl andere Spiele erhofft hatte, die aber wohl noch weiter weg sind als gedacht. Inhalte scheint es aber auch auf Dauer genug zu geben.

  • Absolutes Highlight für mich war die Ankündigung von Persona 5 Royal für den PC. Die Persona Spiele sind eine meiner absoluten Lieblings-Games und ich hatte mir sogar damals nur für Persona 4 Golden eine PS Vita geholt...gut, das würde ich heutzutage nicht mehr machen.^^


    Ich bin von Starfield noch nicht wirklich überzeugt. Die Story erinnert an ME 1, aber ehrlicherweise waren die Hauptstorys noch nie Bethesdas Stärke. Die 1000 begehbaren Planeten erinnern an No Mans Sky und da sie mit Sicherheit generisch aufgebaut werden, könnte da sehr schnell Langeweile auftreten, so geht es mir zumindest bei sowas meistens. Gerade auch bei Bethesda Games habe ich immer das Gefühl, wenn ich eine Höhle/Basis/Festung/Haus/Vault etc besucht habe, habe ich irgendwie alle gesehen. Viele YT Kommentare freuen sich schon auf die Modding Community für das Spiel. Das ist zwar einerseits gut, andererseits mies, wenn ein Spiel erst durch Mods richtig gut wird (so ging es mir bei Skyrim auf jeden Fall).

    Dass man sein eigenes Schiff zusammenbasteln kann, ist natürlich klasse. Ich hoffe einfach, dass sie interessante Nebenstorys, Fraktionen, Entscheidungen mit richtigen Auswirkungen, tolle Gebiete, spannende Charaktere etc. haben. Es sieht aus wie ein Bethesda Spiel, klingt danach und wird sich bestimmt auch so spielen, was vollkommen okay ist, aber ich muss noch etwas überzeugt werden, damit es mir als Day-one Kauf zulegen werde. Ich werde es mir wohl so oder so holen, die Frage ist nur wann.

  • Absolutes Highlight für mich war die Ankündigung von Persona 5 Royal für den PC. Die Persona Spiele sind eine meiner absoluten Lieblings-Games und ich hatte mir sogar damals nur für Persona 4 Golden eine PS Vita geholt...gut, das würde ich heutzutage nicht mehr machen.^^


    Ich bin von Starfield noch nicht wirklich überzeugt. Die Story erinnert an ME 1, aber ehrlicherweise waren die Hauptstorys noch nie Bethesdas Stärke. Die 1000 begehbaren Planeten erinnern an No Mans Sky und da sie mit Sicherheit generisch aufgebaut werden, könnte da sehr schnell Langeweile auftreten, so geht es mir zumindest bei sowas meistens. Gerade auch bei Bethesda Games habe ich immer das Gefühl, wenn ich eine Höhle/Basis/Festung/Haus/Vault etc besucht habe, habe ich irgendwie alle gesehen. Viele YT Kommentare freuen sich schon auf die Modding Community für das Spiel. Das ist zwar einerseits gut, andererseits mies, wenn ein Spiel erst durch Mods richtig gut wird (so ging es mir bei Skyrim auf jeden Fall).

    Dass man sein eigenes Schiff zusammenbasteln kann, ist natürlich klasse. Ich hoffe einfach, dass sie interessante Nebenstorys, Fraktionen, Entscheidungen mit richtigen Auswirkungen, tolle Gebiete, spannende Charaktere etc. haben. Es sieht aus wie ein Bethesda Spiel, klingt danach und wird sich bestimmt auch so spielen, was vollkommen okay ist, aber ich muss noch etwas überzeugt werden, damit es mir als Day-one Kauf zulegen werde. Ich werde es mir wohl so oder so holen, die Frage ist nur wann.

    Du musst es dir nicht mal kaufen, es wird ja Day 1 schon im Game Pass sein. ;)

  • Ich werde mir wohl auch bald eine Series S kaufen, nicht jetzt wegen Persona, die Spiele habe ich sowieso schon überall wo es sie gibt und 3 & 4 kommen eh auch auf PS5, aber als Nebenkonsole neben der PS5 sollte da mit Game Pass einiges lohnenswertes dabei sein. Wäre schon schön mal wieder Forza zocken zu können, einer der wenigen Franchises die ich seit dem Wechsel zu Sony vermisse.


    Zudem Retroarch ^^

  • Du musst es dir nicht mal kaufen, es wird ja Day 1 schon im Game Pass sein. ;)

    Aber ich müsste mir den Game Pass dafür kaufen. *Klugscheißermodus off* :-D

    Ich hole mir die meisten meiner PC-Spiele via Steam. Game Pass könnte dahingehend interessant sein, wenn ich es mal antesten will. Deren Angebot die ersten drei Monate nur 1€ dafür zu bezahlen, ist ja nicht so verkehrt.

  • Aber ich müsste mir den Game Pass dafür kaufen. *Klugscheißermodus off* :-D

    Ich hole mir die meisten meiner PC-Spiele via Steam. Game Pass könnte dahingehend interessant sein, wenn ich es mal antesten will. Deren Angebot die ersten drei Monate nur 1€ dafür zu bezahlen, ist ja nicht so verkehrt.

    Habe den Game Pass jetzt ungefähr 9 Monate und möchte Ihn auf keinen Fall missen.

    Du findest wirklich immer ein Spiel welches Spaß macht.

    Ob Singleplayer oder Multiplayer. Und selbst für die 10 Euro im Monat ein absolutes Schnäppchen.

  • Habe den Game Pass jetzt ungefähr 9 Monate und möchte Ihn auf keinen Fall missen.

    Du findest wirklich immer ein Spiel welches Spaß macht.

    Ob Singleplayer oder Multiplayer. Und selbst für die 10 Euro im Monat ein absolutes Schnäppchen.

    Mein Hauptspiel ist zzt. Swtor, was ich täglich einige Stunden spiele, wobei es da mehr Richtung RP anstatt PVE/PVP geht und das Abo reicht mir da aus. Wenn ich das Abo irgendwann kündigen sollte, wäre der Game Pass durchaus eine Möglichkeit, aber im Moment würde er sich bei mir einfach zeitlich nicht lohnen.

  • Gibt es beim Game Pass nicht eh diesen Trick wo man 3 Jahre Xbox Live Gold kaufen kann, dann einen Monat Game Pass Ultimate und dann werden die gesamten 3 Jahre zu Game Pass Ultimate umgewandelt?

    Sollte noch funktionieren.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E