A N Z E I G E

Corona-Virus #8

  • Zitat

    Original geschrieben von AEWconic:
    Da Corona ein RNA Virus ist, was denn sonst? :/


    Ach du meinst Impfstoffe gegen RNA Viren. Na da gibt es einen zugelassenen und wohl wirksamen gegen Ebola seit letztem Jahr, Influenza oder auch schon ewig einen Impfstoff gegen Tollwut.


    Dachte geht um die Methode RNA-Impfstoff;)

    Die drei Hauptsätze der Thermodynamik:
    1. Du kannst nicht gewinnen
    2. Du kannst kein Unentschieden erreichen
    3. Du kannst aus dem Spiel nicht ausscheiden

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von fingerinpo:
    Ach du meinst Impfstoffe gegen RNA Viren. Na da gibt es einen zugelassenen und wohl wirksamen gegen Ebola seit letztem Jahr, Influenza oder auch schon ewig einen Impfstoff gegen Tollwut.


    Dachte geht um die Methode RNA-Impfstoff;)


    Hab ich mir gedacht, hab ich grad noch editiert, aber wohl zu spät :(


    War blöd formuliert von mir.


    Wirklich? Hatte Streeck nicht auch mal gesagt es gibt keine Impfungen gegen RNA Viren bisher? Kann mich natürlich irren ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von AEWconic:
    Hab ich mir gedacht, hab ich grad noch editiert, aber wohl zu spät :(


    War blöd formuliert von mir.


    Wirklich? Hatte Streeck nicht auch mal gesagt es gibt keine Impfungen gegen RNA Viren bisher? Kann mich natürlich irren ;)


    Es gibt sicherlich Unterschiede bei den RNA-Viren, die sind/wirken natürlich nicht alle gleich.


    Bin da selbstverständlich kein Experte und was der jeweilige Unterschied bei den Familien ist, entzieht sich da meinem Wissen.


    Aber die Aussage gegen RNA-Viren generell kann so ja nicht stimmen. Gegen ein Coronavirus gibt/gab es noch nie einen Impstoff ist richtig, nehmen wir mal diesen russischen raus:D und es gibt auch keinen RNA-Impfstoff (Wirkungsweise). Das sind so weit meine Kenntnisse.


    Es kann natürlich sein, dass es nächstes Jahr heißt kein einziger der momentan entwickelten Impfstoffe ist wirksam. Keiner kann das ausschließen. Aber es klingt jetzt nicht so pessimistisch was man so hört. Die Menge, welche benötigt wird, hergestellt werden muss und auch der Prozess bis alle, die wollen, geimpft werden können ist dann auch nochmal eine andere Sache. Das geschieht auch nicht innerhalb weniger Wochen und Monate.

    Die drei Hauptsätze der Thermodynamik:
    1. Du kannst nicht gewinnen
    2. Du kannst kein Unentschieden erreichen
    3. Du kannst aus dem Spiel nicht ausscheiden

  • wäre ja ziemlich lächerlich impfzentren aufzubauen für die verteilung wenn das gesundheitsministerium nicht infos hätte das 1 oder mehrere impfstoffe bald zugelassen werden.
    biontech soll da wohl sehr weit sein..


    und selbst wenn lauterbach sagt das wir sehr bald welche haben kann man wohl schon damit rechnen..

  • Mich interessiert viel mehr, ob man als geimpfter mehr rechte oder Freiheiten hat, so was wie stadionbesuche Flüge etc. Verbreiten kann man es immer noch, aber gelten dann trotzdem andere Regeln für die geimpften?

    Haste Scheiße am Schuh , haste Scheiße am Schuh


    #Greuther Fürth


    R.I.P Danny Havoc

  • Zitat

    Original geschrieben von Doink fan nr1:
    Mich interessiert viel mehr, ob man als geimpfter mehr rechte oder Freiheiten hat, so was wie stadionbesuche Flüge etc. Verbreiten kann man es immer noch, aber gelten dann trotzdem andere Regeln für die geimpften?


    Hat nicht Wieler zuletzt gesagt, dass auch mit einem Impfstoff die AHA Regeln erhalten bleiben werden!?


  • Dann halte ich mich mal an deinen Ton :
    - Party people allgemein nicht. Eher die, die sich nicht an Regeln halten. Stundenlang mit 10 Leuten in einer kleinen Bude Party machen, da ist es nun mal gefährlicher als abends allen zu Hause oder mit einer Person
    - Die Regierung hat ein Konzept, nur halten sich zu viele Egoisten und Verschwörungstheoretiker nicht dran
    - Ich weiß nicht, in welchem Rahmen du arbeitest, baber auch da gibt's Regeln. Hältst du dich nicht dran oder die anderen oder Arbeitgeber, während wir wieder bei denen, die die Regeln nicht befolgen
    - man braucht keinen Lockdown, wenn alle vernünftig sind und sich an Regeln halten
    Ich könnte lange so weiter machen, aber ich machs kurz: Schuld sind keine partypeople , Schuld sind die Leute, denen die Konsequenzen für ihr Handeln egal ist. Jeder, der positiv getestet wurde, sollte registriert werden. Im Extremfall dann bitte anklagen, wer die Gesundheit und das Leben anderer riskiert, sollte auch Konsequenzen spüren.

  • Zitat

    Original geschrieben von Doink fan nr1:
    Mich interessiert viel mehr, ob man als geimpfter mehr rechte oder Freiheiten hat, so was wie stadionbesuche Flüge etc. Verbreiten kann man es immer noch, aber gelten dann trotzdem andere Regeln für die geimpften?


    Ich hab schon "Bammel" davor, das dann alle denken das war es. Wenn die Corona Krise eins zeigt, dann das du einem großen Teil der Bevölkerung auch das 1 mal 1 erklären könntest, sie würden auch das nicht verstehen.

  • Wenn ein großer Teil der Bevölkerung sich nicht an die Maßnahmen halten würde, würde die Situation bei uns - im Vergleich zu unseren Nachbarländern - deutlich verheerender aussehen. Ich finde solche Aussagen daher ziemlich despektierlich und herablassend.

    Keine Donations mehr, wenn Rassisten und transfeindliche Personen weiter hier posten dürfen!

  • Zitat

    Original geschrieben von Nachtfuchs:
    Wenn ein großer Teil der Bevölkerung sich nicht an die Maßnahmen halten würde, würde die Situation bei uns - im Vergleich zu unseren Nachbarländern - deutlich verheerender aussehen. Ich finde solche Aussagen daher ziemlich despektierlich und herablassend.


    Es offenbart ein altbekanntes Phänomen.
    Einfache Menschen suchen sich eine fiktive Wahrheit über "die meisten" oder "die Mehrheit", um endlich auch mal auf jemanden herabblicken zu können.
    Am besten man ignoriert sie und freut sich darüber, wie vorbildlich unsere Gesellschaft bis hier hin diese Pandemie gemeistert hat.
    Nun kommt halt der nächste Schritt auf einem Weg, den keiner kennt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Ernesto1986:
    Es offenbart ein altbekanntes Phänomen.
    Einfache Menschen suchen sich eine fiktive Wahrheit über "die meisten" oder "die Mehrheit", um endlich auch mal auf jemanden herabblicken zu können.
    Am besten man ignoriert sie und freut sich darüber, wie vorbildlich unsere Gesellschaft bis hier hin diese Pandemie gemeistert hat.
    Nun kommt halt der nächste Schritt auf einem Weg, den keiner kennt.


    Vorbildlich haben es die asiatischen Staaten hinbekommen. Deutschland hatte in der 1. Welle einfach nur das Glück, dass wir vorgewarnt wurden und vor dem eigentlichen Lockdown gehandelt haben.


    In der 2. Welle wurden wir wieder vorgewarnt, aber gehandelt wurde bisher noch nicht. Weder politisch noch gesellschaftlich. Wir sind aktuell in der Entwicklung auf dem selben Kurs wie unsere Nachbarn...ob wir wieder die Kurve bekommen (wie im Frühjahr), wird sich erst noch zeigen.


    Nur weil man es besser als andere gemacht hat, hat man es noch lange nicht gut gemacht.

  • Zitat

    Original geschrieben von AEWconic:
    Ich weiß nicht wieso du eine absichtlich überspitzte Formulierung wortwörtlich auseinander nimmst, aber ja, die 1-2% kauf ich denen schon lange nicht mehr ab.

    Wie hoch ist es denn sonst, und warum? Kannst du das mit Zahlen belegen, wie das aussehen soll?

    Kafvka - Alle hassen Nazis
    "Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
    Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

  • Zitat

    Original geschrieben von Ernesto1986:
    Es offenbart ein altbekanntes Phänomen.
    Einfache Menschen suchen sich eine fiktive Wahrheit über "die meisten" oder "die Mehrheit", um endlich auch mal auf jemanden herabblicken zu können.
    Am besten man ignoriert sie und freut sich darüber, wie vorbildlich unsere Gesellschaft bis hier hin diese Pandemie gemeistert hat.
    Nun kommt halt der nächste Schritt auf einem Weg, den keiner kennt.


    Als jemand der beruflich tagtäglich stundenlang in der Stadt und auf den Straßen unterwegs ist, kann ich da nun mal leider keine fiktive Wahrheit beobachten, sondern eine tatsächliche. Und diese lässt mich nun mal den Glauben an die Menschheit verlieren.
    Wenn unsere "Gesellschaft" diese Pandemie wirklich so gut "gemeistert" hätte, hätten wir jetzt gar keine Diskussionsgrundlage mehr und schon gar nicht die Befürchtungen rund um einen zweiten Lockdown.

  • Zitat

    Original geschrieben von Ernesto1986:
    Es offenbart ein altbekanntes Phänomen.
    Einfache Menschen suchen sich eine fiktive Wahrheit über "die meisten" oder "die Mehrheit", um endlich auch mal auf jemanden herabblicken zu können.
    Am besten man ignoriert sie und freut sich darüber, wie vorbildlich unsere Gesellschaft bis hier hin diese Pandemie gemeistert hat.
    Nun kommt halt der nächste Schritt auf einem Weg, den keiner kennt.


    Sieht man ja aktuell, wie super das alle mitgetragen haben.


    Zitat

    Original geschrieben von Leipziger:
    Wie hoch ist es denn sonst, und warum? Kannst du das mit Zahlen belegen, wie das aussehen soll?


    Nein, ist nur meine Empfindung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E