A N Z E I G E

La Liga 20/21

Die MOONSAULT.de Year-End Awards 2021 sind eröffnet: Jetzt mitmachen und abstimmen!
  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Wenn man ihn abgibt dann nicht an Madrid, war doof. Überall hin kann man ihn abgeben, nur nicht dort hin.


    Verstehe diesen Gedankengang nicht wirklich, wenn man sich ansieht, dass Barca in der Liga letztlich ziemlich deutlich nur Dritter geworden ist und ohne Suarez bei Atletico eben Real Meister geworden wäre.
    Natürlich ist der Transfer zu einem direkten Titelkontrahenten kein guter Move gewesen, da stimme ich zu. Aber unterm Strich hat man dadurch nichts verloren, man hat Atletico lediglich den Vorteil gegenüber Real gegeben.
    Wäre man Zweiter geworden sähe die Sache anders aus, aber so hat der Transfer nur den netten Vorteil, dass der Erzrivale nix gewonnen hat.


    Zitat

    Original geschrieben von EmreMor:
    Und dafür holt man sich einen genauso alten Agüero der genausoviel frisst. Geiler Umbruch


    Das ist Unsinn. Je nachdem welchen Quellen man glauben will, wird Agüero nur 30 oder 40 Prozent von dem verdienen was Suarez in der letzten Saison verdient hat.
    Mal ganz davon abgesehen, dass der Uruguayer in seinen letzten zwei Spielzeiten häufig ein sehr toxischer und sogar nutzloser Spieler auf dem Feld war, den du auch nicht ohne Stinkstiefel-Reaktion auf die Bank setzen konntest.
    Da habe ich einen Agüero zigfach lieber, dem traue ich nämlich zu ohne maulen die Bankrolle einzunehmen und auch ein Vorbild für die jungen Spieler zu sein.

    FC Barcelona-Fan aus Leidenschaft

    »It's not pining, it's passed on. This parrot is no more! It has ceased to be. It's expired and gone to meet its maker. This is a late parrot. It's a stiff. Bereft of life, it rests in peace. If you hadn't nailed it to the perch it would be pushing up the daisies. It's rung down the curtain and joined the choir invisible. This is an ex-parrot!«


    Wer auf Reactions steht, schaut mal vorbei ^^
    https://www.youtube.com/c/AngusSees

  • A N Z E I G E
  • Aguero soll zwischen 4 und 5 Millionen verdienen. Suarez lag glaube ich bei 21 Netto. Man gibt ihm und Depay einen 2 Jahres Vertrag und quasi kein Risiko und bei Kun auch nicht das problem, dass er rum mault.


    Suarez seine Zeit war vorbei. Es hat doch niemand bestritten dass er noch hier und da knipst. Man hat mit Fati, Dembele, Trincao und Depay dann drei junge Stürmer. Dazu Messi und Aguero als Ersatz.


    Das gleiche im Mittelfeld. Dieses Barcelona muss endlich die Strukturen ändern und die Mentalität. Das geht mit Alba, Pique und Busi aber nicht. Die sind einfach über dem Zinit. Gleichzeitig kannst du aber nicht mit De Jong Moriba und Puig / Pedri auflaufen, daher holt man nun einen erfahrenen Wijnaldum, ebenfalls nicht für viel Gehalt und auch nicht gefühlt 8 Jahre. Der muss dann mit den jungen in die Rotation, ich verstehe nicht wo das problem ist? Dann noch Garcia für hinten. Die sind ALLE Ablösefrei und kosten zu 100% zusammen weniger Gehalt als Griezmann/Coutinho und Roberto und wie sie alle heißen, die absolut nichts liefern.


    Was Laporta da macht ist alles andere als dumm. Dass er mit Aguero nicht für ewig plant, ist doch völlig logisch. De Ligt ist nun auch wieder im Gespräch, würde mir neben Araujo auch gefallen.


    Er holt:


    Garcia
    Depay
    Aguero
    Wijnaldum
    Emerson


    Alle verzichten auf Gehalt und kosten keine Ablöse, dafür gibt er folgende Spieler ab:


    Roberto ( verdient by the way 200k die Woche)
    Griezmann
    Busi
    Pjanic
    Coutinho
    Eventuell Pique
    Umtiti
    Lenglet eventuell


    Hat am Ende Ablöse eingenommen, und zahlt weniger Gehalt und hat die strukturen geändert. Wo liegt das problem ?

  • Mit zwei sehr knappen Duellen zum Ende der Saison sichert sich Atlético Madrid die Meisterschaft in diesem Jahr. In den Spielen gegen Osasuna und Valladolid lag die Elf von Simeone beide Male 0:1 zurück und konnte das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen. Zum Matchwinner avancierte in beiden Partien der bei Barcelona aussortierte Luis Suarez. Seine späten Toren sicherten den Rojiblancos die Meisterschaft. Ich werfe nochmal einen kleinen Blick zurück auf die vergangene Saison, dieses Mal auch mit einigen Statistiken. Atletico verspielte fast noch einen sehr großen Vorsprung, aber am Ende sorgte die Konkurrenz aus Madrid, Barcelona oder Sevilla mit eigenen Patzern für ein retten des Vorsprungs über die Ziellinie. Real Madrid hatte die Saison über mit einigen Verletzungen zu kämpfen, dazu kam Eden Hazard erneut kaum in Tritt und Kapitän Ramos fehlte über weite Strecken der Saison. Bei Barcelona überragte ein Messi am Ende dann doch wieder das Team und auch in der Liga. Am Ende der Saison verlor man ein Heimspiel gegen Granada und musste somit die Titelhoffnungen begraben. Sevilla war erstaunlich nah dran an den Top 3 und erzielte die höchste Punktzahl der Vereinsgeschichte. Dennoch konnte man gerade in entscheidenen Momenten diese Saison überhaupt nicht überzeugen. (En-Nesyri scheitert im Supercup an Neuer kurz vor Spielende, Halbfinale Copa del Rey Ocampos verschießt Elfmeter, sonst wäre hier das Finale erreicht worden). Ich will nicht sagen wir haben hier 1-2 Titel weggeschmissen, aber Bayern war schlagbar und das Finale gegen Bilbao wäre wohl auch 60/40 zu unseren Gunsten. Dennoch eine starke Saison von Julen Lopetegui, es wird dennoch ein erneuter kleiner Umbruch bevorstehen mit vielen Abgängen und neuen Gesichtern.


    Auf die Euro League Plätze schaffte es San Sebastian und Real Betis. Tolles Ergebnis für beide Teams, die Basken gewannen dazu noch die Copa del Rey Version der Saison 19/20 in einem eher langweiligen Finale gegen Athletic Bilbao (1:0). Für Real Betis war die erste Saison unter Pellegrini ebenfalls ein Erfolg. Auch wenn er die wackelige Abwehr noch nicht stabilisieren konnte möchte ich hier noch einen Spieler erwähnen der sehr wichtig fürs Team ist, aber ganz schön unter dem Radar verläuft: Guido Rodriguez. Sehr unangenehm mit aggressiver Spielweise, er weiß wo es weh tut, hat sehr viele Balleroberungen (die 3. meisten hinter Emerson und Casemiro in LaLiga), setzt sehr viele wichtige Tacklings und ist so bisschen der Spieler den ich in William Carvalho erwartet hatte als er zu Real Betis kam, aber nie wurde. Villarreal landete auf dem 7. Platz und der Erlaubnis für die Conference League, allerdings spielen sie durch den Euro League Sieg nun ebenfalls in der Champions League neben den Big 4. Auswärts hatte Villarreal so seine Probleme, es gab generell zu viele Remis, aber das dürfte am Ende niemanden stören, da man den ersten großen Titel der Vereinsgeschichte holte. Im oberen Mittelfeld konnte sich Celta, Granada und Athletic positionieren. Mit dem Tausch zu Edouardo Coudet landete Celta für mich den Coup der Saison. Er impfte dem Team eine neue, offensive Mentalität mit viel Pressing ein mit einer 4-1-3-2 Taktik sorgte er offensiv für einen schönen Stil und machte Celta Spiele so zu einem Highlight im Spielplan. Iago Aspas (offensiv) und Renato Tapia (defensiv) gilt es hier zu nennen, die beiden Stützen im System. Bei Celta gilt es noch Nolito zu nennen, er ist der Spieler der am häufigsten ausgewechselt wurde in dieser Saison (31x musste der Oldie das Feld vorzeitig verlassen). Granada hatte eine starke Hinrunde und baute im Laufe der Rückrunde etwas ab, der Akku schien nach der langen Saison leer, da sie sich mit einem kleinen Kader auch in der Euro League stark verkauften. Coach Diego Martínez hängt noch in der Luft, ein Verbleib ist aktuell noch nicht sicher. Im unteren Mittelfeld kommen mit Osasuna, Cadiz, Valencia und Levante 4 Teams die mal weniger und mal mehr Abstiegssorgen hatte. Osasuna spielte eine blitzsauberen Rückrunde und kletterte vom vorletzten Platz noch ins gesicherte Mittelfel. Cadiz habe ich persönlich total unterschätzt, die Mannschaft hatte den wenigsten Ballbesitz in La Liga (34,3%), danach folgt Granada mit 41,0%. Die Spitzenreiter in dieser Kategorie kommen aus Barcelona (65,8%) und Sevilla (61,2%). Cadiz machte aus wenig viel, überließ dem Gegner permanent den Ball und konnte dann aus 2-3 Chancen pro Spiel sehr viel rausholen. Reicht das auch im nächsten Jahr? In der Rückrunde passte sich die Truppe immer mehr den Teams aus der unteren Hälfte an, hatte aber durch die starke Hinrunde genügend Puffer auf die Abstiegsränge. Levante war in der Hinrunde noch eines der „heißen“ Eisen in der Liga. Die Offensive um Morales, Roger, De Frutos und Dani Gomez wirbelte und spielte einen schönen Offensivball, aber in der Rückrunde war dort dann der Wurm drin. Immerhin haben sie es bis ins Copa del Rey Halbfinale geschafft und ihr gefühlt einziges gutes Spiel in der Rückrunde war gegen den FC Barcelona.


    Huesca, Valladolid und Eibar müssen in die Segunda Division absteigen. Eibar konnte in der Hinrunde noch überzeugen, aber brach dann in der Rückrunde komplett ein und konnte glaube ich ca. 15 Spiele nicht mehr gewinnen. Bei Valladolid war es ein schleichender Prozess: Zu Beginn viele Verletzte, keine richtige Stammelf, Topstürmer Sergi Guardiola das ganze Jahr außer Form und die meisten Remis in La Liga bringen dann am Ende den Abstieg in die zweite Liga. Dazu war die Truppe von Trainer Sergio die schwächste Mannschaft in der Luft. Nur 44,6% ihrer Zweikämpfe konnten sie gewinnen. Hier führend war ganz klar Deportivo Alaves. 57,2% gewonnen Zweikämpfe, dazu stellen sie mit Joselu den Spieler mit den meisten Duellen im Luftkampf. Ganze 393x wurde sein Kopf gesucht über lange Bälle, Flanken etc. Er konnte davon 260 Duelle gewinnen. Überraschend für mich auf dem 2. Platz in der Teamwertung kommt der FC Barcelona (56,6%). Bei den Abwehrspielern sind ganz vorne im Ranking in der Luft: Felipe (Atletico) und Militao (Real Madrid), auch wenn Militao etwas weniger Einsätze hatte als Felipe. Zurück zu Valladolid: Für den Ronaldo Klub könnte es im nächsten Jahr allerdings direkt wieder nach oben gehen ähnlich wie es in diesem Jahr Espanyol oder Mallorca vorgemacht haben. Elche rettete sich am letzten Spieltag mit einem Heimsieg über Bilbao und da Huesca ihr Spiel nicht gewann blieb die Mannschaft von Fran Escriba in der Liga. Das hätte ich vor der Saison auch nicht für möglich gehalten, da war nicht mehr lange Zeit und sie hatten kaum 11 Spieler zusammen. Für Elche dürfte es allerdings im nächsten Jahr eine sehr schwere Saison werden. Mit Boye haben sie einen Spieler im Angriff der hat mir ganz gut gefallen und generell wurden zuhause auch ohne Fans einige überraschende Punkte geholt.


    Bevor ich zu meiner Elf der Saison komme noch 2 schnelle Kategorien: Die meisten Fouls in der Liga gingen aus von? Richtig, Getafe. Ganze 634x wurde die teils überharte Mannschaft von Jose Bordalas ermahnt. Real Madrid und Barcelona sind in dieser Wertung auf den letzten Plätzen und kamen mit den wenigsten Fouls aus. Die Spieler die die meisten Fouls gezogen haben waren: Messi 99, Javi Galan 97 und Nabil Fekir 93. Warum ist Javi Galan in dieser Liste? Ein Linksverteidiger eines Absteigers? Ich bin ein sehr großer Fan und vorneweg, er ist bei mir auch auf der Bank in der Elf der Saison. Messi steht bei 247 Dribbling Versuchen in der gesamten Saison, dahinter kommt direkt Galan mit 151 Dribblings. Dadurch dann auch die hohen Zahlen bei den gezogenen Foulspielen. Galan beackerte die linke Seite mit einer Pferdelunge, er setzte 109 Tacklings, davon führten sogar 74 zu Balleroberungen. Leider kamen hier nur 1 Tor und 2 Vorlagen raus, aber er ist in so vielen Statistiken und Werten oben dabei. Unterm Strich eine brutal starke Saison, seine Ausstiegsklausel steht bei 8 Millionen und durch den Abstieg kostet er nur noch 4 Millionen. Es gibt wohl schon erste Kontakte zu Monchi. Er könnte bei uns Escudero beerben und mit Acuna die linke Seite bespielen. Er passt auf jeden Fall genau in das offensive Profil eines Flügelverteidigers im System Lopetegui.


    Was bleibt abschließend zur Liga zu sagen? Das Spielniveau war schon nach der Corona Pause etwas abgeflacht und auch in dieser Saison wurde es nicht wirklich besser. Viele Partien endeten mit wenig Toren. Mit Cádiz, Getafe, Alaves, Elche, Eibar oder Valladolid viele Teams die sich mit offensiven Spiel sehr schwer getan haben. Wer waren für mich die Trainer der Saison bzw. der Trainer der Saison? Simeone mit dem Meistertitel muss man wohl nennen, Imanol Alguacil bringt San Sebastian die Copa und den erneuten EL Einzug oder Unai Emery holt seine 4. Euro League Trophäe für Villarreal. Ich nehme am Ende Eduardo Coudet von Celta Vigo. Eine ähnliche Story wie Mainz in der Bundesliga. Das Team ganz unten übernommen und dann komplett umgekrempelt und einen neuen Stil eingeführt. Celta hat wenn sie keinen großen Aderlass haben in der nächsten Saison gute Chancen ein Überraschungsteam zu werden und in die Top 6 zu rutschen. Unter Coudet mischt man auch gegen die großen Teams gut mit. In der Abwehr 1-2 Verstärkungen, vielleicht noch im ZM etwas und ich sehe sie gut aufgestellt für die Liga.


    ELF DER SAISON
    Jan Oblak (Atletico) - Pau Torres (Villarreal), Jules Kounde (Sevilla), Stefan Savic (Atletico) - Frenkie De Jong (Barcelona), Luka Modric (Real) - Dani Parejo (Villarreal), Marcos Llorente (Atletico) - Lionel Messi (Barcelona), Karim Benzema (Real), Luis Suarez (Atletico)


    Bank: Yassine Bonou (Sevilla) - Mario Hermoso (Atletico), Javi Galan (Huesca), Kieran Trippier (Atletico) - Carlos Soler (Valencia), Casemiro (Real), Toni Kroos (Real), Angel Correa (Atletico) - Gerard Moreno (Villarreal), Iago Aspas (Celta), Mikel Oyarzabal (San Sebastian)
    etzt


    Im Tor sollte es wohl keine Diskussionen geben. Jan Oblak mit einer erneuten Glanzleistung. Er sicherte Atletico viele Punkte unter anderem im Schlussspurt gegen Elche einen Elfmeter pariert. Kaum Wackler und immer wieder souveräne Paraden. 18 weiße Westen für Oblak am Ende der Saison. Auf der Bank hatte ich jetzt Bono und Corurtois. Beide ebenfalls mit starker Runde, am Ende entscheidet etwas die Vereinsbrille und das Bono Tor aus dem Spiel gegen Valladolid. Wenn hier Courtois den Bankplatz bekommt hätte ich allerdings auch keine Bauchschmerzen. In der Abwehr geht der erste Platz an Savic von Atletico ein Meisterteam hat einige Säulen und alle 4 Säulen sind in meinen Augen auch in der Elf der Saison. Savic der Fels in der Brandung, mit Hermoso und Felipe super Nebenleute, da machte das Fehlen aufgrund von Verletzungen von Gimenez gar nicht so viel aus. Den 2. Spot bekommt Jules Kounde, neben Savic für mich der beste Verteidiger diese Saison. Hat in diesem Jahr auch offensiv nochmal einen Sprung gemacht und schiebt sich teilweise sogar mit ins Mittelfeld oder agiert sehr offensiv als RV. Er wird hoffentlich seinen nächsten Step machen dürfen und unserem Verein viel Geld in die Kassen spülen (60-80 Millionen). Beim letzten Platz in der Verteidigung war es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Pau Torres und Trippier von Atletico. Der Engländer hatte dann ja mal eine blöde Sperre, aber hier auch beide mit einer klasse Saison. Pau Torres wird Stammverteidiger bei La Roja und Trippier ist in der Rolle auf dem rechten Flügel bei Atletico auch gut aufgeblüht. Der von mir oben schon im Artikel genannte Javi Galan bekommt noch einen Bankplatz. Die sonst üblichen Aussenverteidiger Navas und Alba haben es bei mir dieses Mal nicht geschafft auch wenn beide die meisten Flanken geschlagen haben. Navas 130 und Jordi Alba 113. Im Mittelfeld setze ich auf 4 zentrale Spieler. Generell hat La Liga eine enorm hohe Dichte an starken ZMs. Der erste Platz geht an Frenkie De Jong, egal ob als ZM oder gar als IV immer eine Bank. Er hat die meisten angekommenen Pässe in LaLiga. Nochmal ein richtiges Breakout Jahr für De Jong. Jetzt wollte ich einen Spieler von Real in der Elf haben: Kroos, Modric oder Casemiro? An den 3 Spielern lag es in meinen Augen nicht, die waren alle nochmal auf einem richtig hohen Level. Kroos der Spieler mit den meisten tödlichen Pässen in der Liga (44), gefolgt von Carlos Soler (31). Oder eher der Abräumer und Balleroberer Casemiro? Ich habe mich für Modric entschieden, aber wohl auch nur aufgrund der Tatsache, dass er in den letzten 5-6 Saisonspielen so stark war und im Gedächtnis hing. Alle 3 aber mit einer klasse Saison.
    Die nächsten 2 Spieler sind 2 Spanier. Dani Parejo macht das war er am besten kann. Das Herz und Anker der Mannschaft sein, Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff. 8 Scorerpunkte und erneut eine starke Saison ohne Anpassungsprobleme bringen ihm den Platz in meiner Elf. Marcos Llorente ist für mich sogar neben den Topstars Messi oder Suarez der Spieler der Saison. Einfach wahnsinnig gut was Simeone aus diesem Mann herausgeholt hat. Körper wie eine Maschine, DM, ZM, OM, ST er durfte überall ran und hat überall Leistung gezeigt. 12 Tore und 11 Vorlagen für einen Mittelfeldspieler sind richtig gut. Auf die Bankplätze haben es noch Carlos Soler geschafft, der aus einer schwachen Valencia Mannschaft noch herausragt und vielleicht diesen Sommer noch zu Geld gemacht werden könnte. 11 Tore von Soler und 8 Vorlagen sind eine Ansage, allerdings auch 7 Elfmeter dabei, dennoch muss man die erstmal verwandeln. Angel Correa ebenfalls noch mit einem Bankplatz aufgrund seiner starken Rückrunde und der Wichtigkeit für Atletico. Canales (Betis - 8 Tore, 6 Assists) und Fernando (Sevilla) rutschen knapp am Bankplatz vorbei.


    Im Angriff hatte man hier die Qual der Wahl. An dem Trio Messi, Benzema und Luis Suarez dürfte wohl nichts vorbeigehen, auch wenn ich Gerard Moreno auf fast dem gleichen Level sehe und Suarez´ Last Minute Meisterschaftstore bringen ihm am Ende den Platz, sonst wäre meine Wahl Messi, Benzema und Moreno gewesen. Zu Messi und Benzema muss man nichts sagen. Messi mit 30 Toren und 11 Vorlagen, Benzema mit 23 Toren und 9 Vorlagen einfach bärenstark. Luis Suarez zeigt es seinem alten Team und kommt auf stolze 21 Tore und 3 Assists. Grüße gehen raus an Ronald Koeman. Zurück zu Moreno. Egal ob im 4-4-2 als Stürmer oder im 4-3-3 als inverser rechter Flügel er hat immer seine Buden gemacht und konnte auch im Euro League Finale sein Teil dazu beitragen. 23 Tore und 7 Vorlagen für Gerard am Ende dieser Spielzeit. Auf den Bankplätzen kommen noch Iago Aspas, der Celta im Angriff alleine trug, dazu noch Oyarzabal. Er schoss das goldene Tor zum Copa Sieg, steht im Kader für die EM, 11 Tore und 8 Vorlagen. Knapp verpasst haben die Elf bei mir En-Nesyri und Rafa Mir. Beide auch mit einer richtig guten Saison und beide sind auch Kandidaten für einen großen Wechsel. Bei En-Nesyri klopfen Vereine aus England an und Rafa Mir hat wohl im Sommer die Qual der Wahl, aktuell möchte er wohl zu seinem Heimatverein Valencia zurück. Mir holt sich hier am Ende auch noch den Titel „Abseitskönig“ der Saison. Ganze 36x stand der Stürmer von Huesca in der unerlaubten Zone, dicht gefolgt von Luis Suarez, 33x. Das wars mit meinem kleinen Saisonrückblick. Dann allen La Liga Fans eine schöne Sommerpause und EM. Hasta la próxima!

  • Starke Beiträge hier wie immer.


    De Ligt wird gerüchtet? Wie krank gut besetzt die IV wäre.
    Garcia, Araujo, Mingueza, De Ligt die locker die nächsten 10 Jahre zusammen die IV stellen können. Dazu Piqué und Lenglet zum anlernen.


    Achja, Jordi Cruyff ist wieder bei Barca. Wurde bestätigt.

  • Zitat

    Original geschrieben von EmreMor:
    Starke Beiträge hier wie immer.


    De Ligt wird gerüchtet? Wie krank gut besetzt die IV wäre.
    Garcia, Araujo, Mingueza, De Ligt die locker die nächsten 10 Jahre zusammen die IV stellen können. Dazu Piqué und Lenglet zum anlernen.


    Achja, Jordi Cruyff ist wieder bei Barca. Wurde bestätigt.


    Aber nicht für Koeman oder?

  • Zitat

    Original geschrieben von sevillista:
    Playoffs für den Aufstieg in LaLiga. Espanyol und Mallorca schon fix dabei.


    Girona (5.) - Almeria (4.)
    Rayo Vallecano (6.) - Leganes (3.)


    Die beiden „Außenseiter“ laut Tabellensituation Girona und Rayo haben die Hinspiele jeweils mit 3:0 gewonnen. Das ist schon ein Brett, da wäre ich jetzt fast für Girona als 3. Aufsteiger zur neuen Saison.

  • Girona vergeigt den Aufstieg. 0:2 Pleite gegen Rayo. Damit ein Team mehr aus dem Raum Madrid in La Liga. Wie schon im letzten Jahr steigt somit der Tabellensechste am Ende auf. Ich werde die kommenden Tage mal einen neuen Thread für die neue Saison zusammenbasteln.

  • Pedri ist 18, aber ja. Barca hätte das auch gere verhindert, aber in Spanien kannst du die Spieler nicht "zurückhalten", wenn der Verband das beschlossen hat, ist das bindend. Finde ich auch ziemlich grenzwertig, aber naja.


    Mache mir da aber auch Sorgen um Pedri, je nachdem wie weit Spanien bei der EM und Olympia kommt, könnte er am Ende bei 69 Spielen in der Saison landen.

    Und das mieseste ist, dass dann ja direkt die Saisonvorbereitung vor der Tür steht. Da muss man vom Verein her dann dafür sorgen, dass er eventuell ein paar Tage länger frei bekommt.

    FC Barcelona-Fan aus Leidenschaft

    »It's not pining, it's passed on. This parrot is no more! It has ceased to be. It's expired and gone to meet its maker. This is a late parrot. It's a stiff. Bereft of life, it rests in peace. If you hadn't nailed it to the perch it would be pushing up the daisies. It's rung down the curtain and joined the choir invisible. This is an ex-parrot!«


    Wer auf Reactions steht, schaut mal vorbei ^^
    https://www.youtube.com/c/AngusSees

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E