A N Z E I G E

Regionalliga Nordost (+ NOFV Oberligen) - Saison 2020/21

  • Der Nordosten traut sich als erste Regionalliga zurück in den Spielbetrieb. Mit dem CFC und Jena hat man für 20-21 leider gleich doppelt Verstärkung aus der 3. Liga erhalten. Chemnitz musste als letztjähriger Aufsteiger direkt wieder runter, während Jena nach drei Jahren den Gang zurück in die 4. Liga antreten muss. Auch von unten bekommt die RL doppelte Verstärkung. Luckenwalde kehrt als Meister der Süd-Staffel nach zweijähriger Abstinenz zurück. Für TeBe als Meister der Nord-Staffel ist es dagegen der erstmalige Aufstieg in die fünfgleisige Regionalliga. Viertklassig war TeBe zuletzt in der Saison 2009-10. Coronabedingt gab es wie überall keine sportlichen Absteiger, dennoch sind zwei Mannschaften aus dem Vorjahr diese Saison nicht mehr am Start. Erfurt zog sich bereits zur Winterpause vom Spielbetrieb zurück, während sich Nordhausen wegen massiver finanzieller Probleme während der Coronapause für den freiwilligen Gang in die Oberliga entschied. Somit sind dieses Jahr 20 Mannschaften am Start.


    In dieser Saison greift nach zwei Übergangsjahren erstmals die neue Aufstiegsregelung. Nordost, Nord und Bayern teilen sich ab sofort zwei Aufstiegsplätze. Im Rotationsprinzip darf jedes Jahr ein Meister direkt hoch, während die anderen beiden in der Relegation den finalen Aufstieger ausspielen müssen. In 20-21 steht dem Nordosten der direkte Aufstiegsplatz zu. Der Nervenkitzel Relegation bleibt dem Meister im nächsten Frühjahr somit erspart. Die Abstiegssituation ist im Vergleich zu den letzten Jahren von Anfang an deutlich klarer. Während in den vergangenen Spielzeiten erst 1-5, zuletzt 1-4 Absteiger möglich waren, ist dieses Saison zum Saisonstart bereits klar, dass mindestens 3 Mannschaften runter müssen. Sollte ein Ostverein aus der 3. Liga absteigen, kommt noch ein weiterer Absteiger hinzu. Mehr als 4 Absteiger wird es trotz der coronabedingten Aufstockung allerdings nicht geben. Sollte es zwei oder mehr Absteiger aus der 3. Liga geben, wird die RL Nordost auch in 21-22 aufgestockt.



    Chemnitzer FC (A)
    FC Carl Zeiss Jena (A)
    1. FC Lokomotive Leipzig (M)
    VSG Altglienicke
    FC Energie Cottbus
    FSV Union Fürstenwalde
    Hertha BSC II
    BFC Dynamo
    Berliner AK 07
    FC Viktoria 1889 Berlin
    VfB Auerbach
    ZFC Meuselwitz
    SV Lichtenberg 47
    BSG Chemie Leipzig
    FSV Optik Rathenow
    VfB Germania Halberstadt
    SV Babelsberg 03
    Bischofswerdaer FV
    FSV Luckenwalde (N, NOFV Oberliga-Süd)
    Tennis Borussia Berlin (N, NOFV Oberliga-Nord)



    Der Kampf um den Aufstieg ist dieses Jahr für meine Begriffe so offen wie nie. Neben den beiden Absteigern aus der 3. Liga machen sich auch Cottbus und Altglienicke Hoffnungen auf den Aufstieg. Hertha II als Wundertüte muss man jedes Jahr mit auf dem Zettel haben und auch der BFC hat sich auf dem Transfermarkt ordentlich verstärkt.


    Der Vorjahresmeister wird mit dem Titelrennen hingegen nichts zu tun haben. Ich hatte es bereits im Relegationsthread angekündigt, bei Lok werden nach dem verpassten Aufstieg wieder kleinere Brötchen gebacken. Einige Spieler konnte man zwar aus dem letztjährigen Kader halten, allerdings reicht schon ein Blick auf die Kadergröße, um zu wissen, dass das Geld knapp ist. Aktuell gehören nur 19 Spieler dem RL-Kader an, inklusive 3 Torhütern (wobei die Nr. 3 die absolute Billiglösung ist) sowie dem jährlichen Quoten-Jugendspieler, der in den letzten Jahren nie eine Rolle gespielt hat und 1 Jahr später stets in die 7. oder 8. Liga abgewandert ist. Laut Aussage von vor 2 Wochen ist man (nur?) noch auf der Suche nach einem IV/DM. Wie knapp der Kader bemessen ist, wurde letzte Woche beim Pokalhalbfinale gegen Eilenburg (5. Liga) deutlich. Da sich 2 Neuzugänge in der kurzen Vorbereitung verletzt haben und mehrere Wochen ausfallen und 2 weitere Spieler aus der vorherigen Runde gesperrt waren, standen nur 12 Feldspieler zur Verfügung, bei 35°. Das Spiel verlor man mit 0:1 und damit auch die Chance auf die zusätzliche Einnahmen aus dem DFB-Pokal.



    Zum Saisonauftakt ist der MDR heute vier Stunden live am Start. Ab 14:00 Uhr gibt es die Duelle zwischen Hertha II und Lok sowie Jena und Babelsberg in der Konferenz. Um 16:00 Uhr übernehmen Chemie gegen den BFC sowie Chemnitz gegen Viktoria.

  • A N Z E I G E
  • Ich freue mich auf die neue Saison und werde nach Möglichkeit auch ab und zu mal wieder bei 03 vorbeischauen. Leider wird der Verein wohl auch dieses Jahr nicht oben mitspielen können, am Ende hat Babelsberg vielleicht sogar von Corona profitiert, da ansonsten der Abstieg gedroht hätte (zum Zeitpunkt des Abbruchs stand man mit gerade mal 17 Punkten auf Platz 16 von damals noch 18 Mannschaften).


    Bei den Spielen in Brandenburg dürfen übrigens jeweils 1.000 Zuschauer im Stadion sein, für Sachsen und Sachsen-Anhalt gilt das auch, hier mal eine Übersicht dazu:



    Quelle: rbb24.de

  • Heute mit einem Sieg starten. Dieses Jahr muss man aufsteigen in meinen Augen, aber so denken andere Vereine auch. Mal sehen wie der Kader so ist, das kann ich aus der weite schwer Einschätzen.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Zitat

    Original geschrieben von EC3:
    Heute mit einem Sieg starten. Dieses Jahr muss man aufsteigen in meinen Augen, aber so denken andere Vereine auch. Mal sehen wie der Kader so ist, das kann ich aus der weite schwer Einschätzen.


    Mit Jena gleich mal ein heftiger Gegner, wobei man die nach dem Abstieg und der damit verbundenen Änderungen im Kader nur extrem schwer abschätzen kann.
    Ich hoffe einfach mal, dass meine Cottbuser ein ordentliche Saison spielen und vielleicht oben ein kleines Wörtchen mitreden können. Für den Aufstieg wird es nicht langen. Da schauen wir lieber von Spiel zu Spiel und holen heute die ersten drei Punkte zu hause gegen Lichtenberg.

  • Bei Lok stehen heute 14 Spieler im Kader. 3 Verletzte + der angesprochene Quotenspieler fehlen heute und Piplica Jr., der in der Vorbereitung einen starken Eindruck hinterlassen haben soll und auch letzte Woche bei der Pokalniederlage der einzige Lichtblick war, sitzt auf der Bank.


    Könnte heute übel werden, wenn der Hertha Bubis ins Rollen kommen.

  • Wer braucht schon Barca, Bayern oder die Scheich Vereine, wenn er so großartige Namen wie Zeuselwitz, Altglienicke und Auerbach begrüßen darf. Dazu noch Legenden wie Babelsberg, Tennis Borussia und Cottbus 8) Geht mir weg mit eurer Champions League. Heute Mission Wiederaufstieg!

  • Du hast noch den Platzverweis gegen den stürmenden Brügmann kurz vor Schluss vergessen. :P Bin gespannt, wie lange man in Cottbus dem Trainer noch Zeit gibt. Die Ergebnisse nach der Winterpause waren auch schon sehr durchwachsen.


    Lok hat wie erwartet gegen Hertha II verloren. Lok fiel anfangs durch gutes Pressing auf, allerdings stellt sich mir die Frage nach der Sinnhaftigkeit angesichts der momentanen Rahmenbedingungen (kurze Vorbereitung, fehlende Quantität im Kader und die aktuellen Temperaturen). Über 90 Minuten kann man diesen Aufwand nicht betreiben. Dazu hatte man trotz der optischen Überlegenheit in den ersten 30 Minuten nie das Gefühl, dass Lok heute ein Tor schießen könnte. Besonders Nattermann im Sturm war eine Katastrophe. Sehr langsam und gefühlt ist ihm jeder Ball versprungen. Mir schleierhaft wie der vor zwei Jahren für Babelsberg 18 Buden machen konnte. Nach dem ersten Eindruck nach hat Civa mit ihm eine echte Granate geholt. Wo ich schon beim neuen Trainer bin: Civa scheint ein ganz großer Motivationskünstler zu sein. Nach dem Halbzeitpfiff saß er wie ein Häufchen Elend auf seiner Bank. Gesenkter Kopf und ein rat- wie hilfloser Blick. Erwähnenswert ist noch das Zustandekommen des 2:0. Hertha macht das Tor, aber statt den Treffer anzuerkennen, entscheidet der Schiri auf Handelfmeter. ^^


    Edit: Die Aufstiegskandidaten tun sich bisher schwer. Jena kommt zu Hause gegen Babelsberg über ein 1:1 nicht hinaus und der BFC liegt zur Halbzeit gegen Chemie mit 0:2 hinten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E