A N Z E I G E

Fahrradfahrer sind die besseren Menschen

  • Zitat

    Original geschrieben von Wichard:
    Einer Kollegin wurde das Fahrrad gestohlen. Also musste ein neues her.
    4 Fahrradläden aufgesucht. Insgesamt 0 passende Fahrräder (keine irren Ansprüche!) zur Auswahl.
    Hat jetzt eins bestellt - wird im Dezember geliefert.


    Zur Zeit ist alles ausverkauft - Corona.


    War jetzt am Freitag auch endlich mal in einem größeren Fahrradladen hier. Unfreundliche Mitarbeiter und man wurde sofort mit "Wir haben kaum was da und neue Ware kriegen wir erst nächstes Jahr" abgekanzelt. Gut, dann bestelle ich halt doch im Internet, auch wenn die Lieferzeiten da wahrscheinlich nicht wesentlich besser sind.


    Der Bekannte eines Arbeitskollegen würde mir auch sein Fully für 600,- € verkaufen, aber eigentlich will ich kein Mountainbike...

  • A N Z E I G E
  • War mit meinem Mountainbike zuletzt mal am Walchensee & Eibsee das erste Mal richtig in den Bergen gewesen. Das war richtig stark und hat mega Laune gemacht, auch wenn ich da jetzt nicht runterbrettert bin, sondern eher bequem unterwegs war.
    Die Höhenmeter hab ich allerdings komplett unterschätzt, alter Schwede... ^^ So 260 Höhenmeter, auch mit richtig schön steilen Passagen, auf ca. 5 km hauen schon übelst rein, da hat man sich sein BIerchen dann schon redlich verdient ^^ Der Rückweg war dann allerdings ne Wohltat 8)

  • @Topic:


    Fahrradfahrer sind die ausgeburt der Hölle. In München ganz besonders schlimm, an einem schönen Wochenende kann man die entspannte Radltour entlang der Isar komplett vergessen, ist wie Tour de France da.

  • Bin mittlerweile zumindest ein bisschen weiter gekommen. Dem Arbeitskollegen habe ich gesagt, dass ich sein Fahrrad nicht kaufen will und gucke seitdem ein wenig im Netz. Habe mich momentan auf dieses Rad eingeschossen:


    https://www.fahrrad-xxl.de/cube-hyde-race-p00058249m001


    Wichtig war mir ja eigentlich nur sportliches Design, Nabenschaltung und vernünftige Größe. Das hier wäre sogar mit Riemenantrieb, finde ich auch nicht verkehrt. Zudem wäre das sogar sofort verfügbar. Für meine Ansprüche (~50 km pro Woche) sollte das eigentlich dicke reichen, vor allem im Vergleich zu meinem jetzigen 300 Euro Frauenrad. Gibts hier jemanden der mir direkt davon abrät oder irgendwelche Einwände/Tipps hat?


    Licht und Schutzbleche kaufe ich mir natürlich noch dazu. Das Fahrrad soll ja rein für kleine Touren sein. Sonst wird es nur im Keller stehen, für Besuche bei anderen Leuten, einkaufen etc. habe ich ja noch das andere Rad.


    Okay mittlerweile habe ich das Fahrrad bestellt. Mein Arbeitskollege der viel Ahnung davon hat, meinte das ist absolut in Ordnung. Vertrag übers JobRad ist auch schon ausgefüllt und jetzt kann ich das Teil hoffentlich Ende nächster Woche abholen. :) :)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Fahrrad gestern abgeholt und eben die erste 40 km Runde gedreht. Fährt sich einfach super, schön leichtläufig und mit dem Riemen habe ich das Gefühl, dass die Kraftübertragung deutlich besser ist.


    Das ist übrigens das Gefährt, ein Cube Hyde Race 2021. :)

  • Moin Leute,
    meine Freundin und ich bekommen am Dienstag unsere E-Bikes (Ghost Hybride HTX 4.7 und Giant Liv valle +). Wir sind jetzt auf der Suche nach einem Fahrradträger fürs Auto und werden nicht so richtig fündig, weil die meisten eine Anhängerkupplung voraussetzen.
    Hat hier jemand vielleicht Tipps?


    Vielen Dank schonmal im Voraus :)

  • Seit wann gibt es eigentlich Fernlichter fürs Fahrrad? Ich bin heute zum zweiten mal erst gegen 7 Uhr losgefahren und dementsprechend, war schon etwas mehr los. Mir sind immer wieder Leute entgegen gekommen, die so ein starkes Licht hatten, dass ich nichts mehr sehen konnte. Selbst wenn man dann die Hand vors Gesicht hält, machen die Leute keine Anstalten, ihren Scheinwerfer mal etwas weiter nach unten zu stellen.

  • Das hat nichts mit Fernlicht zu tun, sondern damit, dass die Leute Ihr Licht nicht vernünftig einstellen. ^^


    Mein Licht ist gerade gestern angekommen und wird nachher ausprobiert. Ich hoffe ich bekomme die Höhe vernünftig eingestellt, denn sau hell ist das Ding schon. ;)

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Warum leider viele Radfahrer*innen eine echt elitäre Drecksbande sind, sieht man an den Kommentar im Tagesspiegel, sowie bei den Kommentaren zum Artikel:
    https://www.tagesspiegel.de/me…ht-genommen/26289120.html


    Stößt du dich an dem einen Satz im ersten Teil an, in der er begründet, warum Radler auf den Gehweg ausweichen?


    Ansonsten bzgl. der Kennzeichenpflicht: Ich melde mein Fahrrad gerne an und kennzeichne mich (bzw. nur das Rad). Im Gegenzug würde ich gerne jede Fahrt filmen dürfen, dich ich mache. Ich bin zuversichtlich, dass deutlich mehr Bußgelder aufgrund der Aufnahmen ausgesprochen würden als aufgrund meines Fahrverhaltens.

  • Damit hätte ich kein Problem. Ich bin im Grunde pro Fahrrad, mich nerven nur diejenigen, die sich durchs radfahren für bessere Menschen halten, für die die stvo nicht gilt ;)


    Ich wäre voll für die autofreie (Taxi, Bus, Lieferverkehr ausgenommen) Innenstadt. Nur diese Kampfradler*innen (Eine Minderheit, aber dennoch sehr präsent) senken die Akzeptanz dessen ungemein.




    Der Kommentar im TSP an sich ist eher eine Glosse. Polemisch, einseitig und auf regeln schei**end.

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Damit hätte ich kein Problem. Ich bin im Grunde pro Fahrrad, mich nerven nur diejenigen, die sich durchs radfahren für bessere Menschen halten, für die die stvo nicht gilt ;)


    Das liegt an den Menschen, nicht am Fahrrad. Ein *** wird immer ein *** bleiben, egal wie er sich fortbewegt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Thomas Müller:
    Das hat nichts mit Fernlicht zu tun, sondern damit, dass die Leute Ihr Licht nicht vernünftig einstellen. :


    Das war auch eher etwas ironisch gemeint. ;) Ich bin sowieso der Meinung, dass viel zu viele Leute unterwegs sind, die nicht Rad fahren können, aber das ist wirklich gefährlich.


    @Brawler:


    Was kennst du denn für Menschen, die sich für besser halten, weil sie Rad fahren? ^^


  • Du sagst es, alleine letzte Woche wurde ich fast 5x umgefahren, nur weil man kurz auf den Gehweg und über den Radweg muss, bremsen müssen die nicht IST JA DEREN SPUR, man hat gefälligst aufzupassen...würde ich das nicht tun, gebe es längst paar Radler weniger.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E