A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 27.07.2020

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    WWE und neue Damen aufbauen :lol:


    Das ist natürlich eine super Einstellung. Genau das versucht man doch gerade, wenn man eine Fehde Baszler vs. Jax startet, aber es wird von vornherein gesagt, dass es nichts wird. Ich verstehe die Logik einfach nicht.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Samy InZayn:
    Das ist natürlich eine super Einstellung. Genau das versucht man doch gerade, wenn man eine Fehde Baszler vs. Jax startet, aber es wird von vornherein gesagt, dass es nichts wird. Ich verstehe die Logik einfach nicht.


    2facher NXT Womens Champion vs. Ehemaliger RAW Womens Champion ist jetzt nicht wirkliche neue Damen aufbauen und beide bereits 39 bzw. 36. Für Frauen in der WWE sehr alt. Was Neues wäre Ruby, Liv, Bianca, Peyton zum Beispiel.

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    2facher NXT Womens Champion vs. Ehemaliger RAW Womens Champion ist jetzt nicht wirkliche neue Damen aufbauen und beide bereits 39 bzw. 36. Für Frauen in der WWE sehr alt. Was Neues wäre Ruby, Liv, Bianca, Peyton zum Beispiel.


    Die genannten Damen wären mir auch um einiges lieber in diesen Rollen, aber gerade Shayna muss erst einmal richtig aufgebaut werden. NXT hat nach wie vor nicht die Relevanz beim US-Publikum, wie es hier mitunter dargestellt wird. Der Casual Zuschauer weiß nicht, was bei NXT passiert bzw. in der Vergangenheit passiert ist. Und ihr Start war mehr als unglücklich mit der direkten Fehde gegen Becky und dem Match bei WM unter "erschwerten" Umständen (Schwangerschaft). Jetzt haben wir mal eine Fahde abseits vom Titel und ohne die Horsewoman, die ja auch immer verteufelt werden und es ist wieder nicht richtig, obwohl die Siegerin der Fahde sicherlich anschließend gut um den Titel antreten können wird.

  • Zitat

    Original geschrieben von Samy InZayn:
    Jetzt haben wir mal eine Fahde abseits vom Titel und ohne die Horsewoman, die ja auch immer verteufelt werden und es ist wieder nicht richtig, obwohl die Siegerin der Fahde sicherlich anschließend gut um den Titel antreten können wird.


    Was aber daran liegt, dass beide keine guten Leistungen zeigen und man könnte auch mal Fehden um den Titel ohne Horswomen zeigen ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Was aber daran liegt, dass beide keine guten Leistungen zeigen und man könnte auch mal Fehden um den Titel ohne Horswomen zeigen ;)


    Solche Fehden bzw. der teilnehmer müssen aber erstmal aufgebaut werden und genau das passiert gerade! Und die Leistungen von Shayna (gerade be iNXT) waren mehr als ordentlich. Bei Nia gebe ich dir aber vollkommen Recht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Catchpool:
    und dann lässt man Asuka den Titel sang- und klanglos via Countout verlieren.


    Also eigentlich war das Verhalten Asukas hier ihre erste richtige Babyface-Aktion. Sie hat ihre beste Freundin schützen wollen und dafür auf den (im Vergleich aus menschlicher Sicht) unwichtigen Titel geopfert. Das hat sie für mich nicht blöd erscheinen lassen sondern als Face over gebracht. Zumal ich auch davon ausgehe, dass es genug Möglichkeiten gibt, den Titel zurück zu holen um den Split von Sasha und Bayley einzuleiten. Beide Matches zwischen Asuka und Sasha waren sehr gut, bis zum Finish ggf. Wobei ich das gestrige Finish aus Charaktersicht perfekt finde. Asuka ist ein "true babyface" (viel zu uncool dann für die Internetfans) und Sasha gewinnt ohne wirklich zu gewinnen. Das ist eine Steilvorlage für ein drittes Match. Wie schon gesagt, da kann dann Bayley vorher subtil erinnern, dass Sasha noch nie ihre Singlestitel verteidigen konnte. Rest schreibt sich von allein. Asuka gewinnt, ist als Face gestärkt und Sasha und Bayley können bröckeln.


    Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Neben den Booking sehe ich bei einer Bayley auch aber keine In Ring Leistungen die ansatzweise auf ihrem NXT Niveau sind. Die anderen Horsewomen hatten die letzten Jahre Matches die herausgestochen sind. Bayley nicht so wirklich. Sasha fällt bei mir in die selbe Kategorie wie Charlotte. Seit NXT das selbe Gimmick, mit den meist gleichen Promos. Interessiert mich dann als Zuschauer schon im Vorhinein nicht. Und der Gesamteindruck die Horsewomen werden ständig bevorzugt ist einfach da. Asuka war nach ihrem ersten Main Roster Titelgewinn im TLC Match gegen Becky & Charlotte teilweise gar nicht oder nur kurz in den Shows. Würde man zum Beispiel mit den auserwählten Horsewomen nicht machen. Die ständige Fixierung auf die Horsewomen während andere oft nur ein paar Brocken hingeworfen bekommen stößt vielen zurecht auf.


    Zu guten Matches zählt auch ein funktionierender Charakter, an den die Zuschauer glauben können, egal ob Heel oder Face. Über JAHRE hinweg betrieb WWE hier Raubbau und verheizte Bayley gnadenlos. Jetzt hat sie sich als sehr unsympathischer Heel gefunden und geht in der Rolle auf. Dass sie dann ständig in von vorneherein irrelevante Matches gebookt wird mit nicht aufgebauten Gegnerinnen, ist kaum ihre Schuld. Dass die Womens Division so schwach ist bzw. sich so anfühlt, ist das Versagen der WWE.


    Ich sehe schon Unterschiede zwischen Face-Sasha und Heel-Sasha.


    Schwächere Matches gab es auch bzw nahezu immer mit Alexa Bliss, wo ist da die Kritik? Ihre Stärke war ja immer das Mic-Work und ihre Persönlichkeit, weniger das Wrestling.


    Zitat

    Original geschrieben von Goina:
    Ich find beide nach wie vor gut, die Darstellung ist halt WWE Mainshows-Style und das gefällt mir dann eben weniger.
    Das kuriose an der aktuellen Situation ist ja, dass man nicht einmal weiß, ob die beiden allgemein viel oder wenig Zuspruch haben, weil nur 20-30 geschulte Rookies um den Ring herum stehen.
    Mich würde im weiteren auch interessieren, wie ein McIntyre in einer 15.000er Halle ankommt, oder ob man schon soweit ist, dass man ihn ausbuht, was ja bei der gegenwärtigen Face Darstellung nicht verwunderlich ist.


    Die Darstellung war im Lauf der Jahre immer mal wieder mies, das wurde auch oft kritisiert. Nur hat das weniger mit den Leuten selbst zu tun. Die spielen nur das Script der Writer/Booker. DIE verdienen die Kritik. Außer Sasha und Bayley hätten creative control, was ich bezweifle.

  • Zitat

    Original geschrieben von Kobe Bryant:
    Schon mal was von dieser globalen Pandemie gehört, die gerade im Umlauf ist? ;) Die ist auch der Grund, weshalb der WWE so wenig Wrestler zur Verfügung stehen. Und irgendwie muss man ja die Sendezeit füllen. Also lässt man einige in mehreren Shows auftreten.


    aber das was WWE hier macht ist doch genau der falsche Weg


    wenn man schon aufgrund der Pandemie weniger Leute zur Verfügung hat, bietet grade dies die Chance neue Leute aufzubauen


    wenn nicht jetzt wann dann?


    wenn Corona vorbei ist und viele wieder da sind?


    glaubt da jemand daran das dann neue Leute aufgebaut werden?


    jetzt hätte man aufgrund der derzeitigen Umstände ne Chance mal etwas anders zu machen als die letzen Jahre.

  • Zitat

    Original geschrieben von Maxine Caulfield:


    Schwächere Matches gab es auch bzw nahezu immer mit Alexa Bliss, wo ist da die Kritik? Ihre Stärke war ja immer das Mic-Work und ihre Persönlichkeit, weniger das Wrestling.


    Gab es bei Alexa auch oft genug, gerade als sie so ewig lang im Title Picture war. Bliss immer auf ihrem gleichen Durchschnittsniveau. Bei Bayley hätte ich mir im Main Roster einfach mehr erwartet. Auch PPV Matches vor dem jetzigen Run gegen Charlotte oder Ruby fand ich schon nicht sonderlich gut. Im direkten Vergleich mit den anderen Horsewomen stinkt sie für mich ab.

  • Mir hat das Finish nicht gefallen bei Asuka vs. Sasha und zwar :


    1.Warum zeigt man kurz vorm Ende ein Brawl auf der Videoleinwand,ergibt für mich keinen Sinn


    2. Bei jedem Backstagebrawl sind nach ner gefühlten Minute die Referees bzw. Security`s und gehen dazwischen,da komischerweise nicht.


    Sry,aber mir hat das Ende nicht gefallen.


  • Durch zum Beispiel DQ Titel gewinnen (was ja auch möglich war) finde ich grundsätzlich beknackt. Lasse ich mich von meinem Manager umhauen. DQ Sieg, danke und tschüss.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von TheGermanMessiah:
    1.Warum zeigt man kurz vorm Ende ein Brawl auf der Videoleinwand,ergibt für mich keinen Sinn


    2. Bei jedem Backstagebrawl sind nach ner gefühlten Minute die Referees bzw. Security`s und gehen dazwischen,da komischerweise nicht.


    Man sollte - vor allem bei TV-Unterhaltung - nicht allzu sehr auf Logik achten. ;)

  • Sorry, aber schade das Kairi sich verabschieden wird. Die WWE hat auch hier etwas total versäumt, gerade in der aktuellen Situation mit einem Aufbau zur Survivor Series mit vermutlich Champ vs. Champ vs. Champ-Matches hätte man durchaus Kairi noch einen Main-Roster-Singles-Titel verpassen können (passenderweise SD-Titel) und bis dahin eben Asuka als RAW-Titelträgerin und Io Shirai als NXT-Titelträgerin durchziehen können um ein Triple Threat aller 3 Japanerinnen bei der SUSE 2020 zu bringen. Was für ein großartiges Match das gewesen wäre.

  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Durch zum Beispiel DQ Titel gewinnen (was ja auch möglich war) finde ich grundsätzlich beknackt. Lasse ich mich von meinem Manager umhauen. DQ Sieg, danke und tschüss.


    Dafür müsste der Referee in so einer Situation aber erstmal eine DQ aussprechen. Wird er mit Hinblick auf die Stipulation wahrscheinlich nicht tun.

  • Bin nicht sehr glücklich über den Verlust des Titels von Asuka, hätte mir da wirklich eine längere Regentschaft gewünscht. Will das aber jetzt noch nicht verteufeln, denn wenn man um die Art der Niederlage (Hilfe für Kairi, welcher ich viel mehr Erfolg im Mainroster gegönnt hätte) eine gute Story aufaut, welche auch mit einem Rückgewinn des Titels endet; und man danach eine lange Regentschaft startet bin ich versöhnt.
    Sollte es das jetzt aber für sie im Titelgeschehen gewesen sein (Kabuki Warriors dürften ja auch Geschichte sein) oder keine vernünftige Fehde kommen, dann macht es mir die WWE wirklich nicht leicht, mich für das Gezeigte noch zu begeistern.

  • Wäre bei Asuka dann auch schon zum wiederholten mal verbookt.


    Streak Ende gegen die Frau, die es von allen WWE Frauen am wenigstens notwendig gehabt hätte und dann selbst innerhalb von kurzer Zeit 2x gegen Carmella verliert.


    Undankbarer Titelgewinn nur weil Becky & Charlotte anders bei WM zu tun hatten, inklusive Titelabnahme kurz vor WM um dann selbst in der wertlosen Battle Royal unterzugehen.


    Nach Titelgewinn aus dem Koffer nur Double Countout & Fast Count gegen Nia, gefolgt von No Contest und Count Out Titelverlust.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E