A N Z E I G E

Eure 10/10-Spiele - mit Begründung bitte ;)

  • 10/10 ist als Bewertung schwer, denn irgendetwas besser geht halt immer;)


    Paar Spiele die imo nah ran kommen wurden schon genannt, im Bereich Jump&Run würde ich auf jeden Fall noch Rayman Legends nennen.


    Vor allem die perfekt umgesetzten Musiklevel haben mir sehr viel Spaß gemacht.

    Die drei Hauptsätze der Thermodynamik:
    1. Du kannst nicht gewinnen
    2. Du kannst kein Unentschieden erreichen
    3. Du kannst aus dem Spiel nicht ausscheiden

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Thomas Müller:
    Ich liebe Factorio :knuddel:. Und Satisfactory steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste. Ist es denn ähnlich komplex?


    Factorio ist klar komplexer und weiter in den Möglichkeiten. Gerade auch was Logik-Verknüpfungen angeht. Und durch die Draufsicht ist das Spiel auch deutlich schematischer. Da kann man eben auch mal mit dem College-Block davor sitzen, und kästchenweise planen.


    Satisfactory ist durch die Egoperspektive viel organischer. Die Maschinen stehen neben einem und sind gefühlt nicht nur ein Icon (auch wenn es etwas zu wenig unterschiedliche Maschinen gibt). Wenn man den Sound aufdreht poltert, zischt und stampft es aus allen Ecken, während man durch seine Anlage läuft. Gleichzeitig erkundet man aus der Egoperspektive diverse Biome. Das ist deutlich imersiver, dafür eben nicht so sehr auf Perfektion getrimmt.

  • Ich grab den Thread mal wieder aus, und möchte um einen weiteren Titel ergänzen:


    SnowRunner


    Das DarkSouls für DMAX-Zuschauer ohne Reflexe oder Koordination. ;) Dieses Spiel muss man natürlich in seinem Genre betrachten, und da es quasi das Einzige (mit seinen Vorgängern) in seinem Genre ist, ist es auch nicht schwer, das Beste zu sein. OpenWorld-OffRoad-Simulationen gibt es ja nun wirklich nicht viele.


    Ich denke, kein Spiel erfüllt mehr das Klischee des 'Männerspiels'. Sich mit einem Jeep durch einen Sumpf kämpfen, so ein bisschen das Gefühl erleben, mit der brachialer Gewalt eines OffRoad-Trucks die Widrigkeiten der Natur zu bezwingen. Das spricht einfach Urinstinkte an, und klingt so viel besser, wie 'ein bisschen durch den Matsch fahren'.


    Dabei liegt der spielerische Fokus gar nicht so sehr auf dem schnell fahren, sondern auf dem 'präzise' Fahren. Kleinste Fehler und Ungenauigkeiten werden zu weil bestraft, und auch wenn man sich das, ohne das Spiel gestartet zu haben schwer vorstellen kann, ist es unglaublich befriedigend, die Herausforderungen zu meistern. Insbesondere, da das Spiel nie unfair ist, und eine in meinen Augen sehr angenehme Progression und Lernkurve bis zum Ende bietet, hat man auch immer das Gefühl, sich langsam und stetig zu verbessern. Zu guter Letzt fordert das Spiel aber auch, dass der Spieler wirklich alles gelernte einsetzt.


    Gleichzeitig lässt uns das bisschen Story, die das Spiel bietet, quasi auf ganz einfache Weise der Held sein und über unseren Gegner 'die raue Natur' triumphieren. Egal ob man eine Brücke baut, eine Ölpipeline erschließt. Das Spiel vermittelt einem, mit jeder erledigten Herausforderung, dass man 'die Zivilisation' quasi ein bisschen weiter getragen hat. Das hat schon etwas von 'Frontier Spirit'.


    Besonders hervorheben muss man in der Zwischenzeit die technische Umsetzung. Die Physiksimulation des Spieles ist grandios. Egal ob Matsch, Wasser oder Schnee berechnet wird. Es fühlt sich alles unglaublich realistisch und nachvollziehbar an. Dazu liefert das Spiel eine in der Zwischenzeit sehr starke Soundkulisse, die auch sehr viel Immersion erzeugt. Und das die Unreal-Engine auf HighEnd-Systemen fantastisch aussieht, ist auch kein Geheimnis.


    Jetzt kommt aber der letzte, ganz wichtige Punkt. Warum 10/10?


    SnowRunner ist ein Spiel, zu dem man zurück kommen kann, und ohne viel Eingewöhnung wieder drinnen ist. Selbst nach einigen Monaten Pause (seit Weihnachten) hat es vielleicht 5 Minuten gedauert, sich wieder zurecht zu finden. Alles gelernte ist wieder da. Nicht wie bei manchen Spielen, wo ich nach 3 Wochen keine Lust mehr habe, mich noch einmal reinzufuchsen, was denn bisher war. Das ist schon etwas besonderes.


    In seinem Genre, mit mit der Prämisse ein LKW-Geschickslichkeitsspiel zu sein, ist dies auf jeden Fall eines der besten Spiele aller Zeiten. Sicher nicht für jeden, aber für jeden, der sich auf so etwas einlassen kann.

  • Final Fantasy 14


    Nachdem ich nun Stormblood endlich durch habe (bis auf ein paar Raids) kann ich mit fester Überzeugung sagen, dass dies eindeutig ein 10/10 Spiel ist. Aus jedem Pixel strömt einen die Liebe der Entwickler für die gesamte Serie entgegen. Hier stimmt einfach alles. Und das schöne ist, man kann es größtenteils wie ein Singleplayer Final Fantasy spielen. Aber der Reihe nach.


    Zuersteinmal wählt man seinen Charakter und hier hat man schon die Qual der Wahl. Rassen gibt es viele und mit dem Aussehen kann man sich stundenlang beschäftigen. Dann kommt die Wahl der Startklasse wobei man hier eigentlich nur seinem Geschmack nachgibt den ähnlich wie in Final Fantasy 5 kann man am Ende eh alle Klassen spielen. Dann noch fix den Server ausgewählt und schon gehts los. Man merkt dem Spiel von der ersten Sekunde an, dass es ein Final Fantasy ist. Die Storypräsentation ist dabei aber das beste was es im MMORPG Genre gibt. Wo andere nur schnöde Textboxen in den Dialogen bieten glänzt FF14 mit Zwischensequenzen. Dadurch wird schon ein Teil der einzigartigen Atmosphäre geschaffen. Die Charaktere mit denen man interagiert werden so lebendig und man kann sie Final Fantasy typisch entweder ins Herz schließen oder Ihnen die Krätze an den Hals wünschen. Wobei man immer im Hinterkopf haben sollte ob die bösen auch wirklich wie Kefka einfach nur böse sind oder nicht doch irgendwelche Gründe für ihr Verhalten haben. Okay man startet also als Held in Ausbildung. Schnell wird man in die Story gesogen und erarbeitet sich langsam aber sicher einen Ruf als hilfsbereiter und verläßlicher Streiter für das Gute. Und die Umgebung weiß das zu schätzen. Die Leute begrüßen den Helden immer freundlicher ja eifern einem manchmal sogar nach.Das Böse dagegen erzittert irgendwann nur bei der Nennung unseres Namens. Ganz großes Kino. Die Story ist dabei so episch wie Final Fantasy nur sein kann. Das böse Kaiserreich Garlemald unterjocht die Völker des Planeten und herscht mit eiserner Knute. Nach und nach bauen wir den Widerstand auf und beginnen uns gegen die fiesen Tyrannen zu wehren. Zusätzlich sind da noch die hinterhältigen Ascians Wesen aus einer anderen Welt die die Geschicke unserer Welt im Hintergrund zu steuern scheinen und von anfänglichen Beobachtern des Helden in Ausbildung zu seinen erbitterten Feinden werden. Bis man aber ein Fuß ins eigentliche Kaiserreich setzt vergeht sehr viel Zeit. Bis zum Ende von Stormblood hat man es nur mit besetzten Gebieten bzw. ganz am Ende mit den ersten Grenzregionen zu tun. In Heavensward dem ersten Addon zu Final Fantasy z.b. kümmert man sich voll und ganz um den Stadtstaat Ishgard und deren Jahrtausende anhaltende Blutfehde gegen die Drachen. Diese Sidestory ist schon ein erster Höhepunkt des Spiels und für sich gesehen schon eines eigenständigen Final Fantasys würdig. In Stormblood geht es dann um die Befreiung zweiter Provinzen und in Shadowbringer dem der Kritiken nach bestem Addon bisher geht es endlich gegen das Kaiserreich. Dabei bekommt man nach und nach immer mehr von der Geschichte der Planeten mit und dem im Hintergrund laufenden Krieg zwischen Licht und Schatten der auch unsere Welt mit deren Auslöchschung bedroht. Wie schon erwähnt die Story wird hauptsächlich mit Zwischensequenzen vorran getrieben und ist so gut erzählt, dass man es kaum erwarten kann wie es weitergeht. Mit dem im Herbst erscheinem Addon Endwalker endet dann nach 10 Jahrn endlich die Hauptstory wobei das Addon nicht das Ende von Final Fantasy 14 bedeuten wird.


    Soviel zur Story. Kommen wir zum zweiten Highlight des Spiels den Raids. Ob es die Prüfungen gegen die Primae sind die als 8 Mann Raids entweder in Singlebosskämpfen oder mit ein wenig Trash und maximal 2 Bosskämpfen, ob es die 24 Mann Raids sind hier bietet FF14 High End Genre Kost. Es gibt 3 Schwierigkeitsgrade, die Mechaniken reichen von Genreüblich bis neu und sindmega abwechslungsreich. Die Bosse sind durchweg großartig designt, optisch der Wahnsinn, der Soundtrack eine Ohrenweide und jeder Raid ist Storytechnisch logisch erklärt und wird via teils opulenten Zwischensequenzen präsentiert und stehts in die Welt eingebettet. Bei den Dungeons läuft es ähnlich allerdings fallen diese aufgrund eines starren Mobplacingkonzepts qualitativ doch etwas ab.


    Der Rest vom Spiel: Hmm wo fange ich an. Es gibt 2 "Endlosdungons" es gibt einen Vergnügungspark mit Chocoborennen im Mariocartstyle, Mit Petbattles im Mobastyle mit einem Kartenspiel ala Gewnt, diversen Minispielen, Lotto und einem Pacourkurs und so vielem mehr. Es gibt PVP, welches super designt ist aber leider sozusagen das schwarze Schaaf des Spiels ist. Man kann Worldbosse jagen gehen, Das Crafting spielt sich wie eigene Klassen, die Klassen selber sind Abwechslungsreich und glänzen durch eigene Storys, Angeln ist megagenial allein die Masse an Ködern stopft einem schnell das Inventar voll., man kann ingame Heiraten, es gibt Barden die mit Konzerten die Umgebung bespassen, es gibt Housing dessen Komplexität an Ultima Online erinnert und überhaupt ist das Spiel vollgestopft mit allem erdenklichen Content den man sich als Spieler nur wünschen kann. Dazu wird man immer und überall mit Anspielungen an andere Final Fantasy teile daran ereinnert, dass man hier ein waschechtes Final Fantasy spielt.Kurzum wenn ein MMROPG die 10/10 verdient hat dann eindeutig Final Fantasy 14

  • Uncharted 4 ist ganz oben auf meiner Liste.


    Das beste Spiel der besten Spielereihe die ich je gespielt habe (subjektiv natürlich). Baut auf den Stärken der Vorgänger auf, dazu die emotionalste und tiefgründigste Story aller vier Teile. Charaktere, die einem tief ans Herz gewachsen sind, mit denen im Verlauf der Geschichte sorgfältig umgegangen wird (Looking at you TLoU Part 2). Das Spiel ist mittlerweile fünf Jahre alt und braucht sich grafisch, technisch und von der Präsentation her nach wie vor nicht vor heutigen Spielen verstecken, aber das ist man von Naughty Dog ja mittlerweile gewohnt.
    Für mich (als jemand der die Reihe von Anfang an als Fan verfolgt hat und über drei Spiele verteilt mit Sicherheit eine fünfstellige Anzahl an Stunden in die Multiplayer gesteckt hat) war aber fast am wichtigsten, dass man ein Ende gefunden hat, welches ich mir schöner nicht hätte vorstellen können und welches hoffentlich nicht noch einmal bedeutungslos gemacht wird (Looking at you again TLoU Part 2).

  • Streets of Rage 2 & Remake
    Das Spiel, das ich in meinem Leben am meisten durchgespielt habe und mich bis heute immer noch ab und an vor dem Bildschirm lockt. Ist eine nostalgische 10/10, aber für mich mein absolutes Lieblingsspiel. Als Bombergames dann das Remake veröffentlicht hat, war ich sofort wieder drin und habe mittlerweile unzählige Spielstunden auf dem Konto. Gibt für mich keinen besseren Side-scrolling Beat 'em Up Titel auf der Welt.


    Metal Gear Solid 3 - Snake Eater
    Die Story, der Bosskampf gegen The End, die Atmosphäre... das Spiel macht alles richtig und hat mich damals umgehauen.


    Resident Evil Remake
    Auch dieses Spiel habe ich unzählige Male durchgespielt und ist für mich mit Abstand das beste Horror-Survivalspiel und der beste Resident Evil Teil aller Zeiten.


    Dark Souls
    Ich bin vor ein paar Jahren durch Zufall über die Reihe gestolpert und ist für mich die einzige Spielereihe der letzten 20 Jahre, die mich bis zum Ende begeistern & gleichtzeitig fordern konnte und mich wehmütig und leer zurücklies. Ich spiele seitdem sehr gerne Soulslike Spiele, aber das Niveau von Dark Souls suche ich leider bis jetzt vergeblich.


    Street Fighter II
    Auch eher so ein Kindheitsding, aber für mich die beste Beat 'em Up Reihe der Welt und das ist der beste Vertreter davon.


    Castlevania - Symphony of the Night
    Ich habe das Spiel erst vor wenigen Jahren an- und durchgespielt und war absolut überwältigt von der Atmosphäre, dem Soundtrack und des Umfangs. Für mich bis jetzt das beste Metroidvania, was ich bis jetzt gespielt hatte und der Auslöser für meine Leidenschaft für eben dieses Genre.

  • Diablo II


    Hat mich so richtig zum Gamer gemacht damals.
    Glaube ich habe in keinem Spiel auch nur annähernd den Spaß gehabt wie in diesem Spiel. Von der Spielzeit mal abgesehen. Habe auch bis heute immer mal wieder das Original eingeschmissen, zuletzt bei der Ankündigung des Remasters. Das ganze Gameplay, die Runen, die Klassen. Für mich das Beste Hack and Slay jemals. Habe natürlich auch Diablo 3, Path of Exile, Torchlight und so weiter gespielt, aber die Faszination und den Spaß den Diablo 2 ausgelöst hat, hat keines der anderen Spiele geschafft.


    Counterstrike Source


    Nach Diablo wohl das Spiel mit der meisten Spielzeit. Kompetitiv für mich nach wie vor der Beste Shooter den es je gab. Die Public Server mit Ihren eigenen Regeln, die Server mit 24/7 der gleichen Map. So viele nette, lustige, verrückte Leute kennengelernt. Einfach so ein simples Spiel, aber die Community hat einfach was großes daraus gemacht.

  • Zitat

    Original geschrieben von fingerinpo:

    Vor allem die perfekt umgesetzten Musiklevel haben mir sehr viel Spaß gemacht.


    Ich liebe diese Musiklevel und die sind definitiv eine 10/10! Ansonsten muss ich sagen, dass ich mich mit 10/10 Wertungen SEHR schwer tue, da es doch eben immer besser geht. Deswegen habe ich nicht wirklich ein 10/10 Spiel. Es gibt Spiele/Franchises, die liebe ich einfach und da kann kommen was will, die werde ich immer subjektiv bewerten. Last Of Us wäre da so ein Thema. Beides definitiv keine 10/10 Spiele, für mich dann aber doch irgendwie. Uncharted, God Of War, Batman, GTA, Red Dead ist ähnlich. Da bin ich Fanboy und gebe allen Spielen die Top-Wertung.


    Objektiv gesehen, wie erwähnt, sehr schwer sich für eine 10/10 zu entscheiden. Würde ich nun vor die Wahl gestellt werden, dann wären es wohl:


    Fallout 4 - Technisch nicht top, keine Frage, trotzdem hat mich dieses Spiel mehr als 800 Stunden begeistert. Postapokalyptische Welt kann Bethesta einfach und die ist in Fallout 4 definitiv der Star! Jeder Winkel wurde erkundet und man stößt immer auf Neues. Die DLCs waren allesamt TOP, besonders das Far Harbor DLC ist mir dabei im Gedächtnis geblieben. Und ja, ich finde Fallout 4 besser als 3 oder New Vegas.


    Battlefield 3
    Hier sogar über 1500 Stunden verbracht. Am WE mal wieder ausgekramt und entstaubt und nach einigen Runden wusste ich wieder, warum mich seit Battlefield 3 kein Shooter mehr angesprochen hat. Battlefield 3 war einfach perfekt! TOP Setting, top Single Player Kampagne und wenn ein Spiel wie dieses 2021 immer noch volle Server hat, dann scheinen die da einiges richtig gemacht zu haben. Battlefield 4 kam mir zu knapp nach Teil 3 und war auch eher ein Ripoff. Waren sich einfach zu ähnlich, nur eben, dass BF3 die besseren Maps hatte und technisch nicht so schlimm war. Battlefield 5 war auch gut, aber ich kann nichts mit diesen alten Waffen anfangen und deshalb wurde BF1 auch ein Rohrkrepierer bei mir. Ich möchte einen aktuellen Kriegsshooter haben mit aktuellen Waffen und Technik und das hat BF3 eben einfach mega gemeistert! Werde ich die nächste Zeit bestimmt noch öfter zocken! Ich hoffe wirklich, DICE kommt mit BF6 wieder näher an BF3 ran.


    Horizon - Zero Dawn
    Ein absoluter HOLY SH*** Moment, als ich nach den ersten Stunden den Controller zur Seite legte. Sowas von sympathische Hauptfigur, eine mega stimmige Welt und die Roboter, vor denen ich zu Anfang noch Angst hatte, dass sie nicht in die Welt passen, sind einfach nur DER HAMMER! Eine Story, die dich von Anfang an mitreisst und (mich jedenfalls) zu keinem Zeitpunkt gelangweilt hat und das soll schon was heissen, in einem Open World Spiel. Guerrilla Games hat mich da echt überrascht, da ich nicht dachte, dass die Killzone Macher auch so gut Open World können! Respekt und Teil 2 wird ein Pflichtkauf!


    Resident Evil 2 - Remake
    Das Original war ja schon gut, was die aber hier bei dem Remake auf den Bildschirm gezaubert haben ist einfach nur FANTASTISCH! Um ehrlich zu sein, fand ich es nach einiger Zeit sogar echt schade, dass ich das Spiel und die Story schon kenne. Ein Gamer, der das Game zum ersten Mal zockt, wird wahrscheinlich noch öfter den Mund offen stehen haben, als ich :D Einfach ein Horror Traum und es fordert wie damals! Oft geschwitzt, oft Panik gehabt und das vermisse ich bei aktuellen RE Games einfach!


    Das wären jetzt so spontan die Spiele, die mir einfallen. Natürlich auch 3 Spiele, die ich mit am Meisten gezockt habe.

  • Gemessen an meiner Spielzeit definitv Diablo 2 & 3, zusammen dürfte ich da irgendwo zwischen 5 und 10.000 Stunden landen. Auch wenn es im Endeffekt immer das selbe war, hatte ich glaube ich bei keinem anderen Spiel so langfristig die Lust am Stück zu zocken. Ich habe einfach eine Vorliebe irgendwelche Dungeons mit Monstern nieder zu metzeln :D

    Tim Duncan & Kobe Bryant


    Fußball : FC Bayern München | Chelsea Football Club | SV Meppen



    Basketball: Phoenix Suns | San Antonio Spurs



    Football: Los Angeles Rams

  • World of Warcraft.


    Es gibt kein Spiel, das so dermaßen gut ist. Ich muss mich sogar zwingen es nicht zu spielen, weil ich dann wirklich Sucht-Erscheinungen kriege. Jedes andere Spiel konnte ich immer weglegen, bei WoW willst du die Welt am liebsten gar nicht mehr verlassen. (Und deshalb spiele ich's nicht mehr :D )

  • 10/10
    Da muss ich persönlich eine Spielreihe bennen. Es handelt sich um Telltale's The Walking Dead. Ja, es sind hauptsächlich Story-Spiele mit QTE reingemixt und die Spiele haben (leider) viele Glitches auf der Definitive Edition (alte sowie neue) und "A New Frontier" ist grausam zu spielen...


    Aber mein Gott, die gesamte Geschichte um Clementine, um ihre Mitstreiter, wie sie aufwächst, was sie erleben muss, die Entscheidungen die man für sie treffen muss.


    Mich hat noch nie zuvor ein Spiel emotional so mitgerissen bzw. zum weinen gebracht. Nie habe ich über ein Game so ausschweifend diskutiert oder gar gestritten wegen der Entscheidungen wie man sie gefällt hat oder welche Charaktere man am Leben lässt oder sterben lässt.


    Für mich persönlich handelt es sich, was Games angeht, um ein Gesamt-Kunstwerk.


    Und der Clementine Comic, der im Juli erscheint, ist schon vorbestellt, insbesondere wenn man bedenkt, dass das, was im Comic passiert, Canon ist zu ihrer Geschichte ist!

    There's a difference between Hatespeech and speech that you hate!


    Just because you feel offended doesn't mean you are right!

  • -Die Uncharted-Serie


    - Last of US 1 und 2


    - Resident Evil 1, 2, 3 und 4


    :thumbsup:


    Alle aufgezählten Spiele haben ne spannende Story, gute Action und haben mich lange spaßig beschäftigt.

    "You people, you know who i am...but you don't know, why i am here!"

  • Last of us Teil 1


    Ein Spiel das mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen hat. Die Charaktere waren großartig geschrieben, die Atmosphäre war toll, die Musik hat gepasst.
    Die Geschichte von Joel und Ellie war im ersten Teil einfach so großartig erzählt worden. Wie Joel nach und nach auch einfach glaubhaft sein Herz öffnet und am Ende alles für Ellie tun würde. Einfach nur großartig.


    Dragon Age Origins


    Ich weiß noch wie ich am Ende, als klar war das ich halt am Ende des Spiels bin, nicht wollte das es endet. Ich habe mich regelrecht geweigert. :D
    Meine Gefährten waren genau das für mich geworden. Wir sind einen gemeinsamen Weg gegangen und ich wollte nicht das wir uns trennen. Ganz ehrlich, hätte man danach einfach in einer Taverne gemeinsam Karten spielen können, ich hätte damit Tage zugebracht. Auch hier, Musik, Atmosphäre, Geschichte. Alles einfach großartig.



    Es gibt noch viele Spiele die ich wirklich liebe, A link to the past, Skyrim, Animal Crossing usw. Aber diese beiden Spiele stehen für mich einfach über allen anderen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E