A N Z E I G E

[NB] IMPACT Slammiversary XVIII Results vom 18.07.2020

  • IMPACT Slammiversary XVIII Results vom 18.07.2020

    IMPACT Slammiversary XVIII
    18. Juli 2020
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Josh Mathews & Don Callis


    The Rascalz’ Open Challenge Tag Team Match
    The Motor City Machine Guns (Chris Sabin & Alex Shelley) besiegen The Rascalz (Dez & Wentz) via Pin von Chris Sabin an Dez nach einer Dirt Bomb. - [14:46]

    TNA World Heavyweight Championship - Old School Rules Match
    Moose (c) besiegt Tommy Dreamer via Pinfall nach dem Lights Out Spear. - [11:20]

    #1 Contender Gauntlet Match for the IMPACT Knockouts Championship
    Kylie Rae besiegt Taya Valkyrie, Rosemary, Kimber Lee, Kiera Hogan, Nevaeh, Alisha Edwards, Madison Rayne, John E. Bravo (als Rosemary verkleidet), Havok, Susie, Katie Forbes, Tasha Steelz und John E. Bravo (als Taya Valkyrie verkleidet). - [19:40]

    Heath (Slater) steht plötzlich im Ring und hält eine Promo. Er wird von Rohit Raju unterbrochen und die beiden liefern sich ein Wortgefecht. Dabei bleibt es aber nicht und es folgt eine körperliche Auseinandersetzung, bei der Heath schließlich die Oberhand behält.

    IMPACT X-Division Championship Match
    Chris Bey besiegt Willie Mack (c) via Pinfall nach dem Art of Finesse. - TITELWECHSEL! - [10:00]

    IMPACT World Tag Team Championship Match
    The North (Ethan Page & Josh Alexander) (c) besiegen Sami Callihan & Ken Shamrock via Pin von Josh Alexander an Ken Shamrock nach dem Northern Assault. - [16:06]

    Im Anschluss schnappen sich Page & Alexander Mikrofone und feiern sich selbst als das beste Tag Team der Geschichte von TNA / IMPACT, sowie ihre Titelregentschaft, die seit über einem Jahr anhält. Die Motor City Machine Guns kommen in die Halle und teilen The North mit, dass sie für Dienstag bei IMPACT! ein Tag Team Titelmatch zugesichert bekommen haben!

    IMPACT Knockouts Championship Match
    Deonna Purrazzo besiegt Jordynne Grace (c) via Submission. - TITELWECHSEL! - [15:11]

    Josh Mathews teilt mit, dass Bound For Glory 2020 am Samstag, den 24.10. stattfinden wird.

    IMPACT World Championship (vakant) - Five-Way Elimination Match
    Eddie Edwards besiegt Ace Austin (w/ Madman Fulton), Rich Swann, Eric Young und Trey. - TITELWECHSEL! - [24:32]

    Reihenfolge der einzelnen Eliminierungen:
    - Eric Young eliminiert Trey via Pinfall nach einem Piledriver. - [09:38]
    - Rich Swann eliminiert Eric Young via Pinfall nach einem Roll-up. - [15:38]
    - Ace Austin eliminiert Rich Swann via Pinfall nach dem Fold. - [18:58]
    - Eddie Edwards eliminiert Ace Austin via Pinfall nach dem Die Hard Flowsion. - [24:32]

    Nach dem Match stellen sich Madman Fulton und Ace Austin dem neuen World Champion gegenüber. In diesem Moment ertönt die Musik der Good Brothers! Gallows & Anderson kommen in den Ring. Dort fertigen sie zunächst Fulton ab und zeigen anschließend den Magic Killer gegen Ace Austin. Edwards, Gallows und Anderson feiern gemeinsam im Ring und die Show scheint mit diesen Bildern zu Ende zu gehen - doch auf der Videoleinwand taucht plötzlich EC3 auf! Er schmeißt ein Glas gegen die Wand und blickt wortlos, aber sehr entschlossen in die Kamera und Slammiversary geht Off-Air.

  • A N Z E I G E
  • Mächtig auf die Kacke gehauen, ganz nach meinem Geschmack!
    Man hat auch die Main Eventer-Lücke geschlossen, die durch die Abgänge/Entlassungen entstanden ist.
    Mit 3 neuen Tag Teams ist die Tag Team Division fast schon überfüllt, wobei ich mir bei Rhino & Slater durchaus vorstellen könnte, dass sie auch einzeln auftreten könnten. Anderseits würde ich mir eine Fortführung der Rhino vs Hernandez "Fehde" wünschen würde, gerne auch als Team gegen Team! (OG'z vs Rhino & Slater)
    So was kann man bringen, ohne dass es um die Titeln geht.


    Dass es nicht zum erwarteten Comeback von Aces & Eights gekommen ist, hat mich doch gewundert, aber ehrlich gesagt nicht gestört. Wie ich oben schon erwähnte, wichtiger waren die neuen-alten Main Eventer und auch die Rückkehr von Rich Swann.
    Jetzt will ich Swann vs Willie Mack sehen, mit einem Heel Turn von Swann! Dass er das kann, hat er bei MLW eindrucksvoll bewiesen.


    PS: Johnny Swinger, DADDY! :D

  • Nachtrag: Ich hoffe, sie ziehen es mit Heath ersthaft durch. Die Promo war schonmal ein guter Anfang. Er hat ein natürliches Micwork und wäre in der Undercard verschenkt. Man hat ja anderen Ortes gesehen, das Ex WWEler mit der richtigen Darstellung ganz anders wirken.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

  • Das liest sich alles sehr ordentlich, werde mir wohl im Laufe des Tages das ein oder andere noch anschauen. Impact hat es geschafft dem Hype gerecht zu werden. Habe sehr lange nicht mehr rein geguckt, aber das Interesse ist wieder da. Hätte Ec3 lieber bei AEW gesehen, aber da sind mir eh schon zuviele neue, die sollen sich erstmal etablieren. Und bei impact ist Ec3 ja der Star schlecht hin, freue mich richtig für ihn. Aber hier auch wieder so schade das es ohne Publikum abläuft. Das hätte Riesen Pop Potential gehabt. Bin gespannt wie das nun weiter geht. :thumbsup:

  • Wirklich besser als ich es erhofft hatte.


    Sabin und Shelly sind ja in richtig guter Form, hätte nichts gegen einen Titelgewinn.
    Slater geht auch klar, interessiert mich aber am wenigsten.
    Freut mich für Bey.
    Außerdem hat die (für mich) unsympathisch Jordyn Grace endlich den Titel verloren.
    Young sieht man das Alter richtig an, fand seine Skills auch nicht so gut wie früher. Hoffe er besetzt nicht permanent den Main Event.
    Bin echt gespannt was die Gebrüder Gut mit Eddie Edwards zu tun haben. Generell richtig stark das Eddie den Titel hat. Hätte ich nicht mit gerechnet, hat er sich aber verdient!


    EC3 haute mich komplett weg, hätte nicht damit gerechnet.

  • Die Show hat wirklich Spaß gemacht. Ich bin ja seit knapp 6 Wochen wieder dabei bei Impact, da ich mich von der WWE bis auf NXT komplett verabschiedet habe und nach der Pause der NWA eine zweite Show brauchte und aktuell gefällt mir das wirklich.


    Die letzten TV Shows waren durch die Abgänge von Ryan, Elgin und Tessa etwas unrund, aber der PPV hat entschädigt. Der Opener war gut und ich war schon immer ein Riesemark der MCMG. Freue mich, dass sie wieder da sind und gleiche eine Chance gegen The North bekommen. Deren Titelverteidigung war übrigens korrekt. Man hat jetzt wieder genug feste Teams, da muss man keinem zusammengewürfelten Team die Chance geben.


    Der Titelwechsel zu Bey hat mir gut gefallen, aber mich auch überrascht. Durch die Rückkehr von Swann hätte man Swann vs. Mack bringen können. Durch den Mainer scheint Swann aber erstmal eine Fehde mit EY zu bekommen. Der Mainer selbst war wirklich gut, aber das Ende hat es für mich heruntergezogen. Irgendwie hätte ich mit Jedem leben können außer Eddie. Ich weiß er ist ein Urgestein, aber egal in welcher Rolle seine Karriere ich bekomme einfach keine Bindung zu ihm.


    Der Titelwechsel in der Knockout Division hat mich auch überrascht, aber positiv. Grace ist mir gänzlich unsympathisch, gerade im Real-Life mit ihren Twitter Posts. Bedingt durch den Sieg von Kylie passt das auch. Mit den Kommentatoren geh ich allerdings nicht mit. Sie sprachen von der best und tiefstbesetzten KO Division aller Zeiten. Tief ja, aber da ist auch viel Durchschnitt drin.


    Moose vs. Dreamer war mein erwartetes Lowlight. Dreamer zeigt halt immer noch das selbe wie im Jahr 2000 und das hat man nach 20 Jahren wirklich mal satt.


    Abschluss: EC3! Hier kommt der Gegner für Eddie. Hätte EC3 auch gerne bei AEW gesehen, aber da gibt es mit MJF bereits eine ähnliche Rolle. Finde seine Rückkehr zu Impact daher stark. Freue mich auf die nächste Impact Ausgabe.


    PS:Johnny Swinger hatte 1 Minute Sendezeit und war das größte Highlight der Show :D Der Spruch über Ole Anderson :D

  • Impact hat den Test bestanden.:) Hatte wirklich etwas Angst das man den Erwartungen nicht erfüllen kann. Aber diese Leute im Ring und dahinter haben mal wieder gezeigt was für eine Company man ist. Wenn ich mir nur vorstelle was wäre hätte man Don, Scott und Co im Jahr 2010 gehabt.:(


    Dienstag wird es sicher eine Mega Ausgabe. Mit einem meiner Dreammatches zwischen The North und The Motor City Machine Guns :cool: Hier muss man abwarten ob MCMG länger bleibt oder nur eine kurzfristige Sache ist. Sollten sie länger bleiben dann gehe ich von einem Titelwechsel aus. Dazu wird EC3 dabei sein ( in einer Form ) hat Impact angekündigt.


    Bin mir sicher das man auch was für die Tapings sich aufgespart hat. Aber die Leute die neu dabei waren waren klasse. Zum Tag Team sagte ich schon was, dazu mit Heath einer der am Mic was kann und in einigen Rollen ( Comedy, Tag Team, Midcard) eingesetzt werden kann, sollte er länger bleiben und es kein Gag gewesen sein. EY ist eine TNA Legende und kann besonders als Heel richtig gut sein, daher freue ich mich das er wieder da ist. Als großer Swann Fan bin ich froh das er wieder da ist, da er im Ring einfach Weltklasse ist. Und am Ende natürlich EC3 ein Main Eventer den man braucht.


    Irgendwie fehlt mir noch was bei den Damen, auch wenn die Division natürlich schon groß ist. Aber mal schauen was noch kommt bei den Tapings.


    Edit : Nickchange ist raus :cool:

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Ein gelungener PPV, der IW wieder mehr in den Fokus rücken wird. Ich fand das Booking rund um die ganzen Debuts/Comebacks wirklich gelungen, für mich war das eine ziemliche emotionale Achterbahnfahrt. Als bei Moose (noch?) kein ehemaliger TNA-Wrestler heraus kam, um diesem Angle um den TNA-Title einen Pay-Off zu geben, war ich schon etwas enttäuscht. Umso überzeugter war ich dann aber davon, dass man im Main Event richtig abliefern würde. Als Rich Swann dann heraus kam und Josh und Don das als gelungene Überraschung angepriesen haben, dachte ich schon, IW hätte es mal wieder verkackt (auch wenn es mich natürlich freut, dass Swann schon wieder fit ist). Als dann die unbekannte Theme vom 5-ten Mann kam, hatte ich kurz gehofft, jetzt kommt EC3 mit neuer Musik passend zum neuen Gimmick. EY war dann auch wieder ein kleiner Let-Down, als er dann aber früh im Match von Swann eliminiert wurde und eine Fehde der Beiden gestartet wurde, war mir klar, dass noch etwas Großes kommen muss. Da die Good Brothers noch fehlten, war meine nächste Erwartung ein Eingriff der Aces & Eights mit Bully und den Good Brothers, die zum Matchabbruch führt. Als dann aber nichts passierte und Eddie den Title gewonnen hat, war ich wieder enttäuscht. Als es dann kurz so aussah, als würden sich die Good Brothers mit Ace Austin und Madman Fulton verbünden, um Eddie abzufertigen, habe ich mich wieder gefreut, da Eddie so gleich starke Herausforderer bekommen hätte. Als die Good Brothers dann aber doch gemeinsame Sache mit Eddie gemacht haben und Josh und Don sich verabschiedet haben, war das wieder ein Let-Down, da so einfach ein glaubwürdiger Herausforderer für Eddie fehlte und ich einfach auf ein Comeback von entweder EC3 oder Bully Ray gehofft habe. Aber dann kam nach dem Abspann ja doch noch EC3 ins Bild, was ein richtiger Mark-Out-Moment für mich war.


    Insgesamt hat man hier wirklich clever gebookt und letztendlich dann doch richtig abgeliefert. Vor allem sieht es für mich auch danach aus, dass man hier sein Pulver noch gar nicht verschossen hat. Da EC3 das Whiskey-Glas an der Wand zerschmettert hat, gehe ich davon aus, dass diese ganzen News-Vignetten auf ihn bezogen waren. Jetzt wurde dort aber ja behauptet, dass der ehemalige World Champion nicht alleine kommen würde - mindestens 2 weitere Gläser Whiskey wurden von anderen ergriffen. Die Frage bleibt also, wer sind die Beiden? Waren das die Good Brothers, die sich hier erst einmal nur zum Schein auf die Seite von Eddie gestellt haben, oder bringt EC3 noch andere Verstärkung mit? Und dann steht ja auch noch das von D'Lo angedeutete Comeback der Aces & Eights im Raum. War das jetzt nur eine Finte, um für Spekulationen zu sorgen, oder kommt da die nächsten Wochen doch noch mehr? Und auch bei Moose stellt sich die Frage, ob da doch noch ein früherer TNA-Wrestler kommen wird, um ihn heraus zu fordern. EY wird es ja nicht sein, nachdem er gleich Heel geturnt ist - was ich auch sehr erfreulich finde, da EY als Psycho-Heel mMn besser funktioniert. Für Swann ist das ebenfalls eine gute Fehde zum Comeback, Willie Mack könnte ihr auch eingebunden werden, nachdem er den X-Division-Title verloren hat. Hier hat man für die kommenden Wochen also einiges in Gang gesetzt und dabei erfreulicher Weise auch noch viele Fragen offen gelassen.


    Das Comeback der MCMG im Opener mit späterer Herausforderung von The North fand ich ebenfalls cool. Ich hoffe mal, die Beiden stehen für ein längeres Programm zur Verfügung - und die Rascalz sollten da nach diesem enttäuschend verlaufenen PPV auch mit einbezogen werden, finde ich. Dass The North die Titel nicht an Callihan/Shamrock verloren haben, finde ich ebenfalls erfreulich. Callihan sollte mMn weiter als Singles-Wrestler unterwegs sein, und eine Fortführung des Programms mit Shamrock kann auch gut werden. Der Einsatz von Shamrock wird von einigen zwar kritisiert, aber ich finde ihn erstaunlich fit für sein Alter, auch im Match gegen The North hat er mMn bestens mitgehalten.


    Der Titelgewinn von Deonna Purrazzo hat mich ebenfalls gefreut, weil das darauf schließen lässt, dass sie längerfristig bleiben wird. Es machte auch Sinn, den Title an einen Heel zu geben, da so Kylie Ray als Jägerin weiter over gebracht werden kann. Jordynne Grace sollte hier aber auch noch weiter eine Rolle spielen - vielleicht in Verbindung mit einem Heel-Turn, das würde ihr denke ich noch besser liegen. Ansonsten bietet sich in der KO-Division tatsächlich eine Rückkehr der TT-Title an, allein um die Story um Taya und Rosemary weiter zu erzählen. Und Teams hat man ja auch ausreichend.


    Moose vs. Dreamer war in Ordnung, hier habe ich dann aber doch einen Pay-Off vom TNA-Angle vermisst. Irgendwas muss da einfach noch kommen.


    Dass Chris Bey den Title auch ohne Unterstützung von Johnny Swinger gewinnen konnte, hat mich doch überrascht. Mack kann man nun allerdings auch besser in die Story um Swann und EY einbinden, da wäre der X-Division-Title überflüssig. Bey könnte es jetzt mit Swinger zu tun bekommen, der dabei Face turnt. Oder Swinger übernimmt nun für jemand anderen die Mentor-Rolle, wobei mir keiner einfällt, der dafür in Frage kommt. Vielleicht Suicide? Oder Rohit Raju, der ja auch schon mit Bey zu tun hatte?


    Dass Rohit für das Debüt von Heath herhalten musste, fand ich weniger erfreulich, aber irgendetwas wird man für Rohit schon geplant haben. Die Verpflichtung von Heath sehe ich generell ganz positiv, da er für die Midcard schon ein interessanter Mann ist. Eine Story mit Rhino, der seinem Kumpel helfen möchte, ist auch interessant. Mal sehen, ob hier auch Hernandez noch eingebunden wird.


    Insgesamt ein wirklich guter PPV. Das Booking um die Debuts/Comebacks war eine gelungene Achterbahnfahrt, und vermutlich hat man für die kommenden Wochen auch noch einige weitere Überraschungen im Köcher. Die Matchqualität fand ich auch ganz ordentlich, auch wenn jetzt kein MOTY-Kandidat dabei war. Ärgerlich ist natürlich, dass das Ganze ohne Fans abgehalten werden muss, vor einer heißen Crowd wäre das Ganze noch viel besser gekommen. Aus meiner Sicht hat IW hier aber auch so ordentlich geliefert. Ich hoffe mal, sie können das Momentum nun etwas länger aufrecht erhalten und geraten so wieder mehr in den Fokus der Wrestling-Fans. Verdient wäre es.


    Das Roster ist auch stark besetzt, vor allem die TT-Division platzt nun mit den MCMG und den Good Brothers aus allen nähten - ich hoffe trotzdem, dass auch Reno Scum, die Deaners, XXXL und Bahh/TJP noch regelmäßige Einsatzzeit erhalten. Fürs World Title Picture hat man mit Eddie, EC3, EY, Swann, Willie Mack, Ace Austin und vielleicht auch wieder RVD einige Kandidaten parat, aber 1-2 weitere potenzielle World Champs wären schon noch wünschenswert. Eigentlich würde ich Swann, Mack, Ace Austin und Trey auch lieber in der X-Division sehen.

  • MCMG also doch zurück. Ist schon ok so, denn beide zusammen sind schon gut. Dass sie die Rascalz besiegen, ist auch gut. Ich komme aber später auf die beiden zurück.


    Moose verteidigt gegen Dreamer war auch absehbar. War halt da und mein persönliches Lowlight der Show. Ich sehe halt noch immer nicht, wo das alles hinführen soll...


    Dass Kylie Rae das Gauntlet gewinnt, war auch klar und ich hatte dann direkt eine düstere Vorahnung, aber auch da komme ich später drauf zu sprechen. Bravo war aber richtig lustig. :D Auch Suzie, die jedem hi sagen wollte, fand ich amüsant. :D


    Heath und Rhino dann wieder zusammen (als ob das Dienstag nicht so ablaufen wird) finde ich auch gut, aber das wird dann eher die Undercard denke ich. Vielleicht gibts da ja ne Minifehde gegen die Desi Hit Squad und dann gegen XXXL.


    Ich verstehe nicht, wieso man Bey direkt zum Champ macht. Ich finde ihn gut, keine Frage, aber mir ist das einfach zu schnell. Hätte Mack schon nen Run bis zu BfG gegönnt, aber vielleicht geht die Fehde ja so lang und Bey kann mich eher überzeugen.


    The North over The Worlds Most Dangerous Tag Team hat mich persönlich doch überrascht - zumindest bis gestern. Dachte da zwar eher an die Good Brothers, aber MCMG gegen The North ist dann doch ok. Dennoch hoffe ich, dass dieses instabile Tag Team sich nicht auflöst, auch wenn ich das befürchte.


    Ich verstehe auch bei Purrazzo nicht, wieso man ihr direkt den Titel gibt. Grace hatte davor auch kaum Chancen, sich als Championesse zu bewähren. Das Match selbst fand ich aber richtig gut und da hab ich Bock auf mehr. Kylie Rae hatte ich zwar eher in einer Face vs Face-Fehde gegen Grace gesehen, aber gegen Purrazzo kann das auch was werden.


    Rich Swann doch wieder da und anscheinend wieder weg finde ich komisch, aber es war schön, ihn wieder im Ring zu sehen, auch wenn ich da dachte, dass er gegen Mack gehen wird. EY zurück finde ich cool, aber dieses Gesicht macht ihn halt auch mind. 10 Jahre älter. :D Ich bin HEILFROH, dass man Eddie den Title gegeben hat und noch froher, dass Austin diesen nicht gewonnen hat. :)


    EC3 doch wieder bei Impact ist passend und ich würde dann gerne wissen, was man mit ihm vor hat. Da bin ich richtig gespannt drauf.


    Fazit: Sehr guter PPV und Impact zeigt, dass man die nie unterschätzen darf. Die Richtung stimmt für mich zum Großteil und ich hab Bock auf mehr. :)

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cyboards Edge - against all posts stupid
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!
    FCK TRLLS!
    Liebhaber schlechter Wortspiele

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E