A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    Totschlagargument, oder? Man wird doch wohl kritisieren dürfen, was man in den Videos sieht.



    Vielleicht sollte man das dann Konkreter tun. Also was stört einem und was wünscht man sich für Änderungen. Dann kann man darauf auch ganz anderes reagieren als auf ein " bin diese Formel der Spiele einfach so satt".

  • A N Z E I G E
  • Sorry, aber ich dachte es wäre klar, wenn ich davon schreibe, dass die Far Cry Formel mir zum Hals heraushängt. Wer die letzten Far Cry Spiele seit Teil 2 bzw. spätestens Teil 3 gespielt hat, der weiß doch, dass die im Grunde alle gleich ablaufen. Die Karte durch Eroberungen von Türmen und Festungen freischalten, dadurch mehr und mehr Nebenmissionen freischalten und am Ende im großen Finale den Boss jagen. Das sieht mir jetzt bei den Trailer zu Far Cry 6 wieder danach aus. Als Ein-Mann-Armee gegen die Armee des Bösen ran. Was ich mir wünschen würde? Nicht im x-ten Spiel in Folge dasselbe in anderem Setting. Es muss ja nicht gleich ein anderes Spiel werden, aber bei Ubisoft kommt es mir so vor als entwickelt man einfach dieselben Spiele immer wieder mit neuen Skins und Ortschaften - und nicht wirklich neue Spiele.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Ich muss jetzt mal doof nachfragen: FarCry 6 lässt sich nicht als Third-Person Shooter spielen, oder?

    Vor der Pandemie hatte ich Herzklopfen und ein hoffnungsvolles Grinsen im Gesicht, wenn mir das Mädchen, in das ich verknallt war, zulächelte - heute, wenn Karl Lauterbach sagt „Der Sommer wird gut“.

  • Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    Sorry, aber ich dachte es wäre klar, wenn ich davon schreibe, dass die Far Cry Formel mir zum Hals heraushängt. Wer die letzten Far Cry Spiele seit Teil 2 bzw. spätestens Teil 3 gespielt hat, der weiß doch, dass die im Grunde alle gleich ablaufen. Die Karte durch Eroberungen von Türmen und Festungen freischalten, dadurch mehr und mehr Nebenmissionen freischalten und am Ende im großen Finale den Boss jagen. Das sieht mir jetzt bei den Trailer zu Far Cry 6 wieder danach aus. Als Ein-Mann-Armee gegen die Armee des Bösen ran. Was ich mir wünschen würde? Nicht im x-ten Spiel in Folge dasselbe in anderem Setting. Es muss ja nicht gleich ein anderes Spiel werden, aber bei Ubisoft kommt es mir so vor als entwickelt man einfach dieselben Spiele immer wieder mit neuen Skins und Ortschaften - und nicht wirklich neue Spiele.


    Das ist schlicht falsch.


    Nehmen wir mal AC Valhalla - da gibt es einige Neuerungen im Vergleich zu Odyssey. Und Odyssey hatte einige im Vergleich zu Origins.


    Far Cry 5 hatte im Vergleich zu FC4 ebenfalls so einige Neuerungen. Man war beispielsweise keine Ein-Mann-Armee mehr, sondern eine Drei-Mann-Armee. Man konnte auch mit "echten" Hubschraubern und Flugzeugen fliegen und musste nach und nach den "Widerstand" aufbauen. Es gab auch viel mehr kleine Rätseleinlagen. Und New Dawn war dann noch mal ganz anders aufgebaut - da ging es viel mehr um Ressourcengewinnung.
    Teil 6 macht das alles wohl noch mal in größer - dieses Mal geht es gegen Panzer und die Marine, also die Gegner eine Nummer größer.


    Und natürlich bleibt die Prämisse gleich - warum sollte man das in der Spielereihe auch ändern? Hat sich GTA je geändert? Auch RDR ist exakt die GTA-Formel - man fährt/reitet von A nach B, ballert dort alles über den Haufen und zieht weiter. "Dasselbe in anderem Setting" schreibt da kurioserweise keiner.


    Dieses Ubisoft-Bashing ist echt lächerlich, wenn andere Studios wie Rockstar oder Telltale wirklich nur den x-ten Aufguss bringen und Titel wie CoD oder Battlefield immer noch gute Wertungen erhalten, obwohl dort wesentlich weniger Jahr für Jahr passiert. Von Sportspielserien mal eh zu schweigen.


    Von Ubisoft wird aus irgendeinem Grund erwartet, dass sie das Rad neu erfinden. Selbst wenn von Syndicate zu Origins ein Genrewechsel erfolgte, heißt es "ach, die Ubisoft-Formel" - ist ja okay, wenn man da keinen Bock drauf hat. Aber dann sollte man bitte auch mal sehen, dass 90 % der anderen Studios genauso arbeiten. ;)




    Zitat

    Original geschrieben von The Mandalorian:
    Ich muss jetzt mal doof nachfragen: FarCry 6 lässt sich nicht als Third-Person Shooter spielen, oder?


    Ich denke nein. Konnte man glaube ich noch nie.

  • Macht Rockstar doch auch. Die bringen halt nur weniger Spiele raus, dafür eins gleich 20 Mal. :D


    Und davon abgesehen ist Valhalla ziemlich anders als Watch Dogs Legion, und Ghost Recon ist dann auch wiederum anders als The Division (zumindest seit den Breakpoint-Patches).
    Die haben ja nicht mal alle Türme.


    Außer die Formel ist "offene Welt und man wird immer stärker." ;)

  • Eben du sagst es selber. Rockstar Games kommen im beschaulichen Abstand . Unisoft Games kommen so schnell auf den Markt das man nicht mehr nachkommt. Und sorry nein die Systeme in ihren Spielen gleichen sich nahezu immer. Nur ist das Szenario ein anderes oder die Map immer größer und mit noch größeren unsinnigen dingen befüllt.


    Und erlich gesagt ich kaufe mir auch lieber ein drittes mal GTA 5 als ein FC6 oder ein neues AC. Aber jedem wie er mag ;)

  • Da ich echt noch nie (aus irgendeinem Grund, der mir gar nicht so bewusst ist, wenn man mich fragen würde) ein Far Cry gespielt habe, überlege ich mangels irgendwelcher anderer Spiele, die mich reizen würden, mal damit anzufangen. Wobei ich rein vom technischen Aspekt her wohl 1 und 2 ausschließen werde. Die sind mir schlicht grafisch wohl zu alt - denke ich?


    Gibt es also chronologisch irgendwas zu beachten? Arbeitet die Spieleserie mit Prequels oder dergleichen? Oder wird eh immer eine neue unabhängige Story erzählt?

    CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
    Nur der VfL Borussia!

  • Zitat

    Original geschrieben von Tuffi:
    Eben du sagst es selber. Rockstar Games kommen im beschaulichen Abstand . Unisoft Games kommen so schnell auf den Markt das man nicht mehr nachkommt. Und sorry nein die Systeme in ihren Spielen gleichen sich nahezu immer. Nur ist das Szenario ein anderes oder die Map immer größer und mit noch größeren unsinnigen dingen befüllt.


    Und erlich gesagt ich kaufe mir auch lieber ein drittes mal GTA 5 als ein FC6 oder ein neues AC. Aber jedem wie er mag ;)


    Dann erklär mir mal, wo die Systeme in Division und Valhalla sich nahezu immer gleichen.
    Oder wo Stealth in Watch Dogs und Assassin's Creed sich gleichen.
    Oder was Steep und Breakpoint eigentlich gemeinsam haben.


    Was sinnig und was unsinnig ist, ist nun mal sehr subjektiv. Für mich ist Sea of Thieves unsinnig, das heißt aber nicht, dass es automatisch und objektiv schlecht ist. ;)



    Zitat

    Original geschrieben von Jason Crutch:
    Da ich echt noch nie (aus irgendeinem Grund, der mir gar nicht so bewusst ist, wenn man mich fragen würde) ein Far Cry gespielt habe, überlege ich mangels irgendwelcher anderer Spiele, die mich reizen würden, mal damit anzufangen. Wobei ich rein vom technischen Aspekt her wohl 1 und 2 ausschließen werde. Die sind mir schlicht grafisch wohl zu alt - denke ich?


    Gibt es also chronologisch irgendwas zu beachten? Arbeitet die Spieleserie mit Prequels oder dergleichen? Oder wird eh immer eine neue unabhängige Story erzählt?


    Bis auf 5 und New Dawn (ein direktes Sequel) sind alles unabhängige Stories.


    3 ist glaube ich ein guter Einstieg und war auch der erste Teil mit der neuen "Formel". 2 war irgendwie old school und hatte vor allem ständig spawnende Gegner an allen Checkpoints, und es gibt da viele.


    4 hat mir nicht so gefallen, das Land ist mir zu zerklüftet mit all den Gebirgen und umständlichen Wegen, und auch die Story hat mir nicht so zugesagt.


    5 ist an sich eine gute Sandbox, aber einige Stellen im Spiel sind das Gegenteil davon, und man kann auch einige Missionen schlicht verpassen, wenn man nicht "aufpasst".
    New Dawn ist dann wiederum ein bisschen anders, mit mehr Fokus auf Ressourcen einsammeln und sehr abgedrehter Welt.

  • Es ist zwar unbestätigt, aber der Game Director Alexandre Letendre sagt das die Kampagne vollständig im Koop-Modus spielbar ist. Oder war da schon was bekannt?


    Und auf einmal wird das ganze für mich wieder interessant.

    Xbox: Hoogie141

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Beste Neuerung, wie ich finde: Keine Ahnung wieso, aber ich verbringe sehr viel Zeit im Char Editor oder in Klamottenläden. Meine GTA Figur hat 20 Styles und für jede Situation was zum anziehen. Deshalb freut es mich, dass Far Cry die 3rd Person Sicht mit einbaut (wohl an bestimmten Stellen) und die ganzen verschiedenen Klamotten endlich auch mal bewundert werden können. :D


    Ansonsten sieht es (wieder) sehr gut aus, den kleinen Köter mag ich jetzt schon (warte aber auch aufs Kroko)! Spaß wird es bestimmt machen, viel Abwechslung wird es hundert Pro auch wieder geben, ich hoffe aber AUCH auf eine gute Story und wieder nen ordentlich bösen und verrückten Endboss.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E