A N Z E I G E

Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam

  • A N Z E I G E
  • Norwegen hat schon mal gut vorgelegt. Allein gestern mehr musikalische Vielfalt als alle deutschen Beiträge der letzten Jahre zusammen. ^^


    Schade, dass Jorn - Faith Bloody Faith nicht weitergekommen ist. Jorn hat "eine komplette KISS Show in 3 Minuten" versprochen und zumindest in Sachen Pyro Wort gehalten. :eek: Fand ich richtig gut.


    Gewonnen hat übrigens Blåsemafian feat. Hazel - Let Loose - sehr spannender TItel.

  • Jorn fand ich in der Liveversion nochmal um einiges stärker als zuvor. Blåsemafian ist nicht ganz so meines, hat aber den Platz im Finale verdient. Ansonsten hat Alexandra Rotan einfach eine wahnsinnig tolle Stimme. Bin gespannt, ob die Teilnahme vor zwei Jahren eher Vor- oder Nachteil von Keiino ist.

  • Mittlerweile ist auch das Vorentscheidungslied von Vorjahresmitfavorit The Roop veröffentlicht. Für mich das gleiche Phänomen wie bei Keiino: Beide Lieder sind rein qualitativ stärker als im Vorjahr, büßen dafür etwas an Eingängigkeit ein.


    Ansonsten heute die zweite Vorrunde in Litauen und das zweite Halbfinale in Norwegen.

  • Das "Keiino-Phänomen" kann ich unterschreiben. "Discoteque" ist ebenfalls ein richtig guter Song, aber... Hmmm... Ich schätze, es liegt an der (ehrlicherweise) unerfüllbaren Erwartungshaltung. Würde man weder "Spirit in the Sky" noch "On Fire" kennen, würde ich die beiden neuen Titel sicher mehr abfeiern. Trotzdem sind das echt gute Songs und ich freue mich schon auf die jeweiligen Live-Performances (wenn's denn in den Niederlanden überhaupt welche gibt). Und die beiden müssen natürlich erst mal gewählt werden. ;) Vor allem "The Roop" sind einfach nur saucoole Typen.


    PS: Was soll eigentlich die Geheimnistuerei bzgl. des Interprets für Deutschland ("Wer für Deutschland im Mai in Rotterdam an den Start gehen soll, könne allerdings aus organisatorischen Gründen noch nicht verraten werden")? Der steht ja schon gut einen Monat fest. Da bisher noch nichts durchgesickert ist, scheint es sich aber wohl eher um einen unbekannteren Künstler zu handeln, oder was meint ihr?

  • Norwegen hatte wieder ein abwechslungsreiches Halbfinale. War zwar fast klar, dass Raylee weiterkommt (auch wenn ich "Wild" im Vorjahr besser fand), Maria Solheim hatte aber mit "Nordlyset" ein echt traumhaft schönes Lied. Das zweite vorgestellte Finallied fand ich hingegen relativ unspektakulär, obwohl es einen recht eingängigen Refrain hat.


    Von Litauen bin ich persönlich etwas enttäuscht, da mich von den 20 Liedern aus der Vorrunde nur zwei (Milita – „Shadows“ und Voldemars Petersons – „Never Fall For You Again“) ansprechen. The Roop sollten das aber eigentlich locker gewinnen.


    Keine Ahnung, was man beim NDR aktuell so vor hat. Vielleicht will man die Entwicklung der Infektionszahlen abwarten und hat sich daher noch nicht für ein Veröffentlichungskonzept entschieden. Einen "großen Namen" als Interpreten erwarte ich jetzt allerdings auch nicht.

  • Norwegen auch heute wieder mit einer bockstarken Show. Jeder Song ein kleines Highlight und "ready for Rotterdam". Außerdem coole Moderatoren, die nicht aufgesetzt wirken, sondern einfach toll unterhalten. Mit Emmy - Witch Woods ist ein sehr interessanter Song ins Finale gewählt worden.


    Das absolute Gegenteil ist gerade Frankreich. Was für ein kack Finale. Trotz anwesendem Live-Publikum und lustigem (da ernst gemeint ;)) Corona-Schutz. Ungefähr auf dem Level wie Deutschland sonst immer. (Ok, nicht ganz so schlimm. Aber nah dran ;)). Einzig Barbara Pravi mit "Voilà" ist OK und wird sicher auch gewinnen, schätze ich. Und würde trotzdem für keinen frischen Wind sorgen. Das würden vielleicht Pony-X. Leider haben die bis auf ein Pony aber nicht viel zu bieten.

  • Der französische Vorentscheid war tatsächlich echt übel. Irgendwie alles die gleiche Soße. Wirklich interessant finde ich "Voilà" auch nicht, aber immerhin hat damit das Lied mit der besten Sängerin gewonnen.


    Für Emmy hat es mich sehr gefreut. Macht das Finale auf jeden Fall abwechslungsreicher. In Litauen hat es mit "Shadows" leider einer meiner beiden favorisierten Titel nicht ins Finale geschafft, aber The Roop sollten ohnehin nicht zu schlagen sein.


    "Set me free" von Adele als Israels Beitrag finde ich ganz ansprechend, auch wenn ich hier ebenfalls "Feker Libi" aus dem Vorjahr besser fand. Generell waren die drei Lieder, die für sie zur Wahl standen, für mich in etwa auf einem Level.

  • Finde Israels Beitrag auch schlechter als letztes Jahr. Aber die Auswahl war auch sehr dünn gewesen.
    Norwegen bislang echt mit guten kurzweiligen Shows unterwegs, gefällt mir ziemlich gut.


    Die Songs von Keiino und The Roop finde ich auch etwas schlechter als ihre Vorgänger, bewegen sich aber immer noch auf einem sehr guten Niveau. Nachdem ich erst den Song von The Roop besser fand, finde ich mittlerweile Monument doch stärker. Hätte aber grundsätzlich nichts dagegen, wenn beide nach Rotterdam fahren dürfen ^^

    Rookie Award 2013
    Nickname Award 2014

    Fußball: FC Schalke 04, UD Las Palmas. American Football: New England Patriots

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E