A N Z E I G E

Kaufberatung für 55-Zoll Fernseher

  • Hallo CyBoard-Gemeinde,


    ein neuer Fernseher muss her (55-Zoll sollen es werden) und nach etwas Recherche sind bei mir nun noch vier Geräte im Rennen:



    Samsung Q60R:
    https://www.amazon.de/Samsung-…dp/B07PFR3WL7?tag=md08-21


    LG Electronics 55SM8500PLA:
    https://www.amazon.de/LG-55SM8…dp/B07PQVRTHG?tag=md08-21


    LG OLED55B9SLA:
    https://www.amazon.de/LG-OLED5…dp/B084XSRLDP?tag=md08-21


    Panasonic TX-55GXW584:
    https://www.amazon.de/Panasoni…dp/B07W7SB2QM?tag=md08-21



    Kennt sich jemand mit den ganzen Angaben bei den jeweiligen Geräten aus und kann mir hier eine Kaufempfehlung oder zumindest ein paar Ratschläge geben? Inwiefern unterscheiden sich diese Geräte was Bild und Ton betrifft? Mich interessiert auch der große Preisunterschied bei den beiden LG-Geräten.


    Ich werde den Fernseher hauptsächlich zum Schauen von Sport und Filmen nutzen. Ab und zu spiele ich mal mit der PS4, aber das ist zu vernachlässigen. Streamingangebote etc. sind unwichtig.



    Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Saft in Dosen:
    Ich werde den Fernseher hauptsächlich zum Schauen von Sport und Filmen nutzen. Ab und zu spiele ich mal mit der PS4, aber das ist zu vernachlässigen. Streamingangebote etc. sind unwichtig.


    Technische bzw Bildtechnisch sage ich auch nichts.


    Nur solltest du bestimmte Apps wollen, dann vorher checken, ob diese auch der Hersteller anbietet.


  • Kann ich genau so unterschreiben, hab seit Jahren das gleiche Modell :thumbup:

  • Huhu,


    das besondere an dem teuren LG ist, dass es ein OLED Bildschirm verbaut hat.
    Bei einem OLED leuchtet jedes Pixel für sich. Schwarze stellen werden also nicht beleuchtet, wodurch ein Kontrastwert von 100% erreicht wird.
    OLED gehören stets zur Premium Klasse und sind zurzeit so ziemlich das beste am Markt.
    OLED Bildschirme sind z. B. auch in allen Samsung Galaxy S 9,10 oder 20 verbaut.
    Nachteile können sein:
    - nicht so heller Bildschirm
    - Einbrennungseffekte, wenn zu lange das selbe Bild gesendet wird...., wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es auch in den neueren Modellen noch so ist. Das müsste die Software mittlerweile so regeln, dass sowas nicht mehr passiert.


    Bei Samsung fangen die Premium Modelle erst ab der Q6-Reihe an.
    QLED klingen ähnlich, stellen aber eine andere Technologie dar.
    QLED sind im Grunde herkömmliche LED Fernseher. Anders als bei OLED wird der gesamte Bildschirm gleichzeitig beleuchtet, wodurch schlechtere Kontrastwerte erzielt werden und sog. Clouding Effekte auftreten können (also helle wolkenähnliche Strukturen auf schwarzen Bildern)
    Um diese Nachteile auszugleichen verwendet Samsung bei den QLED Modellen eine Quantum Dot Beschichtung (daher Q-LED) Dadurch kann ein sehr großes Farbspektrum abgedeckt werden.
    Um bessere Schwarzwerte zu erreichen, werden die Bildschirme in Local Dimming Zonen aufgeteilt, sodass nicht alle Bereiche des Bildschirms gleichzeitig beleuchtet werden müssen.
    QLEDs erreichen auch eine höhere Bildschirmhelligkeit.


    Ansonsten macht es einen Unterschied, ob dein Bildschirm 50-60 Bilder pro Sekunde ausstrahlen kann oder 100-120.
    Sowohl QLEDS und OLEDs ab 55" können soweit ich weiß alle 100-120 Bilder pro Sekunde ausstrahlen.
    Kleinere Premium Modelle und Nicht Premium Modelle werden in der Regel 50-60 Bilder pro Sek. ausstrahlen (aber nicht zwingend)


    Ich habe jetzt auf die Schnelle von meinem Handy geschrieben, hoffe ist trotzdem verständlich.

  • Zitat

    Original geschrieben von DerJometsk:
    Technische bzw Bildtechnisch sage ich auch nichts.


    Nur solltest du bestimmte Apps wollen, dann vorher checken, ob diese auch der Hersteller anbietet.


    Bezüglich Apps kann ich bei LG sagen ,dass du dort eigentlich alle Apps wie Disney+,DAZN,Netflix,Amazon prime,Joyn,Sky Ticket drauf hast ,plus im LG Store auch das WWE Network hast ,was auf dem LG auch funktoniert zumindest bei meinem 2019er Modell.

  • Vielen Dank schon mal an alle für Eure Beiträge, auch für die zusätzliche Empfehlung des Hisense.


    Bezüglich Apps: da werde ich wohl nur Netflix wirklich benötigen, alles andere habe ich nicht regelmäßig abonniert und kann zur Not einfach meinen Mini-PC am TV anschließen. Sky schaue ich über Kabel-TV.


    Busta: Danke für Deine ausführliche Erklärung :) die Sache mit den schwarzen Pixeln bei dem OLED klingt interessant. Ich schaue öfters eher "düstere" Thriller und Serien, da wäre ein guter Kontrast sicherlich von Vorteil. Nachteil ist hier natürlich der hohe Preis...


    Naja, ich muss mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen ob sich der Mehrpreis für mich lohnen wird. Lieber nochmal ne Nacht drüber schlafen ^^

  • Ich hijacke mal kurz diesen Thread:
    Ich will mir im Herbst (wenn wir dann mal umgezogen sind) einen neuen 4K-Fernseher kaufen.
    Marke etc. bin ich mir noch nicht so sicher (den Tipp mit OLED-Displays nehme ich aber dankend an), aber generell ist die Frage, ob es 55" oder 65" sein sollen. 65" ist meine Präferenz, aber ich will mich mal umhören, ob der qualitative Unterschied das wirklich wert ist.

  • Wie weit sitzt du vom TV weg? Ich habe mir damals auch die Frage gestellt, aber 55' reicht locker bei mir. Ich sitze allerdings auch keine zwei Meter weg. ^^


    Bei so einem Abstand würde ich echt zu 55 raten, 65 ist da zu groß, da muss man dann schon richtig seinen Kopf bewegen. ;)

  • Ich sitze knapp 2.5m weg und bin mit den 55" voll zufrieden. Panasonic hat, für ihre TVs, da zb eine Empfelungstabelle. Aber es gibt davon diverse, die alle etwas unterschiedlich sind und auch vom Gerät bzw der Auflösung abhängen.
    https://www.experience.panason…s/2015/11/sitzabstand.jpg


    Saft in Dosen: Der Hisense hat auf der Fernbedienung sogar einen Netflix-Knopf. So muss man garnicht erst in irgendeine App-Zentrale. Andere haben das mittlerweile aber bestimmt auch.

  • Zitat

    Original geschrieben von Saft in Dosen:

    Bezüglich Apps: da werde ich wohl nur Netflix wirklich benötigen, alles andere habe ich nicht regelmäßig abonniert und kann zur Not einfach meinen Mini-PC am TV anschließen. Sky schaue ich über Kabel-TV.



    Ansonsten ist übrigens auch ein FireTV-Stick oder ähnliches die bessere Alternative als irgendeine Schrott-Software auf den Fernsehern bedienen zu müssen.

  • Wir müssen erst umziehen, aber der Abstand dürfte wohl so um die 3 Meter sein (Wand zu Wand sind 3,35 m, hängt dann auch von der Couch ab).


    Die Tabelle ist interessant, da bei 4K ein näherer Abstand empfohlen wird, und mit der Hauptgrund sind natürlich Games. Generell habe ich auch vor, so wie jetzt alle Apps über PlayStation oder Xbox zu nutzen.


    2,50 käme mir da aber schon ziemlich nahe vor. Kann das jemand bestätigen, dass man bei 4K näher am Gerät sitzen sollte?

  • Ich hab 55 Zoll und bin mit meinem Kopf 1,80 bis 1,20m vom TV entfernt. Je nachdem ob ich mich entspannt zurücklehne oder bei Multiplayergefechten die nach vorn gebeugte Schwitzerposition einnehme.


    Als ich hier in die Wohnung gezogen bin und notgedrungen meinen alten TV ebenfalls so nah stehen hatte, war das für mich unerträglich nah. Bei dem musste man aber auch den Bildschirm recht grell einstellen, um gutes Bild beim Zocken zu bekommen. Außerdem war ich es überhaupt nicht gewohnt so nah dran zu sitzen.


    Bei meinem 4K-Mittelklasse-Model welches ich mir Anfang 2018 gekauft hab, war das dann sofort ok. Hab da auch den Ökomodus an, dass der TV nicht ganz so krass leuchtet, wenn der Raum dunkel ist, der passt das nach Helligkeit des Raumes selbst an. Reicht mir vollkommen für Twitch, Youtube und Fernsehen und ist dann entspannter für die Augen. Bei 4K- und HDR-Material schaltet der den Ökomodus automatisch ab und nutzt die volle Leuchtkraft des TVs die man für HDR auch braucht. Das ist auch der Punkt warum in den letzten Jahren gerade die günstigeren 4K Fernseher überhaupt nicht zu empfehlen waren. Denen fehlte es an maximaler Leuchtkraft (manchmal in Nits angegeben) und so kann der Dynamikumfang von HDR gar nicht richtig zur Geltung kommen.


    Jetzt bin ich bisschen abgeschweift... jedenfalls hab ich mich an die 1,80m so gewöhnt, dass wenn ich in die Heimat fahre und dort 2,50m Abstand zu einen 50 Zoller vorfinde, ich das als viel zu weit weg empfinde.


    Wie nah man dran ist hängt ja auch immer vom Wohnzimmer ab. Gerade zum Zocken sollte man aber schon nah dran sitzen um was von den 4K zu haben. Bei Filmen empfinde ich das persönlich nicht so wichtig. Und wenn die Couch nun mal weit weg steht, würde ich einen Sessel empfehlen, den man immer nah vor den TV schieben kann, wenn man zocken möchte. Extra Hocker vielleicht noch dazu zum Füße drauf legen. Das lohnt sich mMn schon sehr, aber wenns die Raumaufteilung nicht zulässt oder es kacke aussehen würde, hat da natürlich auch nicht jeder Lust, sich nen extra Sessel ins Wohnzimmer zu stellen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E