A N Z E I G E

Liebe-Sammelthread #8

  • A N Z E I G E
  • Ich hol den Thread mal von Seite 2 hoch weil ich gerne ein paar neutrale Meinungen zu einer Frage hören möchte. :)


    Nachdem ich viele, viele Jahre als Single unterwegs war habe ich letztes Jahr mit 31 eine Frau kennengelernt. Der Kontakt ergab sich über einen guten Freund, der ihr Arbeitskollege ist.
    Nach anfänglicher Skepsis („in einer Beziehung muss ich Kompromisse eingehen“ etc.) hab ich mich doch auf die Sache eingelassen und mich schliesslich verliebt. Wir wurden ein Paar.


    Ich hatte die vielleicht schönsten sieben Monate meines Lebens.
    Aber im April diesen Jahres haben wir Beide aber beschlossen, dass es für eine Freundschaft zu „viel„ doch für eine Beziehung zu „wenig“ ist was uns verbindet. Zu unterschiedliche Interessen und viele kleinere Dinge passten nicht - wir trennten uns, haben aber immer noch einen super Draht zueinander.
    Auf dieser Ebene hat sich mein Leben wirklich durch einen wundervollen Menschen bereichert.


    Ich für mich, habe in der gemeinsamen Zeit aber festgestellt, dass es genau das ist was ich möchte! Mein Leben mit einem lieben Menschen teilen, vielleicht Kinder bekommen und gemeinsam alt werden!


    Wäre diese Frau nicht plötzlich in mein Leben getreten, hätte ich vielleicht nie den „Arsch in der Hose“ gehabt was an meiner Situation zu ändern. Dank ihr, weiss ich jetzt was ich wirklich möchte!


    Ich will jetzt aktiv was daran ändern, nicht mehr Single zu sein.
    Da ich aber doch der zurückhaltende Typ bin und keine Lust auf Oberflächlichkeit habe, würde ich die Frauen gern „langsam“ kennenlernen.
    Deswegen tendiere ich zu Partnerseiten oder Dating-Apps.
    Mein erster Eindruck ist aber sehr ernüchternd: Apps wie Tinder oder Lovoo scheinen nur für Bunga Bunga gemacht worden zu sein.
    Auf Plattformen wie parship oder elitepartner zahlt man ein Vermögen ohne eine Garantie zu haben.
    Gibt es da kein gesundes Mittelmaß?


    Denkt ihr man kann online die Frau fürs Leben finden?
    Ist es vielleicht sogar besser auf das ganze Online Gedöns zu verzichten, seinen Mut zusammenzunehmen und sich ins Münchner Nachtleben (wenn Corona es denn wieder zulässt) zu stürzen?


    Würde mich freuen wenn hier manche ihre Erfahrungen teilen. :)


    ~# New England Patriots / Boston Red Sox / Boston Celtics / Boston Bruins #~

  • Jeder, auch ich, kann bestätigen dass Tinder, Lovoo und co. ziemlich, sagen wir mal, "Speziell" sind. So wie du es schon beschrieben hast "auf Bunga Bunga" gemacht.


    Tatsächlich gibt es aber auch Ausnahmen, so wie bei mir. Ich habe meine Partnerin vor mehr als 1 Jahr auf Lovoo kennengelernt, nachdem ich ca. 2 Jahre eher erfolglos auf der Apps unterwegs war.


    Also um deine Frage zu beantworten, Ja man kann seine Frau fürs Leben online finden.


    Es kann jedoch, so habe ich auch die Erfahrung gemacht, manchmal ziemlich nervig sein. Wenn man jedoch geduldig ist, dann hat man auch Chancen online jemanden zu finden.


    Ich würde es parallel angehen, bisschen online jemanden suchen, und wenn es sich die Möglichkeit ergibt, auch mal hier und da zu einer Disco mit Freunden gehen.


    Wichtig ist nur, dass man online (eigentlich überall) eine Beziehnung nicht erzwingen kann. Manchmal muss man das Schicksal es machen lassen. Ich weiß das klingt bisschen blöd, ist aber so.

    Top 20 WWE Stars:
    Hulk Hogan, Bret Hart, Ric Flair, Stone Cold Steve Austin, The Rock, Shawn Michaels, Triple H, Undertaker, Andre the Giant, Mick Foley


    Eddie Guerrero, Chris Benoit, Kane, Big Show, Brock Lesnar, Ultimate Warrior, Randy Savage, Randy Orton, John Cena, Kurt Angle

  • Die richtige Antwort gibt es hier leider nicht. Ja, wie Spaulding oben beschreibt kann man Glück haben und in Einzelfällen führt ein Kennenlernen durch Tinder und Co. zu einer langfristigen Beziehung. In den meisten Fällen aber eher nicht, so ist zumindest mein Eindruck. Unversucht würde ich es deshalb aber nicht lassen. Dein Vorteil ist, dass du inzwischen genau weißt, was du möchtest und grade bei Frauen in deinem Alter auch eher die Tendenz dahingeht, dass man sich langsam einmal festlegt. Wenn du dies offen und selbstbewusst kommunizierst, kann das grade in der Anfangsphase eines Kennenlernens bzw. einer Beziehung elementar sein.

  • Ein guter Freund von mir hat seine tolle Partnerin (mittlerweile verheiratet und 1 Kind) über Tinder kennengelernt und ich kenne 2-3 weitere "ganz normale" Paare, die sich online kennengelernt haben.


    Würde da also keine grundsätzliche Scheu haben, auch wenn natürlich einige Nieten / oberflächliche Geschichten dazwischen sein werden. Einfach probieren und auch durch Dates, die nicht zu etwas führen, lernt man ja etwas über sich selbst und seine Vorstellungen und wird geübter in Smalltalk und Gespräch.

    "Die Investition von den Spielern wird am Tage geführt." - Thorsten Legat

  • Man muss aber auch mit Enttäuschungen zurechtkommen können. Ich hab festgestellt, dass es z.B. bei Okcupid seeeehr viele Frauen gibt, die mega einen an der Waffel haben. Da hatte ich allein in der letzten Woche zwei Dates, die waren dann schon sehr merkwürdig bzw die Begleitumstände waren merkwürdig. Also man braucht auf jeden Fall ein dickes Fell und muss gechillt bleiben.


    Generell ist online Dating aber ganz nett, da du natürlich schon etwas nach Interessen, gleicher Meinung zu bestimmten Themen, etc. selektrieren kannst. Und beim Austausch von Nachrichten merkt man auch recht schnell, ob da überhaupt ne gewisse Sympathie vorhanden ist. Kann bei nem live Treffen dann natürlich alles anders sein, klar. Letzten Endes entscheidet glaub ich immer noch der Zufall.

  • Danke für eure Einschätzungen!
    Ich glaube ich werde - wenn es Corona denn wieder zulässt - einen Mix aus beiden probieren. Online und auch Reallife.
    Im Prinzip sagt mein Kopf auch mit - aktuell - 32 ist der Zug noch nicht abgefahren. Dennoch breitet sich eine innere Unruhe aus weil ich eben so lange „geschlafen“ habe.
    Mal abwarten. :)


    ~# New England Patriots / Boston Red Sox / Boston Celtics / Boston Bruins #~

  • Kann das auch bestätigen, dass man online eine Frau finden kann, wo man sich vorstellt, mit ihr alt zu werden :)


    Mit meiner letzten Freundin war ich 4 1/2 Jahre zusammen, hab ich über Lovoo kennengelernt. Meine jetzige Freundin habe ich auch auf Lovoo kennengelernt und es läuft sehr gut. Wenn es da jetzt noch an was scheitert, dann hat es schon nichts mehr mit der Online Sache zu tun. Also einfach mal probieren :)

  • Ich kann es aus meinem Umfeld eigentlich auch bestätigen, dass viele sich erfolgreich über Online Börsen kennengelernt haben. Daher würde ich diese Form des Datings nicht von vornherein verteufeln.


    Zitat

    Original geschrieben von Zapu:

    Mittlerweile über 10 Jahre zusammen, Baby bekommen & kommendes Jahr dann das Ja-Wort.


    Mazel Tov :)

    Borussia Dortmund | Anaheim Ducks


    Chelsea FC | Manchester United | Rapid Wien

  • möchte übrigens nochmal betonen, daß man im "echten Leben" Menschen auch nicht nur im "Nachtleben" kennenlernen kann, laufen doch schließlich überall welche rum (fairerweise ist das in den letzten Monaten dank Corona etwas anders, ich meine das auch eher grundsätzlich).


    (weiß nicht ob das stimmt, aber meine mich zu erinnern, daß bspw. der Ort, an dem die meisten Menschen ihre PartnerInnen kennenlernen bzw. kennengelernt haben die Arbeitsstelle ist)

  • Ich bin jetzt nicht so der größte Experte aber ich möchte raten: wenn schon online, dann keine Bezahl-Dating-Seiten. Bloß nicht. Vielleicht auf Seiten wie Facebook in eine Single-Gruppe eintreten.


    Das Nachtleben bringt nur etwas, wenn du aktiv sein kannst. Glaub nicht, dass, wenn du an einer Bar sitzt, auch nur eine einzige Frau ankommt und dich anspricht ;)


    Tanzverein geht zum Kennenlernen gut oder am Badesee beim Volleyball fragen, ob man mitspielen kann :D

    Ich habe doch gesagt, dass ich in 5min da bin - da muss man dann nicht alle halbe Stunde anrufen.
    If apple made a car, would it have windows?

  • Zitat

    Original geschrieben von lool:
    oder am Badesee beim Volleyball fragen, ob man mitspielen kann :D


    Dann aber bloß nicht mit den Händen an die falschen Bälle gelangen. #speakingout ;)

  • Hatte letzten Freitag ein Date mit nem ganz netten Mädel, online kennengelernt. ;) Haben uns so 4 Stunden getroffen, dann musste sie aber nach Hause, weil am nächsten Tag früh eine ihrer besten Freundinnen aus Frankreich zu Besuch kam. Diese bleibt wohl 2 Wochen. Auf jeden Fall meinte Sie dann zu mir, dass ja zwei Wochen recht lange wären und sie mich gerne früher wiedersehen würde. Ihr Vorschlagen war also, dass wir uns diesen Freitag zu dritt treffen, um etwas trinken zu gehen.


    Ehrlich gesagt hatte ich so ne Situation noch nie, finde es auch etwas seltsam und frage mich, was sie dann wohl ihrer Freundin erzählt bzw ob ihr das nicht auch merkwürdig vorkommt. Ich würde keinen guten Kumpel zu nem Date mitnehmen wollen. :D


    Was haltet ihr von der Sache oder kann sogar jemand aus Erfahrung sprechen? Hatte zwar erstmal zugesagt, bin jetzt aber am überlegen, ob das wirklich ne gute Idee is.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E